Home / Forum / Liebe & Beziehung / Endlich richtig abschließen?

Endlich richtig abschließen?

24. Februar 2009 um 18:57

Sooo nach einem halben Jahr hin und her ist nun klar, dass es zwischen mir und meinem Ex keine Chance mehr gibt. Ich bin irgendwie fertig- andererseits auch nicht, weil ich tief im Innern immer wusste, dass das nie richtig was werden wird. Ich habe den Kontakt nun komplett abgebrochen. Trotzdem fällt es mir noch so schwer und ich muss noch ständig an ihn denken. Denn mit 2 Jahren abschließen ist nicht gerade leicht. Wer hat das schonmal durchgemacht und gibt es gute Tipps damit ich aus dieser Trauerphase rauskomme und endlich wieder "frei sein" kann?

Mehr lesen

24. Februar 2009 um 22:02

Guten Abend
Schwierige Kiste... also ist die Trennung bei mir auch noch nicht so lange her, 4,5 Monate nach 6 Jahren Beziehung. Allerdings war bei uns ab dem 2. Monat totaler Cut, der bis jetzt immer noch anhält. Und das ist ganu das, was ich dir raten kann. Mir fiel es zwar auch verdammt schwer und vermisste ihn wahnsinnig aber jeder kleinste Kontakt wirft dich in deiner Entwicklung von ihm loszukommen Lichtjahre zurück.
Ich bekam auch immer diese abgedroschenen Sprüche von wegen, Zeit ist alles, sie wird mir helfen...usw. Ich konnte es nicht mehr hören, doch es hat sich bewahrheitet!! Bin zwar noch nicht ganz über den Berg aber vor 2 Monaten hätte ich mir niemals vorstellen können so ausgelassen zu feiern und Spass zu haben, wie ich es letzten Samstag tat. Natürlich denkt man noch fast die ganze Zeit an den Ex aber die Sehnsucht und die Schmerzen werden weniger und der Verstand schaltet sich allmählich an und man erkennst die Fehler!!
Was ich Dir noch ans Herz legen kann ich Ablenkung, so viel es geht, man ist ja trotzdem oft genug alleine abends im Bett oder wenn die Freunde mal keine Zeit haben. Aber auf keinen Fall sich zu Hause verkriechen sondern neue Hobbies oder Sport!! Auch wenn man anfangs keinen Bock drauf hat und sich selber zwingen muss, irgendwann fängt das Leben an wieder Spass zu machen. Man muss sich zwar jeden Tag neu erkämpfen aber irgendwann spürt man langsam wieder den Boden unter den Füssen, den man sich ALLEINE erkämpft hat und darauf muss man stolz sein!!
Leider konnte ich dir nur Gemeinplätze sagen aber sie haben wirklich was Wahres an sich!!
Bin zwar auch noch nicht ganz über den Berg und ich bekomme auch manchmal Rückfälle aber nach und nach sieht man wieder Licht am Ende des Tunnels.

Die bevorstehende Zeit und den Kampf mit dir selber kann dir keiner nehmen aber du wirst gestärkt da rauskommen!!

Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute!!!

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2009 um 0:09

Abstand nehmen
Das beste was Mann/Frau tun kann ist den Kontak abzubrechen. Das heißt Handynummer, e-mails, Briefe, Sms etc löschen. Alles entfernen was an ihn errinnert. Am Anfang ist es schwer das durchzustehen, aber mit der Zeit wird es leichter und den Schmertz und Verlangen wird erträglicher bis Mann irgendwann wieder "normal" ist und die/der Andere nicht mal wieder zurückhaben möchte.

Wenn Mann den Andere ständig hinterherlaufen nervt es den Partner und Mann verliert Respekt und Achtung. Selbst wenn Er dann wieder zurück kommt, muss es sein weil Er das will und nicht weil Mann/Frau den Andere "zurückerobert" hat. Sonnst weißt Er das Er mit dir machen kann was Er will. So kann Er dich auch im Zukünft manipulieren/betrogen weil Er weißt daß Du imh sowieso brauchst und zurücknehmen wirst.

Männer möchte Jäger sein. Es ist nervig wenn eine Frau ein Mann hinterherlaufen. Lass ihm gehen, melde dich nicht mehr. Dass ist das Beste ( rein Taktisch ) was Mann machen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2009 um 11:38

Ritual zum Abschließen
Ach jaaaa, ich habe das alles auch schon mitmachen müssen. Ich habe mich nach 16 Jahren Ehe von meinem Mann getrennt.

Das ist jetzt bald 1 Jahr her ..... aber ich hatte ständig ein schlechtes Gewissen, wenn ich an ihn gedacht habe. Er ging mir einfach nicht aus dem Kopf. Klar, nach soooo langer Zeit.

Ich habe dann Silvester auf ein rotes Blatt Pappe alles geschrieben, was ich los lassen möchte - womit ich abschließen möchte, habe dann ein Schiffchen daraus gebastelt (Anleitung gibt's im Internet) und habe dieses SChiffchen dann als es dunkel war auf dem Kanal wegschwimmen lassen.

So ein Ritual um abzuschließen habe ich wirklich gebraucht!

Das gleiche funktioniert auch, wenn man alles auf ein Stück Papier schreibt und mit einem Luftballon davonfliegen läßt!

Probiert es einfach mal aus.

Viel Glück,
Roxy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam