Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er distanziert sich oder ist er schüchter und verunsichert?

Er distanziert sich oder ist er schüchter und verunsichert?

2. Juni 2011 um 13:33 Letzte Antwort: 3. Juni 2011 um 14:51

Ich habe zu Beginn dieses Jahres einen Mann kennen gelernt. zwei Monate lang hatten wir bloss schriftlichen kontakt. nachdem wir uns dann ende Februar das erste mal persönlich kurz begegnet waren, trafen wir uns regelmässig und auch tägliche SMS gehörten schon zum Alltag. ich fühlte mich immer wohl in seiner Nähe, doch ich wusste nicht, was seine Absichten waren und deshalb war ich immer etwas zurückhaltend. Einerseits gab mir sein verhalten zu verstehen, dass er ein "anständiger" Mann ist und andererseits doch konnte ich ihn überhaupt nicht einschätzen bzw. kam es mir vor als ob er etwas gleichgültig wäre. (ich muss erwähnen, dass ich immer skeptisch gegenüber Männern bin, seit ich eine schlechte erfahrung gemacht hatte). Immer war er es, der sich meldete... wir unternahmen viel zusammen und gingen auch essen mit seinem besten Kollegen und dessen Freundin. er erzählte mir von früheren Erlebnissen und gestand schon ziemlich früh verlegen, dass ihn irgendetwas an mir extrem anziehe... Mitte April hatten wir uns dann das erste mal geküsst und ende April hatten wir miteinander geschlafen. er hat immer davon gesprochen, wie lange ich von meinen arbeitsort zu ihm habe und wann ich wisse ob und wohin ich ausziehe... auch die frage, ob ich mir vorstellen könnte mit ihm und seinem Kollegen sowie dessen Freundin nach England zu reisen. kurz darauf, wechselte er seinen arbeitsort, welcher 140km von mir entfernt ist...seither bin ich mir überhaupt nicht mehr sicher woran ich stehe und ich habe auch das gefühl, dass er sich von mir distanziert... (keine täglichen SMS mehr)... nachdem wir uns 2 Wochen nicht mehr gesehen hatten, war ich verunsichert, ob er das interesse verloren hatte. andererseits könnte es auch sein, dass er wartet, dass ich mal die initiative ergreife... deshalb begann ich, ihm mind. 2mal die Woche zu schreiben. doch jedesmal hatte ich das gefühl, dass es einen fehler war und ich ihm auf die nerven gehe. nun wollte ich den Spiess drehen und schickte ihm eine SMS, dass ich jede minute mit ihm geschätzt und genossen habe, aber denke es sei besser, wenn wir uns eine zeit lang nicht mehr sehen... seine Antwort: wenn du das willst, dann ok. kann ich nichts machen. hoffe wir hören trotzdem mal voneinander... jetzt weiss ich nicht, ob ich dies bereuen soll... habe ich mir jetzt jede chance verspielt? könnte es sein, dass ich zu früh mir ihm geschlafen habe und er das interesse da verloren hatte? Was soll ich tun? Ich will ihm (noch) nicht gestehen , dass ich ihn gern habe und mit ihm eine Beziehung eingehen möchte Ich habe nun angst, ihn damit vollständig zu vertreiben, da ich nicht weiss, ob er mit seinen Anspielungen (wovon es noch viele mehr gibt) erreichen wollte, das ich ihm sage was ich will, da er es vielleicht selbst nicht getraute, weil er evt. nicht sicher war woran er bei mir lag (wie ich auch nicht wusste, woran ich bei ihm lag...) vielleicht fühlt er sich jetzt abgewiesen oder verunsichtert? Er ist übrigens von Sternzeichen Fisch, vielleicht hilft dies bei Ratschlägen

Mehr lesen

2. Juni 2011 um 15:48

Brauche eure Meinung...
Es wäre schön, wenn mir jemand, auch Männer, helfen, diese Situation zu verstehen. Ich zerbreche mir schon seit knapp 2 Wochen den Kopf darüber und hinterfrage alles mögliche. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Was soll ich nun tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2011 um 9:17

Ich bin eine Frau, die offen sagt,...
...was sie denkt. bei ihm hatte ich aber immer angst, dass ich ihn vertreibe, wenn ich ihm meine "gefühle gestehe". ich verliebe mich selten und ich springe auch nicht mit jedem in die kiste, da ich gegenüber Männern sehr skeptisch bin. wie gesagt kann ich mit Männern über alles reden, aber bei denen, mit jenen ich geschlafen habe, bekomme ich es mit der angst zu tun!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2011 um 13:22

Guter Plan
"....nun wollte ich den Spiess drehen und schickte ihm eine SMS, dass ich jede minute mit ihm geschätzt und genossen habe, aber denke es sei besser, wenn wir uns eine zeit lang nicht mehr sehen......"

DAS war eine echt gut Idee, ich als Mann würde totale Frühlingsgefühle kriegen wenn mir Frau so was schreibt, das macht mich richtig scharf *rrrr*

Nö, ernsthaft, solche Spielchen spielt man maximal bei lockeren Sex-Beziehungen, und selbst da ist's mühsam und man macht's subtiler.
Bei der Beziehungssuche hat das nix verloren, eine Beziehung muß auf Ehrlichkeit beruhen, sonst klappt das sowieso nie. Da muß er dich lieben ohne Wenn und Aber, und du ihn, basta.
Soll heißen, sag ihm was du empfindest und leb mit den Konsequenzen, die sind sowieso unausweichlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2011 um 14:51

Ja ich weiss...
... ich bereue es jetzt schon, denn vor 3 Wochen hätte ich ihn niemals so eingeschätzt. Aber ich hatte einfach Angst, den Korb zu kriegen und verletzt zu werden... meinst ihr nicht, dass sich ein Mann der das Interesse verloren nicht genau so verhält? ist das nicht typisch... ich habe wenig erfahrungen mit solchen situationen, da es bei mir meistens erst gar nicht soweit kommt und ich früher das Weite suche...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook