Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er fühlt sich nicht verliebt aber er ist zufrieden...

Er fühlt sich nicht verliebt aber er ist zufrieden...

7. Januar 2011 um 20:17

Das ganze hat im November letzen Jahres begonnen. Und eigentlich ist alles perfekt. Ich hab sowohl Weihnachten als auch Silvester mit seiner Familie bzw. seinen Freunden verbracht (also er hat mich dort auch als Freundin vorgestellt...), der Sex ist bombastisch (möchte fast sagen es ist der beste Sex meines Lebens...) es gibt solche Momente in denen der eine sagt was der andere denkt... er sagt ich mache ihn glücklich, er fühlt sich wohl wenn er mit mir zusammen ist, er ist zufrieden... aber er fühlt sich nicht so verliebt wie er das von sich kennt... Was heisst das? Ich meine, wir knutschen auch so wie es Verliebte tun und können wenn wir zusammen sind die Finger kaum voneinander lassen. Sehe ich das alles zu eng wenn mir das Zweifel bereitet? Kann es auch Liebe werden ohne dass es dieses verliebtsein-Gefühl gibt? Ich meine, ich selbst fühle jetzt auch nicht unbedingt die berühmten "Schmetterlinge im Bauch" aber ich weiss für mich auf jeden Fall dass ich ihn will und niemanden sonst... Ach, ich bin total verwirrt... mach ichs mir selbst zu schwer? Was meint ihr? Bitte Hilfe!!! Dringend!!!

Mehr lesen

7. Januar 2011 um 20:30

Viele
frauen sind einfach verliebt in illusionen und können mit affairen sehr schlecht umgehen- die verliebtheit kommt ihnen in die quere.

genauso geht es dir jetzt- er fühlt sich mit dir wohl, weil du ihm im moment das gibst, was er braucht- sex und seine freiheit- mehr nicht.

er hat dir auch ganz klar gesagt, daß er nicht in dich verliebt ist- und das würde ich auch an deiner stelle ernstnehmen, ein mann meint im allgemeinen auch das, was er sagt.

du machst es dir erst DANN schwer, wenn du in dieser affaire mehr siehst, als sie ist- und du irgendwann feststellst, daß du viel mehr für ihn empfindest, als er für dich.

falls du aber denkst, daß du damit umgehen kannst ( was ich ehrlich gesagt bezweifle, da dein text nicht so klingt) dann genieße es einfach, ohne dir viel zu erhoffen. denn damit machst du dir das leben ein wenig leichter.

lg

Gefällt mir

7. Januar 2011 um 20:41
In Antwort auf enigma1968

Viele
frauen sind einfach verliebt in illusionen und können mit affairen sehr schlecht umgehen- die verliebtheit kommt ihnen in die quere.

genauso geht es dir jetzt- er fühlt sich mit dir wohl, weil du ihm im moment das gibst, was er braucht- sex und seine freiheit- mehr nicht.

er hat dir auch ganz klar gesagt, daß er nicht in dich verliebt ist- und das würde ich auch an deiner stelle ernstnehmen, ein mann meint im allgemeinen auch das, was er sagt.

du machst es dir erst DANN schwer, wenn du in dieser affaire mehr siehst, als sie ist- und du irgendwann feststellst, daß du viel mehr für ihn empfindest, als er für dich.

falls du aber denkst, daß du damit umgehen kannst ( was ich ehrlich gesagt bezweifle, da dein text nicht so klingt) dann genieße es einfach, ohne dir viel zu erhoffen. denn damit machst du dir das leben ein wenig leichter.

lg

Danke für die schnelle Antwort
... aber es ist ja keine Affaire. Wir sind schon offiziell zusammen... Wir sehen uns auch jedes Wochenende. Es ist zwar so dass er unter der Woche in ner anderen Stadt arbeitet (ca. 250 km Entfernung) - Wochenends ist er jedoch bei mir. Oder ich bei ihm.

Gefällt mir

7. Januar 2011 um 20:46
In Antwort auf fraudiskussion

Danke für die schnelle Antwort
... aber es ist ja keine Affaire. Wir sind schon offiziell zusammen... Wir sehen uns auch jedes Wochenende. Es ist zwar so dass er unter der Woche in ner anderen Stadt arbeitet (ca. 250 km Entfernung) - Wochenends ist er jedoch bei mir. Oder ich bei ihm.

Gut-
aber sei trotzdem vorsichtig- der aussage von ihm nach zu schließen sieht er vielleicht ein wenig lockerer als du, aber ich kann mich auch täuschen.

wie gesagt, genieße diesen zustand wie er jetzt ist und denke nicht so viel an die zukunft und frage ihn auch nicht hinsichtlich dessen aus- es kommt alles so, wie es kommen soll.

lg

Gefällt mir

9. Januar 2011 um 17:00
In Antwort auf enigma1968

Gut-
aber sei trotzdem vorsichtig- der aussage von ihm nach zu schließen sieht er vielleicht ein wenig lockerer als du, aber ich kann mich auch täuschen.

wie gesagt, genieße diesen zustand wie er jetzt ist und denke nicht so viel an die zukunft und frage ihn auch nicht hinsichtlich dessen aus- es kommt alles so, wie es kommen soll.

lg


Danke. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste... Adlerauge sei Wachsam!

Gefällt mir

9. Januar 2011 um 23:07

Hallo
ich denke bei ihm fehlt was ....was du eben nicht hast...welches Gefühl er braucht weißt du bestimmt nicht.... das du ihm anscheinend nicht hergibst...frag ihn mal welches genaue Gefühl fehlt ihm eigentlich? Aussehen? Charakter? Was ist es genauer?

Gefällt mir

10. Januar 2011 um 0:15
In Antwort auf fraudiskussion


Danke. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste... Adlerauge sei Wachsam!

Ich habe allein schon beim Betreff gedacht...
dass "zufrieden" so ein klein bisschen wie der kleine Bruder von scheiße klingt
Natürlich mein ich das jetzt nicht so drastisch wies klingt, hm aber ich hatte auch mal so ne Beziehung.
Ich muss heute noch sagen dass dieser Mann für jede Frau - !!die sich in ihn verliebt!! - de absolute Glücksgriff sein muss. Sieht gut aus, toller Job, zuverlässig, liebevoll, treu... Komplettes Paket eben. Trotzdem haben wir uns nach 1,5 Jahren getrennt weil wir irgendwann eben einfach nur noch wie Bruder und Schwester füreinander waren. Wir haben uns zwar noch wahnsinnig gemocht, aber spätestens wenn in eine Beziehung der Alltag kommt und man sich in manchen Momenten wieder ins Gedächtnis ruft wieso man sich damals in den Partner verliebt hat...tja, da fällt einem plötzlich auf, dass man ja gar nie verliebt war

Heißt nicht dass man keinen Sex haben kann der einem vielleicht auch was bedeutet und man eine Weile so zusammen leben kann... Aber der Mann forever and ever ist das meiner Erfahrung nach dann am Ende aber leider eben nicht.

Alles gute! Lg
Different

Gefällt mir

10. Januar 2011 um 20:04
In Antwort auf different20

Ich habe allein schon beim Betreff gedacht...
dass "zufrieden" so ein klein bisschen wie der kleine Bruder von scheiße klingt
Natürlich mein ich das jetzt nicht so drastisch wies klingt, hm aber ich hatte auch mal so ne Beziehung.
Ich muss heute noch sagen dass dieser Mann für jede Frau - !!die sich in ihn verliebt!! - de absolute Glücksgriff sein muss. Sieht gut aus, toller Job, zuverlässig, liebevoll, treu... Komplettes Paket eben. Trotzdem haben wir uns nach 1,5 Jahren getrennt weil wir irgendwann eben einfach nur noch wie Bruder und Schwester füreinander waren. Wir haben uns zwar noch wahnsinnig gemocht, aber spätestens wenn in eine Beziehung der Alltag kommt und man sich in manchen Momenten wieder ins Gedächtnis ruft wieso man sich damals in den Partner verliebt hat...tja, da fällt einem plötzlich auf, dass man ja gar nie verliebt war

Heißt nicht dass man keinen Sex haben kann der einem vielleicht auch was bedeutet und man eine Weile so zusammen leben kann... Aber der Mann forever and ever ist das meiner Erfahrung nach dann am Ende aber leider eben nicht.

Alles gute! Lg
Different


ja..." wie der kleine Bruder von Scheiße" triffts eigentlich auch ganz gut... zumindest dachte ich das im ersten Moment. (... musste aber trotzdem erst ma kichern als ich den Satz hier gelesen hab...) Ich sehs inzwischen auch gar nimmer so eng. Ich glaub dass er sich einfach nur ziemlich unglücklich ausgedrückt hat. Irgendwie hat das Wort "zufrieden" so nen komischen Beigeschmack... aber wenn man sich mal damit auseinander setzt dann heissts au nix anders wie mit der Situation, den Gegebenheiten und den Rahmenumständen zufrieden sein... konform gehen... damit im Einklang sein. Er hat mich seinen Eltern vorgestellt, er hat mich seinen Freunden vorgestellt, wir sind so oft es geht zusammen, wir machen uns glücklich und ich glaub auch nicht dass das mit dem Sex irgendwann weniger interessant für uns beide ist. Also dass wir irgendwann wie Bruder und Schwester miteinander umgehen werden bezweifle ich... Wir können über Gott und die Welt reden, es ist von Anfang an so als würden wir uns schon ewig kennen... (und das ist nicht nur auf meinem Mist gewachsen, das hat eeeeer gesagt) Ich glaube ich hab einfach manchmal die Anwandlung alles was er sagt in ganz kleine, winzigkleine Stücke zu zerpflücken und mir nur das wenige negative raus zu picken und das bleibt dann halt hängen. Ich war mit meinem Ex fast neun Jahre zusammen... und der war in mich verliebt, wir haben uns aber nie so gut verstanden wie der Jetzige und ich uns verstehen. Weder zwischenmenschlich noch im Bett... und wenn das falsch sein soll, dann bitte!!! Dann muss ich wohl fallen...

Gefällt mir

24. Januar 2011 um 20:00


Danke!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen