Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hat 2 Gesichter!! Bitte helft mir!

Er hat 2 Gesichter!! Bitte helft mir!

14. März 2005 um 16:25

Hallo!
Ich habe ein Problem!
Ich bin seit jahren schon mit meinem Freund zusammen. Ich muss dazu noch sagen diese Beziehung war kein zuckerschlecken. Ich bin echt manchmal durch die Hölle gegangen.

Ich kann jetzt nicht alle situationen wiedergeben, aber gestern ist was passiert, was für mich ein schlag ins gesicht war.

die letzten monate liefen mit meinem Freund total super. ich hab wieder vertrauen zu ihm aufgebaut und so weiter.
Gestern war ich bei ihm und hab zufällig eine Nummer von einer Frau bei ihm auf einem Zettel entdeckt. ich glaub das war irgendwie so eine nummer aus dem fernsehen. zur heutigen zeit kann man ja durch viva mtv usw. rumflirten...

zurück zum thema: ich hab die nummer entdeckt und angefangen zu heulen. Ich fand es deshalb tragisch weil er mich am anfang unserer beziehung mit seiner ex betrogen hat. und letztes jahr hat er auch eine perle durchs fernsehen kennengelernt (da waren wir aber kurzzeitig getrennt) gestern ist alles hochgekommen und ich bin ausgeflippt!

Er meinte die nummer hätte nichts zu bedeuten und er hätte sich die nur so aufgeschrieben!!! Ha ha ha guter Witz!
das er da nicht hingetextet hat glaub ich ihm aber ich hab angst dass er mich wieder betrügt.

naja aufjedenfall bin ich ausgeflippt und im nachhinein er auch. Er hat mich angeschrien und ist sogar fast handgreiflich geworden. Ich kann mir das nicht erklären, er ist immer soooo lieb nur kaum spreche ich ihn auf was an (auf andere weiber oder so) wird er total aggressiv. zum beispiel hab ich gestern zu ihm gesagt: "Du behandelst mich wie ein Stück scheiße!" Dann kam als antwort:"Du benimmst dich ja auch so!!"

Er sollte immer der vater meiner kinder werden mein ehemann aber seid gestern bin ich mir da garnicht mehr so sicher.
Ich selber komme aus einer familie wo der vater früher alkohol getrunken hat und dann total aggressiv war (er hat meine mutter aber nie geschlagen oder mich) trotzdem hab ich einen knacks erlitten , weil ich ständig mit ansehen musste wie meine eltern sich streiten! meine kinder sollen so was nie erleben!!!!!!!!!!!!

Am liebsten würd ich mich wirklich von meinem partner trennen! ich kann es aber nicht. ich hab angst vor dem alleinsein. ich habe angst dass ich niewieder jemanden finde. und so blöd das auch klingt. ich will nicht dass er jemanden dann hat!!!

Ich frage mich echt wie sehr muss sich ein mensch noch erniedrigen lassen?????

seine ex freundinnen hat er genauso mies behandelt und belogen.

mir geht so schlecht... bitte seid nicht hart zu mir mit euren antworten!!

Mehr lesen

14. März 2005 um 16:38

Ich kann....
schon verstehen dass es für dich schwer ist, dich zu trennen. Da gehen die Meinungen ja auseinander. Die einen, die sowas noch nicht durchgemacht haben, die einfach sagen können "trenn dich", und die anderen, die so etwas, oder Ähnliches (so wie ich) schon kennen, die können nachempfinden wie du dich fühlst. Ich hab es damals mit meinem Freund so gemacht, dass ich es hab erstmal weiterlaufen lassen und mir angesehen habe, wie es läuft. Natürlich sollte man sich auf einen Zeitraum festlegen, bis wann man sich das ansieht. Dann fällt das Trennen wirklich wesentlich leichter. Jedenfalls habe ich das getan, und bin heute glücklich mit diesem Menschen verheiratet und wir bekommen ein Kind. Man muss halt sehen, was überwiegt? Die Guten oder die Schlechten Seiten? Bei meinem Partner haben zum Glück später die guten Seiten überwogen.

Das ist alles, was ich dir dazu sagen kann. Aber stell dich auch auf harte Antworten ein.

LG
Cicio

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2005 um 14:08

Niemand hat es
verdient gedemütigt und geschlagen zu werden. Du bist immer noch Du selbst.
Stell Deinen Stellenwert über ihn, er ist ein nichts, wenn er Dich so bahndelt!
Ich würde Dir den Rat geben, das Du von ihm gehst. Er wird sich nie ändern. Einmal die Schwelle zur Gewalt überschritten, kennen solche Typen kein pardon.
Tut mir leid, aber das ist meine Meinung. Ich grüße Dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2005 um 10:25

Liebe Angie...
so wie es klingt bist du in den ganzen Jahren mit ihm nie wirklich glücklich geworden, oder?

Wenn ich das richtig sehe ändert er an seinem Verhalten gar nix, oder?

Hast du schon vor ihm Angst vor dem Alleinsein gehabt oder kommst du, wenn du solo bist, gut alleine klar?

Dass du net willst dass er jemand anders hat klingt überhaupt nicht blöd!! Is doch ganz normal wenn du Gefühle für ihn hast!

Aber überleg mal, wenn er schon seine Exfreundinnen genauso behandelt hat und dich auch, dann wird er es bei seiner nächsten nicht anders machen!

ich wünsch dir alles Liebe, Glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2005 um 13:05

Liebe Angie
ich habe es gerade hinter mir und befinde mich noch in der Trauerfase, die unvermeidbar ist! Er hat mich nicht gut behandelt und seine Ex auch nicht. Im vergangenen Jahrhabe ich schon einmal versucht die Beziehung zu beenden und auf einmal war er sooo lieb und verständnisvoll und gesprächsbereit... Es hat mir das Herz gebrochen ihn weinen zu sehen! Es hat nur 3 Wochen gedauert, da waren wir schon wieder in der selben Situation. Gegenseitiges Mißtrauen und kein Gespräch möglich! Jetzt ist es wieder so. Er weint und fleht und es zerreißt mich, aber ich weiß, dass ich es verdient habe glücklich zu sein und einen Mann zu finden, der die selben Wünsche mit mir teilt. Daher nehme ich jetzt die nächsten Wochen viel Leid und Schmerz auf mich, weil das der einzige Weg ist zu MEINEM Glück zu finden.
Wie alt bist Du? Ich habe auch Angst vor dem Alleinsein und davor nicht rechtzeitig einen Vater für meine Kinder zu finden. Aber ich glaube daran, dass das schneller geht als man glaubt. Seine Ex wurde von ihm verlassen und hat damals sehr gelitten. Es hat 6 Monate gedauert, da war sie neu liiert und inzwischen hat sie ein Kind und ist glücklich. Hätte sie ihn damals "zurückerobert" wäre sie noch heute unglücklich!!
Keiner kann Dir die Entscheidung abnehmen, aber fang an DICH wichtig zu nehmen!!!

Viel Glück und bis bald,
Lucina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 7:38
In Antwort auf kendra_11988187

Liebe Angie
ich habe es gerade hinter mir und befinde mich noch in der Trauerfase, die unvermeidbar ist! Er hat mich nicht gut behandelt und seine Ex auch nicht. Im vergangenen Jahrhabe ich schon einmal versucht die Beziehung zu beenden und auf einmal war er sooo lieb und verständnisvoll und gesprächsbereit... Es hat mir das Herz gebrochen ihn weinen zu sehen! Es hat nur 3 Wochen gedauert, da waren wir schon wieder in der selben Situation. Gegenseitiges Mißtrauen und kein Gespräch möglich! Jetzt ist es wieder so. Er weint und fleht und es zerreißt mich, aber ich weiß, dass ich es verdient habe glücklich zu sein und einen Mann zu finden, der die selben Wünsche mit mir teilt. Daher nehme ich jetzt die nächsten Wochen viel Leid und Schmerz auf mich, weil das der einzige Weg ist zu MEINEM Glück zu finden.
Wie alt bist Du? Ich habe auch Angst vor dem Alleinsein und davor nicht rechtzeitig einen Vater für meine Kinder zu finden. Aber ich glaube daran, dass das schneller geht als man glaubt. Seine Ex wurde von ihm verlassen und hat damals sehr gelitten. Es hat 6 Monate gedauert, da war sie neu liiert und inzwischen hat sie ein Kind und ist glücklich. Hätte sie ihn damals "zurückerobert" wäre sie noch heute unglücklich!!
Keiner kann Dir die Entscheidung abnehmen, aber fang an DICH wichtig zu nehmen!!!

Viel Glück und bis bald,
Lucina

Ich war schon über 4 Monate von ihm getrennt!
Hallo ihr lieben!
Danke für eure Antworten!!!
Ich war vor ca. 1 1/2 jahren schon mal von ihm getrennt. Es war die Hölle! Als ER mit mir schluß gemacht hat, war ich so geschockt. Ich hatte das gefühl als ob ich in ein tiefes loch falle!
Es war so er hat mit mir schluß gemacht , und hat mich dann in unserer wohnung alleine gelassen. Der hammer war für mich , dass wir dann noch nachts in einem bett geschlafen haben. Er war so kalt zu mir dass ich fast "erfroren" bin. am nächsten tag hab ich meine sachen gepackt und bin sofort ausgezogen. Ein paar tage später meldete er sich und woltte mich zurück haben. Ich hab mich drauf eingelassen. dann 2 wochen später hat er mich wieder abgeschossen! und ich fiel wieder in ein tiefes loch! Ich bin wieder zu meinen eltern gezogen und hab versucht mein leben auf die reihe zu kriegen... Ich hab mich erstmal in die arbeit gestürzt und am we war ich dann immer feiern... naja mehr oder weniger. Obwohl ich muss sagen , dass ich innerhalb kürzester zeit total stark wurde! Ich hab total viel gelacht und nicht mehr so oft geweint! Und dann begann ich einen fehler. Wir haben uns getroffen und ich hab gedacht ,dass ich eine Freundschaft aufbauen kann! Dann ist mir jedoch aufgefallen dass da eine neue in seinem leben war. In dem augenblick stürzen meine gefühle wieder ein! Ich wollte ihn wiederhaben, habs ihm aber nicht gezeigt. Doch durch einen vorfall hab ich wirklich zu mir gesagt "Scheiß auf ihn" und dann hab ich ihn knallhart abserviert! Daraufhin hat er mir liebesbriefe geschrieben, was er nie gemacht hat. als ich mich dann noch einmal mit ihm getroffen hab, saß er da wie ein häufchen elend und hat geheult. Er will nur mich und keine andere bla bla bla. ich saß da und war zum ersten mal richtig kalt zu ihm! Ich war nämlich immer diejenige die am boden war und er über mir!

Ich weiß nicht mehr was genau passiert ist, aber nach dem treffen hat er sich enorm verändert!

Und die ganze story fing wieder an. Ich muss dazu noch sagen dass sich die beziehung wirklich positiv verändert hat, aber trotzdem gibt es ab und zu augenblicke wo ich mir denke "oh nein er wird sich niemals ändern" Ich bin der meinung dass er 2 gesichter hat...

Das hört sich jetzt bestimmt dumm an, aber ich denke immer. bleib so lange bei ihm bis dir ein anderer über den weg läuft!

Ihr müsst wissen, ich hab auch ein generelles Beziehungsproblem. vor ihm hab ich keine richtige beziehung geführt... weil ich angst hatte verletzt zu werden. Ich lasse mich nicht so schnell auf männer ein.

Ich gebe mir manchmal oft die schuld dafür wenn er scheiße zu mir ist! Er rastet nämlich meistens aus, wenn ich vor Eifersucht richtig ausraste!!!!! Dann denke ich immer: "hättest du das und das nicht gesagt, wäre nichts passiert!" Ich bin ein komplettes nervenbündel.

Gestern war er wieder so lieb zu mir als ob NICHTS gewesen wäre... Das verwirrt mich umso mehr.
Ich kann auch eins sagen Die beziehung mit ihm hat mich richtig geprägt! Ich bin super mißtrauisch geworden!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 10:19

Du bist bescheuert!
Du bleibst mit einem Typen zusammen, der es offensichtlich nicht ernst nimmt mit der Treue. Nur weil Du Angst hast, alleine zu sein. Bist Du so unselbständig, dass Du nicht in der Lage bist, Dein Leben selber in die Hand zu nehmen? Wenn ja, dann wirst Du immer wieder an solche Typen geraten, auch wenn Du Dich von dem jetzigen Prachtsexemplar trennen würdest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 10:59

SkyeLassie hat Recht!
Leider! Ich sitze auch gerade heulend vor dem Computer und schreibe. Seit drei Tagen weint er wenn er mir in die Augen sieht und ist so liebevoll wie in den ganzen letzten Jahren nicht... Aber ich lese Eure Beiträge und es wird mir fast mit dem Zaunpfahl eingehämmert: er wird sich nicht ändern. Und SkyeLassie hat Recht: "Nur weil Du Angst hast, alleine zu sein." Was ich jetzt erlebe ist Selbstmitleid! Wenn wir nicht lernen uns selber wichtig zu nehmen, werden wir immer wieder an Männer geraten, die uns gegenüber nicht die erorderliche Achtung und Respekt entgegenbringen. Wir sind immer darauf fixiert das Verhalten des Anderen ändern zu wollen. Das ist jetzt aber unsere Chance UNSERE Verhaltensmuster zu verändern und uns damit die Voraussetzung zu schaffen auf einen Menschen zu treffen, der nicht nur sagt, dass Du das wichtigste für ihn bist, sondern es Dich Tag täglich spüren läßt. URSACHE UND WIRKUNG: Du wirst das bekommen, was DU ausstrahlst!
Ich war 4 Jahre nicht glücklich! Aber ich möchte in den nächsten 4 Jahren Glücklich sein! Und der Preis dafür ist es jetzt mal ein paar Wochen durch eine harte Schule zu gehen, aus der wir aber nur lernen und gewinnen können!

Versuch weniger über ihn und mehr über Dich nachzudenken! Nimm Dich WICHTIG!

Alles Liebe Lucina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 11:08

Was mich immer wieder an Damen wie Euch wundert,
wieso lasst Ihr es zu, so behandelt zu werden???
Kein Mensch hat das verdient.
Und die Angst vor dem ALLEINSEIN, stellt Ihr vor allem anderen???
Kein Mensch hat es verdient, so behandelt zu werden, seid doch endlich ehrlich zu EUCH selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 11:09
In Antwort auf kendra_11988187

SkyeLassie hat Recht!
Leider! Ich sitze auch gerade heulend vor dem Computer und schreibe. Seit drei Tagen weint er wenn er mir in die Augen sieht und ist so liebevoll wie in den ganzen letzten Jahren nicht... Aber ich lese Eure Beiträge und es wird mir fast mit dem Zaunpfahl eingehämmert: er wird sich nicht ändern. Und SkyeLassie hat Recht: "Nur weil Du Angst hast, alleine zu sein." Was ich jetzt erlebe ist Selbstmitleid! Wenn wir nicht lernen uns selber wichtig zu nehmen, werden wir immer wieder an Männer geraten, die uns gegenüber nicht die erorderliche Achtung und Respekt entgegenbringen. Wir sind immer darauf fixiert das Verhalten des Anderen ändern zu wollen. Das ist jetzt aber unsere Chance UNSERE Verhaltensmuster zu verändern und uns damit die Voraussetzung zu schaffen auf einen Menschen zu treffen, der nicht nur sagt, dass Du das wichtigste für ihn bist, sondern es Dich Tag täglich spüren läßt. URSACHE UND WIRKUNG: Du wirst das bekommen, was DU ausstrahlst!
Ich war 4 Jahre nicht glücklich! Aber ich möchte in den nächsten 4 Jahren Glücklich sein! Und der Preis dafür ist es jetzt mal ein paar Wochen durch eine harte Schule zu gehen, aus der wir aber nur lernen und gewinnen können!

Versuch weniger über ihn und mehr über Dich nachzudenken! Nimm Dich WICHTIG!

Alles Liebe Lucina

Noch was!
Lies Deinen eigenen Beitrag noch mal aufmerksam!! Lies mal was Du da geschrieben hast über Lachen und Stärke... Und lies noch mal in Ruhe, was Du Dir da antust!

In einem anderen Beitrag habe ich folgenden schönen Satz gelesen:
Kein Mann ist Deine Tränen wert
und der der sie Wert ist
bringt Dich nicht zum weinen.

Lies Deine Beiträge nochmal aus einer anderen Perspektive, als wären sie von einer Freundin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 11:25
In Antwort auf cyndi_12185744

Du bist bescheuert!
Du bleibst mit einem Typen zusammen, der es offensichtlich nicht ernst nimmt mit der Treue. Nur weil Du Angst hast, alleine zu sein. Bist Du so unselbständig, dass Du nicht in der Lage bist, Dein Leben selber in die Hand zu nehmen? Wenn ja, dann wirst Du immer wieder an solche Typen geraten, auch wenn Du Dich von dem jetzigen Prachtsexemplar trennen würdest.

Ich weiß...
Das ist auch meine größte Sorge... Dass ich nach ihm wieder auf so einen Typen treffe!
Liebe ist scheiße! Für mich heißt Lieben Schmerzen haben! Warum tuen Männer frauen so was an?
SkyeLassie ich hab respekt vor dir. Ich weiß wie schwer das ist. Ich wünsche dir viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 11:27
In Antwort auf helah_12866923

Ich weiß...
Das ist auch meine größte Sorge... Dass ich nach ihm wieder auf so einen Typen treffe!
Liebe ist scheiße! Für mich heißt Lieben Schmerzen haben! Warum tuen Männer frauen so was an?
SkyeLassie ich hab respekt vor dir. Ich weiß wie schwer das ist. Ich wünsche dir viel Glück!

Ups Ich hab mich vertan!
Ich meinte eigentlich die andere Person, die um ihren Freund weint nicht Skyelassie. Sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 11:45

Falsch
Angie, das tun uns nicht die Männer an! Das tun wir uns selber an!!!
Hab keinen Respekt vor mir, sondern fang an welchen vor Deiner eigenen Person zu haben! Und wünsch nicht mir Glück, sondern wünsch Dir für Dich und Dein Leben Glück.
Und die Liebe ist nicht scheiße! Wir machen sie manchmal dazu. Je mehr Du Dich liebst, Dich respektierst und wichtig nimmst, umso mehr wirst Du einen innere Mitte finden. Und erst dann kann die Liebe richtig schön sein!

Zwei Buchtipps (lesen und auseinandersetzen hilft!):

zum Schmunzeln und stärken: Die Romantikfalle von Peg Grymes
zum Lernen: Der Cinderella - Komplex. Die heimliche Angst der Frauen vor der Unabhängigkeit. von Colette Dowling S. Fischer

Fang HEUTE damit an Dir selbst zu helfen!
Sei umarmt, Lucina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 12:01
In Antwort auf kendra_11988187

Falsch
Angie, das tun uns nicht die Männer an! Das tun wir uns selber an!!!
Hab keinen Respekt vor mir, sondern fang an welchen vor Deiner eigenen Person zu haben! Und wünsch nicht mir Glück, sondern wünsch Dir für Dich und Dein Leben Glück.
Und die Liebe ist nicht scheiße! Wir machen sie manchmal dazu. Je mehr Du Dich liebst, Dich respektierst und wichtig nimmst, umso mehr wirst Du einen innere Mitte finden. Und erst dann kann die Liebe richtig schön sein!

Zwei Buchtipps (lesen und auseinandersetzen hilft!):

zum Schmunzeln und stärken: Die Romantikfalle von Peg Grymes
zum Lernen: Der Cinderella - Komplex. Die heimliche Angst der Frauen vor der Unabhängigkeit. von Colette Dowling S. Fischer

Fang HEUTE damit an Dir selbst zu helfen!
Sei umarmt, Lucina

Buch?
Was ist das für ein Buch? Der Cinderella Komplex? Ist das so ein selbsthilfe buch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 12:19
In Antwort auf helah_12866923

Buch?
Was ist das für ein Buch? Der Cinderella Komplex? Ist das so ein selbsthilfe buch?

Kurzbeschreibung:
Die äußeren Schranken haben wir übersprungen: Frauen dürfen wählen, Geld verdienen, sogar in der Öffentlichkeit Macht ausüben. Warum aber, fragt Colette Dowling, nehmen so wenige Frauen diese Chance wahr? Warum nützen Frauen so viel seltener ihre Begabungen? Und warum kehren selbst die Erfolgreichsten abends in eine ungleiche Partnerschaft zurück? Colette Dowlings Antwort lautet: Weil sie sich insgeheim noch immer nach Beschützung und Versorgung sehnen, weil sie die inneren Schranken noch nicht überwunden haben. Im tiefsten Inneren will ich nicht selbst für mich sorgen. Ich möchte, daß es jemand anders tut. Wie Aschenputtel im Märchen wartet auch die heutige Frau noch auf den rettenden Prinzen - sie leidet am Cinderella-Komplex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 12:24
In Antwort auf kendra_11988187

Kurzbeschreibung:
Die äußeren Schranken haben wir übersprungen: Frauen dürfen wählen, Geld verdienen, sogar in der Öffentlichkeit Macht ausüben. Warum aber, fragt Colette Dowling, nehmen so wenige Frauen diese Chance wahr? Warum nützen Frauen so viel seltener ihre Begabungen? Und warum kehren selbst die Erfolgreichsten abends in eine ungleiche Partnerschaft zurück? Colette Dowlings Antwort lautet: Weil sie sich insgeheim noch immer nach Beschützung und Versorgung sehnen, weil sie die inneren Schranken noch nicht überwunden haben. Im tiefsten Inneren will ich nicht selbst für mich sorgen. Ich möchte, daß es jemand anders tut. Wie Aschenputtel im Märchen wartet auch die heutige Frau noch auf den rettenden Prinzen - sie leidet am Cinderella-Komplex.

Auch wenn mir das jetzt viele hier nicht glauben werden.
ich werde mich jetzt wirklich mit diesem thema auseinander setzen. mit dem ziel mich zu trennen. Niemand kann im moment von mir verlangen, dass ich mich heut oder so knall auf fall von ihm trenne. das schaffe ich nicht.

Mein Plan ist es:

Ich verhalte mich nach aussen hin dass friede freude eierkuchen ist und werde mich gefühlsmäßig von ihm langsam distanzieren. Seltener sehen, neues erleben!

Was hälst du davon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 12:34
In Antwort auf helah_12866923

Auch wenn mir das jetzt viele hier nicht glauben werden.
ich werde mich jetzt wirklich mit diesem thema auseinander setzen. mit dem ziel mich zu trennen. Niemand kann im moment von mir verlangen, dass ich mich heut oder so knall auf fall von ihm trenne. das schaffe ich nicht.

Mein Plan ist es:

Ich verhalte mich nach aussen hin dass friede freude eierkuchen ist und werde mich gefühlsmäßig von ihm langsam distanzieren. Seltener sehen, neues erleben!

Was hälst du davon?

Du entscheidest, nicht wir!
Das ist eine Trennung auf Raten. Aber wenn das für Dich der richtige Weg ist, dann ist das auch OK. Was die anderen hier oder anderwo denken, glauben oder meinen spielt sowieso keine Rolle! Jeder muss seinen Weg finden und die Wege können sehr sehr unterschiedlich sein, je nach Erfahrungen, Sozialisation und Persönlichkeiten. Wichtig ist in der Tat, dass Du Dich mit Dir auseinandersetzt. Verstehe zu begreifen warum Du Dich so verjälst, wo die Ursachen sind (leider wirst Du dabei bicht an Deinem Vater vorbei kommen!).
Wichtig ist nur (unabhängig davon ob, wann und wie Du Dich trennst), dass Du am Ball bleibst! Es geht um Dich, nicht um ihn oder andere.

Du wirst den richtigen Weg für Dich finden, da bin ich gewiss. Aber Du mußt was dafür tun, für Dich tun! Das gilt übrigens auch für intakte Beziehungen!

Liebe Grüße Lucina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 14:07

Liebe fängt bei der Eigenliebe an!
Wenn Du Dich selbst lieben würdest, würde es nicht in Frage kommen, daß Dich jemand "wie ein Stück Scheiße behandelt". Dann würdest Du Dich umdrehen und gehen.
Wieso hast Du den Eindruck es gibt keinen Anderen mehr für Dich? Die Welt ist groß. Jedes Ende bedeutet auch zugleich ein neuer Anfang.
Habe selbst schon in einer fürchterlichen Partnerschaft gelebt, aber bevor ich kaputt war hatte ich die Sache beendet und bin aufgeblüht wie ein Schmetterling.
Vielleicht solltest Du Dir therapeutische Hilfe suchen um Dein Ego wieder so aufzubauen, das Du Dir im Idealfall selbst genügen kannst. Dann findest Du auch Deinen Traummann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2005 um 20:26

Das alles kenne ich nur zu gut
Habe bis Sylvester 04 in einer katastrophalen "Beziehung" gesteckt. Mein Exfreund war krankhaft eifersüchtig und kontrollierend. Er konnte verbal äußerst verletzend sein (zerstört das Selbstbewußtsein) und war auch gewalttätig. Hinterher kam er voller Reue und tränenüberströmt wieder an. Auf diese Masche bin ich jedesmal wieder hereingefallen, z.T. auch aus Angst vorm Alleinsein und niemanden mehr zu finden. Zwei, drei Wochen war dann alles okay, bis zum nächsten Mal... An Sylvester kam es dann zum finalen Countdown, wo ich dann wochenlang unter Schock stand. Seitdem hat er 1 mal angerufen (AB), so als ob nichts gewesen wäre, aber ich werde mich nie mehr melden. Befinde mich jetzt in therapeutischer Behandlung, um mich selbst besser verstehen und lieben zu lernen. Ich glaube, daß die Ursache, warum man sich schlecht behandeln läßt und von irgendeinem Idioten so abhängig wird, die ist, daß man sich selbst nicht genügend liebt und sich nicht viel wert ist. Daran gilt es in erster Linie zu arbeiten, und das ist sehr schwer. Ich habe auch Angst, daß mir so was wieder passiert. Und ich bin so verletzt, daß ich Männern gegenüber mißtrauisch geworden bin, was ich vorher nicht war. Einmal war ich die Liebste, Beste und Schönste für meinen Exfreund, 2 Tage später hat er mich total in den Dreck getreten, wenn ihm was nicht gepasst hat. Was ich auch getan habe, ich konnte es immer nur falsch machen. Durch das Zusammensein mit ihm ist mein ohnehin nicht riesiges Selbstbewußtsein auf nichts reduziert worden; aber schön langsam wird es wieder besser. Ich habe mich auch immer als die Liebe, Verständnisvolle gesehen und viel zu viel mit mir machen lassen. Eigentlich ging es ihm nur um Macht und Kontolle und wahrscheinlich Sex. Mit Liebe hat das nichts zu tun. Naja, jedenfalls ist es wichtig, bei sich selbst hinzugucken, warum man sich auf solche Männer so einläßt. Den Typen an sich kannst Du nicht ändern, der wird nur immer noch schlimmer, auch wenns im Moment vielleicht nicht so aussieht. Für mich war das eine der schlimmsten Erfahrungen meines Lebens, aber mir ist auch ganz klar geworden, daß ich an meiner Einstellung mir selbst gegenüber arbeiten muß, sonst bin ich immer die leichte Beute solcher Typen. Ist alles nicht so leicht. Übrigens hat mein Psychologe gemeint, es höre sich so an, als hätte mein Ex eine Borderline-Störung. Das ist mir auch ein leichter Trost - so wie der drauf ist (er selbst findet sich natürlich normal, immer sind die anderen schuld) wird er nie glücklich mit einer Frau.

Viele Grüße scala 67

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2005 um 22:34

Eine Beziehung steht und...
fällt mit der Achtung die man sich entgegen bringt. Das Vertrauen muss stimmen.
Ein Streit ist o.k. er hat aber Regeln, nicht verbal beleidigen, keine vergangenen Fehler vorhalten u.s.w.
Bei euch ist das Vertauen kaputt, es ist immer nur eine Frage der Zeit bis das alte Gefühl des verletzt seins wieder Auftritt, die kleinste Situation löst es aus, du kannst ihm nicht verzeihen.Sorry aber er ist nicht der Mann, mit dem du eine Familie grüden kannst, ein Kind löst das Problem dann auch nicht. Lerne dich lieben, du bist ein besonderer Mensch, du bist es wert geliebt zu werden. Viel Mut und Kraft wünsche ich dir. Gruß bibi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2005 um 16:12

Hallo!
Vielleicht hilft es Dir ein wenig, wenn ich Dir sage, daß es IMMER weitergeht. Immer.
Ich hatte einige unglückliche Beziehungen/Affären und habe verzweifelt daran festgehalten, nur um nicht alleinsein zu müssen. Die Männer haben mich zwar nie so behandelt wie Deiner, trotzdem hatte ich nicht die Kraft, mich zu trennen. Und heute lache ich darüber! Ich habe einen neuen Freund (merk Dir: es kommt IMMER jemand Neues! Ehrlich, egal wie aussichtslos es im Moment aussieht), mit dem ich superglücklich bin, und ich schüttele den Kopf, wenn ich an meine früheren Beziehungen denke. Wie konnte ich mich so erniedrigen lassen damals?? Wieso habe ich so an diesen beschissenen Beziehungen festgehalten?
Wirklich, wenn Du es schaffst, Dich zu trennen, wird es eine zeitlang sehr weh tun. Aber irgendwann ist der Schmerz vorbei, das ist 100%ig sicher. Auch wenn Du es Dir jetzt nicht vorstellen kannst. Und es wird ein neuer Mann kommen bzw. Du wirst bereit dafür sein. Glaub daran, denn es ist so!
Trenn Dich, es ist das Beste, was Du Dir selbst tun kannst. Tu es für Dich! Irgendwann wirst auch Du Dich fragen, wie Du mit so einem A... (sorry) zusammensein konntest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2005 um 12:13

Mach dich frei
Hallo Angie,
auch wenn es hart für dich klingt. Trennung ist der einzigste Weg, sonst gehst du vor die Hunde.
Ich hab das alles hinter mir, ich wollte vor eineinhalb Jahren sogar sterben, weil ich dachte ich könne ohne ihn nicht leben.
Er hat mich nach 17 Jahren Ehe (3 Kindern, 15J, 11J und 5J) belogen, betrogen, erniedrigt, seelisch mißhandelt bis es zum Knall kam und ich in einer Psychiatrie landete, mit der Aufnahmediagnose, hochgradige Selbstmordgefahr nach seelischen Mißhandlungen und völligem Erschöpfungszustand.
Drei Monate Psychiatrie haben damals nicht viel gebracht außer das ich wußte, ich hab auch noch schwere Depressionen und Panikattacken.
Immer noch dachte ich ohne ihn geht es nicht.
Das Jahr drauf war die Hölle und ich hatte auch Angst, Angst vor der Zukunft, angst wegen der Kinder und Angst vor dem alleinsein.
Ich hab irgendwann in einem Chat einen Mann kennengelernt und er hat mich als Freund durch diese Zeit begleitet, mir immer wieder Mut gemacht, mir gesagt, du hast es nicht verdient so behandelt zu werden. Aus dieser Freundschaft wurde irgendwann Liebe. Ich konnte diese Liebe lange Zeit nicht annehmen, war mißtrauisch.
Ich mußte in diesem Jahr viel kämpfen, um Unterhalt und die üblichen Trennungsdinge und gegen die Angst und die Depressionen.
Irgendwann vor ein paar Wochen wachte ich morgens auf und hatte das Gefühl, hey heut scheint ja die Sonne und irgendwie fühl ich mich gut. Ich stand diesem Gefühl sehr mißtrauisch entgegen.
Aber jetzt nach ein paar Wochen weiß ich, ich bin endlich frei, frei von diesem Mann, frei von der Angst. Jeden Tag ein bißchen mehr und ich merke selbst die Angst vor dem allein sein ist fast weg.
Denn wenn ich jetzt Abends allein dasitze und mich einsam und allein fühle denke ich, ok es geht mir nicht gut aber will ich selbst diese momentane Einsamkeit wieder eintauschen und ihn zurück. NEIN!!! denn es gibt zwar Stunden der Einsamkeit, der Verzweiflung und der Angst aber das ist nichts gegen den Druck der 24 Stunden am Tag da war, als wir noch zusammen waren.
Ich weiß es mag für dich unmöglich erscheinen das es wieder hell und warm ohne ihn wird, ja ja das sagen immer alle und ich habe diesen Worten auch nie geglaubt aber es kommt die Zeit in der du wieder frei atmen kannst und dir sagst, nein soetwas Nie wieder!
Von einer Trennung auf Raten, rat ich dir ab, denn du wirst es immer wieder hinausschieben solange bis er vielleicht die Nase von dir voll hat und dich wegwirft wie ein Stück Dreck und dann mußt du auch plötzlich und ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2005 um 12:25

PS
PS, noch was.
Du willst mit diesem Mann Kinder?
Ich habe Kinder und ich kann dir nur raten, lass es sein, denn am Ende wirst nicht nur du immer weiter leiden, sondern auch die Kinder, denn auch wenn man als Mutter denkt man kann einiges vor den Kindern verbergen, großer Irrtum!!!
Am Ende sind es noch mehr Menschen die leiden und Kinder werden ihr ganzes Leben lang unter diesen Folgen leiden!!
Und dieser Mann wird sich nicht ändern, auch nicht mit Kindern, denn ihm fehlt jedlicher Respekt vor dir und deinen Gefühlen und glaub mir dieser Respekt wird bei ihm nicht eines Morgens mit aufwachen so wie vielleicht bei dir der Gedanke, ich bin endlich frei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen