Home / Forum / Liebe & Beziehung / Entsetzt (etwas lang)

Entsetzt (etwas lang)

18. März 2012 um 23:18 Letzte Antwort: 24. März 2012 um 9:53

Nun kommt mal ein Beitrag mal wieder von mir. Bin vor paar Stunden schien mwinw Welt noch ganz in Ordnung zu sein. Ich war gerade wieder in Glauben, dass meine Beziehung super toll läuft und ich einen tollen Freund habe... Dass ich endlich über meine Eifersucht hinweg bin und meinem Partner voll und ganz vertrauen kann...

Bis vor paar Stunden... Dann kriegte ich zufällig von einer anonymen Person eine Nachricht:
"Hallo, wir kennen uns nicht, trotzdem weiß ich das du die Freundin von Y bist.Ich lebe jetzt seit langer zeit mit einer Lüge und kann es einfach nicht mehr deshalb will ich jetzt endlich die wahrheit sagen.Ich kenne A(weiblich) sehr gut und zwischen ihr und deinem Freund ist damals was gelaufen als er hier war. Ich habe ein schlechtes Gewissen dir und B (Freund von A) gegenüber und kann es einfach nicht mehr ertragen ihn zu sehen und ihn zu belügen. sie haben ihn auf so schlimme art verarscht als er am computer war hat er sie gefingert und sie waren hinter ihm als er zur arbeit ging haben sie öfter gevögelt und so getan als wenn nix war. es tut mir sehr leid ich hoffe du kannst mich verstehn aber ich kann es ihm nicht ins gesicht sagen und sehe keinen anderen weg sie hat ihn schon oft beschissen und er gleubt es nicht, ich würde sowas wissen wollen deshalb sag ich es dir entschuldige"

Ich saß vorm Rechner und dachte erst, es ist ein Scherz. Mein Freund hat mir erzählt, dass er bevor es mit uns begann (ca. halbes jahr) den Freund B besucht hat. Damals (am Anfang der beziehung) war ich noch etwas eifersüchtig und habe auch öfters nachgehackt, ob irgendwas mit A war, da B ja eigentlich arbeiten musste und mein Freund somit den ganzen Tag mit A verbringen musste, als er da eine Woche zu besuch war. Er hat mir felsenfest versichert, da lief nichts.

Nach dieser Nachricht habe ich sofort meinen Freund angerufen und ihn zur Rede gestellt. Der hat das ganze abgestritten, hat mit vorgeworfen, eine person, die ich nicht mal kenne zu glauben etc. Ich war kurz davor ihm zu glauben und dachte wirklich, dass vllt jemand einfach meiner beziehung schaden will, als er plötzlich geschwiegen hat und zugab, dass dort was gelaufen sei.

Nicht nur, dass mein Gefühl am Anfang der Beziehung richtig war... Wir waren damals nicht zusammen, er war länger single und meinte, sie habe nun mal beine breitgemacht und er war schon in dem Glauben, dass er sehr lange single bleiben würde und habe diese Chance genutzt... Mein Bild von ihm ist nun zerstört. Ich bin so enttäuscht, weil ich es ihm einfach nicht zugetraut habe.... Ich habe nie gedacht, dass er sowas jemals tun könnte... Einen guten Freund besuchen und mit der Freundin von dem vö****.

Am meisten tut mir B (Bundeswehrsoldat) leid... Er finanziert seit mehreren Jahren das leben von A... A sitzt faul in der gemeinsamen wohnung rum, tut nichts... Und vög**** rum... Mir wurde schon öfters von meinem Freund und seinem Bruder erzählt, dass sie ja so eine Schl*** ist, welche mit ganz viel fremdgeht und der arme B das nicht weiß. Aber das er da von SICH geredet hat... Und niemand will das dem B sagen, seit Jahren.

Ich habe A angeschrieben und wollte ihre Reaktion drauf haben. Sie hat natürlich alles abgestritten und meinte, mein Freund hat das nur zugegeben, um sein Ego zu stärken (ihm hat das nur noch mehr Probleme bereitet, weil ich nun von ihm sehr enttäuscht bin und er mich nun ja erst angelogen hat, sodass das vertrauen an ihm etwas angekratzt wurde) und dass ja alle ind en beziehung bin jetzt glücklich sind und es ja so bleiben soll, wie es ist. Den Vorwurf, dass sie kein Gewissen hat, hat sie nicht interessiert...

Nun sitze ich hier, sehr enttäuscht und überlege B eine nachricht zu schreiben. Mein Freund hat mich drum gebeten, es nicht zu tun, weil natürlich das die Freundschaft sehr zerstören würde. Aber muss ihm das nicht irgendjemand sagen? Der Arme wird doch nur ausgenutzt und ausgenommen.. :/

und ich weiß auch nicht, wie ich nun meinem Freund gegenüber mich verhalten soll... Ja, es war vor unserer Beziehung... aber irgendwie trifft mich das doch schon arg... Ich weiß nicht, ob ich nun in der Zukunft schaffe, wenn er wegfährt, ihm zu alles zu glauben...

Alle Meinungen gerne erwünscht...

Mehr lesen

19. März 2012 um 7:23

Ich verstehe das ganze auch nicht...
Es ist wirklich das schlimmste, dass er es nicht erzählt bzw verleugnet hat. Klar, er fand das nachhinein ganz sicher nicht toll. Aber es so zu begründen: Sie hat beine breit gemacht und ich war länger single und konnte nicht widerstehen... Und er habe sich geändert...

Habe die ganze Nacht drüber nachgedacht, wie es nun weitergehen soll. Das Schlimmste ist, dass ich festgestellt habe, dass er sich kein bisschen geändert hat. Er lebt seit jahren (wurde so erzogen), dass seine Entscheidungen nicht er sondern immer die Mitmenschen treffen sollen, damit er nicht wie ein böser mensch dasteht, damit alle irgendwie zufrieden mit ihm sind. Das ist nämlich genau das, was auch dort passiert ist:
Sie wollte Sex, also hat sie ihn bekommen, sonst wäre er der böse.
Er verheimlicht das, weil er weiß, dass das niemand gut findet und vor allem B das treffen würde -> nicht der böse sein.
Seine Ex wollte mit ihm zusammenkommen (8 mal auseinander gewesen, weil er sie nicht geliebt hat), weil sie es wollte und er nicht der böse sein wollte.
Ich spreche ihn aufs Zusammenziehen (welches thema für mich nun ganz weit hinten liegt), redet er erst mit seiner Mutter, die will das nicht, weil sie sonst finanziell nicht über die runden können würde, also bleibt er erstmal da -> nicht der böse sein.
Auf der Arbeit schieben die Leute ihm immer mehr "ungemochte" aufgaben zu und er kriegt die Klappe nicht auf, dass er auch auf den scheiß kein bock hat -> nicht der böse sein.
etc...

Für mich macht das so viel sinn... Und wenn er nicht einsieht entlich FÜR SICH SELBST anfangen entscheidungen zu treffen und mal die Klappe aufzumachen und "nein" zu sagen, wenn es selbst kein Bock draufhat, sehe ich keine Zukunft...

Denn ich weiß nicht, ob ich ihm wirklich so ohne weiteres wieder vertrauen könnte....

Die zweite Sache mit dem Freund: Das ist das, was mich sehr schockiert... Ich begreife es noch immer nicht: Er fährt ihn besuchen und v**** mit seiner Freundin... Es geht nicht in meinen Kopf rein, wie man sowas tun kann!

ich kenne B nicht wirklich. ich weiß nur, dass es ihn gibt... Und dass er davon nichts weiß und sie finanziert. Hatte all die Jahre mehr Kontakt mit A... Aber nun ist das auch nicht mehr der Fall...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2012 um 7:26

:/
Ich kenne leider B nicht. Das einzige wäre eine facebook-nachricht und ob er es mir glaubt... zweifele ja sehr stark dran!

zum verhalten habe ich weiter unten was geschrieben, falls es dich irgendwie bisschen interessiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2012 um 20:05

Also...
ich bin noch immer nicht davon überzeugt, dass er das wirklich GEWOLLT hat, weil er so eigentlich nie war und ist. Er meinte halt, dass A und B die ganze zeit gestritten haben und A unter sexentzug liet. Somit hat sie ihn ständig unten angefasst (beim vorbeigehen oder beim sitzen) und ständig ihn sexuell angemacht hat (die hat ja seit jahren hin und wieder irgendwelche Typen zwischen den beinen... da B oft im Einsatz ist...) und da er ein Mann ist und da längere zeit keine Freundin hatte, konnte er irgendwann nicht mehr wiederstehen und hat mitgemacht.
irgendwo glaube ich es ihm auch, dass es so gewesen sein kann....

Dass er es mir nicht erzählen wollte... ich denke, es lag daran, dass es ihm einfach unangenehm ist, da er auch auf diese tat nicht stolz ist und wollte wahrscheinlich nicht, dass ich am Anfang der beziehung ein "schlechtes" bild von ihm habe.

Frage mich auch die ganze Zeit, ob es mich wirklich irgendwas angeht... Aber irgendwie trifft es mich ja schon... Vorallem, weil ich es von ner dritten unbekannten person erfahren habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2012 um 20:07

Tja...
das sage ich mir auch. Klar wäre es irgendwo einmischen und ob er MIR überhaupt glauben würde... Steht auch in den Sternen...

aber der Arme dient dem land und futtert so eine durch. Er tut mir so leid! Und mein Freund und mitlerweile auch sein Bruder versuchen mir einzureden, ich soll bloß keine Nachricht an ihn schreiben, weil B denkt ja, dass seine beziehung seit Jahren gut läuft und ich würde ja alles nur kaputtmachen... Da er als Bundeswehrsoldat ja kaum ne chance auf ne neue Freundin hat... Aber so? :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. März 2012 um 20:08

Leider...
wohnen A und B in ner ganz anderen Stadt... Deshalb ist das etwas schwer. Wie schon wo anders geschrieben, ich könnte nur eine Facebook-Nachricht abschicken und hoffen, dass er dir ernst nimmt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2012 um 23:37


Mich quält noch immer die Frage, wie ich mit der ganzen Situation umgehen soll...

Auch wenn er mir erzählt, dass sie ihn ja verführt hat, er halt single war und somit an nichts gebunden... und jetzt sowas nie tun würde, da er mich ja habe.

Ich muss ständig daran denken, wie er mir ja selbst vorgeschlagen hat, ne Kommunikationsfreundschaft zu A aufzubauen "damit ich mir sicher sein kann, dass da nichts läuft", weil ich am Anfang der beziehung ziemlich eifersüchtig war... Zumindest da hätte er es mir doch ersparen können... ich denke, dass würde es mich nicht so sehr treffen....

Seine ganzen Kommentare über ihre Fotos "oh guck mal, so ein Foto würde ich ja niemals reinstellen" - "Wieso denn? Ist doch ganz ok"... Aufeinmal kriegt das alles ein anderes Licht. Oder ne Aktion wo sie bei FB für ihn alles gespeert hat und bei mir nicht und er ihr extra mit ihr diskutiert hat, wieso und weshalb...

Und dass er mir damals erzählt hat (durch nen dummen zufall), dass er ihr jeden tag die ganze Woche durch, wo er da war, nen McCafe- Keks mitgebracht hat, (weil er mit B viel unterwegs war nach der Arbeit) weil sie die so sehr mochte "Ein dankeschön für die Gastgeberin"... nun sehe ich dies auch etwas anders.

Und dass er nicht einfach zugibt, dass er mal was von ihr wollte! Nein... es heißt immer "ich dachte, ich werde länger keine Freundin mehr haben und da sie sich mir anbot"....................

Und nu? (Trennung kommt für mich nicht in Frage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2012 um 9:53

Ääähhhmm...
...Du bist entsetzt, weil Dein Freund ein halbes Jahr vor Dir was mit A hatte????? Oje...

Zwei Dinge fallen mir hierzu ein:

1. Jeder hat seine Vergangenheit. Auch Y! Laß ihm diese doch! Wenn die Beziehung zwischen Euch tacko ist, dann genießt die gemeinsame Zeit und such nicht das Loch im Ganzen!

2. Die Beziehung A mit B geht Dich überhaupt nichts an! Es tut niemals gut, sich in die Sachen anderer einzumischen. Das siehst Du ja jetzt an Dir! Weil die Freundin von A unbedingt Ihr Wissen mit Dir teilen musste, Steckst Du in einer (dazu noch absolut ungerechtfertigten) emotionalen Krise.

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook