Home / Forum / Liebe & Beziehung / Er benimmt sich wie ein Idiot

Er benimmt sich wie ein Idiot

18. Januar 2006 um 8:54 Letzte Antwort: 18. Januar 2006 um 19:37

Ich habe mich vor ungefähr 3 Monaten von meine Freund getrennt.Seitdem verhält er sich mich gegenüber als wäre ich eine vollkommen Fremde für ihn(er redet nicht mit mir und setzt sich nicht an den selben Tisch wie ich ,dreht mir immer seinen Rücken zu usw.).Das alles nervt mich ziemlich,weil wir uns bis einen Monat, nach der Trennung als wir uns ab und zu gesehen hatten,noch miteinander reden konnten und nun soetwas.
Vielleicht könnt ihr mir helfen

Mehr lesen

18. Januar 2006 um 9:54

Das sehe ich genauso ....
Meine Frau hat sich auch von mir getrennt...
Sie hatte sich bereits Gedanken dazu machen können - alle für und wieder abwägren können, sich die Zeit zum Nachdenken genommen.

Wie lange hast Du gebraucht um deinen Entschluss festmachen zu können - von heute auf morgen?

Oder hast Du vielleicht ein paar Monate schon gegrübelt?

Dann hast Du ihn - wahrscheinlich - in kalte Wasser geworfen. Weisst du was dann in dem anderen Menschen alles abgeht?

Schock, Verzweiflung, Versuche alles wieder in Lot zu kriegen, Enttäuschung, Selbstaufbau, Dich sehen und dann bricht alles wieder auf, Selbstschutz . die Liste ist echt lang...

Frag Dich mal wieviel Kraft das braucht... In jeder dieser Phasen ist die Art und Weise eine Kommunikation zu haben total unterschiedlich.

Sieh in ihm nicht mehr deine Vertrauensperson, dein Kummerkasten, den Menschen der dich mal geliebt hat - den den du mal geliebt hast, nicht mehr denjenigen mit dem du dein Inneres teilen konntest ... naja aber weil du dich ja von ihm getrennt hast, warts du dir ja um den Verlust und die Konsequenzen bewusst, oder?

Wenn du ihn für obiges noch behalten willst, dann tust Du ihm Hölle weh, auch wenn er das nicht zu geben wird - VIELLEICHT WEIL ER DICH NOCH LIEBT????

Sei fair und lass ihn das tun was er für richtig hält. Es könnte sein, dass du sonst einen Menschen völlig zerstörst!

Hoffe das hilft - und ja auch das Handeln nach einer Erkenntnis braucht Kraft - entweder viel Verständnis von deiner Seite - und wenn Du das nicht hast - lass ihn um seines Friedens willen in Ruhe!

Sorry für die vielleicht etwas harten Worte.

Globalroller

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2006 um 12:21

Danke für eure Antworten
Er liebt mich nicht mehr.Als ich das letzte Mal mit ihm geschprochen hatte sagte er mir,dass er es nicht nocheinmal mit mir versuchen möchte.Das habe ich akzeptiert und versuche ihn auch so gut wie möglich aus dem Weg zu gehen.Manchmal lässt es sich jedoch nicht vermeiden ,dass wir uns über den Weg laufen(wir gehen auf die selbe Schule und da wir auch einige gemeinsame Freunde haben und uns in der selben Kneipe mit ihnen treffen).Bei diesen zufälligen Treffen setzt er sich nicht mit unseren gemeinsamen Freunden an einen Tisch,wenn ich an diesen sitze.Ich versuche schon mein möglichstes um ihn nicht unnötig wehzutun,aber er hat gesagt das er es nicht noch einmal versuchen will,weil wir zu verschieden seien,daher tuts mir Leid aber ich verstehe sein Verhalten nicht.
Ich danke euch für eure ehrliche Meinung,aber in diese Richtung habe ich auch schon gedacht.Aber in Anbetracht der Umstände muss es einen anderen Grund geben.
Bye

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2006 um 16:17

Meine Meinung
Nur besser auf den Punkt gebracht
Globi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2006 um 19:37

Re
Du hast vermutlich recht,obwohl mich dass alles schon ziemlich belastet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper