Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er gibt seiner Ex Geld und zahlt ihr die Miete

Er gibt seiner Ex Geld und zahlt ihr die Miete

19. November 2008 um 21:18

Hi Leutz,

ich hab da nen netten Mann (33) an der Angel - doch irgendwie hat er so n komisches Verhältniss zu seiner Ex (sie waren NICHT verheiratet) !

Sie waren viele Jahre zusammen, sie studiert und irgendwann kam es zur Trennung. Er ging nach Österreich arbeiten. No jedenfalls, er zahlt ihr trotz Trennung die Wohnung, finanziert ihr das Studium etc.

Als ich das erfuhr lief ich Amok und fragte was denn nun sei. Von wegen Solo etc. Na jedenfalls erklärte er mir er IST solo. Sie hätten nichts mehr miteinander. Alsich fragte wieso er dann soetwas mache????? antwortete er:

"Sie ist so "schwach", keiner Kämpferin so wie du und es ist sehr schwer für sie. Studium etc. Wir haben uns das vor vielen Jahren so geregelt dass sie studieren geht und diese Möglichkeit will ich ihr auch geben - auch wenn wir nicht mehr zusammen sind. Ich helfe jemanden der es sonst nicht schaffen würde. Sie ist sehr wichtig für mich, wir waren sehr lange zusammen, und sie kennt mich sehr gut. Ihr seit beide für mich sehr tolle Frauen."

Was soll man davon wohl halten?

Mehr lesen

19. November 2008 um 21:41

Jo
eben!
Aber er will ihr einen schnellen durchgang ermöglichen!
Wobei sie bereits vor 4 Jahren hätte ihr Diplomarbeit abgeben sollen. Aberrrr, sie ist so eine liebe, nette, (echt) unschuldige Frau die kein Wässerchen trüben könnte - also wenn man vorsichtig das Thema "ausnutzen" bei ihm anspricht blockt er gleich ab.

Und iwie geht mich das ganze ja nichts an was er mit seiner Kohle macht denn wir sind nicht in Beziehung miteinander. Erst in der Kennenlernphase. Ich will da auch nicht unser gutes Verhältniss aufs spiel setzen wenn ich da das Thema überstrapaziere.

Ich glaube er hängt noch emotional sehr an ihr. Er muss seine Entscheidung selbst treffen. Der Prosess muss erst reifen, er muss sich klar werden was er will, wie er es will und das scheint zu dauern.

Gefällt mir

19. November 2008 um 22:10

STOP
es geht mir doch nicht um die Kohle!

Wie unten geschrieben - er kann machen was er will mit seinem Geld. Wir sind erst im Anfangsstadium unserer "Beziehung"!
Ich will seine Kröten nicht - ich will ihn!

Nur kommt ers mir komisch vor das er soetwas für seine Ex macht. Nicht weil sie sein Geld nimmt sondern ich frag mich was da dahintersteckt dass er soetwas macht? Ist er womöglich doch nicht solo? Weiss sie eh das schluss ist? Ich meine, was ist wenn ich nur ne schnelle Nummer zwischendurch ist, eine Affäre welcher er erzählt dass da eh nix nimmer läuft. Und sie sitzt zu Hause und wartet bis er nach Hause kommt. Sicher hat er eine andere Whg und alles - aber iwie seltsam das ganze!

Gefällt mir

19. November 2008 um 22:20
In Antwort auf defenderoffaith

Jo
eben!
Aber er will ihr einen schnellen durchgang ermöglichen!
Wobei sie bereits vor 4 Jahren hätte ihr Diplomarbeit abgeben sollen. Aberrrr, sie ist so eine liebe, nette, (echt) unschuldige Frau die kein Wässerchen trüben könnte - also wenn man vorsichtig das Thema "ausnutzen" bei ihm anspricht blockt er gleich ab.

Und iwie geht mich das ganze ja nichts an was er mit seiner Kohle macht denn wir sind nicht in Beziehung miteinander. Erst in der Kennenlernphase. Ich will da auch nicht unser gutes Verhältniss aufs spiel setzen wenn ich da das Thema überstrapaziere.

Ich glaube er hängt noch emotional sehr an ihr. Er muss seine Entscheidung selbst treffen. Der Prosess muss erst reifen, er muss sich klar werden was er will, wie er es will und das scheint zu dauern.

Ok, und du...
gibst die edle Rittersfrau ab, die den Reifungsprozess wohlwollend begleitet!? Das mit vier Jahren studieren und noch Zeit ranhängen find ich ok, da bei sehr vielen Studis Zeit für Jobs, Familie etc. gebraucht wird.

Was mich stutzig macht ist, dass er sie vor dir so in Schutz nimmt. Man sollte doch denken, das der"Prozess" nun lange genug gereift hat. Ja, man könnte inzwischen meinen, dass das Obst überfaul geworden ist. Ich möchte nicht behaupten die beiden hätten was miteinander, doch irgendwo ist der Murks drin.

Wie lang magst du denn noch darauf warten, dass "der Prozess" zu Ende gereift hat?
Andere Frage, kennst du sie?

1 LikesGefällt mir

19. November 2008 um 22:29
In Antwort auf walden6

Ok, und du...
gibst die edle Rittersfrau ab, die den Reifungsprozess wohlwollend begleitet!? Das mit vier Jahren studieren und noch Zeit ranhängen find ich ok, da bei sehr vielen Studis Zeit für Jobs, Familie etc. gebraucht wird.

Was mich stutzig macht ist, dass er sie vor dir so in Schutz nimmt. Man sollte doch denken, das der"Prozess" nun lange genug gereift hat. Ja, man könnte inzwischen meinen, dass das Obst überfaul geworden ist. Ich möchte nicht behaupten die beiden hätten was miteinander, doch irgendwo ist der Murks drin.

Wie lang magst du denn noch darauf warten, dass "der Prozess" zu Ende gereift hat?
Andere Frage, kennst du sie?

Ja
ich kenn sie...

Als ich ihm näher kam wars zwischen den Beiden schon aus. Aber irgendwie hat er gesagt hätte sie noch die Hoffnung es würde noch weiter gehen. Und er zieht keinen klaren Strich. Er brauche Zeit etc... er weint sich bei mir aus und iwie hab ich Angst...

Angst davor dass zwischen den Beiden nicht ganz schluss ist
Angst ihr den Freund ausgespannt zu haben wo sie vieleicht "nur" in Krise waren
Angst dass er wieder zu ihr zurück geht
Angst davor die Böse zu sein.

Er sagt, weil das hab ich verlangt als ich davon Wind bekam, dass er es klären müsse. Doch er überlegt und überlegt und überlegt.... wenn er bei mir ist ist alle so schön und wir sind auch ein Paar... aber igendwie stösst mir das alles sauer auf. Er sagt ich solle ihn nicht drängen und das es klar sei, er sei Single...

warum fühlt es sich dann so komisch an?

Gefällt mir

19. November 2008 um 23:24

Keinen plan
bitte, könnt ihr mir vielleicht verraten, wo ich eine eigene dicussion erstellen kann

Gefällt mir

20. November 2008 um 2:55
In Antwort auf erna71

Keinen plan
bitte, könnt ihr mir vielleicht verraten, wo ich eine eigene dicussion erstellen kann

Nee,
ich bin auch am suchen. Laut Angabe von gofem soll es ein kleines Kreuz in einem kleinen Quadrat sein. sollte ich es schaffen, schreib ich dir.
LG

Gefällt mir

20. November 2008 um 2:59
In Antwort auf walden6

Nee,
ich bin auch am suchen. Laut Angabe von gofem soll es ein kleines Kreuz in einem kleinen Quadrat sein. sollte ich es schaffen, schreib ich dir.
LG

Ich habs...
gefunden!
Es taucht auf, wenn du einen Beitrag anschaust. Dann ist oben dieses besagte kleine Kreuz.
Es ist einfach zu spät, es besser zu erklären.

Gefällt mir

20. November 2008 um 8:08

Versuch's mal
von der positiven Seite zu sehen... Du hast da wirklich ein ganz besonders nettes Exemplar von einem Mann an der Angel, sowas gibt's wie ich aus eigener Erfahrung weiß, nämlich nicht oft, dass sich ein Mann sogar noch NACH der Trennung verantwortlich fühlt. Ich finde es schön zu wissen, dass es solche Männer noch gibt... Wie viele Typen drücken sich denn vor der Verantwortung, auch wenn sie sogar schon Kinder in die Welt gesetzt haben...? Ich denke, dass es DIR mit diesem Mann auch nie schlecht gehen wird und er sicher auch versuchen wird, Dir jeden Wunsch zu erfüllen, oder nicht? Also, entspann Dich... das ist ein Guter

Gefällt mir

21. November 2008 um 3:19

Ich bin auch so eine Ex
Bei mir ist es ähnlich. Mein Ex-Mann hat mich freiwillig nach der Scheidung finanziell unterstützt, damit ich mein Studium zu Ende bringen konnte und noch ein wenig mehr.
Denn wir haben eine lange und enge Bindung gehabt.

Er hat sich eben für mich verantwortlich gefühlt. Das liegt auch darin begründet, dass er in unserer Beziehung auch sein Studium absolvieren konnte und ich ihm sehr viel gegeben habe und den Rücken dafür frei gehalten habe. Dadurch fühlt er sich eben auch verpflichtet und auch verantwortlich.

Er weiß dass ich ein guter Mensch bin, da er mich lange genug kennt und weiß dass das Geld gutes bewirkt.

Du kennst deren Vergangenheit nicht. Er kennt sie und dir Frau auch. Du weißt nicht was zwischen ihnen war und was die Frau ihm gegeben hat bzw. wie er sich nach der Trennung fühlt (bzgl. Verantwortung und Verpflichtung). Er scheint in ihrer Schuld zu sein aus irgendeinem Grund.

Außerdem ist es nicht für ewig. Sie wird ja irgendwann ihr Studium abgeschlossen haben.
Sieh es so, dass Dir bei diesem Mann die Chance gegeben ist, dass Du auch eine Frau sein kannst der er sich gegenüber verpflichtet und verantwortlichen fühlt. Diesen Status musst Du Dir jedoch erst einmal aufbauen. Er scheint kein mieser Typ zu sein.

Der Unterschied ist jedoch, dass mein Ex es vor seiner aktuellen Partnerin verheimlicht hat. Ist wohl auch besser so. Sowas muss die Partnerin auch nicht wissen. Wäre in Deinem Fall auch besser gewesen denke ich, da es Unmut vorbeugt, zumal die Hilfe ohnehin zeitlich begrenzt ist, denke ich.
Die aktuelle Partnerin ist die Frau mit der er mich betrogen hatte. Er ist mit ihr sehr unglücklich und hätte mich gerne wieder gehabt und hat ein schlechtes Gewissen mir gegenüber und sieht die Unterstütztung wohl irgendwo auch als Wiedergutmachung an, hat somit auch weiter eine Bindung zu mir und straft wohlmöglich unterschwellig auch die neue für ihre ätzende Art ab, indem er mich (das ehemalig Opfer) ihr antut, also eine Art Rache.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen