Home / Forum / Liebe & Beziehung / Entscheidung: Verstand oder Herz bzw. realität oder virtuelle Welt

Entscheidung: Verstand oder Herz bzw. realität oder virtuelle Welt

20. Juli 2010 um 22:17 Letzte Antwort: 21. Juli 2010 um 22:40

Hallo alle zusammen, muss mich erstmal entschuldigen das der Text so lange wurde und hoffe, es liest trotzdem einer und antwortet mir. Ich bin nämlich in einer wirklich verzwickten Situation:

Seit ein paar Tagen bin ich von meinem Freund getrennt, nach knapp 3 Jahren Beziehung. Wir haben einen gemeinsamen Sohn (bald 2 Jahre) und wohnen noch zusammen.
An der Trennung bin ich schuld, da ich seit Anfang des Jahres immer weniger für ihn empfunden habe. Man kann sagen, ich habe aufgehört ihn zu lieben. Ich wollte immer weniger Sex, kaum noch kuscheln, bei jedem Kuss hat es mir innerlich die Kehle zugeschnürrt und das Wort: Ich liebe dich, hab ich nicht über die Lippen gebracht. Er hat die Veränderung bei mir bemerk und daraufhin haben wir darüber gesprochen. Doch ich konnte ihm nicht sagen, woher das kommt, denn er hat in der Beziehung nichts falsch gemacht. Er hat sich gut um den Kleinen und mich gekümmert, im Haushalt geholfen, man kann mit ihm über alles reden und auch weggehen. Also eigentlich das, was man sich wünscht... Doch trotzdem sind die Gefühle bei mir verschwunden. Wie kann das gehen??
Wir haben dann schon darüber nachgedacht, eine Auszeit zu nehmen und zu schauen was passiert, wenn wir uns mal paar Wochen nicht sehen. Aber das ist nunmal nicht so leicht, wenn man zusammen wohnt...

Naja, dann sind mir in diesem Jahr (als die Gefühle schon weniger waren) zwei Ausrutscher passiert. Als ich mit Freunden in der Disco war. Ich bin quasi fremdgegangen (kein Sex aber vergleichbar). Das hab ich ihm dann vor paar Tagen gebeichtet und daraufhin haben wir beschlossen uns zu trennen. Also ich werde mit dem Kleinen zu meiner Mutter ziehen. Nur trotz dieser Sache liebt er mich immer noch und will eigentlich nicht das ich gehe.... Am liebsten hätte er das meine Gefühle wieder kommen und alles wieder so ist wie früher... Doch obwohl er versucht hat mir alles recht zu machen, auf meine wünsche eingegangen ist (neues Handy, Fahrrad, DVDs, Essen gekocht...) hat es mich nicht umgestimmt. Er hat mir von seinen tiefsten Gefühlen erzählt, wie viel ich ihm bedeute, seinen heirats und Haus plänen aber es hat mich nicht berührt. Eher hat es mich abgeschreckt, weil ich noch nie so starke Gefühle für einen Mann hatte, wie er seine zu mir beschreibt. Dann kommen Gedanken in meinen Kopf hoch warum ich nicht auch so empfinde: Ist er nicht der Richtige? Könnte ich bei dem Richtigen überhaupt so stark empfinden?

Und nun zur virtuellen Welt. Seit April habe ich regelmäßigen Kontakt mit einem anderen Mann. Erst war es nur Chatflirterei. Dann haben wir angefangen zu telefonieren und ich habe mir heimlich eine web ... gekauft um ihm "Hallo" zu sagen. Nur bei dem "Hallo" ist es nicht geblieben. Denn als mein Freund auf Dienstreise war, war die ... überall dabei. Ich wollte einfach nicht ohne ihn sein und jede Minute des Tages mit ihm verbringen. In dieser Woche sind wir täglich einen Schritt weiter gegangen. Erst in die Badewanne (es war so viel schaum das man nichts sehen konnte), dann ins Bett (zugedeckt) .... naja, und mit der Zeit wurden wir uns vertrauter und hemmungsloser und irgendwann hatten wir ... Es war ein neues komisches Gefühl aber von mal zu mal hat es mir mehr Spaß gemacht. Voller Lust und Schmetterlinge schaltete ich später auch dann die ... an, wenn mein Sohn schlief und mein Freund auf Arbeit war. Nur um ihn zu sehen, auch wenn nichts lief. Es war einfach schön sich anzuschauen. Jedesmal wenn ich ihn sehe, egal ob nur seinen Nickname im Chat oder mit ... hüpft mein Herz ein Stückchen höher. Ich kann nicht aufhören an ihn zu denken. Seit ca. einem Monat haben wir täglich mehrere Std. Kontakt, da wir uns ineinander verliebt haben

Und nun weiss ich echt nicht was ich machen soll. Auf der einen Seite mein Ex, der mich überalles liebt, mit dem ich ein kind habe aber für den ich kaum etwas empfinde. Doch ich weiss das es vernünftiger wäre es weiterhin zu versuchen und auf der anderen Seite einen Mann, in den ich mich verkuckt habe aber noch nie real getroffen habe, weil er 6-7 Std. weit weg wohnt....

Nun habe ich vor, den anderen für 2 Wochen zu Besuchen, um ihn kennenzulernen. Meinem Ex hab ich gesagt, das ch mit einer Freundin wegfahre während er auf den Kleinen aufpasst. (Hab schon bissel schlechtes Gewissen, weil ich ihn ausnutze und anlüge). Aber selbst wenn er mir weiterhin gefällt, wovon ich mal ausgehe, könnte/will ich momentan keine Beziehung eingehen. 1. weil ich noch ein totales Gefühlscaos in mir habe. 2. die Trennung noch nicht komplett vollzogen ist (wohnen noch zusammen) 3. ich das meinem Ex nicht antun kann, so schnell nen Neuen zu haben. Der Andere weiss das und gibt mir die Zeit, die ich brauche um mir klar zu werden, was ich will.

Also wen ich rein nach der Vernunft gehe, so müsste ich eigentlich den Kontakt zu dem Neuen abbrechen und hoffen, das dadurch die Gefühle für meinen Ex wiederkommen. Aber das ist nicht leicht, wenn das Herz es nicht will...

Was soll ich denn jetzt machen?
Grazia

Mehr lesen

20. Juli 2010 um 22:46

Danke für den Ratschlag
Für eine Woche war ich mal von dem Kleinen getrennt, weil ich ne Freundin besucht hatte, die in eine andere Stadt gezogen ist. Klar hab ich oft an ihn gedacht aber da ich nicht will, dass er nur auf mich fixiert ist, sehe ich diese Trennung nicht als negativ an, da ich ja weiss das er in guten Händen ist.
Sollte ich dann keine 2 Wochen bei ihm bleiben wollen, kann ich ja jederzeit wieder nach Hause fahren. Das sollte nicht das Problem sein.

Ich erhoffe mir innerlich durch das Treffen mit dem Anderen, das ich merke wie glücklich ich war und das die Gefühle wieder kommen, gerade wegen dem Kleinen. Aber ich kann es eben nicht steuern oder erzwingen das ich ihn wieder liebe und nur wegen dem Kind will ich nicht mit ihm zusammen bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juli 2010 um 22:58

Alltag
Ich denke der Alltag hat die Beziehung eingeholt. Ständige Routine bei der Hausarbeit, im Bett gab es nichts neues..etc. Wir haben nicht mehr so viel gelacht wie früher, weil er durch die Arbeit ernster geworden ist. - Was er auch selbst zugibt -.
Er hat dann für mich diese Dinge verändert in der Hoffnung meine Gefühle zu beeinflussen. Ich finde es auch sehr schön wie sehr er sich bemüht und es schmeichelt mir aber gefühlsmäßig hat sich trotzdem nichts verändert.
Vielleicht lasse ich es auch nur nicht an mich ran, weil ich in Gedanken beim Anderen bin...

Und was den Kleinen angeht. Klar will ein Kind das seine Eltern zusammen glücklich sind - Aber wie kann ich mit jemandem zusammen bleiben, den ich nicht liebe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juli 2010 um 23:05


Naja, momentan sind wir ja getrennt, es wäre also kein Betrug wenn ich zu dem Anderen fahre.
Klar, das was davor lief war Betrug und ich weiss nicht, wie er darauf reagieren würde. Bzw. ob er immer noch eine Beziehung mit mir wollen würde, wenn er das mit der ... etc. wüsste...

Ich weiss eben momentan nicht was ich will
Aber sollte ich wieder mit ihm zusammen kommen wollen, dann sollte ich ihm der fairniss halber erzählen was noch lief und dann kann er entscheiden, ob er dennoch will, oder? Ich hab mir auch schon überlegt, es ihm eher zu erzählen, wenn ich bei meiner Mutter bin. Aber dann wäre der Kontakt zu dem anderen weg und ich mag ihn als Freund auch sehr gerne...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juli 2010 um 23:11

JA, stimmt
Ja ich hätte den Kontakt abbrechen sollen und es nicht so weit kommen lassen, du hast recht. Aber da hat mein Verstand abgeschaltet.... Nun ist es passiert.

Anfangs dachte ich er wäre der richtige. Ich finde auch immer noch das wir gut zusammen passen. Aber das mit dem Kind stimmt schon. Ich war nach 3 Mon. Beziehung schwanger und wir haben dann zusammen entschieden, den Kleinen zu bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2010 um 7:20
In Antwort auf vidya_12362359


Naja, momentan sind wir ja getrennt, es wäre also kein Betrug wenn ich zu dem Anderen fahre.
Klar, das was davor lief war Betrug und ich weiss nicht, wie er darauf reagieren würde. Bzw. ob er immer noch eine Beziehung mit mir wollen würde, wenn er das mit der ... etc. wüsste...

Ich weiss eben momentan nicht was ich will
Aber sollte ich wieder mit ihm zusammen kommen wollen, dann sollte ich ihm der fairniss halber erzählen was noch lief und dann kann er entscheiden, ob er dennoch will, oder? Ich hab mir auch schon überlegt, es ihm eher zu erzählen, wenn ich bei meiner Mutter bin. Aber dann wäre der Kontakt zu dem anderen weg und ich mag ihn als Freund auch sehr gerne...

Darf man fragen wie alt du bist?

denn wie eine erwachsene Frau hörst du dich ehrlich gesagt nicht an. Ich will mal zu deinen Gunsten annehmen, du bist noch recht jung und schaffst es noch nicht gut, dich in die Gefühle anderer Menschen hineinzuversetzen.
Also zuersteinmal ist es zwar traurig aber nicht verwerflich sich zu entlieben und sein Auge auf jemand neues zu werfen. Das mit dem Cybersex WÄHREND der Beziehung hätte nicht sein müssen, das weißt du selbst. Aber jetzt hast du einen Schlusstrich gezogen, d.h. dein Besuch bei dem Mann wäre kein Betrug.
Was aber Betrug ist und was mir wirklich wirklich übel aufstößt, ist die Geschichte dass du deinem Ex euer Kind für zwei Wochen überlässt und ihm ne Story von ner Freundin erzählst während du zum poppen fährst. Das ist echt schäbig! Und dann noch dieser kindlich-naive Absatz hier:
...Aber sollte ich wieder mit ihm zusammen kommen wollen, dann sollte ich ihm der fairniss halber erzählen was noch lief und dann kann er entscheiden, ob er dennoch will, oder? Ich hab mir auch schon überlegt, es ihm eher zu erzählen, wenn ich bei meiner Mutter bin. Aber dann wäre der Kontakt zu dem anderen weg und ich mag ihn als Freund auch sehr gerne...

Dein Ex ist zwar nicht deine große Liebe aber er ist keine PUPPE! Er hat Gefühle, du kannst ihn doch nicht in der Gegend umherschubsen, zu nem anderen fahren in der Hoffnung, deine Gefühle für deinen Ex wiederzuentdecken (? hä?) und dann hinterher großzügig zumindest von dem virtuellen Betrug zu erzählen, weil du ja so fair bist und er entscheiden soll, ob er damit umgehen kann! Du der Mann hat auch ein Gehrin zum denken und ein Herz zum zerbrechen.
Denkst du nicht, er wird eins und eins zusammenzählen und deine tolle zwei-Wochen-Freundin-Story hinterfragen? Kannst du dann so gut lügen, wenn er dich direkt fragt, wo du wirklich warst? Wenn er vielleicht Fotos sehen will von diesem Urlaub, wenn er Kontakt zu deiner Freundin aufnimmt, um zu sehen ob das stimmt? Was meinst du wie er sich fühlt, wenn rauskommt, dass er neben der Arbeit zwei Wochen Kind hütet, damit du dich mit deinem Lover treffen kannst? Wie verletztend muss das sein, wie demütigend und wie ekelhaft! Stell dir das mal einen Moment lang vor, als wärst du der derjenige, der verlassen worden ist, noch tiefe Gefühle für den Partner hat und alles tut, damit es wieder klappt, du passt auf euer Kind auf und denkst, vielleicht merkt er ja im Urlaub mit seinem Kumpel, wie sehr er mich vermißt und wir kommen wieder zusammen. Und dann bekommst du die wahre Geschichte heraus. WIE würdest DU dich fühlen? ALs wäre dir ein Meser ins Herz gerammt worden. Mir geht es ja schon beim lesen und ausmalen dieses Plans so, wie wird es ihm erst gehen, wenn das Realität ist?

Du hast euch keine Chance gegeben, was ok ist, wenn du sicher bist aber hier faselt du dann was davon, das du ja gnädigerweise vielleicht doch wieder zurück gehen wirst. Wo war der Termin bei ner Paarberatung, hab ich den überlesen? Wie kommt man denn auf die Idee einen Menschen, den ich nur virtuell kenne, ganze zwei Wochen basierend auf ner Münchhausenstory zu besuchen? Wieso kommt der Herr nicht in deine Stadt und nimmt sich n Hotelzimmer, er wird ja wohl wissen, dass du ein Kind hast? Denkst du wirklich er wird mit ner Frau ne BEZIEHUNG eingehen, die ihren Ex so eiskalt belügt? Ich an seiner Stelle würde Bammel haben, du ziehst dasselbe wieder ab, wenn du in ner Liebeskrise bist.

Ich nehme nicht an, dass du so bist wie dein Plan es vermuten lässt, nämlich eiskalt und berechnend, also bitte überdenke gut, was du da wirklich vorhast. Sei endlich ehrlich zu dir und zu ihm. Ehrlich zu sein heißt nicht unbedingt, sich seiner Gefühle sicher zu sein aber das kann man dann ja sagen und er sollte erfahren, dass es jemanden gibt, in den du dich etwas verkuckt hast. Auch in dem Risiko, dass dein Ex dann vielleicht abschließt mit dir. Das ist nur FAIR, falls du das Wort kennst. Denk dran, egal was ist, ihr werdet immer ELTERN bleiben, die irgendwie miteinander auskommen müssen. Deshalb verkneif dir um Gottes Willen diesen unsäglichen Plan!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2010 um 8:54

Falsche Reihenfolge
Die meisten Sachen sind eigentlich schon gesagt. Manchmal ist es einfach wirklich besser, auf seinen Verstand zu hören.
Mal abgesehen davon, dass es ziemlich fies ist, deinen Mann so dreist anzulügen, glaube ich nicht, dass dein Chatpartner mit dir eine Beziehung eingehen wird. Es spricht einfach zu viel dagegen.

1. Wie soll er Achtung vor einer Frau empfinden, die ihren Mann so eiskalt betrügt?
2. Für eine ernsthafte Beziehung lasst ihr es in der falschen Reihenfolge angehen. Ihr hattet schon Cybersex, ohne euch im realen Leben getroffen zu haben. Hoffentlich findest du deine Bilder nicht irgendwann im Internet. Du weißt doch nicht, ob du ihm vertrauen kannst. Das Internet ist geduldig.
3. Bisher musste er kein bisschen "Jäger sein". Du fährst sogar noch zwei Wochen zu ihm. Wenn er keine Lust mehr auf dich hat, dann kann er dich locker nach Hause schicken. Mal abgesehen davon, dass es riskant ist, sich nicht auf neutralem Boden mit jemandem zu treffen, den man nur aus dem Internet kennt.

Noch ein paar Worte zu deinem Mann. Wahrscheinlich macht er es dir zu leicht. Er würde alles tun und dir alles verzeihen, damit du ihn nicht verlässt und macht sich dadurch klein und unattraktiv. Schade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2010 um 22:32
In Antwort auf kilie_12351775

Darf man fragen wie alt du bist?

denn wie eine erwachsene Frau hörst du dich ehrlich gesagt nicht an. Ich will mal zu deinen Gunsten annehmen, du bist noch recht jung und schaffst es noch nicht gut, dich in die Gefühle anderer Menschen hineinzuversetzen.
Also zuersteinmal ist es zwar traurig aber nicht verwerflich sich zu entlieben und sein Auge auf jemand neues zu werfen. Das mit dem Cybersex WÄHREND der Beziehung hätte nicht sein müssen, das weißt du selbst. Aber jetzt hast du einen Schlusstrich gezogen, d.h. dein Besuch bei dem Mann wäre kein Betrug.
Was aber Betrug ist und was mir wirklich wirklich übel aufstößt, ist die Geschichte dass du deinem Ex euer Kind für zwei Wochen überlässt und ihm ne Story von ner Freundin erzählst während du zum poppen fährst. Das ist echt schäbig! Und dann noch dieser kindlich-naive Absatz hier:
...Aber sollte ich wieder mit ihm zusammen kommen wollen, dann sollte ich ihm der fairniss halber erzählen was noch lief und dann kann er entscheiden, ob er dennoch will, oder? Ich hab mir auch schon überlegt, es ihm eher zu erzählen, wenn ich bei meiner Mutter bin. Aber dann wäre der Kontakt zu dem anderen weg und ich mag ihn als Freund auch sehr gerne...

Dein Ex ist zwar nicht deine große Liebe aber er ist keine PUPPE! Er hat Gefühle, du kannst ihn doch nicht in der Gegend umherschubsen, zu nem anderen fahren in der Hoffnung, deine Gefühle für deinen Ex wiederzuentdecken (? hä?) und dann hinterher großzügig zumindest von dem virtuellen Betrug zu erzählen, weil du ja so fair bist und er entscheiden soll, ob er damit umgehen kann! Du der Mann hat auch ein Gehrin zum denken und ein Herz zum zerbrechen.
Denkst du nicht, er wird eins und eins zusammenzählen und deine tolle zwei-Wochen-Freundin-Story hinterfragen? Kannst du dann so gut lügen, wenn er dich direkt fragt, wo du wirklich warst? Wenn er vielleicht Fotos sehen will von diesem Urlaub, wenn er Kontakt zu deiner Freundin aufnimmt, um zu sehen ob das stimmt? Was meinst du wie er sich fühlt, wenn rauskommt, dass er neben der Arbeit zwei Wochen Kind hütet, damit du dich mit deinem Lover treffen kannst? Wie verletztend muss das sein, wie demütigend und wie ekelhaft! Stell dir das mal einen Moment lang vor, als wärst du der derjenige, der verlassen worden ist, noch tiefe Gefühle für den Partner hat und alles tut, damit es wieder klappt, du passt auf euer Kind auf und denkst, vielleicht merkt er ja im Urlaub mit seinem Kumpel, wie sehr er mich vermißt und wir kommen wieder zusammen. Und dann bekommst du die wahre Geschichte heraus. WIE würdest DU dich fühlen? ALs wäre dir ein Meser ins Herz gerammt worden. Mir geht es ja schon beim lesen und ausmalen dieses Plans so, wie wird es ihm erst gehen, wenn das Realität ist?

Du hast euch keine Chance gegeben, was ok ist, wenn du sicher bist aber hier faselt du dann was davon, das du ja gnädigerweise vielleicht doch wieder zurück gehen wirst. Wo war der Termin bei ner Paarberatung, hab ich den überlesen? Wie kommt man denn auf die Idee einen Menschen, den ich nur virtuell kenne, ganze zwei Wochen basierend auf ner Münchhausenstory zu besuchen? Wieso kommt der Herr nicht in deine Stadt und nimmt sich n Hotelzimmer, er wird ja wohl wissen, dass du ein Kind hast? Denkst du wirklich er wird mit ner Frau ne BEZIEHUNG eingehen, die ihren Ex so eiskalt belügt? Ich an seiner Stelle würde Bammel haben, du ziehst dasselbe wieder ab, wenn du in ner Liebeskrise bist.

Ich nehme nicht an, dass du so bist wie dein Plan es vermuten lässt, nämlich eiskalt und berechnend, also bitte überdenke gut, was du da wirklich vorhast. Sei endlich ehrlich zu dir und zu ihm. Ehrlich zu sein heißt nicht unbedingt, sich seiner Gefühle sicher zu sein aber das kann man dann ja sagen und er sollte erfahren, dass es jemanden gibt, in den du dich etwas verkuckt hast. Auch in dem Risiko, dass dein Ex dann vielleicht abschließt mit dir. Das ist nur FAIR, falls du das Wort kennst. Denk dran, egal was ist, ihr werdet immer ELTERN bleiben, die irgendwie miteinander auskommen müssen. Deshalb verkneif dir um Gottes Willen diesen unsäglichen Plan!

Lg

Zu deinen Fragen
Ich bin 25 Jahre alt/jung, wie auch immer.

Den Kleinen zu meinem Ex zu bringen, während ich bei dem Anderen bin ist mist. Das hab ich auch eingesehen. Zumindest wenn der Ex noch Gefühle für einen hat.
Und was die zwei Wochen angeht, so denke ich auch, dass eine Woche + - fürs erste Treffen genug ist. Um nur für ein WE hinzufahren, wäre mir der Weg von 700km zu weit. Was die Kosten angeht, ist es für mich wesentlich günstiger zu ihm zu fahren, als er zu mir. Denn ich tanke Autogas und er müsste den Zug nehmen, was das doppete kostet.
Er hat zu mir gemeint, dass er nicht nur poppen will, sondern sich eine Beziehung mit mir vorstellen könnte und auch gerne hätte. Nur ich will momentan wirklich nicht, was er auch versteht und er will warten, bis ich die Sache mit meinem Ex wirklich beendet habe.
Den Kleinen könnte ich für eine Woche zu meiner Mutter geben (hatten wir schonmal). Aber wie lange sollte ich warten bis ich zu ihm fahre?
Am liebsten würde ich ihn sofort treffen, um zu wissen was dahinter steckt. Aber meinem Ex würde ich das nicht erzählen wollen, um ihm nicht weh zu tun.... Wäre das unfair, ne Woche nach der Trennung zu einem andern zu fahren und den Ex anzulügen wo man ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2010 um 22:40

Hmmm
Ja ich hatte das auch schonmal bei einem anderen Mann, das die Gefühle immer weniger wurden und dich irgendwann alles anwidert, aufregt und du einfach nur noch weg willst. Nur so wie mein jetziger Ex, hatte sich noch keiner bemüht mich wieder zu bekommen, das berührt mich schon ein wenig aber ist natürlich keine Basis für eine Beziehung.

Trotz rosa Brille ist mir klar, das virtuell nicht die Realität ist. Aber gerade das reizt mich ja hinzufahren. Ich will herausfinden wie er real ist. Am liebsten gestern als heute. Aber dann kommen wieder Zweifel auf, sollte ich vielleicht doch noch warten und erstmal ne Weile alleine mit mir klar kommen. Also ich will um Gottes Willen nicht sofort eine Beziehung mit ihm und das hab ich auch gesagt. Aber Gefühle sind halt doch auf beiden Seiten vorhanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen