Forum / Liebe & Beziehung

Emotionale Abhängigkeit?

4. Februar 2008 um 14:18 Letzte Antwort: 4. Februar 2008 um 16:55

Hallo,
ich hab seit einigen Monaten ein großes Problem. Im August lernte ich ihn kennen...ich nenne ihn jetzt einfach mal Max. Wir trafen uns oft, redeten viel...kamen einfach prima miteinander klar. Er erzählte mir, dass er gerade eine 3jährige Beziehung hinter sich habe. Er ist vor kurzem 23 geworden, seine Exfreundin ist in meinem Alter. Sie habe ihn immer kontrolliert, sich selbst verletzt usw. Irgendwann kam er damit nicht mehr klar. Dazu kam, dass sie ihn irgendwann betrog...also war Schluss. Er sagte mir, dass er froh sei, dass es vorbei ist zwischen den beiden. Sie laufe ihm aber noch immer hinterher. Nun war es halt so, dass wir einen Tag unterwegs waren...Dann kam sie und spuckte ihm ins Gesicht, bezeichnete mich als Schlampe. Max war wütend und konnte es einfach nicht verstehen. Es verging wieder ein Monat. Dann sagte er mir irgendwann, dass er zu ihr zurückkehrt. Sie wolle sich ändern...und er wollte ihr "eine letzte Chance geben." Ich war verletzt, musste es aber halt akzeptieren. Dann fuhr ich in den Urlaub...musste ständig an ihn denken und fing wieder an an mir selbst zu zweifeln. Ist es meine Schuld? Bin ich ihm nicht hübsch genug? Hab ich es ihm zu leicht gemacht? All sowas. Im Urlaub fing ich etwas mit irgendeinem Typen an...dumm, ich weiß. Dann entschied ich mich, mich wieder bei ihm zu melden. Wir kamen wieder in Kontakt. Zunächst schrieben wir nur bei MSN. Ich sagte ihm nicht, dass ich noch immer daran zu knabbern hatte...Jedenfalls sagte ich ihm irgendwann, dass ich im Urlaub was mit einem anderen hatte. Er wurde wütend und fragte mich, ob ich es überhaupt ernst mit ihm gemeint hätte....dass er ja gewusst hätte, dass ich nie eine Beziehung mit ihm führen wollte usw. Ich war verwirrt.....Irgendwann fingen wir wieder an uns zu treffen. Wir kamen uns nun auch körperlich näher. Wir schliefen miteinander, gingen miteinander weg...WÄHREND er mit ihr zusammen war. Sie habe sich nicht geändert...Monate später...las sie eine SMS von mir, als sie mal wieder sein Handy durchsuchte. Ich schrieb, dass ich mich freuen würde, wenn er mich die nächste Woche wieder besuchen würde und hoffe, dass SIE nichts merkt. Ich gebe zu, dass ich wusste, dass er in dem Moment bei ihr war. Ich wollte es einfach nicht mehr. Ich fühlte mich benutzt und war doch nicht in der Lage mich von ihm zu trennen. In der Zeit war ich mit einer Freundin shoppen. Da lernte ich Malte kennen...wir haben uns öfter getroffen. Mehr aber nicht. Wie sich später aber herausstellte, wollte auch Malte - wie soll es auch anders sein - nur Sex. Ich fragte mich langsam, womit ich das verdient hatte. Ich sprach mit Max über Malte. Er war wieder eifersüchtig. Und sprach von der Eventualität, dass wir zusammen sind...also Max und ich. Das verwirrte mich. Er tat und tut das sehr häufig. Jedenfalls zurück zur SMS. Die Freundin las sie. Und rastete berechtigterweise aus. Eine Woche später wurde sie ins Krankenhaus eingeliefert. Sie hatte Pillen geschluckt und dazu getrunken. Max war geschockt. Er wolle es beenden. Das akzeptierte ich. Doch 2 Tage später stand er wieder vor meiner Tür und entschuldigte sich. Er könne ohne mich nicht mehr leben. Natürlich wurde ich MAL WIEDER schwach....ich bin zweifelsfrei in ihn verliebt. Und nun der nächste Hammer: Er war Freitag bei mir und sagte mir, dass er einen Auftrag als DJ habe. Ganz bei mir in der Nähe. Ich sagte natürlich, dass ich komme. Er meinte aber, dass es gut möglich sei, dass sie auch da ist. Ich fuhr trotzdem mit meiner besten Freundin und zwei Typen hin. Ich wollte ihn eifersüchtig machen. Ich weiß selbst, dass es doof ist. Er legte also auf, winkte mir. Dann lief er zu mir und setzte mir seinen besten Freund vor die Nase. Wir haben was getrunken. Kevin (so heißt der Freund) sagte mir, dass ich viel unkomplizierte und netter zu sein scheine als die andere. Das freute mich natürlich. Irgendwann kam Max auf mich zu und küsste mich. Einfach so, in der Öffentlichkeit. Er habe seiner Freundin gesagt, dass die ganze Sache erst ab 18 sei. Um mit mir allein sein zu können. Er hielt meine Hand, nahm mich in den Arm, küsste mich. Dieses Verhalten kannte ich von ihm bisher nicht.
Als ich weg war, rief er mich an...Wo ich sei. Er habe mich gesucht. Er wolle mit mir zusammen einschlafen und zusammen aufwachen. Aber er musste bei seinen Kumpels mitfahren. Naja.

Sonst war es immer diese heimliche Geschichte. Und nun bin ich - mal wieder - total verwirrt.
Es ist nun ein Mega-Text geworden...ich weiß. Aber das ganze belastet mich momentan sehr... Vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich.

Mehr lesen

4. Februar 2008 um 14:50

Interessante Wandlung
Erst reagiert "dein" Max wie ein angeschossenes Kalb als du sagst, du hast im Urlaub jemanden kennen gelernt und er zieht sich zurück, wohlwissend, daß du ihn eh verlassen wirst usw., nebenbei "hält" er sich noch die Ex, so daß er auf keinen Fall alleine ist, woraus ich schließe, daß er zu keiner Beziehung bereit ist. Die Ex ist ja eh nicht so toll wie er sagt und trotzdem läßt er sich auf sie ein.

Und du hängst an ihm wie Superkleber, kannst ihn nicht vergessen, läßt ihn sogar fremdgehen (*hüstel*) und gibst ihm 1000 Chancen.

Wahrscheinlich hast du ihm mit der nicht ganz korrekten Tour (wg. Fremdgehen) gezeigt, daß du doch zu ihm stehst und jetzt läuft er zu dir und traut sich auch, es zuzugeben, daß er dich liebt.

Emotionale Abhängigkeit würde ich es nicht nennen, höchstens ein gutes Gespür für die Gefühle dieses Mannes

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 15:04
In Antwort auf

Interessante Wandlung
Erst reagiert "dein" Max wie ein angeschossenes Kalb als du sagst, du hast im Urlaub jemanden kennen gelernt und er zieht sich zurück, wohlwissend, daß du ihn eh verlassen wirst usw., nebenbei "hält" er sich noch die Ex, so daß er auf keinen Fall alleine ist, woraus ich schließe, daß er zu keiner Beziehung bereit ist. Die Ex ist ja eh nicht so toll wie er sagt und trotzdem läßt er sich auf sie ein.

Und du hängst an ihm wie Superkleber, kannst ihn nicht vergessen, läßt ihn sogar fremdgehen (*hüstel*) und gibst ihm 1000 Chancen.

Wahrscheinlich hast du ihm mit der nicht ganz korrekten Tour (wg. Fremdgehen) gezeigt, daß du doch zu ihm stehst und jetzt läuft er zu dir und traut sich auch, es zuzugeben, daß er dich liebt.

Emotionale Abhängigkeit würde ich es nicht nennen, höchstens ein gutes Gespür für die Gefühle dieses Mannes

.
So ist es eben nicht. Ich sagte ihm gestern, dass es mich überrascht hat, dass er so plötzlich in der Öffentlichkeit zu mir steht...
Er reagierte irgendwann so, dass er mir sagte ich solle mich nicht in ihn verlieben. Mit mir schlafen möchte er weiterhin. Er sagt, dass die Zeit wie im Flug vergeht usw.... Das ist so seltsam und verwirrend. Sobald ich ihm auf irgendeine Art und Weise zeige, dass ich etwas für ihn empfinde, zieht er sich zurück. Gehe ich auf Abstand, kommt er zu mir. Nur habe ich mittlerweile einfach nicht mehr die Kraft ständig über sein Verhalten nachzudenken. Ich kann es einfach nicht mehr. Vergessen kann ich ihn auch nicht...und wenn ich es versuche und vielleicht sogar schaffe den Kontak kurzzeitig abzubrechen, steht er wieder vor meiner Tür und heult mir einen vor. Den soll mal einer verstehen...

Achso...er sagte mir übrigens, dass er seit Monaten keinen Sex mehr mit seiner Freundin gehabt habe. Er findet sie nicht mehr so attraktiv wie vorher. Hübsch schon, aber nicht mehr so anziehend durch ihr Verhalten. Insofern "geht er ja nicht fremd". Aus irgendeinem Grund glaube ich ihm das sogar...
Aber es macht mich rasend eifersüchtig, wenn ich sehe, wie irgendwelche Diskoschlampen (verzeihe den Ausdruck) sich an ihn ranhängen und ihn anbaggern. Oh man

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 15:18
In Antwort auf

.
So ist es eben nicht. Ich sagte ihm gestern, dass es mich überrascht hat, dass er so plötzlich in der Öffentlichkeit zu mir steht...
Er reagierte irgendwann so, dass er mir sagte ich solle mich nicht in ihn verlieben. Mit mir schlafen möchte er weiterhin. Er sagt, dass die Zeit wie im Flug vergeht usw.... Das ist so seltsam und verwirrend. Sobald ich ihm auf irgendeine Art und Weise zeige, dass ich etwas für ihn empfinde, zieht er sich zurück. Gehe ich auf Abstand, kommt er zu mir. Nur habe ich mittlerweile einfach nicht mehr die Kraft ständig über sein Verhalten nachzudenken. Ich kann es einfach nicht mehr. Vergessen kann ich ihn auch nicht...und wenn ich es versuche und vielleicht sogar schaffe den Kontak kurzzeitig abzubrechen, steht er wieder vor meiner Tür und heult mir einen vor. Den soll mal einer verstehen...

Achso...er sagte mir übrigens, dass er seit Monaten keinen Sex mehr mit seiner Freundin gehabt habe. Er findet sie nicht mehr so attraktiv wie vorher. Hübsch schon, aber nicht mehr so anziehend durch ihr Verhalten. Insofern "geht er ja nicht fremd". Aus irgendeinem Grund glaube ich ihm das sogar...
Aber es macht mich rasend eifersüchtig, wenn ich sehe, wie irgendwelche Diskoschlampen (verzeihe den Ausdruck) sich an ihn ranhängen und ihn anbaggern. Oh man

Er wirkt verfügbar
Deswegen machen sie die "Diskoschlampen" an ihn ran.
Vergeben oder nicht kann man auch an der Ausstrahlung festmachen.

Warum er mal geht, mal kommt, wird ein Psychologe dir sicher sagen können bzw. ihm

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 15:24
In Antwort auf

Er wirkt verfügbar
Deswegen machen sie die "Diskoschlampen" an ihn ran.
Vergeben oder nicht kann man auch an der Ausstrahlung festmachen.

Warum er mal geht, mal kommt, wird ein Psychologe dir sicher sagen können bzw. ihm


Du hast vermutlich recht.
Ich war bis vor ein paar Wochen der Meinung, dass er mich nur ausnutzt, mich warm halten will und regelmäßig mit mir schläft.
Ich habe ihn auch gefragt, ob er das schon öfter gemacht hat. Darauf antwortete er, dass er dann vermutlich nicht mehr am Leben wäre. Er steht tierisch unter Druck und macht sich einen Riesenkopf.
Ich als "beste Freundin" stehe ihm da natürlich "gern" zur Seite.
Hab ihm schon 100mal gesagt, dass ich von seiner doofen Freundin nichts hören will. Dann ist eine Woche Ruhe und dann regt er sich wieder über sie auf. Immer wieder. Sie ruft 45mal an, wenn nur 3 Stunden bei mir ist. Einfach nur verrückt. Andererseits kann ich sie auch verstehen....Sie hatten monatelang keinen Sex und sie entdeckt mysteriöse SMS (wenn auch auf eine doofe Art und Weise)...nett ist er zu ihr auch nicht. Er macht sie runter. Zu mir ist er anders. Und deshalb bilde ich mir auch ein, dass er für mich mehr empfindet als er vielleicht zugeben will. Die Eifersucht ist ja nun auch ein Indiz. Ich fange schon wieder an mir den Kopf zu zerbrechen. Und obwohl ich ihn ständig darauf anspreche, kann er keine klare Ansage machen. Das regt mich einfach nur auf...

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 15:36
In Antwort auf


Du hast vermutlich recht.
Ich war bis vor ein paar Wochen der Meinung, dass er mich nur ausnutzt, mich warm halten will und regelmäßig mit mir schläft.
Ich habe ihn auch gefragt, ob er das schon öfter gemacht hat. Darauf antwortete er, dass er dann vermutlich nicht mehr am Leben wäre. Er steht tierisch unter Druck und macht sich einen Riesenkopf.
Ich als "beste Freundin" stehe ihm da natürlich "gern" zur Seite.
Hab ihm schon 100mal gesagt, dass ich von seiner doofen Freundin nichts hören will. Dann ist eine Woche Ruhe und dann regt er sich wieder über sie auf. Immer wieder. Sie ruft 45mal an, wenn nur 3 Stunden bei mir ist. Einfach nur verrückt. Andererseits kann ich sie auch verstehen....Sie hatten monatelang keinen Sex und sie entdeckt mysteriöse SMS (wenn auch auf eine doofe Art und Weise)...nett ist er zu ihr auch nicht. Er macht sie runter. Zu mir ist er anders. Und deshalb bilde ich mir auch ein, dass er für mich mehr empfindet als er vielleicht zugeben will. Die Eifersucht ist ja nun auch ein Indiz. Ich fange schon wieder an mir den Kopf zu zerbrechen. Und obwohl ich ihn ständig darauf anspreche, kann er keine klare Ansage machen. Das regt mich einfach nur auf...

Naja
Man kann sich jetzt drüber streiten, ob es fair ist, die Probleme mit der Ex mit der Sexbeziehung (oder was ist es das ihr habt?) bespricht, auf jeden Fall scheint es so zu sein, daß er dir vertraut. Vielleicht kommt er mit der Ex auch nicht klar. Die macht Terror. 45mal anrufen ist ja echt nicht mehr normal. Sie will ihn wiederhaben und das mit allen Mitteln. Wahrscheinlich soll dir das sagen, daß er wegwill, aber nicht weiß, wie er das anstellen soll.

Vielleicht sollst du ihm ja helfen.
Er schreit einfach nur um Hilfe.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 15:40
In Antwort auf

Naja
Man kann sich jetzt drüber streiten, ob es fair ist, die Probleme mit der Ex mit der Sexbeziehung (oder was ist es das ihr habt?) bespricht, auf jeden Fall scheint es so zu sein, daß er dir vertraut. Vielleicht kommt er mit der Ex auch nicht klar. Die macht Terror. 45mal anrufen ist ja echt nicht mehr normal. Sie will ihn wiederhaben und das mit allen Mitteln. Wahrscheinlich soll dir das sagen, daß er wegwill, aber nicht weiß, wie er das anstellen soll.

Vielleicht sollst du ihm ja helfen.
Er schreit einfach nur um Hilfe.

Hm...
haha. Hören möchte ich es natürlich. Aber ich weiß selbst, dass es nicht so ist. Ich lasse mich verarschen, bin aber zu schwach einfach mal abzuhauen. Ich bin gern mit ihm zusammen. Es könnte meinetwegen auch so bleiben. Aber ich bin ungern das ... das sich in Beziehungen drängt. Ich würde das auch nicht wollen, wenn ich in einer Beziehung wäre. Deshalb möchte ich endlich für klare Verhältnisse sorgen.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 15:43
In Antwort auf

Hm...
haha. Hören möchte ich es natürlich. Aber ich weiß selbst, dass es nicht so ist. Ich lasse mich verarschen, bin aber zu schwach einfach mal abzuhauen. Ich bin gern mit ihm zusammen. Es könnte meinetwegen auch so bleiben. Aber ich bin ungern das ... das sich in Beziehungen drängt. Ich würde das auch nicht wollen, wenn ich in einer Beziehung wäre. Deshalb möchte ich endlich für klare Verhältnisse sorgen.

Ähm
KANNST du dich in eine Beziehung drängen (eigener Antrieb), wenn er dich volltutet mit seinen Problemen. Er holt das alles an tageslicht und breitet alles vor dir aus.
Schwierig sich da noch zu drängeln

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 15:50
In Antwort auf

Ähm
KANNST du dich in eine Beziehung drängen (eigener Antrieb), wenn er dich volltutet mit seinen Problemen. Er holt das alles an tageslicht und breitet alles vor dir aus.
Schwierig sich da noch zu drängeln

Aber...
Trotzdem. Vermutlich würde ich dem Mädchen, das mit ihm ins Bett steigt, die Augen auskratzen. Und das vermutlich auch zurecht.
Das stinkt doch alles zum Himmel.

Was meinst du? Kontakt halten und abwarten, klare Ansage machen oder Kontakt abbrechen? Ich denke die ganze Zeit drüber nach.
Wenn die Sache mit ihm nicht geklärt ist, bin ich auch nicht frei für etwas anderes. Das habe ich ihm auch gesagt. Wenn das immer sowas halbfertiges ist, werde ich nie ganz glücklich. Er wolle aber nicht, dass ich mich mit anderen treffe....genial.

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 16:48
In Antwort auf

Aber...
Trotzdem. Vermutlich würde ich dem Mädchen, das mit ihm ins Bett steigt, die Augen auskratzen. Und das vermutlich auch zurecht.
Das stinkt doch alles zum Himmel.

Was meinst du? Kontakt halten und abwarten, klare Ansage machen oder Kontakt abbrechen? Ich denke die ganze Zeit drüber nach.
Wenn die Sache mit ihm nicht geklärt ist, bin ich auch nicht frei für etwas anderes. Das habe ich ihm auch gesagt. Wenn das immer sowas halbfertiges ist, werde ich nie ganz glücklich. Er wolle aber nicht, dass ich mich mit anderen treffe....genial.

Ich weiß es nicht
Vielleicht liebt er dich ja, kommt aber eben von der Ex nicht los.
Ihr kratzt beide Leuten die Augen aus, die sich an ihn ranmachen und seid nicht zusammen. Wer soll das verstehen?

Gefällt mir

4. Februar 2008 um 16:55
In Antwort auf

Ich weiß es nicht
Vielleicht liebt er dich ja, kommt aber eben von der Ex nicht los.
Ihr kratzt beide Leuten die Augen aus, die sich an ihn ranmachen und seid nicht zusammen. Wer soll das verstehen?

Hm
Wenn es nach mir ginge, wären wir längst ein Paar.

Gefällt mir