Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er betrügt sogar mich, die Geliebte !

Er betrügt sogar mich, die Geliebte !

13. März 2009 um 12:25 Letzte Antwort: 22. März 2009 um 9:16

Hallo zusammen,

folgende Situation: Ich habe seit vier Jahren eine Affäre mit einem vergebenen (nicht verheirateten) Mann, wusste aber am Anfang nicht, daß er eine Freundin hat. Wie auch immer, irgendwann hab ichs herausgefunden und ihn da schon so geliebt, daß ich ihn trotzdem weiter getroffen habe. Mittlerweile haben wir schon soviel tolle Sachen zusammen erlebt. Es ist nicht nur Sex. Wir waren zusammen im Wellness-Urlaub, gehen zusammen aus oder ins Kino...Fast wie bei einer richtigen Beziehung...vor Allem sagen wir uns auch Alles...jetzt hat er aber wieder eine Neue kennengelernt, viel jünger als ich und auch seine Freundin...und jetzt geht er zu ihr obwohl er mir vorher sagt, ich komme heute abend vielleicht noch zu Dir. Es wird nicht abgesagt, nein - einfach ins Bett der Anderen gehüpft und es ist ok..! Für ihn....
Ich könnte so kotzen, wir waren uns immer einig, daß das mit uns etwas Besonderes ist...und jetzt ist alles Anders...er hat einfach Ersatz für mich gefunden, will mich zwar weiterhin treffen...aber für mich ist das so schlimm, wie für eine Frau, die während einer Beziehung betrogen wird.
Zumal war dieser Tag, an dem er zu mir kommen wollte der letzte für eine Woche lang. Weil dann seine Freundin immer da ist. Aber er ist einfach ausgegangen mit seinen Kollegen, hat SIE getroffen und SIE mitgenommen....ich bin so traurig und dermaßen verletzt...Ich würde ihm gern mal so richtig eine verpassen, aber ich weiß nicht, ob es etwas gibt, was ihn überhaupt stören bzw. berühren würde...
Was sagt ihr dazu ???

Mehr lesen

13. März 2009 um 13:21

Du bist...
geliebte und beschwerst du dich das er dir nicht treu ist?Vielleicht bin gemein aber musste grad lachen.Tuts das weh?An deiner stelle würde ich mir gedanken machen ob seine frau zu hause nicht etwas vermutet hat,ob sie es nicht weh getan hat???Vielleicht fand sie es zum kotzen so wie du???Neee...sorry aber wer so lange absichtlich affäre hat,hat für mich nix besseres verdient.Passieren kann in leben alles und jedem....aber irgendwann sollten entscheidungen fallen und nach jahr,zwei sollte mensch wissen was er will.Wer vier jahre lang besonderheit auf lügen und schmerz gebaut hat,sollte sich einiges überlegen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2009 um 13:44
In Antwort auf ninja_981804

Du bist...
geliebte und beschwerst du dich das er dir nicht treu ist?Vielleicht bin gemein aber musste grad lachen.Tuts das weh?An deiner stelle würde ich mir gedanken machen ob seine frau zu hause nicht etwas vermutet hat,ob sie es nicht weh getan hat???Vielleicht fand sie es zum kotzen so wie du???Neee...sorry aber wer so lange absichtlich affäre hat,hat für mich nix besseres verdient.Passieren kann in leben alles und jedem....aber irgendwann sollten entscheidungen fallen und nach jahr,zwei sollte mensch wissen was er will.Wer vier jahre lang besonderheit auf lügen und schmerz gebaut hat,sollte sich einiges überlegen....

Tja,
das kann nur jemand sagen, der selbst noch nicht in so einer Situation war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2009 um 15:04
In Antwort auf giulia_12116207

Tja,
das kann nur jemand sagen, der selbst noch nicht in so einer Situation war...

Aha...
da irrst du dich weil ich in situation war wo ich zwei männer liebte.Ich musste nicht lügen weil wir art dreierbeziehung geführt haben(vorschlag kommte von meinem mann),wo keine geheimnisse gab auch wenn ich mich allein mit dem anderen getroffen habe.Das der andere mann auch noch in beziehung war (angeblich mich auch liebte) hab ich nach fast zwei jahren(mit pausen)alles beendet.Das war meine entscheidung was auch RICHTIG war,egal wie sehr es weh getan hat!Er hatte genug zeit zu erkennen was und wie er will und ich hab nicht der recht anderen frau ihren man zu klauen auch wenn ich ihm liebe.Weil das ist nur egoismus und nix mit liebe zu tun hat.
Ich war also geliebte und ich bin auch betrogen worden,kenne beiden seiten und trotzdem sag ich laut und deutlich : jeder erwachsene mensch ist entscheidungsfähig und sollte wissen was richtig und falsch ist auch wenn es bischen dauert,bis er das erkennt.Vier jahre ist aber etwas zu lange,sorry.Wer dann noch heult bekommt von mir kein mitleid.....schließlich was betrug bedeutet sollte dem menschen klar sein schon in moment wo er auch sein teil in betrug gebracht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2009 um 20:12
In Antwort auf ninja_981804

Aha...
da irrst du dich weil ich in situation war wo ich zwei männer liebte.Ich musste nicht lügen weil wir art dreierbeziehung geführt haben(vorschlag kommte von meinem mann),wo keine geheimnisse gab auch wenn ich mich allein mit dem anderen getroffen habe.Das der andere mann auch noch in beziehung war (angeblich mich auch liebte) hab ich nach fast zwei jahren(mit pausen)alles beendet.Das war meine entscheidung was auch RICHTIG war,egal wie sehr es weh getan hat!Er hatte genug zeit zu erkennen was und wie er will und ich hab nicht der recht anderen frau ihren man zu klauen auch wenn ich ihm liebe.Weil das ist nur egoismus und nix mit liebe zu tun hat.
Ich war also geliebte und ich bin auch betrogen worden,kenne beiden seiten und trotzdem sag ich laut und deutlich : jeder erwachsene mensch ist entscheidungsfähig und sollte wissen was richtig und falsch ist auch wenn es bischen dauert,bis er das erkennt.Vier jahre ist aber etwas zu lange,sorry.Wer dann noch heult bekommt von mir kein mitleid.....schließlich was betrug bedeutet sollte dem menschen klar sein schon in moment wo er auch sein teil in betrug gebracht hat.


Normalerweise halte ich mich aus solchen Diskussionen ja raus. Aber da geht mir jetzt etwas die Hutschnur hoch!

Sweetangel09 meint in der gleichen Situation gewesen zu sein? Mitnichten! Sie hatte ja noch einen Hauptmann, der so geliebt hat, bei so einer Sache auch noch wissentlich mitzumachen. Nichts leichter, als eine Affäre gehen zu lassen (wohlgemerkt auch erst nach fast zwei Jahren), wenn zu Hause jemand wartet, den man sich noch schön warmgehalten hat. Hätte der Betrüger sich von seiner Frau getrennt, hätte Sweetangel09 evtl. ihren Mann verlassen? Sweetangel09 hat "betrogen" (auch wenn der Mann das wusste/wollte, um sie nicht zu verlieren) und wurde betrogen. Und die Frau des Betrügers gab es ja auch noch.

Wieso sollte Sweetangel09 also"besser" wie andere sein???? Sie hat eine Situation herbeigeführt und beibehalten, in der Menschen verletzt worden sind. Inklusive ihr selbst am Ende...

Niemand, der jemals mehr als zwei Menschen in einer Beziehung zugelassen hat, sollte über andere urteilen. Und der Zeitraum, in dem ein Mensch lernt, ist immer noch individuell verschieden. Zusätzlich abhängig von der Situation und der Stärke der Gefühle...

Also mal die Kirche im Dorf lassen und Mitleid hat wohl jeder verdient, der sich in gefühlsmäßigen Verstrickungen befindet und nicht weiß, wie er da raus kommt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2009 um 18:32
In Antwort auf yutke_12850509


Normalerweise halte ich mich aus solchen Diskussionen ja raus. Aber da geht mir jetzt etwas die Hutschnur hoch!

Sweetangel09 meint in der gleichen Situation gewesen zu sein? Mitnichten! Sie hatte ja noch einen Hauptmann, der so geliebt hat, bei so einer Sache auch noch wissentlich mitzumachen. Nichts leichter, als eine Affäre gehen zu lassen (wohlgemerkt auch erst nach fast zwei Jahren), wenn zu Hause jemand wartet, den man sich noch schön warmgehalten hat. Hätte der Betrüger sich von seiner Frau getrennt, hätte Sweetangel09 evtl. ihren Mann verlassen? Sweetangel09 hat "betrogen" (auch wenn der Mann das wusste/wollte, um sie nicht zu verlieren) und wurde betrogen. Und die Frau des Betrügers gab es ja auch noch.

Wieso sollte Sweetangel09 also"besser" wie andere sein???? Sie hat eine Situation herbeigeführt und beibehalten, in der Menschen verletzt worden sind. Inklusive ihr selbst am Ende...

Niemand, der jemals mehr als zwei Menschen in einer Beziehung zugelassen hat, sollte über andere urteilen. Und der Zeitraum, in dem ein Mensch lernt, ist immer noch individuell verschieden. Zusätzlich abhängig von der Situation und der Stärke der Gefühle...

Also mal die Kirche im Dorf lassen und Mitleid hat wohl jeder verdient, der sich in gefühlsmäßigen Verstrickungen befindet und nicht weiß, wie er da raus kommt.

@Clausimausi
Mein mann hält nix von treue ,da sein traumbeziehung polyamorisch sein sollte.Wenn du nicht weisst was es bedeutet,schau dir hier rein : http://www.polyamore.de/board.php?boardid=1&sid=6924d1 cc37fc842d689532f9149c38e0
Also bestimmt fühlte er sich nicht betrogen oder verletzt,da er eher gewartet hat bis der andere mann entscheidung trifft ,dreierbeziehung mit uns angehen.Ich war die jenige was problem damit hatte und allgemein mit offenen beziehung nicht richtig klar kommte.
Irrst du dich ganz sehr wenn du bei allen beziehungen wo mehr als zwei gibt,gleich verletzung,betrug und schmerzen siehst.Es gibt wohl genug menschen was sich zweierbeziehung nicht vorstellen können und somit triffst du mit dein angriff mir gegenüber komplett daneben

Wenn ich meinung bin das ich mitleid für eine geliebte haben kann aber nicht für eine geliebte was über betrug von betrüger heult,dann ist es meine entscheidung und meine meinung was ich haben darf.Bestimmt wird mir niemand vorschreiben was ich denken soll oder was richtig wäre.Weil richtig wäre,das es keine betrüger gebe und so gesehen mitleid verdienen nur die betrogene.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2009 um 13:51


ja Herzchen,

jetzt hast Du mal eine leise Ahnung wie sich die Freundin deines betrügenden Liebhabers fühlen muss. Das müsste allen Frauen und Männern passieren, die sich mit vergebenen Partnern einlassen.

find ich geradezu süffisant, das ihr, denen die Gefühle des Betrogenen am Arsch vorbeigehen, selbst mal diesen Schmerz zu spüren bekommt !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2009 um 9:16

Jedem das, was er verdient...
Ich kann mich den meisten vorredner nur anschließen. find ich gut wie er dich behandelt. du hast es nicht anders verdient. eine, die eine andere frau so dermaßen hintergeht ist mMn der größte Dreck.

sehr amüsant finde ich: "wir waren uns immer einig, daß das mit uns etwas Besonderes ist." ja klar und was hast du gedacht? Dass er irgendwann seine freundin verlässt und mit dir glücklich wird? Eure Affäre geht schon 4 lange jahre und er ist "lediglich" in einer beziehung, keine ehe, keine kinder, d.h. er könnte sich "problemlos" trennen, macht ers? NEIN. Weil DU es nicht bist, für die er seine Beziehung aufgeben möchte.

Jetzt ist erst mal eine Jüngere dran und irgendwann, wenn er auch an der genug gejuckelt hat, kommt die nächste...armes würstchen der kerl, aber hey, es gibt ja genug (dumme) frauen, die das mitmachen.

aber dann als geliebte besitzansprüche erheben. du bist echt der witz schlechthin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram