Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er braucht Abstand und Zeit, um zu wissen was er möchte

Er braucht Abstand und Zeit, um zu wissen was er möchte

14. April um 21:31 Letzte Antwort: 14. April um 21:55

Hallo ihr Lieben,
Ich bin neu hier und starte direkt mal mit einem Problem

2017 bin ich mit meinem damaligen Freund zusammengekommen, wir waren ein knappes Jahr mehr oder weniger glücklich zusammen bis er sich dann 2018 trennte. Wir beide hatten noch Gefühle. Seine ließen nach wohingegen meine immer stärker wurden.. Er distanzierte sich zunehmend und ich wurde immer aufdringlicher.. Ich habe ihn jeden Tag nach einem Treffen gefragt, habe ihn auf Instagram gestlakt viel geweint und in jedem Mädchen seine neue gesehen.. ich bin daran kaputt gegangen. Er hat vorgeschlagen Freunde zu bleiben.. Ich war aber noch nicht so weit und hing an ihm wie eine Klette.. Wir schliefen noch drei Monate miteinander und sahen uns fast täglich... Er tat es aus Mitleid er hat gemerkt wie fertig ich gewesen bin und da er auch noch einen Hauch vn gefühlen hatte und einfach ei großes Herz... 
Dann kamen wir für eine Woche wieder zusammen mehr oder weniger zumindest.. Ich wollte ihn jede Nacht bei mir haben dass er da ist wenn ich einschlafe und dass er nur zeit mit mir verbringt.. dann hat er gesagt dass er das nicht mehr kann dasse es sinnlos ist und wir beide abstand nehmen sollten. Nun habe ich aus Frust mit einem seiner Freunde geschlafen- ich war ziemlich betrunken... Er hat es einen Tag später erfahren und mich aufs tiefste beschimpft und fertig gemacht.. Er hat geweint gegen einen Zaun getreten und die nächsten zwei Jahre haben wir kein Wort gewechselt und uns nur ab und an in der Stadt oder auf einer Party gesehen...
Nun zwei Jahre später (vor zwei Monaten) Habe ich ihn angeschrieben...ob wir uns nicht mal weider auf einen Kaffee treffen wollen.. Diese SMS hat mcih seeeehr viel überwindung gekostet.. ICh bin nie über ihn hinwegekommen und habe immernoch gefühle.. ICh habe aber ohne Andeutung nur nach eine Kaffee gefragt.. ER hat ganz nett ja gesagt und wir trafen uns... Es herrschte eine ziemlcihe Anspannung und die Gespräche bestanden größtenteils aus smalltalk und Fragen die nur dazu dienten die unangenehme Stille zu brechen.. aber das ist denke cih normal nach so einer Zeit.. 
Dann verabredeten wir uns noch zwei drei mal.. auf einen Film oder einen Spaziergang.. Wir wurden immer wärmer miteinander und verstanden uns immer besser... es lief aber nie was und er machte klar, dass er nur freundschaft will.. ich war ziemlich enttäuscht dachte aber dass eine freundschaft besser ist als ihn wieder ganz zu verlieren daher passte ich mich an und hielt meine Gefühle im zaum... 
Vorgestern dann trafen wir uns wieder bei mir 
wir unterhielten uns fast 4 stunden und ssahen einen Film... dann saßen wir einfach da und eine Stille brach hinein aner eine angenehme diesmal nicht so wie sonst... ich merkte dass was anders war es fühlte sich lebendiger an.. nach einwe gefühlten ewigkeit legte er seine Hadn auf mein bein und streichelte mich er ging höher und nahm meine hand küsste mich leidenschafklich und vergrub seine händ ein meinen Haaren ich erwiederte die Küsse und die Bewegungen ... er fing an mir auf die Lippe zu beißen und führte seine Hand unter meintshirt zu meiner brust ich verkrampfte und schob sie weg.. ich wollte nichts körperliches zumindest nicht ohne gefühle seiner seite... das verstand er und küsste mich weiter ohne mich so zu berühren dann hörte er auf gab mir einen sanften kuss und sagte genug für heute und ging mit einer freundscaflichen Umarmung... 20 Minuten schrieb er mir dass er das nciht kann und er abstand will er hofft er habe miich nicht allzu doll verletzt und braucht zeit und abstand und wir sollen uns erstmal nicht sehen er möge mich sehr aber es ist ihm zu viel gewesen... ich schrieb ihm dass ich es verstehe und er sich zeit nehmen soll und sich mekden soll... jetzt sitze ich hier denke jede sekunde an ihn und hoffe auf eine nachricht ich will ihn ich bin mir so sciher diese küsse und seine berühringen haben sich so richti gund gut angefühlt.... ich werde nicht auf ihn zu gehen ich habe angst ihn zu vergraulen und zu bedrägnen wie vor 2 jahren schon....

Jetzt an euch... was meint iht haben wir eine chance ... was will er... wie soll ich damit umgehen wie lenke ich mich ab ...


Lieen Gruß
eure Lara 

Mehr lesen

14. April um 21:55
Beste Antwort

Er muss freiwillig und gern zu dir zurückkommen und zu dir kommen, dann ist es gut für eine Beziehung.

Er ist ehrlich zu dir. Respektiere das was er sagt und komme auch mit unangenehmen Nachrichten klar, dann hast du die beste Chance, dass er vielleicht bleibt und das es eine sinnvolle Beziehung wird.

1 LikesGefällt mir