Home / Forum / Liebe & Beziehung / Enttäuschung empfinden.Zu hohe Ansprüche?Normal?

Enttäuschung empfinden.Zu hohe Ansprüche?Normal?

29. Mai 2005 um 10:09 Letzte Antwort: 29. Mai 2005 um 23:35

Ich hasse es, wenn ich von meinem Freund enttäuscht bin. Ich frage mich oft, ob ich nicht einfach zu sensibel bin, ob ich vielleicht manchmal zu viel erwarte und ob ich nicht hier und da anders denken sollte um diese Enttäuschung nicht zu empfinden.

Es gibt 2 Punkte, die mich bei meinem Freund immer wieder enttäuschen.
1.) Sein Arbeits-Freizeit-Verhältnis
2.) Geschenke

Zu1)
Mein Freund hat einen Full-time Job im Schichtdienst.
Dann hat er einen Nebenjob.
Und er macht mit seinen 34 Jahren noch zustätzlich eine Ausbildung. In diesem Jahr hat er seine Abschlussprüfung.
Falls er nach dieser Abschlussprüfung wieder langeweile empfinden wird, möchte er sein Abitur nachholen oder noch eine Ausbildung anfangen.

Den Schichtdienst empfinde ich oft als sehr anstrengend. Eine Woche lang im Monat sehen wir uns gar nicht, weil er nachts arbeitet, morgens schläft, dann Schule hat oder seinen Nebenjob verrichtet. Ich nutze die Zeit für meine Ausbildung intensiv zu lernen, mich mit Freunden zu treffen oder mich vermehrt meinen Hobbies zu widmen. Dann gibt es 2 Wochen im Monat in denen er um 4 Uhr oder 5 Uhr morgens aufsteht (ich werde dann auch wach) und abends um 23 Uhr nach Hause kommt. Anstrengend ist dann, dass ich in der Ausbildung übermüdet bin. Ja, der Schichtdienst ist noch nicht mal das Problem. Das Problem ist sein Mangel an Freizeit.
Ich vermisse manchmal einen Tag, an dem wir mal einen Ausflug machen können, einfach mal zu zweit einen freien Tag gemeinsam genießen können. Ich habe ihm das schon gesagt, das mir das fehlt. Er meint dann immer, wir können das nach seiner Ausbildung machen. Für mich heißt das jetzt durchhalten, zurückstecken und warten...
An den Feiertagen arbeitet mein Freund sehr gerne. Da gibt es nämlich viel Geld. Ich dagegen habe frei...ich bin dann wieder enttäuscht, sage mir aber, dass ich das beste draus mache, was mir bisher immer gut gelungen ist, weil ich auch mal gerne alleine bin und mich auch alleine beschäftigen kann. Doch wenn ich von Freunden höre, dass sie mit ihrem Mann oder Freund etwas unternommen haben ( Ausflug, Urlaub ), dann bin ich wieder tief enttäuscht von meinem Freund. Und das hasse ich irgendwie. Ich sollte nicht vergleichen, sondern darauf gucken was ist.
Seit einer Woche lernt mein Freund für eine wichtige Prüfung. Er lernt von morgens bis abends 21Uhr. Heute war ich ziemlich enttäuscht. Schon wieder könenn wir heute abend nichts machen. Nur Fernsehen oder Spaziergang um den Häuserblock machen und dann schlafen. Ab morgen beginnt für mich dann der Stress. Die nächsten 7 Wochen werde ich wenig Zeit haben.


zu2)
Über die Geschenke ( Geburtstag ) von Eltern, Verwandten und Freunden war ich noch nie enttäuscht. zumindest kann ich mich nicht erinnern, dass es mal so war. Aber leider bin ich es immer von meinem Freund. Und das ist etwas was ich schrecklich finde. Da will er mir eine Freude machen und ich bin darüber traurig und enttäuscht. Aber ich traue mich nichts zu sagen.
Letztes Jahr zum geburtstag bekam ich eine Eintrittskarte für ein Musical. Musical finde ich zwar ganz nett, aber mag es nicht so besonders. Liegt vielleicht daran, dass ich mit den hohen Preis für eine Musicaleintrittskarte nicht klar komme. Na ja, das Musical war schön, aber leider war ich letztes Jahr enttäuscht. hätte mich über einen Blumenstrauss mehr gefreut, oder einen Anhänger mit einer Gravur...dann bekam ich noch zum Geburtstag eine vertrockneteBlüte, die er aus dem Regal seiner Mutter genommen hatte. Nun ja, diese Enttäuschung war mir sehr peinlich. Zu Weihnachten bekam ich dann von ihm eine Kerze. Ich wusste nicht was ich dazu sagen sollte. ich war so baff. Dabei hatte ich doch schon einen Monat vorher erwähnt, das ich so viele Kerzen schon habe, dass ich nicht mehr weiß wohin damit. Ein Teil habe ich schon im Keller verstaut. Nach dem Geschenkeaustausch an Weihnachten gingen wir spazieren und plötzlich meinte er, er habe noch ein Geschenk für mich. Er zahle den Skikurs, den wir mal machen wollten, aber weil er ja keine Zeit hat ( oder ich gerade dann wennn er Zeit hat, keine Zeit habe), haben wir diesen Kurs bis jetzt noch nie gemacht.

Nun naht wieder mein Geburtstag und ich habe Angst davor. Am liebsten würde ich den gar nicht feiern, einfach überspringen.
Mein Freund hat mich 2 1/2 Monaten vor meinem Geburtstag gefragt, ob ich von ihm zum Geburtstag eine Musicaleintrittskarte haben will oder Reitstunden. Ich war wieder perplex. Schon wieder Musical? Vorher fragen was ich möchte, a oder b?? Ich sagte erst, nichts von beiden. Aber auf sein Dränge antwortet ich dann später mit Reitstunden. Das ist etwas was ich wirklich bräuchte. Reiten ist so teuer für mich, dass ich es immer nur mit ach udn krach schaffe alle 3 Monate das Geld für eine 10ner Karte zusammen zu bekommen. Reitstunden wäre eine gute unterstützung. Einerseitshatte ich ein schlechtes Gewissen. Das ist etwas wovon nurich etwas habe, nicht er. Und ich weiß, er wollte so gerne in das Musical gehen.




Mehr lesen

29. Mai 2005 um 13:52

Jede Menge
Jede Menge finde ich natürlich an meinem Freund klasse, nur kann ich all das nicht in einem Threat verpacken. War ja auch nicht mein Thema. Ich liebe meinen Freund und weiß sehr viel an ihm zu schätzen. Sonst wäre ich ja nicht mehr mit ihm zusammen.
Mein Thema war ja, das ich es selber an mir hasse, wenn ich mal enttäuscht und traurig bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2005 um 23:35

Ich kann das schon verstehen
Also das mit den Arbeitszeiten würd ich auch nicht sehr prickelnd finden...aber für seinen Shcicht Dienst kann er ja prinzipiell nichts und das er sich weiterbildet und Nebenbei auch noch etwas Geld verdient ist ja eher lobenwert...also über den Nebenjob würde ich mal mit ihm reden...ist er denn wichtig für seine FInanzielle Situation oder mcht er ihn aus Spass??

Wenn er ihn braucht, dann hast du in der Bezihung nur 2 Möglichkeiten...akzeptieren, oder es nicht zu tun. Verbieten sich weiter fortzubilden ist total unmoralisch und nen anderen Job kann man in der heutigen Zeit ja auch nicht einfach so annehmen.

Das mit den Geschenken ist denk ci eine Erwartungssache. ICh möchte auch, dass mein Freund mir alles von den Augen abliest, dass er mir genau zuhört und sich alle merkt, was ich je gesagt habe...aber ds ist nun mal nicht möglich...vor allem Männer haben dieses Problem ja öfters-)

Nein mal ehrlich...er gibt sich ja schon Mühe...und dei Musical Karte kannst du ihm ja dann schenken

Achso...noch was ganz anderes...die Musical Darsteller haben kein überdurchschnittlich gutes EInkommen...also keine ANgst...die werden damit nicht reich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest