Home / Forum / Liebe & Beziehung / Enttäuschung sitzt so tief... Wie kann ich wieder vertrauen?

Enttäuschung sitzt so tief... Wie kann ich wieder vertrauen?

4. Januar 2010 um 14:11

Hallo ihr Lieben,

ich würde mich über hilfreiche Ratschläge und Meinungen freuen.

Folgende Situation: Mein Freund und ich sind fast 5 Jahre zusammen, eigentlich glücklich. Wir wollen zusammen alt werden. Er ist der Richtige für mich.

Doch vor ca. 3,5 Jahren habe ich einen Brief am PC gefunden, den er seiner Ex geschrieben hat, als wir erst ca. 3-6 Monate zusammen waren.

In dem Brief schreibt er, dass er sie vermisst, sie bewundert, sich selbst verabscheut für das, was er ihr angetan hat. Dass er sehr oft an sie denkt und so viel Wärme für sie empfindet, dass er ihr Leben mit Ehrfurcht betrachtet, sie ihm viele Dinge bietet, die ihm zu oft fehlen und und und. Es stehen noch sehr viel mehr Sachen in dem Brief, die aber alle in diese Richtung gehen.

Zeitgleich hatte er damals ein Brief an einen guten Freund geschickt, in dem er über sie und mich und so schreibt. Die Zeit mit mir wäre zwar oft angenehm, aber auch oft einengend und er wäre sich nicht sicher, ob er überhaupt noch (nach seiner Ex) zu großen Gefühlen fähig ist, ob er mich wirklich liebt. Dann berichtet er von einem Treffen mit seiner Ex, bei dem er von ihr absolut verzaubert gewesen sei. Dieses Treffen, schrieb er, hätte ihm gezeigt, dass er doch nicht "gefühlsamputiert" sei (wie er manchmal mit mir das Gefühl hätte).

Nun gut, die Briefe habe ich ca. 1 bis 1,5 Jahre nach dem Verfassen und Absenden gefunden und meinen Freund damit konfrontiert. Unsere Beziehung war inzwischen gefestigt und wundervoll. Er hat sehr um mich gekämpft und gefleht, dass ich ihn wegen dieser Sache nicht verlasse. Das alles täte ihm unglaublich leid und er hätte einen Riesenfehler gemacht. Um ein wenig "Ausgleich" herzustellen, hat er seiner Ex und dem Kumpel jeweils einen Brief geschrieben, in dem er jeweils Dinge "richtig stellt", sich für sein Verhalten mir gegenüber entschuldigt.

Wir hatten nach diesen Briefen eine sehr schlimme Zeit, die Beziehung stand sehr auf der Kippe. Und obwohl ich noch niemals so sehr enttäuscht worden bin, habe ich ihn doch geliebt und wollte ihm verzeihen. Im Großen und Ganzen habe ich das auch, aber in regelmäßigen Abständen kommt das alles wieder hoch. Inzwischen haben wir eine gemeinsame Wohnung, leben sehr gut miteinander. Doch ich kann das Ganze einfach nicht überwinden. Wenn ich heute daran denke, haut es mich immer noch um wie beim ersten Mal. Ich hätte ihm das alles damals nicht zugetraut und frage mich auch heute noch, wie er zu einem solchen Hintergehen fähig sein konnte. Es ist wohl immer ein Rest Misstrauen übrig geblieben, das ich einfach nicht wegkriege. In den Momenten, in denen ich wieder an das alles denken muss, empfinde ich solche Schmerzen und hasse ihn so sehr dafür, dass er meine Gefühle derart missbraucht hat.

Darüber hinaus hat mir dieser Vorfall nicht nur einen bedeutsamen Teil meines "Urvertrauens" geraubt, sondern nagt auch immer noch an meinem Selbstwertgefühl. Ich schaffe es einfach nicht, darüber hinwegzukommen.

Wenn das Thema heute auf den Tisch kommt, dann ist mein Freund nur noch genervt. Ich gebe zu, dass es uns schon viel zu lange begleitet und wir viel zu häufig bis aufs Blut darüber gestritten haben. Ich weiß, dass sich die Dinge nicht ändern, was geschehen ist, ist geschehen. Ich habe ihm grundsätzlich verziehen, dass er "Mist gebaut" hat, dass er diese Briefe geschrieben hat. Aber ich komme nicht über die Inhalte hinweg.

Ich weiß wirklich nicht, wie ich das dauerhaft in den Griff kriegen kann. Kann man das überhaupt? Oder werde ich es ewig versuchen - ohne Erfolgsaussichten? Manchmal denke ich, jemand, der mir soetwas angetan hat, kann nicht der Richtige für mich sein. Auf der anderen Seite können sich Menschen entwickeln, Fehler machen und diese bereuen - und aus ihren Fehlern lernen. Ich denke schon, dass er heute nicht mehr zu einem solchen Verhalten imstande wäre. Allerdings dachte ich das damals auch...

Habt lieben Dank durchs Durchkämpfen durch den Text. Ich wäre sehr froh über Antworten.

Danke! C.

Mehr lesen

4. Januar 2010 um 14:24

Hey
Jeder Mensch macht mal Fehler, niemand ist perfekt. Ich denke dass er es auch bereut was er getan hat!
Die "Sache" liegt schon so viele Jahre zurück, was du lernen musst ist die Vergangenheit, Vergangenheit sein zu lassen. Was geschehen ist, ist geschehen und leider kann man sowas auch nicht rückgängig machen.

Das ihr schon so lange zusammen seit, gibt mir das Gefühl dass er dich sehr liebt. Du meintest, dass er die Briefe geschrieben hat, wo ihr erst ein paar Monate zusammen wart. Wahrscheinlich war er in der Zeit einfach noch nicht über seine Ex hinweg und hat die Sachen ohne groß zu überlegen geschrieben. Doch mitlerweile denke ich dass er über sie hinweg ist und nur noch dich liebt.

Wenn ihr das Thema schon so oft angesprochen habt, würde ich es langsam sein lassen. Sowas bringt zu nichts, es sorgt nur dafür dass ihr euch immer wieder wegen diesem Fehler von neuem in die Haare kriegt und dass sollte nicht sein!

Damit eine Beziehung bestehen kann, brauch sie Vertrauen. Versuche ihn wieder zu vertrauen. Glaube ihn das er sowas nicht noch mal macht. Er hat einen Fehler gemacht und ich denke er hat aus diesem Fehler gelernt.

Wenn nichts helfen sollte, würde ich eventuell einen Paartherapeuten aufsuchen der euch vielleicht helfen kann. Weil so wie deine Gefühle jetzt sind, kann es nicht bleiben.

LG
Tonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2010 um 14:33
In Antwort auf tonja111

Hey
Jeder Mensch macht mal Fehler, niemand ist perfekt. Ich denke dass er es auch bereut was er getan hat!
Die "Sache" liegt schon so viele Jahre zurück, was du lernen musst ist die Vergangenheit, Vergangenheit sein zu lassen. Was geschehen ist, ist geschehen und leider kann man sowas auch nicht rückgängig machen.

Das ihr schon so lange zusammen seit, gibt mir das Gefühl dass er dich sehr liebt. Du meintest, dass er die Briefe geschrieben hat, wo ihr erst ein paar Monate zusammen wart. Wahrscheinlich war er in der Zeit einfach noch nicht über seine Ex hinweg und hat die Sachen ohne groß zu überlegen geschrieben. Doch mitlerweile denke ich dass er über sie hinweg ist und nur noch dich liebt.

Wenn ihr das Thema schon so oft angesprochen habt, würde ich es langsam sein lassen. Sowas bringt zu nichts, es sorgt nur dafür dass ihr euch immer wieder wegen diesem Fehler von neuem in die Haare kriegt und dass sollte nicht sein!

Damit eine Beziehung bestehen kann, brauch sie Vertrauen. Versuche ihn wieder zu vertrauen. Glaube ihn das er sowas nicht noch mal macht. Er hat einen Fehler gemacht und ich denke er hat aus diesem Fehler gelernt.

Wenn nichts helfen sollte, würde ich eventuell einen Paartherapeuten aufsuchen der euch vielleicht helfen kann. Weil so wie deine Gefühle jetzt sind, kann es nicht bleiben.

LG
Tonja

Auch mal was sagt
Hy,
also ich muss mal sagen jeder macht mal fehler und diese sollte man auch verzeihen könne, als er den brief schrieb wart ihr erst ein paar monate zusammen, da stellt sich mir die frage wie lange war er mit seiner ex zusammen?? wenn sie eine weile zusammen waren kann man jah iwo auch verstehen das er daran zurückdenkt du kannst seine vergagneheit nich ändern und sie gehört nun mal dazu und wenn ihr erst nen paar monate zusammen wart kannes sein das er noch ncih ganz mit der sache abgeschlossen hat.

aber wenn ihr nun schon zusammen wohnt und schon jahre zusammen seit musst du die vergangenheit vergangenheit sein lassen.
und eins solltest du nich machen ihm das immer und immer wieder vorhalten was er damals gemacht hat.

lerne mit dem was passierte abzuschließen und in die zukunfut zu sehen

Lg Liene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2010 um 15:28
In Antwort auf kiera_12448306

Auch mal was sagt
Hy,
also ich muss mal sagen jeder macht mal fehler und diese sollte man auch verzeihen könne, als er den brief schrieb wart ihr erst ein paar monate zusammen, da stellt sich mir die frage wie lange war er mit seiner ex zusammen?? wenn sie eine weile zusammen waren kann man jah iwo auch verstehen das er daran zurückdenkt du kannst seine vergagneheit nich ändern und sie gehört nun mal dazu und wenn ihr erst nen paar monate zusammen wart kannes sein das er noch ncih ganz mit der sache abgeschlossen hat.

aber wenn ihr nun schon zusammen wohnt und schon jahre zusammen seit musst du die vergangenheit vergangenheit sein lassen.
und eins solltest du nich machen ihm das immer und immer wieder vorhalten was er damals gemacht hat.

lerne mit dem was passierte abzuschließen und in die zukunfut zu sehen

Lg Liene

Danke
ihr Lieben.

Ich sehe ja selbst, dass ich darüber hinweg kommen muss. Dennoch ist es schwer...

Wie hättet ihr denn entschieden damals? Eine Freundin von mir sagte mal, für sie wäre so etwas ein absolutes No Go, sie hätte Schluss gemacht. Und ihr?

LG - C.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2010 um 16:28
In Antwort auf maleah_12140177

Danke
ihr Lieben.

Ich sehe ja selbst, dass ich darüber hinweg kommen muss. Dennoch ist es schwer...

Wie hättet ihr denn entschieden damals? Eine Freundin von mir sagte mal, für sie wäre so etwas ein absolutes No Go, sie hätte Schluss gemacht. Und ihr?

LG - C.

Also...
wenn er nach Jahren so einen Brief geschrieben hätte wie du ihn beschrieben hast, wäre für mich Schluss.
Wenn es aber nach erst ein paar Monaten wäre, würde ich auch bei ihm bleiben.

Vielleicht einmal drüber sprechen und die Sache klären. Aber auf jeden Fall würde ich verzeihen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2010 um 18:37
In Antwort auf maleah_12140177

Danke
ihr Lieben.

Ich sehe ja selbst, dass ich darüber hinweg kommen muss. Dennoch ist es schwer...

Wie hättet ihr denn entschieden damals? Eine Freundin von mir sagte mal, für sie wäre so etwas ein absolutes No Go, sie hätte Schluss gemacht. Und ihr?

LG - C.

Hallo Charlotta
Mir ist folgende Stelle in deinem Ausgangspost aufgefallen: "Ich denke schon, dass er heute nicht mehr zu einem solchen Verhalten imstande wäre. Allerdings dachte ich das damals auch..."

Verständlich, er hat dich einmal enttäuscht und du befürchtest, dass dir das wieder passieren könnte... Vielleicht kannst du auch deinem eigenen Urteilsvermögen seitdem nicht mehr ganz vertrauen ("Wieso habe ich nichts von seinen Gedanken an seine Ex und von seinen zweifelnden Gefühlen mir gegenüber mitbekommen? Wie konnte ich denken, dass alles ok war, obwohl es nicht ok war"etc)

Vielleicht hilft es dir, dir vor Augen zu führen, dass du damals wohl wirklich ein bisschen "blind" warst, in einem positiven Sinne: du warst frisch verliebt, bist mit einem gesunden Vertrauen in diese Beziehung gegangen, so wie es ja sein sollte, und selbst wenn es Anzeichen gab, hättest du sie wohl nicht mitbekommen, nicht ernst genommen oder nicht richtig gedeutet.
Wahrscheinlich hatte dein Freund seiner Ex gegenüber damals große Schuldgefühle, und war daher noch nicht im Kopf frei, sich ganz auf dich und seine Gefühle zu dir einzulassen/ sich das zu gestatten.
Du musst dir vor Augen halten, dass eure Situation jetzt eine ganz andere ist als damals: ihr wisst nun, was ihr wollt, habt euch gefunden und wisst, dass ihr zueinander gehört und euer Leben miteinander verbringen wollt.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2010 um 21:18

Das war am anfang der beziehung
die frage ist: wie sind seine gefühle für dich heute? wirklich so stark wie damals für die ex? wenn du davon nciht überzeugt bist, dann wird sich für dich auch in zukunft nichts ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 9:32
In Antwort auf tonja111

Also...
wenn er nach Jahren so einen Brief geschrieben hätte wie du ihn beschrieben hast, wäre für mich Schluss.
Wenn es aber nach erst ein paar Monaten wäre, würde ich auch bei ihm bleiben.

Vielleicht einmal drüber sprechen und die Sache klären. Aber auf jeden Fall würde ich verzeihen!

Vielen Dank
euch allen für die ernsthaften Antworten.

Es stimmt, mein Vertrauen ist zu einem Teil erschüttert. Auf der anderen Seite vertraue ich ihm so sehr.

Ich werde wohl hart daran arbeiten müssen, diese Sache aus meinem Gedächtnis zu streichen...

Drückt mir die Daumen. Und sollte euch etwas Ähnliches widerfahren, wünsche ich euch alles Gute und das nötige Urteilsvermögen.

Lieber Gruß - C.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram