Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er bezeichnet mich als Kumpel

Er bezeichnet mich als Kumpel

7. Januar 2018 um 10:11

Es geht um einen Mann (32), den ich (31) in einem Internetforum kennengelernt habe. Das ist keine Partnerbörse, es geht um ein bestimmtes Hobby. Irgendwann haben wir uns auf einer der Hobbyveranstaltungen getroffen und hat sofort "Peng!" gemacht. Mir fiel auf, dass es ihm genauso ging. Egal mit wem ich im Gespräch war oder was ich sonst machte, er starrte mir ständig hinterher. Und er lief mir immer wieder nach, wollte auf den Events fast die ganze Zeit in meiner Nähe sein. Nach einiger Zeit folgten die ersten Fragen nach Treffen zu zweit. Haben auch schon Zärtlichkeit in Form von Küssen, Kuscheln, usw. ausgetauscht, aber es ist noch nicht zum Sex gekommen. Er hatte noch nie eine Freundin, ist sehr schüchtern und unsicher.

​Auf der anderen Seite kommt der Mann schwer damit klar, dass es in meinem Freundeskreis auch Männer gibt, die nicht vergeben sind. Er hat mir schon mehrmals Vorwürfe gemacht, dass ich diese Männer lieber mag als ihn, usw. Bei den Veranstaltungen habe ich deutlich mehr Zeit mit ihm verbracht, um ihm zu zeigen, dass ich ihn wirklich mag und es mir ernst mit ihm ist. Trotzdem hat er immer wieder einen Grund gesucht, um Streit anzufangen.

​Vor ein paar Tagen wollte ich Nägel mit Köpfen machen. Ich habe ihm eine E-Mail geschrieben (Telefonate mag er nicht) und ihm ganz offen mitgeteilt, dass ich mich in ihn verliebt habe und gerne offiziell mit ihm zusammen sein möchte. Seine Antwort: Es täte ihm wirklich sehr leid, wenn er mir falsche Hoffnungen gemacht hat, was niemals seine Absicht war. Aber für ihn war ich vom ersten Tag an immer nur ein guter Kumpel. Ich bin aus allen Wolken gefallen. Schließlich hat er mehrmals zu mir gesagt, dass er keineswegs an die platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau glaubt.

​Was soll das, warum schreibt er mir sowas?

Mehr lesen

7. Januar 2018 um 14:17

Hat niemand eine Idee?

Gefällt mir

7. Januar 2018 um 14:34

Naja es ist recht offensichtlich, dass er mit der Situation überhaupt nicht zurecht kommt. Manche Männer sind in dem Alter ja trotzdem reif genug, um eine langjährige erste Beziehung zu haben, aber dieser scheint es nicht zu sein. Er ist anscheinend sehr unsicher und kann mit normalen Situationen (wie dass du männliche Freunde hast) nicht umgehen.

Wäre ich eine Freundin von dir, dann würde ich dir sagen, dass du ganz schnell wegrennen solltest. Du müsstest diesem Mann erstmal beibringen, wie ein Beziehungsleben aussieht,  unreife Eifersuchtsszenarien aushalten und ihm anscheinend auch ein akzeptables Kommunikations- und Konfliktmanagement beibringen. Und wofür? Wahrscheinlich merkt er dann ein paar Jahre später, dass er was Anderes in einer Beziehung will (was er so vorher noch nicht wissen konnte) und sucht sich dann eine Andere.

3 LikesGefällt mir

7. Januar 2018 um 14:49

Viele Männer in seinem Alter sind schon verheiratet (wenn ich da an meine Arbeitskollegen denke). Im Umgang mit Freunden und Bekannten ist er übrigens ein sehr angenehmer Geselle, den viele Menschen schätzen. Er gilt als freundlich und unkompliziert. 

​Aber ich frage mich, wieso er seine Gefühle leugnet, wenn es doch mehr als offensichtlich ist. Meine Freunde (sie kennen ihn) sind sich auch sicher, dass er viel für mich empfindet.

Gefällt mir

7. Januar 2018 um 14:57
In Antwort auf annikade

Viele Männer in seinem Alter sind schon verheiratet (wenn ich da an meine Arbeitskollegen denke). Im Umgang mit Freunden und Bekannten ist er übrigens ein sehr angenehmer Geselle, den viele Menschen schätzen. Er gilt als freundlich und unkompliziert. 

​Aber ich frage mich, wieso er seine Gefühle leugnet, wenn es doch mehr als offensichtlich ist. Meine Freunde (sie kennen ihn) sind sich auch sicher, dass er viel für mich empfindet.

Er leugnet seine Gefühle, weil er mit sowas nicht umgehen kann und extrem verunsichert von der Situation ist. Außerdem hat er nie gelernt, wie er innere Konflikte innerhalb einer Beziehung artikuliert und hält stattdessen lieber den Mund. Wie es halt auch Teenager in ihren ersten Beziehungen machen würden.

Vielleicht kannst du ihn ja dazu bringen, dass er sich dir doch noch öffnet, wenn du ihm genug nachläufst, aber du würdest sehr viel Arbeit mit ihm haben.

Ich will nur nochmal betonen - falls sich jemand über meine Worte ärgert -  dass ich nicht glaube, dass es bei allen Menschen so ist, die so spät in einer ersten Beziehung sind. Es ist halt wie im Arbeitsleben - manche Leute fangen in einer neuen Position an und da klappt es von Tag 1 an (weil sie sich im Vornhinein ein sehr gutes Bild über alles gemacht haben) und dann gibt es Leute, denen man nach einem halben Jahr noch die einfachsten Prozesse erklären muss, weil sie die grundlegende Materie nicht verstehen.

Gefällt mir

7. Januar 2018 um 16:36

Ich finde das so schade. Er war so eifersüchtig auf andere Männer und nun gibt er mir auf einmal den Rat, mir einen anderen Kerl zu suchen.

Als ich noch etwas jünger war, führte ich ein paar Jahre lang eine sehr enge Freundschaft mit einem Mann, der sich mir gegenüber wie ein Partner verhielt und nicht wie ein Kumpelfreund. Auch in ihn war ich sehr verliebt. Doch er bestand immer darauf, dass wir immer nur Freunde waren und behauptete auch, dass er nur freundschaftliche Gefühle für mich hatte. Erst Jahre später gestand er mir, dass er damals mehrere Male kurz davor war, sich auf mich einzulassen. Auch dieser Mann hatte bis heute noch keine Beziehung.

Gefällt mir

7. Januar 2018 um 16:51
In Antwort auf annikade

Ich finde das so schade. Er war so eifersüchtig auf andere Männer und nun gibt er mir auf einmal den Rat, mir einen anderen Kerl zu suchen.

Als ich noch etwas jünger war, führte ich ein paar Jahre lang eine sehr enge Freundschaft mit einem Mann, der sich mir gegenüber wie ein Partner verhielt und nicht wie ein Kumpelfreund. Auch in ihn war ich sehr verliebt. Doch er bestand immer darauf, dass wir immer nur Freunde waren und behauptete auch, dass er nur freundschaftliche Gefühle für mich hatte. Erst Jahre später gestand er mir, dass er damals mehrere Male kurz davor war, sich auf mich einzulassen. Auch dieser Mann hatte bis heute noch keine Beziehung.

Also wenn der richtige Mann kommt wirst du solche Probleme nicht haben der sagt nicht nein und dem brauchst du weder hinterher zu rennen noch ihn zu überzeugen... 

1 LikesGefällt mir

7. Januar 2018 um 17:29
In Antwort auf annikade

Es geht um einen Mann (32), den ich (31) in einem Internetforum kennengelernt habe. Das ist keine Partnerbörse, es geht um ein bestimmtes Hobby. Irgendwann haben wir uns auf einer der Hobbyveranstaltungen getroffen und hat sofort "Peng!" gemacht. Mir fiel auf, dass es ihm genauso ging. Egal mit wem ich im Gespräch war oder was ich sonst machte, er starrte mir ständig hinterher. Und er lief mir immer wieder nach, wollte auf den Events fast die ganze Zeit in meiner Nähe sein. Nach einiger Zeit folgten die ersten Fragen nach Treffen zu zweit. Haben auch schon Zärtlichkeit in Form von Küssen, Kuscheln, usw. ausgetauscht, aber es ist noch nicht zum Sex gekommen. Er hatte noch nie eine Freundin, ist sehr schüchtern und unsicher.

​Auf der anderen Seite kommt der Mann schwer damit klar, dass es in meinem Freundeskreis auch Männer gibt, die nicht vergeben sind. Er hat mir schon mehrmals Vorwürfe gemacht, dass ich diese Männer lieber mag als ihn, usw. Bei den Veranstaltungen habe ich deutlich mehr Zeit mit ihm verbracht, um ihm zu zeigen, dass ich ihn wirklich mag und es mir ernst mit ihm ist. Trotzdem hat er immer wieder einen Grund gesucht, um Streit anzufangen.

​Vor ein paar Tagen wollte ich Nägel mit Köpfen machen. Ich habe ihm eine E-Mail geschrieben (Telefonate mag er nicht) und ihm ganz offen mitgeteilt, dass ich mich in ihn verliebt habe und gerne offiziell mit ihm zusammen sein möchte. Seine Antwort: Es täte ihm wirklich sehr leid, wenn er mir falsche Hoffnungen gemacht hat, was niemals seine Absicht war. Aber für ihn war ich vom ersten Tag an immer nur ein guter Kumpel. Ich bin aus allen Wolken gefallen. Schließlich hat er mehrmals zu mir gesagt, dass er keineswegs an die platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau glaubt.

​Was soll das, warum schreibt er mir sowas?

Er hatte noch nie eine Freundin, ist sehr schüchtern und unsicher.
Habe auch eine Kumpel auf den das zutrifft, männliche jungfrau tippe ich einfach mal drauf. Bei meinem Kumpel war es so hatte mit weit über 30 sein 1. Mal Sex. Der kommt aber trotzdem nicht mit Frauen klar, ist eine Diva, Zicke. Dachte eine ganze Zeit lang er wäre sogar schwul, evtl. ist es sogar so und sie können es sich selbst nicht eingestehen. ich kann mir sonst so ein Verhalten nicht erklären. Zur Eifersucht ich hatte eine lange Beziehung mit einer SEHR eifersüchtigen Frau. Wenn die nicht bereit sind eine Therapie zu machen ändern die ihr Verhalten nicht und Du wirst nur unglücklich, glaube mir. Lass es einfach auch wenn es schwer ist, für Dich aber das Beste bevor es richtig schlimm wird und weh tut. 
 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Sex oder Liebe?
Von: gerniii
neu
7. Januar 2018 um 14:26
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen