Home / Forum / Liebe & Beziehung / Emotionale Abhängigkeit vom Partner...:-..(

Emotionale Abhängigkeit vom Partner...:-..(

5. Juli 2011 um 21:44

Hallo ihr Lieben,

ich muss es mir jetzt einfach mal losschreiben...ich weiss es einfach nicht warum, aber ich bin emotional richtig abhängig von meinem Partner...fast krankhaft...

Ich bin 24 jahre alt und habe einen 5j. sohn (nicht von ihm) wir waren schonmal ein jahr zusammen, dann 1 jahr getrennt und jetzt wieder seit 1 jahr zusammen. Ich hatte das vorher bei meinen partnern nie..heute bin ich komplett anders...ich bin krankhaft eifersüchtig obwohl er mir NIEMALS auch noch nur annährend einen grund liefert...alles Kopfsache.

Ich hab mir Eifersuchtsratgeber gekauft, da es meine letzte Hoffnung war...aber ich schaffs nicht, ich kann mir alles einreden, es funktioniert nicht.
Viele von meinen Freunden bzw leider alle, sagen "Ach gott, warum bist du so auf ihn fixiert? warum??? Er wird niemals eine Bessere finden als dich und das weisst du und auch er..." Es stimmt schon...(soll nicht eingebildet klingen) aber hm...sind viele Faktoren, die dafür sprechen.....


Leider ist er ein Mensch, der keine Gefühle zeigen/sagen kann...zeigen eher, aber sagen nicht...er zeigt mir es auf seine Weise....aber Leute, ich weiss nicht warum ich so geworden bin...ich krieg regelrecht Panik, wenn ich daran denke, er könnte mich verlassen, jeden Tag denke ich dran, was wäre wenn...ich rufe ihn auch jeden Tag an (wir sehen uns nur am we) um zu schauen was er macht um ihn einfach zu hören..gott wie krank...(Dabei zwinge ich mich immer ihn EINMAL nicht anzurufen) vergebens...ein richtiger Drang...

Ganz ehrlich? Langsam hasse ich mich dafür, dass ich so abhängig bin - wie unattraktiv.........wie vorhin...mein Freund sagte mir, er ruft mich an und hat es nicht getan (dann tat ich es)....(ich denk mir gleich wieder das Schlimmste aus....Liebt er mich noch? Will er sich trennen? Bin ich ihm so unwichtig? Und ich brach ihn Tränen aus..(natürlich nicht am Telefon ^^)

Therapie hab ich mir überlegt, aber ich hab wirklich keine zeit dafür, wirklich nicht, soll keine ausrede sein, im gegenteil ich finds gut, aber ja...geht nicht.

Warum bin ich so? Warum nur?
Geht es jemanden ähnlich???






Mehr lesen

6. Juli 2011 um 18:10

Als hätte ich es geschrieben
Ich bin grad wirklich erstaunt denn mir geht es genau so und irgendwie denkt man ja immer man steht mit seinen Problemen allein da ne Was wir lernen müssen, ist das unser Partner mit uns zusammen ist, weil ihm unsere Art, unsere Gesten, unsere Mimik und einfach (fast) alles an uns gefällt. Er könnte ja genau so gut mit jeder anderen zusammen sein! Aber das ist er nicht!!

Das Schlimme an der ganzen Sache ist für mich, dass ich selber weiß wie blöd ich bin. Es sind wie 2 Stimmen in mir! Wenn er mal nicht ans Handy geht und nicht gleich zurück ruft sagt die eine Stimme "oh oooh, der hat keine Lust mit dir zu reden. Vielleicht liebt er dich nicht mehr oder redet grade mit einer Frau die ihm viel besser gefällt als du!"
Und die andere Stimme sagt "bist du bescheuert? Er muss ja sein Handy nicht 24 Std bei sich haben, er wird zurück rufen. Und hör auf ihm sowas zu unterstellen!"

Ich denke dir geht es da nicht anders?!

Versuche es einfach aus seiner Sicht zu sehen, da liebt er dich von ganzem Herzen, ist treu und weiß was er an dir hat und DU machst dir und ihm das Leben schwer weil du Angst hast ihn zu verlieren.

Ich hab mal einen Satz gelesen der heisst: "Ich habe gelernt, daß du niemanden dazu bringen kannst, dich zu lieben. Alles was du tun kannst ist, jemand zu sein, den man lieben kann. ..."

Und deswegen hoffe ich für dich (und auch für mich ) dass wir es hinbekommen und die panische Angst unsere Männer zu verlieren in eine Freudigkeit darüber umzuwandeln, dass wir sie HIER UND JETZT haben dürfen.

Liebe Grüße,

Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 19:27

Hi =)
Hi marie =)

Och man, das beruhigt mit schon irgendwie, dass von dir zu lesen..
Wie alt bist du wenn ich fragen darf und wie lange seit ihr schon zusammen?
Heute war es mal wieder soweit..ich fuhr wie eine besessene von der arbeit heim, mit dem einzigen Gedanken ihn gleich anzurufen (Hatte nicht mal meine schuhe ausgezogen..) wie krank ehrlich..
Hattest du das vorher auch nie und nur jetzt?
Ich verstehs garnicht wieso...okay, eins könnte ich mir evtl erklären...die partner vor ihm, die ich hatte zeigten und sagten mir immer ihre gefühle, er eben nie..vielleicht macht mich das so verdammt unsicher?! Ich weiss es nicht...ich hasse mich langsam selber dafür, so zu sein....du schreibst mir auch aus der seele, die "zwei stimmen"...auf einer seite "Man, der kriegt eh keine Besseres, reds dir doch einfach ein usw. usw." und die andere sagt immer so blöde sachen vonwegen er liebt mich nicht mehr usw.
Man man man

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2011 um 2:10


Mein Freund ich telefonieren auch jeden Tag. Mal ruft er an, mal ich. Und mir wird auch oft gesagt, dass ich nicht auf ihn angewiesen sei.

Ich finde eine gewisse emotionale Abhängigkeit normal. Schließlich liebt man jemanden!

Ich verstehe Deine Unsicherheit, da ihr schonmal getrennt wart. Solche Wunden müssen langsam zuheilen.

Ich finde Dich wirklich nicht irgendwie krank oder so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook