Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er...ein Rätsel...Brauch bitte Hilfe

Er...ein Rätsel...Brauch bitte Hilfe

12. September 2009 um 15:15

Hallo,

mein Freund wurde bis etz immer von seinen Ex-Freundinnen betrogen.

Gestern waren wir zusammen feiern. In einem Bierzelt. Und da kam dan seine Schwester mit ner Freundin. und er ist dann total auf sie abgegangen. Und mich natürlich nicht beachtet. Ich war dann stinkig. Und hab ihn böse angeschaut. Naja, und er hat mich dann ignoriert. Auf jeden Fall hab ich dann mit nem Typen geflirtet der zwei Bänke weiter stand. Aber halt nur augenkontakt und gesungen halt beim anschauen. MeinFreund hat es natürlich bemerkt.

als ich meinen Freund küssen wollte hat er mich abblitzen lassen. War sauer. Keiner wusst warum.

Naja, der Grund war: Ich habe ihn die Party versaut.
Weil ich ihn ja wieder so böse angeschaut habe und die ganze Zeit mit dem Typen geflirtet habe.

Als ich mich entschuldigt hab, wars ihm scheiß egal.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Ist das Eifersucht? Hab ich echt alles falsch gemach?

NAja und er will mit mir nicht mehr weggehen.

Mehr lesen

13. September 2009 um 15:39

Re
Das ist da Problem. Er siehte s nicht ein das er voll auf sie abgegangen ist. Hab ihm gesagt das haben mehrere gesagt. 'ja nur weil du das gemacht hast, habe ich jetzt auch was gemacht. Ist klar. Und etz haben des mehrere gesehen' Diesen Satz bekam ich dann zu hören. Hab dann nix mehr gesagt war mir dann zu doof. Da hat er wieder geschmollt. Er ist halt sehr stur und rechthaberisch.

Vorhin meinte ich zu ihm, das ich am we in ne partykneipe will. Ws kam 'Da kannst da wieder flirten'

Ich hör solche Sprüche seit Tagen... Ich reagier bloß net drauf :P

Ich wette der unterstellt mir jetz jedesmal was...

Zum amüsieren mit der anderen. Das hat er gemacht weil sein Kumpel auf sie steht. HAt mir seine schwester gesagt. Kann ja sein, aber trotzdem kann man dieses Verhalten dann falsch verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 15:42
In Antwort auf waterjane

Re
Das ist da Problem. Er siehte s nicht ein das er voll auf sie abgegangen ist. Hab ihm gesagt das haben mehrere gesagt. 'ja nur weil du das gemacht hast, habe ich jetzt auch was gemacht. Ist klar. Und etz haben des mehrere gesehen' Diesen Satz bekam ich dann zu hören. Hab dann nix mehr gesagt war mir dann zu doof. Da hat er wieder geschmollt. Er ist halt sehr stur und rechthaberisch.

Vorhin meinte ich zu ihm, das ich am we in ne partykneipe will. Ws kam 'Da kannst da wieder flirten'

Ich hör solche Sprüche seit Tagen... Ich reagier bloß net drauf :P

Ich wette der unterstellt mir jetz jedesmal was...

Zum amüsieren mit der anderen. Das hat er gemacht weil sein Kumpel auf sie steht. HAt mir seine schwester gesagt. Kann ja sein, aber trotzdem kann man dieses Verhalten dann falsch verstehen.

Re2
Noch was vergessen. in wie fern meinst du das, dass er ein Problem mit sich selbst hat?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2009 um 19:10
In Antwort auf waterjane

Re2
Noch was vergessen. in wie fern meinst du das, dass er ein Problem mit sich selbst hat?

Lg

Re3
Jetzt kam über icq wieder eine riesen diskussion.

Ich habe ihn nochmal gesagt es tut mir wirklich leid und ich weiß das ich ihn verletzt habe. dann kam:

'
trotzdem is sowas ned mit nem einfachen tut mir leid aus der welt'

Was soll ich denn machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 12:25

Re5
Ich bin dir so dankbar für deine Hilfe.

Er ist halt sehr stur. Und ich möchte ja jetzt das Ruhe einkehrt und gebe deshalb nach.

Bloß er ist ein sehr nachtragender Mensch. Und ich habe ja gemerkt das ich ihn damit verletzt habe. Bloß was kann ich denn machen? Er hat ja gesagt ein Tut mir leiid reicht da nicht.

er sieht halt seine Fehler im Moment nicht. Aber das kann ich jetztz nicht ändern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 12:27

Dialog
Ich habe hier mal einen dialog rauskopieert, damit man sieht wie er im moment ist: ist lang. aber wäre auch zu Meinungen sehr dankbar.


Ich hab hier mal den tex kopiert... hoffe er is ein bisschen verständlich :
ich (17:46):
uh maann
...
er (17:46):
du ja
ICH (17:46):
wieso
er(17:46):
nur so
ich (17:47):
jo
er (17:47):
"bam bam bam"
ich (17:47):
was so schlimm daran?
er(17:47):
nix
ich(17:47):
is klar
er(17:48):
jo
ich (17:48):

er(17:48):
was
ich (17:49):
nix
er (17:49):
mhm
er (17:52):
fandest du dein spruch vorhin ned assi
ich (18:00):
welchen
er (18:01):
wo ich gsacht hab wieder männer klar machen
ich (18:01):
was hab ich da gesagt
er (18:01):
na und selbst wenn
ich (18:01):
ahja erinner ich mich nich mehr dran
vllt. nervts mich auch?
er (18:01):
was
ich (18:01):
das dus mir andauernd unter die nase reibst
ich (18:02):
ich kann ja nix mehr sagen
ohne das von dir dann ei spruch kommt
er (18:02):
naja
ich (18:02):
ja is wirklich so
versteh dich scho
aber trotzdem
er (18:02):
kein trotzdem
is so
ich (18:02):
ja is so
er (18:03):
ja
hauptsach du kannsts runterspieln
ich (18:03):
ja und hauptsache du hoch oder was
er(18:03):
weißt was
ich (18:03):
ne
er (18:04):
mir reichts langsam
ich (18:05):
ich kann eh machen was ich will es ist falsch
er (18:05):
ne
aber deine einstellung im moment
hab ich kan bock drauf
ich (18:05):
wie denn
er (18:06):
erst die ganze zeit abstreiten, dann auf einmal isses doch 2 mal gewesen, am ende weißt du ganz genau dass ich recht hatte dann haust mir noch so nen spruch hin wie "ja du hast ja e dauernd weggeschaut", dann wenn ich des mitm frizz sag kommt der nächste spruch
iwann
ich (18:08):
wie oft soll ich noch sagen es tut mir leid es war scho scheiße? Un ich mein das ernst un ich versteh dich ach das dich das verletzt hat...aber wenn ich dir versuch zu erklären warum weshalb usw. dann bist du immer so stur und sagst eh immer nein das is net so
ich (18:09):
und reibst es mir andauernd unter die nase
er (18:09):
ja was isn des fürn grund
du hast mich e ned angeschaut
ich (18:09):
des is kein grund des war ne tatsache
er (18:11):
und deswegn nutzt du gleich mal die gelegenheit und baggerst nen andern an
super
ich(18:11):
schau des mein ich du hast viel zu falsch mit aufgenommen
ich (18:12):
wo hab ich denn gebaggert?
der hat halt geschaut und hat gesungen
gut
stört dich is verständlich
aber des war auch nur bei zwei liedern od er so
ich kann doch nix dafür wenn der dann noch kommt
?
er (18:12):
der kam ja auch völlig ohne grund
verarschen kann ich mich alleine
ich (18:12):
und wie schnell war er wieder weg?
er (18:13):
is des etz ne entschuldigung oder was
hättest du den ned die ganze zeit so angebaggert wär er garned gekommen
aber is ja wurscht
hab ich wieder falsch verstanden
ich hab ja auch angefangen dich zu ignorien
weil ich wieder stress gebaut hab
schreiß drau
ff
ich(18:14):
ne net scheß drauf
er (18:15):
doch ich lass mich von dir ned für dumm verkaufen
ich (18:15):
tu ich net
was möchtest du denn hören?
er (18:17):
nix
ich (18:17):
na dch
ich (18:19):
und etz schreibst ewig net
er (18:19):
weils e nix bringt
ich (18:19):
ja docj
schau tolle einstellung
er (18:20):
schon. du denkst ja e ich bin dumm und laberst dich immer noch mit iwelchem quatsch raus
ich (18:20):
sag mal spinnst du wo hab ich gesagt du bist dumm
dein problem ist das ich das gemacht habe
so und es ist egal was ich sage
er (18:21):
ne weils dus dann runterspielst ohne ende und dann noch son spruch mitm frizz bringst
ich (18:21):
gut
aber was soll ich machen
er (18:21):
wenn du dich unbedingt umschaun musst dann mach vorher mit mir schluss und verarsch mich ned
ich (18:21):
des mein ich
du denkst ich such nen neuen oder was?
er (18:22):
keine ahnung was bei dir abgeht
ich (18:23):
ja nix
ich hab mich soo gefreut af fr des glaubst gar net
und dann kommen wir
war ja alles ok
aber dú schenkst mir ja eh nimmer so viel beachtung bins ja scho gewohtn
und dann kommt die steffi mit der natcha
und du lachst und strahlst
ich (18:24):
und gehst auf sie ab
so
wie würdest du an meiner stelle reagieren
er (18:24):
ja ich hab dich ja auch null beachtet
ich (18:24):
wenn ein freund von dir mehr begeisterung bringt
als du
er (18:24):
is scho klar
ich (18:24):
siehst duund etz kommst wieder so
ähm es haben echt mehere gesagt
du merkst das net
aber damit verletzt du mich
weil du nie was bist
er (18:25):
wer hats den bitte gesagt
ich (18:25):
und dann bau ich solche scheiße
naja mittlerweile weiß ich ja das du nur weger m flo so abgegangen bist
das hat der mir noch im suff gesagt
ich (18:26):
aber trotzdem kommts anders rüber wenn mans net weiß
und das tat weh
er (18:26):
ja
hauptsach andern mehr glauben
subber
naja
entschuldigt natürlich alles
..
ich (18:26):
ne tuts net
ich (18:27):
schau ich sag dir was
und 'entschuldigt alles'
*du
er (18:27):
ja is ja auch so
ich mach null
du machst mir ne szene
er (18:28):
dann meinst auf einmal wieder doch keine zu machen
ich sehs aber ned ein gleich friede freude eierkuchen zu machen
und du baggerst gleich nen andern an
gibts dann ned mal zu
dann stimmts doch
dann wars natürlich nur weil ich so geil auf die natascfha war
was ja dann auf ienmal doch ned so war
ich (18:29):
das war flirten kein baggern aber du siehst es so ok
er (18:30):
und wo is bitte der unterschied?
ich (18:30):
ja anbaggern is schoa großer unterschied
das wenn der dann kommt
das es dann wieter geht
er (18:30):
weißt du was
er (18:31):
schlimm genug dass du ihn so arg angeflirtet hast dass er überhaupt gekommen is
ich (18:31):
oh man es tut mir doch leid
un zwar sher
was soll ich denn noch machen
ich (18:31):
kann sein
er (18:32):
trotzdem is sowas ned mit nem einfachen tut mir leid aus der welt
ich (18:32):
ich weiß
er (18:32):
ich soll dir vertrauen und du nutzt gleich mal voer mir ine gelgenheit ein anzuflirten
subebr
ich (18:32):
ja hast du mir davor vertraut? nein
es kamen doch immer irgendwelche sprüche
immer
warum?
er (18:32):
was denn bitte
ich (18:33):
wo ich in hetzles war?
wo ich mich mim alex getroffen hab
er (18:33):
was hab ich bitte gsach tmitm alex
sei blos ruhig
ich (18:33):
'hast dich abfüllen lassen'
er(18:33):
ja und warste ned dicht
ich (18:34):
ja wir ham zwei coktails getrunken
er (18:34):
ja und hab ich was gsacht
ich (18:34):
ja
ich (18:35):
du sagst es nie direkt
aber man merkt es trotzdem dann durch solche sprüche
er (18:36):
weils nix zu sagen gab
ich (18:36):
ja
er (18:36):
jo
hauptsach wieder iwas mit mir gsacht
ich (18:36):
ne
er (18:37):
doch is echt so
ich sag iwas
ich (18:37):
ich trau mich scho gar nix mehr sagen
gegen dich
weil du eh imemr sagt ' jetz bin ichs wiedeR'
er (18:38):
ey ich sag kein ton wenn du iwo hingehst und ich allein mitm alex triffst wo du wahrscheinlich scho wieder nen weltkrieg machen würdest und dann heitßs ich vertrau dir ja e ned
ich (18:38):
sag ich was wenn du weggehst?
er (18:39):
gehts darum? nein. es geht darum dass ich dir ja e ned vertraut hab
ich (18:39):
du warst misstrauisch das stimmt doch oder?
er (18:40):
mich hats nur gewundert dass du auf einmal so oft wieder was mit ihm machst
na und
ich (18:40):
ja is doch ok
er (18:40):
ja also dann sag ned ich hab dir ned vertraut
ich(18:40):
deswegen wollt ich auch das du ihn kennenlernst
aber da blockst ja dann ab
ich (18:41):
ne aber auch wo ich in hetzles war
da hast mir auch net wirklich vertraut oder?
er (18:41):
doch
ich (18:41):
sei ehrlich bitte
er (18:41):
jaa
ich (18:41):
und warum
er (18:42):
was warum
ich (18:42):
ja warst dus oder net?
er (18:42):
ne
ich (18:42):
und warum kamen dann solche sprüche damals
wie viele anmachen und bla bla
?
er (18:43):
weil dus ned schaffst mir einfach die wahrheit zu sagen
ich(18:43):
siehst du ich sag ich achte net drauf kann schos ein
du: du lügst mich an
er (18:43):
als ob ma sowas ned weiß
is ja auch scheißegal
auf jeden fall hatts nix mit vertraun zu tun ghabt
ich (18:44):
für mich scho
er (18:44):
ne einfach weil dus ned gschafft hast ja oder nein zu sagen
ich (18:44):
ok
ich (18:48):
was machst du
er (18:49):
spieln
ich (18:49):
*trauriges smily*
er (18:50):
doch
ich(18:51):
weinendes smily
ich (18:54):
was spielst du
er (18:55):
metal gear solid
ich (18:55):
ahja
ich (18:59):
hast du scho gegssen
er (18:59):
2 laugenstangen
ich (18:59):
zum abendbrot
er (18:59):
jo
ich (18:59):
aso
ich (19:02):
wann is feuerwerk
um 22 uhr oder
er (19:02):
ca. ja
ich (19:03):
soll ich um 8 kommen
er (19:03):
halb 9h
ich (19:03):
mhm ok
er (19:04):
ich leg mich ins bett zum spieln
bis dann
ich (19:04):
jo bis dann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 13:38
In Antwort auf waterjane

Re5
Ich bin dir so dankbar für deine Hilfe.

Er ist halt sehr stur. Und ich möchte ja jetzt das Ruhe einkehrt und gebe deshalb nach.

Bloß er ist ein sehr nachtragender Mensch. Und ich habe ja gemerkt das ich ihn damit verletzt habe. Bloß was kann ich denn machen? Er hat ja gesagt ein Tut mir leiid reicht da nicht.

er sieht halt seine Fehler im Moment nicht. Aber das kann ich jetztz nicht ändern...

...
Ich hab die ganze Geschichte gerade erst gelesen...und ich wollte einfach mal meinen Senf dazugeben. Ich stecke nicht in deiner Situation, ich kenn nicht alle Details, aber vielleicht kannst du ja trotzdem was mit meinem Beitrag anfangen.
Also, ich bin der Ansicht, du hast dich nicht schlimmer verhalten als er. Ja, mag ja nicht die feine Art sein, ihm die Retourkutsche zu verpassen, aber es ist ja naheliegend. Wenn man so behandelt wird, sieht man sich halt schon nach einer Möglichkeit um, dem anderen das mal zu zeigen. Ich finde es ganz schön heftig von deinem Freund, jetzt dir die ganzen Vorwürfe zu machen. Na, du hast mit jemandem geflirtet, aber da er ja das zuerst auch gemacht hat (und mit was für einer Ausrede!) denke ich, dass er da jetzt erstmal gar kein Recht hat, dich derartig fertig zu machen. Mag ja sein, dass er vorbelastet ist. Aber du bist ja nicht die, die fremdgegangen ist. Wenn er sein Selbstwertgefühl aufpumpen will, dann bitte nicht auf deine Kosten. Wenn er jemanden verletzen will, hat das wohl eher seine Ex verdient, die ihn ja betrogen hat. Nicht du.
Er ist gekränkt. Und dir tut das leid. Das ist verständlich...aber es gibt auch etwas, was IHM leid tun sollte. Du hast dich entschuldigt, und mehr kannst du nicht machen. Wenn du zu schnell nachgibst, glaubt er, er kann alles mit dir machen. Dass du dich entschuldigst und ihm sagst, dass es dir leid tut, ist fair von dir; aber er ist nicht der einzige, der so gekränkt wurde. Mir ist es schleierhaft, wieso er das nicht sieht.
Ja, du kannst es nicht ändern, vielleicht braucht die ganze Sache Zeit...aber wenn du jetzt völlig aufgibst, wirst du aus der ganzen Sache als Verlierer rausgehen. Er sollte dich nicht verurteilen, wenn er dasselbe auch gemacht hat. Um des lieben Friedens willens nachzugeben wird dich zwar für den Moment wieder ruhiger schlafen lassen (kann ich nachvollziehen, mich macht ein lange andauernder Streit auch fertig), aber ob das auf Dauer gut ist, wird die Zeit erst zeigen. Denn was, wenn ihr wieder in so eine Situation schlittert? Bist du dann wieder diejenige, die alleine Schuld ist? Das würde ich mir an deiner Stelle gut überlegen. Du liebst deinen Freund, und du möchtest ihn behalten, aber gib dafür nicht alles auf. Wenn er sich allen Ernstes so verhält und du die Böse bist, dann wird das eine sehr schwierige Beziehung geben, weil du vielleicht nachgibst, aber im Innern mit der Situation nicht glücklich bist.
Ich wünsch dir, dass sich das irgendwie doch alles klärt; manchmal brauchen Männer einfach ein wenig Zeit und Ruhe, um über etwas nachzudenken. Vielleicht ist das bei deinem ja auch der Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 14:31
In Antwort auf effie_12161937

...
Ich hab die ganze Geschichte gerade erst gelesen...und ich wollte einfach mal meinen Senf dazugeben. Ich stecke nicht in deiner Situation, ich kenn nicht alle Details, aber vielleicht kannst du ja trotzdem was mit meinem Beitrag anfangen.
Also, ich bin der Ansicht, du hast dich nicht schlimmer verhalten als er. Ja, mag ja nicht die feine Art sein, ihm die Retourkutsche zu verpassen, aber es ist ja naheliegend. Wenn man so behandelt wird, sieht man sich halt schon nach einer Möglichkeit um, dem anderen das mal zu zeigen. Ich finde es ganz schön heftig von deinem Freund, jetzt dir die ganzen Vorwürfe zu machen. Na, du hast mit jemandem geflirtet, aber da er ja das zuerst auch gemacht hat (und mit was für einer Ausrede!) denke ich, dass er da jetzt erstmal gar kein Recht hat, dich derartig fertig zu machen. Mag ja sein, dass er vorbelastet ist. Aber du bist ja nicht die, die fremdgegangen ist. Wenn er sein Selbstwertgefühl aufpumpen will, dann bitte nicht auf deine Kosten. Wenn er jemanden verletzen will, hat das wohl eher seine Ex verdient, die ihn ja betrogen hat. Nicht du.
Er ist gekränkt. Und dir tut das leid. Das ist verständlich...aber es gibt auch etwas, was IHM leid tun sollte. Du hast dich entschuldigt, und mehr kannst du nicht machen. Wenn du zu schnell nachgibst, glaubt er, er kann alles mit dir machen. Dass du dich entschuldigst und ihm sagst, dass es dir leid tut, ist fair von dir; aber er ist nicht der einzige, der so gekränkt wurde. Mir ist es schleierhaft, wieso er das nicht sieht.
Ja, du kannst es nicht ändern, vielleicht braucht die ganze Sache Zeit...aber wenn du jetzt völlig aufgibst, wirst du aus der ganzen Sache als Verlierer rausgehen. Er sollte dich nicht verurteilen, wenn er dasselbe auch gemacht hat. Um des lieben Friedens willens nachzugeben wird dich zwar für den Moment wieder ruhiger schlafen lassen (kann ich nachvollziehen, mich macht ein lange andauernder Streit auch fertig), aber ob das auf Dauer gut ist, wird die Zeit erst zeigen. Denn was, wenn ihr wieder in so eine Situation schlittert? Bist du dann wieder diejenige, die alleine Schuld ist? Das würde ich mir an deiner Stelle gut überlegen. Du liebst deinen Freund, und du möchtest ihn behalten, aber gib dafür nicht alles auf. Wenn er sich allen Ernstes so verhält und du die Böse bist, dann wird das eine sehr schwierige Beziehung geben, weil du vielleicht nachgibst, aber im Innern mit der Situation nicht glücklich bist.
Ich wünsch dir, dass sich das irgendwie doch alles klärt; manchmal brauchen Männer einfach ein wenig Zeit und Ruhe, um über etwas nachzudenken. Vielleicht ist das bei deinem ja auch der Fall.

Re ...
Ja ich kenne ihn so nicht. Im Moment ist er wirklich schlimm drauf. Ich kann machen was ich will es ist falsh. Sogar wenn ich ihn entgegen komme ist es falsch. Er ist ein lieber kerl aber im Moment...


Ich weiß auch nicht warum er nicht sieht das auch er einen Fehler gemacht hat...

Und ja ich habe ihn nach der Aktion ignoriert , dann aber gedacht ach is egal. Und wollt dann wieder auf ihn zu gehen. Aber wie er ja geschrieben aht für ihn ist dann nicht gleich wieder Freide Freude Eierkuchen. Also ignoriert er mich.

Und sein stures Verhalten ist halt das schlimmst an ihn und seine Rechthaberei. Und mich hat es genervt als er mir nur noch Sprüche rein gedrückt hat, wenn ich was gesagt hab. Irgendwann sagt man dann auch mal ja .

Ich weiß bloß nicht was ich machen soll. Und ich bin immernoch der meinung das er mir nie richtig vertraut hat, auch wenn er es nicht zugibt.

Ist das Eifersucht? Ist das normal? Oder wie würdet ihr dieses Verhalten deuten?

Ich bin euch dankbar das ihr mir so viel schreibt. Danke.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 15:32
In Antwort auf waterjane

Re ...
Ja ich kenne ihn so nicht. Im Moment ist er wirklich schlimm drauf. Ich kann machen was ich will es ist falsh. Sogar wenn ich ihn entgegen komme ist es falsch. Er ist ein lieber kerl aber im Moment...


Ich weiß auch nicht warum er nicht sieht das auch er einen Fehler gemacht hat...

Und ja ich habe ihn nach der Aktion ignoriert , dann aber gedacht ach is egal. Und wollt dann wieder auf ihn zu gehen. Aber wie er ja geschrieben aht für ihn ist dann nicht gleich wieder Freide Freude Eierkuchen. Also ignoriert er mich.

Und sein stures Verhalten ist halt das schlimmst an ihn und seine Rechthaberei. Und mich hat es genervt als er mir nur noch Sprüche rein gedrückt hat, wenn ich was gesagt hab. Irgendwann sagt man dann auch mal ja .

Ich weiß bloß nicht was ich machen soll. Und ich bin immernoch der meinung das er mir nie richtig vertraut hat, auch wenn er es nicht zugibt.

Ist das Eifersucht? Ist das normal? Oder wie würdet ihr dieses Verhalten deuten?

Ich bin euch dankbar das ihr mir so viel schreibt. Danke.

lg

Mit dem Vertrauensaspekt...
...könntest du Recht haben. Es kann ja sogar sein, dass er sich dessen gar nicht bewusst ist. Aber was doch in dem Fall ganz schön ungeheuerlich ist: er hat zuerst einen Flirt mit einer anderen angefangen. Das ist etwas, was dann nicht nachzuvollziehen ist.
Sagen wir mal so: ich behaupte nicht von mir, dass ich nie eifersüchtig bin. Aber wenn ich zum Beispiel von meinem Freund erwarte, dass er nicht in meiner Anwesenheit fremdflirtet, dann tue ich das auch nicht! Ich kann nicht von jemandem etwas erwarten, was ich selbst nicht zu tun (oder in diesem Fall zu lassen) bereit bin.
Die Sprüche zeigen, wie sehr ihn das beschäftigt. Aber er suhlt sich im Moment auch zu sehr in Selbstmitleid, um zu sehen, dass jede Medaille zwei Seiten hat. Es kann gut sein, dass er durch das Betrogenwerden ein weitaus angeknacksteres Selbstbewusstsein hat als es ihm auch selbst klar ist. Für ihn klingelten schon die Alarmglöckchen, obwohl außer einem Flirt da nichts gewesen ist. Natürlich hat die Ex ihn verletzt. Und vielleicht fühlt er sich ja gerade hilflos, kann mit der Situation nicht umgehen. Manche Männer neigen dann zum Angriff, zumindest könnte das ja einiges erklären. Die Sprüche etc. sollen ja nicht ein klärendes Gespräch in Gang bringen, sondern dich treffen. Dass er sich ungerecht verhält, sieht er gar nicht. Und auch das Schweigen bzw. das Ignorieren ist etwas, was den Partner natürlich trifft. Besonders, wenn der gerne den Streit beilegen möchte. Das machen aber nicht nur Männer, es gibt auch ne Menge Frauen, die das tun. Ok ist das überhaupt nicht, weil es dem anderen zeigt, dass man wütend auf ihn ist, ohne ihm die Chance zu geben, daran etwas zu ändern. Und Liebesentzug tut verdammt weh.
Wenn er nicht immer so ist, sondern nur im Moment, kann es ja sein, dass ihn irgendwas ganz anderes beschäftigt. Aber das ist ja nur eine Vermutung.
Was das bockig sein angeht: erfahrungsgemäß brauchen manche wirklich Zeit, um sich in Ruhe Gedanken zu machen. Und manche kommen auch erst mit ein wenig mehr Ruhe auf den Trichter, was da eigentlich abgeht. Wenn er sich in die Ecke gedrängt fühlt, könnte es sein, dass er deshalb dicht macht. Er hat miese Erfahrungen gemacht, aber das gibt ihm nicht das Recht, es an dir auszulassen; wenn ihm das aber nicht mal klar wird, wenn er in Ruhe drüber nachgedacht hat, dann ist das wirklich sehr bedenklich.
Vielleicht braucht er wirklich nur ein wenig Zeit, hat gerade viel um die Ohren und sich selbst in irgendwas verrannt, wo er gedanklich erstmal wieder rausfinden muss. Aber dann sollten ein paar Dinge zwischen euch geklärt werden können, denn für die nächsten Wochen/Monate/Jahre willst du dir bestimmt nicht noch weiter Sprüche anhören müssen...das macht dich nur fertig. Und das will er ja an sich bestimmt nicht, er liebt dich ja.
Also das ist jetzt zumindest meine Meinung dazu, ich hoffe, das hilft dir ein wenig...ich drück euch die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 15:36
In Antwort auf effie_12161937

Mit dem Vertrauensaspekt...
...könntest du Recht haben. Es kann ja sogar sein, dass er sich dessen gar nicht bewusst ist. Aber was doch in dem Fall ganz schön ungeheuerlich ist: er hat zuerst einen Flirt mit einer anderen angefangen. Das ist etwas, was dann nicht nachzuvollziehen ist.
Sagen wir mal so: ich behaupte nicht von mir, dass ich nie eifersüchtig bin. Aber wenn ich zum Beispiel von meinem Freund erwarte, dass er nicht in meiner Anwesenheit fremdflirtet, dann tue ich das auch nicht! Ich kann nicht von jemandem etwas erwarten, was ich selbst nicht zu tun (oder in diesem Fall zu lassen) bereit bin.
Die Sprüche zeigen, wie sehr ihn das beschäftigt. Aber er suhlt sich im Moment auch zu sehr in Selbstmitleid, um zu sehen, dass jede Medaille zwei Seiten hat. Es kann gut sein, dass er durch das Betrogenwerden ein weitaus angeknacksteres Selbstbewusstsein hat als es ihm auch selbst klar ist. Für ihn klingelten schon die Alarmglöckchen, obwohl außer einem Flirt da nichts gewesen ist. Natürlich hat die Ex ihn verletzt. Und vielleicht fühlt er sich ja gerade hilflos, kann mit der Situation nicht umgehen. Manche Männer neigen dann zum Angriff, zumindest könnte das ja einiges erklären. Die Sprüche etc. sollen ja nicht ein klärendes Gespräch in Gang bringen, sondern dich treffen. Dass er sich ungerecht verhält, sieht er gar nicht. Und auch das Schweigen bzw. das Ignorieren ist etwas, was den Partner natürlich trifft. Besonders, wenn der gerne den Streit beilegen möchte. Das machen aber nicht nur Männer, es gibt auch ne Menge Frauen, die das tun. Ok ist das überhaupt nicht, weil es dem anderen zeigt, dass man wütend auf ihn ist, ohne ihm die Chance zu geben, daran etwas zu ändern. Und Liebesentzug tut verdammt weh.
Wenn er nicht immer so ist, sondern nur im Moment, kann es ja sein, dass ihn irgendwas ganz anderes beschäftigt. Aber das ist ja nur eine Vermutung.
Was das bockig sein angeht: erfahrungsgemäß brauchen manche wirklich Zeit, um sich in Ruhe Gedanken zu machen. Und manche kommen auch erst mit ein wenig mehr Ruhe auf den Trichter, was da eigentlich abgeht. Wenn er sich in die Ecke gedrängt fühlt, könnte es sein, dass er deshalb dicht macht. Er hat miese Erfahrungen gemacht, aber das gibt ihm nicht das Recht, es an dir auszulassen; wenn ihm das aber nicht mal klar wird, wenn er in Ruhe drüber nachgedacht hat, dann ist das wirklich sehr bedenklich.
Vielleicht braucht er wirklich nur ein wenig Zeit, hat gerade viel um die Ohren und sich selbst in irgendwas verrannt, wo er gedanklich erstmal wieder rausfinden muss. Aber dann sollten ein paar Dinge zwischen euch geklärt werden können, denn für die nächsten Wochen/Monate/Jahre willst du dir bestimmt nicht noch weiter Sprüche anhören müssen...das macht dich nur fertig. Und das will er ja an sich bestimmt nicht, er liebt dich ja.
Also das ist jetzt zumindest meine Meinung dazu, ich hoffe, das hilft dir ein wenig...ich drück euch die Daumen!

Reee
'Wenn er nicht immer so ist, sondern nur im Moment, kann es ja sein, dass ihn irgendwas ganz anderes beschäftigt. Aber das ist ja nur eine Vermutung.'

was meinst du damit?

Deine Beiträge sind super. Sie geben mir immer Mut. Soll ich mich jetz eher zurück ziehen oder normal bleiben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 15:43
In Antwort auf waterjane

Reee
'Wenn er nicht immer so ist, sondern nur im Moment, kann es ja sein, dass ihn irgendwas ganz anderes beschäftigt. Aber das ist ja nur eine Vermutung.'

was meinst du damit?

Deine Beiträge sind super. Sie geben mir immer Mut. Soll ich mich jetz eher zurück ziehen oder normal bleiben?

Selbstmitleid
Denkst du das ist Selbstmitleid? Er ist mein erster richtiger Freund, deswegen kenn ich mich da nicht so aus.

Das heißt er will Bestätigung und wenn ich ihm die net gebe dann kommen wieder Vorwürfe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2009 um 14:54
In Antwort auf waterjane

Selbstmitleid
Denkst du das ist Selbstmitleid? Er ist mein erster richtiger Freund, deswegen kenn ich mich da nicht so aus.

Das heißt er will Bestätigung und wenn ich ihm die net gebe dann kommen wieder Vorwürfe?

...
Auf die Theorie mit dem Selbstmitleid (ist ja auch nicht mehr, denn genau in ihn reinsehen kann ich ja nicht) bin ich gekommen, weil es einfach so klingt, als lehne er sich in dem Gedanken, dass ihm wehgetan wurde und das ganz bestimmt auch wieder der Fall ist und er gar nichts dafür kann, irgendwie zurück. Dabei übersieht er aber, dass nicht alles einfach immer so passiert, dass manche Dinge sich anders verhalten als es auf den ersten Blick scheint und man auch einiges hinterfragen sollte, bevor man urteilt. Er hat erlebt, dass man ihn wirklich nicht nett behandelt hat, das Selbstbewusstsein ist angeknackst etc. Das ist verständlich. Aber indem er das jetzt einfach auf dich überträgt und sich mit einer neuen, anderen Situation, die er in diesem Fall ja auch selbst mit ausgelöst hat, gar nicht stellen will, ist eben auf eine seltsame Art bequem. Er ist das Opfer, kann für nichts. Wobei das hier ja nicht mit der Situation von früher zu vergleichen ist. Dass er mit der Kritik von deiner Seite nicht umgehen kann, spricht sehr für ein angeknackstes Selbstbewusstsein...und da setzt ja das Problem an. Das Problem ist ja nicht, dass ihr mal Meinungsverschiedenheiten habt oder einer mal nen Fehler macht, das passiert halt. Problematisch wird es erst dann, wenn einer immer derjenige ist, der die Schuld zu tragen hat, auch wenn es gar nicht zutrifft. Um sich zu entschuldigen und einen Fehler einzugestehen gehört eine gewisse Stärke, und vielen fällt das schwer. Mal im Ernst, wer gibt schon gerne einen Fehler zu?
Ich kann dir nicht genau sagen, was du machen sollst, du kennst die Situation schließlich besser. Aber ich kann dir Dinge sagen, die ich mir überlegen würde. Ich persönlich lege immer Wert darauf, dass Konflikte oder Situationen (solcherart wie deine zum Beispiel) geklärt werden, und zwar nicht nur auf Kosten des einen. Das klappt nur nicht immer so. Mal liegt der eine, mal der andere vorne. Aber es sollte auch ausgeglichen werden. Es gibt keine Beziehung, in der nur einer die Fehler macht, das darfst du einfach nicht vergessen. Auch wenn er jetzt der Ansicht ist, das stimmt nicht! Wie du damit umgehst, ist deine Entscheidung; es gibt den leichten Weg, jetzt nachzugeben und das Risiko in Kauf zu nehmen, dass er glaubt, es liefe dann immer so, oder aber du lässt ihm ein wenig Zeit, darüber nachzudenken und versuchst es noch einmal mit einem Gespräch, aber ganz ruhig und persönlich (also nicht per ICQ oder so). Das kann der schwerere sein. Es gibt genug Menschen, die gar nicht reden wollen, daher kann es natürlich sein, dass er das auch nciht will. Aber dann wird die Beziehung in Zukunft erst recht schwierig, weil man weniger Chancen hat, schwere Zeiten auch gemeinsam durchzustehen (es geht natürlich schon, wenn beide das gleiche Naturell haben).
Was ich mit "im MOment" meinte, war, dass er zum Beispiel unheimlich Stress in der Familie hat (was er halt noch nicht erzählt hat oder so) oder aber arbeits-/schulmäßig eine schwere Zeit durchmacht. Wenn er eher der Typ ist, der alles in sich reinfrisst, dann könnte es ja auch sein, dass er einfach gerade überfordert ist. Ich nehme mir einen Streit mit einer Freundin zum Beispiel auch viel eher zu Herzen, wenn es gerade in der ARbeit nicht so gut läuft; dann gehe ich auch anders damit um.
Du solltest bei dem, was du jetzt machst,einfach erstmal nach dem entscheiden, was für dich das Beste ist. Und auch für die Zukunft. Aber auch, wenn du jetzt nachgibst, solltest du es ihm nicht zu leicht machen. Denn dann verliert er den Respekt, und für eine Beziehung, in der man keinen Respekt vor dir hat (du respektierst den anderen ja auch), solltest du dich auf keinen Fall hergeben, das macht dich unglücklich.

Also, vielleicht kannst du auf ihn zugehen, aber dich nicht anbiedern, also auf keinen Fall klein machen...ich weiß nicht genau, wie ich das ausdrücken soll, vielleicht verstehst du ja trotzdem, was ich meine...es wäre eine Art Kompromiss. Aber auch das ist nur ein Vorschlag; entscheiden musst du selbst. Ich wünsch dir jedenfalls, dass es wieder ins Lot kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2009 um 11:31
In Antwort auf effie_12161937

...
Auf die Theorie mit dem Selbstmitleid (ist ja auch nicht mehr, denn genau in ihn reinsehen kann ich ja nicht) bin ich gekommen, weil es einfach so klingt, als lehne er sich in dem Gedanken, dass ihm wehgetan wurde und das ganz bestimmt auch wieder der Fall ist und er gar nichts dafür kann, irgendwie zurück. Dabei übersieht er aber, dass nicht alles einfach immer so passiert, dass manche Dinge sich anders verhalten als es auf den ersten Blick scheint und man auch einiges hinterfragen sollte, bevor man urteilt. Er hat erlebt, dass man ihn wirklich nicht nett behandelt hat, das Selbstbewusstsein ist angeknackst etc. Das ist verständlich. Aber indem er das jetzt einfach auf dich überträgt und sich mit einer neuen, anderen Situation, die er in diesem Fall ja auch selbst mit ausgelöst hat, gar nicht stellen will, ist eben auf eine seltsame Art bequem. Er ist das Opfer, kann für nichts. Wobei das hier ja nicht mit der Situation von früher zu vergleichen ist. Dass er mit der Kritik von deiner Seite nicht umgehen kann, spricht sehr für ein angeknackstes Selbstbewusstsein...und da setzt ja das Problem an. Das Problem ist ja nicht, dass ihr mal Meinungsverschiedenheiten habt oder einer mal nen Fehler macht, das passiert halt. Problematisch wird es erst dann, wenn einer immer derjenige ist, der die Schuld zu tragen hat, auch wenn es gar nicht zutrifft. Um sich zu entschuldigen und einen Fehler einzugestehen gehört eine gewisse Stärke, und vielen fällt das schwer. Mal im Ernst, wer gibt schon gerne einen Fehler zu?
Ich kann dir nicht genau sagen, was du machen sollst, du kennst die Situation schließlich besser. Aber ich kann dir Dinge sagen, die ich mir überlegen würde. Ich persönlich lege immer Wert darauf, dass Konflikte oder Situationen (solcherart wie deine zum Beispiel) geklärt werden, und zwar nicht nur auf Kosten des einen. Das klappt nur nicht immer so. Mal liegt der eine, mal der andere vorne. Aber es sollte auch ausgeglichen werden. Es gibt keine Beziehung, in der nur einer die Fehler macht, das darfst du einfach nicht vergessen. Auch wenn er jetzt der Ansicht ist, das stimmt nicht! Wie du damit umgehst, ist deine Entscheidung; es gibt den leichten Weg, jetzt nachzugeben und das Risiko in Kauf zu nehmen, dass er glaubt, es liefe dann immer so, oder aber du lässt ihm ein wenig Zeit, darüber nachzudenken und versuchst es noch einmal mit einem Gespräch, aber ganz ruhig und persönlich (also nicht per ICQ oder so). Das kann der schwerere sein. Es gibt genug Menschen, die gar nicht reden wollen, daher kann es natürlich sein, dass er das auch nciht will. Aber dann wird die Beziehung in Zukunft erst recht schwierig, weil man weniger Chancen hat, schwere Zeiten auch gemeinsam durchzustehen (es geht natürlich schon, wenn beide das gleiche Naturell haben).
Was ich mit "im MOment" meinte, war, dass er zum Beispiel unheimlich Stress in der Familie hat (was er halt noch nicht erzählt hat oder so) oder aber arbeits-/schulmäßig eine schwere Zeit durchmacht. Wenn er eher der Typ ist, der alles in sich reinfrisst, dann könnte es ja auch sein, dass er einfach gerade überfordert ist. Ich nehme mir einen Streit mit einer Freundin zum Beispiel auch viel eher zu Herzen, wenn es gerade in der ARbeit nicht so gut läuft; dann gehe ich auch anders damit um.
Du solltest bei dem, was du jetzt machst,einfach erstmal nach dem entscheiden, was für dich das Beste ist. Und auch für die Zukunft. Aber auch, wenn du jetzt nachgibst, solltest du es ihm nicht zu leicht machen. Denn dann verliert er den Respekt, und für eine Beziehung, in der man keinen Respekt vor dir hat (du respektierst den anderen ja auch), solltest du dich auf keinen Fall hergeben, das macht dich unglücklich.

Also, vielleicht kannst du auf ihn zugehen, aber dich nicht anbiedern, also auf keinen Fall klein machen...ich weiß nicht genau, wie ich das ausdrücken soll, vielleicht verstehst du ja trotzdem, was ich meine...es wäre eine Art Kompromiss. Aber auch das ist nur ein Vorschlag; entscheiden musst du selbst. Ich wünsch dir jedenfalls, dass es wieder ins Lot kommt

Hilfe bitte
So ich bins wieder.

Wollte mal kurz berichten. Also, beruhigt hat er sich wieder.

Bloß ich weiß nicht was ich machen soll und hoffe ihr könnt mir nochmal helfen. Gestern Abend sind wir zu zweit auf ein Stadtfest gegangen. Er hat dann seine Kumpels getroffen. Nagut, haben wir una halt hingesetzt und er hat ein Bier getrunken. Am Ende wurde es mir halt langweilig und ich schau von Natur aus böse...

Naja als wir dann gegangen sind hat er mich ignoriert...
Bis ich ihm dann im Bett gefragt habe was los ist. 'Du hast wieder geschaut....Und eine Laune gehabt'

Ich hab dann zu ihm gesagt: ' ja und du musst mich glich wieder ignorieren. Ich fühl mich dann immer wie ein depperle'

Da kam von ihm: ' na uns. Selber Schuld.'

Ich: 'mhm ok'
Dann hab ich mich umgedreht und hab geschlafen.

Heut früh hab ich ihn dann gefragt ob er noch stinkig ist 'ein bisschen'

Wieso muss er aus sowas so nen großen Akt machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2009 um 15:08
In Antwort auf waterjane

Hilfe bitte
So ich bins wieder.

Wollte mal kurz berichten. Also, beruhigt hat er sich wieder.

Bloß ich weiß nicht was ich machen soll und hoffe ihr könnt mir nochmal helfen. Gestern Abend sind wir zu zweit auf ein Stadtfest gegangen. Er hat dann seine Kumpels getroffen. Nagut, haben wir una halt hingesetzt und er hat ein Bier getrunken. Am Ende wurde es mir halt langweilig und ich schau von Natur aus böse...

Naja als wir dann gegangen sind hat er mich ignoriert...
Bis ich ihm dann im Bett gefragt habe was los ist. 'Du hast wieder geschaut....Und eine Laune gehabt'

Ich hab dann zu ihm gesagt: ' ja und du musst mich glich wieder ignorieren. Ich fühl mich dann immer wie ein depperle'

Da kam von ihm: ' na uns. Selber Schuld.'

Ich: 'mhm ok'
Dann hab ich mich umgedreht und hab geschlafen.

Heut früh hab ich ihn dann gefragt ob er noch stinkig ist 'ein bisschen'

Wieso muss er aus sowas so nen großen Akt machen?

...weil er noch immer sich selbst...
in der Rolle desjenigen sieht, der an der Geschichte unschuldig ist, was bedeutet, dass es wiederum jemand anderen gibt, der Schuld hat, und das bist seiner Ansicht nach du. Immerhin kriegt er ja gerade auch Aufmerksamkeit, du bemühst dich um ihn...was an sich ja nachvollziehbar ist, weil Ottonormalbeziehungsmensch nämlich nicht in einer Beziehung mit permanentem Krisenzustand leben will. Man will die Sache klären und wieder miteinander auskommen.
Ich kann dir nicht sagen, warum genau er das so macht oder wie man das Ganze lösen kann. Was ich dir allerdings sagen kann, ist: die Nummer ist nicht neu. Auf beleidigt und bockig schalten können so einige Leute, darunter viele Männer.
Wahrscheinlich grübelt er in Gedanken immer noch über der Situation, weil er aufgrund seiner Erfahrung in der Beziehung empfindlich ist. Und er hat einfach deine Miene falsch interpretiert (ich schau übrigens auch manchmal ganz schön finster, aber das hat gar nichts über meinen Gemütszustand zu sagen, ich mach das automatisch und merke das nicht ). Kann ja passieren, aber ich finde es bedenklich, dass es dann nicht zur Aufklärung der Situation kam. Vielleicht gefällt ihm seine Rolle mittlerweile? Er kriegt deine Aufmerksamkeit, sieht dein schlechtes Gewissen. Oder er kommt einfach gedanklich da nicht raus, kann nicht trennen zwischen dir und seiner Ex? Warum kann er's nicht einfach mal mit dir klären, ganz offen und ehrlich, und es dann auch mal dabei belassen?
Ich kann's dir leider nicht sagen, und eine Standardlösung gibt es da ja auch nicht, jeder Mensch ist anders, hat andere Gründe, Gefühle und Vorraussetzungen, die er mitbringt. Aber lass dich nicht emotional erpressen, du hast da keine Schuld dran. Und verdient hast du das auch nicht! Keine Spielchen, es läuft nicht immer glatt in einer Beziehung, aber man kann so einiges meistern, wenn man sich dem Ganzen mal stellt. Aber wenn er das partout nicht will, werden deine Bemühungen ins Leere laufen.
Immerhin hat er sich ja beruhigt, das ist schonmal was. Vielleicht ist es auch einfach noch zu frisch, er ärgert sich oder mag einfach noch schmollen...dann musst du ihn wohl einfach mal lassen. Aber irgendwann sollte er mal runterkommen. Denn in drei Jahren immernoch davon zu hören...nee, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2009 um 18:19

Re
Hallo,

Gestern hat er ja auch wieder was gebracht. Seine _Mutter war frühs im bad und hat sich die haare geföhnt. Und er hasst dieses Geräusch. NAja, auf jeden fall ist er dann noch ins bad. Und als er wider kam meinte er ich soll auchins Bad. Wegen seiner Mutter. Gut habe ich dann auch gemacht. Aber war dann ein bisschen stinkig, weil ich eigentlich noch hätt 30 minuten liegen bleiben können. Gut als ich dann wieder ins zimmer kam. hab ich meine sachen halt in meine tasche gepackt und hab böse in meine tasche geschaut.

Da kam vonihm folgendes: 'Dein Gesicht in der früh, zum reinschlagen'

Ich wusste schow ie er das meint. Er hatte eh scho schlechte Laune und dann hab ich auch noch so geschaut.

Naja, in ICQ haben wir danna uch nochmal geschrieben:

Ich: und etz lässt mich bidde in ruhe
Er: ?
Ich: ja lass mich in ruhe. heute früh hast du ne Grenze bei mir überschritten.
Er: Welche denn bitte?
Ich: ich lass mich nicht von dir so bleidigen und verletzen. 'dein gesicht zum reinschlagen' . überleg mal.
Er: ich hab gesagt wie du schaust
Ich: ändert nichts an den anderen wörtern
Er: doch weils uman Blick ging
Ich: spinnst wohl langsam ; mir reichts langsam weil ich lass mich net von dir so blöd anmachen ; andere hätten dir eine gescheuert, aber red dich weiter raus
Er: komm mal wieder runter
Ich: nee überleg dir mal wie du mit mir redest
Er: ja is gut; ich kann nix dafür wenn mei mudder rein muss
Ich: ja schön aber dann kann ich auch genervt schauen; und du hattest eben so eine laune ;
Er: du brauchsts aber ned an mir aus lassen
Ich: hab ich net; ich hab in meine tasche geschaut; und da musst du so nen spruch bringen
Er: ja is gut
Ich: weil du der ansicht bist das solche sätze normal für dich sind;
Er: weil an dem satz überhaupt nix schlimmes is
Ich : sag mal hallo? 'Dein Gesicht...zum reinschlagen'; isses normal so mit seiner Freundin zu reden?
Er: ich hab gsacht wie du schaust
Ich: ja des is das gleich
Er: hat mim aussehn überhaupt nix zu tun

Hab dann geschrieben das ich zuma rzt muss.Bin dann off und zum arzt. Bin dann auch nicht in icq.

Und um halb 9 hat er mich daNN angerufen. Aber nicht um sich zu entschuldigen...War mir eigentlich klar...

NAja haben dann ne 45 minuten telefoniert.

Ich merk echt immer mehr, das der das nicht mitbekommt das er so ist.

Weiß aber nicht was ich machen soll?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen