Forum / Liebe & Beziehung

Entscheidungsprobleme bzw. alte Wunden bremsen das "Kennenlernen" aus

21. September um 16:48 Letzte Antwort: 19. Oktober um 17:17

ahoi!
ich habe eine sehr nette frau (mit zwei kids) kennengelernt, die seit einem jahr von ihrem mann getrennt ist und sich direkt im anschluss in eine toxische beziehung gestürzt hat. als ich sie kennengelernt habe, war dieser ex-partner noch kurzzeitig aktuell. nachdem ich ihr ihre eigenen worte, die sie über diese "beziehung" (lügen, betrug, kann sie nicht usw.) verloren hat, vorgehalten habe, hat sie endlich konsequenzen gezogen.
das problem, das ich jetzt habe ist, dass sie zeit für sich will. sie hat mir erklärt, dass sie sich anfang des jahres schon einmal kurzfristig hat trösten lassen und das will sie nicht nochmal. 
das ganze ist schon schwer genug für mich, weil wir beide schon sehr eng sind.

trotz allem wird weiter geflirtet und wir haben quasi immer einen 24/7-kontakt (fotos von den kids kommen auch regelmäßig usw.).
gestern morgen kam es dann dazu, dass wieder etwas geflirtet wurde: weil sie noch im bett döste, bot ich ihr ein frühstück am bett an, was zunächst mit großen augen beantwortet wurde. auf dem weg zum bäcker, bekam ich dann ein kurzvideo der laufenden kaffeemaschine. ok. daraufhin habe ich vor dem bäcker gefragt, ob sie croissants mag oder andere wünsche hätte, worauf sie meinte, dass sie da pflegeleicht wäre. 
in dem moment habe ich den beschluss gefasst vorbeizufahren. nachdem sie mir nach dem klingeln schrieb, dass sie das z.zt. nicht kann, bin ich auch wieder abgedüst und habe mich über mich selber geärgert. 

klar, war es dumm und ich hätte die flirterei per nachrichten nicht zu ernst nehmen sollen. sie wirft mir jetzt vor, dass ich ungefragt in ihre privatsphäre eingedrungen wäre. 
keine frage, dass ich mir den fehler aufgrund dieser "schnapsidee" eingestehe. aber ist sie durch ihre kommunikation nicht auch ein wenig mitverantwortlich?

Mehr lesen

21. September um 17:06

Sie braucht Zeit für sich, was völlig legitim und vernünftig ist.

Es ist deine Entscheidung, ob du für die Zeit ihr Spielball sein möchtest, der ihr Ego pusht und sie sicht trotz allem nicht ganz alleine fühlen muss oder ob du dich selber schützt und ihr sagst dass sie sich melden kann, wenn sie bereit für etwas festes ist.

So wie es momentan ist, ist es nicht in deinem Sinne und jetzt verzweifelt daran festhalten, in der Hoffnung dass sie vielleicht doch irgendwann lust auf dich hat, würde ich nicht wollen.

Ob sie mitverantwortlich ist, weiß ich nicht. Aber sie spielt mit dir, du merkst es, lässt dich trotzdem darauf ein und bist derjenige der Blöd mit der Bäckertüte vor ihrer Tür steht.

Sie sagt ja klar, dass sie nicht mehr möchte und für sie ist das nur Spielerei.

1 LikesGefällt mir

21. September um 17:25
In Antwort auf pete1974

ahoi!
ich habe eine sehr nette frau (mit zwei kids) kennengelernt, die seit einem jahr von ihrem mann getrennt ist und sich direkt im anschluss in eine toxische beziehung gestürzt hat. als ich sie kennengelernt habe, war dieser ex-partner noch kurzzeitig aktuell. nachdem ich ihr ihre eigenen worte, die sie über diese "beziehung" (lügen, betrug, kann sie nicht usw.) verloren hat, vorgehalten habe, hat sie endlich konsequenzen gezogen.
das problem, das ich jetzt habe ist, dass sie zeit für sich will. sie hat mir erklärt, dass sie sich anfang des jahres schon einmal kurzfristig hat trösten lassen und das will sie nicht nochmal. 
das ganze ist schon schwer genug für mich, weil wir beide schon sehr eng sind.

trotz allem wird weiter geflirtet und wir haben quasi immer einen 24/7-kontakt (fotos von den kids kommen auch regelmäßig usw.).
gestern morgen kam es dann dazu, dass wieder etwas geflirtet wurde: weil sie noch im bett döste, bot ich ihr ein frühstück am bett an, was zunächst mit großen augen beantwortet wurde. auf dem weg zum bäcker, bekam ich dann ein kurzvideo der laufenden kaffeemaschine. ok. daraufhin habe ich vor dem bäcker gefragt, ob sie croissants mag oder andere wünsche hätte, worauf sie meinte, dass sie da pflegeleicht wäre. 
in dem moment habe ich den beschluss gefasst vorbeizufahren. nachdem sie mir nach dem klingeln schrieb, dass sie das z.zt. nicht kann, bin ich auch wieder abgedüst und habe mich über mich selber geärgert. 

klar, war es dumm und ich hätte die flirterei per nachrichten nicht zu ernst nehmen sollen. sie wirft mir jetzt vor, dass ich ungefragt in ihre privatsphäre eingedrungen wäre. 
keine frage, dass ich mir den fehler aufgrund dieser "schnapsidee" eingestehe. aber ist sie durch ihre kommunikation nicht auch ein wenig mitverantwortlich?

Mit Menschen, die einen mögen, spielt man nicht.
Sie hält dich hin, statt dir zu sagen, dass das nichts wird zwischen euch.
Ich würde den Kontakt runterfahren, einfach um mich selbst zu schützen.

Wie oft habe ich (bei Freunden und mir) gehört, dass man noch nicht bereit ist und dann kam plötzlich jemand, für den sie bereit waren und man war abgeschrieben.


Übrigens, nach so einem Textaustausch, hätte ich das Video auch als Einladung gedeutet und wäre in ihre Privatsphäre eingedrungen.

Gefällt mir

21. September um 18:00
In Antwort auf pete1974

ahoi!
ich habe eine sehr nette frau (mit zwei kids) kennengelernt, die seit einem jahr von ihrem mann getrennt ist und sich direkt im anschluss in eine toxische beziehung gestürzt hat. als ich sie kennengelernt habe, war dieser ex-partner noch kurzzeitig aktuell. nachdem ich ihr ihre eigenen worte, die sie über diese "beziehung" (lügen, betrug, kann sie nicht usw.) verloren hat, vorgehalten habe, hat sie endlich konsequenzen gezogen.
das problem, das ich jetzt habe ist, dass sie zeit für sich will. sie hat mir erklärt, dass sie sich anfang des jahres schon einmal kurzfristig hat trösten lassen und das will sie nicht nochmal. 
das ganze ist schon schwer genug für mich, weil wir beide schon sehr eng sind.

trotz allem wird weiter geflirtet und wir haben quasi immer einen 24/7-kontakt (fotos von den kids kommen auch regelmäßig usw.).
gestern morgen kam es dann dazu, dass wieder etwas geflirtet wurde: weil sie noch im bett döste, bot ich ihr ein frühstück am bett an, was zunächst mit großen augen beantwortet wurde. auf dem weg zum bäcker, bekam ich dann ein kurzvideo der laufenden kaffeemaschine. ok. daraufhin habe ich vor dem bäcker gefragt, ob sie croissants mag oder andere wünsche hätte, worauf sie meinte, dass sie da pflegeleicht wäre. 
in dem moment habe ich den beschluss gefasst vorbeizufahren. nachdem sie mir nach dem klingeln schrieb, dass sie das z.zt. nicht kann, bin ich auch wieder abgedüst und habe mich über mich selber geärgert. 

klar, war es dumm und ich hätte die flirterei per nachrichten nicht zu ernst nehmen sollen. sie wirft mir jetzt vor, dass ich ungefragt in ihre privatsphäre eingedrungen wäre. 
keine frage, dass ich mir den fehler aufgrund dieser "schnapsidee" eingestehe. aber ist sie durch ihre kommunikation nicht auch ein wenig mitverantwortlich?

" bot ich ihr ein frühstück am bett an, was zunächst mit großen augen beantwortet wurde."

Wie geht dat denn?

" sie wirft mir jetzt vor, dass ich ungefragt in ihre privatsphäre eingedrungen wäre. "
Weil du geklingelt hast ? Die Frau ist mir jetzt schon sympatisch

Ne, sie ist nicht mitverantwortlich.

 

Gefällt mir

21. September um 19:17

Finde auch, dass sie mit dir spielt! Da hätte ich keine Lust mehr drauf. 

Gefällt mir

21. September um 23:43
In Antwort auf beautifulmind89

Sie braucht Zeit für sich, was völlig legitim und vernünftig ist.

Es ist deine Entscheidung, ob du für die Zeit ihr Spielball sein möchtest, der ihr Ego pusht und sie sicht trotz allem nicht ganz alleine fühlen muss oder ob du dich selber schützt und ihr sagst dass sie sich melden kann, wenn sie bereit für etwas festes ist.

So wie es momentan ist, ist es nicht in deinem Sinne und jetzt verzweifelt daran festhalten, in der Hoffnung dass sie vielleicht doch irgendwann lust auf dich hat, würde ich nicht wollen.

Ob sie mitverantwortlich ist, weiß ich nicht. Aber sie spielt mit dir, du merkst es, lässt dich trotzdem darauf ein und bist derjenige der Blöd mit der Bäckertüte vor ihrer Tür steht.

Sie sagt ja klar, dass sie nicht mehr möchte und für sie ist das nur Spielerei.

in großen teilen gehe ich da mit.
ihr spielball bin ich allerdings nicht, dafür agiert sie zu viel. wenn ich abends auf ein "gute nacht" o.ä. nicht antworte, habe ich morgens direkt wieder eine nachricht im postfach.
das problem ist eher, dass sie eben nicht immer klar kommuniziert und sich leider widerspricht. auch ihr text bzgl ihrer gefühlslage war zwar nachzuvollziehen, aber es wurden eigtl. nur aktuell erstmal "treffen" ausgeschlossen, weil sie es gerade nicht kann. 

aber zurück zum eigentlichen: ich hab ihr meine sicht geschildert und mich entschuldigt, darauf hat sie zwar heute geantwortet aber auch noch recht enttäuscht/sauer. 

Gefällt mir

22. September um 5:51

Wie willst du das denn sonst nennen? Sie sagt, sie möchte Zeit für sich und scheinbar erstmal keine Beziehung. Dann schreibt ihr und sie weiß, dass du dir Hoffnung machst!!! Sorry, aber dann schicke ich doch als erwachsene Frau nicht noch ein Video von ner Kaffeemaschine etc um dann erbost zu reagieren, wenn du hoffst sie hat es sich anders überlegt und du echt vor der Tür stehst. Das nenne ich spielen!! Sie weiß von deinen Gefühlen und flirtet dennoch bis aufs Letzte.

Gefällt mir

22. September um 5:53

Und nun musst du dich entschuldigen?? Wofür denn? Sie ist doch voll drauf eingegangen. Du wolltest ja nur mit ihr frühstücken!

Gefällt mir

22. September um 8:45
In Antwort auf pete1974

in großen teilen gehe ich da mit.
ihr spielball bin ich allerdings nicht, dafür agiert sie zu viel. wenn ich abends auf ein "gute nacht" o.ä. nicht antworte, habe ich morgens direkt wieder eine nachricht im postfach.
das problem ist eher, dass sie eben nicht immer klar kommuniziert und sich leider widerspricht. auch ihr text bzgl ihrer gefühlslage war zwar nachzuvollziehen, aber es wurden eigtl. nur aktuell erstmal "treffen" ausgeschlossen, weil sie es gerade nicht kann. 

aber zurück zum eigentlichen: ich hab ihr meine sicht geschildert und mich entschuldigt, darauf hat sie zwar heute geantwortet aber auch noch recht enttäuscht/sauer. 

Ich hoffe, das war gerade ein Witz ?

Du bist nicht ihr Spielball, weil sie dir Nachrichten schreibt, wenn du nicht antwortest?

Du merkst nicht, dass es ohne Dich auch nichts zum spielen gibt.

Solche Leute haben Angst, dass der andere abspringt und sie am Ende alleine auf dem Spielfeld stehen und sobald der andere sich zurück zieht, werden sie aktiv, flirten, machen wieder Hoffnungen und Versprechungen.

Das ist ein typisches Muster auf das du hereinfällst und nicht wahrhaben möchtest, dass es existiert.

Und zum krönenden Abschluss entschuldigst du dich noch bei ihr. Am besten noch auf allen vieren, während du ihr die Schuhe sauber leckst ?

Tut mir leid, du verlierst gerade jede Souveränität. Lässt dich wie Dreck behandeln und machst dann auch noch Männchen und entschuldigst dich dafür. 

Um dir helfen zu können, müsstest du die Sache aufhören emotional zu betrachten, alles was da aus dir spricht sind verzweifelte Wünsche aber nicht die Realität. 

Brich den Kontakt komplett ab und geh auf Rückholversuche nicht ein.

Mehr kann ich dir nicht raten, was du daraus machst, liegt in deiner eigenen Verantwortung.


Alles Gute 

Gefällt mir

22. September um 9:27

Sehe ich genauso wie beautiful. Sie lockt, du gehst drauf ein bis sie blockt, du entschuldigst dich und sie macht das Ganze wieder von vorne. 

Gefällt mir

22. September um 9:59
In Antwort auf pete1974

in großen teilen gehe ich da mit.
ihr spielball bin ich allerdings nicht, dafür agiert sie zu viel. wenn ich abends auf ein "gute nacht" o.ä. nicht antworte, habe ich morgens direkt wieder eine nachricht im postfach.
das problem ist eher, dass sie eben nicht immer klar kommuniziert und sich leider widerspricht. auch ihr text bzgl ihrer gefühlslage war zwar nachzuvollziehen, aber es wurden eigtl. nur aktuell erstmal "treffen" ausgeschlossen, weil sie es gerade nicht kann. 

aber zurück zum eigentlichen: ich hab ihr meine sicht geschildert und mich entschuldigt, darauf hat sie zwar heute geantwortet aber auch noch recht enttäuscht/sauer. 

Diese Frau nutzt dich emotional aus und redet dir ein schlechtes Gewissen ein, weil du dich verhälst, wie ein verliebter Mensch sich eben verhält.
Lass das nicht zu!
Du hast nichts falsch gemacht und wer dir, wegen netten Gesten, Vorwürfe macht, der hat dich nicht verdient. 

Du scheinst ein netter Kerl zu sein und wenn ich mir deine anderen Threads durchlese, dann habe ich das Gefühl, dass du schwierige Fälle anziehst.

Ich wünsche dir ganz viel Glück!

Gefällt mir

22. September um 12:27
In Antwort auf beautifulmind89

Ich hoffe, das war gerade ein Witz ?

Du bist nicht ihr Spielball, weil sie dir Nachrichten schreibt, wenn du nicht antwortest?

Du merkst nicht, dass es ohne Dich auch nichts zum spielen gibt.

Solche Leute haben Angst, dass der andere abspringt und sie am Ende alleine auf dem Spielfeld stehen und sobald der andere sich zurück zieht, werden sie aktiv, flirten, machen wieder Hoffnungen und Versprechungen.

Das ist ein typisches Muster auf das du hereinfällst und nicht wahrhaben möchtest, dass es existiert.

Und zum krönenden Abschluss entschuldigst du dich noch bei ihr. Am besten noch auf allen vieren, während du ihr die Schuhe sauber leckst ?

Tut mir leid, du verlierst gerade jede Souveränität. Lässt dich wie Dreck behandeln und machst dann auch noch Männchen und entschuldigst dich dafür. 

Um dir helfen zu können, müsstest du die Sache aufhören emotional zu betrachten, alles was da aus dir spricht sind verzweifelte Wünsche aber nicht die Realität. 

Brich den Kontakt komplett ab und geh auf Rückholversuche nicht ein.

Mehr kann ich dir nicht raten, was du daraus machst, liegt in deiner eigenen Verantwortung.


Alles Gute 

"Solche Leute haben Angst, dass der andere abspringt und sie am Ende alleine auf dem Spielfeld stehen und sobald der andere sich zurück zieht,(...)"

sicher, das habe ich auch schon bemerkt. im extremfall hätte sie ja auch jetzt oder damals als ich ihr bzgl. ihres ex ein paar passende worte gesagt habe, den kontakt abbrechen können. das tut sie natürlich nicht.

und ja, ich habe mich entschuldigt, aber nicht auf allen vieren. denn in dem punkt, dass ich ihre gerade zwei tage alte nachricht übergangen habe, hat sie natürlich recht. 
allerdings lass ich mir jetzt kein drama dafpr machen, dass ihr ex damals einfach so vor der tpr stand und das bei ihr ängste auslöst, denn das wusste ich bisher nicht.
ich denke, da muss man schon klar unterscheiden.


und mal zur info: sie ist (zum glück) nicht so abgezockt. sie ist generell eher eine schüchterne und fast schon zu liebe person. sie hat sich ziemlich lange in ihrer jugendzeit in phasen komplett zurückgezogen und dann mit niemanden gesprochen. mittlerweile geht das, aber sie tut sich zwischenmenschlich immer noch schwer. 
das konntest du jetzt nicht wissen, aber ich wollte den eingangstext auch nicht zu lang gestalten. 
 

Gefällt mir

22. September um 19:17

Oh man....du siehst nur das Gute... Wenn sie sowas wie den Ex vor der Tür schon mal erlebt hat und das angeblich Ängste auslöst...dann wäre sie doch erst recht nicht auf deine Flirterei eingegangen von wegen hol Brötchen,  Kaffee läuft usw. Du scheinst voller Verliebtheitshormone zu sein. Da will man die Wahrheit nicht sehen! 

Gefällt mir

22. September um 19:42
In Antwort auf pustew

Oh man....du siehst nur das Gute... Wenn sie sowas wie den Ex vor der Tür schon mal erlebt hat und das angeblich Ängste auslöst...dann wäre sie doch erst recht nicht auf deine Flirterei eingegangen von wegen hol Brötchen,  Kaffee läuft usw. Du scheinst voller Verliebtheitshormone zu sein. Da will man die Wahrheit nicht sehen! 

weswegen ist sie deiner meinung nach dann "darauf eingegangen"? 

Gefällt mir

28. September um 14:21
In Antwort auf pete1974

ahoi!
ich habe eine sehr nette frau (mit zwei kids) kennengelernt, die seit einem jahr von ihrem mann getrennt ist und sich direkt im anschluss in eine toxische beziehung gestürzt hat. als ich sie kennengelernt habe, war dieser ex-partner noch kurzzeitig aktuell. nachdem ich ihr ihre eigenen worte, die sie über diese "beziehung" (lügen, betrug, kann sie nicht usw.) verloren hat, vorgehalten habe, hat sie endlich konsequenzen gezogen.
das problem, das ich jetzt habe ist, dass sie zeit für sich will. sie hat mir erklärt, dass sie sich anfang des jahres schon einmal kurzfristig hat trösten lassen und das will sie nicht nochmal. 
das ganze ist schon schwer genug für mich, weil wir beide schon sehr eng sind.

trotz allem wird weiter geflirtet und wir haben quasi immer einen 24/7-kontakt (fotos von den kids kommen auch regelmäßig usw.).
gestern morgen kam es dann dazu, dass wieder etwas geflirtet wurde: weil sie noch im bett döste, bot ich ihr ein frühstück am bett an, was zunächst mit großen augen beantwortet wurde. auf dem weg zum bäcker, bekam ich dann ein kurzvideo der laufenden kaffeemaschine. ok. daraufhin habe ich vor dem bäcker gefragt, ob sie croissants mag oder andere wünsche hätte, worauf sie meinte, dass sie da pflegeleicht wäre. 
in dem moment habe ich den beschluss gefasst vorbeizufahren. nachdem sie mir nach dem klingeln schrieb, dass sie das z.zt. nicht kann, bin ich auch wieder abgedüst und habe mich über mich selber geärgert. 

klar, war es dumm und ich hätte die flirterei per nachrichten nicht zu ernst nehmen sollen. sie wirft mir jetzt vor, dass ich ungefragt in ihre privatsphäre eingedrungen wäre. 
keine frage, dass ich mir den fehler aufgrund dieser "schnapsidee" eingestehe. aber ist sie durch ihre kommunikation nicht auch ein wenig mitverantwortlich?

Ich denke, sie trägt auf jeden Fall eine kleine Mitschuld durch die Art der Kommunikation. Auch wenn es nur mit einem Zwinkern war, ist es trotzdem ein Flirten.
Wenn du dich entschuldigt hast, dann sollte das eigentlich geklärt sein. Oder nicht?

Hat sie deine Entschuldigung angenommen?

Gefällt mir

28. September um 14:38

Ohne dass du das wolltest,  hast du sie "retraumatisiert". Was sie in dir mit den Nachrichten ausgelöst hat,  kann sie wohl nicht wirklich nachvollziehen. Sie spielt jetzt nicht bewusst, sondern fühlt sich im "Recht", sauer zu sein. 

Entweder ist sie noch nicht soweit, oder sie war es nie (und wird es möglicherweise nie sein), ganz locker und befreit in etwas zu starten. 

Darüber hinaus bist du ihr suspekt. Ein ehrlicher Kerl, der ihr nix böses will und nur ihre Nähe sucht, das wird sie nicht für wahr halten können. 

Mit deiner Aktion, einfach vor der Tür zu stehen, hast du sie in ihren Zweifeln bestätigt. Herrlich. Für sie ist alles klar.

 

Gefällt mir

28. September um 15:55
In Antwort auf jenni17680

Ich denke, sie trägt auf jeden Fall eine kleine Mitschuld durch die Art der Kommunikation. Auch wenn es nur mit einem Zwinkern war, ist es trotzdem ein Flirten.
Wenn du dich entschuldigt hast, dann sollte das eigentlich geklärt sein. Oder nicht?

Hat sie deine Entschuldigung angenommen?

ja, das mit der entschuldigung ist soweit geklärt. aber sie wollte sich "gerade ein wenig zurückziehen". 
das habe ich soweit natürlich erstmal respektiert (was auch sonst?). wobei ich nicht wirklich weiß was "ein wenig" heißt? also nur zum teil oder temporär gemeint? ich sehe aber, dass sie sich weiterhin alle meine storys anschaut und irgendwie findet da indirekt doch eine kommunikation statt.  

Gefällt mir

28. September um 15:57
In Antwort auf frauevi

Ohne dass du das wolltest,  hast du sie "retraumatisiert". Was sie in dir mit den Nachrichten ausgelöst hat,  kann sie wohl nicht wirklich nachvollziehen. Sie spielt jetzt nicht bewusst, sondern fühlt sich im "Recht", sauer zu sein. 

Entweder ist sie noch nicht soweit, oder sie war es nie (und wird es möglicherweise nie sein), ganz locker und befreit in etwas zu starten. 

Darüber hinaus bist du ihr suspekt. Ein ehrlicher Kerl, der ihr nix böses will und nur ihre Nähe sucht, das wird sie nicht für wahr halten können. 

Mit deiner Aktion, einfach vor der Tür zu stehen, hast du sie in ihren Zweifeln bestätigt. Herrlich. Für sie ist alles klar.

 

gut analysiert. 
ich denke sie ist aktuell noch nicht so weit. sie war dahingehend auch sehr ehrlich und das habe ich generell nach ihrer geschichte auch nachvollziehen können. leider ändert das gerade nichts an dieser "pausen-situation" oder wie auch immer man dies nennen soll. 

Gefällt mir

28. September um 16:02
In Antwort auf pete1974

gut analysiert. 
ich denke sie ist aktuell noch nicht so weit. sie war dahingehend auch sehr ehrlich und das habe ich generell nach ihrer geschichte auch nachvollziehen können. leider ändert das gerade nichts an dieser "pausen-situation" oder wie auch immer man dies nennen soll. 

Dann spür in dich rein,  was du brauchst, anstatt ihr das gesamte Heft zu überlassen. Wenn du dich nicht mehr auskennst, sag stop. Entweder bewegt sich da was oder wir machen da echt mal eine Pause. So hängst du nur an ihrem Gängelband. 

Diese "Ehrlichkeit " kann man in der Pfeife rauchen, wenn sie bedeutet "wasch mich, aber mach mir den Pelz nicht nass". Du bist ja nicht ihr Therapeut oder pausenkaspar. Sei dir mehr Wert.

Gefällt mir

29. September um 11:51
In Antwort auf frauevi

Dann spür in dich rein,  was du brauchst, anstatt ihr das gesamte Heft zu überlassen. Wenn du dich nicht mehr auskennst, sag stop. Entweder bewegt sich da was oder wir machen da echt mal eine Pause. So hängst du nur an ihrem Gängelband. 

Diese "Ehrlichkeit " kann man in der Pfeife rauchen, wenn sie bedeutet "wasch mich, aber mach mir den Pelz nicht nass". Du bist ja nicht ihr Therapeut oder pausenkaspar. Sei dir mehr Wert.

erstmal generell: ich will sie.
das problem mit dem "gängelband" bzw. mit dem "heft überlassen" ist doch gerade ein anderes: sie braucht gerade etwas zeit für sich und zieht sich temporär gerade etwas zurück. das muss ich respektieren. ansonsten übertrete ich ja erneut ihre grenze bzw. übergehe ihre wünsche.
von daher ist es also nicht so ganz einfach.

woran machst du fest, dass sie gezielt darauf hinarbeitet nur ihren eigenen vorteil zu sehen?

Gefällt mir

29. September um 18:36

Wir arbeiten alle nur an unseren eigenen Vorteilen. Oder zumindest an dem, von dem wir glauben, dass es zu unserem Vorteil ist. 

Daran ist nix verwerflich!

Du musst dich fragen, wie weit du dich in ein Drama verstricken lässt und ob das zu deinem Vorteil ist. 

Temporär Zeit brauchen und fröhlich weiter zu schreiben über jeden Furz der mich drückt- das fände ich in meiner Verliebtheit nicht so prickelnd. 

Ich meine ja nicht, dass du sie jetzt überreden sollst,  sondern dich mal selbst zurück zu ziehen. 

1 LikesGefällt mir

29. September um 22:22
In Antwort auf frauevi

Wir arbeiten alle nur an unseren eigenen Vorteilen. Oder zumindest an dem, von dem wir glauben, dass es zu unserem Vorteil ist. 

Daran ist nix verwerflich!

Du musst dich fragen, wie weit du dich in ein Drama verstricken lässt und ob das zu deinem Vorteil ist. 

Temporär Zeit brauchen und fröhlich weiter zu schreiben über jeden Furz der mich drückt- das fände ich in meiner Verliebtheit nicht so prickelnd. 

Ich meine ja nicht, dass du sie jetzt überreden sollst,  sondern dich mal selbst zurück zu ziehen. 

zur korrektur:
wir schreiben ja nicht mehr seitdem sie zeit für sich eingefordert hat. 

ja, das ist ja das problem: wie kann ich mich jetzt zurückziehen, wenn sie es gerade macht?  
oder meinst du schlicht und einfach, wenn sie den kontakt wieder aufnimmt?

Gefällt mir

30. September um 23:12
In Antwort auf frauevi

Wir arbeiten alle nur an unseren eigenen Vorteilen. Oder zumindest an dem, von dem wir glauben, dass es zu unserem Vorteil ist. 

Daran ist nix verwerflich!

Du musst dich fragen, wie weit du dich in ein Drama verstricken lässt und ob das zu deinem Vorteil ist. 

Temporär Zeit brauchen und fröhlich weiter zu schreiben über jeden Furz der mich drückt- das fände ich in meiner Verliebtheit nicht so prickelnd. 

Ich meine ja nicht, dass du sie jetzt überreden sollst,  sondern dich mal selbst zurück zu ziehen. 

so, jetzt hat sie tatsächlich reagiert. ich muss zugeben, dass ich ein kleines, indirektes "lasso" (also ohne sie zu kontaktieren) gebaut habe, worauf ich ziemlich sicher wusste, dass sie darauf reagiert/eingeht. sie hat es auch direkt verstanden und im anschluss gefragt wie es mir ginge.
immerhin ist die position jetzt wieder auf augenhöhe und mein gefühl hat sich dahingehend bestätigt, dass es nur ein temporärer rückzug war und sie den kontakt wieder aufnimmt. 

Gefällt mir

13. Oktober um 18:28
In Antwort auf frauevi

Wir arbeiten alle nur an unseren eigenen Vorteilen. Oder zumindest an dem, von dem wir glauben, dass es zu unserem Vorteil ist. 

Daran ist nix verwerflich!

Du musst dich fragen, wie weit du dich in ein Drama verstricken lässt und ob das zu deinem Vorteil ist. 

Temporär Zeit brauchen und fröhlich weiter zu schreiben über jeden Furz der mich drückt- das fände ich in meiner Verliebtheit nicht so prickelnd. 

Ich meine ja nicht, dass du sie jetzt überreden sollst,  sondern dich mal selbst zurück zu ziehen. 

du hast vollkommen recht.
ich habe das ganze am samstag auf eis gelegt. sie hat sicher wieder angenähert, geflirtet und wollte sich treffen, um dann wieder ihre probleme aufzutischen. 
ich habe ihr gesagt, dass sie sich im kreis dreht und sich überlegen soll, was sie überhaupt will. damit habe ich mich dann auch (vorerst) verabschiedet. etwas sauer und direkt, aber insgesamt recht sachlich. 

Gefällt mir

13. Oktober um 19:59
In Antwort auf pete1974

du hast vollkommen recht.
ich habe das ganze am samstag auf eis gelegt. sie hat sicher wieder angenähert, geflirtet und wollte sich treffen, um dann wieder ihre probleme aufzutischen. 
ich habe ihr gesagt, dass sie sich im kreis dreht und sich überlegen soll, was sie überhaupt will. damit habe ich mich dann auch (vorerst) verabschiedet. etwas sauer und direkt, aber insgesamt recht sachlich. 

Voll verständlich, transparent und nachvollziehbar!

1 LikesGefällt mir

14. Oktober um 16:56
In Antwort auf frauevi

Voll verständlich, transparent und nachvollziehbar!

siehste, gestern geschrieben, gerade einmal fünf tage her und heute zweifel ich zum ersten mal.
wobei ich zweifel an sich nicht, aber ich bin heute kurz davor zu reagieren, da sie endlich ihre zulassung zu einem lange ersehnten studium bekommen hat, über das wir noch in der letzten woche gesprochen haben und was mich schon für sie freut.

allerdings vermute ich auch, dass sie es gerade gezielt macht: drei instagram-postings in kurzer zeit nach längerer pause sind sehr auffällig und mindestens ein weiterer hatte einen tendenziellen bezug zu mir. das macht es gerade nicht einfacher. 
(und bevor es jemand sagt: nein, blockieren o.ä. will ich sie nicht. das ist für mich eher kindergarten bei erwachsenen menschen und der vorfall war dann in meinen augen auch nicht so, dass ich sämtlichen kontakt für immer abbrechen müsste.)

Gefällt mir

15. Oktober um 14:57
In Antwort auf pete1974

siehste, gestern geschrieben, gerade einmal fünf tage her und heute zweifel ich zum ersten mal.
wobei ich zweifel an sich nicht, aber ich bin heute kurz davor zu reagieren, da sie endlich ihre zulassung zu einem lange ersehnten studium bekommen hat, über das wir noch in der letzten woche gesprochen haben und was mich schon für sie freut.

allerdings vermute ich auch, dass sie es gerade gezielt macht: drei instagram-postings in kurzer zeit nach längerer pause sind sehr auffällig und mindestens ein weiterer hatte einen tendenziellen bezug zu mir. das macht es gerade nicht einfacher. 
(und bevor es jemand sagt: nein, blockieren o.ä. will ich sie nicht. das ist für mich eher kindergarten bei erwachsenen menschen und der vorfall war dann in meinen augen auch nicht so, dass ich sämtlichen kontakt für immer abbrechen müsste.)

Vielleicht gehört sie zu den Menschen, die nur über ihre Probleme reden können? Weil sie sonst keine anderen Themen haben?

Du leidest, deswegen liegt es an dir zu handeln.
Blockieren finde ich nicht so kindisch, wie über Stories oder Postings getarnte Botschaften zu schicken.

Wenn es jetzt schon so ist, wie soll es denn werden, wenn ihr mal zusammen seid?
Was du von euch beiden schreibst, hört sich nicht positiv an.

Gefällt mir

18. Oktober um 0:34
In Antwort auf mika0310

Vielleicht gehört sie zu den Menschen, die nur über ihre Probleme reden können? Weil sie sonst keine anderen Themen haben?

Du leidest, deswegen liegt es an dir zu handeln.
Blockieren finde ich nicht so kindisch, wie über Stories oder Postings getarnte Botschaften zu schicken.

Wenn es jetzt schon so ist, wie soll es denn werden, wenn ihr mal zusammen seid?
Was du von euch beiden schreibst, hört sich nicht positiv an.

Was hört sich denn da konkret nicht positiv an?

Und nein, leiden tue ich ich nicht. Die Situation mit ihrer Zulassung gestern hat mich lediglich etwas verunsichert, weil ich bei dieser Entscheidung doch noch recht nah dabei war und ihr ggü. jetzt nocht nicht einmal meine Freude ausdrücken konnte. Das ist schon doof.

Gefällt mir

18. Oktober um 8:10

Dann mach das Theater weiter mit, wenn du nicht leidest und alles gut ist. Wenn dem so wäre, würdest du hier darüber doch nicht schreiben. Ich meine das echt nicht böse. Du hast halt Gefühle für sie, da kann man schwer rational denken. Als Außenstehender würde man dich gerne mal wachrütteln. 

Gefällt mir

18. Oktober um 8:24
In Antwort auf pete1974

Was hört sich denn da konkret nicht positiv an?

Und nein, leiden tue ich ich nicht. Die Situation mit ihrer Zulassung gestern hat mich lediglich etwas verunsichert, weil ich bei dieser Entscheidung doch noch recht nah dabei war und ihr ggü. jetzt nocht nicht einmal meine Freude ausdrücken konnte. Das ist schon doof.

Hallo Pete,

Du solltest ihr die Zeit geben, mit der sie augenscheinlich nichts anfangen kann. Ich sehe wenig Zukunft für euch und je schneller du dich emotional von ihr distazierst, desto besser.

Freundliche Grüße und einen schönen Sonntag, Christoph

Gefällt mir

18. Oktober um 10:08

Och Mensch, dieser aThread stimmt mich irgendwie traurig. Du liest  dich so nett und voller positiver Gefühle und Gedanken. Wenn ich das alkes so lese, was du von ihr schreibst, stimmt es schon traurig. Sie hat Interesse an dir aber leider nicht an mehr mit dir. Dieses Hin- und Hergeschreibe und das Posten auf Instsgram und so ist vielleicht nur ein Ausdruck, dass sie Kontakt sucht .. aber bitte nicht zu viel. Sie braucht etwas Serkbstbedtätigung, es freut sie und ist schmeichelhaft, dass du so für sie entflammt ist. Dass momentan nicht mehr geht, erklärt sie mit dem Ex. Jedoch, wenn sie den Ex wirklich überwinden wollte UND die lieben würde, würdet ihr das zusammen durchstehen, gemeinsam, Arm in Arm. 

so liest es sich lies jedoch nicht. 

sie braucht dich als Bestätigung, wenn sie mal flirten will... mehr nicht. 

ich persönliche kenne es auch, so einen schrecklichen Ex zu haben, der einen traumatisiert zurück lässt. Ich kenne es aber auch, dass mir Aufmerksamkeit von einem Verehrer gut zut ohne dass ich mehr will. Ich weiß, wie es ist, diese Aufmerksamkeit zu bekommen ohne selber viel dafür zu tun - der Verehrer springt an, macht viel und ist irgendwie immer verfügbar. Das tut gut, denn man mag ihn ja schon... aber so richtig springt der Funke nicht über.

wenn du dich zurückziehst und versuchst sie nicht mehr zu beachten, dann ist es der einzig richtige Schritt, um dich zu schützen. Schau nicht mehr, was sie macht. Guck ihre Posts nicht an. Wenn sie wirklich etwas von dir will, wird sie bei dir vor der Tür stehen. Du hast ihr so deutlich mitgeteilt, wie es um dich steht, dass es nun an ihr ist. 

versuche, deine Gedanken nicht mehr um sie kreisen zu lassen. 

Gefällt mir

19. Oktober um 17:17
In Antwort auf soyyo

Och Mensch, dieser aThread stimmt mich irgendwie traurig. Du liest  dich so nett und voller positiver Gefühle und Gedanken. Wenn ich das alkes so lese, was du von ihr schreibst, stimmt es schon traurig. Sie hat Interesse an dir aber leider nicht an mehr mit dir. Dieses Hin- und Hergeschreibe und das Posten auf Instsgram und so ist vielleicht nur ein Ausdruck, dass sie Kontakt sucht .. aber bitte nicht zu viel. Sie braucht etwas Serkbstbedtätigung, es freut sie und ist schmeichelhaft, dass du so für sie entflammt ist. Dass momentan nicht mehr geht, erklärt sie mit dem Ex. Jedoch, wenn sie den Ex wirklich überwinden wollte UND die lieben würde, würdet ihr das zusammen durchstehen, gemeinsam, Arm in Arm. 

so liest es sich lies jedoch nicht. 

sie braucht dich als Bestätigung, wenn sie mal flirten will... mehr nicht. 

ich persönliche kenne es auch, so einen schrecklichen Ex zu haben, der einen traumatisiert zurück lässt. Ich kenne es aber auch, dass mir Aufmerksamkeit von einem Verehrer gut zut ohne dass ich mehr will. Ich weiß, wie es ist, diese Aufmerksamkeit zu bekommen ohne selber viel dafür zu tun - der Verehrer springt an, macht viel und ist irgendwie immer verfügbar. Das tut gut, denn man mag ihn ja schon... aber so richtig springt der Funke nicht über.

wenn du dich zurückziehst und versuchst sie nicht mehr zu beachten, dann ist es der einzig richtige Schritt, um dich zu schützen. Schau nicht mehr, was sie macht. Guck ihre Posts nicht an. Wenn sie wirklich etwas von dir will, wird sie bei dir vor der Tür stehen. Du hast ihr so deutlich mitgeteilt, wie es um dich steht, dass es nun an ihr ist. 

versuche, deine Gedanken nicht mehr um sie kreisen zu lassen. 

dein erster absatz bringt es im großen und ganzen auf den punkt und das sind auch meine gedanken.
sie will sich aktuell nicht komplett festlegen. sie mag mich, dass merke ich ja auch und ansonsten hätte sie ggf. auch den kontakt schon abgebrochen.
ich weiß nicht, ob man es selbstbestätigung nennen kann. das klingt recht negativ. zum einen kann es tatsächlich dieses "nicht festlegen wollen" sein, also dass ich zum falschen zeitpunkt da bin. auf der anderen seite weiß ich auch, dass sie hier, obwohl sie schön länger hier wohnt kaum kontakte hat, aber gerne z.b. auf konzerte u.ä. gehen würde. und sie weiß, dass ich da sehr aktiv bin. 

und zurückgezogen habe ich mich ja, da ich dies aktuell auch als einzig richtigen weg angesehen habe.
allerdings glaube ich aufgrund ihrer introvertierten und schüchternen art nicht, dass sie bei mir vor der tür steht.
 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers