Home / Forum / Liebe & Beziehung / ....." er " braucht Abstand!

....." er " braucht Abstand!

24. Mai 2002 um 15:05

Hallo !
Bin durch Zufall auf dieses Forum gestossen und habe mich jetzt entschlossen meine Sorgen hier nieder zu schreiben, in der Hoffnung das mir einige von euch gute Ratschläge geben können. ( auch mänliche sind erwünscht).Ich versuche es kurz zu machen:

Vor ca. einem halben Jahr supertollen Mann kennengelernt( er allerdings verheiratet und Kind),bemerkten nach einiger Zeit unsere Gefühle für einander, die mit der Zeit immer schlimmer wurden. Da wir uns nicht jeden Tag sehen können haben wir uns natürlich immer wahnsinnig auf einander gefreut. Ich hatte immer das Gefühl das es für Ihn immer schlimmer wurde, für mich war es auch schlimm ihn nicht zu sehen...aber ich wollte mich auch nicht dermassen in etwas hineinsteigern, weil ich ja wußte das er verheiratet ist.Irgendwann fing er damit an, das er sich ein leben mit mir vorstellen könnte, das ich ihm wahnnsing fehlen würde und er an nichts anderes mehr denken könnte als an mich!! *freu* Das einzige was ihn noch halten würde wäre sein Kind. Ich habe ihm gesagt, das ich ihn nicht drängen werde und ihm alle Zeit der Welt lassen würde.Ich muss noch dazu sagen, das wir noch keinen Sex miteinander hatten. Wollen wollten wir es schon beide, aber wir hatten immer gesagt das wir uns Zeit lassen. Er weiß auch das ich ihm das hoch anrechne, das er nicht versucht hat mich so schnell wie möglich ins Bett zu bekommen. Diese Woche sagte er dann zu mir, das er das nervlich im Moment nicht aushält, er erstmal mit sich ins reine kommen müßte und ob wir es schaffe würden erstmal Freunde zu sein und uns erstmal nicht so oft zu sehen. Unser Stern würde aber immer noch leuchten und das er mich immer noch ganz doll lieb hat.
Ich habe jetzt Sorgen, das ich Ihn unbewußt beträngt habe, weil ich Ihm dann und wann einfach mal liebe Briefe geschrieben habe, oder versucht habe in seiner Nähe zu sein.
Wie soll ich mich jetzt am besten verhalten??Ich akzeptiere, das er mich ihm Moment nicht sehen möchte, obwohl es mir schwerfällt. Kann ich noch die Hoffnung haben, das er sich doch irgendwann für mich entscheidet.
Für Ratschläge, oder Meinungen bedanke ich mich schon mal im Voraus!

Mehr lesen

24. Mai 2002 um 19:41

Nicht bedrängt
Hi du,

kommt mir ziemlich bekannt vor...ich glaube gar nicht, dass du ihm zu nahe gekommen bist, ihn bedrängt hast. ich glaube eher, dass er im moment einfach eine zeit für sich benötigt. das er seinen kopf freibekommen muss um für die neue beziehung zu dir frei zu sein. bedenke, er hat noch eine frau, ist verheiratet und hat ein kind. das legt man nicht mal eben so ab. da hängt eine menge dran. wie ist es denn mit seiner trennung ovn seiner familie ? ist es räumlich schon vollzogen ? ich meine lebt er schon alleine ? oder immer noch bei seiner frau ? das spielt auf jeden fall auch eine rolle.

versuche, ihm ein freund zu sein, so gut du kannst. und so bewusst es dir ist, nimm die rücksicht und bedränge ihn nicht. seine gefühle zu dir werden sich nicht so schnell in luft auflösen, wenn sie denn so stark gewesen sind, wie du beschrieben hast.

ich wünsche dir sehr viel kraft für die nächste zeit.

Lieben Gruß
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2002 um 0:08
In Antwort auf larisa_12886446

Nicht bedrängt
Hi du,

kommt mir ziemlich bekannt vor...ich glaube gar nicht, dass du ihm zu nahe gekommen bist, ihn bedrängt hast. ich glaube eher, dass er im moment einfach eine zeit für sich benötigt. das er seinen kopf freibekommen muss um für die neue beziehung zu dir frei zu sein. bedenke, er hat noch eine frau, ist verheiratet und hat ein kind. das legt man nicht mal eben so ab. da hängt eine menge dran. wie ist es denn mit seiner trennung ovn seiner familie ? ist es räumlich schon vollzogen ? ich meine lebt er schon alleine ? oder immer noch bei seiner frau ? das spielt auf jeden fall auch eine rolle.

versuche, ihm ein freund zu sein, so gut du kannst. und so bewusst es dir ist, nimm die rücksicht und bedränge ihn nicht. seine gefühle zu dir werden sich nicht so schnell in luft auflösen, wenn sie denn so stark gewesen sind, wie du beschrieben hast.

ich wünsche dir sehr viel kraft für die nächste zeit.

Lieben Gruß
Tanja

Für Tanja
Hallo Tanja,

vielen Dank für deine aufmunternden Worte. Nein, er hat sich von seiner Frau noch nicht getrennt, sie leben beide noch zusammen. Seine Frau hatte letztens ihm gegenüber geäußert, das er sich verändert hätte und er sagte, das sie sich letzte Zeit viel Streiten würden.

Das seine Gefühle zu mir ziemlich stark sind, das weiß ich, weil ich vor kuzem mal aus persönlichen Gründen die Stadt verlassen mußte und ich nicht wußte ob ich wiederkommen würde. Als ich ihm das sagte ist er angefangen zu weinen und meinte das ich immer zu unserem Stern gucken sollte und dran denken sollte, das in der Ferne jemand ist der mich liebt!!! Denke einfach Tränen lügen nicht, das hatte ich ihm dann auch mal gesagt.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob er wegen mir seine Familie verlassen würde, vorallem nicht sein Kind das noch sehr klein ist und an dem er sehr hängt, obwohl er mit dem Gedanken schon mal gespielt hat und gesagt hatte das er sein Kind ja alle 2 Wochen holen könnte.Ob er wirklich den Absprung schafft??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2002 um 11:06
In Antwort auf suraya_11935077

Für Tanja
Hallo Tanja,

vielen Dank für deine aufmunternden Worte. Nein, er hat sich von seiner Frau noch nicht getrennt, sie leben beide noch zusammen. Seine Frau hatte letztens ihm gegenüber geäußert, das er sich verändert hätte und er sagte, das sie sich letzte Zeit viel Streiten würden.

Das seine Gefühle zu mir ziemlich stark sind, das weiß ich, weil ich vor kuzem mal aus persönlichen Gründen die Stadt verlassen mußte und ich nicht wußte ob ich wiederkommen würde. Als ich ihm das sagte ist er angefangen zu weinen und meinte das ich immer zu unserem Stern gucken sollte und dran denken sollte, das in der Ferne jemand ist der mich liebt!!! Denke einfach Tränen lügen nicht, das hatte ich ihm dann auch mal gesagt.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob er wegen mir seine Familie verlassen würde, vorallem nicht sein Kind das noch sehr klein ist und an dem er sehr hängt, obwohl er mit dem Gedanken schon mal gespielt hat und gesagt hatte das er sein Kind ja alle 2 Wochen holen könnte.Ob er wirklich den Absprung schafft??

Ob er den absprung schafft...
..das kann nur die zeit beantworten.
das er sich mit seiner frau viel streitet, ist doch schonmal ziemlich gut für dich (gehässig, nicht?)auf jeden fall besser, als wenn er sagen würde, dass sie sich jetzt wieder mehr bemüht, die beziehung aufrecht zu erhalten. vielleicht will sie sogar die trennung ?
ich denke, er muss sich gedanken darüber machen, was er will für die zukunft. er wird auf jeden fall angst haben, wenn er sich für dich entscheidet und die beziehung zu dir dann doch nichts wird, dann wird er nicht mehr zu seiner frau zurück können. und das macht ihm angst. verständlich einerseits. er sollte sich fragen, ob die beziehung zu seiner frau wirklich das tollste war, was ihm im leben passiert ist. dann gibt es vielleicht nochmal eine heilung. aber weil er dich "gefunden" hat, ist auf jeden fall klar, dass er in seiner beziehung doch sehr unzufrieden gewesen sein muss. sonst hätte er diese tür nicht geöffnet und du hättest nicht in sein leben treten können.
versuche, auch wenn es echt schwer fällt - ich spreche wirklich aus erfahrung - ihm nur ein freund zu sein, mit welchen "auswüchen" auch immer. ich glaube auch wie du schreibst, dass seine gefühle für dich sehr stark sind. und vielleicht noch eins: er verlässt sein kind NICHT. er kann es doch mindestens alle 14 tage sehen. wir haben die regelung sogar noch lockerer. er kommt auch zwischendurch mal nachmittags auf ein eis oder auch mal spontan zum frühstück. aber er fährt immer wieder nach hause und das versteht unser sohn (gerade 4 gworden) auch ganz gut. er weiß,dass papa sein eigenes zu hause hat. und ich habe ihm immer erklärt, dass er sein eigenes zu hause hat, weil mama und papa sich immer streiten wenn sie zusammen wohnen und das ist nicht gut. er hätte doch auch keine lust, immer mit einem freund, mit dem er sich immer streitet, zusammen zu wohnen. naja, so auf diese weise hat es - glaube ich - ganz gut funktioniert. ob es alles richtig war, wird sich sowieso erst herausstellen, wenn die kinder erwachsen sind und ihre eigenen wege gehen. achja, und da fällt mir auch noch ein, sein sohn wird irgendwann erwachsen sein und sein eigenes leben führen. daran sollte er denken. und zu diesem zeitpunkt sollte er sich dann fragen, was er in seinem leben erreicht hat und ob es das ist/war, was er sich vorgestellt hat, irgendwann einmal.

also, ich hoffe, ich konnte dir noch einige anregungen geben. nochmal, bedränge ihn nicht.
zu mir hat mal jemand gesagt: männer sind wie gummibänder, läßt du sie los, kommen sie zurück!

ich wünsche dir alles gute
bis dann
Liebe Grüße
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2002 um 11:13

Mach dich nicht kaputt, bitte!!!!
Ich kann sooooo gut mit dir fühlen, glaube mir. Ich bin oder war in so einer ähnlichen Situation. Auch ich sagte zu ihm, ich werde dich nicht drängen. Kannst gerne mal meine Beträge lesen wenn du möchtest. Aber akzeptiere das, dass er dich nicht sehen will. Du kannst sowieso nichts anderes tun, glaube mir. Wenn seine Liebe stark genug ist, dann wird er auch zurückkommen. Wie alt seid ihr?

Träumerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2002 um 12:58
In Antwort auf traeumerle

Mach dich nicht kaputt, bitte!!!!
Ich kann sooooo gut mit dir fühlen, glaube mir. Ich bin oder war in so einer ähnlichen Situation. Auch ich sagte zu ihm, ich werde dich nicht drängen. Kannst gerne mal meine Beträge lesen wenn du möchtest. Aber akzeptiere das, dass er dich nicht sehen will. Du kannst sowieso nichts anderes tun, glaube mir. Wenn seine Liebe stark genug ist, dann wird er auch zurückkommen. Wie alt seid ihr?

Träumerle

Es fällt mir schwer....
Hallo Ihr lieben,

es fällt mir schwer mit der momentanen Situation umzugehen. Gestern abend sahen wir uns bei einer guten Bekannten von Ihm und von mir, die allerdings von uns beiden nichts weiß. Es war schon ganz schön hart für mich als er reinkam. Ich denke, das er vielleicht doch meine Nähe gesucht hat, weil er ja mein Auto hat stehen sehen, sonst wäre er bestimmt später nochmal bei Ihr vorbeigefahren. Aus unserem dreiergespräch heraus hatte ich Ihn dann mal was gefragt, er gab mir eine antwort, konnte mir dabei aber nicht in die Augen schauen...kurze Zeit später bin ich wieder gefahren.
Wo er mir gesagt hatte, das er erstmal mit sich ins reine kommen müßte, hatte er noch erwähnt, das er aufeinmal ein fürterliche schlechtes Gewissen seiner Frau gegenüber bekommen hat.
Durch unsere Gemeinsame Bekannte weiß ich das er sich im Moment fürchterlich quält, ihr aber erzählt das ihm im Moment alles über den Kopf wächst und er es bei Ihr auf die momentane Situation zuhause schiebt.Sie sagte gestern zu mir das sie das nicht so recht glaubt, das da noch etwas anderes sein muß, was ihn sehr belastet. Es ist schön echt blöd, wenn man sich bei jemanden verstellen muß, wo man am liebsten mit Ihr drüber reden möchte, aber nicht darf, weil ja keiner von Ihm und von mir weiß.
Überings bin ich 33 und er ist 38.
Mir tut es schon ein bischen gut mein Problem hier zu schreiben, vorallem wenn mir dann liebe unbekannte Menschen Mut machen.

Danke!!!!

black4

Traümerle wo finde ich den deine Beiträge????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2002 um 13:09
In Antwort auf suraya_11935077

Es fällt mir schwer....
Hallo Ihr lieben,

es fällt mir schwer mit der momentanen Situation umzugehen. Gestern abend sahen wir uns bei einer guten Bekannten von Ihm und von mir, die allerdings von uns beiden nichts weiß. Es war schon ganz schön hart für mich als er reinkam. Ich denke, das er vielleicht doch meine Nähe gesucht hat, weil er ja mein Auto hat stehen sehen, sonst wäre er bestimmt später nochmal bei Ihr vorbeigefahren. Aus unserem dreiergespräch heraus hatte ich Ihn dann mal was gefragt, er gab mir eine antwort, konnte mir dabei aber nicht in die Augen schauen...kurze Zeit später bin ich wieder gefahren.
Wo er mir gesagt hatte, das er erstmal mit sich ins reine kommen müßte, hatte er noch erwähnt, das er aufeinmal ein fürterliche schlechtes Gewissen seiner Frau gegenüber bekommen hat.
Durch unsere Gemeinsame Bekannte weiß ich das er sich im Moment fürchterlich quält, ihr aber erzählt das ihm im Moment alles über den Kopf wächst und er es bei Ihr auf die momentane Situation zuhause schiebt.Sie sagte gestern zu mir das sie das nicht so recht glaubt, das da noch etwas anderes sein muß, was ihn sehr belastet. Es ist schön echt blöd, wenn man sich bei jemanden verstellen muß, wo man am liebsten mit Ihr drüber reden möchte, aber nicht darf, weil ja keiner von Ihm und von mir weiß.
Überings bin ich 33 und er ist 38.
Mir tut es schon ein bischen gut mein Problem hier zu schreiben, vorallem wenn mir dann liebe unbekannte Menschen Mut machen.

Danke!!!!

black4

Traümerle wo finde ich den deine Beiträge????

Hi du,
ja das mit dem schlechten Gewissen kommt mir sehr sehr bekannt vor. Also seid ihr auch schon im "reiferen" Alter. Wir sind 35 und 38. Meine Beiträge findest du überall unter meinem Namen, also unter Träumerle. Entweder hier in diesem Forum oder auch unter Astrologie/Esotherik. Es sind schon ein paar.

Bis bald

Träumerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2002 um 14:25
In Antwort auf larisa_12886446

Ob er den absprung schafft...
..das kann nur die zeit beantworten.
das er sich mit seiner frau viel streitet, ist doch schonmal ziemlich gut für dich (gehässig, nicht?)auf jeden fall besser, als wenn er sagen würde, dass sie sich jetzt wieder mehr bemüht, die beziehung aufrecht zu erhalten. vielleicht will sie sogar die trennung ?
ich denke, er muss sich gedanken darüber machen, was er will für die zukunft. er wird auf jeden fall angst haben, wenn er sich für dich entscheidet und die beziehung zu dir dann doch nichts wird, dann wird er nicht mehr zu seiner frau zurück können. und das macht ihm angst. verständlich einerseits. er sollte sich fragen, ob die beziehung zu seiner frau wirklich das tollste war, was ihm im leben passiert ist. dann gibt es vielleicht nochmal eine heilung. aber weil er dich "gefunden" hat, ist auf jeden fall klar, dass er in seiner beziehung doch sehr unzufrieden gewesen sein muss. sonst hätte er diese tür nicht geöffnet und du hättest nicht in sein leben treten können.
versuche, auch wenn es echt schwer fällt - ich spreche wirklich aus erfahrung - ihm nur ein freund zu sein, mit welchen "auswüchen" auch immer. ich glaube auch wie du schreibst, dass seine gefühle für dich sehr stark sind. und vielleicht noch eins: er verlässt sein kind NICHT. er kann es doch mindestens alle 14 tage sehen. wir haben die regelung sogar noch lockerer. er kommt auch zwischendurch mal nachmittags auf ein eis oder auch mal spontan zum frühstück. aber er fährt immer wieder nach hause und das versteht unser sohn (gerade 4 gworden) auch ganz gut. er weiß,dass papa sein eigenes zu hause hat. und ich habe ihm immer erklärt, dass er sein eigenes zu hause hat, weil mama und papa sich immer streiten wenn sie zusammen wohnen und das ist nicht gut. er hätte doch auch keine lust, immer mit einem freund, mit dem er sich immer streitet, zusammen zu wohnen. naja, so auf diese weise hat es - glaube ich - ganz gut funktioniert. ob es alles richtig war, wird sich sowieso erst herausstellen, wenn die kinder erwachsen sind und ihre eigenen wege gehen. achja, und da fällt mir auch noch ein, sein sohn wird irgendwann erwachsen sein und sein eigenes leben führen. daran sollte er denken. und zu diesem zeitpunkt sollte er sich dann fragen, was er in seinem leben erreicht hat und ob es das ist/war, was er sich vorgestellt hat, irgendwann einmal.

also, ich hoffe, ich konnte dir noch einige anregungen geben. nochmal, bedränge ihn nicht.
zu mir hat mal jemand gesagt: männer sind wie gummibänder, läßt du sie los, kommen sie zurück!

ich wünsche dir alles gute
bis dann
Liebe Grüße
Tanja

Liebe Tanja
Ich finde es wirklich sehr nett und toll von Dir, wie du versuchst mich unbekannterweise hier aufzumuntern!!!!Seine Frau will bestimmt nicht die Trenung von Ihm. Das sie sich viel streiten liegt glaube ich in erter Linie daran, das er sich durch seine Beziehung zu mir verändert hat.Sie weiß ja auch nichts von uns.Von einer Bekannten weiß ich allerdings auch, das seine Frau in in letzter Zeit ziemlich unter Druck setzt. Er füllt sich im Moment warscheinlich hin und hergerissen! Auf der einen Seite möchte er ein Leben mit mir , auf der anderen Seite möchte er aber seine Frau warscheinlich auch nicht aufgeben.Das er bestimt die Zweifel hat, ob das mit uns beiden gutgehen könnte, denke ich auch.Über die Tür, die er für mich geöffnet haben wir uns auch mal den Kopf zerbrochen.Warum, wieso,weshalb unsere Gefühle für einander so stark geworden sind, weil keiner von uns beiden den anderem hintergelaufen war, weil sich das einfach so ergeben hat und das im das noch nie in einer Beziehung passiert wäre. Wir haben uns gesucht und gefunden, wobei das Problem ist, das er verheiratet ist und mit der ganzen Situation einfach nicht fertig wird. er sagte ja zu mir, das er im Moment an der situation kaputt geht und erstmal mit sich in reine kommen muß!!!
Er müßte aber auf sein Kind verzichten, ich meine das er es nicht mehr jeden Tag um sich hat und das würde ihn sehr, sehr belasten!!! Ob er das schaft wirklich mit sich ins reine zu kommen. Auf der einen Seite quält in das schlechte Gewissen seiner Frau gegenüber und auf der anderen Seite stehe ich.

Lieben Gruß black 4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2002 um 12:28

Hallo Temptress
..stimmt es ist schwer! Mir würde es auch vielleicht wesentlich einfacher fallen, wenn er nicht derjenige gewesen wäre, der von einer gemeinsamen Zukunft gesprochen hätte, der schon 2 mal eine Wohnung für uns suchen wollte( habe jetzt allerdings eine Wohnung für mich), der sich auch um die finanzelle Zukunft Gedanken gemacht hat und meinte das wir finanzell klarkämmen.

Aber kann ein Mann wirklich bei seiner Frau bleiben, wenn zu Hause nur noch Stress angesagt ist, nur um in finanzeller sicherheit zu leben???

Gut, die Entscheidung muß er ganz alleine für sich treffen.

Ich werde mich erstmal rar machen, so schwer es mir auch fällt, damit er Zeit hat in sich zu gehen, und dabei die beste entscheidung für sich treffen kann.

Ob es richtig ist, ihm mehr aus dem Weg zu gehen, das weiß ich nicht, vielleicht denkt er ja dann auch mein Intresse hätte sich an Ihm gelegt.

Gruß black4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2002 um 13:50

Liebe Temptress
Deine Gadanken sind vollkommen richtig und er wird sich auch mit sicherheit sehr schwer tun,falls es in seiner Ehe den großen Knall geben sollte, seine Frau zu verlassen. Ich weiß nicht ob er die Gedanken hat was freunde, Familie etc. dazu sagen werden/könnten, oder ob Ihm das egal wäre, haubtsache er wäre wieder glücklich.

Seine Frau läßt sich in letzter Zeit sehr oft krankschreiben, sowie heute schon wieder(habe ich gerade erfahren) und das wegen wirklichen Kleinigkeiten.Das geht ihm fürchterlich auf die Nerven.

Sein Kind ist 3 Jahre alt.

Danke für deinen Ratschlag, würde mich aber nacher wieder darüber ärgern, weil ich das dann aus einer Trotz-situation gemacht habe.

Lieben Gruß black4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2002 um 13:59

Freunde?

Möchte nur kurz etwas anmerken, bitte: Freunde, und dabei spreche ich von wahren Freunden, würden sich niemals abwenden aus oben angeführten Gründen.
Und.....ich meine....alles schön und gut, aber warum gibt es dann dermaßen viele geschiedene Ehen, obwohl Kinder da sind, obwohl durch eine Scheidung sicher das Finanzielle zu Schaden kommt?Das (temptress Worte) passt für mich nicht ganz überein und ich denke, dass er einfach überfordert ist mit seinen Gefühlen und erst Zeit braucht für Gedanken, für sich selbst, und in letzter Konsequenz für eine Entscheidung. Gut Ding braucht Weile, egal, in welche Richtung sie geht....die Entscheidung.
Wo Liebe ist, ist auch ein Weg.
Wünsche dir, black, viel Kraft und positive (Gedanken)Energie,
Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2002 um 8:57

Wichtigen Punk vergessen!!!!
Hallo ihr lieben!

Gestern abend kam er mir im Auto entgegen, er hat lieb gewunken.....und mir schlug das Herz bis zum Hals!! Fühlte mich wie ein Teenie! Oh man.

Nun zu dem Punk!
Bevor er mir das letzte woche alles sagte, began er damit das seine Frau schwanger sei. Da wir uns darüber schon mal unterhalten hatten, sagte ich wie damals auch" muß ich akzeptieren". Hatte aber an dem selben Tag dann noch von jemanden anderes erfahren, das Sie gar nicht schwanger sei und das das für mich eine Art abschreckung sein sollte!!!

WARUM fängt er dann den nächsten Satz damit an, das unser Stern noch leuchtet, er erst mal mit sich ins reine kommen muß, er mich noch ganz doll lieb hat und ob wir es schaffen würden erstmal Freunde zu sein?? Bei diesem Satz hatte seine Stimme gezittert, seine Mundwinkel waren verzogen, so als wenn jemand kurz vorm weinen ist.

WARUM hat er mir gesagt das seine Frau schwanger ist?? Flüchtet er sich damit in eine Ausrede, weil Ihn das so sehr belastet,weil Ihm das so bewußt geworden ist, wie stark doch seine Gefühle für mich sind und er damit einfach nicht klar kommt.

Vielleicht kann mir ja einer von euch diese LOKIG erklären.

Ich danke euch ganz lieb!

Gruß black4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2002 um 9:12
In Antwort auf suraya_11935077

Wichtigen Punk vergessen!!!!
Hallo ihr lieben!

Gestern abend kam er mir im Auto entgegen, er hat lieb gewunken.....und mir schlug das Herz bis zum Hals!! Fühlte mich wie ein Teenie! Oh man.

Nun zu dem Punk!
Bevor er mir das letzte woche alles sagte, began er damit das seine Frau schwanger sei. Da wir uns darüber schon mal unterhalten hatten, sagte ich wie damals auch" muß ich akzeptieren". Hatte aber an dem selben Tag dann noch von jemanden anderes erfahren, das Sie gar nicht schwanger sei und das das für mich eine Art abschreckung sein sollte!!!

WARUM fängt er dann den nächsten Satz damit an, das unser Stern noch leuchtet, er erst mal mit sich ins reine kommen muß, er mich noch ganz doll lieb hat und ob wir es schaffen würden erstmal Freunde zu sein?? Bei diesem Satz hatte seine Stimme gezittert, seine Mundwinkel waren verzogen, so als wenn jemand kurz vorm weinen ist.

WARUM hat er mir gesagt das seine Frau schwanger ist?? Flüchtet er sich damit in eine Ausrede, weil Ihn das so sehr belastet,weil Ihm das so bewußt geworden ist, wie stark doch seine Gefühle für mich sind und er damit einfach nicht klar kommt.

Vielleicht kann mir ja einer von euch diese LOKIG erklären.

Ich danke euch ganz lieb!

Gruß black4

Ui, ui, ui...
Das alles wirft aber ein ganz anderes Lich auf die Sache!

1.:Wenn er sich von Dir zurückgezogen hat, weil seine Frau (wenn auch nur angeblich) schwanger ist, gibt es wohl für ihn nicht mehr viel zu überlegen.

2.: Vielleicht empfindet er wirklich einiges für Dich, aber klingt jetzt doch ganz so, als hätte er sich für seine Frau entschieden - und ist nur zu feige, Dir das direkt zu sagen!
Also nicht verwirrt - sondern feige!

Und eine Frage noch:
Woher weißt Du das mit der Abschreckung?
Hat sich die Geschichte etwas schon im gemeinsamen Freundeskreis rumgesprochen?
Dann wundert mich, ehrlich gesagt, nix mehr und alles paßt jetzt zusammen!

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2002 um 9:58
In Antwort auf megan_12750002

Ui, ui, ui...
Das alles wirft aber ein ganz anderes Lich auf die Sache!

1.:Wenn er sich von Dir zurückgezogen hat, weil seine Frau (wenn auch nur angeblich) schwanger ist, gibt es wohl für ihn nicht mehr viel zu überlegen.

2.: Vielleicht empfindet er wirklich einiges für Dich, aber klingt jetzt doch ganz so, als hätte er sich für seine Frau entschieden - und ist nur zu feige, Dir das direkt zu sagen!
Also nicht verwirrt - sondern feige!

Und eine Frage noch:
Woher weißt Du das mit der Abschreckung?
Hat sich die Geschichte etwas schon im gemeinsamen Freundeskreis rumgesprochen?
Dann wundert mich, ehrlich gesagt, nix mehr und alles paßt jetzt zusammen!

Liebe Grüße, harter Kern

Sternzeichen?
Wie ist denn sein Sternzeichen?

Was ich jetzt sage, hab ich leider selbst schon am eigenen Leib erfahren und es ist nicht einfach aber es ist eine Möglichkeit:

Es gibt leider Gottes nämlich auch einige ausgewählte Sternzeichen, die sehr Kopflastig
sind. D.h. auch wenn er dich wirklich lieben sollte, kann es sein dass er nur wegen seinem Versprechen, seiner Kinder wegen und seinem Pflichtgefühl gegenüber seiner "Familie" bei seiner Frau bleiben wird. Allerdings wird das nicht ewig dauern. Das wird dann sicher auch irgendwann brechen, aber sicherlich nicht solange sie schwanger ist.

Ich wollte damals meinen Verlobte auch verlassen, aber dann sagte ich mir: mein Gott, du kannst ihn jetzt nicht verlassen, der arme liegt im Krankenhaus, hat seinen Job verloren, du kannst ihn jetzt nicht alleine lassen, er hat sonst niemanden. Ich hab mir dann eingeredet dass alles wieder "ok" wird und dass es schon wieder wird aber da hab ich mir leider in die eigenen Tasche gelogen, einfach nur weil ich es als meine Verpflichtung gesehen hab jetzt bei ihm zu bleiben, obwohl mir eigentlich klar war, dass ich ihn nicht mehr so liebe wie es mal war. Da war allerdings kein anderer Mann im Spiel und auch keine Kinder. Der andere Mann kam dann ca 9 Monate später und ich konnte es mit "reinem Gewissen" sozusagen vereinbaren ihn zu verlassen. Den wirklichen Absprung hab ich allerdings erst nach 1,5 Jahren geschafft.

Du hast es da nicht leicht. Das tut mir sehr leid !
Ich weiss jetzt nicht genau was die beiden für eine Verbindung haben. Oft Streit ? Auseinander gelebt ? Oder sieht es sie auch noch als harmonisch?

Seine Kinder werden ihm sehr wichtig sein und ich denke dass er auch das Gefühl hat seine Kids zu verlassen, wenn er sie verlässt.

In dem Fall solltest du ihm das Gefühl geben und ihm sagen, dass er sich weiterhin um seine Kinder kümmern soll , auch in einem gewissen Rahmen um seine Frau und dass du zu ihm stehst.

Dass er Abstand haben will kann ich auch verstehn, sollte er aber immer weniger mit dir zu tun haben wollen, dann lass ihn gehn. Dann hat er sich leider entschieden. Ob das dann richtig war oder nicht, muss er selbst erfahren. Dabei kannst du ihm nicht helfen. Du kannst nur jetzt in gewissem Maße für ihn da sein , solltest aber auch Grenzen stecken und wenn du das Gefühl haben solltest, es ist dir alles auch zuviel und du kannst das nicht mehr aushalten, dann entscheide du und lass ihn gehn. Du musst dann an dich denken und darfst dich deswegen nicht aufgeben.

Ich wünsch dir viel Glück
Alles LIebe
Sheala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2002 um 10:55
In Antwort auf suraya_11935077

Wichtigen Punk vergessen!!!!
Hallo ihr lieben!

Gestern abend kam er mir im Auto entgegen, er hat lieb gewunken.....und mir schlug das Herz bis zum Hals!! Fühlte mich wie ein Teenie! Oh man.

Nun zu dem Punk!
Bevor er mir das letzte woche alles sagte, began er damit das seine Frau schwanger sei. Da wir uns darüber schon mal unterhalten hatten, sagte ich wie damals auch" muß ich akzeptieren". Hatte aber an dem selben Tag dann noch von jemanden anderes erfahren, das Sie gar nicht schwanger sei und das das für mich eine Art abschreckung sein sollte!!!

WARUM fängt er dann den nächsten Satz damit an, das unser Stern noch leuchtet, er erst mal mit sich ins reine kommen muß, er mich noch ganz doll lieb hat und ob wir es schaffen würden erstmal Freunde zu sein?? Bei diesem Satz hatte seine Stimme gezittert, seine Mundwinkel waren verzogen, so als wenn jemand kurz vorm weinen ist.

WARUM hat er mir gesagt das seine Frau schwanger ist?? Flüchtet er sich damit in eine Ausrede, weil Ihn das so sehr belastet,weil Ihm das so bewußt geworden ist, wie stark doch seine Gefühle für mich sind und er damit einfach nicht klar kommt.

Vielleicht kann mir ja einer von euch diese LOKIG erklären.

Ich danke euch ganz lieb!

Gruß black4

Schwanger oder nicht
Hi black,

ich war ja bisher der meinung, es besteht noch eine große hoffnung für dich wenn du ihn nur seine ruhe lässt, damit er seinen kopf wieder klar bekommt. aber nachdem, was ich da gerade lese, muss ich sagen, dass sieht ja nicht mehr so toll aus. Lügen finde ich (fast) unverzeihlich.
nur die wahrheit besteht ein ganzes leben lang ist mein motto. klar kann man kleinigkeiten verzeihen aber diese sache mit der schwangerschaft finde ich schon hammerhart. ich muss ich auch absolut der meinung von tempress anschliessen. ich weiß, es tut dir unheimlich weh, und dein herz sagt dir: warte, es wird schon wieder besser. aber höre auch mal auf deinen verstand. der wird dir doch auch sagen, dass es nicht so toll ist, was er tut oder ?

versuche, in der nächsten zeit zur ruhe zu kommen. vielleicht findest du dann eine antwort von allein.

ich wünsche dir alles gute für die zukunft!
und "kopf hoch"

Ganz liebe Grüße und ein herzliche Umarmung
von Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2002 um 11:00
In Antwort auf yannic_12772540

Sternzeichen?
Wie ist denn sein Sternzeichen?

Was ich jetzt sage, hab ich leider selbst schon am eigenen Leib erfahren und es ist nicht einfach aber es ist eine Möglichkeit:

Es gibt leider Gottes nämlich auch einige ausgewählte Sternzeichen, die sehr Kopflastig
sind. D.h. auch wenn er dich wirklich lieben sollte, kann es sein dass er nur wegen seinem Versprechen, seiner Kinder wegen und seinem Pflichtgefühl gegenüber seiner "Familie" bei seiner Frau bleiben wird. Allerdings wird das nicht ewig dauern. Das wird dann sicher auch irgendwann brechen, aber sicherlich nicht solange sie schwanger ist.

Ich wollte damals meinen Verlobte auch verlassen, aber dann sagte ich mir: mein Gott, du kannst ihn jetzt nicht verlassen, der arme liegt im Krankenhaus, hat seinen Job verloren, du kannst ihn jetzt nicht alleine lassen, er hat sonst niemanden. Ich hab mir dann eingeredet dass alles wieder "ok" wird und dass es schon wieder wird aber da hab ich mir leider in die eigenen Tasche gelogen, einfach nur weil ich es als meine Verpflichtung gesehen hab jetzt bei ihm zu bleiben, obwohl mir eigentlich klar war, dass ich ihn nicht mehr so liebe wie es mal war. Da war allerdings kein anderer Mann im Spiel und auch keine Kinder. Der andere Mann kam dann ca 9 Monate später und ich konnte es mit "reinem Gewissen" sozusagen vereinbaren ihn zu verlassen. Den wirklichen Absprung hab ich allerdings erst nach 1,5 Jahren geschafft.

Du hast es da nicht leicht. Das tut mir sehr leid !
Ich weiss jetzt nicht genau was die beiden für eine Verbindung haben. Oft Streit ? Auseinander gelebt ? Oder sieht es sie auch noch als harmonisch?

Seine Kinder werden ihm sehr wichtig sein und ich denke dass er auch das Gefühl hat seine Kids zu verlassen, wenn er sie verlässt.

In dem Fall solltest du ihm das Gefühl geben und ihm sagen, dass er sich weiterhin um seine Kinder kümmern soll , auch in einem gewissen Rahmen um seine Frau und dass du zu ihm stehst.

Dass er Abstand haben will kann ich auch verstehn, sollte er aber immer weniger mit dir zu tun haben wollen, dann lass ihn gehn. Dann hat er sich leider entschieden. Ob das dann richtig war oder nicht, muss er selbst erfahren. Dabei kannst du ihm nicht helfen. Du kannst nur jetzt in gewissem Maße für ihn da sein , solltest aber auch Grenzen stecken und wenn du das Gefühl haben solltest, es ist dir alles auch zuviel und du kannst das nicht mehr aushalten, dann entscheide du und lass ihn gehn. Du musst dann an dich denken und darfst dich deswegen nicht aufgeben.

Ich wünsch dir viel Glück
Alles LIebe
Sheala

Hallo ihr lieben!
Vom Sternzeichen ist er Krebs!

Wir haben keinengemeinsamen Freundeskreis, nur eine gute gemeinsame Bekannte, bei der er sagte er bräuchte abstand, mehr dürfte er Ihr nicht sagen. Die versteht jetzt allerdings nur noch Bahnhof und ich muß mich ewig verstellen.
Von Ihr weiß ich auch das er im Moment schlecht drauf und gereizt ist, wobei sie sagt, das kann nicht nur an seiner Frau liegen, da muß noch was anderes sein, was Ihn belastet.

Kann er den seine Verhaltungsänderung, seiner Frau gegenüber, die er durch mich bekommen hat, wieder so werden, wie bevor ich in sein Leben getretten bin??? Ich kann mir das nicht vorstellen.

Lieben Gruß black4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2002 um 11:12
In Antwort auf suraya_11935077

Hallo ihr lieben!
Vom Sternzeichen ist er Krebs!

Wir haben keinengemeinsamen Freundeskreis, nur eine gute gemeinsame Bekannte, bei der er sagte er bräuchte abstand, mehr dürfte er Ihr nicht sagen. Die versteht jetzt allerdings nur noch Bahnhof und ich muß mich ewig verstellen.
Von Ihr weiß ich auch das er im Moment schlecht drauf und gereizt ist, wobei sie sagt, das kann nicht nur an seiner Frau liegen, da muß noch was anderes sein, was Ihn belastet.

Kann er den seine Verhaltungsänderung, seiner Frau gegenüber, die er durch mich bekommen hat, wieder so werden, wie bevor ich in sein Leben getretten bin??? Ich kann mir das nicht vorstellen.

Lieben Gruß black4

Du hast doch...
geschrieben, daß die Bekannte, Dir erzählt hat, seine Frau sei gar nicht schwanger und er wolle Dich damit "abschrecken".
Also selbst wenn sie nicht weiß, daß Du es bist, muß sie damit doch wissen, daß es jemand anderen in seinem Leben gibt - oder?

Ich denke, wie sich die Beziehung zu seiner Frau weiterentwickelt, sollte Dich überhaupt nicht interessieren!

Verzeih mir, aber ich habe ein wenig den Eindruck, daß Du die Augen vor der Realität verschließt, denn heute hast Du einiges geschrieben, was ganz anders (und irgendwie "wahrer") klingt, als das, was vorher kam.

Er hat Dich offenbar gar nicht so recht um Zeit und ein wenig Abstand gebeten, sondern ziemlich deutlich gesagt, daß er sich "nur" Freundschaft wünscht.
Das sind doch zwei ganz verschiedene Dinge!

Und wenn er jetzt sieht, daß die Frau, für die er viel empfindet, sich immer noch Hoffnungen macht, obwohl er sich (für einen Mann) recht deutlich geäußert hat, greift er eben zu einem Grund, der ihr einleuchten muß und ihr deutlich macht, daß sie sich eben KEINE Hoffnungen machen soll.

Sicher ist diese Methode nicht fair und er macht es sich recht einfach. Will Dich nicht allzu sehr verletzen und hat vielleicht auch Angst vor Deinen Tränen.

Vielleicht will er sich auch noch die Möglichkeit offenhalten, irgendwann zu Dir kommen zu können, aber Du solltest Dich fragen, ob Du diesen Mann wirklich noch willst.

Falls ich jetzt irgendwas völlig falsch verstanden habe, korrigiere mich bitte!


Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2002 um 11:20
In Antwort auf larisa_12886446

Schwanger oder nicht
Hi black,

ich war ja bisher der meinung, es besteht noch eine große hoffnung für dich wenn du ihn nur seine ruhe lässt, damit er seinen kopf wieder klar bekommt. aber nachdem, was ich da gerade lese, muss ich sagen, dass sieht ja nicht mehr so toll aus. Lügen finde ich (fast) unverzeihlich.
nur die wahrheit besteht ein ganzes leben lang ist mein motto. klar kann man kleinigkeiten verzeihen aber diese sache mit der schwangerschaft finde ich schon hammerhart. ich muss ich auch absolut der meinung von tempress anschliessen. ich weiß, es tut dir unheimlich weh, und dein herz sagt dir: warte, es wird schon wieder besser. aber höre auch mal auf deinen verstand. der wird dir doch auch sagen, dass es nicht so toll ist, was er tut oder ?

versuche, in der nächsten zeit zur ruhe zu kommen. vielleicht findest du dann eine antwort von allein.

ich wünsche dir alles gute für die zukunft!
und "kopf hoch"

Ganz liebe Grüße und ein herzliche Umarmung
von Tanja

Liebe Tanja
Hatte deinen beitrag ganz übersehen!! sorry

Ich kann das doch alles auch nicht verstehen, warum er mir das gesagt hat. Vorallem, weil wir uns geschworen hatten, was wir bis letzte woche auch immer eingehalten hatten, das wir immer EHRLICH zu einander sein wollten!!

Hätte er mir einfach gesagt, es war schön mit uns, aber ich kann mich von meiner Familie nicht trennen, werde dich aber immer lieb haben, hätte ich das vollkommen verstanden und auch mir zufrieden gegeben, auch wenn es noch so schwer gewesen wäre. Aber ich hätte es verstanden!!!

Nur mit dieser Schwangerschaft, ich weiß wirklich nicht was ich davon halten soll und das ärgert mich gewaltig und macht mich fürchterlich traurig! (((((

Er muß sich doch was dabei gedacht haben, nur was, das weiß ich nicht!!

Lieben Gruß und auch eine herzliche Umarmung zurück black 4 " Versteh einer die Männer"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2002 um 11:36
In Antwort auf megan_12750002

Du hast doch...
geschrieben, daß die Bekannte, Dir erzählt hat, seine Frau sei gar nicht schwanger und er wolle Dich damit "abschrecken".
Also selbst wenn sie nicht weiß, daß Du es bist, muß sie damit doch wissen, daß es jemand anderen in seinem Leben gibt - oder?

Ich denke, wie sich die Beziehung zu seiner Frau weiterentwickelt, sollte Dich überhaupt nicht interessieren!

Verzeih mir, aber ich habe ein wenig den Eindruck, daß Du die Augen vor der Realität verschließt, denn heute hast Du einiges geschrieben, was ganz anders (und irgendwie "wahrer") klingt, als das, was vorher kam.

Er hat Dich offenbar gar nicht so recht um Zeit und ein wenig Abstand gebeten, sondern ziemlich deutlich gesagt, daß er sich "nur" Freundschaft wünscht.
Das sind doch zwei ganz verschiedene Dinge!

Und wenn er jetzt sieht, daß die Frau, für die er viel empfindet, sich immer noch Hoffnungen macht, obwohl er sich (für einen Mann) recht deutlich geäußert hat, greift er eben zu einem Grund, der ihr einleuchten muß und ihr deutlich macht, daß sie sich eben KEINE Hoffnungen machen soll.

Sicher ist diese Methode nicht fair und er macht es sich recht einfach. Will Dich nicht allzu sehr verletzen und hat vielleicht auch Angst vor Deinen Tränen.

Vielleicht will er sich auch noch die Möglichkeit offenhalten, irgendwann zu Dir kommen zu können, aber Du solltest Dich fragen, ob Du diesen Mann wirklich noch willst.

Falls ich jetzt irgendwas völlig falsch verstanden habe, korrigiere mich bitte!


Liebe Grüße, harter Kern

Ich verzeihe dir....
Bin doch froh, wenn ihr versucht mir jetzt die augen zu öffnen, aber wie das nunmal so ist mit der Liebe...
Das was ich geschrieben habe ist alles wahr, nur mit dieser Schwangerschaft, das habe ich für mich erstmal verdrängt, weil ich das einfach nicht verstehen kann, das er mir das gesagt hat.

Er hat gesagt: Das er erstmal mit sich ins reine kommen müßte und ob wir es schaffen würden, erstmal freunde zu sein und das er mich ganz doll lieb hat und ich das ja auch wüßte.Vielleicht bereut er seine ausage mir gegenüber ja mitlerweile auch schon( oh je, jetzt nehme ich ihn auch noch in den Schutz).

Ich weiß nicht, das ist irgendwie alles zu hoch für mich und ich weiß beim besten willen nicht, wie ich damit umgehen soll.

Denke mittlerweile auch, das er sich vielleicht doch ein hintertüchen offen halten will, falls seine Ehe kaputt gehen sollte.

In meinem Kopf steht im Moment ein großes WARUM!!

Lieben Gruß black4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2002 um 11:45
In Antwort auf suraya_11935077

Ich verzeihe dir....
Bin doch froh, wenn ihr versucht mir jetzt die augen zu öffnen, aber wie das nunmal so ist mit der Liebe...
Das was ich geschrieben habe ist alles wahr, nur mit dieser Schwangerschaft, das habe ich für mich erstmal verdrängt, weil ich das einfach nicht verstehen kann, das er mir das gesagt hat.

Er hat gesagt: Das er erstmal mit sich ins reine kommen müßte und ob wir es schaffen würden, erstmal freunde zu sein und das er mich ganz doll lieb hat und ich das ja auch wüßte.Vielleicht bereut er seine ausage mir gegenüber ja mitlerweile auch schon( oh je, jetzt nehme ich ihn auch noch in den Schutz).

Ich weiß nicht, das ist irgendwie alles zu hoch für mich und ich weiß beim besten willen nicht, wie ich damit umgehen soll.

Denke mittlerweile auch, das er sich vielleicht doch ein hintertüchen offen halten will, falls seine Ehe kaputt gehen sollte.

In meinem Kopf steht im Moment ein großes WARUM!!

Lieben Gruß black4

Liebe black,
ist denn das "warum" im Moment so wichtig?

Ist es nicht wichtiger, daß er Dich angelogen hat und zur Zeit zumindest keine Beziehung mit Dir möchte?

Nimm es hin, kümmere Dich um Dein eigenes Leben - nicht um seines.
Das ist der einzige Tip, den ich Dir geben kann. Leider...

Vielleicht kannst Du ihn in einiger Zeit, wenn sich die Wogen geglättet haben und Du ruhiger bist, mal darauf ansprechen, warum er sich so verhalten hat.

Jetzt solltest Du erstmal versuchen, Dich mit der Situation abzufinden und, nach einiger Zeit, vielleicht jemanden zu finden, der ganz zu Dir gehört und über den Du nicht dauernd grübeln mußt!

Das jedenfalls wünsche ich Dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2002 um 13:12

An alle lieben.....
....die h, in den letzten Tagen mit lieben worten und Ihren Meinungen mir zur Seite gestanden haben.

Ich weiß von unserer Bekannten, das "ER" mindestens alle 2 Tage nach mir fragt.

Gestern habe ich mcih kurz mit IHM unterhalten, da wir uns zufällig trafen. Unsere Gespräch war von meiner Seite aus eher etwas oberflächlich, das ich ja wußte das er mit einer Lüge mir gegenüber stand. Ich wußte auch das er mit sicherheit etwas anderes von mir hören wollte, das ich vielleicht gesagt hätte ob wir nochmal reden könnten oder so was in der Art. Ich ließ es aber sein.

Bin jetzt zu dem Entschluss gekommen, das wenn er sich sicher ist, mich wieder haben zu wollen, er auch den Weg und den Mut finden muß!!!

Ich werde mein Leben genauso weiterleben, wie sonst auch, weil ich auch kein mensch von Traurikgeit bin, viel Spaß habe und auch viel und gerne lache!!!

Ich weiß auch das ich mit der momentanen Gefühlssituation gut umgehen kann( man braucht erst ein paar Tage um darüber nachzudenken, wobei Ihr mir alle geholfen habt), obwohl ich weiß, das ich IHN noch Gaaaaaaanz DOLL LIEB HABE!!!!

Diejenigen von euch, die im Moment sich auch in so einer Situation befinden( und da gibt es ja viele...) möchte ich sagen, so schwer es auch ist, soviel Tränen auch geflossen sind, die MÄNNER müßen selber dahinter kommen, was sie hätten haben können und eventuell doch verloren haben...

Einen ganz lieben Gruß an alle
black4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2002 um 14:09
In Antwort auf suraya_11935077

An alle lieben.....
....die h, in den letzten Tagen mit lieben worten und Ihren Meinungen mir zur Seite gestanden haben.

Ich weiß von unserer Bekannten, das "ER" mindestens alle 2 Tage nach mir fragt.

Gestern habe ich mcih kurz mit IHM unterhalten, da wir uns zufällig trafen. Unsere Gespräch war von meiner Seite aus eher etwas oberflächlich, das ich ja wußte das er mit einer Lüge mir gegenüber stand. Ich wußte auch das er mit sicherheit etwas anderes von mir hören wollte, das ich vielleicht gesagt hätte ob wir nochmal reden könnten oder so was in der Art. Ich ließ es aber sein.

Bin jetzt zu dem Entschluss gekommen, das wenn er sich sicher ist, mich wieder haben zu wollen, er auch den Weg und den Mut finden muß!!!

Ich werde mein Leben genauso weiterleben, wie sonst auch, weil ich auch kein mensch von Traurikgeit bin, viel Spaß habe und auch viel und gerne lache!!!

Ich weiß auch das ich mit der momentanen Gefühlssituation gut umgehen kann( man braucht erst ein paar Tage um darüber nachzudenken, wobei Ihr mir alle geholfen habt), obwohl ich weiß, das ich IHN noch Gaaaaaaanz DOLL LIEB HABE!!!!

Diejenigen von euch, die im Moment sich auch in so einer Situation befinden( und da gibt es ja viele...) möchte ich sagen, so schwer es auch ist, soviel Tränen auch geflossen sind, die MÄNNER müßen selber dahinter kommen, was sie hätten haben können und eventuell doch verloren haben...

Einen ganz lieben Gruß an alle
black4

Liebe black!
Freut mich, zu hören, daß Du den ersten Schritt geschafft hast!
Das klingt doch alles schon sooooo viel besser.

Und wenn der ein oder andere "schwarze" Tag noch kommt - melde Dich doch einfach wieder!

Ich wünsche Dir alles Gute und gaaaaanz viel Spaß in der nächsten Zeit!

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2002 um 15:41
In Antwort auf suraya_11935077

An alle lieben.....
....die h, in den letzten Tagen mit lieben worten und Ihren Meinungen mir zur Seite gestanden haben.

Ich weiß von unserer Bekannten, das "ER" mindestens alle 2 Tage nach mir fragt.

Gestern habe ich mcih kurz mit IHM unterhalten, da wir uns zufällig trafen. Unsere Gespräch war von meiner Seite aus eher etwas oberflächlich, das ich ja wußte das er mit einer Lüge mir gegenüber stand. Ich wußte auch das er mit sicherheit etwas anderes von mir hören wollte, das ich vielleicht gesagt hätte ob wir nochmal reden könnten oder so was in der Art. Ich ließ es aber sein.

Bin jetzt zu dem Entschluss gekommen, das wenn er sich sicher ist, mich wieder haben zu wollen, er auch den Weg und den Mut finden muß!!!

Ich werde mein Leben genauso weiterleben, wie sonst auch, weil ich auch kein mensch von Traurikgeit bin, viel Spaß habe und auch viel und gerne lache!!!

Ich weiß auch das ich mit der momentanen Gefühlssituation gut umgehen kann( man braucht erst ein paar Tage um darüber nachzudenken, wobei Ihr mir alle geholfen habt), obwohl ich weiß, das ich IHN noch Gaaaaaaanz DOLL LIEB HABE!!!!

Diejenigen von euch, die im Moment sich auch in so einer Situation befinden( und da gibt es ja viele...) möchte ich sagen, so schwer es auch ist, soviel Tränen auch geflossen sind, die MÄNNER müßen selber dahinter kommen, was sie hätten haben können und eventuell doch verloren haben...

Einen ganz lieben Gruß an alle
black4

Hi blacky!


das finde ich ja super, wie gut du dich heute schon wieder anhörst!!! hut ab. finde ich stark, dass du schreibst, dass du mit der momentanen gefühlssituation gut umgehen kannst...hast du vielleicht ein paar tipps für mich ?
wäre froh, wenn ich auch schon so weit wäre...

alle gute weiterhin für dich!

Liebe Grüße
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2002 um 10:13
In Antwort auf larisa_12886446

Hi blacky!


das finde ich ja super, wie gut du dich heute schon wieder anhörst!!! hut ab. finde ich stark, dass du schreibst, dass du mit der momentanen gefühlssituation gut umgehen kannst...hast du vielleicht ein paar tipps für mich ?
wäre froh, wenn ich auch schon so weit wäre...

alle gute weiterhin für dich!

Liebe Grüße
Tanja

Liebe Tanja!
Tipps kann ich dir leider keine geben. Ich Denke bei mir ist es etwas leichter, weil ich mit Ihm noch nicht geschlafen hatte.
Aber ich muß gestehen, das mir heute morgen, wo ich mit meinem Hund( mein bester Freund und Seelentröster)spazieren war auch wieder die Tränen gekommen ist. Hatte gedacht ich hätte mich gut im Griff, aber naja, das ist dann heute so einer von den "schwarzen Tagen".

Ich habe Angst vor heute abend,da werde ich ihn beruflich sehen...

Lieben Gruß black4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2002 um 10:53
In Antwort auf suraya_11935077

Liebe Tanja!
Tipps kann ich dir leider keine geben. Ich Denke bei mir ist es etwas leichter, weil ich mit Ihm noch nicht geschlafen hatte.
Aber ich muß gestehen, das mir heute morgen, wo ich mit meinem Hund( mein bester Freund und Seelentröster)spazieren war auch wieder die Tränen gekommen ist. Hatte gedacht ich hätte mich gut im Griff, aber naja, das ist dann heute so einer von den "schwarzen Tagen".

Ich habe Angst vor heute abend,da werde ich ihn beruflich sehen...

Lieben Gruß black4

Lass die tränen raus...
...schliesslich steckst du voller trauer, und das kann die helfen, es zu verarbeiten.

Du siehst ihn beruflich ? weswegen ? eine feier? oder habt ihr geschäftlich zusammen zu tun ? ich meine, musst du zwingend mit ihm reden ? ui, das stelle ich mir schwierig vor. klar kannst du jetzt versuchen, ganz cool zu sein und die kalte schulter zeigen, aber das ist wohl nicht wirklich deine art, oder ?
leider kann ich dir auch keinen tollen rat dazu geben. würde mich aber schon interessieren, wie das treffen war, wenn du magst, erzähl mal wieder davon. kannst mich auch direkt anmailen Tanjaz953@aol.com

viel kraft für heute abend wünscht dir
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper