Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er braucht Zeit, bin ratlos

Er braucht Zeit, bin ratlos

13. November 2013 um 17:36

Hallo zusammen,

ich bräuchte ein paar Meinungen zu meinem Fall, die mir meinen Kopf wieder zurecht rücken.

Mein Freund und ich sind nun 3 Jahre zusammen, dazu kommt ein Altersunterschied, er ist 49 und ich 28.

Wir waren eigentlich jede Nacht zusammen seit wir uns kennen, entweder habe ich bei ihm geschlafen oder andersrum. Seit Juli wohnen wir nun zusammen.

Wir haben eine sehr harmonische Beziehung genossen bis vor ein paar Monaten. Ich muss dazu erwähnen, dass er Selbstständig ist und zwei Läden hat und ich Festangestellt bin. Erst fing es an sexuell nachzulassen, er war lustlos und unser Sex wurde zum "Pflichtprogramm" alle zwei Wochen wenn überhaupt mal. Ich habe mehrfach versucht in Gesprächen das Problem zu finden. Er sagte immer es liegt nicht an mir, er habe Sorgen mit den Läden. Die Lage hat sich aber wieder entspannt und die Läden laufen. Sexuell wird es trotzdem nicht besser. Es ging weiter, dass er nicht mehr bei mir im Bett schlafen wollte und seit dem nur noch auf der Couch schläft. Normal bei uns war immer, dass wir Mittags telefonieren wenn ich Mittag habe, auch hier kam irgendwann fast nichts mehr von ihm. Beim SMSen oder Whats' appen nicht anders. Da kamen nur noch Antworten wie "Ja", "Nein", "OK".

Davor hatten wir immer sehr witzig geschrieben mit Smileys etc. Wenn ich ihn darauf angesprochen habe, kam immer nur du weißt doch ich schreibe nicht so gerne (was nicht stimmt) denn dafür ist er immer sehr oft online auf Whats app.

Ich muss zugeben das ich leider eine etwas eifersüchtige Frau bin (das liegt an einfach an enttäuschten vergangenen Beziehungen). Er kennt meine Geschichten und weiß das ich hier vorsichtig bin. Er sagt immer ich gehe nicht fremd, wenn dann beende ich das vorher (Beziehung).

Im September diesen Jahres häuften sich unsere Streiteren und es kam zur Beziehungspause von mehr als 4 Wochen. Danach kam er wieder auf mich zu und meinte er liebt mich und er will es versuchen nochmal. Anfangs war alles super, Sex, Gespräche etc.

Doch vor ein paar Wochen bemerkte ich das er mich anlügt, auch was das schreiben bei What's app angeht. Er meinte (zur Info, er hat einen erwachsenen Sohn) er würde mit seinem Sohn schreiben, was aber nicht stimmte. Seit längerer Zeit bemerkte ich das er ständig mit seiner Angestellten rumshakerte (dies habe ich aber seit langem beobachtet und erst mal nichts dazu gesagt), mit der ich mich eigentlich sehr gut verstehe. Damit habe ich aber kein Problem, aber ich bemerkte, dass er immer früher in den Laden ging als er eigentlich muss (da sie den Laden aufmacht und er erst Stunden später hingeht normalerweise) und dann vor 3 Wochen ist die Bombe geplatzt. Ich habe bemerkt wie er sie ansieht und anfässt. In der selben Nacht bin ich aus Verzweiflung an sein Handy gegangen. Die beiden schreiben täglich und schicken sich lustige Bilder hin und her, bei einem bin ich ausgeflippt. Da lag sie im Bett. Morgens habe ich schnell das Haus verlassen und habe ihr geschrieben warum sie meinem Freund jeden Tag schreibt und ihm Bilder schickt von sich. Nichts als "da ist nichts, wir verstehen uns sehr gut" kam da nicht zurück. Ihm schrieb ich entsprechend das selbe. Keine Reation. Erst Abends als ich ihn mit dem Bild konfrontierte, schrie er mich am Telefon an "Da ist nichts, es ist Feierabend, ich zieh aus".

Ich war schockiert und mir ging es entsprechend.
Wir haben uns zwei mal seit dem getroffen und darüber gesprochen. Er versteht meine Sicht schon, ich sage ja nicht, dass ein Vertrauensbruch ok ist wie an das Handy des Partners zu gehen, aber wenn man der eigenen Frau so wenig Zuneigung gibt, was erwartet er dann?

Er will nun Zeit zum nachdenken. Das geht seit fast 3 Wochen so, er hat den Satz "es ist Feierabend" zurückgenommen und meinte das hab ich nicht so gemeint, aber er will nicht zurück nach Hause kommen, er will keinen Kontakt mit mir und es kommt immer der Satz "ich brauch Zeit, bitte versteh". Wie kann jemand sagen, wir sind noch zusammen, aber begründet mir seinen Auszug nicht oder das er keinen Kontakt will.
Einmal hat er mich dazwischen heulend angerufen, aber das wars auch. Er hat ein Zimmer bei einem Freund klar gemacht (was er auch bekommen hat) aber er kommt nicht vorbei und holt seine Sachen. Er wohnt seit fast 3 Wochen bei seinem Angestellten, mit dem ich einen sehr guten Kontakt habe, aber zieht nicht in seine "WG" und holt seine Sachen auch nicht und trennt sich auch nicht von mir.

In meinen schwachen Momenten schreibe ich ihm natürlich, aber es kommt immer nur "ich will nicht, gib mir Zeit" zurück. Und gestern schrieb er mir "nerv mich nicht, hör auf zu schreiben, ich werde nicht antworten". Dabei wollte ich nur wissen wann er denn gedenkt seine Sachen zu holen. Seinem Angestellten hatte er nämlich erklärt letzte Woche, er ist bis Montag weg bei ihm. Er hat nicht mal viele Klamotten dabei, kommt aber auch nicht um sie zu holen (also Wechselklamotten). Ich verstehe nichts mehr.

Wie lange gibt man sowas, wir sind in Woche 3? Was soll ich davon halten?
Warum macht er dann nicht einfach Schluss und geht?
Es liegt nicht am finanziellen, da geht es ihm gut.

Fragen über Fragen.

LG
SunnySanchez

Mehr lesen

13. November 2013 um 18:09

Etwas einseitig
Deine Einschätzung zur TE mag sicher an einigen Stellen zutreffen, erwachsen ist ihr Verhalten in vielen Dingen nicht. Auch steigt in mir immer die Magensäure hoch, wenn ich lese, dass jemand aufgrund früherer Erfahrungen, in diesem Fall auf Grund "enttäuschter, vergangener Beziehungen" misstrauisch gegenüber einem neuen Partner ist, der doch ein völlig anderer Mensch ist und deswegen solche Vergleiche einfach unfair und erniedrigend sind.

Dennoch finde ich das Verhalten des Mannes auch nicht seinem Alter von 49 Jahren angepasst. Wenn er denn seine Ruhe haben möchte, so kann man das vernünftiger klären und nicht über dieses Katz und Maus-Spiel. Auch hinterlässt es bei mir irgendwie einen bitteren Beigeschmack, dass seine Reaktion doch mehr oder weniger so aggressiv ausfällt...wie sagt man? Betroffene Hunde bellen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2013 um 21:03

Ich stänker nicht weiter, ich kämpfe um meine Beziehung
Ich habe mich direkt am Anfang des Dramas bei ihm entschuldigt für mein voreiliges Handeln. Aber behandelt man wirklich jemand so, wo man sagt man liebt ihn? Er sagt nach wie vor ich sei seine Traumfrau, aber ich habe viele Gänge zurück geschalten und sehe meine Fehler, wieso kann er nicht wie ein Mann seines Alters hinsetzen und normal reden wenn er sagt für ihn sei noch nicht Feierabend? Wieviel Zeit ist denn genug?! Ich verstehe ihn nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2013 um 21:14
In Antwort auf lelia_12319084

Etwas einseitig
Deine Einschätzung zur TE mag sicher an einigen Stellen zutreffen, erwachsen ist ihr Verhalten in vielen Dingen nicht. Auch steigt in mir immer die Magensäure hoch, wenn ich lese, dass jemand aufgrund früherer Erfahrungen, in diesem Fall auf Grund "enttäuschter, vergangener Beziehungen" misstrauisch gegenüber einem neuen Partner ist, der doch ein völlig anderer Mensch ist und deswegen solche Vergleiche einfach unfair und erniedrigend sind.

Dennoch finde ich das Verhalten des Mannes auch nicht seinem Alter von 49 Jahren angepasst. Wenn er denn seine Ruhe haben möchte, so kann man das vernünftiger klären und nicht über dieses Katz und Maus-Spiel. Auch hinterlässt es bei mir irgendwie einen bitteren Beigeschmack, dass seine Reaktion doch mehr oder weniger so aggressiv ausfällt...wie sagt man? Betroffene Hunde bellen...

Bellende Hunde
Das mit den bellenden Hunden macht mir auch Angst. Mehr als entschuldigen kann ich mich nicht, rückgangig kann das nicht machen nur zukünftig besser. Ich will meinen Mann nicht verlieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2013 um 22:28

Meiner Meinung nach...
... solltest Du den Spieß einfach umdrehen!

Ich meine, sorry, der Typ zieht sich von Dir zurück, lässt Dich zappeln in jeder Hinsicht, gibt sich wortkarg - und dann stellt sich raus, dass er mit einer anderen Frau JEDEN TAG schreibt und "lustig" sein kann?? Und dann soll das alles noch ganz harmlos gewesen sein...? Seit wann ist es denn usus, dass eine Angestellte ihrem Chef ein Bild von sich schickt, wie sie im Bett liegt? Das wäre mir neu...Tut mir leid, aber zwischen den beiden läuft definitiv etwas, das über das normale Chef-Angestellten-Verhältnis hinausgeht. Unvermutet darauf angesprochen, würde jeder zurückschreiben, dass "da nichts ist" etc. Denn wer würde es der aufgebrachten Freundin gegenüber schon zugeben in so einer Situation? Richtig: Keiner.

Dass Dein Freund jetzt ausgezogen ist und sich weiterhin wortkarg gibt, was den weiteren Verlauf der Beziehung angeht, finde ich, ehrlich gesagt, eine Frechheit! Zum einen ist doch überdeutlich, dass die andere Frau dabei eine gewisse Rolle spielt und er schlicht und einfach zu feige ist zu sagen, dass er was für sie empfindet. Zum anderen finde ich es dreist, dass er sich in die überlegene Position versetzt: Es wäre an DIR, ihm zu sagen, dass DU es Dir überlegst, ob Du noch mit ihm zusammen sein willst nach dieser Geschichte. Es wäre an DIR, ihn zappeln und warten zu lassen! Nicht an ihm!

Aber ganz automatisch hat er die Position eingenommen - weil er weiß, dass Du ihn unbedingt willst. Und die andere Frau möglicherweise auch. Meiner Meinung nach sprechen alle Anzeichen dafür, dass der Typ jetzt zwischen zwei Stühlen sitzt. Dir soll er irgendwie die Wahrheit sagen, er hat Angst vor Deiner Reaktion, also sagt er nichts, sagt, er braucht mehr Zeit etc. Mit der anderen macht er es - möglicherweise - genauso: Er braucht Zeit, etc. bla.

Ganz ehrlich: Für so ein Theater wäre ich mir an Deiner Stelle zu schade! Wenn er Dich nicht eindeutig haben will, dann hat er Pech gehabt! Setz ihn vor die Tür, endgültig! Lass ihn spüren, dass DU diese Entscheidung triffst, nicht er!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2013 um 12:22

Erste zweite dritte
ich arbeite nicht bei ihm! Diese Aufmerksamkeitsgeschichte ist erst seit ein paar Monaten so.

Ich will keinen jungen Mann, ich liebe meine Freund sehr und kann mir keinen anderen Mann an meiner Seite vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2013 um 12:39

Ich finde...
...dass er schwer einzuschätzen ist. er redet(e) ja schon meistens klartext mit dir, also würde ich laut seinen aussagen nun eifnach jetzt auch darauf vertrauen dass es stimmt was er sagt und er sich im moment einfach nciht mehr sicher ist ob und wie eure beziehung weiter gehen kann.

dass mit der angestellten sieht ganz klar danach aus als hätte er ein gewisses interesse an ihr und sie auch an ihm, heisst aber ja noch nciht dass da schon was läuft (ja ich weiss, das stellt man sich dann immer vor und gerät imemr tiefer in sein kopfkino, schon selbst oft genug erlebt)

das einzige "richtige" was du tun kannst ist jetzt tatsächlich ihm die zeit zu geben die er meint zu brauchen und dich NICHT bei ihm zu melden, egal wie schwer das ist (bin ich selbst nicht konsequent genug für, aber habe imemr gemerkt dass jeder von einem selbst aufgenommene kontakt es nicht besser macht).

wenn und falls ER sich meldet, sei nett, mache ihm keine vorwürfe, stelle ihm keine Fragen und mache erstrecht keine verallgemeinerungen! sprich nur mit ihm über das was ER zum thema macht, aber auch nicht zu lange und beende DU das gespräch höflich aber bestimmt, weil du dies und jenes zu erledigen hast oder dich mit freunden triffst oder was auch immer...

lebe dein leben weiter, tue dir was gutes und lasse ihn (natürlich nicht auf direktem) wege davon wind bekommen dass es dir gut geht (z.b. bei facebook bilder von deinem unternehmungen posten, oder dich mit mensch treffen/unterhalten die auch er kennt etc). glückliche und zufriedene menschen sind einfach wesentlich attraktiver. nur so kannst du deine chancen dass er sich wieder in dich verliebt maximieren, denke daran er hat sich schonmal in dich verliebt, wie warst du zu dem zeitpunkt? sicher nicht weinerlich und in trauer...

dann brauchst du außerdem viel viel geduld. 3 wochen ist noch garnichts, ich schätze dass nach 1,5-2 monaten er sich bestimmt melden wird wenn du ihn in ruhe lässt. du musst in quasi erstmal jetzt ganz verlieren um ihn dann wieder zu gewinnen! und sehe dass dann als komplett neue beziehung und nicht als wiederaufnahme!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2013 um 3:07

Mach Dich rar!!!
Ich denke in Wirklichkeit weißt Du, dass es eine andere Frau gibt und sein Verhalten daher beruht. Des Weiteren bist Du Dir dennoch im Klaren, daß Du ihn zurück willst.
Darüber mag auch jeder eine andere Meinung haben... aber ich versteh Dich.
Mach Dich jetzt rar! Kein Kontakt mehr und lass ihn selbst kommen. Das ist zwar der schwerste, aber effektivste Weg.
Knick nicht ein und unternehm was (auch wenn es keinen Spass macht, zwing Dich dazu). Er kann das ja über Freunde oder Facebook auch gern mitbekommen
Seinen ersten Anruf würde ich ignorieren und erst 1 Tag später zurückrufen. Du bist nicht auf Abruf verfügbar! Auf Abruf hat man Angestellte. Lasse 2-3 Wochen ins Land ziehen, wenn er sich tatsächlich nicht gemeldet haben sollte, dann setze ihm ein zeitliches Ziel in Form von: Ich habe deine Sachen gepackt soll ich sie im Laden vorbeibringen?
Er wird das nicht bejahen...
Ansonsten hast Du Luft und Abstand gewonnen.
Mit Nähe bekommst Du ihn jetzt nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2013 um 6:48
In Antwort auf shanta_11984464

Bellende Hunde
Das mit den bellenden Hunden macht mir auch Angst. Mehr als entschuldigen kann ich mich nicht, rückgangig kann das nicht machen nur zukünftig besser. Ich will meinen Mann nicht verlieren...

Das
liest sich sehr nach gehirnwäsche bei dir.
Er hat das echt clever gemacht,er hats so gedreht das du dich schuldig fühlst.
Ich würde es so wie tycge es schreibt machen,ich würde ihm keine wahl lassen und mich entscheiden,nämlich dazu,das ich nicht die schuldige bin für sein verhalten.
Pack ihm seine plörren zusammen und sag ihm er kann sie dann und dann abholen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2013 um 6:58
In Antwort auf torti04

Das
liest sich sehr nach gehirnwäsche bei dir.
Er hat das echt clever gemacht,er hats so gedreht das du dich schuldig fühlst.
Ich würde es so wie tycge es schreibt machen,ich würde ihm keine wahl lassen und mich entscheiden,nämlich dazu,das ich nicht die schuldige bin für sein verhalten.
Pack ihm seine plörren zusammen und sag ihm er kann sie dann und dann abholen.

Uuups
tycge = tyche26

so ist es fein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen