Home / Forum / Liebe & Beziehung / Endlich ohne ihn! ich bin frei!

Endlich ohne ihn! ich bin frei!

24. Dezember 2005 um 19:10

hallo ihr lieben!

ich hoffe, ihr verbringt mehr oder weniger angenehme feiertage!! 2005 war wohin man blickt irgendwie ein jahr des herzschmerzes, oder?! ich setze auch große hoffnungen ins neue jahr ... muss ich ehrlich gestehen ... das was war reicht mir.

es ging bei uns ja wie zu erwarten doch noch etwas hin und her, mein problem ist auch, ich kann einfach auch berechtigte wut nicht lange halten, das geht mir auch in anderen bereichen so ... in der beziehung zu meinem ex natürlich fatal.

so war ich immer noch "zu nett" zu ihm, ich gestehe es.

aber er hat sich ja wieder was geleistet ... kam vorbei um sein aquarium (endlich mal) zu holen, fängt aus unersichtlichen gründen an an mir hochzunörgeln ... wegen der möbel, die ER weder verpackt noch selbst abtransportiert hat, was ich ja mit nem kumpel nach wochenlangem warten und terminabsagen seinerseits halt selbst in angriff genommen hab ... wofür meine feierabende drauf gingen, für diese sch*** arbeit, als ob ich das gerne gemacht hab, das war doch sein kram, alles!!

naja, jedenfalls zickte er voll rum wehe da wär nen kratzer irgendwo uswusf. ich dachte ich hör nicht recht. bin dann auch recht schnell ausgeflippt. aber er ist total ausgerastet und hat so eine randale in meiner wohnung veranstaltet, dass ich ihm (wieder mal) mit polizei gedroht habe und ihn sofort rauswerfen wollte.

tja, die nachbarin kam mir zuvor. sie hatte sofort die polizei alarmiert, die waren auch gleich da, stürmten in meine wohnung, stürzten sich auf meinen ex und wollten ihn wegen körperverletzung verhaften! zu fünft kamen die! ich wurde in die küche gedrängt. naja, die sind halt davon ausgegangen dass er mich verprügelt oder so.

ja, das geht echt zu weit, jetzt waren die schon zum zweiten oder dritten mal da und die nachbarin droht immer wieder, da er ja immer wieder vor meinem haus oder in meiner wohnung urplötzlich anfängt zu tillen.

ich ärgere mich, dachte tatsächlich jedesmal wenn er mal ruhig und friedlich war, dass sich das aggrokapitel jetzt mal erledigt hat.

vor allem, ein riesenglück, mein kleiner war nicht da und bekam nichts davon mit. nicht auszudenken, wenn er das miterlebt hätte. boah nee ...

also ich voll unter schock irgendwie, du meine güte, fühl mich schon selbst wie ne asoziale.

der abschuss ... er findet das ja irgendwie gar nicht schlimm. der hat kein problem damit. na ja gut ... wenn er meint ... aber mit so jemandem möchte ich nichts mehr zu tun haben.

ich tippe langsam bei ihm wirklich auf eine antisoziale persönlichkeitsstörung mit narzisstischen anteilen. hab gegoogelt und da haut echt einiges hin. das würde auch seine in jeder hinsicht mangelnde einsicht, rücksichtnahme, respektlosigkeit, neigung zu troublen und seine gefühlskälte problemlos erklären.

sorry nee ... nun habe ich es aber doch endlich mal geschafft, IN MIR DRIN KEINERLEI wunsch mehr nach kontakt zu verspüren, ich bin ja so froh!!! keine sms mehr, ich wüsst auch gar nicht mehr was ich da schreiben sollt, das ist echt schick, wenn man bedenkt, die lange gefühlsodyssee von mir ...

hab auch als problem mit dem abschließen mit ihm ausgemacht, dass ja seine sachen immer noch bei mir sind. unterbewusst ist das einfach sehr schwer zu handlen, ich kann ja abends auch nicht richtig entspannen, denn immer ist noch was zu tun und ich ärgere mich ja auch maßlos, dass ich seinen kram entmüllen und entsorgen und schleppen darf, will ich meine eigenen vier wände wiederhaben. das hat mir auch viel energie geraubt. es ist ja immer noch nicht abgeschlossen.

ich hab mich nun aber auch anwaltlich beraten lassen, muss ihm irgendwie noch schriftlich ne frist zukommen lassen und wenn die verstreicht, kann ich alles wenigstens entsorgen lassen.

tja, vielleicht schaffe ich das alles ja noch vor 2006 ... obwohl ich das nicht glaube ... würde ja gern ohne diesen schrott ins neue jahr starten

vlg an alle, glen

Mehr lesen

25. Dezember 2005 um 18:22

Freiheit
kommt nicht von außen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2005 um 22:15
In Antwort auf pluto_12561291

Freiheit
kommt nicht von außen

Wie wahr ...
das ist ja so wahr.

geduld war noch nie meine stärke, der prozess der freiheitsfindung dauert mir schon viel zu lange wegen dem!!

ich bin auch sehr kämpferisch, nur leider kämpfe ich oft für verlorene sachen, anstatt meine energie für zielführendere dinge zu verwenden.

freiheit ist mir immer sehr wichtig gewesen. erstaunlich dass ich sie mir freiwillig immer wieder nehmen lasse.

ohne akzeptanz keine freiheit. ich merke, je mehr ich die situation akzeptiere, desto freier werde ich wieder. ich fürchte, bis zuletzt, nun sagen wir bis gestern, habe ich es nicht wirklich akzeptiert. ich hoffe nur, ich mache mir nicht wieder etwas vor.

aber es reicht mir jetzt auch mit mir selbst, du meine güte.

heute abend geht ein lieber freund mit mir aus, zwar dahin wo ER auch ist, aber da ich nicht alleine bin, wird es sicherlich kein problem sein, ich bin ja abgelenkt. alleine wär ich heut nich dahingegangen.

und ich hab eine sehr liebe einladung zu silvester von einer freundin erhalten. bis jetzt wusste ich noch überhaupt nicht was tun an silvester. ich sollte auch wirklich aufhören, mich so zu vergraben, und die leute genießen und zu schätzen wissen, die gerne mit mir kontakt haben.

in diesem sinne, muss mich jetzt beeilen und fertigmachen,

lg an alle, glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen