Home / Forum / Liebe & Beziehung / Emotionales Wrack?

Emotionales Wrack?

4. Januar 2017 um 22:42

In einem anderem Posting hatte ich mal von Hassliebe gesprochen, doch Silvester ist geschehen und wieder bin ich an genau dem selben Punkt, an welchem ich schon letztes Jahr bereits einmal war, doch ich wollte den Moment überstehen, weil ich glaubte, dass ich es mir nur unötig schwer mache. 
Ich versuch es hier mal kürzer zu fassen.
Meine aktuelle, bereits sehr lang anhaltende, emotionale Verfassung: 
Ich fühle mich leer, kann mich beinahe an nichts mehr erfreuen. Ich nehme nicht sehr häufig an Unternehmungen teil, meine Wünsche habe ich hinten angestellt, weil ich eh weiß, dass ich sie derzeit nicht erfüllen werden kann, nicht weil es an finanziellen mitteln liegt, sondern an der partnerschaft. 

mehrere jahre führen wir sie und ich fühle mich einfach nur angestrengt, kaputt durch sie aufgrund von demütigung. es findet immer im wechsel statt, mal lässt man mich hoch leben und dann mache ich wieder alles falsch. gemeinsame unternehmungen machen wir schon nicht mehr, weil der schuss eh nach hinten los geht, silverster habe ich es versucht und mit bedauern festestellt dass ich es hätte liber sein lassen sollen eine einladung einer freundin angenommen zu haben. 

ich weiß, das es falsch ist diese beziehung zu führen, wir haben uns beinahe fast getrennt letztes jahr und doch bin ich zusammengebrochen, weil er mich - bzw unsere beziehung - hoch leben lassen hat und bin zurück gekrochen. sie macht mich kaputt, denn ich habe mich selbst komplett aufgegeben, ich erkenne mich nicht wieder und ich habe viele menschen dafür einfach aus meinem leben gestrichen.doch ich habe sogar angst, wenn ich den schritt wage, dass er schreit, wenn nicht sogar mit sachen herum wirft oder irgendwo gegen tritt (das macht er häufig wenn er wütend ist) und dass ich dann der punchingball am ende bin. ich bin einfach am ende und nehme alles einfach hin . resigniere alles, konzentriere mich auf die arbeit, denn sie ist das einzige im aktuellen zeitraum, dass ich gut beherrsche, mich erfüllt, ich zeit für mich habe... 

ich habe das gefühl sogar freunde wenden sich von mir ab, weil ich ihn als freund habe. was mich nicht mal wundert. er ist ich bezogen, lobt sich in höchsten tönen kritisiert fortwährend alle anderen. die einzigen freunde die ich habe mit denen ich darüber sprechen könnte, sind gerade selbst zu sehr mit ihren eigenen leben beschäftigt, als dass sie zeit haben. 
und diese, die uns zu silverster einlud ... ich hab keine ahnung, ob es gut wäre mit ihr darüber zu sprechen. 
ich bin verzweifelt und deswegen schreibe ich hier. ich weiß nicht was ich tun kann oder an was oder wen ich mich wenden soll. ich würde am liebsten den kopf in den sand stecken. 

Mehr lesen

5. Januar 2017 um 0:56

Hallo erstmal. Sorry aber du sagst schon selber bist kaputt , kannst nicht mehr . Wieso tust du es dann weiter mitmachen ? Entdecke dich neu gehe raus lerne Leute kennen . Wir leben nur einmal . Und verschwende nicht dein zeit für so ein Beziehung ! Es klingt vlt hart , aber das ist meine Meinung . Lg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2017 um 10:43

Hmmm du scheinst selbstzerstörerische Tendenzen zu haben die du dann externalisierst sprich: deinen Partner ausführen lässt. Macht sich natürlich besser als sich zu Ritzen oder Drogen zu nehmen, zu saufen, magersüchtig zu werden oder ähnliches...🤔 Man braucht sich nicht so mit den eigenen Probleme zu beschäftigen weil es ist ja nur der andere das Problem. Und schuld ist er auch noch.👍

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2017 um 10:49

Hallo,

was als ist der denn für ein Sterzeichen? 

Läuft die Beziehung schon von Beginn an so? 

Fühlst du dich abhängig von ihm? Hast du Angst, dass es endgültig ist?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2017 um 10:54

Du musst ja nicht Schluss machen.

Wie wäre es, wenn du dich zurückziehst für ein paar Wochen. Abstand lässt einem mehr mit dem Kopf denken und entscheiden. Im Moment lässt du dich sicher überwiegend von Emotionen leiten und verlierst dich dabei und den Überblick. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2017 um 11:52

Ich habe es schon mal zum Thema gemacht - eine räumliche Trennung wäre gut,  das  artete dann darin aus,  dass ich  alles kaputt machen wolle und ihn nicht ausreichend lieben würde.  Am Anfang der Beziehung hingen die Trompeten in den Wolken,  schnell danach fing es aber damit an,  dass er mich immer mehr für seine Befindlichkeiten einspannte und ich mein soziales Umfeld stark vernachlässigte. Dass ich mich züruck stellte und alles was er mir an den koof geworfen hat entschuldigt habe.  Ich weiß das einige denken,  es ist leicht die schuld jemanden anderem zu zu sprechen,  aber so seh ich es ja nicht.  Ich habe all das geschehen lassen und habe es einfach zu spät bemerkt.  Wirklich spät. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2017 um 20:36

Was ist er denn für ein Sternzeichen, würde mich mal interessieren. 

Lies mal mein Post: Lohnt es sich weiterzumachen, was kann ich tun. 

Ich freue mich mich über ein Feedback von dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2017 um 20:46

Das sind Drohungen und Erpressungen und du lässt es zu. Er hat dich von ihm schon abhängig gemacht und deshalb ist er sich in seinem Verhalten auch so sicher. 

Ich selber habe habe es auch nicht drauf. Aber einen Rat darf man ja gerne geben: überrasche ihn und dich. Das wird dein Selbstwert stärken. Setze ganz klare Grenzen und halte sie konsequent ein. Das bist du dir schuldig und auch wert. Er muss sich leider fügen und einsehen, wenn er dich gern hat. Zeige ihm deine Spielregeln. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
hassliebe&anderes
Von: vault86
neu
20. Dezember 2016 um 12:02
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen