Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er findet kaum noch Zeit für mich

Er findet kaum noch Zeit für mich

4. November 2009 um 19:04 Letzte Antwort: 8. November 2009 um 12:37

Hallo Ihr!

Ich bin mittlerweile über 1,5 Jahre mit meinem Freund zusammen.
Anfangs hat er sich immer Zeit für mich genommen und hat sich wirklich jedes Mal sehr gefreut, wenn wir uns gesehen haben.
Aber mittlerweile findet er kaum noch Zeit für mich. Montag bis Donnerstag hat er immer etwas vor. Angefangen von 3 Mal die Woche Sport mit seinen Kumpels und anschließendem "weggehen" bishin zu einem festen Tag unter der Woche, an dem er sich mit seinen Freunden "nur so" trifft! Und am Wochenende verzichtet er auch nur ungerne auf ein Treffen mit seinen Freunden.

Er meint, er müsse von seinem stressigen Arbeitstag abschalten und das ginge nun Mal nur so.. Mittlerweile führen wir eine Wochenendbeziehung, was es für mich auch nicht leichter macht... Ich fühle mich sehr unwichtig und so, als ob er mich nicht brauchen würde. Aber ich finde das gegenseitige Verlangen nacheinander sollte doch stärker sein, als das Bedürfnis nach Freunden?? (klar ist es auch wichtig sich mit Freunden zu treffen, aber nicht fast täglich???!!!)

Geht es jemandem genauso, oder habe nur ich so ein Problem mit mir rum zu tragen???

Liebe Grüsse,
Eure Tammy

Mehr lesen

4. November 2009 um 19:37

Bei mir ist es ähnlich...
Ich stecke in einer ähnlichen Situation. Mein Freund hat viele Hobbys, ist auch um einiges jünger als ich. Er ist viel unterwegs, aber auch mit "Herzblut" dabei, so dass ich ihm die Sachen nicht ausreden kann und auch nicht will.
Ich finde, die Einsicht, dass die Partnerschaft evtl. zu kurz kommt, muss schon von ihm selbst kommen.
Ich versuche auch, mich damit abzufinden, aber meine unbewussten "Ärger- Signale" kann ich kaum ausblenden. Wenn wir uns dann sehen, bin ich oft auch zickig, obwohl ich das gar nicht will.
Wir wohnen in einem Haus und dann kommt er oft mal so am Tag nur für 5- 10 Min. vorbei, um "mich mal zu sehen". Mich nervt das manchmal, entweder ganz oder gar nicht, aber nicht so ein Rein - und Raus. Mich ärgert dann auch, dass er scheinbar das Gefühl hat, ich bin eh immer da. Kann auch nicht groß weg, da ich einen kleinen Sohn habe.
Naja, heute ist wieder so ein Tag, wo ich etwas "grimmig" bin, weil er noch dies und das zu tun hat.
Welches Sternzeichen hat dein Freund?
Meiner ist Fisch- anstrengend!
Ich glaube aber: entweder man findet sich damit ab, dass er so ist und das braucht oder man sucht sich jemanden, der weniger Hobbys hat oder weniger gesellig ist. Den hat man zwar dann für sich allein, befürchte aber, das mich das auch langweilen würde...
Mitfühlende Grüße von der Hutmacherin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2009 um 20:00
In Antwort auf nalani_12634274

Bei mir ist es ähnlich...
Ich stecke in einer ähnlichen Situation. Mein Freund hat viele Hobbys, ist auch um einiges jünger als ich. Er ist viel unterwegs, aber auch mit "Herzblut" dabei, so dass ich ihm die Sachen nicht ausreden kann und auch nicht will.
Ich finde, die Einsicht, dass die Partnerschaft evtl. zu kurz kommt, muss schon von ihm selbst kommen.
Ich versuche auch, mich damit abzufinden, aber meine unbewussten "Ärger- Signale" kann ich kaum ausblenden. Wenn wir uns dann sehen, bin ich oft auch zickig, obwohl ich das gar nicht will.
Wir wohnen in einem Haus und dann kommt er oft mal so am Tag nur für 5- 10 Min. vorbei, um "mich mal zu sehen". Mich nervt das manchmal, entweder ganz oder gar nicht, aber nicht so ein Rein - und Raus. Mich ärgert dann auch, dass er scheinbar das Gefühl hat, ich bin eh immer da. Kann auch nicht groß weg, da ich einen kleinen Sohn habe.
Naja, heute ist wieder so ein Tag, wo ich etwas "grimmig" bin, weil er noch dies und das zu tun hat.
Welches Sternzeichen hat dein Freund?
Meiner ist Fisch- anstrengend!
Ich glaube aber: entweder man findet sich damit ab, dass er so ist und das braucht oder man sucht sich jemanden, der weniger Hobbys hat oder weniger gesellig ist. Den hat man zwar dann für sich allein, befürchte aber, das mich das auch langweilen würde...
Mitfühlende Grüße von der Hutmacherin

Ohja..
Ich bin auch gerade sehr grimmig, weil ich weiss, dass er sich heute Abend mit all seinen Freunden trifft. Und ich? Ich bin wie immer zu Hause und das weiss er auch. Ich bin nun Mal eher "hobbylos" und verbinge lieber Zeit zu Hause.
Auch mein Freund ist mit Herzblut bei seinen Hobbies dabei und man kann es ihm einfach nicht abschlagen. Aber ich kann es einfach nicht nachvollziehen, warum er nicht das Bedürfnis nach gemeinsamer Zeit mit mir hat!

Ich bin auch wie du, sehr oft zickig ,wenn wir uns dann sehen.. oder ich rede halt dann einfach gar nicht. Ich vermute, das liegt daran, weil ich mir einfach zu viel erwarte von dem ersehnten Treffen.
--> Dann gibt es Streit und der Teufelskreis beginnt.

Ich hoffe wirklich, dass ich mich irgendwann daran gewöhnen kann. Aber dann blicke ich in die Zukunft... und die stelle ich mir wirklich nicht so vor! Immerhin wird er bald 30 Jahre alt und irgendwann sollte man doch etwas "bodenständiger" werden, oder?!

Mein Freund ist Steinbock - was bedeutet das nun?

Liebe Grüsse,
Tammy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2009 um 16:55

Hallo dietammy
Dass jeder seine eigenen Hobbies und Freunde hat, finde ich an sich sehr gut.
Was mich allerdings an deinen Schilderungen stört, ist dass dein Freund sich ja anscheinend am Anfang eurer Beziehung mehr Zeit für dich genommen hat und erst jetzt nur noch so wenig Zeit für dich haben will. Wie lange ist das denn nun schon so? Und wohnt ihr nah beieinander?

Und vor allem: Wie ist es denn, wenn ihr zusammen seid? Freut er sich, dich zu sehen? Wirkt er glücklich und zufrieden? Zeigt er dir seine Liebe? Unternehmt ihr was zusammen?
Wenn nicht- würde ich mir Sorgen machen. Denn obwohl Freunde und Hobbies sehr wichtig sind, müsste er dann wenigstens in der Zeit, die er mit dir hat, nur für dich da sein und glücklich wirken.
Ich würde ihn mal ganz offen drauf ansprechen, was in seinem Kopf vorgeht und vor allem, wie du dich dabei fühlst.
Wie oft sehr ihr euch denn die Woche? Kann man das pauschalisieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2009 um 12:37
In Antwort auf linh_12883402

Ohja..
Ich bin auch gerade sehr grimmig, weil ich weiss, dass er sich heute Abend mit all seinen Freunden trifft. Und ich? Ich bin wie immer zu Hause und das weiss er auch. Ich bin nun Mal eher "hobbylos" und verbinge lieber Zeit zu Hause.
Auch mein Freund ist mit Herzblut bei seinen Hobbies dabei und man kann es ihm einfach nicht abschlagen. Aber ich kann es einfach nicht nachvollziehen, warum er nicht das Bedürfnis nach gemeinsamer Zeit mit mir hat!

Ich bin auch wie du, sehr oft zickig ,wenn wir uns dann sehen.. oder ich rede halt dann einfach gar nicht. Ich vermute, das liegt daran, weil ich mir einfach zu viel erwarte von dem ersehnten Treffen.
--> Dann gibt es Streit und der Teufelskreis beginnt.

Ich hoffe wirklich, dass ich mich irgendwann daran gewöhnen kann. Aber dann blicke ich in die Zukunft... und die stelle ich mir wirklich nicht so vor! Immerhin wird er bald 30 Jahre alt und irgendwann sollte man doch etwas "bodenständiger" werden, oder?!

Mein Freund ist Steinbock - was bedeutet das nun?

Liebe Grüsse,
Tammy

Tja
ich bin vor etwa 3 monaten mit meinem freund zusammen gezogen.vorher haben wir eine wochenendbeziehung geführt.
und ich muss sagen da hatte ich nch mehr von ihm als jetzt.
da wir uns ja jetzt "eh jeden tag sehen" brauch er sich nicht mehr extra für mich zeit zunehmen.
ich sehe ihn unter der woche eigentlich nur morgends kurz bevor ich zur abeit geh und abend um 11 wenn er von seinem derzeitigen lehrgang wieder kommt.und da schlaf ich dann teilweiße schon,wie gesagt wegen arbeit.
selbst am we ist er rund um die uhr für sein hobby da,(feuerwehr), nachts um 3 ist er dann aufeinmal weg zum einsat für 2 stunden und den nächsten morgen(sonntag) hat er von 8-20 dienst im feuerwehrhaus wegen nem fest.also für mich ist es fast als würde ich alleine wohnen ...leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram