Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er fängt mit Studieren an

Er fängt mit Studieren an

10. September 2003 um 10:27

Klingt vielleicht merkwürdig für euch, aber ich habe ein riesen problem damit das mein freund jetzt anfängt mit bwl studieren. er ist 25, hat schon mal angefangen mit studieren, dann wieder abgebrochen, ne lehre gemacht und will jetzt wieder studieren. bis einen tag vor der einschreibung wusste er noch nicht mal ob er das überhaupt will. diemal ist es zwar keine uni, sondern ne fachhochschule, da hat er mehr druck und muss die kurse besuchen, aber ich hab ein echt scheiß gefühl. außerdem habe ich angst davor das er mich dann nach mehreren wochen vielleicht nicht mehr nach hause kommt, weil er da neue freunde hat und der weg zu weit ist um jede woche nach hause zu kommen. klar haben wir geredet das wir uns mit der fahrerei abwechseln. er sagt auch das er mich liebt und keine andere dort ansieht (haha), aber er versteht mich beim besten willen nicht wenn ich sage das ich vor allem große angst habe. was kann ich denn dagegn tun??? ich rede mir schon immer ein das ich das abwarten muss und sicher alles gut geht. aber mein bauch sagt da was anderes. hab ich vielleicht nur zu wenig vertrauen? ich hab einfach angst das ich ihn verliere. laut ihm gibt es aber dafür keinen grund.

Mehr lesen

11. September 2003 um 10:44

Entfernung
Wie weit entfernt fängt er denn an zu studieren? Ich würde nicht den Teufel an die Wand malen. Ich kenne superviele Leute, die in getrennten Städten studieren und deren Beziehungen super laufen. Also, Kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2003 um 14:15

Mach' ihm kein schlechtes Gewissen,
dass er wieder anfängt zu studieren.
Du darfst ihn nicht davon abhalten durch Deine Angst. Denn sonst könnte er Dir irgendwann mal vorwerfen, dass er es nur wegen Dir nicht gemacht hat.

Sicher wird er da neue Leute kennenlernen, die eventuell auch seinen Horizont erweitern, aber ist es nicht normal, dass Menschen sich weiter entwickeln?¿

Ich kann Dich auch verstehen, dass Du Angst hast... er ist nicht in Deiner Nähe, hast ihn nicht "unter Kontrolle" (nicht bös gemeint, mir fällt nur kein passenderes Wort ein).... aber wenn Eure Liebe stark genug ist, dann wird sie die Distanz auch überstehen.
Ich denke aber auch, dass die Distanz, das Neue Eure Liebe auch er-/auffrischen kann... neue Gesrächsthemen, Wiedersehensfreude....

Geh das ganze locker an und verkrampfe nicht. Denn dieses verkrankstsein überträgt sich auch auf die Beziehung.


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook