Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er findet mich sexuell nicht mehr anziehend

Er findet mich sexuell nicht mehr anziehend

28. August um 10:39

Hallo ihr Lieben,

ich wende mich heute etwas verzweifelt an euch.
Ich bin seit 3,5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Anfangs war der Sex zwischen uns der absolute Wahnsinn, wir haben das erste Jahr über bestimmt an die 20 mal in der Woche miteinander geschlafen. Gut, dass das kein Pensum ist das man halten kann war mir von vornherein klar und das es weniger wird ist ja auch normal.
Irgendwann pendelte es sich auf einmal in der Woche ein und ich war sehr zufrieden.

Dann wurde es jetzt im Laufe des letzten Jahres aber immer und immer weniger, aktuell haben wir vielleicht alle 3 bis 4 Monate mal.. Wir haben sehr sehr oft darüber gesprochen, denn er hatte keine Lust mehr, er sei faul geworden..

Nun vor knapp 3 Wochen knallte er mir, als wir ein bisschen was getrunken hatten, um die Ohren dass er mich sexuell nicht mehr anziehend finde würde. Ich sei nicht mehr sexy, intim werden mit mir würde sich komisch anfühlen...Es hat nichts mit meinem Aussehen oder Körper zu tun, sondern sei in seinen Augen mein Selbstbewusstsein so zurück gegangen und ich sei bei dem Thema Sex inzwischen so Unsicher dass er das nicht mehr sexy finde. Das hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen... Klar, er hat Recht, ich bin seeeehr unsicher geworden was das Thema angeht und dadurch dass er mich ständig abblitzen lassen hat das letzte Jahr über (ich habe alles mögliche probiert um das Sexleben wieder ins Laufen zu bringen) habe ich mich auch nicht mehr sicher gefühlt, war manchmal überfordert oder sehr unsicher wenn ich es mal wieder probierte.. Mein ganzes Selbstbewusstsein leidet schon länger unter dem fehlenden Sex. Klar ist das nicht alles in einer Beziehung, aber ich fühle mich einfach besser und sicherer mit meinem Partner wenn das alles läuft..

Ansonsten haben wir aber viel Körperkontakt, küssen uns viel, kuscheln, halten Händchen, umarmen uns sehr oft und sehen uns häufig. Aber durch diese Aussage, hat er mir quasi das letzte Fünckhen Selbstbewusstsein genommen das ich noch hatte. Seitdem er mir das gesagt hat, fühlt sich die Beziehung irgendwie komisch an. Ich will an mir arbeiten und an meinem Selbstbewusstsein, aber ich fühle mich alleine und jetzt nochmal im Bett anzufangen ist für mich gerade unvorstellbar... Ich möchte mich aber nicht trennen, da unsere Beziehung sonst sehr schön ist, klar haben wir aufs und abs aber das sind keine großen Dinge.. Aber seit diesen Worten / Sätzen fühlt es sich irgendwie anders an. Ich bin oft zickig zu ihm, weil es noch so tief sitzt und ich habe gerade echt dolle Angst, dass die Beziehung in die Brüche geht

Hat jemand von euch so etwas auch schon erlebt, überstanden oder oder oder?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

28. August um 15:40
Beste Antwort

Offensichtlich gibts eine Schräglage - denn DU solltest ein Problem mit IHM haben und nicht umgekehrt! - Schicke ihn zum Urologen, dass er mal seinen Testesteronhaushalt messen läßt. - Bestehe darauf!
Und bestehe auch auf paartherapeutischen Gesprächen.
Sag ihm, dass Du mit einem impotenten oder sexfaulen Partner nicht glücklich wirst.

Dreh den Spiess um und lass Dir nicht Dein Selbstwertgefühl durch einen Mann ankratzen, der offensichtlich SELBER ein Problem hat und es auf Dich abschiebt.

6 LikesGefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 11:22

Hallo Haseli,

danke erstmal für deine Antwort.
Er ist 39 und ich 28.

Ich würde sagen, die Unlust war zuerst da und dann schlich sich die Unsicherheit bei mir ein.. Früher hat er immer gesagt, er wisse auch nicht woran es läge, er hätte einfach nicht mehr so das Verlangen...

Hängt es vielleicht mit unserem Altersunterschied zusammen? Dass er mit 39 Jahren  andere Prioritäten hat als ich mit 28? Ich habe auch noch nicht viel sexuelle Erfahrung, er ist mein dritter Sexpartner, er hat aber sehr viele Partnerinnen gehabt in der Vergangenheit..

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 13:21
In Antwort auf chanel_12829007

Hallo ihr Lieben,

ich wende mich heute etwas verzweifelt an euch.
Ich bin seit 3,5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Anfangs war der Sex zwischen uns der absolute Wahnsinn, wir haben das erste Jahr über bestimmt an die 20 mal in der Woche miteinander geschlafen. Gut, dass das kein Pensum ist das man halten kann war mir von vornherein klar und das es weniger wird ist ja auch normal.
Irgendwann pendelte es sich auf einmal in der Woche ein und ich war sehr zufrieden.

Dann wurde es jetzt im Laufe des letzten Jahres aber immer und immer weniger, aktuell haben wir vielleicht alle 3 bis 4 Monate mal.. Wir haben sehr sehr oft darüber gesprochen, denn er hatte keine Lust mehr, er sei faul geworden..

Nun vor knapp 3 Wochen knallte er mir, als wir ein bisschen was getrunken hatten, um die Ohren dass er mich sexuell nicht mehr anziehend finde würde. Ich sei nicht mehr sexy, intim werden mit mir würde sich komisch anfühlen...Es hat nichts mit meinem Aussehen oder Körper zu tun, sondern sei in seinen Augen mein Selbstbewusstsein so zurück gegangen und ich sei bei dem Thema Sex inzwischen so Unsicher dass er das nicht mehr sexy finde. Das hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen... Klar, er hat Recht, ich bin seeeehr unsicher geworden was das Thema angeht und dadurch dass er mich ständig abblitzen lassen hat das letzte Jahr über (ich habe alles mögliche probiert um das Sexleben wieder ins Laufen zu bringen) habe ich mich auch nicht mehr sicher gefühlt, war manchmal überfordert oder sehr unsicher wenn ich es mal wieder probierte.. Mein ganzes Selbstbewusstsein leidet schon länger unter dem fehlenden Sex. Klar ist das nicht alles in einer Beziehung, aber ich fühle mich einfach besser und sicherer mit meinem Partner wenn das alles läuft..

Ansonsten haben wir aber viel Körperkontakt, küssen uns viel, kuscheln, halten Händchen, umarmen uns sehr oft und sehen uns häufig. Aber durch diese Aussage, hat er mir quasi das letzte Fünckhen Selbstbewusstsein genommen das ich noch hatte. Seitdem er mir das gesagt hat, fühlt sich die Beziehung irgendwie komisch an. Ich will an mir arbeiten und an meinem Selbstbewusstsein, aber ich fühle mich alleine und jetzt nochmal im Bett anzufangen ist für mich gerade unvorstellbar... Ich möchte mich aber nicht trennen, da unsere Beziehung sonst sehr schön ist, klar haben wir aufs und abs aber das sind keine großen Dinge.. Aber seit diesen Worten / Sätzen fühlt es sich irgendwie anders an. Ich bin oft zickig zu ihm, weil es noch so tief sitzt und ich habe gerade echt dolle Angst, dass die Beziehung in die Brüche geht

Hat jemand von euch so etwas auch schon erlebt, überstanden oder oder oder?

 

eure beziehung war doch im Okt 2018 schon auf der kippe weil er andere frauen interessanter fand...

was hält einem in so einer beziehung?

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 14:14

Er verliert die Lust weil du ihm zu unsicher bist und kein Selbstbewusstsein hast? Wie bitte???
Na statt dir das vor die Latz zu knallen sollte er lieber mit dir zusammen überlegen, wie ER dir dabei helfen kann, dieses Problem zu lösen.

Du solltest mit ihm reden. Ihm offen sagen, von was diese Unsicherheit kommt und seit wann sie besteht. Sucht nach einer Lösung.

Mein Gefühl sagt mir aber eher, dass er diese Aussage nur als Ausrede benutzt. Da steckt was anderes dahinter. Statt ehrlich zu sagen "Ich finde dich einfach nicht mehr attraktiv und andere nunmal geiler", gibt er dir die Schuld mit seiner Aussage.

5 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 14:32

Für mich klingt es auch nach einer Aussrede, von wegen, keine Selbstbewusstsein, blablub. Hat keine Interesse mehr, und bastelt sich Geschichten, schiebt quasi ungentlemenlike noch Dir die Schuld in die Schuhe. Und auch nur so, dass Du dich echt mies fühlst. Unschön, *next* würde ich sagen.

3 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 14:33
In Antwort auf chanel_12829007

Hallo Haseli,

danke erstmal für deine Antwort.
Er ist 39 und ich 28.

Ich würde sagen, die Unlust war zuerst da und dann schlich sich die Unsicherheit bei mir ein.. Früher hat er immer gesagt, er wisse auch nicht woran es läge, er hätte einfach nicht mehr so das Verlangen...

Hängt es vielleicht mit unserem Altersunterschied zusammen? Dass er mit 39 Jahren  andere Prioritäten hat als ich mit 28? Ich habe auch noch nicht viel sexuelle Erfahrung, er ist mein dritter Sexpartner, er hat aber sehr viele Partnerinnen gehabt in der Vergangenheit..

 

Blödsinn, das hat nichts mit dem Altersunterschied zu tun.

Erst hat er keinen Bock mehr, ist zu faul und plötzlich bist Du schuld.
Damit will er das ganze Dir in die Schuhe schieben und Du machst das auch noch bereitwillig mit.

Wieso?

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 14:57
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Blödsinn, das hat nichts mit dem Altersunterschied zu tun.

Erst hat er keinen Bock mehr, ist zu faul und plötzlich bist Du schuld.
Damit will er das ganze Dir in die Schuhe schieben und Du machst das auch noch bereitwillig mit.

Wieso?

Weil ich ihn liebe..
Langsam wenn ich alle eure Postings lese, verliere ich echt die letzte Hoffnung..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 15:05

Einseitige Liebe tut nur weh. Er gibt Dir seit langem schon zum Verstehen, dass Du für ihn uninteressant geworden bist. Willst Du einem Mann, der Dir ins Gesicht sagt- ich will dich nicht, und noch, dazu, die lächerliche Gründe nennt, die wohl kaum der Wahrheit entsprechen- den Rest deines Lebens nachweinen?

3 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 15:08
In Antwort auf chanel_12829007

Weil ich ihn liebe..
Langsam wenn ich alle eure Postings lese, verliere ich echt die letzte Hoffnung..

Liebe hin oder her.
Ein respektvoller Partner macht so etwas nicht.

Schau Dich an, er hat Dir Dein Selbstbewusstsein genommen.
Mit ihm zusammen wirst Du das wohl nie mehr stärken können - nich mit so einem unsensiblen Typen

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 15:40
Beste Antwort

Offensichtlich gibts eine Schräglage - denn DU solltest ein Problem mit IHM haben und nicht umgekehrt! - Schicke ihn zum Urologen, dass er mal seinen Testesteronhaushalt messen läßt. - Bestehe darauf!
Und bestehe auch auf paartherapeutischen Gesprächen.
Sag ihm, dass Du mit einem impotenten oder sexfaulen Partner nicht glücklich wirst.

Dreh den Spiess um und lass Dir nicht Dein Selbstwertgefühl durch einen Mann ankratzen, der offensichtlich SELBER ein Problem hat und es auf Dich abschiebt.

6 LikesGefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 15:47
In Antwort auf mahatmarue

Einseitige Liebe tut nur weh. Er gibt Dir seit langem schon zum Verstehen, dass Du für ihn uninteressant geworden bist. Willst Du einem Mann, der Dir ins Gesicht sagt- ich will dich nicht, und noch, dazu, die lächerliche Gründe nennt, die wohl kaum der Wahrheit entsprechen- den Rest deines Lebens nachweinen?

Aber warum trennt er sich dann nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 15:50
In Antwort auf mandarina235

Offensichtlich gibts eine Schräglage - denn DU solltest ein Problem mit IHM haben und nicht umgekehrt! - Schicke ihn zum Urologen, dass er mal seinen Testesteronhaushalt messen läßt. - Bestehe darauf!
Und bestehe auch auf paartherapeutischen Gesprächen.
Sag ihm, dass Du mit einem impotenten oder sexfaulen Partner nicht glücklich wirst.

Dreh den Spiess um und lass Dir nicht Dein Selbstwertgefühl durch einen Mann ankratzen, der offensichtlich SELBER ein Problem hat und es auf Dich abschiebt.

Das habe ich tatsächlich auch schon öfter gedacht, dass er selber ein Problem hat und nicht ich es bin..

Er war auch vor 2 Jahren schon beim Urologen und hatte tatsächlich ein zu niedriges Testolevel, musste daraufhin auch Testogel nehmen...Vor zwei Wochen war er wieder da, da war wohl aber alles ok..ob das die Wahrheit ist weiß ich aber momentan irgendwie auch nicht..

Ich hatte das selbe Dilemma mit meinem Ex, er wollte keinen Sex mehr und daraufhin bin ich dann mit meinem jetzigen Partner zusammen gekommen..Das weiß er auch alles...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 15:58
In Antwort auf chanel_12829007

Das habe ich tatsächlich auch schon öfter gedacht, dass er selber ein Problem hat und nicht ich es bin..

Er war auch vor 2 Jahren schon beim Urologen und hatte tatsächlich ein zu niedriges Testolevel, musste daraufhin auch Testogel nehmen...Vor zwei Wochen war er wieder da, da war wohl aber alles ok..ob das die Wahrheit ist weiß ich aber momentan irgendwie auch nicht..

Ich hatte das selbe Dilemma mit meinem Ex, er wollte keinen Sex mehr und daraufhin bin ich dann mit meinem jetzigen Partner zusammen gekommen..Das weiß er auch alles...

Ach Du liebe Zeit, dann bist Du ja da ja auch noch ein gebranntes Kind...

Hast Du das Gefühl, er will irgendwie Macht über Dich, oder Dich unbewußt oder bewußt kränken?

Ich würde klar auf Distanz gehen - ER ist in der "Bringschuld" und er muß das auch spüren.

Paartherapie...!





 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 16:23
In Antwort auf mandarina235

Ach Du liebe Zeit, dann bist Du ja da ja auch noch ein gebranntes Kind...

Hast Du das Gefühl, er will irgendwie Macht über Dich, oder Dich unbewußt oder bewußt kränken?

Ich würde klar auf Distanz gehen - ER ist in der "Bringschuld" und er muß das auch spüren.

Paartherapie...!





 

Jaa leider schon..ich bin 28 Jahre alt und hatte noch nie ein zufriedenstellendes Sexleben wenn ich es mal so offen sagen darf..und dabei verlange ich doch gar nicht viel, alle zwei Wochen würde mir ja wirklich völlig reichen ...


Also manchmal kränkt er mich bewusst und gibt es danach dann auch zu und entschuldigt sich... Aber Macht will er nicht haben, das würde ich fühlen.. Aber an und an haut er echt richtig unter die Gürtellinie... Deswegen weiß ich auch nicht in wie fern diese Aussage im angetrunkenen Zustand ernst zu nehmen ist, weißt du wie ich das meine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 16:27

Ich habe ja extra oben geschrieben, dass das anfangs auf gar keinen Fall normal war!
Und so eine Erwartung habe ich auch niemals an meinen Partner! Also das würde ich selber auf Dauer gar nicht wollen Einmal alle zwei Wochen wäre mein absoluter Wunsch und würde mich total glücklich machen! Aber hatte ich oben auch schon geschrieben

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 16:30

Aber warum macht er dann nicht einfach Schluss, wenn ich ihm doch nichts in keinerlei Hinsicht mehr gebe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 16:35
In Antwort auf chanel_12829007

Aber warum macht er dann nicht einfach Schluss, wenn ich ihm doch nichts in keinerlei Hinsicht mehr gebe?

Deine Sichtweise ist schon völlig verdreht worden ....

Er gibt DIR nichts!

Und wie Martin Luther schon sagte:
"Der Woche zwier gefällt ihm und ihr."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 16:37
In Antwort auf mandarina235

Deine Sichtweise ist schon völlig verdreht worden ....

Er gibt DIR nichts!

Und wie Martin Luther schon sagte:
"Der Woche zwier gefällt ihm und ihr."

Das meinte ich nur, weil die Herren oben geschrieben hatten ich würde ihm nichts mehr geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 16:53
In Antwort auf chanel_12829007

Aber warum trennt er sich dann nicht?

vermutlich kocht, putzt und wächst sie ganz gut? das finden solche faulpelze oft auch recht attraktiv!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 16:56
In Antwort auf batweazel

vermutlich kocht, putzt und wächst sie ganz gut? das finden solche faulpelze oft auch recht attraktiv!

Zum ...!! nee nee, wir wohnen nicht zusammen. Jeder macht seinen Haushalt für sich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 17:00
Beste Antwort
In Antwort auf chanel_12829007

Zum ...!! nee nee, wir wohnen nicht zusammen. Jeder macht seinen Haushalt für sich

ok. das erleichtert die trennung...

mach dich doch mal ne weile rar, und unternimm öfter mal was ohne ihn! wenn ihm das auch egal ist... dann las gut sein, und schau mal wieder, was sonst noch so an netten kerlen auf dem markt ist!

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 17:29
In Antwort auf chanel_12829007

Jaa leider schon..ich bin 28 Jahre alt und hatte noch nie ein zufriedenstellendes Sexleben wenn ich es mal so offen sagen darf..und dabei verlange ich doch gar nicht viel, alle zwei Wochen würde mir ja wirklich völlig reichen ...


Also manchmal kränkt er mich bewusst und gibt es danach dann auch zu und entschuldigt sich... Aber Macht will er nicht haben, das würde ich fühlen.. Aber an und an haut er echt richtig unter die Gürtellinie... Deswegen weiß ich auch nicht in wie fern diese Aussage im angetrunkenen Zustand ernst zu nehmen ist, weißt du wie ich das meine?

Dich haben also 20 Mal Sex in der Woche zu Anfang dieser Beziehung nicht zufrieden gestellt?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 17:47
In Antwort auf chanel_12829007

Aber warum trennt er sich dann nicht?

Na weil er dich als Partnerin hat und trotzdem nebenbei andere hat

sieht man ja aus deinem alten Beitrag ganz deutlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 19:35

Was gibt es daran misszuverstehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 19:35

Was gibt es daran misszuverstehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 19:50
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Was gibt es daran misszuverstehen?

Wo steht, dass sie 20 mal die Woche "nicht zufriedengestellt" hätten?

Anfangs war der Sex zwischen uns der absolute Wahnsinn, wir haben das erste Jahr über bestimmt an die 20 mal in der Woche miteinander geschlafen. Gut, dass das kein Pensum ist das man halten kann war mir von vornherein klar und das es weniger wird ist ja auch normal.
Irgendwann pendelte es sich auf einmal in der Woche ein und ich war sehr zufrieden.

Dann wurde es jetzt im Laufe des letzten Jahres aber immer und immer weniger, aktuell haben wir vielleicht alle 3 bis 4 Monate mal..

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 20:41
In Antwort auf batweazel

ok. das erleichtert die trennung...

mach dich doch mal ne weile rar, und unternimm öfter mal was ohne ihn! wenn ihm das auch egal ist... dann las gut sein, und schau mal wieder, was sonst noch so an netten kerlen auf dem markt ist!

Da muss ich dir Recht geben, ist halt einfach echt so..

Das klingt nach einem guten Plan, das wird gemacht mal schauen was dann passiert 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 20:42
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Dich haben also 20 Mal Sex in der Woche zu Anfang dieser Beziehung nicht zufrieden gestellt?

Dooooooch, mehr als zufrieden!! nicht falsch verstehen! das war der Hammer..aber inzwischen bräuchte ich es nicht mehr 20 mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 21:32
Beste Antwort

ich würde sagen er (nicht du) hat mehrere probleme mit sich UND mandarinchen hat voll recht.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 22:40
In Antwort auf mandarina235

Offensichtlich gibts eine Schräglage - denn DU solltest ein Problem mit IHM haben und nicht umgekehrt! - Schicke ihn zum Urologen, dass er mal seinen Testesteronhaushalt messen läßt. - Bestehe darauf!
Und bestehe auch auf paartherapeutischen Gesprächen.
Sag ihm, dass Du mit einem impotenten oder sexfaulen Partner nicht glücklich wirst.

Dreh den Spiess um und lass Dir nicht Dein Selbstwertgefühl durch einen Mann ankratzen, der offensichtlich SELBER ein Problem hat und es auf Dich abschiebt.

Was für ein Quatsch. Mit seinem Hormonhaushalt ist alles in Ordnung.
Beziehungen entwickeln sich nun mal nicht immer so, wie sich das beide vorstellen. Und sexuell, wenn man sich die Hörner abgestoßen hat, kann es auch in unterschiedliche Richtungen laufen.
Es sieht nun mal so aus als sei eure Beziehung an dem Punkt angekommen, an dem sich so manche Ehe erst nach  den berühmten sieben Jahren befindet.
Vermutlich ist da Trennung (leider) die beste Option.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August um 1:09
In Antwort auf mouchoir

Was für ein Quatsch. Mit seinem Hormonhaushalt ist alles in Ordnung.
Beziehungen entwickeln sich nun mal nicht immer so, wie sich das beide vorstellen. Und sexuell, wenn man sich die Hörner abgestoßen hat, kann es auch in unterschiedliche Richtungen laufen.
Es sieht nun mal so aus als sei eure Beziehung an dem Punkt angekommen, an dem sich so manche Ehe erst nach  den berühmten sieben Jahren befindet.
Vermutlich ist da Trennung (leider) die beste Option.

Du hast mich mißverstanden. -

Er gibt ihr perfide die Schuld an seiner Schlappschwänzigkeit.
"Du bist unsexy, weil Du kein Selbstbewußtsein mehr hast" - eben das Selbstbewußtsein, dass er ihr durch diese Schlappschwänzigkeit ausgetrieben hat. 

Und deshalb meinte ich, diesen Spieß sollte sie umdrehen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. August um 9:30

nicht wenn man ihren alten beitrag kennt wo man liest dass er sowieso andere frauen klarmachen will (oder es schon längst tut)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August um 9:40
In Antwort auf mandarina235

Du hast mich mißverstanden. -

Er gibt ihr perfide die Schuld an seiner Schlappschwänzigkeit.
"Du bist unsexy, weil Du kein Selbstbewußtsein mehr hast" - eben das Selbstbewußtsein, dass er ihr durch diese Schlappschwänzigkeit ausgetrieben hat. 

Und deshalb meinte ich, diesen Spieß sollte sie umdrehen.

Mit Leuten, die solche Spielchen mit einem treiben, sollte man gar nichts mehr machen.

Umdrehen sollte sie sich allenfalls selber - und gehen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen