Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er distanziert sich komplett, hat das alles noch Sinn?

Er distanziert sich komplett, hat das alles noch Sinn?

24. Mai 2016 um 10:48 Letzte Antwort: 24. Mai 2016 um 11:19

Hallo alle zusammen ich würde dringend einen Rat brauchen
Kurze Zusammenfassung: habe seit Dezember mit einem Typen was am laufen, wir sind Kollegen, es war die ganze Zeit über das Problem dass er die meiste Zeit extrem anhänglich war und ständig Zeit verbringen wollte, dann wieder komplett auf Distanz ging und "Zeit für sich brauchte". Er meldete sich fast nicht mehr, wollte nichts mehr unternehmen, gar nichts. Vor ca zwei Monaten war das wieder mal der Fall und ich wollte die Konsequenz daraus ziehen und mir das nicht mehr antun. Da ist er "aufgewacht" und hat sich so richtig ins Zeug geschmissen, hat 24 Stunden 7 Tage die Woche wirklich 100 Prozent gegeben. Er wollte alles - zusammen sein, zusammen ziehen, Urlaub fahren und jede Minute zu zweit verbringen. Ich sagte dass ich Angst hätte dass er mich wieder weg stoßen würde und er meinte er würde alles für mich tun und mir das Gegenteil beweisen.
So, vor ca zwei Wochen begann es dass wir uns öfter stritten, er kam mir komisch vor was mich nervte weil er ständig verneinte dass was war, das eine führte zum anderen und es wurde nicht mehr besser. Er sagte mir dass er sich ungerecht behandelt fühle weil er alles für mich getan hat, ich nie glücklich war und er könne nicht mehr mehr tun, er sei am Ende. Ich klärte natürlich sofort auf dass ich unendlich glücklich war und bemühte mich jetzt die ganze Zeit sehr um uns, machte ihm kleine Geschenke und versuchte ihm seinen Abstand zu geben den er wollte. Es wird aber alles nur immer schlimmer, wir entfernen uns Tag für Tag, er meldet sich eigentlich kaum, wenn nur sehr distanziert und kühl, sehen will er mich fast gar nicht mehr.
Gestern wollte ich es einfach beenden weil ich nicht mehr kann, bin nur mehr am weinen. Er war zu mir beim treffen eigentlich sehr lieb, hat mich fest umarmt. Im Gespräch meinte er dass er einfach traurig ist und nicht weiß wie das wieder werden soll zwischen uns. Ich fragte ob er der Meinung sei dass der Abstand uns näher bringt oder wir uns distanzieren. Er gab zu dass es ihm so nicht besser gehe, er vermisse mich auch oft aber andererseits will er allein sein und keine Beziehung haben. Ich fragte ob er generell keine Beziehung will oder , sollte es wieder funktionieren, dann sehr wohl. Er meinte wenn es funktionieren würde hätt er gerne eine mit mir

Ganz ehrlich - hat das Sinn noch länger daran fest zu halten? Er kann momentan nichts zurück geben, mich macht das fertig. Kann nicht verstehen dass man jemanden liebt, den aber nicht sehen möchte. Vor allem weiß er selber nicht wie es weiter gehen soll oder wie lange. Ich befürchte ich warte und habe Hoffnung während er mich vergisst
Hat jemand Erfahrung mit solchen Menschen? Ist das eine Art mit Konflikt umzugehen oder will er einfach nicht mehr?

Mehr lesen

24. Mai 2016 um 11:19

Ganz ehrlich;
ich würde mir dieses Hin und Her nicht weiter antun. Der Mann kommt mir vor wie eine einzige Baustelle, die nie fertig wird. Ich vermute, dass hinter seinen Schwankungen ein psychologisches Problem dahinter steckt.

Das ist aber nicht DEIN Problem.

DEIN Problem ist, dass du besser auf Abstand zu diesem Mann gehst, des Selbstschutzes wegen.

Das ist nämlich eine Liebe, die zerstörerisch wirkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram