Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er hält es nicht mehr aus und will ausziehen! was ist mit mir und dem baby?

Er hält es nicht mehr aus und will ausziehen! was ist mit mir und dem baby?

18. Januar 2012 um 15:00 Letzte Antwort: 19. März 2012 um 13:02

Also ich versuche es mal kurz und knapp zu erklären und hoffe auf Antworten.

Mein Partner ( aus Belgien) und ich wohnen mit unserem Kind in Deutschland. Die Entscheidung hier zu leben war, weil wir uns in der Mitte unserer Wohnorte treffen wollten. Dies hat schon nicht geklappt weil er seine Freunde nicht aufgeben wollte und auch auf keinen Fall in Deutschland arbeiten will/wollte. also musste ich fast 200 km weit weg ziehen er grade mal 40 km.

Ich bin aber drauf eingegangen wegen "uns".

und was habe ich jetzt davon?
er sucht seit November eine wohnung für sich und unser Kind
weil er meint in Belgien ist alles besser. günstiger etc. Seine Mutter mit der ich keinen Kontakt habe, wegen einer auseinandersetztung, die auch ihr enkelkind erst 3 mal gesehen hat und keinen kontakt will, sucht ihm jetzt ein Haus und alles.

UNd von mir wird verlangt mit zu ziehen bzw. wurde verlangt das ich es wenigstens probiere aber ich sehe es nicht ein. Unsere beziehung ist schon fast zu ende ich soll mit dahin ziehen und wenn es mir nicht gefällt wieder ausziehen?

Er merkt gar nicht wie sehr er mir weh tut. Ich finde es so egoistisch.

Jetzt will er alleine dort hin ziehen und lässt mich mit Kind allein. Ich bin noch im Mutterschutz und seine Mutter sagt wenn er eine Wohnung / Haus hat soll er direkt ausziehen selbst wenn die andere wohnung noch nicht gekúndigt ist.

Was bitte soll ich machen?

Wieso will er seine familie aufgeben? also mich und das Kind? wobei er schon sagte er sieht uns nicht als Familie.

Mehr lesen

18. Januar 2012 um 15:44

Entschuldige f[ür das verwirrende
Ich hab grad soviele dinge im kopf wie du dir denken kannst.

1. ich bin in Elternzeit unser kind ist 10 monate alt.
2. Also anfangs wollte er mit mir und dem Kind umziehen. Da Belgien günstiger sein soll. Er dort seine Sprache sprechen kann ( ja er spricht auch deutsch aber das ist halt nicht seine Muttersprache )
3. Seine Mutter redet ihm das ein, einerseits sagte er mir das er sich nie wohl gefühlt hat nach Deutschland zu ziehen und das ihm das jetzt bewusst wird.
4. die mutter mag keinen kontakt mit mir haben. ich habe ihr oft angeboten uns zu besuchen aber sie möchte nicht. warum? weil sie sich bei mir nicht willkommen fühlt. warum? weil sie keine grenzen kannte und sie mit mir nicht mehr reden will, da ich sie wohl nicht gut genug behandelt hatte. Kurze Erklärung nach der Geburt kam sie immer mit der ganzen Familie an und liess mir und dem Kind keine Ruhe, auch mein Partner war das zu anstrengend da er noch zusätzlich arbeiten war und ich musste die Family mit Essen versorgen ( anscheindend bringt man als Gast nichts mit ) es kam zu eklat als ich ihr dies sagte. seitdem ist funkstille und sie kommt nur noch wenn ich + kind nicht mehr da sind um irgendwelche sachen ihrem sohnemann einzureden.
5. Zur Annahme wir sind keine Familie. ihm fehlt das sexleben. er ist kaum da. Er arbeitet lange und kommt nach der arbeit erst um 18 uhr nachhause. manchmal auch 19 oder 20 uhr wenn er noch wohin muss oder er ist uebers Wochenende ganz weg weil er sein Hobby nicht aufgeben will ( Konzerte ) und er findet das ich ihn nicht mehr liebe, dabei sage ich ihm das... er jedoch schon lange nicht mehr. es kommt mir vor als fordere er nur. Hier macht er nix. Er kuemmert sich nicht um das Kind, wenn dann nur spielen bis es quengelt.
das zerrt an meine nerven.
6. Wir sind 24 und 26 Jahre. ja kaum zu glauben. keine 16 mehr.

Er will ja nicht abhauen mit dem Kind er mag es nur mitnehmen. Wobei die mutter über ihn verlauten hat lassen, das wenn ich gehe er das kind da behalten soll.

ziemlich seltsam schliesslich will er ja gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2012 um 15:50

Hallo coleen
danke für deine antwort.

ich denke ihm ist das noch nicht bewusst alles. und vllt. wird er einsehen das das doch ein fehler war umziehen zu wollen.

ich denke ich ziehe richtung heimat weil ich dort auch einfach eine arbeit finden kann und betreuung meines Kindes.

meine sprachkenntnisse sind mager da wir immer nur Deutsch sprechen auch mit unserem Kind.

damals war ausgemacht das wir unserem kind hier eine Heimat geben. Da war er auch mit einverstanden! jetzt aufeinmal nicht mehr. ich kann das nicht so verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2012 um 15:53

Hallo nochmal
verantwortung musste er noch nie haben. das kann es sein. sein lebensstil ist ja auch anders das stoert ihn auch.
lärm stört ihn nicht. schmutz naja es bleibt ja ab und an was liegen klar aber verdreckt ist hier nix oder wie meinst du das?

er wickelt zb. auch wenn es hoch kommt 1 mal die woche. mehr kann ich nicht erwarten von ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2012 um 15:59
In Antwort auf an0N_1273361999z

Hallo nochmal
verantwortung musste er noch nie haben. das kann es sein. sein lebensstil ist ja auch anders das stoert ihn auch.
lärm stört ihn nicht. schmutz naja es bleibt ja ab und an was liegen klar aber verdreckt ist hier nix oder wie meinst du das?

er wickelt zb. auch wenn es hoch kommt 1 mal die woche. mehr kann ich nicht erwarten von ihm.

...und warum zum henker...
...hast du dann mit diesem mann ein kind bekommen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2012 um 16:02
In Antwort auf jaana_11887320

...und warum zum henker...
...hast du dann mit diesem mann ein kind bekommen???

Weil er nie so war
das ist erst seit november so. seitdem er ausziehen will. und ich weiss nicht warum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2012 um 16:05
In Antwort auf an0N_1273361999z

Weil er nie so war
das ist erst seit november so. seitdem er ausziehen will. und ich weiss nicht warum.

Ähm...
...und davor hat er sich um euer baby gekümmert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2012 um 16:14
In Antwort auf jaana_11887320

Ähm...
...und davor hat er sich um euer baby gekümmert?

..
coleen:
er hat mir einen antrag im juni letzten jahres gemacht. den ich auch angenommen habe.
ich 24 er 26 jahre seit ende 2006 ein paar.
weiter unten schrieb ich einen teil dazu warum es mit der mutter nicht klappt ich kopiere es dir hier nochmal ein :

die mutter mag keinen kontakt mit mir haben. ich habe ihr oft angeboten uns zu besuchen aber sie möchte nicht. warum? weil sie sich bei mir nicht willkommen fühlt. warum? weil sie keine grenzen kannte und sie mit mir nicht mehr reden will, da ich sie wohl nicht gut genug behandelt hatte. Kurze Erklärung nach der Geburt kam sie immer mit der ganzen Familie an und liess mir und dem Kind keine Ruhe, auch mein Partner war das zu anstrengend da er noch zusätzlich arbeiten war und ich musste die Family mit Essen versorgen ( anscheindend bringt man als Gast nichts mit ) es kam zu eklat als ich ihr dies sagte. seitdem ist funkstille und sie kommt nur noch wenn ich + kind nicht mehr da sind um irgendwelche sachen ihrem sohnemann einzureden.

und zu tigerle: damals hat er sich mehr geümmert. wickeln war kein ding. kind trösten in den schlaf wiegen... jetzt isrt es nur noch mit kurz rumalbern und kuscheln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2012 um 16:20

Er war ja
vorher nicht so.

ich kann/konnte ja nicht in seinem kopf rein sehen.

es war nicht absehbar fuer mich das er wieder in die heimat will nein keinesfalls wir haben ja ausgemacht eine heimat ein zuhause hier zu haben.

ich denke seine mutter redet da viel rein.
schliesslich werde ich ausgeschlossen voin der familie, darf nichtmal gratulieren als sein kleiner bruder geburtstag hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2012 um 16:33

Also
es sind 4 geschwister und 1 nichte, 4 grosseltern und na klar siene eltern, und die partner der geschwister noch dabei. es war teilweise so, das sie ihn anrief und sagte wir sind in einer halben stunde da. was kocht anja?

ich muss dazu sagen mein kind kam 4 wochen zu früh. spontan und schmerzhaft war es ich war echt kaputt. war auch länger im krankenhaus. ich hatte danach fast jeden tag die hebamme da. und es war echt so... morgens die mutter da mit 2 geschwistern, dann kam die hebamme die leute gingen raus und warteten draussen! obwohl die ja nur 50 km entfernt wohnen. und hebamme ging die kamen rein, dann kamen noch mehr leute und die blieben bis 22 uhr. als frische mutter kann man das wohl gut verstehen ich war an dem tag den ersten tag zuhause und wurde durch soviel besuch depressiv.

das war für die nur die bestätigung das ich sie nicht da haben will. ( so war das ja auch. ) und von da an kam die mutter oihne anmeldung. da kam es ja zum ausbruch nummer 1. sie schrie mich an weil unser kind bei mir schlief . mein kleines baby schlief halt schlecht und nur auf meinem arm.

von da an, kind war 3 wochen kam sie nie mehr.
nur noch wenn ich nicht da war und gerne schnüffelt die auch mal rum. und redete meinem freund dinge ein, das er ankam und meinte ich soll das kind nachts nicht mehr stillen und schreien lassen.

sie hat mich noch nie gemocht ich wollte mit ihr reden sie lehnt dankend ab. sie will das nicht. und das ist der monat november gewesen wo mein Freund mir sagte ich sei

UNDANKBAR für das was SEINE familie alles getan hat.
das seine Familie sich gekränkt fühlt.
Sein Bruder hatte geburstag und ich wollte ihm gratulieren weil er eine grosse Party gemacht hat ( wo ich nicht eingeladen war und unser kind auch nicht ) doch der lehnte ab.

dabei hat seine familie nix gemacht. nicht einmal gefragt wie es mir geht. es hiess immer nur mach dies und das. ich sollte ihm brote schmieren fuer die arbeit ihn bekochen und alles. es war einfach zu viel. warum haben die das nicht verstanden?

sorry fuer den langen text

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2012 um 16:37

Hi evita4ka
ich finde es sehr schwer mit ihm ins gespräch zu kommen, da er nicht wirklich bereit für ist.

ich fragte ihn ja warum er weg will ob wir ihm nichts wert sind. ich sagte auch, eine freundin kann er ersetzen aber sein kind doch nicht. wieso er das so aufgeben will?

da sagte er nix zu.

er muss auch an sich arbeiten das wir eine Familie werden.

weisst du da kommt nix von ihm.

Weihnachten zb. wollte er den 24.12 nicht mit uns feiern. weil er meine Familie auf einmal unsympathisch findet wo wir doch die letzten jahren immer dort waren ( vllt auch seine mutter ? )
als er aber niemanden fand wo er hin konnte kam er doch zu uns. und am 26. hab ich fuer seine familie vaeterlicher seits ( eltern sind getrennt ) ein kleines fest organisiert.
und was war? am 27.12 fuhr er zu seiner mutter ins ferienhaus. alleine. kam silvester erst wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2012 um 13:02

Wollte nur nochmal reinschreiben
BIn ausgezogen im Feburar. UNd glücklich damit, wohne jetzt auch in der nähe meiner Familie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook