Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er denkt ich sei ahnungslos

Er denkt ich sei ahnungslos

27. August 2009 um 7:56 Letzte Antwort: 27. August 2009 um 10:39

Hallo liebe Leser,

mein erster Beitrag hier um mein Herz zu erleichtern, Es tut weh!
Vor 3 Jahren hatte ich meine Liebe kennengelernt, ich war sehr verliebt und dann war es Liebe. Das war auch der Grund warum ich viele seiner verletztenden Verhaltensweisen ( verbale Demütigung,unverschämtheiten,i gnorantes Verhalten, fehlende Empathie,totaler Egoismus...) akzeptiert habe und auch zum Teil entschuldigt habe. Es gab auch Grenzerfahrungen wo ich dachte -jetzt machst Du schluss. Doch dann habe ich es nicht geschafft, die angst vor dem alleine sein und die Sehnsucht nach ihm lies mich nicht weg. Natürlich gab es auch schöne Momente die hielten nicht sehr lange- aber damit habe ich mich getröstet. Ich hatte auch gedacht es wird alles besser, er wird schon lernen das das nicht so weitergeht. Jetzt weiss ich das war falsch von mir. Menschen kann man nicht ändern.
Vor einigen Wochen ist er nach Malta zu einem Sprachurlaub gefahren. Ich sollte liebe nicht anrufen und sehen sollten wir uns auch nicht, denn er käme ja in 6 Wochen wieder (extra wegen mir)- für eine Woche und dann im Anschluss für weitere 4 Wochen in England ( den 2.Sprachkurs)zu verbringen.
Ich wurde da schon stutzig, jedoch dachte mal wieder ,lass ihn erst einmal weg, der wird schon Sehnsucht nach Dir haben. Leider habe ich einen 6 Sinn und ich kann Dinge fühlen die wo anders passieren. So spührte ich auch das die Mails nur öberflächlichers Geschwafel waren und er Party dort unten hat,te neue Frauen kennenlernt und auch hier und da fremdgegangen ist. Ich spührte das mit jeder E-mail,leider.
Ich entschied mich in diesen 6 Wochen endlich einen Schlussstrich zu machen. Ohne das er es wusste packte ich sein hab und gut und brachte 4 grosse Taschen zum Flughafen. Als er aus dem Gate rauskam-er sah nicht glücklich aus, ich glaube das war sein schlechtes Gewissen, dass in Ihm verborgen war-jedoch dachte er stehts die kann das alles gar nicht mitbekommen haben, denn ich war ja 2800km entfernt. Das Gespräch war 15Minuten, dann stand ich auf und liess ihn alleine sitzten. Ich sagte ihm nicht das ich herausgefunden habe , das er fremdgegangen ist -ich wollte keine Lügen hören,keine endlose Diskussionen...ich sagte nur das wir zu untschiedlich seinen. Mich kränkten immer seine Vorwürfe und null Eingeständnisse- er hat sich noch nie ernsthaft für irgendwas entschludigt. Mich ärgert, dass er glaubt, dass ich das nicht gemerkt habe. Er kannte mich - und auch meine Menschenkentnisse, er hat selbst erlebt wie ich andere Menschen durchleuchten konnte die ich gar nicht kannte -das hat ihn auch fasziniert. Warum sieht er das hier bei sich selbst nicht?
Wie werde ich diesen Kummer und diesen schmerz -das er denkt ich sein eine ahnungslose Frau- denn wieder los. Ich weiss ein schlagabtausch bringt nur weitere Verletztungen. Wer hat einen Rat für mich. Ich reagierte auf keine der zwei Briefe. Er soll das Gefühl haben, das er mir gar nichts mehr bedeutet. Ich will ihn icht mehr- ich wollte sowas nie. Mein Verdacht hat sich im nachhinein auch bestätigt, beim packen seiner Sachen ist mir aufgefallen, dass unsere Kondome alle weg waren- er hat sie mitgenommen. Heimlich bin ich in sein e-mail account reingegenagen- er kann das nicht wissen das ich das gelesen habe, aber da fand ich das was ich schon geahnt habe.
Ich muss das alles vergessen, blos wie ????

Mehr lesen

27. August 2009 um 9:03

Das geht nicht so schnell
So wie es aussieht hast Du ihn sehr geliebt und liebst ihn warscheinlich immer noch. Ich kann Dich sogar sehr gut verstehen, da ich mich in einer ähnlichen Situation befinde. Ich kann Dir nur eines sagen, wenn Du dich zu dieser Trennung zu 100% entschlossen hast, dann bleib dabei und sag ihm dass Du keinen Kontakt mehr möchstes auch keine Briefe. Denn nur durch den Abstand lässt irgendwann auch der Schmerz und die Sehnsucht nach ihm nach. Und wie man so schön sagt die Zeit heilt alle Wunden und das ist auch so. Gib Dir einfach etwas Zeit und in der zwischenzeit beschäftige Dich damit nicht viel Zeit zum nachdenken hastt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2009 um 10:39
In Antwort auf ailie_11861351

Das geht nicht so schnell
So wie es aussieht hast Du ihn sehr geliebt und liebst ihn warscheinlich immer noch. Ich kann Dich sogar sehr gut verstehen, da ich mich in einer ähnlichen Situation befinde. Ich kann Dir nur eines sagen, wenn Du dich zu dieser Trennung zu 100% entschlossen hast, dann bleib dabei und sag ihm dass Du keinen Kontakt mehr möchstes auch keine Briefe. Denn nur durch den Abstand lässt irgendwann auch der Schmerz und die Sehnsucht nach ihm nach. Und wie man so schön sagt die Zeit heilt alle Wunden und das ist auch so. Gib Dir einfach etwas Zeit und in der zwischenzeit beschäftige Dich damit nicht viel Zeit zum nachdenken hastt.

Ich liebe ihn nicht mehr
ich liebe ihn nicht mehr, dass habe ich gemerkt, als ich ihn am Flughafen umarmt habe( ohne kuss)- da war nichts da, deshalb habe ich díese radikale Trennung machen können.
Nur das Gefühl der Verletzung, als betrogene Frau rausgegangen zu sein,das fühlt sich schlecht an ,auch wenn man den Schlussstrich gezogen hat, fühlt man sich trotzdem als Verlierer. Ich versuche mich auch abzulenken, jedoch holt mich das alles nachts oder um 6 Uhr morgens ein, wenn ich ganz alleine bin. Ich bin kein Mensch der jetzt rausgehen kann und sich einen Man fürs Bett aussucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen