Home / Forum / Liebe & Beziehung / Entscheidung gegen Kinder - mutig oder egoistisch?

Entscheidung gegen Kinder - mutig oder egoistisch?

9. Oktober 2006 um 17:23

Hallo erst einmal!
Im SS-Forum geht nach einem Thread eine kleine Diskussion rund, wie es ist, wenn sich frau gegen ein Kind entscheidet.
Ich habe dort schon mehrere Male (z.T. auch von werdenden Mamas) gelesen, dass sie es einfach nur ehrlich finden, wenn frau klipp und klar sagt, dass für ein Kind in ihrem Leben kein Platz ist.
Kein bisschen egoistisch, denn man lebt nur einmal
Wie denkt ihr darüber?

Mehr lesen

9. Oktober 2006 um 17:45

AW
Ich meine, sich bewusst VORHER dagegen zu entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2006 um 18:05

Kinder? Nein danke
Ohne jetzt irgendwem zu nahe treten zu wollen, aber ich kann die Heulbojen/die nervensägen nicht leiden und entscheide mich ganz bewusst GEGEN Kinder. Ich passe sehr extrem auf Verhütung auf, damit ich mir die Abtreibung erspare. Es ist keineswegs egoistisch sich gegen Kinder zu entscheiden. man lebt nur einmal. Mir tun die Menschen Leid, die gar kein eigenes Leben mehr führen können, weil sie sich voll und ganz dem B ... äh.. Kind widmen müssen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2006 um 18:09

Das ist nicht...
hart sondern vernünftigt. Aber gerade diese Hartz 4 Muttis sind egoistisch. Ohne eine solide Grundlage ein Kind in die welt setzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2006 um 18:36
In Antwort auf samina_12713052

Kinder? Nein danke
Ohne jetzt irgendwem zu nahe treten zu wollen, aber ich kann die Heulbojen/die nervensägen nicht leiden und entscheide mich ganz bewusst GEGEN Kinder. Ich passe sehr extrem auf Verhütung auf, damit ich mir die Abtreibung erspare. Es ist keineswegs egoistisch sich gegen Kinder zu entscheiden. man lebt nur einmal. Mir tun die Menschen Leid, die gar kein eigenes Leben mehr führen können, weil sie sich voll und ganz dem B ... äh.. Kind widmen müssen!

Da kann je der Eine oder Andere froh sein,
daß er überhaupt auf der Welt ist

Ich denke, jeder sollte frei entscheiden ob er ein Kind möchte oder nicht und solange es nur um einen selber geht also kein Partnmer da ist,dessen sehnlichster Traum ein Kind ist oder Frau schwanger ist, hat es auch nichts mit Egoismus zu tun,wem gegenüber auch?

Aber, man kann auch trotz allerbester Verhütung schwanger werden und spätestens dann, sollte man seine Einstellung überdenken (das Thema hatten wir schon mal in ähnlicher Form,leider wurde der Thread gelöscht) .

Kinder sind eine Bereicherung und all die Freude und das Glück, daß man mit ihnen oder durch sie erlebt,relativieren,das was mancheiner als negativ ansieht .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2006 um 18:45

Gegen Kinder
Ich verstehe Frauen die sich für ein Kind entscheiden würde es persönlich aber nie tun. Ich finde ein Kind bedeutet Persönliche und Finanzielle Einschränkung.Außerdem ist mir eine tolle Karriere und viel Geld verdienen wichtiger...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2006 um 18:46

Croella
es gibt nicht nur schwarz und weiß.

Das Leben, spielt nicht immer so, wie man es plant
Nicht jeder der ein Kind hat und über keine solide Grundlage (was ist das überhaupt? Das was ich als solide Grundlage ansehe kann für Dich doch das Mindeste sein-relativ)ist oder besser sind schlechte Eltern.

Was Du beschreibst,überrfordert, gewalttätige Eltern ect. sind Extrembeispiele, die es zweifelsohne gibt aber es gibt auch andere Beispiele, wo es nicht so ist.

Gute Planung ist verantwortungsbewußt,ein Kind , daß nicht geplant war "gut" großzuziehen aber auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2006 um 19:50
In Antwort auf tanzi_11972431

Gegen Kinder
Ich verstehe Frauen die sich für ein Kind entscheiden würde es persönlich aber nie tun. Ich finde ein Kind bedeutet Persönliche und Finanzielle Einschränkung.Außerdem ist mir eine tolle Karriere und viel Geld verdienen wichtiger...

Hmmm
Kinder können das Leben aber auch beREICHern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 10:20

Ich denke....
... das ist wie mit jeden anderen Entscheidung, die jemand trifft. Andere haben sie zu akzeptieren, auch wenn man nicht der selben Meinung ist!!!! Oder?

Ich mag Rosen. Wenn alle Rosen lieben würden, wäre es langweilig.
Ich mag Lanzarote. Wenn alle nach Lanzarote fliegen würden, würde die Insel überfüllt sein und wohlmöglich nicht mehr schön sein.

Freundinnen haben Kind/er und sind glücklich. Schön! Ich bin kinderlos und auch glücklich. Auch schön! Aber drüber diskutieren, wer glücklicher ist oder was man "machen muss" ist sinnlos, weil jeder nach seinen eignen Vorstellungen lebt / leben sollte, die nicht mit der Vorstellung anderer konform sein muss. Was ja auch gut ist! Deswegen erübrigt sich für mich die Diskussion ob egoistisch oder nicht, weil jeder eine andere Meinung hat....


LG
Pluster


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 10:28

Ich finde es durchaus ok, wenn
frauen sich gegen kinder entscheiden. das hat persönliche gründe und muss ja auch nicht bis ins kleinste detail auseinandergepflückt werden, warum der eine kinder will und der andere eben nicht.

kinder machen arbeit, das ist nicht von der hand zu weisen. ebenso erfreuen sie die eltern auch. das kann man immer von zwei seiten beleuchten.

ich persönlich will keine kinder, wollte nie welche und werde auch in zukunft keine kinder wollen, weil sie für MICH PERSÖNLICH einschränkungen bedeuten, die ich nicht hinnehmen will.

ungern lasse ich die aussage gelten: "jaja, wenn deine eltern damals so gedacht hätten..."....
erstens haben die eltern eben damals nicht so gedacht - sie hatten meistens auch nicht die wahl so wie heute und zweitens geht es um eine frage, die in der heutigen zeit gestellt wird, wo frau sich zwischen pro und contra entscheiden kann. insofern ist diese aussage meines erachtens heute auch nicht zeitgemäß. es ist müßig darüber zu reden, was gewesen wäre wenn......
entscheidend ist das hier und jetzt. und ich halte es nur für legitim, dass frau sich in der heutigen zeit für job und gegen kinder entscheidet - genauso wie ich es umgekehrt ok finde.

ich persönlich will es nicht. und ich halte mich da nicht für egoistisch, weil ich mit dieser einstellung bei weitem nicht mehr alleine stehe....


l.g. sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 11:05
In Antwort auf juvela_11911370

Hmmm
Kinder können das Leben aber auch beREICHern

DIESE Meinung....
.... muss aber NICHT jeder mit Dir teilen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 11:40

*würg*
Und genau SOLCHE Äußerungen und Kommentare sind es, die ich - sorry - zum kot.zen finde!

Lese Dir mal meinen ersten Beitrag durch! Da steht meine Meinung drin...... Musst Du nicht teilen, wäre aber äußerst nett von Dir, wenn Du sie tolerien würdest!

Es gibt halt Leute die mögen Rot und es gibt welche die mögen Blau. Warum müssen die Roten die Blauen von ihrer Vorliebe zu Rot überzeugen WOLLEN?
Warum kann man nicht andere Meinungen akzeptiern, auch wenn man sie nicht teilt?????

Natürlich habe ich keine Kinder. Und natürlich weiß nicht, ob ein Kind mein Leben bereichern würde! ABER ich will es auch gar nicht wissen, weil meine biologische Uhr nicht / noch nicht tickt und vielleicht auch nie ticken wird!
Und ich habe es satt mich von anderen an die Karree pis.sen zu lassen mit der Argumentation, dass ich es ja deswegen nicht beurteilen könne. ICH KANN!!!! Und das hat jeder zu akzeptieren bzw. zu mindest zu tolerien!!!

*übermichselberärger* weil ich schon wieder auf sowas reagiert habe.


Schönen Gruß von einer kinderlosen Frau, die sich für alle (werdenden) Mütter freut, ihnen alles Gute wünscht, aber von allen andersdenkenden sich wünscht, dass ihre Meinung nicht angegriffen wird und nicht "bekehrt" werden möchte - namens Pluster




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 11:59

Das ist ja wieder typisch.
wenn man keine kinder hat, hat man keine ahnung von nix ? willst du ihr jetzt das leben erklären ? wieso lässt du ihr nicht ihre meinung ?

meine güte, kannst du es nicht einfach so stehen lassen, dass es menschen gibt, die in ihrer mutterrolle aufgehen und sich hingebungsvoll für die familie aufopfern - und das es aber genauso menschen gibt, die ihre erfüllung eben NICHT darin sehen, windeln zu wechsel und geplärre abzustellen !!

sagt dir eigentlich jemand, dass du ja gar keine ahnung hast, wie schön das leben OHNE kinder ist und du das ja nicht beurteilen könntest, weil du nicht weißt, wovon du sprichst ?

wie intolerant !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 12:11
In Antwort auf alanis_12681975

*würg*
Und genau SOLCHE Äußerungen und Kommentare sind es, die ich - sorry - zum kot.zen finde!

Lese Dir mal meinen ersten Beitrag durch! Da steht meine Meinung drin...... Musst Du nicht teilen, wäre aber äußerst nett von Dir, wenn Du sie tolerien würdest!

Es gibt halt Leute die mögen Rot und es gibt welche die mögen Blau. Warum müssen die Roten die Blauen von ihrer Vorliebe zu Rot überzeugen WOLLEN?
Warum kann man nicht andere Meinungen akzeptiern, auch wenn man sie nicht teilt?????

Natürlich habe ich keine Kinder. Und natürlich weiß nicht, ob ein Kind mein Leben bereichern würde! ABER ich will es auch gar nicht wissen, weil meine biologische Uhr nicht / noch nicht tickt und vielleicht auch nie ticken wird!
Und ich habe es satt mich von anderen an die Karree pis.sen zu lassen mit der Argumentation, dass ich es ja deswegen nicht beurteilen könne. ICH KANN!!!! Und das hat jeder zu akzeptieren bzw. zu mindest zu tolerien!!!

*übermichselberärger* weil ich schon wieder auf sowas reagiert habe.


Schönen Gruß von einer kinderlosen Frau, die sich für alle (werdenden) Mütter freut, ihnen alles Gute wünscht, aber von allen andersdenkenden sich wünscht, dass ihre Meinung nicht angegriffen wird und nicht "bekehrt" werden möchte - namens Pluster




nicht doch......
lass dich von so was nicht ärgern. ich kriege auch immer die krätze, wenn ich mir von irgendwelchen mamis erklären lassen muss, das ich garantiert im leben was verpassen werden, wenn ich keine zugeschissenen windeln gewechselt habe.

NEIN, ich habe nichts verpasst. was ich nicht kenne, kann ich nicht verpassen. und ehrlich gesagt: wenn ich manchmal die hühner sehe, die in jungen jahren wie die karnickel pänz bekommen, nicht in der lage sind, vernünftige erziehung zu vermitteln, dann frage ich mich, ob man genau DAS nicht verbieten sollte.

ich habe nichts dagegen, dass es frauen gibt, die ihren lebenssinn darin sehen, sich fortzupflanzen und nachkommen zu kriegen.
aber ich habe genauso wenig was dagegen, wenn eine frau sagt, dass sie damit nichts am hut hat und sie keinen bock auf kindergeschrei hat.

etwas mehr toleranz wäre angebracht. und nicht draufhauen, weil jemand diesbezüglich eine völlig andere meinung hat. JEDER kann sich aussuchen, ob er die nächsten 18-.....jahre gezänks, probleme in der schule etc. haben will - denn kinder sind nicht ausschließlich schmückendes beiwerk sondern machen verdammt viel arbeit.

aber bitte:
nicht die verurteilen, die sich dagegen entscheiden. DAS bitte sollte doch jedem selbst überlassen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 12:15

genau das ist es was pluster meint.
es geht hier darum eine MEINUNG zu vertreten (falls du weißt was das ist).

und wenn ich die meinung habe, dass ich kinder nicht WILL, hast du mir die zu lassen und nicht zu versuchen, mich zu bekehren.

angekommmen ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 12:18
In Antwort auf skywalker1965

genau das ist es was pluster meint.
es geht hier darum eine MEINUNG zu vertreten (falls du weißt was das ist).

und wenn ich die meinung habe, dass ich kinder nicht WILL, hast du mir die zu lassen und nicht zu versuchen, mich zu bekehren.

angekommmen ??

Und noch was hinterher:
zu deinem besseren verständnis:

ich muss nichts beurteilen können, um zu wissen, dass ich was nicht WILL.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 12:23

Na, soll
sie erst Kinder bekommen und dann merken ist doch nicht so toll?
Wie stellst Du Dir das vor? Wenn jemand keine Kinder möchte, wird er seine Gründe haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 12:32
In Antwort auf skywalker1965

Das ist ja wieder typisch.
wenn man keine kinder hat, hat man keine ahnung von nix ? willst du ihr jetzt das leben erklären ? wieso lässt du ihr nicht ihre meinung ?

meine güte, kannst du es nicht einfach so stehen lassen, dass es menschen gibt, die in ihrer mutterrolle aufgehen und sich hingebungsvoll für die familie aufopfern - und das es aber genauso menschen gibt, die ihre erfüllung eben NICHT darin sehen, windeln zu wechsel und geplärre abzustellen !!

sagt dir eigentlich jemand, dass du ja gar keine ahnung hast, wie schön das leben OHNE kinder ist und du das ja nicht beurteilen könntest, weil du nicht weißt, wovon du sprichst ?

wie intolerant !!!!

Ich denke wir sind uns einig,
daß jeder für sich selber entscheiden sollte ob er Kinder haben möchte oder nicht.

Dennoch ist es so, daß Frauen die keine Kinder haben auch nur einen Teil der Mutterschaft erfassen können, nämlich den, den sie bei anderen Leuten mitbekommen.

Teilweise verfälschen die Beobachtungen bei anderen Menschen das Bild des Mutter seins gewaltig.
Welche Erfüllung und welches Glück (ich spreche hier von der rein emotionalen Ebene) ein Kind mit sich bringt,ist teilweise überhaupt nicht zu sehen,zumindest nicht für Teilzeitbeobachter in alltäglichen Situationen und in Worte fassen kann man es auch nicht

Ein Geburt zum Beispiel asoziert bei fast allen Menschen "Angst,Schmerzen,Blut ect." sie ist aber eines der glückseeligsten Momente im Leben einer Frau,das nur so als Beispiel.

Gruß

equinox68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 12:55

Das muss jeder selber wissen..
Kein Mensch hat das Recht über das Leben eines anderen zu entscheiden. Wenn eine Frau Kinder bekommt, hat sie nicht das Recht eine kinderlose Frau zu verurteilen....

Ich hab die Schule 1991 verlassen. Wir waren 10 Mädchen in der Klasse. Ich bin als Einzige unverheiratet und kinderlos und werde es auch bleiben. Bin ich egoistisch? Nein, ich habe meine Gründe auf Kinder zu verzichten. Kinder gehen mir keinesfalls ab. Abgesehen davon hab ich gelesen, dass 1/3 der jetzt im gebärjähigem Alter lebenden Menschen kinderlos bleiben werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 13:06

Du als Tante erlebst "MIT"
glaub mir,nimm das Gefühl hoch 1654648976845265 und Du hast vielleicht ännähernd das, was eine Mutter hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 13:08

Kommt auf jeden Einzelnen drauf an...
Hallo Fendygirl,

so wie Kinder Vor- und Nachteile mit sich bringen, bringt auch die (gewollte) Kinderlosigkeit Vor- und Nachteile mit sich.

Jeder muss für sich erkennen mit welchen Vor- und welche Nachteilen er leben möchte und es letztlich auch werden muss.

Ich habe zwei Kinder, die meinen Wunschkinder waren. Habe sie auch schon sehr oft *verflucht* ! Aber unterm Strich haben sie mir sehr viel (inneren) Reichtum beschert, den man mit Geld nicht kaufen kann.

Kinder sind eine Herausforderung und jeder muss für sich klären, ob er diese annehmen möchte oder nicht.

Camelraucherin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 13:19

Ich äußere mich NICHT NEGATIV
... mein "Wunsch" war und ist es NUR, dass man die Meinungen anderer tolerieren sollte und nicht versucht die Meinung andere ändern zu wollen!

Der eine will, der andere nicht. Ist so. Aber keiner ist doof, oder hat keine Ahnung oder sonst was..... Das hat nicht absolut nicht mit Kampfemanze zu tun (empfinde ich übrigens als ABSOLUTE Frechheit von Dir das mir und anderen zu unterstellen!!!) oder Senf dazu geben zu tun.... das ist Meinugnsäußerung!!!! Schon mal etwas davon gehört???? Wenn Du keine andere Meinung neben Deiner anzeptieren kannst, solltest Du a) nicht in einem öffentlichen Forum posten und b) nur Leute um Dich versammlen, die Nach Deiner Meinun "Amen" sagen!

Ich persönlich beschimpfe keine Frau, die Kinder möchte oder hat. Ganzim Gegenteil, ich freue mich für sie, beneide sie aber auch nicht!
Aber ich erwarte auch, dass mich keine Mutter oder Fraun, die Kinder wollen, beschimpft, weil ich keine möchte!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 13:19
In Antwort auf alanis_12681975

*würg*
Und genau SOLCHE Äußerungen und Kommentare sind es, die ich - sorry - zum kot.zen finde!

Lese Dir mal meinen ersten Beitrag durch! Da steht meine Meinung drin...... Musst Du nicht teilen, wäre aber äußerst nett von Dir, wenn Du sie tolerien würdest!

Es gibt halt Leute die mögen Rot und es gibt welche die mögen Blau. Warum müssen die Roten die Blauen von ihrer Vorliebe zu Rot überzeugen WOLLEN?
Warum kann man nicht andere Meinungen akzeptiern, auch wenn man sie nicht teilt?????

Natürlich habe ich keine Kinder. Und natürlich weiß nicht, ob ein Kind mein Leben bereichern würde! ABER ich will es auch gar nicht wissen, weil meine biologische Uhr nicht / noch nicht tickt und vielleicht auch nie ticken wird!
Und ich habe es satt mich von anderen an die Karree pis.sen zu lassen mit der Argumentation, dass ich es ja deswegen nicht beurteilen könne. ICH KANN!!!! Und das hat jeder zu akzeptieren bzw. zu mindest zu tolerien!!!

*übermichselberärger* weil ich schon wieder auf sowas reagiert habe.


Schönen Gruß von einer kinderlosen Frau, die sich für alle (werdenden) Mütter freut, ihnen alles Gute wünscht, aber von allen andersdenkenden sich wünscht, dass ihre Meinung nicht angegriffen wird und nicht "bekehrt" werden möchte - namens Pluster




Pluster,
jetzt seinen wir doch mal hrlich, Deine Beobachtungsgrundlahge ist einseitig und beruht auf dem Erfahrungswert anderer Menschen,ob das so objektiv ist, sei dahin gestellt.

Ich denke auch, es geht hier nicht darum jemanden zu "bekehren" oder vom Gegenteil zu überzeugen sondern einfach nur darum seine Meinung zu sagen.

Wenn jemand sagt, Kinder seien die Bereicherung schlecht hin ist das genau so in Ordnung wie jemand der sagt,ich möchte keine Kinder, das ist mir zu viel Arbeit und zu viel Einaschränkung.

Wo ist das Problem?

Es gibt doch gar keinen Grund sich hier so aufzuregen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 13:27

FALSCH
Ich habe NICHT behauptet, dass Kinder das Leben bereichern. Les' noch mal genau nach!

Hmmm"
Gesendet von dreamer75 am 9 Oktober um 19:50
Kinder können das Leben aber auch beREICHern

Daraufhin habe ich geschrieben:
DIESE Meinung...."
.... muss aber NICHT jeder mit Dir teilen.....


DAS HEISST: das für einige Leute Kinder eine Bereicherung sind. Aber das diese Meinung nicht alle teilen, sprich: für einige halt nicht.

Ich muss aber auch keine Kinder haben, um das beurteilen zu können. Denn wenn ich keine möchte, dann bekomme ich keine. Dann verpasse oder vermisse ich nichts.... wie denn auch, ich kenne ich ja nicht.

Was ich allerdings in meinem allerersten Posting gesagt habe ist: dass man die Meinung andere toleriene sollte, auch wenn man nicht der selben Meinung ist!!!!!
Jeder lebt nach seiner Auffassung so wie er möchte. Der eine so, der andere so. Und keiner sollte den anderen in Bezug auf Lebensvorstellun, Wünschen, Ziele BEKEHREN wollen..... das bringt nichts... außer solchen Diskussionen wie dieser, in der Frauen, die keine Kinder wollen als Kampfemanzen und ähnliches betitelt werden, die ihren Senf nicht dazugeben dürfen.....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 13:31
In Antwort auf skywalker1965

nicht doch......
lass dich von so was nicht ärgern. ich kriege auch immer die krätze, wenn ich mir von irgendwelchen mamis erklären lassen muss, das ich garantiert im leben was verpassen werden, wenn ich keine zugeschissenen windeln gewechselt habe.

NEIN, ich habe nichts verpasst. was ich nicht kenne, kann ich nicht verpassen. und ehrlich gesagt: wenn ich manchmal die hühner sehe, die in jungen jahren wie die karnickel pänz bekommen, nicht in der lage sind, vernünftige erziehung zu vermitteln, dann frage ich mich, ob man genau DAS nicht verbieten sollte.

ich habe nichts dagegen, dass es frauen gibt, die ihren lebenssinn darin sehen, sich fortzupflanzen und nachkommen zu kriegen.
aber ich habe genauso wenig was dagegen, wenn eine frau sagt, dass sie damit nichts am hut hat und sie keinen bock auf kindergeschrei hat.

etwas mehr toleranz wäre angebracht. und nicht draufhauen, weil jemand diesbezüglich eine völlig andere meinung hat. JEDER kann sich aussuchen, ob er die nächsten 18-.....jahre gezänks, probleme in der schule etc. haben will - denn kinder sind nicht ausschließlich schmückendes beiwerk sondern machen verdammt viel arbeit.

aber bitte:
nicht die verurteilen, die sich dagegen entscheiden. DAS bitte sollte doch jedem selbst überlassen werden.

Ich kann die genau sagen,
was die mütter hier so auf die palme bringt:

diese art, wie du über kinder bzw. mütter schreibst.
klar sei es dir selbst überlassen ob du kinder möchtest oder nicht, das hast du ja in deinem ersten beitrag gut rübergebracht.
Du hättest dir aber die bemerkung bzgl. bereicherung echt sparen können. war total daneben und diese herablassende art, wie du deine meinung vertrittst geht auch mir ein bißchen gegen den strich. hört sich für mich so an, als wären alle mütter bescheuert, die sich mit verschissenen windeln und dämlichen kindergeschrei herumplagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 13:36
In Antwort auf shena_12375982

Pluster,
jetzt seinen wir doch mal hrlich, Deine Beobachtungsgrundlahge ist einseitig und beruht auf dem Erfahrungswert anderer Menschen,ob das so objektiv ist, sei dahin gestellt.

Ich denke auch, es geht hier nicht darum jemanden zu "bekehren" oder vom Gegenteil zu überzeugen sondern einfach nur darum seine Meinung zu sagen.

Wenn jemand sagt, Kinder seien die Bereicherung schlecht hin ist das genau so in Ordnung wie jemand der sagt,ich möchte keine Kinder, das ist mir zu viel Arbeit und zu viel Einaschränkung.

Wo ist das Problem?

Es gibt doch gar keinen Grund sich hier so aufzuregen

Mir persönlich ....
... geht es darum, dass ich nicht beschimpft werden möchte, NUR weil ich keine Kinder möchte.
Zitat: "..... ihr hört euch an wie irgendwelche Kampflesben/ Emanzen die ständig ihr Senf zu Themen abgeben und dabei gar keine Ahnung haben!!!!!!"

Ich lassen anderen ihre ganz eigene Meiunung, aber möchte dann auch, dass man mir meine lässt.
GENAU DAS sage ich eigentlich die ganze Zeit nur ! Was andere aus meinen Zeilen lesen, dafür kann ich nichts.

Objektiv oder einseitige Betrachtungsgrundlage, was ja eigentlich hier niemand beurteilen kann!!!, ist doch irrelevant.
Du magst Rot, ich mag Blau! Welche ist die schönere Farbe?
Eine Antwort gibt es nicht! Für Dich Rot, für mich Blau....

Und ich habe mich auch "nur" über die Flosskel aufgeregt, dass ich mich ja gar nicht äußern dürfte, weili ch nicht wisse, wovon ich spreche.
Zitat: "Das kannst du gar nicht beurteilen!! Wenn du keine Kinder hast, weisst du ja nicht ob diese dein Leben bereichern. Kannst ja schlecht sagen, das du nicht der Meinung bist, da du gar nicht weisst wovon du sprichst!"



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 13:42

Genau - ich lass mich mal vom zug überrollen
- will ich zwar nicht, aber wenigstens kann ich dann mitreden, ob das toll ist oder nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 13:47

@sisleyy...
ich empfinde es als außerordentliche frechheit von dir, frauen hier als kampflesben/emanzen zu beschimpfen, bloß weil sie deiner meinung nach keine ahnung haben.

wie bereits erwähnt:
lass den leuten ihre meinung, auch wenn sie nicht mit deiner in einklang zu bringen ist. es ist unverschämt jemandem zu unterstellen, er würde sich unqualifiziert äußern, bloß weil er die erfahrung nicht gemacht hat. wie hast du dir "erfahrungsammeln" denn vorgestellt: soll man mal eben so ein kind in die welt setzen und dann feststellen, dass man das eigentlich total scheiße findet ????

du solltest etwas toleranter im umgang mit der meinung anderer sein. schließlich unterstellt man dir ja auch nicht, dass du dämlich bist, bloß weil du bestimmte zusammenhänge anders siehst als andere.


und ich lasse mich von dir hier nicht anmachen, bloß weil ich deine meinung nicht teile. wenn du ja-sager um dich versammeln willst, kannst du das gerne tun. dann schleich dich hier aus dem forum. hier dürfen nämlich meinungen geäußert werden, auch WENN man keine ahnung vom kinderkriegen hat.

unverschämtheit !!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 13:50
In Antwort auf alpenveilchen1

Genau - ich lass mich mal vom zug überrollen
- will ich zwar nicht, aber wenigstens kann ich dann mitreden, ob das toll ist oder nicht

ein guter vergleich....
ich glaube, sie sollte ihre argumentation überprüfen.

wie lächerlich jemandem dem mund verbieten zu wollen, bloß weil er angeblich nicht weiß, worum es geht.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 13:51
In Antwort auf alanis_12681975

Mir persönlich ....
... geht es darum, dass ich nicht beschimpft werden möchte, NUR weil ich keine Kinder möchte.
Zitat: "..... ihr hört euch an wie irgendwelche Kampflesben/ Emanzen die ständig ihr Senf zu Themen abgeben und dabei gar keine Ahnung haben!!!!!!"

Ich lassen anderen ihre ganz eigene Meiunung, aber möchte dann auch, dass man mir meine lässt.
GENAU DAS sage ich eigentlich die ganze Zeit nur ! Was andere aus meinen Zeilen lesen, dafür kann ich nichts.

Objektiv oder einseitige Betrachtungsgrundlage, was ja eigentlich hier niemand beurteilen kann!!!, ist doch irrelevant.
Du magst Rot, ich mag Blau! Welche ist die schönere Farbe?
Eine Antwort gibt es nicht! Für Dich Rot, für mich Blau....

Und ich habe mich auch "nur" über die Flosskel aufgeregt, dass ich mich ja gar nicht äußern dürfte, weili ch nicht wisse, wovon ich spreche.
Zitat: "Das kannst du gar nicht beurteilen!! Wenn du keine Kinder hast, weisst du ja nicht ob diese dein Leben bereichern. Kannst ja schlecht sagen, das du nicht der Meinung bist, da du gar nicht weisst wovon du sprichst!"



Ich kann verstehen, was Du kritisierst
Daß es irrelevant ist, ob eine Betrachtungsweise einseitig und sujektiv ist,kann ich für mich nicht behaupten.
Am Besten ist es natürlich,daß man beide Seiten durchlebt hat, um sich ein etwas "ganzheitlicheres Urteil" bilden zu können aber das wird bei dieser Thamatik nicht wirklich möglich sein und daher ist es für mich in Ordnung,daß eine Frau sich darüber eine Meinung bildet ohne die "andere Seite" zu kennen

Der Farbenvergleich hinkt für mich denn ich weiß genau so wie Du, wie Blau und wie Rot aussieht und welche Farbe einem gefällt ist nicht rational sondern eher emotional, bei dem Kinderthema,kennt manch einer nur die eine Seite und argumentiert aus dem Ratio heraus....,was natürlcih auch legitim ist.

Ich denke auch, egal wie die Meinung geahtet ist, respektlos werden sollte man nicht.
Obwohl ich auch denke, daß nicht alles,als Beleidigung gemeint ist,wie Du so schön sagst,-"was andere aus meinen Zeilen lesen"-.

Viele Grüße an Dich

equinox68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 13:53
In Antwort auf alpenveilchen1

Genau - ich lass mich mal vom zug überrollen
- will ich zwar nicht, aber wenigstens kann ich dann mitreden, ob das toll ist oder nicht

Was ein Schwachsinn und blödsinniger Vergleich
bist Du einigermapßen auf der Höhe,weißt Du,daß ein "sich vom Zug überrollen lassen" noch niemandem etwas Positives gebracht hat, das brauchst Du nicht erst auszuprobieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 13:55
In Antwort auf alpenveilchen1

Ich kann die genau sagen,
was die mütter hier so auf die palme bringt:

diese art, wie du über kinder bzw. mütter schreibst.
klar sei es dir selbst überlassen ob du kinder möchtest oder nicht, das hast du ja in deinem ersten beitrag gut rübergebracht.
Du hättest dir aber die bemerkung bzgl. bereicherung echt sparen können. war total daneben und diese herablassende art, wie du deine meinung vertrittst geht auch mir ein bißchen gegen den strich. hört sich für mich so an, als wären alle mütter bescheuert, die sich mit verschissenen windeln und dämlichen kindergeschrei herumplagen.

Nö finde ich nicht. ich halte es für
mindestens genauso daneben, mich von einer dahergelaufenen person als kampflesbe bezeichnen zu lassen, bloß weil ich keinen kinderwunsch verspüre und nicht die ansicht teile, dass mein leben nichts wert ist ohne die erfahrung gemacht zu haben, ein kind geboren zu haben.....

außerdem:
ich sage nicht, dass mütter bescheuert sind, die sich "so was" antun. ich finde es ok und jeder sollte es so halten wie er meint. aber deshalb bin ich noch lange kein mensch, der das leben nicht verstanden hat, bloß weil ich keinen nachwuchs will. die entscheidung hatte jeder in der hand. wenn du dich nicht als "bescheuerte mutter" siehst (dein ausdruck, ich habe ihn nur wiedergegeben - ich vertrete diese meinung aber nicht), dann ist das doch auch ok so.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:02
In Antwort auf shena_12375982

Ich kann verstehen, was Du kritisierst
Daß es irrelevant ist, ob eine Betrachtungsweise einseitig und sujektiv ist,kann ich für mich nicht behaupten.
Am Besten ist es natürlich,daß man beide Seiten durchlebt hat, um sich ein etwas "ganzheitlicheres Urteil" bilden zu können aber das wird bei dieser Thamatik nicht wirklich möglich sein und daher ist es für mich in Ordnung,daß eine Frau sich darüber eine Meinung bildet ohne die "andere Seite" zu kennen

Der Farbenvergleich hinkt für mich denn ich weiß genau so wie Du, wie Blau und wie Rot aussieht und welche Farbe einem gefällt ist nicht rational sondern eher emotional, bei dem Kinderthema,kennt manch einer nur die eine Seite und argumentiert aus dem Ratio heraus....,was natürlcih auch legitim ist.

Ich denke auch, egal wie die Meinung geahtet ist, respektlos werden sollte man nicht.
Obwohl ich auch denke, daß nicht alles,als Beleidigung gemeint ist,wie Du so schön sagst,-"was andere aus meinen Zeilen lesen"-.

Viele Grüße an Dich

equinox68

... na ja....
- ja , Du hast recht. Bei der Kinderfrage kann man nicht beide Seiten kennenlernen, um besser mitreden zu können. Ein Kind kann ich bei Nichtgefallen nicht einfach wieder umtauschen

- bei dem hinkenden Farbenvergleich ersetze doch einfach die Farben durch Person / Meinung A und B, dann passt es, meiner Meinung nach.
Fakt ist doch, dass A eine andere Meinung hat als B. Eine "richtige" Meinung - rational, emotional, politisch oder sexuell sei jetzt mal egal- gibt es nicht. Es sind ganz persönliche Meinungen..... Jede Meinung ist für einen in diesem Moment richtig. Die Fähigkeit sich von einer anderen Meinung überzeugen zu lassen habe ich, mal das nebenbei. Ich nehme die Meinung anderer auf, überdenke diese und entscheide, ob ich bei meiner Meinung bleibe oder nicht.... Aber bei der Kinderfrage geht dies halt nicht. Aber, wei schon gesagt, sollte man die Meinung anderer nicht angreifen und akzeptieren, auch wenn man sie nicht teilt.

- zu den Beleidigungen: diese habe ich nicht aus den Zeilen anderer gelesen. Kampflesbe, Emanze und Senf dazugeben, zu Sachen, von denen man keine Ahnung habe - und dies wurde hier geschreiben! - empfinde ich persönlich als beleidigend und unverschämt!!!!


Viele Grüße zurück
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:06

Ich habe behauptet....
... dass Kinder nicht das Leben ALLER bereichern.....
Bist Du zu dumm zum lesen????

Außerdem finde ich Deine Angreifungen aller unterste Schublade.... und alles nur weil DU nicht lesen kannst und andere Meinungen neben Deiner ach so Gott richtigen Meinugn toleriene kannst!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:11
In Antwort auf alanis_12681975

... na ja....
- ja , Du hast recht. Bei der Kinderfrage kann man nicht beide Seiten kennenlernen, um besser mitreden zu können. Ein Kind kann ich bei Nichtgefallen nicht einfach wieder umtauschen

- bei dem hinkenden Farbenvergleich ersetze doch einfach die Farben durch Person / Meinung A und B, dann passt es, meiner Meinung nach.
Fakt ist doch, dass A eine andere Meinung hat als B. Eine "richtige" Meinung - rational, emotional, politisch oder sexuell sei jetzt mal egal- gibt es nicht. Es sind ganz persönliche Meinungen..... Jede Meinung ist für einen in diesem Moment richtig. Die Fähigkeit sich von einer anderen Meinung überzeugen zu lassen habe ich, mal das nebenbei. Ich nehme die Meinung anderer auf, überdenke diese und entscheide, ob ich bei meiner Meinung bleibe oder nicht.... Aber bei der Kinderfrage geht dies halt nicht. Aber, wei schon gesagt, sollte man die Meinung anderer nicht angreifen und akzeptieren, auch wenn man sie nicht teilt.

- zu den Beleidigungen: diese habe ich nicht aus den Zeilen anderer gelesen. Kampflesbe, Emanze und Senf dazugeben, zu Sachen, von denen man keine Ahnung habe - und dies wurde hier geschreiben! - empfinde ich persönlich als beleidigend und unverschämt!!!!


Viele Grüße zurück
Pluster

Ja,
ich habe im Nachgang den Thraed komplett noch mal gelesen und es sind in der Tat direkte Angriffe.

Leider ist es hier immer wieder so,daß User, wenn sie mit Argumenten nicht weiter kommen (meistens weil die Argumente sehr schwach sind und nicht weil der andere sich nicht daruf einläßt) anfangen andere Leute zu beschimpfen.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:15

Ehrlich? wohl eher untolerant!
hallo celieblue,

so so.. du findest die frauen die kinder "in diese schlechte welt" setzen sind eher egoistisch, und die ohne kinderwunsch die wahrlich ehrlichen?

jede frau hat das recht von der gesellschaft unbeurteilt entscheiden zu können, ob sie kinder haben will oder nicht.

ich (mit späteren kinderwunsch) würde weder eine frau als egoistisch bezeichnen die sich gegen kinder entscheidet, noch die frauen mit kinderwunsch.

solche leute wie DU führen zu dieser "zeigefinger-gesellschaft", in der man sich in lager spaltet.

sorry, aber bei solchen beiträgen wie deinem kann einem echt schlecht werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:20
In Antwort auf miyu_12895279

Ehrlich? wohl eher untolerant!
hallo celieblue,

so so.. du findest die frauen die kinder "in diese schlechte welt" setzen sind eher egoistisch, und die ohne kinderwunsch die wahrlich ehrlichen?

jede frau hat das recht von der gesellschaft unbeurteilt entscheiden zu können, ob sie kinder haben will oder nicht.

ich (mit späteren kinderwunsch) würde weder eine frau als egoistisch bezeichnen die sich gegen kinder entscheidet, noch die frauen mit kinderwunsch.

solche leute wie DU führen zu dieser "zeigefinger-gesellschaft", in der man sich in lager spaltet.

sorry, aber bei solchen beiträgen wie deinem kann einem echt schlecht werden.

Wenn Dir schlecht wird,
ließt man wenigstens was von Dir...also habe solche Beiträge durchaus auch positive Aspekte

Schön mal wieder von Dir zu lesen und viele Grüße

equinox68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:22

Was ist denn mit Dir?
Angegreife?
Wo ließt Du das denn?

Weiter unten habe ich einen sehr netten Dialog mit Pluster und angreifen tue ich hier keinen (habe ich irgendwo etwas über die Qualität solcher und solcher Frauen geschrieben ? ),genau so wenig, wie ich irgenwen "konvertieren" will......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:28

Kein Äußerung Deinerseits....
... auf die Kampflesbe, Emanze und Senf zu Dingen geben, wo von man keine Ahnung hat.
Außerdem habe ich auf Deine fälschliche Äußerung zu meinen angeblichen Behauptungen geantwortet, auf die ebenfalls (noch) keine Reaktion kam. Möchtest Du Dich vielleicht noch mal dazu äußern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:28

@lexy0815.....
du bekommst meine uneingeschränkte zustimmung zu deinem beitrag. genauso sehe und halte ich es nämlich auch - jedem das seine - mir eben keine kinder.

auffällig finde ich, dass gerade mütter versuchen, einem ein schlechtes gewissen einzureden, weil man keine kinder will. natürlich nicht alle - um gottes willen, bitte nicht falsch verstehen.
aber es gibt einige, die versuchen das auf die schiene zu bringen, das leben würde an einem vorbeigehen, man verpasst usw........
oft frage ich mich dann, ob nicht solche äußerungen kommen, weil sie sich nicht eingestehen wollen, dass sie vielleicht u.u. auch gerne frei in ihren entscheidungen wären und DESHALB den nicht-kinderwunsch verurteilen.

ich rede nicht von allen - um gottes willen. aber es ist mir wiederholt passiert, dass gerade von müttern, bei denen man die unzufriedenheit auch bemerkt, gerne in diese richtung "gestichelt" wird (getreu dem motto: warum soll es dir besser gehen als mir.........).

l.g.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:29

Ja und - was soll dann sein ????
du kannst dich ja gerne vermehren - das verweigert dir doch keiner......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:30

Die Aussage ist quatsch..
auch das ist wieder ne Ansichtssache ob die Welt schlecht ist oder nicht.

Wenn wir sie doch alle so schlecht finden, warum sind wir dann noch hier? Weil wir unser LEBEN lieben und das beste draus machen. Jeder ist für sich selbst verantwortlich und demnach muss auch jeder so leben wie er es steuert.

Warum ist die Welt schlecht? Weil wir immer mehr zahlen müssen? Weil es Kriege gibt die grausam sind? Die gab es auch damals schon, demnach hätten wir gar nicht auf die Welt kommen dürfen.

Was ist mit anderen Dingen? zb. die Familie? Freunde? Die Freude sich etwas zu kaufen oder mal überrascht zu werden. Das Leben und die Welt einfach kennenlernen auf seine Art.

Wenn ich ein Kind in die Welt setze heisst das nicht, dass mein Kind durch Egoismus entstanden ist sondern ich ermögliche es ihm sein Leben zu entdecken und so zu meistern wie er/sie es möchte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:36

Kind,
ich habe es schon mal überlegt, ich schreibe auch,das die Frauen ,die keine Kinder wollen eben nur "Erfahrung aus zweiter Hand" haben, aber,daß es vollkommen legitim ist.

Ich breche das hier mit Dir ab.
Entweder kannst Du nicht richtig lesen oder bist nicht in der Lage zu verstehen oder besser nachzuvollziehen,was ja nicht weiter schlimm ist aber es ist eben sehr müßig und führt zu nichts,da ich, genau so wie ihr sage, daß jeder wissen muß,was er will und weder jemanden diskriminiere noch versuche zu bekehren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:40

Vielleicht ...
.... sind sich nicht alle dieser unterschwelligen Unzufriedenheit bewusst und wollen "hacken" um sich besser zu fühlen oder sich besser darzustelln....


In allen anderen Bereich "darf" man ja neidisch sein, nur nicht wenn es darum geht, dass eine Mutter vielleicht überfordert ist.

Jeder meckert über seinen Beruf, nicht ständig, aber kommt vor Aber keine Mutter meckert über das Muttersein oder über ihre im Moment anstrengenden Kinder. Sowas tut Frau nicht. Sowas gehört sich nicht.
Ich bin selber keine Mutter, aber ich kann mir vorstellen, dass Muttersein nicht immer Zuckerschlecken ist und mit vielen körperlichen und emotionalen Einsatz verbunden ist.
Vor den Kulissen ist alles Friede-Freude-Eierkuchen (wenn man Beziehungen an sich anschaut auch), aber keine gibt gerne zu, wenn es hinter den Kulissen auch mal kracht. Wer gibt das gerne zu?

Ich denke, dass Neid an sich aber auch etwas Gutes hat. Man wird angesport Dinge anzupacken, zu ändern, zu Ende zu bringen, anzufangen.....


LG
Pluster


PS. das ist meine ganz persönliche Meinung. Ich möchte damit keinem auf die Füße treten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:41

Damit....
... rechne ich ehrlich gesagt auch.
Sie ist aber auch eine Kampflesbe und Emanze und muss immer ihren Senf dazu geben


Bussi @ Sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:41

Genau das meine ich damit.
im grunde wollen sie es so, wenn es dann aber auch so ist, ist es auch nicht recht. sie sind vielleicht im grunde ihres herzens doch nicht sooooo superglücklich, wollen anderen aber dann einreden, dass sie das leben nicht verstehen.

das finde ich sehr schade. jeder hatte zu beginn dieses großen abenteuers kinder die freie wahl - ja oder nein. dass mit kindern nicht immer eitel sonnenschein ist, darüber braucht man sich nicht zu unterhalten. aber jemandem einreden zu wollen, einen fehler gemacht zu haben, weil er KEINE kinder wollte, finde ich nicht gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:43
In Antwort auf alanis_12681975

Damit....
... rechne ich ehrlich gesagt auch.
Sie ist aber auch eine Kampflesbe und Emanze und muss immer ihren Senf dazu geben


Bussi @ Sky

@ikkgirl und pluster....
ach ja - wir wissen ja wenn, von wem es kommt.



kampflesbe war schon echt derb. meine herren, man lernt doch nie aus !!!


euch beiden liebe grüße zurück !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:51
In Antwort auf shena_12375982

Was ein Schwachsinn und blödsinniger Vergleich
bist Du einigermapßen auf der Höhe,weißt Du,daß ein "sich vom Zug überrollen lassen" noch niemandem etwas Positives gebracht hat, das brauchst Du nicht erst auszuprobieren

Es geht doch nicht um erfahrungen
sondern darum, ob ich erst alles mitmachen muss, um mir eine meinung dazu bilden zu können.

muss ich nicht - wenn ich kinder kriegen blöd finde, dann ist das meine meinung und muss ich nicht erst ausprobiert haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:53

@sisleyy -
auf GENAU DIESE dummen unqualifizieren aussagen von dir habe ich die ganze zeit gewartet.

komm mir nicht mit rente oder ähnlichem. schon mal nachrichten gesehen ? wie sicher sind die denn heute noch ? meinst du das ändert sich schlagartig, wenn wir nur noch schwangere haben ?

dann fang am besten gleich schon mal an, reichlich nachwuchs zu produzieren !!!!!!!!

du kannst beurteilen was ich arbeite ? mädel, wenn du WÜSSTEST, WAS ich arbeite, würdest du vor neid erblassen. bist du etwa eifersüchtig ?




nee, nee kindergarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2006 um 14:55

Ich finde meine Erfüllung.....
... in meiner Partnerschaft, in meinen Hobbies und Interessen, in meinen Freunschaften, im meinem Beruf....
Und darin Kampflesbe und Emanze zu sein
Und Du? Du scheinst ja genauso viel Zeit wie wir zu haben... bist kinderlos, nicht am "üben" sonst wärst Du ja nicht hier.... wodrin siehst Du Deine Erfüllung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich weiss nicht woran ich bin
Von: trinity404
neu
10. Oktober 2006 um 18:24
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen