Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er fehlt mir so!

Er fehlt mir so!

21. Juli 2006 um 18:13

mein mann und ich sind seid 7mon. getrennt und er sagt es ist für ihn entgültig und er will sich scheiden lassen. aber es ist bis jetzt noch nichts passiert. er ist seit ca 2mon. in einer neuen bezeihung. er fehlt mir so schrecklich doll. es gibt immer wieder tage die mich total zurück schmeißen und ich kann nicht aufhören mir hoffnung zu machen. jetzt muss ich daztu sagen das ich auch eine neue beziehung hatte und jetzt schwanger bin. aber man kann doch nicht nach 9jahren alles wegschmeißen und sagen das da nichts mehr ist. ich weiß net mehr weiter. ich liebe ihn immer noch!

Mehr lesen

26. Juli 2006 um 0:04

Volles Verständnis
Hallo Mareike,

ich kann sehr gut nachvollziehen, wie du dich gerade fühlst. Ich bin zwar erst seit knapp einen Monat getrennt, aber die Fragen, die du dir stellst, die stelle ich mir auch immer wieder. Ich war fast 12 Jahre mit meinem Freund zusammen und nach einem Streit und sogar einer Versöhung ist er fremdgegangen und hat sich überlegt, dass das mit uns für ihn keinen Sinn mehr macht. Ohne in der Zeit vorher auch nur irgendwas angedeutet zu haben. Damit schmeißt er auch alles weg und ich kann mir auch irgendwie nicht vorstellen, dass da nichts mehr ist. Aus diesem Grund mache ich mir auch immer wieder Hoffnung. Aber ich glaube Männer ticken da irgendwie anders. Bei ihnen ist es möglich den Verstand über die Gefühle zu stellen. Ich würde das auch gerne können, denn dann würde ich ihn wahrscheinlich nicht mehr so vermissen und noch lieben. Diese Gefühle sind jedoch, glaube ich, relativ normal. Natürlich bist du auch noch in der besonderen Lage, dass du eine neue Beziehung hattest und nun schwanger bist. Ich würde dir raten, damit du nicht noch mehr in diesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2006 um 0:11
In Antwort auf brenda_11940780

Volles Verständnis
Hallo Mareike,

ich kann sehr gut nachvollziehen, wie du dich gerade fühlst. Ich bin zwar erst seit knapp einen Monat getrennt, aber die Fragen, die du dir stellst, die stelle ich mir auch immer wieder. Ich war fast 12 Jahre mit meinem Freund zusammen und nach einem Streit und sogar einer Versöhung ist er fremdgegangen und hat sich überlegt, dass das mit uns für ihn keinen Sinn mehr macht. Ohne in der Zeit vorher auch nur irgendwas angedeutet zu haben. Damit schmeißt er auch alles weg und ich kann mir auch irgendwie nicht vorstellen, dass da nichts mehr ist. Aus diesem Grund mache ich mir auch immer wieder Hoffnung. Aber ich glaube Männer ticken da irgendwie anders. Bei ihnen ist es möglich den Verstand über die Gefühle zu stellen. Ich würde das auch gerne können, denn dann würde ich ihn wahrscheinlich nicht mehr so vermissen und noch lieben. Diese Gefühle sind jedoch, glaube ich, relativ normal. Natürlich bist du auch noch in der besonderen Lage, dass du eine neue Beziehung hattest und nun schwanger bist. Ich würde dir raten, damit du nicht noch mehr in diesen

Fehlende Ergänzungen zum Text
... Teufelskreislauf aus Grübeln und Hoffen hineinkommst, der letztendlich doch nichts bringt, eine Therapie zu machen. So kannst du vielleicht einfacher das Ende euer Beziehung akzeptieren und eine Einstellung erhalten, die für dich und auch dein werdendes Kind förderlich ist. Auch ich habe mich dazu entschlossen, da ich gemerkt habe, dass ich aus diesen wiederkehrenden Tiefs schwer wieder herauskomme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2006 um 16:04

Ich kann dich gut verstehen!
mein partner trennte sich auch vor 7 monaten,nach 13 jahren von mir.es war kurz vor weihnachten.grund:eine andere frau.für mich brach eine welt zusammen!wir wohnten zusammen,glaubte,alles sei schön.er sagte mir auch das er mich nicht mehr liebt,das alles vorbei ist und er nichts mehr fühlt.
doch ich verstand das alles nicht und habe dann versucht mir das leben zu nehmen.lag 2 tage auf intensive,danach eine woche zur beobachtung und kontrolle.als ich raus kam,dachte ich an nichts anderes als nur an ihn.die vorstellung wie er mit ihr liebe macht,sein größter wunsch...ein kind.er konnte auch eiskalt einfach so in unserer wohnung wohnen bleiben,mit ihr,wo wir einst alles gemeinsam machten.ich könnte es nicht,weil ich dann zu sehr an alles erinnert werden würde.es tat so sehr weh.so so sehr!doch dann eines tages bekam ich das gefühl nicht los,das er irgendwann vergleiche ziehen wird und feststellen wird.
dann kam der tag andem sie sich trennte.eigentlich hätte er kommen müssen,wenn ihm was an mir lag...aber ich kam zu ihm,kämpfte usw.
heute sind wir wieder zusammen.jeder hat seine eigene wohnung,und wir sehen uns nur am WE.er will es ebend langsam angehen.ich muss dazu schreiben,das ich viele fehler machte,lies ihn oft alleine,bin ihm nur noch dumm gekommen,kam manchmal nachts nicht nach hause.es tat ihm weh wie ich geworden bin,und dadurch verlor er die liebe zu mir und fand in seiner neuen das was ich ihm nicht mehr gegeben habe....LIEBE,ZWEISAMKEIT!
heute ist er so hart zu mir,ich erkenne ihn nicht wieder,sagt kmir kaum noch das er mich liebt,will auch nicht mit mir zusammen ziehen...noch nicht(bin auch arbeitslos geworden,da geht es sowieso nicht,sonst müsste er für mich aufkommen).
aber innerlich spüre ich,egal wie hart er zu mir ist,das ihm schon noch was an mir liegt,das ihm die 13 jahre auch nicht so einerlei sind.sonst würde er es nicht versuchen.ich soll halt einfach nur seinen kopf davon überzeugen.denn sein kopf sagt nein,sein herz sagt ja.und ich kann ihn irgendwo verstehen.echt!das er sich ans allein sein gewöhnt hat,und das es ihm erstmal reicht,das er mich nur am WE sehen will.denn daran trage ich einen großen teil an schuld.er meinte auch mal kurz nachdem wir wieder zusammen gekommen sind,das er vielleicht auch nur mal schauen wollte ob es noch was anderes gibt,das er dachte er verpasst noch was.
klingt hart aber naja,kann es auch net so richtig glauben.aber egal.klar frage ich mich, was heute wäre wenn sie sich nicht von ihm getrennt hätte.hätte er dann den weg zu mir zurück gefunden und mit ihr schluss gemacht???ich glaube nein,denn er ist so ein typ mensch,das was er hat,das hällt er!er litt auch sehr darunter als sie ihn verlassen hat,er nahm 10kg ab.ich mag garnicht daran denken.aber was ich mich bis heute frage ist,wieso hat er mir es über ein halbes jahr verschwiegen????viele meinten schon,das er uns beide liebte.mich wegen der ganzen jahre und weil vieles schön war,und weil er vielleicht noch hoffte,das ich wieder anderst werde-wie früher,und das wenn sie schluss macht das er mich dann noch hat.aber ich sehe es irgendwie als positive,auch wenn das was er gemacht hat scheisse war.am schlimmsten war das ich gelogen habe was unseren strom anging,ich fuhr eiskalt in den urlaub,zahlte keinen strom ein,und an seinem geburtstag war dann der strom abgeklemmt und ich machte mir einen bunten im urlaub.ja da hatte er sie schon und er machte sich auch einen bunten mit ihr.aber er meinte schon,das wenn dieses nicht soweit gekommen wäre mit dem strom,das es dann vielleicht anderst gekommen wäre.er litt auch sehr unter seinem geheimniss,er hatte es echt mit dem magen bekommen.aber daran merke ich heute,das ich ihm doch nicht einerlei war zu diesem zeitpunkt als er sie schon hatte.ich hatte auch keinen sex mehr mit ihm(über einem halben jahr),aber nur weil ich ausgelaugt war durch meinen job.und welchem mann gefällt das denn???keinem!auch da war er sehr verletzt!
was ich dir damit schreiben mag ist,das auch er vielleicht die ganzen 9 jahre nicht vergessen kann.er wird auch definitive vergleiche ziehen,das tut und macht jeder.vielleicht bist du ihm ja jetzt im moment egal.ich weiss ja nicht was vorgefallen ist,das es jetzt so ist wie es ist...schluss halt.aber irgendwo liegt immer ein grund.keine beziehung ist perfekt.gib deine hoffnung nicht auf.vielleicht liebt er dich ja auch noch und wird den weg zu dir zurück finden.aber dann müsst ihr euch aussprechen,und herraus finden wo der fehler lag!ich habe meine fehler jetzt auch hinterher erkannt und arbeite daran.mir ist vieles jetzt bewusst geworden,das ich vieles hätte nicht so machen sollen wie ich es einst mal tat.und dann geht es langsam an wie wir es tuen.mir geht es zwar nicht wirklich gut,und klammere auch sehr,unterstzelle ihm vieles,aber nur weil ich so misstrauisch geworden bin.und das muss ich ablegen,sonst verliere ich ihn nochmal...und das will ich nicht.
wie ist es zu eurer trennung gekommen?vielleicht magst du mir ja mal mehr darüber schreiben wollen.?ich denke nicht das es für immer ist.denn es war eine lange zeit zwischen euch.wo ich vielleicht nur ein problem sehe,ist dein kind von diesem anderen mann.viele männer sind ja da dann sehr komisch,wenn sie nach der trennung wieder mit der person zusammen kommen.
ich weiss nicht,aber wenn er dich liebt und ihr wieder zusammen kommen solltet,dann wird er es akzeptieren.weiss er denn schon davon?viele männer sind schneller gekränkt als wir frauen.
eines sollst du nicht vergessen,ich verstehe dein leid sehr,und will auch das du weisst, das du nicht alleine bist.lenk dich ab,auch wenn du nicht so kannst,ich versuche es auch.meine mam meinte sogar schonmal zu mir,das ich unter neurose leide.also,wenn was ist,dann schreibe mir.
bis dahin alles gute.
LG




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2006 um 9:48
In Antwort auf lillie_12087200

Ich kann dich gut verstehen!
mein partner trennte sich auch vor 7 monaten,nach 13 jahren von mir.es war kurz vor weihnachten.grund:eine andere frau.für mich brach eine welt zusammen!wir wohnten zusammen,glaubte,alles sei schön.er sagte mir auch das er mich nicht mehr liebt,das alles vorbei ist und er nichts mehr fühlt.
doch ich verstand das alles nicht und habe dann versucht mir das leben zu nehmen.lag 2 tage auf intensive,danach eine woche zur beobachtung und kontrolle.als ich raus kam,dachte ich an nichts anderes als nur an ihn.die vorstellung wie er mit ihr liebe macht,sein größter wunsch...ein kind.er konnte auch eiskalt einfach so in unserer wohnung wohnen bleiben,mit ihr,wo wir einst alles gemeinsam machten.ich könnte es nicht,weil ich dann zu sehr an alles erinnert werden würde.es tat so sehr weh.so so sehr!doch dann eines tages bekam ich das gefühl nicht los,das er irgendwann vergleiche ziehen wird und feststellen wird.
dann kam der tag andem sie sich trennte.eigentlich hätte er kommen müssen,wenn ihm was an mir lag...aber ich kam zu ihm,kämpfte usw.
heute sind wir wieder zusammen.jeder hat seine eigene wohnung,und wir sehen uns nur am WE.er will es ebend langsam angehen.ich muss dazu schreiben,das ich viele fehler machte,lies ihn oft alleine,bin ihm nur noch dumm gekommen,kam manchmal nachts nicht nach hause.es tat ihm weh wie ich geworden bin,und dadurch verlor er die liebe zu mir und fand in seiner neuen das was ich ihm nicht mehr gegeben habe....LIEBE,ZWEISAMKEIT!
heute ist er so hart zu mir,ich erkenne ihn nicht wieder,sagt kmir kaum noch das er mich liebt,will auch nicht mit mir zusammen ziehen...noch nicht(bin auch arbeitslos geworden,da geht es sowieso nicht,sonst müsste er für mich aufkommen).
aber innerlich spüre ich,egal wie hart er zu mir ist,das ihm schon noch was an mir liegt,das ihm die 13 jahre auch nicht so einerlei sind.sonst würde er es nicht versuchen.ich soll halt einfach nur seinen kopf davon überzeugen.denn sein kopf sagt nein,sein herz sagt ja.und ich kann ihn irgendwo verstehen.echt!das er sich ans allein sein gewöhnt hat,und das es ihm erstmal reicht,das er mich nur am WE sehen will.denn daran trage ich einen großen teil an schuld.er meinte auch mal kurz nachdem wir wieder zusammen gekommen sind,das er vielleicht auch nur mal schauen wollte ob es noch was anderes gibt,das er dachte er verpasst noch was.
klingt hart aber naja,kann es auch net so richtig glauben.aber egal.klar frage ich mich, was heute wäre wenn sie sich nicht von ihm getrennt hätte.hätte er dann den weg zu mir zurück gefunden und mit ihr schluss gemacht???ich glaube nein,denn er ist so ein typ mensch,das was er hat,das hällt er!er litt auch sehr darunter als sie ihn verlassen hat,er nahm 10kg ab.ich mag garnicht daran denken.aber was ich mich bis heute frage ist,wieso hat er mir es über ein halbes jahr verschwiegen????viele meinten schon,das er uns beide liebte.mich wegen der ganzen jahre und weil vieles schön war,und weil er vielleicht noch hoffte,das ich wieder anderst werde-wie früher,und das wenn sie schluss macht das er mich dann noch hat.aber ich sehe es irgendwie als positive,auch wenn das was er gemacht hat scheisse war.am schlimmsten war das ich gelogen habe was unseren strom anging,ich fuhr eiskalt in den urlaub,zahlte keinen strom ein,und an seinem geburtstag war dann der strom abgeklemmt und ich machte mir einen bunten im urlaub.ja da hatte er sie schon und er machte sich auch einen bunten mit ihr.aber er meinte schon,das wenn dieses nicht soweit gekommen wäre mit dem strom,das es dann vielleicht anderst gekommen wäre.er litt auch sehr unter seinem geheimniss,er hatte es echt mit dem magen bekommen.aber daran merke ich heute,das ich ihm doch nicht einerlei war zu diesem zeitpunkt als er sie schon hatte.ich hatte auch keinen sex mehr mit ihm(über einem halben jahr),aber nur weil ich ausgelaugt war durch meinen job.und welchem mann gefällt das denn???keinem!auch da war er sehr verletzt!
was ich dir damit schreiben mag ist,das auch er vielleicht die ganzen 9 jahre nicht vergessen kann.er wird auch definitive vergleiche ziehen,das tut und macht jeder.vielleicht bist du ihm ja jetzt im moment egal.ich weiss ja nicht was vorgefallen ist,das es jetzt so ist wie es ist...schluss halt.aber irgendwo liegt immer ein grund.keine beziehung ist perfekt.gib deine hoffnung nicht auf.vielleicht liebt er dich ja auch noch und wird den weg zu dir zurück finden.aber dann müsst ihr euch aussprechen,und herraus finden wo der fehler lag!ich habe meine fehler jetzt auch hinterher erkannt und arbeite daran.mir ist vieles jetzt bewusst geworden,das ich vieles hätte nicht so machen sollen wie ich es einst mal tat.und dann geht es langsam an wie wir es tuen.mir geht es zwar nicht wirklich gut,und klammere auch sehr,unterstzelle ihm vieles,aber nur weil ich so misstrauisch geworden bin.und das muss ich ablegen,sonst verliere ich ihn nochmal...und das will ich nicht.
wie ist es zu eurer trennung gekommen?vielleicht magst du mir ja mal mehr darüber schreiben wollen.?ich denke nicht das es für immer ist.denn es war eine lange zeit zwischen euch.wo ich vielleicht nur ein problem sehe,ist dein kind von diesem anderen mann.viele männer sind ja da dann sehr komisch,wenn sie nach der trennung wieder mit der person zusammen kommen.
ich weiss nicht,aber wenn er dich liebt und ihr wieder zusammen kommen solltet,dann wird er es akzeptieren.weiss er denn schon davon?viele männer sind schneller gekränkt als wir frauen.
eines sollst du nicht vergessen,ich verstehe dein leid sehr,und will auch das du weisst, das du nicht alleine bist.lenk dich ab,auch wenn du nicht so kannst,ich versuche es auch.meine mam meinte sogar schonmal zu mir,das ich unter neurose leide.also,wenn was ist,dann schreibe mir.
bis dahin alles gute.
LG




Hm
mareike hatt wo anders geschrieben das sie fremdgegangen ist und ich glaube er auch und sie ist jetz von wem anders schwanger.wo ist den da die liebe wen man fremdgeht???? ich denke er handelt richtig und es ist besser wen sie nicht mehr zusammen sind weil sie sich doch betrügen und belügen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2006 um 14:38

Ergänzung
also es war alles so:
mein mann und ich haben jetzt ca 4jahre versucht ein kind zu zeugen und es hat einfach nicht klappen wollen. es lag an mir, da mein hormonspiegel zu niedrig war. ich hormone eingenommen und gemacht und getan und nix ist passiert. ich hab mich als frau so unvollkommen gefühlt. irgendwann lebten wir uns immer mehr auseinander und ich hab mich nicht mehr geliebt gefühlt. obwohl ich das alles jetzt anders sehe. ich bin dann jedes we raus gegangen, war nur noch unterwegs und hab mir wo anders meine komplimente geholt. ich habe dabei nicht einmal an ihn gedacht und das ich ihn damit verletzte.im januar traf ich dann jemanden nach vielen jahren wieder und hab mich hals über kopf in ihn verliebt. ich bin sofort ausgezogen und war davon überzeugt das ich meinen mann nicht mehr liebe. im april wurde mir dann klar das niemand, wirklich niemand meinen mann ersetzen kann und mir das gibt was mein mann mir gibt. bis mai blieb ich dann noch mit dem anderen zusammen. dann habe ich mich von ihm getrennt und meinem mann gesagt das ich ihn immernoch liebe...ein tag später erfuhr ich das ich schwanger bin und mein mann sich verliebt hat..alles aus. ich wusste nicht mehr weiter. ich muss aber sagen das ich bis zum juni immernoch mit meinem mann geschlafen habe und wir standen auch immer in einem guten kontakt. auch in der neuen beziehung hab ich weiterhin mit ihm geschlafen. das heißt also das auch er als vater in frage kommen würde. da es aber 4jahre nicht geklappt hat, glaub ich da nicht dran. die neue freundin von meinem mann macht mir viele probleme und wenn ich meinem mann sage was sie zu mir sagt und auch anderen erzählt glaubt er mir nicht und sie lügt ihn an. mein eigener mann glaub mir nach neun jahren kein wort..da ist total verletzend...aber vielleicht ist es auch nur der gerechte ausgleich. ich habe ihm gesagt das ich auf ihn warte und ihn liebe...aber er reagiert nicht wirklich darauf. aber ich meine es ernst..ich warte...noch ist er frisch verliebt...vielleicht passiert ihm das gleiche wie mir und er merkt in ein paar mon. das es nur verliebt sein war. tja...und mein würmchen kann am wenigsten was für das was ich getan habe. ich freu mich trotzdem auf mein baby..sicherlich erschwert sich die situation dadurch...
mein mann rede bei mir so und bei seiner neuen so..ich erkenn ihn nach den ganzen neun jahren einfach nicht mehr wieder. er sagt er ist jetzt nur noch ein kopfmensch und will nicht mehr mit dem herz denken..da heißt doch das er mch noch liebt aber angst hat noch mal in den hintern getreten zu werden. er schreib mit vor 3 tagen in einer sms: " du wirst immer meine erste und einzigste große liebe beiben, daran wird sich nichts ändern..ich weiß einfach nicht ob ich hoffen darf oder nicht. allle sagen ich soll n haken dahinter machen, da er eh nicht zurück kommt. ich kann es aber nicht...dafür lieb ich ihn zu sehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2006 um 21:18
In Antwort auf orpah_12496914

Ergänzung
also es war alles so:
mein mann und ich haben jetzt ca 4jahre versucht ein kind zu zeugen und es hat einfach nicht klappen wollen. es lag an mir, da mein hormonspiegel zu niedrig war. ich hormone eingenommen und gemacht und getan und nix ist passiert. ich hab mich als frau so unvollkommen gefühlt. irgendwann lebten wir uns immer mehr auseinander und ich hab mich nicht mehr geliebt gefühlt. obwohl ich das alles jetzt anders sehe. ich bin dann jedes we raus gegangen, war nur noch unterwegs und hab mir wo anders meine komplimente geholt. ich habe dabei nicht einmal an ihn gedacht und das ich ihn damit verletzte.im januar traf ich dann jemanden nach vielen jahren wieder und hab mich hals über kopf in ihn verliebt. ich bin sofort ausgezogen und war davon überzeugt das ich meinen mann nicht mehr liebe. im april wurde mir dann klar das niemand, wirklich niemand meinen mann ersetzen kann und mir das gibt was mein mann mir gibt. bis mai blieb ich dann noch mit dem anderen zusammen. dann habe ich mich von ihm getrennt und meinem mann gesagt das ich ihn immernoch liebe...ein tag später erfuhr ich das ich schwanger bin und mein mann sich verliebt hat..alles aus. ich wusste nicht mehr weiter. ich muss aber sagen das ich bis zum juni immernoch mit meinem mann geschlafen habe und wir standen auch immer in einem guten kontakt. auch in der neuen beziehung hab ich weiterhin mit ihm geschlafen. das heißt also das auch er als vater in frage kommen würde. da es aber 4jahre nicht geklappt hat, glaub ich da nicht dran. die neue freundin von meinem mann macht mir viele probleme und wenn ich meinem mann sage was sie zu mir sagt und auch anderen erzählt glaubt er mir nicht und sie lügt ihn an. mein eigener mann glaub mir nach neun jahren kein wort..da ist total verletzend...aber vielleicht ist es auch nur der gerechte ausgleich. ich habe ihm gesagt das ich auf ihn warte und ihn liebe...aber er reagiert nicht wirklich darauf. aber ich meine es ernst..ich warte...noch ist er frisch verliebt...vielleicht passiert ihm das gleiche wie mir und er merkt in ein paar mon. das es nur verliebt sein war. tja...und mein würmchen kann am wenigsten was für das was ich getan habe. ich freu mich trotzdem auf mein baby..sicherlich erschwert sich die situation dadurch...
mein mann rede bei mir so und bei seiner neuen so..ich erkenn ihn nach den ganzen neun jahren einfach nicht mehr wieder. er sagt er ist jetzt nur noch ein kopfmensch und will nicht mehr mit dem herz denken..da heißt doch das er mch noch liebt aber angst hat noch mal in den hintern getreten zu werden. er schreib mit vor 3 tagen in einer sms: " du wirst immer meine erste und einzigste große liebe beiben, daran wird sich nichts ändern..ich weiß einfach nicht ob ich hoffen darf oder nicht. allle sagen ich soll n haken dahinter machen, da er eh nicht zurück kommt. ich kann es aber nicht...dafür lieb ich ihn zu sehr

Hallo mareike!!!!
ja na klar interessiert es mich sehr,wie alles war!will versuchen dich ein klein wenig auf zu bauen!und denke immer daran,die hoffnung stirbt zuletzt!!!
mir sehr großer wahrscheinlichkeit liegt ihm noch sehr viel an dir!auf jeden fall!erstens kenne ich diese worte,das mit der kopfsache und mit der herzsache!habe ich alles auch von meinem zu hören bekommen!zweitens,die sms von ihm....(die du vor kurzer zeit erst bekommen hast)das sagt ja wohl alles!glaube mir,ihm liegt noch viel an dir!ja er wird im moment erstmal verliebt sein,und denkt dabei vielleicht auch eher weniger an dich...aber lass mal eine zeit vergehen,dann kommt er von ganz allein,oder alles ergibt sich von ganz allein.lass ihn rumwirtschaften da mit dieser neuen,egal wie weh es dir tut.ich musste auch da durch,und heute denke und weiss ich eigentlich das es wirklich so ist,das er in mir das verloren hat was er an seiner neuen wieder fand.ja er war sehr verliebt in sie!und doch denke ich mal,hoffte er das ich wieder lieb und nett werde,ohne fehler...und deshalb hat er es auch vielleicht so lang verheimlicht mit ihr(weil ihm noch viel an mir lag).du hast deinem prtner mit sicherheit auch weh getan(vielleicht auch ungewollt und unbewusst...so war es bei mir),was er nicht vergessen kann.ja männer sind nachtragender wie wir frauen.ist so.grins!mein partner hat sich auch total verändert.was mir sehr schwer fällt damit um zu gehen.oh wie sehr ich darunter leide.er weiss es auch!und in einem brief teilte er mir mal mit:"ich weiss das ich zur zeit viel von deinem herzen abverlange,aber er kann es im moment nicht ändern,wird bestimmt schon werden,denke ich mal!"ja das tat mir weh.klingt alles so als würde er nicht so richtig wollen.wiederum sage ich mir aber,warum kommt er denn sonst zu mir am WE?weil da noch was ist!
nein,ich würde keinen hacken an deiner stelle dahinter machen!warte auf ihn,ja und ich denke schon das du hoffen kannst!lass echt einfach nur ein bissel zeit vergehen!
wenn du mehr schreiben magst...das kannst du gerne tuen.bin da für dich und drück dich mal unbekannter weise!
kopf hoch,die zeit wird hart und schwer auch sehr tränenreich,aber eines tages bist du wieder glücklich...und das mit ihm!
lass ihn echt erstmal machen,nicht ohne grund schreibt er dir diese worte in deiner sms!
ich halt dir fest die daumen und denk an dich!
du bist nicht allein!
LG traurigkeit2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen