Home / Forum / Liebe & Beziehung / Entscheidet er sich für mich oder seinen Kleinen?

Entscheidet er sich für mich oder seinen Kleinen?

10. September 2010 um 14:16

Hallo ihr Lieben!

Also ich bin 20 Jahre alt, mein Freund ist 27 Jahre alt, wir sind seit 4 Monaten zusammen.

Er jedoch wohnt noch mit der Mutter seines Kleinen Sohnes zusammen. Sie waren 4.5 Jahre zusammen, und seit 2.5 Jahre ist ihm klar, dass das so nicht weiter geht.

Ich kenne ihn seit November 2010, und weiss dass er kein schlechter Mensch ist, aber sehr an seinem Kleinen hängt.
(Er hatte auch seinen Beruf aufgegeben wegen dem Kleinen, um auf ihn aufzupassen etc.)

Nun ja, er hat ihr gesagt, dass er sie nicht liebt.
Sie meinte dann, sie wird ausziehen, er solle ihr ein halbes Jahr geben.
Gut, er war froh, wusste sie gehen friedlich auseinander, und gut ist. Sie hatten sich vereinbart , dass er seinen Kleinen sehen darf, wann immer er möchte.
Er fand diese Möglichkeit echt genial.

Nun ja, er ist immer für mich, das heisst, wenn es mir nicht gut ging, und ich habe ihm anklingeln lassen, hat er sofort angerufen.
Ist ins Bad, und hat dort angerufen, und riskiert, dass sie das hört.

Ja, und so wars dann, er hat 2 Handys, sie hat auf dem einen gesehen, dass ich anklingeln lassen habe, und hat angerufen.(Weil immer wenn er im Bad war, war bei mir besetzt)

Dann rief sie mich an, und ich sage zu ihr doch "Du das Handy gehört meinem Freund"..Dann war sie beruhigt, hat das auch geglaubt.Auch mir erzählte sie, dass sie vor dem Ende der Beziehung steht.

Aufeinmal war sie anders, es folgten Drohungen, er würde seinen Kleinen niemals sehen, und wenn doch , dann soll er sich mit den 2 Mal im Monat gefasst machen.

Das erträgt er nicht.
Ich und mein freund haben uns getroffen, dann ruft sie an, holt den Kleinen ans Telefon, und er sagt in Tränen
"Papa, komm bitte wieder"

Das war einfach nur traurig.Selbst ich fand das sehr heftig, und mir liefen die Tränen.

Nunja..Jetzt kommt noch etwas..
Er war schon lange in mich verliebt, und ich bin die Frau seines Lebens, niemandem hat er soviel erzählt wie mir.
Er hat auch gesagt, dass ich die Frau seines Lebens bin, und ihm auch wichtiger wie sein Sohn.
Am Anfang wollte er die Frau samt Sohn verlassen und sofort ausziehen.
Aber ich wollte das nicht, da er selbst ein Scheidungskind ist, und ziemlich Probleme damit hat.

Wir hatten uns geeinigt,dass er das halbe Jahr dann einfach noch da bleibt.
Ich weiss dass er mir treu ist etc. Er schläft aufm Sofa, das weiss ich , da wir echt jeden Abend, zusammen telefonieren.
Bis Nachts um 3-4 Uhr.

Momentan ist bei ihm eine Angst aufgetaucht. (Mein Vater kann ihn nicht ausstehen, er hat auch gemeint, dass er ihn niemals akzeptieren wird, das habe ich ihm erzählt. Dass heisst ich muss ihn im Moment verleugnen,und kann ihm noch nicht einmal versichern, dass ich bei ihm bleibe)
Das tut ihm sehr weh, und er hat Angst, dass ich mich später Mal gegen Uns entscheide.
Diese Angst blockt ihn.

Auch macht es ihm Angst, dass ich ziemlich attraktiv bin, und noch viel Kontakt zu meinem Exfreund habe (4 Jahre waren wir zsm)..und mich auch mit Männern treffe.

Er hat sehr viele Selbstzweifel

Ebenfalls habe ich ihn auch angelogen, um mir den Stress zu ersparen.

Er ist so verwirrt, sagt aber wir dürfen nicht aufgeben, dass wir uns das schuldig sind, nochmal zu kämpfen, und dass es unverzeihlich wäre, würden wir einfach so aufgeben.

Dass er mich liebt, daran hat sich nicht verändert.Aber er meint, er würde mit einer Wand sprechen. Ich unterstell ihm sehr viel und das verletzt ihn so abartig.

Im Moment meldet er sich sehr selten, wir telefonieren am Tag vllt 2,5 Stunden, im Moment ist einfach nicht mehr drin, da er sich verletzt hat , und die meiste Zeit schläft.

Ich habe so eine Angst, wie soll ich ihm zeigen, dass ich mich verändert habe?
Wie kann ich ihm diese Angst weggenehmen?

Was ist wenn er sich gegen mich entscheidet?

Bitte nicht behaupten, er würde mit mir spielen etc. Das tut er definitiv nicht.

Was denkt ihr darüber? Was soll ich machen?
Soll ich mich aus seinem Leben zurückziehen und ihn dort lassen, damit er wenigstens seinen Sohn hat?

Er hat gemeint, er würde so die Frau seines Lebens verlieren und ziemlich gefühlskalt werden.

Auch wollte er sich ja wegen mir umbringen. Er lag auch deswegen im KH etc.

Diese Angst blockt ihn.

Was soll ich tun? Bin ein Gewissensmensch, habe Angst , dass er sich für mich entscheidet, und seinen Kleinen sehr vermissen wird.

Auch habe ich die Angst dass er sich gegen mich entscheidet.

Bitte helft mir. Bin am Ende
Ich liebe ihn wirklich sehr.





Mehr lesen

10. September 2010 um 14:28


@er sagt in Tränen
"Papa, komm bitte wieder"@

@Er hat auch gesagt, dass ich die Frau seines Lebens bin, und ihm auch wichtiger wie sein Sohn@

...und tschüß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2010 um 14:30


sorry...aber die sätze haben mich gerade sehr sauer gemacht!

lasst zeit vergehen!

ich weiß nicht wo das kind besser aufgehoben ist...bei der mutter, die ihn beim vater als druckmittel ans telefon holt oder beim vater, der ihn einfach so alleine lassen würde, weil er ne frau gefunden hat!

das ist einfach nur traurig!! echt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2010 um 14:37
In Antwort auf ginny_12261389


sorry...aber die sätze haben mich gerade sehr sauer gemacht!

lasst zeit vergehen!

ich weiß nicht wo das kind besser aufgehoben ist...bei der mutter, die ihn beim vater als druckmittel ans telefon holt oder beim vater, der ihn einfach so alleine lassen würde, weil er ne frau gefunden hat!

das ist einfach nur traurig!! echt

Ach
du hast so recht...
Ich bin einfach am Ende

Die Frau ist total die Rabenmutter, so verhält sich doch niemand,vorallem weil sie behauptet, ihr liegt der Kleinen so am Herzen.

Und er liebt mich. Er will doch nur firedlich auseinander gehen. Da war sie ja auch damit einverstanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2010 um 14:39

Ja klar
Aber er kann ja nicht immer mit dieser Frau zusammen wohnen, nur wegen dem Kleinen.

Ich habe doch auch gesagt, dass ich mich änder.
Deswegen will er ja auch kämpfen.

Mein verhalten war doch meistens auch so, weil ich diese Angst hatte, dass er mich auch verlässt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2010 um 15:00

Das ganze mit vorsicht genießen!
hä??? er wohnt noch mit seiner frau zusammen und will was von dir? ich würd mich vor solchen typen hüten. die können dir ja alles über ihre frau erzählen. seit 2.5 jahren soll ihm angeblich klar sein, dass es so nicht weitergeht.? und warum bitteschön, ist er immernoch seit 2.5 jahren bei seiner frau und seinem sohn? na? dämmerts? ich will dich ja nicht enttäuschen, aber von solchen typen würd ich gefälligst die finger lassen! er könnt dir einfach irgendeine dumme geschichte erzählen, und schlussendlich warst du dann doch nur die billige affäre nebenbei gewesen. abgesehen davon hätte ich vor seiner frau viel zu viel respekt. ich persönlich fänd überhaupt nicht schön, wenn mein mann täglich nach hause kommt und draußen ne andere hat. also. wieso sollt ich so etwas anderen frauen antuen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2010 um 15:06

Vielen Dank für das Verständnis.
Genau so sehe ich das ja auch, ich habe ihn niemals vor der Entscheidung gestellt. Weisst du, er wollte am Anfang ausziehen, und ich habe gemeint, er soll da bleiben, weil ich doch weiss, wie wichtig ihm sein Kleiner ist.

Genau, die Mutter macht den Vater (meinen Freund) total schlecht.
Der Kleine musst sich Sachen anhören, wie zum Beispiel " Dein Vater war nie auf der Arbeit, sondern hat sich mit einer Anderen getroffen"

Und das ist meiner Ansicht nach ziemlich blöd. Sie verhält sich wie ein Kleines Kind.

Er kann ihr einfach nicht verzeihen. Er liebt sie nicht.
Aber auch kann ich doch nicht Jahre warten, bis er endlich auszieht, um es dem Kleinen Recht zu machen.

Solche Entscheidungen sind wirklich mit sehr viel Gefühl verbunden.
Ich gehe ja auch dran kaputt,er versteht mich ja auch.

Aber diese Angst blockt ihn, weil ich eben jung bin, und wir in den Monaten sehr viel Stress hatten.

Er hat immer alles getan für mich, und ich habe das nicht geschätzt, und konnte das nicht an mich ranlassen.

Weil ich eben auch Angst habe, mich gefühlstechnisch so einzustellen und hinterher alleine bin.

Ich gehe im Moment durch die Hölle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2010 um 15:10
In Antwort auf lilo_12080096

Das ganze mit vorsicht genießen!
hä??? er wohnt noch mit seiner frau zusammen und will was von dir? ich würd mich vor solchen typen hüten. die können dir ja alles über ihre frau erzählen. seit 2.5 jahren soll ihm angeblich klar sein, dass es so nicht weitergeht.? und warum bitteschön, ist er immernoch seit 2.5 jahren bei seiner frau und seinem sohn? na? dämmerts? ich will dich ja nicht enttäuschen, aber von solchen typen würd ich gefälligst die finger lassen! er könnt dir einfach irgendeine dumme geschichte erzählen, und schlussendlich warst du dann doch nur die billige affäre nebenbei gewesen. abgesehen davon hätte ich vor seiner frau viel zu viel respekt. ich persönlich fänd überhaupt nicht schön, wenn mein mann täglich nach hause kommt und draußen ne andere hat. also. wieso sollt ich so etwas anderen frauen antuen?

Hmm
Ich verstehe deine Meinung zu diesem Thema.
Genau so habe ich auch mal gedacht.

Aber ich bin ja nicht blöd.

Auch kann ich niemals eine Affäre für ihn sein. (Da ich nicht mit ihm geschlafen habe, und er gesagt hat, dass ich alle zeit der Welt bekomme)

Ich kann mich ohne die Klarheit nicht draufeinlassen und das war im von vorne Rein bewusst.

Also lief im Bett nichts. Er würde niemals mit Gefühlen spielen, weil er selbst weiss wie das ist.

Auch erzählt er mir nicht nur Sachen.

Selbst die Mutter seines Kindes hat ja gesagt, dass sein Verhalten sehr komisch ist.

Dass er sehr oft am telefonieren ist, und raus geht, und lange weg bleibt.

Auch schläft er definitv aufm Sofa.

Hatte ich früher ne Sorge, hat er alles zu Hause so stehen lassen und ist zu mir gefahren.

Hier handelt es sich nicht um so ein schlechtes Exemplar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2010 um 15:13

Eben.
Würde er das nicht wollen. Hätte er das nicht so offensichtlich gemacht.

Er ist Nachts nicht nach Hause gegangen.

Ist bei mir geblieben.

Genau so ist das. Er ist nicht so ein Mann.

Ich bin zwar noch Recht jung, aber weiss was ich will, und ziemlich reif im Kopf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2010 um 16:51


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2010 um 14:03

Neuigkeiten!!
Hallo ihr Lieben.

Meinem Freund gehts beschissen, er hat ja zu Hause, vieles gesagt gehabt. Vorgestern hat er ihr wieder gesagt gehabt, dass er Sie nicht liebt.

Jetzt hat sie verlangt, dass er mit ihr zum ihrem Psychologen geht. Er machts auch (Aber bringen wird es nicht viel, da er nicht für so etwas anfällig ist)

Seit dem Freitag gibt es nur noch Stress, er kann nicht mehr, Sie erpresst ihn andauernd, mit dem Kleinen.
(Obwohl sie sich auch an dem Tag geeinigt haben, dass er seinen Kleinen sehen kann wann er darf)
Will sie doch nicht, und gestern hat er sich etwas zeit für ich genommen.

Er meinte, dass er sich geborgen fühllt bei mir, wollte die ganze Zeit kuscheln, andauernd meinte er "Ich liebe Dich"

Auch hat er mir ein Armband geschenkt (Vor 4 Monaten), und ich hatte es am Donnerstag schon abgemacht (Weil für mich im Moment alles unausstehlich ist, bin einfach fertig mit den nerven)
Er hat Gestern gesehen dass ich es nicht mehr dran hatte.
Er war sehr verletzt, dann fing er an zu fragen, "Ob ich schon abgeschlossen hätte".

Ich habe ihm gesagt dass für mich einfach alles zu viel ist im Moment.

Nach unserm Treff, hat er mit mir telefoniert (Bis sein Akku leer war)>Aufm Nachhauseweg

Als er Zuhause ankam, schrieb er mir eine Sms " Sorry Akku war leer.Bin jetzt zuhause. Schön dass es dich gibt, wirf uns nicht weg"

Wir hatten uns drauf geeignigt, gestern nochmal zu telefonieren am Abend, aber nichts kam.

Habe ihm etliche Sms geschrieben, und gegen 05.00Uhr kam eine Sms zurück, mit dem Inhalt er sei bei seinem Freund, er wolle einfach Abstand, um alles zu verarbeiten.

Mit dem Sms ging das Hin und Her.
Auch meinte er " Er wäre irritiert wieso ich das Armband nicht dran hatte, und warum ich es jetzt abgemacht hätte, in dieser schwierigen zeit"

Oft habe ich ihn gefragt, ob ich nicht gehen soll.

Diese Frage hat er nicht beantwort, er meinte nur ich soll ihm Ruhe geben.

Ich fragte ihn, ob er sich wieder meldet.

Und dann schrieb er "Ich melde mich."

Bin so fertig

Ich habe Angst, dass sein Freund ihn dazu überredet Alk zu trinken (tut er sonst nie) und dass er sich doch mit Frauen ablenken soll.

Ach ich kann nicht mehr Bitte helft mir, ich bin so fertig und nur noch am Heulen.

Warum will er von mir Ruhe?

Warum geht er weg und weiss nicht weiter, was soll das bedeuten?
Überlegt er sich doch, ob er da bleiben soll ? Bei der Mutter seines Kindes?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2010 um 14:19
In Antwort auf eliana_12647185

Neuigkeiten!!
Hallo ihr Lieben.

Meinem Freund gehts beschissen, er hat ja zu Hause, vieles gesagt gehabt. Vorgestern hat er ihr wieder gesagt gehabt, dass er Sie nicht liebt.

Jetzt hat sie verlangt, dass er mit ihr zum ihrem Psychologen geht. Er machts auch (Aber bringen wird es nicht viel, da er nicht für so etwas anfällig ist)

Seit dem Freitag gibt es nur noch Stress, er kann nicht mehr, Sie erpresst ihn andauernd, mit dem Kleinen.
(Obwohl sie sich auch an dem Tag geeinigt haben, dass er seinen Kleinen sehen kann wann er darf)
Will sie doch nicht, und gestern hat er sich etwas zeit für ich genommen.

Er meinte, dass er sich geborgen fühllt bei mir, wollte die ganze Zeit kuscheln, andauernd meinte er "Ich liebe Dich"

Auch hat er mir ein Armband geschenkt (Vor 4 Monaten), und ich hatte es am Donnerstag schon abgemacht (Weil für mich im Moment alles unausstehlich ist, bin einfach fertig mit den nerven)
Er hat Gestern gesehen dass ich es nicht mehr dran hatte.
Er war sehr verletzt, dann fing er an zu fragen, "Ob ich schon abgeschlossen hätte".

Ich habe ihm gesagt dass für mich einfach alles zu viel ist im Moment.

Nach unserm Treff, hat er mit mir telefoniert (Bis sein Akku leer war)>Aufm Nachhauseweg

Als er Zuhause ankam, schrieb er mir eine Sms " Sorry Akku war leer.Bin jetzt zuhause. Schön dass es dich gibt, wirf uns nicht weg"

Wir hatten uns drauf geeignigt, gestern nochmal zu telefonieren am Abend, aber nichts kam.

Habe ihm etliche Sms geschrieben, und gegen 05.00Uhr kam eine Sms zurück, mit dem Inhalt er sei bei seinem Freund, er wolle einfach Abstand, um alles zu verarbeiten.

Mit dem Sms ging das Hin und Her.
Auch meinte er " Er wäre irritiert wieso ich das Armband nicht dran hatte, und warum ich es jetzt abgemacht hätte, in dieser schwierigen zeit"

Oft habe ich ihn gefragt, ob ich nicht gehen soll.

Diese Frage hat er nicht beantwort, er meinte nur ich soll ihm Ruhe geben.

Ich fragte ihn, ob er sich wieder meldet.

Und dann schrieb er "Ich melde mich."

Bin so fertig

Ich habe Angst, dass sein Freund ihn dazu überredet Alk zu trinken (tut er sonst nie) und dass er sich doch mit Frauen ablenken soll.

Ach ich kann nicht mehr Bitte helft mir, ich bin so fertig und nur noch am Heulen.

Warum will er von mir Ruhe?

Warum geht er weg und weiss nicht weiter, was soll das bedeuten?
Überlegt er sich doch, ob er da bleiben soll ? Bei der Mutter seines Kindes?

So ist das Leben...
Ich denke, dass er einfach sehr verzweifelt ist und nicht weiß, was er tun soll... Er liebt dich aber er hat so Probleme und sein Sohn (die Erpressung und so) macht ihn total kaputt...

Er will einfach Abstand, ein bisschen Ruhe, ein klaren gedanken fassen zu können..

Wieso sollte er sich mit ner anderen Frau ablenken wollen? Er hat doch genug Probleme, genug am Hals hängen und wenn da noch dazu ne Affäre kommt und so... Im Endeffekt wäre das nur ne zusätzliche Belastung.

Lass ihm einfach ein bisschen zeit nach Luft zu schnappen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram