Home / Forum / Liebe & Beziehung / Endlosschleife

Endlosschleife

24. Mai 2017 um 9:36

Hallo zusammen.
Zur Einführung ein paar stats. Meine Frau und ich (beide mitte 30) sind gut 12 Jahre zusammen und 8 Jahre verheiratet. Wir haben 2 super Kinder, ein Haus und beide gute Einkommen. Bei uns ist die rollenverteilung anders als bei anderen. Ich (mann) kümmere mich um Kids und Haushalt, sie verdient das Geld. Trotz alle dem habe ich ebenfalls ein vernünftiges Einkommen. 
Nun kam es vor knapp einem Jahr nach einem längerem beruflichen Auslandsaufenthalt meiner Frau dazu das sie sich nach ihrer Rückkehr trennen wollte. Es gab einen kleinen Streit im Vorfeld über ihre Ausgaben im Ausland. Das sollte aber nicht der Auslöser sein.
Es ging alles unglaublich schnell. Nach einer Woche wollte sie schon ausziehen und was die Kids angeht bestand sie auf eine wochenregelung. Nachdem wir etwa 4 Wochen dieses "spiel" spielten, nicht viel gesprochen haben, hab ich mir gesagt das kann so nicht sein und hab sie quasi wieder nach Hause geholt. Sie lebte in der Zwischenzeit bei einer Freundin. Wir haben geredet, tagelang. Und kamen zu dem Entschluss das es einige unausgesprochenen Probleme in unserer Ehe gibt. Diese wollten wir angehen. 
Es fing alles auch ganz langsam an, Zeit für die Familie stand ganz oben. Sich selbst wieder finden. Doch nach etwa 3 Monaten hatte ich ein unangenehmes Gefühl und kontrollierte meine frau. Es kam raus das sie sich in während ihres Aufenthalts mit einem Arbeitskollegen sehr gut verstanden hat. Mit dem sie im nachgang sehr viel Intimität via Handy tauschte. Fast zeitgleich hat sie sich in den 4 Wochen in denen wir "wechselten" auf einer eindeutigen chat-plattform angemeldet. Dieser Chat hat nur ein Zweck, hab ich mir sagen lassen. Dort lernte sie einen Typen kenn mit dem sie dann fast Monate eine Affäre hatte. Ich will hier nicht ins Detail gehen, aber sie hat in der Affäre nichts ausgelassen. Wir haben darüber geredet und ich wollte wissen warum. Das könnte sie mir nicht beantworten. Sie meinte nur es ist vorbei sie wüsste jetzt wen und was sie will. Ich bin in ein riesiges Loch gefallen und musste auch alleine wieder raus da ein nächster auslandstermin anstand. Wieder war sie weg. Ich alleine mit Kinder, Haushalt und meinen Schmerzen und gedanken. Es schien langsam wieder gut zu werden, soweit man das so nennen kann. Und wir lebten allmählich wieder unser Leben. Trotzdem ließen mich die Gedanken nicht los das sie sich in den Typen verliebt hatte und darüber nachgedacht hat sich wegen dem zu trennen. Ihre Versuche, sich zu entschuldigen oder gar einsichtig und fair mir gegenüber damit umzugehen waren eher kläglich. Ich hatte nunmal fragen und stand alleine damit da. Sie wich mir aus und wollte gras über die Sache wachsen lassen. Vor ein paar Tagen meinte sie nun sie will am Wochenende weg. Kein Problem, wo geht's denn hin? 
Sie wollte sich mit ihrem Kollegen treffen mit dem sie sich sehr intensiv über Handy ausgetauscht hatte. Da is mir der Kragen geplatzt und ich hab sie vor die Tür gesetzt. Ich habe mir meine Gedanken gemacht und bin mir über meine Gefühle zu ihr nicht mehr sicher. Sie will unbedingt zurück und nur mich und hat all ihre Kontakte und Profile (facebook) gelöscht. Ich habe ihr dann gesagt das das aber sehr schwer wird da ich der Meinung bin das meine Liebe, soweit man das noch so nennen kann, nicht mehr ausreichen würde um dem was kommt stand zu halten. Natürlich bin ich auch verzweifelt und sie fehlt mir ein bisschen, nicht so sehr wie sonst leider. Aber ist es nicht ein vertrauensbruch mit anlauf und dann noch nachtreten???
Wie soll ich wieder Vertrauen aufbauen? Sie wird öfter weg sein, beruflich. Ich weiß nicht mehr wo oben und wo unten ist. Soll ich ihr die Chance erneut einräumen? Ich bin nicht mehr bereit mich "krumm" zu machen. Das wurde ja schliesslich nicht angenommen- eher im gegenteil. 
Vielleicht könnt ihr ja einfach ein paar Kommentare schreiben und ich steig nochmal mit drauf ein. Ich danke euch im voraus.

Mehr lesen

24. Mai 2017 um 9:56
In Antwort auf gast6575

Hallo zusammen.
Zur Einführung ein paar stats. Meine Frau und ich (beide mitte 30) sind gut 12 Jahre zusammen und 8 Jahre verheiratet. Wir haben 2 super Kinder, ein Haus und beide gute Einkommen. Bei uns ist die rollenverteilung anders als bei anderen. Ich (mann) kümmere mich um Kids und Haushalt, sie verdient das Geld. Trotz alle dem habe ich ebenfalls ein vernünftiges Einkommen. 
Nun kam es vor knapp einem Jahr nach einem längerem beruflichen Auslandsaufenthalt meiner Frau dazu das sie sich nach ihrer Rückkehr trennen wollte. Es gab einen kleinen Streit im Vorfeld über ihre Ausgaben im Ausland. Das sollte aber nicht der Auslöser sein.
Es ging alles unglaublich schnell. Nach einer Woche wollte sie schon ausziehen und was die Kids angeht bestand sie auf eine wochenregelung. Nachdem wir etwa 4 Wochen dieses "spiel" spielten, nicht viel gesprochen haben, hab ich mir gesagt das kann so nicht sein und hab sie quasi wieder nach Hause geholt. Sie lebte in der Zwischenzeit bei einer Freundin. Wir haben geredet, tagelang. Und kamen zu dem Entschluss das es einige unausgesprochenen Probleme in unserer Ehe gibt. Diese wollten wir angehen. 
Es fing alles auch ganz langsam an, Zeit für die Familie stand ganz oben. Sich selbst wieder finden. Doch nach etwa 3 Monaten hatte ich ein unangenehmes Gefühl und kontrollierte meine frau. Es kam raus das sie sich in während ihres Aufenthalts mit einem Arbeitskollegen sehr gut verstanden hat. Mit dem sie im nachgang sehr viel Intimität via Handy tauschte. Fast zeitgleich hat sie sich in den 4 Wochen in denen wir "wechselten" auf einer eindeutigen chat-plattform angemeldet. Dieser Chat hat nur ein Zweck, hab ich mir sagen lassen. Dort lernte sie einen Typen kenn mit dem sie dann fast Monate eine Affäre hatte. Ich will hier nicht ins Detail gehen, aber sie hat in der Affäre nichts ausgelassen. Wir haben darüber geredet und ich wollte wissen warum. Das könnte sie mir nicht beantworten. Sie meinte nur es ist vorbei sie wüsste jetzt wen und was sie will. Ich bin in ein riesiges Loch gefallen und musste auch alleine wieder raus da ein nächster auslandstermin anstand. Wieder war sie weg. Ich alleine mit Kinder, Haushalt und meinen Schmerzen und gedanken. Es schien langsam wieder gut zu werden, soweit man das so nennen kann. Und wir lebten allmählich wieder unser Leben. Trotzdem ließen mich die Gedanken nicht los das sie sich in den Typen verliebt hatte und darüber nachgedacht hat sich wegen dem zu trennen. Ihre Versuche, sich zu entschuldigen oder gar einsichtig und fair mir gegenüber damit umzugehen waren eher kläglich. Ich hatte nunmal fragen und stand alleine damit da. Sie wich mir aus und wollte gras über die Sache wachsen lassen. Vor ein paar Tagen meinte sie nun sie will am Wochenende weg. Kein Problem, wo geht's denn hin? 
Sie wollte sich mit ihrem Kollegen treffen mit dem sie sich sehr intensiv über Handy ausgetauscht hatte. Da is mir der Kragen geplatzt und ich hab sie vor die Tür gesetzt. Ich habe mir meine Gedanken gemacht und bin mir über meine Gefühle zu ihr nicht mehr sicher. Sie will unbedingt zurück und nur mich und hat all ihre Kontakte und Profile (facebook) gelöscht. Ich habe ihr dann gesagt das das aber sehr schwer wird da ich der Meinung bin das meine Liebe, soweit man das noch so nennen kann, nicht mehr ausreichen würde um dem was kommt stand zu halten. Natürlich bin ich auch verzweifelt und sie fehlt mir ein bisschen, nicht so sehr wie sonst leider. Aber ist es nicht ein vertrauensbruch mit anlauf und dann noch nachtreten???
Wie soll ich wieder Vertrauen aufbauen? Sie wird öfter weg sein, beruflich. Ich weiß nicht mehr wo oben und wo unten ist. Soll ich ihr die Chance erneut einräumen? Ich bin nicht mehr bereit mich "krumm" zu machen. Das wurde ja schliesslich nicht angenommen- eher im gegenteil. 
Vielleicht könnt ihr ja einfach ein paar Kommentare schreiben und ich steig nochmal mit drauf ein. Ich danke euch im voraus.

Wie viel man jemandem durchgehen laesst und welches Verhalten man in einer Beziehung erwartet ist natuerlich sehr subjektiv.

Manchen ist es egal, wenn jemand fremd voegelt, fuer andere bricht bei fremdknutschen eine Welt zusammen.

Bezueglich deiner Frau wuerde ich an deiner Stelle davon ausgehen, dass sie sich wieder neu verliebt und dem auch nachgehen wird. Alles andere waere naiv.

Schlage ihr doch mal vor, dass du in Zukunft jederzeit in ihr Handy schauen und alles lesen darfst, weil sie dir Pins und Passwoerter verraet. Wenn sie das ablehnt oder auch nur kurz zoegert, ist sie nicht offen fuer dich.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2017 um 10:39

Sie sagt dir auch noch offen, dass sie zu dem Kerl will?!
Ist schon heftig..

Es wird deine Entscheidung sein. Dir sollte aber auch bewusst sein, dass wenn du ihr erneut eine Chance gibst (und sie diese wirklich will und nutzt) es trotzdem JAHRELANGE Arbeit ist wieder auf einen Nenner zu kommen.  Ob ihr das überhaupt schaffen könnt, obwohl sie immer wieder im Ausland ist bezweifel ich. 

Hast du denn die Kraft, die Energie und den Willen dafür? Bleibe nicht wegen den Kindern mit ihr zusammen. Selbst die Kinder würden alles mitbekommen. Auch wenn man manchmal denkt, dass sie nichts wissen, spüren sie die "Energie" bzw. die Laune die in der Luft liegt und die wird sich in den nächsten Monaten oder Jahren auch nicht einfach zum positiven ändern. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2017 um 11:13
In Antwort auf lovemeforwhoiam

Sie sagt dir auch noch offen, dass sie zu dem Kerl will?!
Ist schon heftig..

Es wird deine Entscheidung sein. Dir sollte aber auch bewusst sein, dass wenn du ihr erneut eine Chance gibst (und sie diese wirklich will und nutzt) es trotzdem JAHRELANGE Arbeit ist wieder auf einen Nenner zu kommen.  Ob ihr das überhaupt schaffen könnt, obwohl sie immer wieder im Ausland ist bezweifel ich. 

Hast du denn die Kraft, die Energie und den Willen dafür? Bleibe nicht wegen den Kindern mit ihr zusammen. Selbst die Kinder würden alles mitbekommen. Auch wenn man manchmal denkt, dass sie nichts wissen, spüren sie die "Energie" bzw. die Laune die in der Luft liegt und die wird sich in den nächsten Monaten oder Jahren auch nicht einfach zum positiven ändern. 

Das schlimme ist, dass die Kinder, vor allem sehr junge, dazu neigen bei solch schlechter Laune in der Luft, diese auf sich zu beziehen und sich die Schuld zu geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2017 um 12:54
In Antwort auf simie

Das schlimme ist, dass die Kinder, vor allem sehr junge, dazu neigen bei solch schlechter Laune in der Luft, diese auf sich zu beziehen und sich die Schuld zu geben

genau. Deshalb würde ich nie nur der Kinder zu Liebe weiterhin zusammen bleiben.
Meine Eltern haben sich damals auch viel gestritten als ich klein war. 
Mich hat das immer traurig gemacht. Dazu schaut man sich dann die Ehe an und umso älter man wird, desto eher sieht, dass es keine schöne Ehe mehr ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2017 um 18:21

Ich danke euch erstmal vielmals. Mitlerweile bin ich tief in meine Arbeit involviert. Ich bin der Meinung, ich sollte mir mal eine Auszeit gönnen und ein paar Tage einfach nur weg gehen. Das Problem ist aber das meine Kinder sehr auf mich fixiert sind und meine Frau schnell mal die Haltung verliert wenn es nicht so läuft mit den Kindern.
Ich habe nochmal versucht mit ihr über ihre Affäre zu sprechen und sie meinte das sie das nicht kann. Ich weiß das sie so ist, dicht machen und die Flucht nach vorne, aber ich meine wenn sie wirklich wollen würde, müsste sie dann nicht absolut auf mich eingehen?! 
Es ist ein grau 😑
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ständige On/Off-Beziehung mit Landwirt
Von: leschill14
neu
25. Mai 2017 um 11:30
Ich will über mein ex hinweg kommen!
Von: seitschik1009
neu
25. Mai 2017 um 10:19
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen