Forum / Liebe & Beziehung

Er betrügt...

25. Dezember 2020 um 13:18 Letzte Antwort: 26. Dezember 2020 um 15:46

Hallo zusammen! 
Ich treffe seit einiger Zeit einen verheirateten Mann. Er hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass er noch nicht sicher ist, ob er seine Frau verlassen wird, weil er zu viel Angst vor den Konsequenzen hat (Kinder, Haus). Sie weiß auch um die Situation. Aber er ist total unglücklich. Wegen Corona sind wir ohnehin jedes Mal spazieren gegangen und haben ganz viel geredet. Da wir sehr ähnliche Persönlichkeiten haben, konnte ich viele seiner Gefühle und Gedanken verstehen und formulieren, was ihn ziemlich beeindruckt hat. Er hat mir bei WhatsApp viele nette Sachen geschrieben, auch dass er an mich denkt und dass ich ihn glücklich mache und wie wunderschön er mich findet. Dennoch bin ich natürlich mit angezogener Handbremse unterwegs, für mich lief die Sache trotz Aufkommender Schmetterlinge im Bauch auf freundschaftlicher Basis. Allerdings gehe ich schon davon aus, dass auch er gemerkt hat, dass sich da irgendetwas zwischen uns entwickelt hat.
Naja, Anfang Dezember habe ich durch Zufall gesehen, dass er mich bei WhatsApp für wenige Stunden blockiert hat. Zu einem späteren Treffen erschien er ziemlich abgehetzt und fertig und berichtete, dass er seiner Frau gegenüber wohl angedeutet hat, dass er mit mir schreibt und sie dies daraufhin unterbinden wollte. Ich habe zu diesem Zeitpunkt noch so getan, als hätte ich das blockieren nicht gemerkt und so hat er es auch nicht angesprochen. Nur eben von dem Streit berichtet.
Irgendwie hat dies aber bei mir ein komisches Gefühl hinterlassen. Ein Gefühl, dass er mich einfach so absägen würde, wenn seine Frau dies verlangt. Und zwar ohne mir zumindest den Respekt entgegen zu bringen, es mir persönlich zu sagen oder eine kurze Abschieds – Nachricht zu schicken. Denn dass er verheiratet ist, weiß ich ja. Er schreibt mir über WhatsApp, dass er mich nicht verletzen will, dass ich für ihn ein total wertvoller Mensch geworden bin und dass er immer ein Lächeln auf dem Gesicht hat, wenn er an mich denkt. Das passte natürlich null mit seinem Verhalten zusammen. Warum ich nun hier poste: am 23. Dezember hat er es wieder gemacht. Und diesmal nicht nur für einige Stunden, sondern für einen ganzen Tag. Seine letzte Nachricht vor der Blockade war: ich denke an dich! Ich habe ihm darauf etwas nettes geantwortet und auch direkt einen Weihnachtsgruß abgeschickt, diese haben ihn aber nicht erreicht. Heiligabend dann scheint er mich wieder entblockiert zu haben (welch ein blödes Wort!) und schrieb mir dann eine total belanglose Nachricht von wegen "frohe Weihnachten und eine tolle Zeit im Kreise deiner Lieben" 
Ich habe diese Nachricht noch nicht geöffnet, sie ist noch immer ungelesen im Chat. Weil ich es einfach nicht übers Herz bringe. Diese Blockade am 23. Dezember hat mich so sehr getroffen, weil ich da spätestens aus davon ausgegangen bin, dass er bereit wäre, mich total unwürdig einfach aus seinem Leben zu kicken. Natürlich hat er es offensichtlich nicht geschafft, mich dauerhaft zu streichen. Aber dann einfach zur Tagesordnung überzugehen, finde ich auch irgendwo nicht in Ordnung nach allem was uns in den letzten Monaten verbunden hat und was er mir alles gesagt hat. Das passt nicht zusammen! 
Meine beste Freundin sagt, ich soll ihm die Meinung geigen und ihn dann auch blockieren. Ich persönlich empfinde das als Spielchen. Meine Intention wäre, die ganze Sache jetzt einfach so auf sich beruhen zu lassen. Ich denke, dass er schon weiß, dass er sich falsch verhalten hat. Und wenn nicht, ist es auch nicht meine Aufgabe, ihm das zu erklären. Oder? Natürlich bin ich gekränkt, aber wenn er das schon nicht merkt, dann bin ich an der Stelle auch wirklich falsch in seinem Leben. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Natürlich hatte ich irgendwo Hoffnung und wäre auch gern weiter für ihn da gewesen. Wir haben uns unheimlich gut verstanden und haben uns auch bis zu einem gewissen Punkt gegenseitig gut getan. Jetzt so wie gerade tut er mir nicht mehr gut. Wie würdet ihr euch verhalten? Mir fällt es unheimlich schwer, diesen Menschen komplett aus meinem Leben zu verbannen. Aber ich sehe andererseits auch keine Zukunft (egal ob als Freundschaft oder in einer Beziehung). Auch mit Freunden geht man so kommentarlos nicht um, finde ich.

Mehr lesen

25. Dezember 2020 um 13:46

Was hast du denn erwartet?

Er bringt nicht mal seiner Ehefrau den nötigen Respekt entgegen und du denkst, dass er dich anders behandeln würde ?

So wie du dich ärgerst, sollte man meinen dass du die hintergangene Ehefrau bist. Bist du aber aber nicht, sondern höchstens die angehende Affäre.

Natürlich bist du sofort weg vom Fenster, so bald die Frau spitz bekommt, dass ihr nicht nur schreibt und die kenne ihren Mann hättest.

Hast du wirklich gedacht, dass du für ihn so etwas besonderes bist, dass er sich trennt und ein neues Leben anfängt?

Dann wäre er schon getrennt und Haus und Kinder sind die ältesten Ausreden der Welt.

Ein Haus lässt sich verkaufen und das Sorgerecht ist geteilt. Schaffen komischerweise alle, die sich wirklich trennen wollen.

Er möchte sich aber nicht trennen, sondern versucht nur eine weiteres Weibchen fürs Bett klar zu machen und so langsam wird er ungeduldig, weil du nicht mitspielst.

Er blockiert dich, weil seine Frau in seiner Nähe ist und er Angst hat, deine Nachricht ploppt auf, während er mit Frau und Kindern gemeinsame Zeit verbringt.

Natürlich wird das keine Freundschaft. Wie will er seiner Frau erklären wo du auf einmal her kommst, wie ihr euch kennengelernt habt und wann ihr euch getroffen habt und warum sie davon nichts weiß....so naiv kannst du doch nicht sein.

4 LikesGefällt mir

25. Dezember 2020 um 13:56
In Antwort auf

Hallo zusammen! 
Ich treffe seit einiger Zeit einen verheirateten Mann. Er hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass er noch nicht sicher ist, ob er seine Frau verlassen wird, weil er zu viel Angst vor den Konsequenzen hat (Kinder, Haus). Sie weiß auch um die Situation. Aber er ist total unglücklich. Wegen Corona sind wir ohnehin jedes Mal spazieren gegangen und haben ganz viel geredet. Da wir sehr ähnliche Persönlichkeiten haben, konnte ich viele seiner Gefühle und Gedanken verstehen und formulieren, was ihn ziemlich beeindruckt hat. Er hat mir bei WhatsApp viele nette Sachen geschrieben, auch dass er an mich denkt und dass ich ihn glücklich mache und wie wunderschön er mich findet. Dennoch bin ich natürlich mit angezogener Handbremse unterwegs, für mich lief die Sache trotz Aufkommender Schmetterlinge im Bauch auf freundschaftlicher Basis. Allerdings gehe ich schon davon aus, dass auch er gemerkt hat, dass sich da irgendetwas zwischen uns entwickelt hat.
Naja, Anfang Dezember habe ich durch Zufall gesehen, dass er mich bei WhatsApp für wenige Stunden blockiert hat. Zu einem späteren Treffen erschien er ziemlich abgehetzt und fertig und berichtete, dass er seiner Frau gegenüber wohl angedeutet hat, dass er mit mir schreibt und sie dies daraufhin unterbinden wollte. Ich habe zu diesem Zeitpunkt noch so getan, als hätte ich das blockieren nicht gemerkt und so hat er es auch nicht angesprochen. Nur eben von dem Streit berichtet.
Irgendwie hat dies aber bei mir ein komisches Gefühl hinterlassen. Ein Gefühl, dass er mich einfach so absägen würde, wenn seine Frau dies verlangt. Und zwar ohne mir zumindest den Respekt entgegen zu bringen, es mir persönlich zu sagen oder eine kurze Abschieds – Nachricht zu schicken. Denn dass er verheiratet ist, weiß ich ja. Er schreibt mir über WhatsApp, dass er mich nicht verletzen will, dass ich für ihn ein total wertvoller Mensch geworden bin und dass er immer ein Lächeln auf dem Gesicht hat, wenn er an mich denkt. Das passte natürlich null mit seinem Verhalten zusammen. Warum ich nun hier poste: am 23. Dezember hat er es wieder gemacht. Und diesmal nicht nur für einige Stunden, sondern für einen ganzen Tag. Seine letzte Nachricht vor der Blockade war: ich denke an dich! Ich habe ihm darauf etwas nettes geantwortet und auch direkt einen Weihnachtsgruß abgeschickt, diese haben ihn aber nicht erreicht. Heiligabend dann scheint er mich wieder entblockiert zu haben (welch ein blödes Wort!) und schrieb mir dann eine total belanglose Nachricht von wegen "frohe Weihnachten und eine tolle Zeit im Kreise deiner Lieben" 
Ich habe diese Nachricht noch nicht geöffnet, sie ist noch immer ungelesen im Chat. Weil ich es einfach nicht übers Herz bringe. Diese Blockade am 23. Dezember hat mich so sehr getroffen, weil ich da spätestens aus davon ausgegangen bin, dass er bereit wäre, mich total unwürdig einfach aus seinem Leben zu kicken. Natürlich hat er es offensichtlich nicht geschafft, mich dauerhaft zu streichen. Aber dann einfach zur Tagesordnung überzugehen, finde ich auch irgendwo nicht in Ordnung nach allem was uns in den letzten Monaten verbunden hat und was er mir alles gesagt hat. Das passt nicht zusammen! 
Meine beste Freundin sagt, ich soll ihm die Meinung geigen und ihn dann auch blockieren. Ich persönlich empfinde das als Spielchen. Meine Intention wäre, die ganze Sache jetzt einfach so auf sich beruhen zu lassen. Ich denke, dass er schon weiß, dass er sich falsch verhalten hat. Und wenn nicht, ist es auch nicht meine Aufgabe, ihm das zu erklären. Oder? Natürlich bin ich gekränkt, aber wenn er das schon nicht merkt, dann bin ich an der Stelle auch wirklich falsch in seinem Leben. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Natürlich hatte ich irgendwo Hoffnung und wäre auch gern weiter für ihn da gewesen. Wir haben uns unheimlich gut verstanden und haben uns auch bis zu einem gewissen Punkt gegenseitig gut getan. Jetzt so wie gerade tut er mir nicht mehr gut. Wie würdet ihr euch verhalten? Mir fällt es unheimlich schwer, diesen Menschen komplett aus meinem Leben zu verbannen. Aber ich sehe andererseits auch keine Zukunft (egal ob als Freundschaft oder in einer Beziehung). Auch mit Freunden geht man so kommentarlos nicht um, finde ich.

Du bist unglaublich naiv. Wirklich. 

Er blockiert dich, weil er seine Ruhe haben möchte. Er ist mit seiner Frau zusammen und möchte nicht durch dich gestört werden. Das umgeht er. Er mag es angehimmelt zu werden aber nicht mehr. Bitte glaube nicht alles. So viele Männer erzählen dass sie unglücklich sind etc. Zu Hause sind die dann das Schaf und nega zufrieden. Auch du bist dem aufgesessen. Lerne: immer Finger weg von verheirateten Männern. Immer! 

Wee dich blockiert, schätzt und ehrt dich nicht. Null. Keinen Respekt vor dir. Kekne Zuneigung. Nichts. Denkst du, er würde mit dir do umgehen, wenn er einen Funken Zuneigung für dich hätte? Niemals! 

Schließe ab und lass die Finger von vergebenen Männern . Ein Mann der dich will, verhält sich anders!

6 LikesGefällt mir

25. Dezember 2020 um 13:56
In Antwort auf

Hallo zusammen! 
Ich treffe seit einiger Zeit einen verheirateten Mann. Er hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass er noch nicht sicher ist, ob er seine Frau verlassen wird, weil er zu viel Angst vor den Konsequenzen hat (Kinder, Haus). Sie weiß auch um die Situation. Aber er ist total unglücklich. Wegen Corona sind wir ohnehin jedes Mal spazieren gegangen und haben ganz viel geredet. Da wir sehr ähnliche Persönlichkeiten haben, konnte ich viele seiner Gefühle und Gedanken verstehen und formulieren, was ihn ziemlich beeindruckt hat. Er hat mir bei WhatsApp viele nette Sachen geschrieben, auch dass er an mich denkt und dass ich ihn glücklich mache und wie wunderschön er mich findet. Dennoch bin ich natürlich mit angezogener Handbremse unterwegs, für mich lief die Sache trotz Aufkommender Schmetterlinge im Bauch auf freundschaftlicher Basis. Allerdings gehe ich schon davon aus, dass auch er gemerkt hat, dass sich da irgendetwas zwischen uns entwickelt hat.
Naja, Anfang Dezember habe ich durch Zufall gesehen, dass er mich bei WhatsApp für wenige Stunden blockiert hat. Zu einem späteren Treffen erschien er ziemlich abgehetzt und fertig und berichtete, dass er seiner Frau gegenüber wohl angedeutet hat, dass er mit mir schreibt und sie dies daraufhin unterbinden wollte. Ich habe zu diesem Zeitpunkt noch so getan, als hätte ich das blockieren nicht gemerkt und so hat er es auch nicht angesprochen. Nur eben von dem Streit berichtet.
Irgendwie hat dies aber bei mir ein komisches Gefühl hinterlassen. Ein Gefühl, dass er mich einfach so absägen würde, wenn seine Frau dies verlangt. Und zwar ohne mir zumindest den Respekt entgegen zu bringen, es mir persönlich zu sagen oder eine kurze Abschieds – Nachricht zu schicken. Denn dass er verheiratet ist, weiß ich ja. Er schreibt mir über WhatsApp, dass er mich nicht verletzen will, dass ich für ihn ein total wertvoller Mensch geworden bin und dass er immer ein Lächeln auf dem Gesicht hat, wenn er an mich denkt. Das passte natürlich null mit seinem Verhalten zusammen. Warum ich nun hier poste: am 23. Dezember hat er es wieder gemacht. Und diesmal nicht nur für einige Stunden, sondern für einen ganzen Tag. Seine letzte Nachricht vor der Blockade war: ich denke an dich! Ich habe ihm darauf etwas nettes geantwortet und auch direkt einen Weihnachtsgruß abgeschickt, diese haben ihn aber nicht erreicht. Heiligabend dann scheint er mich wieder entblockiert zu haben (welch ein blödes Wort!) und schrieb mir dann eine total belanglose Nachricht von wegen "frohe Weihnachten und eine tolle Zeit im Kreise deiner Lieben" 
Ich habe diese Nachricht noch nicht geöffnet, sie ist noch immer ungelesen im Chat. Weil ich es einfach nicht übers Herz bringe. Diese Blockade am 23. Dezember hat mich so sehr getroffen, weil ich da spätestens aus davon ausgegangen bin, dass er bereit wäre, mich total unwürdig einfach aus seinem Leben zu kicken. Natürlich hat er es offensichtlich nicht geschafft, mich dauerhaft zu streichen. Aber dann einfach zur Tagesordnung überzugehen, finde ich auch irgendwo nicht in Ordnung nach allem was uns in den letzten Monaten verbunden hat und was er mir alles gesagt hat. Das passt nicht zusammen! 
Meine beste Freundin sagt, ich soll ihm die Meinung geigen und ihn dann auch blockieren. Ich persönlich empfinde das als Spielchen. Meine Intention wäre, die ganze Sache jetzt einfach so auf sich beruhen zu lassen. Ich denke, dass er schon weiß, dass er sich falsch verhalten hat. Und wenn nicht, ist es auch nicht meine Aufgabe, ihm das zu erklären. Oder? Natürlich bin ich gekränkt, aber wenn er das schon nicht merkt, dann bin ich an der Stelle auch wirklich falsch in seinem Leben. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Natürlich hatte ich irgendwo Hoffnung und wäre auch gern weiter für ihn da gewesen. Wir haben uns unheimlich gut verstanden und haben uns auch bis zu einem gewissen Punkt gegenseitig gut getan. Jetzt so wie gerade tut er mir nicht mehr gut. Wie würdet ihr euch verhalten? Mir fällt es unheimlich schwer, diesen Menschen komplett aus meinem Leben zu verbannen. Aber ich sehe andererseits auch keine Zukunft (egal ob als Freundschaft oder in einer Beziehung). Auch mit Freunden geht man so kommentarlos nicht um, finde ich.

Du bist unglaublich naiv. Wirklich. 

Er blockiert dich, weil er seine Ruhe haben möchte. Er ist mit seiner Frau zusammen und möchte nicht durch dich gestört werden. Das umgeht er. Er mag es angehimmelt zu werden aber nicht mehr. Bitte glaube nicht alles. So viele Männer erzählen dass sie unglücklich sind etc. Zu Hause sind die dann das Schaf und nega zufrieden. Auch du bist dem aufgesessen. Lerne: immer Finger weg von verheirateten Männern. Immer! 

Wee dich blockiert, schätzt und ehrt dich nicht. Null. Keinen Respekt vor dir. Kekne Zuneigung. Nichts. Denkst du, er würde mit dir do umgehen, wenn er einen Funken Zuneigung für dich hätte? Niemals! 

Schließe ab und lass die Finger von vergebenen Männern . Ein Mann der dich will, verhält sich anders!

1 LikesGefällt mir

25. Dezember 2020 um 13:57
In Antwort auf

Was hast du denn erwartet?

Er bringt nicht mal seiner Ehefrau den nötigen Respekt entgegen und du denkst, dass er dich anders behandeln würde ?

So wie du dich ärgerst, sollte man meinen dass du die hintergangene Ehefrau bist. Bist du aber aber nicht, sondern höchstens die angehende Affäre.

Natürlich bist du sofort weg vom Fenster, so bald die Frau spitz bekommt, dass ihr nicht nur schreibt und die kenne ihren Mann hättest.

Hast du wirklich gedacht, dass du für ihn so etwas besonderes bist, dass er sich trennt und ein neues Leben anfängt?

Dann wäre er schon getrennt und Haus und Kinder sind die ältesten Ausreden der Welt.

Ein Haus lässt sich verkaufen und das Sorgerecht ist geteilt. Schaffen komischerweise alle, die sich wirklich trennen wollen.

Er möchte sich aber nicht trennen, sondern versucht nur eine weiteres Weibchen fürs Bett klar zu machen und so langsam wird er ungeduldig, weil du nicht mitspielst.

Er blockiert dich, weil seine Frau in seiner Nähe ist und er Angst hat, deine Nachricht ploppt auf, während er mit Frau und Kindern gemeinsame Zeit verbringt.

Natürlich wird das keine Freundschaft. Wie will er seiner Frau erklären wo du auf einmal her kommst, wie ihr euch kennengelernt habt und wann ihr euch getroffen habt und warum sie davon nichts weiß....so naiv kannst du doch nicht sein.

Was du schreibst weiß ich alles und sehe das wie du. Ich frage mich nur warum mir (leider von mehreren) gesagt wurde ich solle ihm die Meinung sagen und mich mit ihm auseinandersetzen... denn ich für meinen Teil würde ihn jetzt einfach ignorieren. Diesbezüglich wollte ich ganz gern mal die community hören. Ich erhoffe mir natürlich überhaupt gar nichts weiterhin! Im Gegenteil, durch sein Verhalten hat er mich bereits von sich weggetrieben, obwohl ich das natürlich schade finde.

Gefällt mir

25. Dezember 2020 um 13:59
In Antwort auf

Du bist unglaublich naiv. Wirklich. 

Er blockiert dich, weil er seine Ruhe haben möchte. Er ist mit seiner Frau zusammen und möchte nicht durch dich gestört werden. Das umgeht er. Er mag es angehimmelt zu werden aber nicht mehr. Bitte glaube nicht alles. So viele Männer erzählen dass sie unglücklich sind etc. Zu Hause sind die dann das Schaf und nega zufrieden. Auch du bist dem aufgesessen. Lerne: immer Finger weg von verheirateten Männern. Immer! 

Wee dich blockiert, schätzt und ehrt dich nicht. Null. Keinen Respekt vor dir. Kekne Zuneigung. Nichts. Denkst du, er würde mit dir do umgehen, wenn er einen Funken Zuneigung für dich hätte? Niemals! 

Schließe ab und lass die Finger von vergebenen Männern . Ein Mann der dich will, verhält sich anders!

Danke, das stärkt mich in meiner Meinung, die ich bislang auch hatte, alles von ihm nun unbeantwortet zu lassen. Habe mich wohl in meinem Post falsch ausgedrückt.

Gefällt mir

25. Dezember 2020 um 13:59
In Antwort auf

Was du schreibst weiß ich alles und sehe das wie du. Ich frage mich nur warum mir (leider von mehreren) gesagt wurde ich solle ihm die Meinung sagen und mich mit ihm auseinandersetzen... denn ich für meinen Teil würde ihn jetzt einfach ignorieren. Diesbezüglich wollte ich ganz gern mal die community hören. Ich erhoffe mir natürlich überhaupt gar nichts weiterhin! Im Gegenteil, durch sein Verhalten hat er mich bereits von sich weggetrieben, obwohl ich das natürlich schade finde.

Nein! Nur unreife und kindliche Menschen würden ihm die Meinung geigen. Sei erwachsen. Sage nichts. Benehme dich wie eine Dame und geh. Versuche wenigstens jetzt klasse zu haben 

5 LikesGefällt mir

25. Dezember 2020 um 13:59
In Antwort auf

Was du schreibst weiß ich alles und sehe das wie du. Ich frage mich nur warum mir (leider von mehreren) gesagt wurde ich solle ihm die Meinung sagen und mich mit ihm auseinandersetzen... denn ich für meinen Teil würde ihn jetzt einfach ignorieren. Diesbezüglich wollte ich ganz gern mal die community hören. Ich erhoffe mir natürlich überhaupt gar nichts weiterhin! Im Gegenteil, durch sein Verhalten hat er mich bereits von sich weggetrieben, obwohl ich das natürlich schade finde.

Nein! Nur unreife und kindliche Menschen würden ihm die Meinung geigen. Sei erwachsen. Sage nichts. Benehme dich wie eine Dame und geh. Versuche wenigstens jetzt klasse zu haben 

1 LikesGefällt mir

25. Dezember 2020 um 14:04

Warum die Meinung geigen? Das stellt dich nur in ein schlechtes Licht und er bekommt wieder die gewünschte Aufmerksamkeit. Blöd gelaufen, aber jetzt ist das beste, einfach darüber zu stehen und verbuche das ganze unter Lehrgeld. 

2 LikesGefällt mir

25. Dezember 2020 um 19:22
In Antwort auf

Was hast du denn erwartet?

Er bringt nicht mal seiner Ehefrau den nötigen Respekt entgegen und du denkst, dass er dich anders behandeln würde ?

So wie du dich ärgerst, sollte man meinen dass du die hintergangene Ehefrau bist. Bist du aber aber nicht, sondern höchstens die angehende Affäre.

Natürlich bist du sofort weg vom Fenster, so bald die Frau spitz bekommt, dass ihr nicht nur schreibt und die kenne ihren Mann hättest.

Hast du wirklich gedacht, dass du für ihn so etwas besonderes bist, dass er sich trennt und ein neues Leben anfängt?

Dann wäre er schon getrennt und Haus und Kinder sind die ältesten Ausreden der Welt.

Ein Haus lässt sich verkaufen und das Sorgerecht ist geteilt. Schaffen komischerweise alle, die sich wirklich trennen wollen.

Er möchte sich aber nicht trennen, sondern versucht nur eine weiteres Weibchen fürs Bett klar zu machen und so langsam wird er ungeduldig, weil du nicht mitspielst.

Er blockiert dich, weil seine Frau in seiner Nähe ist und er Angst hat, deine Nachricht ploppt auf, während er mit Frau und Kindern gemeinsame Zeit verbringt.

Natürlich wird das keine Freundschaft. Wie will er seiner Frau erklären wo du auf einmal her kommst, wie ihr euch kennengelernt habt und wann ihr euch getroffen habt und warum sie davon nichts weiß....so naiv kannst du doch nicht sein.

Hab' grad das 2. Bier in Arbeit, würde ich Dir auch mal empfehlen, dann müsstest Du nicht immer so über diese chauvinistischen Dreckschweine aufregen!

Gefällt mir

25. Dezember 2020 um 19:31
In Antwort auf

Hab' grad das 2. Bier in Arbeit, würde ich Dir auch mal empfehlen, dann müsstest Du nicht immer so über diese chauvinistischen Dreckschweine aufregen!

Ich trinke keinen Alkohol, finde ich dumm und primitiv 😁

Lass mir den Spaß doch.

Wenn es Zuhause schon

perfekt ist, darf ich mich doch wenigstens über andere Männer aufregen, die sich wie die Affen benehmen 🥳

Du kannst ja weiterhin dein Rudelbumsen predigen 

2 LikesGefällt mir

25. Dezember 2020 um 20:38
In Antwort auf

Ich trinke keinen Alkohol, finde ich dumm und primitiv 😁

Lass mir den Spaß doch.

Wenn es Zuhause schon

perfekt ist, darf ich mich doch wenigstens über andere Männer aufregen, die sich wie die Affen benehmen 🥳

Du kannst ja weiterhin dein Rudelbumsen predigen 

Hopfen hat beruhigende Wirkung, und bei so manchem Deiner Einträge wäre das sogar indiziert, muss ich mal sagen aus der Perspektive des "chauvinistischen Arschl***es". Ob dein Partner das alles ganz genauso sieht? Der ist vielleicht in einem Männerforum und beklagt sich über seine dominante Partnerin!? Wie auch immer, ich habe meine Gründe für meine Äußerungen, und es ist sicherlich kein Frauenhass oder Sexsucht oder dergleichen (von Rudelb*msen war übrigens nie die Rede... wundert mich, dass du nach einem Medizinstudium so eindimensionel denkst...) So, und jetzt muss ich mich dem 3. Bier zuwenden, wäre ja schade, wenn mir das schlecht wird.... hicks.... dieser Primitivling aber auch....

1 LikesGefällt mir

25. Dezember 2020 um 21:35
In Antwort auf

Hallo zusammen! 
Ich treffe seit einiger Zeit einen verheirateten Mann. Er hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass er noch nicht sicher ist, ob er seine Frau verlassen wird, weil er zu viel Angst vor den Konsequenzen hat (Kinder, Haus). Sie weiß auch um die Situation. Aber er ist total unglücklich. Wegen Corona sind wir ohnehin jedes Mal spazieren gegangen und haben ganz viel geredet. Da wir sehr ähnliche Persönlichkeiten haben, konnte ich viele seiner Gefühle und Gedanken verstehen und formulieren, was ihn ziemlich beeindruckt hat. Er hat mir bei WhatsApp viele nette Sachen geschrieben, auch dass er an mich denkt und dass ich ihn glücklich mache und wie wunderschön er mich findet. Dennoch bin ich natürlich mit angezogener Handbremse unterwegs, für mich lief die Sache trotz Aufkommender Schmetterlinge im Bauch auf freundschaftlicher Basis. Allerdings gehe ich schon davon aus, dass auch er gemerkt hat, dass sich da irgendetwas zwischen uns entwickelt hat.
Naja, Anfang Dezember habe ich durch Zufall gesehen, dass er mich bei WhatsApp für wenige Stunden blockiert hat. Zu einem späteren Treffen erschien er ziemlich abgehetzt und fertig und berichtete, dass er seiner Frau gegenüber wohl angedeutet hat, dass er mit mir schreibt und sie dies daraufhin unterbinden wollte. Ich habe zu diesem Zeitpunkt noch so getan, als hätte ich das blockieren nicht gemerkt und so hat er es auch nicht angesprochen. Nur eben von dem Streit berichtet.
Irgendwie hat dies aber bei mir ein komisches Gefühl hinterlassen. Ein Gefühl, dass er mich einfach so absägen würde, wenn seine Frau dies verlangt. Und zwar ohne mir zumindest den Respekt entgegen zu bringen, es mir persönlich zu sagen oder eine kurze Abschieds – Nachricht zu schicken. Denn dass er verheiratet ist, weiß ich ja. Er schreibt mir über WhatsApp, dass er mich nicht verletzen will, dass ich für ihn ein total wertvoller Mensch geworden bin und dass er immer ein Lächeln auf dem Gesicht hat, wenn er an mich denkt. Das passte natürlich null mit seinem Verhalten zusammen. Warum ich nun hier poste: am 23. Dezember hat er es wieder gemacht. Und diesmal nicht nur für einige Stunden, sondern für einen ganzen Tag. Seine letzte Nachricht vor der Blockade war: ich denke an dich! Ich habe ihm darauf etwas nettes geantwortet und auch direkt einen Weihnachtsgruß abgeschickt, diese haben ihn aber nicht erreicht. Heiligabend dann scheint er mich wieder entblockiert zu haben (welch ein blödes Wort!) und schrieb mir dann eine total belanglose Nachricht von wegen "frohe Weihnachten und eine tolle Zeit im Kreise deiner Lieben" 
Ich habe diese Nachricht noch nicht geöffnet, sie ist noch immer ungelesen im Chat. Weil ich es einfach nicht übers Herz bringe. Diese Blockade am 23. Dezember hat mich so sehr getroffen, weil ich da spätestens aus davon ausgegangen bin, dass er bereit wäre, mich total unwürdig einfach aus seinem Leben zu kicken. Natürlich hat er es offensichtlich nicht geschafft, mich dauerhaft zu streichen. Aber dann einfach zur Tagesordnung überzugehen, finde ich auch irgendwo nicht in Ordnung nach allem was uns in den letzten Monaten verbunden hat und was er mir alles gesagt hat. Das passt nicht zusammen! 
Meine beste Freundin sagt, ich soll ihm die Meinung geigen und ihn dann auch blockieren. Ich persönlich empfinde das als Spielchen. Meine Intention wäre, die ganze Sache jetzt einfach so auf sich beruhen zu lassen. Ich denke, dass er schon weiß, dass er sich falsch verhalten hat. Und wenn nicht, ist es auch nicht meine Aufgabe, ihm das zu erklären. Oder? Natürlich bin ich gekränkt, aber wenn er das schon nicht merkt, dann bin ich an der Stelle auch wirklich falsch in seinem Leben. Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Natürlich hatte ich irgendwo Hoffnung und wäre auch gern weiter für ihn da gewesen. Wir haben uns unheimlich gut verstanden und haben uns auch bis zu einem gewissen Punkt gegenseitig gut getan. Jetzt so wie gerade tut er mir nicht mehr gut. Wie würdet ihr euch verhalten? Mir fällt es unheimlich schwer, diesen Menschen komplett aus meinem Leben zu verbannen. Aber ich sehe andererseits auch keine Zukunft (egal ob als Freundschaft oder in einer Beziehung). Auch mit Freunden geht man so kommentarlos nicht um, finde ich.

Lass es. Er ist Familienvater und gebunden - Das einzige Opfer hier ist seine Familie.

Gefällt mir

25. Dezember 2020 um 21:53

Ich würde das Ganze überhaupt nicht Ernst nehmen. Ich glaube nicht daran, dass Du was Besonderes für ihn bist. Er will Dich ins Bett kriegen, mehr nicht.
Gönn Dir doch den Spass und melde Dich gar nicht.
Ne Meinung würde ich ihm nicht Geigen. Wozu auch? Er ist Dir nicht verpflichtet. Er hat ne Familie und die geht ihm vor.

Gefällt mir

26. Dezember 2020 um 12:31
In Antwort auf

Was du schreibst weiß ich alles und sehe das wie du. Ich frage mich nur warum mir (leider von mehreren) gesagt wurde ich solle ihm die Meinung sagen und mich mit ihm auseinandersetzen... denn ich für meinen Teil würde ihn jetzt einfach ignorieren. Diesbezüglich wollte ich ganz gern mal die community hören. Ich erhoffe mir natürlich überhaupt gar nichts weiterhin! Im Gegenteil, durch sein Verhalten hat er mich bereits von sich weggetrieben, obwohl ich das natürlich schade finde.

Ignorieren? Also den Kontakt gänzlich und für immer beenden! Das ist klasse! 


Leider meinst du das so gar nicht so, nicht? Du möchtest ihm mit gleicher Münze heimzahlen, möchtes, dass er ankommt und sich entschuldigt.. 

Ach, immer diese Spielchen.. hör auf deine Freunde und sag es im, dass es dich verletzt.. steh für dich ein.. 

Gefällt mir

26. Dezember 2020 um 14:05

Hi 

boah und das alles immer zu Weihnachten. Ist erstmal nicht leicht. Alle kennen es. Die Suche nach Liebe. Jemand der fremd geht ist nicht glücklich mut de was er hat und dann in einer affäre oder evt der neuen partnerin noch unglücklicher.
Denn niemand sitzt gerne zwischen stühlen. Weiter ist die angst da, dass es raus kommt usw. 

Ich hatte mal einen freund und es kam raus das er eine fernbeziehung hatte. Schwups war ich die Affäre. Als sie zu Besuch kam habe ich es ins Wohnzimmer geschafft und sie vertrieben. Das war eine art kampf. Ich hatte gewonnen und ich war dann noch einige zeit mit ihm zusammen. Er war glücklich das es dann mit ihr aus war.
jahre hielten wir kontakt. Würde ich mit dem fingerschnippen wäre er wieder mit mir zusammen. Ja den mutigen gehört die welt und manche männer sind zu feige um schluss zu machen. Sind aber an ihrer partnerin nicht mehr interessiert. Auch jetzt nach 15 jahren erlebe ich diese situation noch einmal und siehe da, ein scheiss würde ich nochmal zu einer frau gehen und ihr sagen sie soll gehn. Sollen doch diese verlogenen hundsverkackteb typen bei ihren dummen frauen bleiben. Ich kümmere mich um mich. 

Das beste was einem passieren kann ist immer eine Trennung für alle von allen. Aber finanziell können sich das nicht alle leisten.

es gibt paare die sind nach den lustigsten regeln mit einander liiert. Jede Beziehung ist individuell. 

aber lügt euch nicht selbst an. Wenn es euch dabei schlecht geht. Um drehen und gehen egal wie. 

es ist ja eure gesundheit! 

der stress den sowas verursacht ist extrem. 

also es gibt tausend typen im umfeld vob 10km die single sind und mit denen man im rahmen der eigenen Grenzen eine Beziehung und Partnerschaft aufbauen kann. 




bitte denkt dran jeder mensch ist faul und lässt sich gern beschenken. Die die sich für euch den arsch auf reißen- so wie ich gerade für euch mit diese text - sind etwas wert.
geber. 
evt auch tauscher

aber die meisten sind nehmer. 

also hütet euch davor - memo auch an mich - verschenkt euch nicht.
eure Mascha






 

2 LikesGefällt mir

26. Dezember 2020 um 14:10

Es gibt viele frauen die in alkohol abrutschen wegen solcher Geschichten das ist nicht das ziel.

Gefällt mir

26. Dezember 2020 um 14:55

Ok, um jetzt mal wenigstens etwas positives zu sagen... ich glaube jeder hat schon mal nach links und rechts geschielt aber mal zu schauen oder das tatsächlich in die Tat umzusetzen (Onenightstand) oder das am Laufen zu halten (affäre) - alles vollkommen egal ob emotional oder sexuell.... dazwischen liegen einfach Welten. 
Generell würde ich nie eine andere Familie kaputt machen wollen außer wenn ich mir mit dem Mann wirklich wirklich sicher wäre und wüsste, dass alle Beteiligten unglücklich mit der Situation wären und selbst dann würde ich never was machen bevor der Mann nicht mindestens offiziell getrennt ist. (Das ist aber ne persönliche Ansicht, kein Vorwurf an dich)

Jetzt sagst du er blockiert... logisch. Überlege du bist verheiratet und hast ne andere. Richtig kacke wenn an Weihnachten alle beisammen sitzen, läuft vielleicht bisschen drunter und drüber, möglicherweise sind Gäste da, jeder schwirrt irgendwie durch den Raum an jedem möglichen Handy vorbei... und da ploppt so ne Nachricht auf. ANdererseits fllts vielleicht auf wenn Netze und Wlan aus sind.. was macht man? Blockieren... Das zeigt aber auch, dass er noch nicht bereit ist für die Konfrontation oder sich überhaupt zu jemand Neues zu bekennen. Wenn du als Affäre bereit bist das mitzumachen, ok aber wenn du ihn offiziell willst, muss vermutlich noch viel passieren..... Ich kann ihm da aber auch keinen Vorwurf machen, er war von vorne rein ehrlich. Wenn er dann die Technik zur Verschleierung benutzt, Hut ab, der Mann ist kreativ. 
Du kannst sagen, dass du es respektlos findest auch ohne ne Szene zu machen aber mit welchem Recht? Konkrete Absprachen kamen ja nicht und vom moralischen Standpunkt ist ja von vorne rein klar gewesen, dass das kein anstndiges Exemplar bist also ja ich schließe mich an "was erwartest du?"

Ob du da jetzt noch was zu sagst oder nicht bleibt sich eigentlich gleich und ein Anrecht darauf dich zu beschweren oder nicht hast du eigentlich auch nicht so recht, wenn man mal seine Familie betrachtet... wäre ich so ein moralloser Mensch wie er, wäre es noch das beste was man über mich behaupten könnte, dass ich meine Familie an Weihnachten nicht der kompletten ekelhaften Art meiner Person aussetzen will, indem ich sie zumindest bis nach den Feiertagen vor meiner Zweigleisigkeit beschütze. 

Letztlich wird es ihm vermutlich egal sein wie du reagierst, das Eine wird ihn mehr nerven und das andere ihn weniger nerven. Letztlich steht nur die Frage im Raum welche Person du sein willst... Eine die ruhig geht oder eine die eine Szene macht (und das nicht mal sehr angebracht, denn Respekt ist ja gar keiner da, warum dann vor dir?). Da kann dir auch die Coummunity nicht helfen-

1 LikesGefällt mir

26. Dezember 2020 um 15:46

Ich finde es so erniedrigend eine Frau die liebt zu blockieren. Jemand der sowas macht hat dich nicht verdient. Weiter kannst du ihm auch vor ihr die Meinung sagen. Das täte allen gut. Schliesslich Spielt jeder mann der mit einer frau schläft mit ihren Gefühlen. Insbesondere wenn er nicht frei ist. Es ist viel besser ihm die Meinung zu sagen (relativ respektvoll) weil das rheabilitiert. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers