Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ende nach 10 Jahren Beziehung

Ende nach 10 Jahren Beziehung

20. November 2008 um 2:53

Hallo zusammen,

seit fast 10 Jahren bin ich mit meiner Freundin zusammen. Wir sind vor ca. 6 oder 7 Jahren zusammen gezogen. Bis vor ca einem Jahr war die Beziehung eigentlich auch völlig intakt. Aber bei mir kamen dann langsam Zweifel auf. Ich wollte es nicht war haben und habe es immer wieder versucht zu verdrängen. Ich dachte so eine lange Zeit gemeinsamen Zusammenlebens wirft man nicht einfach so weg und das kommt ja auch nicht von ungefähr. Das lässt sich sicher retten. Ist nur eine Phase, usw.
Aber mittlerweile geht es mir halt schon seit fast einem Jahr so, dass ich nicht weis, was jetzt wirklich das beste für uns ist.
Manchmal denke ich, mein Gott, so eine süße Maus, Sie ist so lieb. Ich wäre bescheuert, wenn ich das wegwerfen würde. Aber dann gibts auch Momente, und die häufen sich immer öfter, wo ich einfach keinen Bock mehr habe. Wir streiten uns mittlerweile so oft, reden kaum noch über persönliche, intime Dinge. Sex? - Schon seit Monaten nicht mehr. Ich fühle mich eingeengt. Egal was ich sage, es kommt mir vor, als wenn sie es für falsch hält was ich sage.

Nun bin ich auch hin und wieder auf Dienstreise. Manchmal fast garnicht, aber manchmal dann auch für 2, 3 oder 4 Wochen.
Jetzt ist es wieder soweit. 4 Wochen sind schon rum und ich vermisse sie kein bischen. Im Gegenteil, ich denk mir, wenn ich nach Hause komme mache ich Schluß. Manchmal träume ich von einer eigenen Wohnung ohne Sie. Nur für mich alleine. Aber ich bringe es wahrscheinlich nicht übers Herz. Ich liebe sie nicht mer, aber ich kann ihr das nicht an tun. Außerdem habe ich halt die Angst, da einen Fehler zu machen. Was, wenn es doch noch was zu retten gibt?
Was soll ich machen? Ich bin so ratlos.

Ich bin für jeden Rat, Hinweis und Gedanken von Euch dankbar.

Lieben Gruß
Alex

Mehr lesen

20. November 2008 um 8:48

Warum
bleibst du dann noch mit ihr zusammen, wenn du sie nicht mehr liebst und/oder sie nicht mehr vermisst? Wenn du von ihr wüsstest, dass sie dich nicht mehr vermisst, würdest du nicht auch lieber wollen, dass sie dir das sagt? Mitleid ist keine Basis, denke ich. Klar, nach so langer Zeit schmeisst man nicht einfach alles weg, ich weiß das gerade auch sehr gut. Und da ihr zusammen gewohnt habt, ist natürlich auch die Gefahr des Alltags sehr groß. Aber wenn schon nicht einmal mehr der Abstand das Gefühl des Vermissens bringt, da hast du doch innerlich eigentlich schon abgeschlossen, oder?
Wie gehts ihr denn, vermisst sie dich, telefoniert ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2008 um 9:53

Deine Freundin hat es verdient,
die Wahrheit zu erfahren, dass du sie nicht vermißt und nicht weißt, was du eigentlich noch liebst, die Gewohnheit oder sie oder nichts
mehr. Ihr habt wahrscheinlich beide versäumt gut zu kommunizieren und eure Beziehung am Leben zu erhalten, denn eine Beziehung läuft nicht von alleine.
Gruß Melike

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen