Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er gibt mir das Gefühl, unattraktiv zu sein

Er gibt mir das Gefühl, unattraktiv zu sein

7. April 2017 um 22:41

Hallo Ihr Lieben,

ich habe folgendes „Problem“
ich treffe mich seit nun mehr einem Jahr mit einem Mann, mit dem ich mehr als eine Affäre aber auch keine „richtige“ Beziehung führe.

Kennen gelernt haben wir uns vom Sport, er hat mich angesprochen und wir hatten zunächst lockeren Kontakt über WhatsApp.
Schon recht früh hat er mich gefragt, ob ich auch offen für etwas lockeres wäre und da ich mich kurz zuvor getrennt hatte, habe ich eingewilligt mit der unterschwelligen Hoffnung, das vielleicht doch mehr drauß werden könnte.
Nunja, wie gesagt sind wir nicht richtig zusammen erledigen aber viele alltägliche Dingen gemeinsam und haben fast täglich Kontakt.
Recht schnell hat sich bei ihm aber raus gestellt, dass er sehr oberflächlich ist. Er findet mollige Frauen z.B. wortwörtlich ekelhaft. Ich habe eine Zeit lang auch starkes Übergewicht gehabt, wiege jetzt 56 kg und habe eine recht sportliche Figur. Da ich aber 35 kg abgenommen habe, sieht mein Körper natürlich nicht mehr so straff aus (vor allem an Bauch und Busen).
Er weiß von meiner Gewichtsabnahme und auch, dass ich mich sehr unwohl fühle in meinem Körper und generell kein sehr selbstbewusster Mensch bin.
Beim Sex lasse ich immer mein Oberteil an und er hat nie anstalten gemacht, es mir aus zu zeihen. Er hat das auch nie thematisiert und war mal neugierig. Ich meine, welcher Mann würde nicht gerne die Brüste seiner Partnerin sehen? Zumindest hat er mir damit immer das Gefühl gegeben, es ist ihm auch ganz Recht so. Er hat wohl selbst Angst vor dem Anblick, da er ja eher auf „festes“ Fleisch steht.
Ich habe mich zwar auch ungeschminkt schon vor ihm gezeigt, jedoch auch da kam niemals irgendwie eine positive Rückmeldung ala: du siehst auch ungeschminkt süß aus, etc (er weiß, dass ich mich selbst ungeschminkt unwohl fühle).
Irgendwann hat er dann den Spruch raus gehauen: Schade, dass ich dich nicht früher (also bevor ich damals so zu genommen und dann wieder abgenommen hatte) kennengelernt habe. Ich hätte ja gerne mal deine Brüste in „straff“ gesehen. Ich fand diese Bemerkung vor allem deshalb so hart, da er meine Brüste ja noch nie gesehen hat und gar nicht weiß, ob sie wirklich sooo schlimm aussehen.
Auch wenn ich von Schönheits-OPs bei mir rede, bestärkt er mich darin anstatt zu sagen: du bist hübsch so wie du bist.
Als Hintergrundinfo: Er hat sich letztes Jahr seine Nase korrigieren lassen, ich war wohl die Einzige Person in seinem Umfeld die ihm gesagt hat, dass er die OP nicht nötig hat).
Da tuen solche Bemerkungen oder eben Nicht-Bemerkungen natürlich umso mehr weh.

Zumindest jetzt zur aktuellen Situation: Ich habe ihn heute morgen angerufen, gefragt ob wir uns heute sehen wollen. Er willigte ein, hat sich auch gefreut. Ich meinte dann, dass ich vorher zum Friseur will und sagte aus Spaß, dass ich mir die Haare vielleicht komplett abschneiden werde. Er sagte daraufhin, wenn ich das mache brauchen wir uns aber anschließen auch nicht treffen, Er hasst kurze Haare bei Frauen.
So, ich geh zum Friseur. Da meine Haare nun wirklich von Grund auf kaputt sind, meinte die Friseurin es wäre am besten, das ganzen kaputte Haar abzuschneiden. Ich willigte skeptisch ein, weiß aber auch dass es besser so ist weil kaputte Haare sehen halt nix aus.
Nunja, es ist dann halt wirklich sehr kurz geworden (knapp über die Schulter) und weil ich einfach ein Heidengeld bezahlt habe, war ich nach dem Friseurbesuch einfach nur todunglücklich. Ich hab ihm dann gleich geschrieben, dass ich kurz vor Heulen bin, Haare viel zu kurz, etc.
Seine Reaktion darauf: Oh nein, Hilfe. Kurze Haare. Warum hast du nicht gesagt, dass du das nicht willst?
Ich hab dann halt gemeint, ich wollte ja schon das die kaputten Längen weggeschnitten werden, das Endergebnis mich aber auch umgeworfen hat.
Er antwortete darauf, ihm seien kaputte, lange Haare lieber als gesunde kurze.

Das hat erstmal gesessen, hab die Tränen gerade noch so bis ich zu Hause war zurück halten können. Ich schrieb ihm dann, dass ich das für heute geplante Treffen absage, da es mir zu spät geworden wäre (Vorwand) und ich mich 2. nicht gut fühle.
Allen Ernstes hat er dann nur gefragt, ob wir die Woche uns dann trotzdem noch sehen wegen Solarium. Hab geantwortet: Vielleicht am Sonntag? Und er hat dann nur noch geschrieben: Okay, dann meld dich.

Und dann jetzt den ganzen Tag nichts mehr (was untypisch ist, wir schreiben viel oder telefonieren abends nochmal).
Ich meine, was ist das denn für eine Art wenn man weiß, dass er der Frau die man ja eigentlich mag (?) grade mies geht, sich dann nicht nochmal zu melden?
Zumal er sich ja hat denken können, dass ich das Treffen abgesagt hab weil ich mich auf Grund der Frisur beschissen gefühlt hab.
Ich glaube, es war ihm wahrscheinlich ganz Recht, weil er gar keinen Bock drauf hatte mich mit den kurzen Haaren zu sehen.
Bin jetzt einfach mega enttäuscht, weil ich finde da hätte von seiner Seite nochmal sowas wie Trost kommen sollen.
Naja. Ich wollte mir das jetzt einfach mal von der Seele reden, bevor ich zur Weinflasche greife
Vielleicht mag ja jemand von euch seine Meinung dazu schreiben. Ich wünsche zumindest erstmal einen schönen Abend

Mehr lesen

7. April 2017 um 22:47

Entweder du machst dich vor ihm endlich mal nackig und entscheidest dich für ihn und er für dich oder ihr solltet euch trennen weil dich das komplett kaputt macht. Du musst lernen dich selbst zu lieben sonst kann er es auch nicht. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 22:49

Ich glaube, dass bei euch der Wurm drin ist. Er will hauptsächlich Sex vermute ich ganz stark mal und du bist mit deinem Aussehen sehr unzufrieden und brauchst jemanden, der dir da viel Bestätigung gibt. Das will er aber offenbar nicht. Ist ihm wohl zu mühsam für Sex. Warum tust du dir so etwas kompliziertes an, wo es doch eigentlich nur was lockeres sein soll? Ein bisschen Aufmerksamkeit und Sex findet man als Frau wirklich leicht, da muss man sich doch nicht einen suchen, mit dem man dann unglücklich ist.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 22:51

Hallo Herbstblume,

das hat mir meine Schwester auch mal geraten: Mich einfachmal (beim Sex) ausziehen und seine Reaktion abwarten. Leider rechne ich wirklich damit, dass er negeativ reagieren würde. Er  ist da sehr direkt (was ja auch gut ist, Ehrlichkeit). Aber wenn dann wirklich ein Spruch kommt, ist mein Selbstbewusstein wohl für immer im Keller.

Wenn ich mir das alles selbst so durchlese, könnt ich mich ohrfeigen überhaupt mit so jemanden Zeit zu verbringen (verschwenden)
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 22:57
In Antwort auf coquette164

Ich glaube, dass bei euch der Wurm drin ist. Er will hauptsächlich Sex vermute ich ganz stark mal und du bist mit deinem Aussehen sehr unzufrieden und brauchst jemanden, der dir da viel Bestätigung gibt. Das will er aber offenbar nicht. Ist ihm wohl zu mühsam für Sex. Warum tust du dir so etwas kompliziertes an, wo es doch eigentlich nur was lockeres sein soll? Ein bisschen Aufmerksamkeit und Sex findet man als Frau wirklich leicht, da muss man sich doch nicht einen suchen, mit dem man dann unglücklich ist.

Hallo coquette,

genau das ist ja das Komische: Wir unternehmen durchaus auch andere Dinge zusammen (gehen einkaufen, shoppen, gucken DVD, lesen zusammen) also vermute ich mal, dass es für ihn doch auch um mehr geht als nur Sex. Er redet zum Beispiel vor seiner Family von mir, ich kenne seinen besten Kumpel.

Aber dennoch, da stimme ich dir zu, ist es für dann doh so oberflächlich, dass er mich nie als der Mensch der ich nun mal annehmen kann. Für ihn bin ich dann wahrscheinlich eher so ein "Vorzeige-Gummipüppchen", das so lange interssant ist, wie ich seinen optischen Vorlieben entspreche.

Bei letzterem hast du aber wirklich Recht. Nur bin ich eigentlich gar nicht auf der Suche nach was Lockerem, sondern schon eher an was Festem interessiert. Natürlich ist es auch naiv von mir damals gewesen zu glauben, da entwickelt sich tatsächlich noch mehr drauß.

Naja, für mich ich das Thema mit ihm jetzt auch endgültg durch. Tut aber aber sehr weh, dass all die gemeinsam mit ihm verbrachten Stunden wohl wirklich nur oberflächlich zu betrachten sind.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 22:58

Hallo venusfinsternis,

ja, diesen Schritt werde ich jetzt auch endgütlig gehen. Ich bin schon an einer Aussprache mit ihm interessiert, aber laufen wird da nichts mehr. Dafür hat er heute mit seiner Reaktion zu sehr gezeigt, welchen Stellenwert ich für ihn habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 23:07

Sag ihm ruhig, dass du jemanden festen suchst , der dir Liebe und Selbstbewusstsein gibt und der dir das Gefühl gibt deinen Körper so wie er ist zu begehren. Ich gehe mal davon aus, dass er dann nicht "hier " schreien wird... dann weißt du dass es Zeit wird zu gehen und er auch.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 23:09
In Antwort auf sintacentaury

Hallo coquette,

genau das ist ja das Komische: Wir unternehmen durchaus auch andere Dinge zusammen (gehen einkaufen, shoppen, gucken DVD, lesen zusammen) also vermute ich mal, dass es für ihn doch auch um mehr geht als nur Sex. Er redet zum Beispiel vor seiner Family von mir, ich kenne seinen besten Kumpel.

Aber dennoch, da stimme ich dir zu, ist es für dann doh so oberflächlich, dass er mich nie als der Mensch der ich nun mal annehmen kann. Für ihn bin ich dann wahrscheinlich eher so ein "Vorzeige-Gummipüppchen", das so lange interssant ist, wie ich seinen optischen Vorlieben entspreche.

Bei letzterem hast du aber wirklich Recht. Nur bin ich eigentlich gar nicht auf der Suche nach was Lockerem, sondern schon eher an was Festem interessiert. Natürlich ist es auch naiv von mir damals gewesen zu glauben, da entwickelt sich tatsächlich noch mehr drauß.

Naja, für mich ich das Thema mit ihm jetzt auch endgültg durch. Tut aber aber sehr weh, dass all die gemeinsam mit ihm verbrachten Stunden wohl wirklich nur oberflächlich zu betrachten sind.

Weißt du, es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Menschen in einer Sexbeziehung ausschließlich Sex miteinander haben. Klar findet man sich auch ganz nett. Klar macht man auch mal was zusammen. Das heißt aber noch lange nicht, dass er vor hat, dass daraus eine Beziehung wird.


Dir wird's ohne ihn bald besser gehen! Alles Gute!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 23:11

Danke dir und ja, ich glaube da hast duch vollkommen Recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 8:40
In Antwort auf sintacentaury

Hallo Ihr Lieben,

ich habe folgendes „Problem“
ich treffe mich seit nun mehr einem Jahr mit einem Mann, mit dem ich mehr als eine Affäre aber auch keine „richtige“ Beziehung führe.
 
Kennen gelernt haben wir uns vom Sport, er hat mich angesprochen und wir hatten zunächst lockeren Kontakt über WhatsApp.
Schon recht früh hat er mich gefragt, ob ich auch offen für etwas lockeres wäre und da ich mich kurz zuvor getrennt hatte, habe ich eingewilligt mit der unterschwelligen Hoffnung, das vielleicht doch mehr drauß werden könnte.
Nunja, wie gesagt sind wir nicht richtig zusammen erledigen aber viele alltägliche Dingen gemeinsam und haben fast täglich Kontakt.
Recht schnell hat sich bei ihm aber raus gestellt, dass er sehr oberflächlich ist. Er findet mollige Frauen z.B. wortwörtlich ekelhaft. Ich habe eine Zeit lang auch starkes Übergewicht gehabt, wiege jetzt 56 kg und habe eine recht sportliche Figur. Da ich aber 35 kg abgenommen habe, sieht mein Körper natürlich nicht mehr so straff aus (vor allem an Bauch und Busen).
Er weiß von meiner Gewichtsabnahme und auch, dass ich mich sehr unwohl fühle in meinem Körper und generell kein sehr selbstbewusster Mensch bin.
Beim Sex lasse ich immer mein Oberteil an und er hat nie anstalten gemacht, es mir aus zu zeihen. Er hat das auch nie thematisiert und war mal neugierig. Ich meine, welcher Mann würde nicht gerne die Brüste seiner Partnerin sehen? Zumindest hat er mir damit immer das Gefühl gegeben, es ist ihm auch ganz Recht so. Er hat wohl selbst Angst vor dem Anblick, da er ja eher auf „festes“ Fleisch steht.
Ich habe mich zwar auch ungeschminkt schon vor ihm gezeigt, jedoch auch da kam niemals irgendwie eine positive Rückmeldung ala: du siehst auch ungeschminkt süß aus, etc (er weiß, dass ich mich selbst ungeschminkt unwohl fühle).
Irgendwann hat er dann den Spruch raus gehauen: Schade, dass ich dich nicht früher (also bevor ich damals so zu genommen und dann wieder abgenommen hatte) kennengelernt habe. Ich hätte ja gerne mal deine Brüste in „straff“ gesehen. Ich fand diese Bemerkung vor allem deshalb so hart, da er meine Brüste ja noch nie gesehen hat und gar nicht weiß, ob sie wirklich sooo schlimm aussehen.
Auch wenn ich von Schönheits-OPs bei mir rede, bestärkt er mich darin anstatt zu sagen: du bist hübsch so wie du bist.
Als Hintergrundinfo: Er hat sich letztes Jahr seine Nase korrigieren lassen, ich war wohl die Einzige Person in seinem Umfeld die ihm gesagt hat, dass er die OP nicht nötig hat).
Da tuen solche Bemerkungen oder eben Nicht-Bemerkungen natürlich umso mehr weh.
 
Zumindest jetzt zur aktuellen Situation: Ich habe ihn heute morgen angerufen, gefragt ob wir uns heute sehen wollen. Er willigte ein, hat sich auch gefreut. Ich meinte dann, dass ich vorher zum Friseur will und sagte aus Spaß, dass ich mir die Haare vielleicht komplett abschneiden werde. Er sagte daraufhin, wenn ich das mache brauchen wir uns aber anschließen auch nicht treffen, Er hasst kurze Haare bei Frauen.
So, ich geh zum Friseur. Da meine Haare nun wirklich von  Grund auf kaputt sind, meinte die Friseurin es wäre am besten, das ganzen kaputte Haar abzuschneiden. Ich willigte skeptisch ein, weiß aber auch dass es besser so ist weil kaputte Haare sehen halt nix aus.
Nunja, es ist dann halt wirklich sehr kurz geworden (knapp über die Schulter) und weil ich einfach ein Heidengeld bezahlt habe, war ich nach dem Friseurbesuch einfach nur todunglücklich. Ich hab ihm dann gleich geschrieben, dass ich kurz vor Heulen bin, Haare viel zu kurz, etc.
Seine Reaktion darauf: Oh nein, Hilfe. Kurze Haare. Warum hast du nicht gesagt, dass du das nicht willst?
Ich hab dann halt gemeint, ich wollte ja schon das die kaputten Längen weggeschnitten werden, das Endergebnis mich aber auch umgeworfen hat.
Er antwortete darauf, ihm seien kaputte, lange Haare lieber als gesunde kurze.
 
Das hat erstmal gesessen, hab die Tränen gerade noch so bis ich zu Hause war zurück halten können. Ich schrieb ihm dann, dass ich das für heute geplante Treffen absage, da es mir zu spät geworden wäre (Vorwand) und ich mich 2. nicht gut fühle.
Allen Ernstes hat er dann nur gefragt, ob wir die Woche uns dann trotzdem noch sehen wegen Solarium. Hab geantwortet: Vielleicht am Sonntag? Und er hat dann nur noch geschrieben: Okay, dann meld dich.
 
Und dann jetzt den ganzen Tag nichts mehr (was untypisch ist, wir schreiben viel oder telefonieren abends nochmal).
Ich meine, was ist das denn für eine Art wenn man weiß, dass er der Frau die man ja eigentlich mag (?) grade mies geht, sich dann nicht nochmal zu melden?
Zumal er sich ja hat denken können, dass ich das Treffen abgesagt hab weil ich mich auf Grund der Frisur beschissen gefühlt hab.
Ich glaube, es war ihm wahrscheinlich ganz Recht, weil er gar keinen Bock drauf hatte mich mit den kurzen Haaren zu sehen.
Bin jetzt einfach mega enttäuscht, weil ich finde da hätte von seiner Seite nochmal sowas wie Trost kommen sollen.
Naja. Ich wollte mir das jetzt einfach mal von der Seele reden, bevor ich zur Weinflasche greife
Vielleicht mag ja jemand von euch seine Meinung dazu schreiben. Ich wünsche zumindest erstmal einen schönen Abend
 
 

Du fühlst dich nackt unwohl, du fühlst dich ungeschminkt unwohl. Du redest über Schönheits-OPs um gesagt zu bekommen sie seien nicht nötig und von kurzen Haaren um gesagt zu bekommen du seist unabhängig von deinen Haaren hübsch.

Es ist ja vollkommen normal und okay nicht selbstsicher zu sein, es geht SO vielen Frauen nicht anders, aber... Du kannst nicht ernsthaft verlangen, dass andere Leute DEINEN Job übernehmen deinen Körper so zu akzeptieren wie er ist.

Ob der Kerl gut für dich ist, steht auf einem anderen Blatt Papier.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 10:39
In Antwort auf sintacentaury

Hallo Ihr Lieben,

ich habe folgendes „Problem“
ich treffe mich seit nun mehr einem Jahr mit einem Mann, mit dem ich mehr als eine Affäre aber auch keine „richtige“ Beziehung führe.
 
Kennen gelernt haben wir uns vom Sport, er hat mich angesprochen und wir hatten zunächst lockeren Kontakt über WhatsApp.
Schon recht früh hat er mich gefragt, ob ich auch offen für etwas lockeres wäre und da ich mich kurz zuvor getrennt hatte, habe ich eingewilligt mit der unterschwelligen Hoffnung, das vielleicht doch mehr drauß werden könnte.
Nunja, wie gesagt sind wir nicht richtig zusammen erledigen aber viele alltägliche Dingen gemeinsam und haben fast täglich Kontakt.
Recht schnell hat sich bei ihm aber raus gestellt, dass er sehr oberflächlich ist. Er findet mollige Frauen z.B. wortwörtlich ekelhaft. Ich habe eine Zeit lang auch starkes Übergewicht gehabt, wiege jetzt 56 kg und habe eine recht sportliche Figur. Da ich aber 35 kg abgenommen habe, sieht mein Körper natürlich nicht mehr so straff aus (vor allem an Bauch und Busen).
Er weiß von meiner Gewichtsabnahme und auch, dass ich mich sehr unwohl fühle in meinem Körper und generell kein sehr selbstbewusster Mensch bin.
Beim Sex lasse ich immer mein Oberteil an und er hat nie anstalten gemacht, es mir aus zu zeihen. Er hat das auch nie thematisiert und war mal neugierig. Ich meine, welcher Mann würde nicht gerne die Brüste seiner Partnerin sehen? Zumindest hat er mir damit immer das Gefühl gegeben, es ist ihm auch ganz Recht so. Er hat wohl selbst Angst vor dem Anblick, da er ja eher auf „festes“ Fleisch steht.
Ich habe mich zwar auch ungeschminkt schon vor ihm gezeigt, jedoch auch da kam niemals irgendwie eine positive Rückmeldung ala: du siehst auch ungeschminkt süß aus, etc (er weiß, dass ich mich selbst ungeschminkt unwohl fühle).
Irgendwann hat er dann den Spruch raus gehauen: Schade, dass ich dich nicht früher (also bevor ich damals so zu genommen und dann wieder abgenommen hatte) kennengelernt habe. Ich hätte ja gerne mal deine Brüste in „straff“ gesehen. Ich fand diese Bemerkung vor allem deshalb so hart, da er meine Brüste ja noch nie gesehen hat und gar nicht weiß, ob sie wirklich sooo schlimm aussehen.
Auch wenn ich von Schönheits-OPs bei mir rede, bestärkt er mich darin anstatt zu sagen: du bist hübsch so wie du bist.
Als Hintergrundinfo: Er hat sich letztes Jahr seine Nase korrigieren lassen, ich war wohl die Einzige Person in seinem Umfeld die ihm gesagt hat, dass er die OP nicht nötig hat).
Da tuen solche Bemerkungen oder eben Nicht-Bemerkungen natürlich umso mehr weh.
 
Zumindest jetzt zur aktuellen Situation: Ich habe ihn heute morgen angerufen, gefragt ob wir uns heute sehen wollen. Er willigte ein, hat sich auch gefreut. Ich meinte dann, dass ich vorher zum Friseur will und sagte aus Spaß, dass ich mir die Haare vielleicht komplett abschneiden werde. Er sagte daraufhin, wenn ich das mache brauchen wir uns aber anschließen auch nicht treffen, Er hasst kurze Haare bei Frauen.
So, ich geh zum Friseur. Da meine Haare nun wirklich von  Grund auf kaputt sind, meinte die Friseurin es wäre am besten, das ganzen kaputte Haar abzuschneiden. Ich willigte skeptisch ein, weiß aber auch dass es besser so ist weil kaputte Haare sehen halt nix aus.
Nunja, es ist dann halt wirklich sehr kurz geworden (knapp über die Schulter) und weil ich einfach ein Heidengeld bezahlt habe, war ich nach dem Friseurbesuch einfach nur todunglücklich. Ich hab ihm dann gleich geschrieben, dass ich kurz vor Heulen bin, Haare viel zu kurz, etc.
Seine Reaktion darauf: Oh nein, Hilfe. Kurze Haare. Warum hast du nicht gesagt, dass du das nicht willst?
Ich hab dann halt gemeint, ich wollte ja schon das die kaputten Längen weggeschnitten werden, das Endergebnis mich aber auch umgeworfen hat.
Er antwortete darauf, ihm seien kaputte, lange Haare lieber als gesunde kurze.
 
Das hat erstmal gesessen, hab die Tränen gerade noch so bis ich zu Hause war zurück halten können. Ich schrieb ihm dann, dass ich das für heute geplante Treffen absage, da es mir zu spät geworden wäre (Vorwand) und ich mich 2. nicht gut fühle.
Allen Ernstes hat er dann nur gefragt, ob wir die Woche uns dann trotzdem noch sehen wegen Solarium. Hab geantwortet: Vielleicht am Sonntag? Und er hat dann nur noch geschrieben: Okay, dann meld dich.
 
Und dann jetzt den ganzen Tag nichts mehr (was untypisch ist, wir schreiben viel oder telefonieren abends nochmal).
Ich meine, was ist das denn für eine Art wenn man weiß, dass er der Frau die man ja eigentlich mag (?) grade mies geht, sich dann nicht nochmal zu melden?
Zumal er sich ja hat denken können, dass ich das Treffen abgesagt hab weil ich mich auf Grund der Frisur beschissen gefühlt hab.
Ich glaube, es war ihm wahrscheinlich ganz Recht, weil er gar keinen Bock drauf hatte mich mit den kurzen Haaren zu sehen.
Bin jetzt einfach mega enttäuscht, weil ich finde da hätte von seiner Seite nochmal sowas wie Trost kommen sollen.
Naja. Ich wollte mir das jetzt einfach mal von der Seele reden, bevor ich zur Weinflasche greife
Vielleicht mag ja jemand von euch seine Meinung dazu schreiben. Ich wünsche zumindest erstmal einen schönen Abend
 
 

Für ihn bist du eine gute Freundin und dann habt ihr noch sex. Der Rest ist wie bei einem Kumpel. Daher glaube ich, dass er sich nicht einmal denkt dass er dir weh tut. Es ist für ihn so als würde er seinem Kumpel sagen: alter wie siehst du denn aus! 

Ubd bitte sei DU etwas netter zu dir selbst. Du solltest stolz auf dich sein!! 35 Kilo!!!! Wenn man liebt sind so Dinge wie 3 cm kürzere Haare völlig unwichtig. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 12:15

Nee, ich finde nicht, dass das der einzige Unterschied ist (zumal ich auch bei anderen Leuten schon Sexbeziehungen beobachtet hab, in denen Exklusivität vereinbart war - dazu sag ich jetzt mal nix). Ich finde schon, dass eine Beziehung noch mal etwas völlig anderes ist bezüglich der gemeinsamen Lebensführung, der Zukunftsplanung, der eigenen Einstellung zum anderen und dem Gefühl zueinander zu gehören. Aber wenn man wie die TE in einer Sexbeziehung steckt, redet man sich gerne ein, dass da ja zu einer richtigen Beziehung kein Unterschied besteht. Das hab ich selbst viel zu lang mit mir gemacht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 13:59

Kam in meinem Beitrag irgendwo das Wort Kinder vor? Und ohne gemeinsames Leben: Naja, kommt drauf an, was man unter einem gemeinsamen Leben versteht. Ich hab das in diesem Fall sehr weit gefasst und meine damit einfach gewisse Überlegungen, was man sich so zusammen als Paar vorstellt. Wenn man dabei zu der Erkenntnis kommt, dass man dauerhaft getrennte Leben führt, okay, wobei man sich dann ja wohl trotzdem regelmläßig trifft, da versucht, seine Termine auf den anderen abzustimmen, damit man Zeit zusammen verbringt..... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 16:21

Hallo creatful,

vielen Dank für deinen Beitrag. Ich habe gestern Abend wirklich alles an Kontakten von ihm gelöscht, dass heißt von meiner Seite wird da absolut nichts mehr laufen höchstens eine "Aussprache" bzw kurze Erklärung warum ich kein Interesse mehr an weiterem Kontakt zu ihm habe. Im Endeffekt bin ich mir auch durchaus bewusst, was für ein Spiel wir beide da treiben. Wir verbringen halt so lange Zeit miteinander, bis einer von uns jemand "Bessern" findet.

Immerhin habe ich jetzt wenigesten die Initiative ergriffen und beende das Alles, bevor er irgendwann eine neue kennenglernt hätte und mich dann kurzer Hand abserviert hätte.

Liene Grüße,
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 16:25

Hallo cefu,

ja, von diesem Begriff habe ich schon gehört und würde diese "Beziehung" zu ihm defintiv als so einen Mischmasch benennen.

Mittlerweile bin ich auch an dem Punkt, dass ich absolut einsehe, dass es mit diesem Typen überhaupt keinen Sinn gemacht hat, von Anfang an nicht.

Natürlich tut es zwar weh und ich bin einfach wütend (auch auf mich selbst, da ich mich ja freiwillig so lange mit ihm getroffen hab), aber ich denke, der einzige Weg wie ich noch mit erhobenenen Hauptes aus dieser Geschichte rausgehen ist, dass ich das jetzt beende. Und nicht drauf warte, bis er mir irgendwann unter die Nase reibt, dass er eine Andere kennen gelernt hat.

Liebe Grüße,

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 16:28
In Antwort auf niewieder72

Für ihn bist du eine gute Freundin und dann habt ihr noch sex. Der Rest ist wie bei einem Kumpel. Daher glaube ich, dass er sich nicht einmal denkt dass er dir weh tut. Es ist für ihn so als würde er seinem Kumpel sagen: alter wie siehst du denn aus! 

Ubd bitte sei DU etwas netter zu dir selbst. Du solltest stolz auf dich sein!! 35 Kilo!!!! Wenn man liebt sind so Dinge wie 3 cm kürzere Haare völlig unwichtig. 

Vielen Dank,

ich denke zwar schon, dass er weiß das mir das weh tun könnte, aber es ist ihm in diesem Moment schlichtweg wichtiger, ehrlich seine Meinung zu sagen (was ja per se nicht verkehrt ist) als einfach mal den Kloß zu schlucken und mir in der Situation Mut zu zu sprechen.

Ich hab alles von ihm gelöscht, dass heißt ein Rückfall in diese (Nicht-) Beziehung ist eigentlich kaum möglich und vom Kopf her auch überhaupt nicht gewollt.

Zumal ich mir auch bewusst bin, dass er mit seinen Sticheleien sein eigenes Ego aufwerten will, da er mit sich selbst auch nicht zu Frieden ist.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 16:31

Hallo wiegesagt,

ja und nein. Ich denke sein Hauptgrund sich mit mir zu treffen ist auf jeden Fall Sex.
Aber entweder er ist tatsählich so gerissen, mir in der "Sex-freien" Zeit einfach was vor zu machen um mich an der Stange zu halten oder er hat halt doch Interesse an mehr, wenn auch seine Gefühle für was Richtiges nicht ausreichen.

Wie auch immer, ich kann ihm nicht in den Kopf gucken. Die Konsequenz für mich habe ich gezogen, alles gelöscht von ihm was ging und kein Kontakt mehr.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 16:36

Hallo fresh089,

ich gebe dir Recht mit dem was du geschrieben hast. Ich kann ja nicht erwarten, wie ein Emo durchs Leben zu gehen und irgendwann kommt der Prinz auf dem weißen Pferd und erlöst mich von all meinen Selbstzweifeln und Sorgen.

Ich will mich auch gar nicht als Opfer dieser Situation darstellen, ich ärgere mich wahrscheinlich mit am Meisten über mich selbst, weil ich mir das alles hab schon viel zu lange gefallen lassen.

Die nächsten Tage werden jetzt ätzend, weil ich natürlich immer noch gekränkt, sauer und traurig bin. Aber eigentlich hat sich jetzt die Chance für mich ergeben, endlich los zu lassen.

Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 17:00
In Antwort auf sintacentaury

Hallo Ihr Lieben,

ich habe folgendes „Problem“
ich treffe mich seit nun mehr einem Jahr mit einem Mann, mit dem ich mehr als eine Affäre aber auch keine „richtige“ Beziehung führe.
 
Kennen gelernt haben wir uns vom Sport, er hat mich angesprochen und wir hatten zunächst lockeren Kontakt über WhatsApp.
Schon recht früh hat er mich gefragt, ob ich auch offen für etwas lockeres wäre und da ich mich kurz zuvor getrennt hatte, habe ich eingewilligt mit der unterschwelligen Hoffnung, das vielleicht doch mehr drauß werden könnte.
Nunja, wie gesagt sind wir nicht richtig zusammen erledigen aber viele alltägliche Dingen gemeinsam und haben fast täglich Kontakt.
Recht schnell hat sich bei ihm aber raus gestellt, dass er sehr oberflächlich ist. Er findet mollige Frauen z.B. wortwörtlich ekelhaft. Ich habe eine Zeit lang auch starkes Übergewicht gehabt, wiege jetzt 56 kg und habe eine recht sportliche Figur. Da ich aber 35 kg abgenommen habe, sieht mein Körper natürlich nicht mehr so straff aus (vor allem an Bauch und Busen).
Er weiß von meiner Gewichtsabnahme und auch, dass ich mich sehr unwohl fühle in meinem Körper und generell kein sehr selbstbewusster Mensch bin.
Beim Sex lasse ich immer mein Oberteil an und er hat nie anstalten gemacht, es mir aus zu zeihen. Er hat das auch nie thematisiert und war mal neugierig. Ich meine, welcher Mann würde nicht gerne die Brüste seiner Partnerin sehen? Zumindest hat er mir damit immer das Gefühl gegeben, es ist ihm auch ganz Recht so. Er hat wohl selbst Angst vor dem Anblick, da er ja eher auf „festes“ Fleisch steht.
Ich habe mich zwar auch ungeschminkt schon vor ihm gezeigt, jedoch auch da kam niemals irgendwie eine positive Rückmeldung ala: du siehst auch ungeschminkt süß aus, etc (er weiß, dass ich mich selbst ungeschminkt unwohl fühle).
Irgendwann hat er dann den Spruch raus gehauen: Schade, dass ich dich nicht früher (also bevor ich damals so zu genommen und dann wieder abgenommen hatte) kennengelernt habe. Ich hätte ja gerne mal deine Brüste in „straff“ gesehen. Ich fand diese Bemerkung vor allem deshalb so hart, da er meine Brüste ja noch nie gesehen hat und gar nicht weiß, ob sie wirklich sooo schlimm aussehen.
Auch wenn ich von Schönheits-OPs bei mir rede, bestärkt er mich darin anstatt zu sagen: du bist hübsch so wie du bist.
Als Hintergrundinfo: Er hat sich letztes Jahr seine Nase korrigieren lassen, ich war wohl die Einzige Person in seinem Umfeld die ihm gesagt hat, dass er die OP nicht nötig hat).
Da tuen solche Bemerkungen oder eben Nicht-Bemerkungen natürlich umso mehr weh.
 
Zumindest jetzt zur aktuellen Situation: Ich habe ihn heute morgen angerufen, gefragt ob wir uns heute sehen wollen. Er willigte ein, hat sich auch gefreut. Ich meinte dann, dass ich vorher zum Friseur will und sagte aus Spaß, dass ich mir die Haare vielleicht komplett abschneiden werde. Er sagte daraufhin, wenn ich das mache brauchen wir uns aber anschließen auch nicht treffen, Er hasst kurze Haare bei Frauen.
So, ich geh zum Friseur. Da meine Haare nun wirklich von  Grund auf kaputt sind, meinte die Friseurin es wäre am besten, das ganzen kaputte Haar abzuschneiden. Ich willigte skeptisch ein, weiß aber auch dass es besser so ist weil kaputte Haare sehen halt nix aus.
Nunja, es ist dann halt wirklich sehr kurz geworden (knapp über die Schulter) und weil ich einfach ein Heidengeld bezahlt habe, war ich nach dem Friseurbesuch einfach nur todunglücklich. Ich hab ihm dann gleich geschrieben, dass ich kurz vor Heulen bin, Haare viel zu kurz, etc.
Seine Reaktion darauf: Oh nein, Hilfe. Kurze Haare. Warum hast du nicht gesagt, dass du das nicht willst?
Ich hab dann halt gemeint, ich wollte ja schon das die kaputten Längen weggeschnitten werden, das Endergebnis mich aber auch umgeworfen hat.
Er antwortete darauf, ihm seien kaputte, lange Haare lieber als gesunde kurze.
 
Das hat erstmal gesessen, hab die Tränen gerade noch so bis ich zu Hause war zurück halten können. Ich schrieb ihm dann, dass ich das für heute geplante Treffen absage, da es mir zu spät geworden wäre (Vorwand) und ich mich 2. nicht gut fühle.
Allen Ernstes hat er dann nur gefragt, ob wir die Woche uns dann trotzdem noch sehen wegen Solarium. Hab geantwortet: Vielleicht am Sonntag? Und er hat dann nur noch geschrieben: Okay, dann meld dich.
 
Und dann jetzt den ganzen Tag nichts mehr (was untypisch ist, wir schreiben viel oder telefonieren abends nochmal).
Ich meine, was ist das denn für eine Art wenn man weiß, dass er der Frau die man ja eigentlich mag (?) grade mies geht, sich dann nicht nochmal zu melden?
Zumal er sich ja hat denken können, dass ich das Treffen abgesagt hab weil ich mich auf Grund der Frisur beschissen gefühlt hab.
Ich glaube, es war ihm wahrscheinlich ganz Recht, weil er gar keinen Bock drauf hatte mich mit den kurzen Haaren zu sehen.
Bin jetzt einfach mega enttäuscht, weil ich finde da hätte von seiner Seite nochmal sowas wie Trost kommen sollen.
Naja. Ich wollte mir das jetzt einfach mal von der Seele reden, bevor ich zur Weinflasche greife
Vielleicht mag ja jemand von euch seine Meinung dazu schreiben. Ich wünsche zumindest erstmal einen schönen Abend
 
 

Hallo,

also ich sehe das Problem schon zu Beginn bei euch. Er wollte nur Sex und hat das deutlich zum Ausdruck gemacht, du hast eingewilligt, aber insgeheim auf eine Beziehug gehofft.
In der Regel geht sowas sehr sehr selten gut.

unabhangig davon, dass sein Verhalten dir gegenüber Unmöglich ist. musst du dich selbst um dein Selbstwert bemühen.
reduziere dich nicht auf deine "negativen" Seiten, siehe die positiven und davon hast du sicherlich eine Menge.

das schönste an einem Menschen ist seine Ausstrahlung und die ist umso eindrucksvoller, wenn er mit sich selbst im reinen ist.
das musst du auch erreichen und zwar ganz allein.

Natürlich kannst du auch eine OP durchführen lassen, aber das allein wird dein Selbstwertgefühl nicht retten. 
Lerne dich selbst zu lieben und lerne vor allem das du SO WIE DU BIST es auch wert bist geliebt und geachtet zu werden.
Erlaube NIEMALS einem Menschen dir deinen Selbstwert zu nehmen.

Dieser Kerl muss aus deinem Leben raus und in Zukunft solltest du vorher abstecken, was du willst.

Wenn man nicht das gleiche möchte, lässt man sich lieber auf nichts ein. Das Risiko ist dann doch zu hoch. 

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 20:15
In Antwort auf sintacentaury

Vielen Dank,

ich denke zwar schon, dass er weiß das mir das weh tun könnte, aber es ist ihm in diesem Moment schlichtweg wichtiger, ehrlich seine Meinung zu sagen (was ja per se nicht verkehrt ist) als einfach mal den Kloß zu schlucken und mir in der Situation Mut zu zu sprechen.

Ich hab alles von ihm gelöscht, dass heißt ein Rückfall in diese (Nicht-) Beziehung ist eigentlich kaum möglich und vom Kopf her auch überhaupt nicht gewollt.

Zumal ich mir auch bewusst bin, dass er mit seinen Sticheleien sein eigenes Ego aufwerten will, da er mit sich selbst auch nicht zu Frieden ist.

Liebe Grüße

Hallo Du

Ich hab mir das jetzt so durchgelesen und kann dir zu deiner Entscheidung eigentlich nur noch gratulieren. Mein kommentar also in vier Worten: Du hast besseres verdient. Geh deinen Weg, ziehe deine Lehren aus dem erlebten und wachse daran. Und wenns dir dreckig geht und du dich von den Mitmenschen mies behandelt fühlst, mach youtube auf, dreh den Regler ( Sch.... auf die Nachbarn) hoch und hör dir folgende zwei Tracks an: Die Ärzte "Lasse redn" und Lacrimosa "Irgendein Ars** ist immer unterwegs". Vielleicht wird dich das zumindest zum lachen bringen. Ich sage nicht, dass jeder Mensch es wert ist, anständig behandelt zu werden. Ich würd allerdings mal behaupten, dass Du definitiv nicht zu der Sorte "verschwendung an Biomasse" gehörst, das les ich allein aus deinem Tread. Kopf hoch, Lady.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 20:24
In Antwort auf maddi111

Hallo,

also ich sehe das Problem schon zu Beginn bei euch. Er wollte nur Sex und hat das deutlich zum Ausdruck gemacht, du hast eingewilligt, aber insgeheim auf eine Beziehug gehofft.
In der Regel geht sowas sehr sehr selten gut.

unabhangig davon, dass sein Verhalten dir gegenüber Unmöglich ist. musst du dich selbst um dein Selbstwert bemühen.
reduziere dich nicht auf deine "negativen" Seiten, siehe die positiven und davon hast du sicherlich eine Menge.

das schönste an einem Menschen ist seine Ausstrahlung und die ist umso eindrucksvoller, wenn er mit sich selbst im reinen ist.
das musst du auch erreichen und zwar ganz allein.

Natürlich kannst du auch eine OP durchführen lassen, aber das allein wird dein Selbstwertgefühl nicht retten. 
Lerne dich selbst zu lieben und lerne vor allem das du SO WIE DU BIST es auch wert bist geliebt und geachtet zu werden.
Erlaube NIEMALS einem Menschen dir deinen Selbstwert zu nehmen.

Dieser Kerl muss aus deinem Leben raus und in Zukunft solltest du vorher abstecken, was du willst.

Wenn man nicht das gleiche möchte, lässt man sich lieber auf nichts ein. Das Risiko ist dann doch zu hoch. 

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute 

Hallo maddi,

vielen Dank für deine Worte.

Ich ärger mich auch im Nachhinein, so naiv gewesen zu sein. Er hat es halt damals so formuliert nach dem Motto: Lass uns erstmal locker starten und mal schauen ob es noch mehr wird.

Trotzdem, hätte ich schon da den Braten riechen sollen.

Das Traurige ist vor allem, dass ich das wirklich einfach gar nicht nörtig habe. Ich meine klar, dass hat kein Mensch. Aber ich hätte durchaus schon noch die Möglichkeit Männer kennen zu lernen, die sympathischer, liebevoller, etc. sind.

Leider glaube ich, dass solche Menschen wie er aber auf Leute mit geringem Selbstwertgefühl eine "magische" Anziehungskraft haben. Ich würde meine Zuneigung zu ihm schon fast wie eine Art Abhängigkeit bezeichnen.

Ich hätte wie gesagt, schon auch interessante "Alternativen" (andere Männer) zu ihm, aber trotz all seiner fiesen Sprüchen und diesem mich am langen Arm verhungern lassen, komm ich schwer von ihm los.Das hat auf alle Fälle mit meinem Selbswertgefühl zu tun, daran muss ich in Zukunft unbedingt arbeiten.

Naja, ich denke das wichtigste ist wohl, sich darüber im Klaren zu sein, auf was man sich da eingelassen hat. Das war mir schon seit einiger Zeit klar, aber jetzt werde ich es definitv uch durch ziehen und beenden (wenn von beenden überhaupt die Rede sein kann).

Liebe Grüße

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 20:26

Vielen Dank,

ja, das denke ich auch. Wird die nächsten Tage zwar hart, aber dadurch dass ich ihn auf keinen Fall mehr kontaktieren kann (und will) und ich mir sehr sicher bin, dass er sich auch nicht mehr meldet, ist das Thema in ein paar Wochen dann wohl endgültig durch.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 20:31
In Antwort auf schnueffelix

Hallo Du

Ich hab mir das jetzt so durchgelesen und kann dir zu deiner Entscheidung eigentlich nur noch gratulieren. Mein kommentar also in vier Worten: Du hast besseres verdient. Geh deinen Weg, ziehe deine Lehren aus dem erlebten und wachse daran. Und wenns dir dreckig geht und du dich von den Mitmenschen mies behandelt fühlst, mach youtube auf, dreh den Regler ( Sch.... auf die Nachbarn) hoch und hör dir folgende zwei Tracks an: Die Ärzte "Lasse redn" und Lacrimosa "Irgendein Ars** ist immer unterwegs". Vielleicht wird dich das zumindest zum lachen bringen. Ich sage nicht, dass jeder Mensch es wert ist, anständig behandelt zu werden. Ich würd allerdings mal behaupten, dass Du definitiv nicht zu der Sorte "verschwendung an Biomasse" gehörst, das les ich allein aus deinem Tread. Kopf hoch, Lady.

Hey du ,

das ist lieb von dir vielen Dank.

Ich will mich auch gar nicht als das reine "Opfer" in der Sache darstellen, mir geht es letztlich auch gar nicht um Schuldzuweisung oder ähnliches. Er ist halt so wie er ist, er hat auch auch das Recht so zu sein. Ich muss jetzt einfach stark genug sein, um nicht wieder mit ihm etwas anzufangen. Denn leider ist es (oft) so, dass Menschen sich nicht ändern und wenn jmd von Anfang an gesagt hat, er will was Lockeres, dann wird auch nichts Festes drauß.

Die Lieder werde ich mir auf jeden Fall mal anhören, generell tut Musik hören jetzt wirklich gut.

Und dann werde ich jetzt wie du auch geschrieben hast, meine Lehre aus der Sache ziehen und beim nächsten Mal genau auf meine innere Stimme hören, welche Menschen mir gut tun und welche nicht.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2017 um 20:39
In Antwort auf sintacentaury

Hey du ,

das ist lieb von dir vielen Dank.

Ich will mich auch gar nicht als das reine "Opfer" in der Sache darstellen, mir geht es letztlich auch gar nicht um Schuldzuweisung oder ähnliches. Er ist halt so wie er ist, er hat auch auch das Recht so zu sein. Ich muss jetzt einfach stark genug sein, um nicht wieder mit ihm etwas anzufangen. Denn leider ist es (oft) so, dass Menschen sich nicht ändern und wenn jmd von Anfang an gesagt hat, er will was Lockeres, dann wird auch nichts Festes drauß.

Die Lieder werde ich mir auf jeden Fall mal anhören, generell tut Musik hören jetzt wirklich gut.

Und dann werde ich jetzt wie du auch geschrieben hast, meine Lehre aus der Sache ziehen und beim nächsten Mal genau auf meine innere Stimme hören, welche Menschen mir gut tun und welche nicht.

Liebe Grüße

Wer redet denn von Schuld? Ändert es etwas am Geschehenen, wenn man eine Schuldigen bestimmen kann? Wachse daran und vor allem, entwickle keinen hass. Hass ist ein Toter Samen. Du hast die Stärke gefunden dich zu lösen, von alleine aufrecht zu stehen und deinen Weg zu gehen. Wenn ich richtig gelesen habe, hast Du auch in der Vergangenheit bereits die Stärke gefunden, dein Leben so zu gestalten wie du magst. Lebe, Liebe, Lache und hau jenen die dir böses wollen kräftig auf die Nuss. Nicht aus Hass, nur damit Sie es nicht wieder tun. Ok, das war jetzt augenzwinkernd. Nimm dir ein beispiel an der Kleinen auf meinem Profilfoto. Sie MAG Einbrecher. Beissen tut sie sie trotzdem. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft. Oh, eines noch: lerne, dich durch deine eigenen Augen zu sehen, nicht durch jene von den Anderen. Weisst was ich meine?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 20:39

Da hast du es auf den Punkt getroffen. Das würde mein Selbswertgefühl, bzw Körpergefühl auf jeden Fall pushen.

Es ist nicht so, dass ich mich gar nicht hübsch finde, nur (leider) brauche ich um mir wirklich sicher zu sein, dass ich hübsch bin, die Bestätigung von außen.
Je attraktiver der Mensch ist, der mir sagt hübsch zu sein, umso mehr "wert" ist mir diese Bestätigung. Klingt wahrscheinlich wahnsinnig blöd, ist es auch aber dieses Verhalten habe ich wirklich von der Pubertät auf erlernt. Vielleicht war das Problem zwischen ihm und mir auch, dass wir beide auf unsere eigene Art oberflächlich sind.

Auf jeden Fall ist es wichtig dass ich lerne, mich unabhängig von anderen Menschen gut und "hübsch" bzw liebenswert zu finden. Denn das ich nicht für jeden Mann die aller tollste seien kann (was ich auch nicht bin), ist mir bewusst. Und tatsächlich ist es so, dass man zunächst sich selbst lieben muss bevor es jemand anderes tun kann.

Vielen Dank dir und LG

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 20:43
In Antwort auf schnueffelix

Wer redet denn von Schuld? Ändert es etwas am Geschehenen, wenn man eine Schuldigen bestimmen kann? Wachse daran und vor allem, entwickle keinen hass. Hass ist ein Toter Samen. Du hast die Stärke gefunden dich zu lösen, von alleine aufrecht zu stehen und deinen Weg zu gehen. Wenn ich richtig gelesen habe, hast Du auch in der Vergangenheit bereits die Stärke gefunden, dein Leben so zu gestalten wie du magst. Lebe, Liebe, Lache und hau jenen die dir böses wollen kräftig auf die Nuss. Nicht aus Hass, nur damit Sie es nicht wieder tun. Ok, das war jetzt augenzwinkernd. Nimm dir ein beispiel an der Kleinen auf meinem Profilfoto. Sie MAG Einbrecher. Beissen tut sie sie trotzdem. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft. Oh, eines noch: lerne, dich durch deine eigenen Augen zu sehen, nicht durch jene von den Anderen. Weisst was ich meine?

Hass ist tatsählcih kein Gefühl, dass ich entwickeln möchte vor allem nicht ihm gegenüber. So etwas würde ich mir dann eher aufheben für jmd, der mir wirklich etwas ganz schlimmes angetan hat. Aber auch dann ist Hass keine Option für mich, da ich den Menschen gerne versuche so zu akzeptieren wie er ist, bzw Verständnis für ihn auf zu bringen.

Ja ich verstehe Vielen Dank für deine Worte. Selbstwertgefühl weiter ausbauen ist jetzt das, wofür ich die nächste Zeit meine Energie aufbringen will, nicht mich über den Typen zu ärgern.

Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 20:53

Warum nicht.....wenn 2 singles beschließen, miteinander ins Bett zu hüpfen, weil sie jetzt gerade scharf aufeinander sind und sich danach vielleicht nie wieder sehen, ist das doch in Ordnung. Man muss sex nicht glorifizieren und darf ihn auch mal verwenden, um sein ego zu streicheln. So lange sich alle Beteiligten wohl fühlen, gibt's da nix zu verurteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen