Home / Forum / Liebe & Beziehung / Emanzipierte Frauen und .....

Emanzipierte Frauen und .....

9. Dezember 2009 um 21:47

Kann eine Beziehung zwischen einer emanzipierten Frau und einem Mann aus einem eher konservativen Kulturkreis bzw.Türke, Russe, Araber oder auch Albaner funktionieren?
Wie seht ihr dass?
und wenn ja was ist eurer Meinung nach dafür von beiden Seiten wichtig?

Mehr lesen

9. Dezember 2009 um 21:59


Aber klar...ich bin im Osten erzogen worden...da gab es diese Männer und Frauen -Ding wirklich nicht so extrem bzw. garnicht...bin also seeehr emanzipiert groß geworden...das heißt doch aber nicht,dass man die Frau in sich verleugnet...wenn du es schön findest,für die Familie da zu sein...und sie zu umsorgen...dann spielt es doch keine Rolle,ob du aus dem westlichen Kulturkreis kommst....AAAAABER...wenn du GRUNDSÄTZLICH ein Problem damit hast,wie die Frau in diesem Kulturkreis dargestellt wird...und du NICHT damit leben kannst,das eine WERTIGKEIT stattfindet....dann sollte man bzw. FRAU es bleiben lassen...um es mal kurz zu fassen ...wenn das Naturell der Betroffenene zusammen passt,ist es völlig wurscht,wer woher kommt...ist aber nur meine Meinung
lg sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 13:46


nein das kann nicht funktionieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 14:00

Schwer
Bei meiner Freundin ists grad schief gegangen. Sie ist nach langer Bedenkzeit mit einem Latino zusammengewesen und hatte große Bedenken wegen der kulturellen Unterschiede, Macho und so.... Nach gut einem Jahr jetzt die Trennung, Grund: kulturelle Unterschiede, Macho und so!! Alles, was Sie sich schlimmstenfalls vorgestellt hat, ist eingetroffen.
Es gibt natürlich irre moderne Araber und erzkonservative Deutsche, aber im Regelfall sehe ich viele Probleme.
Gerade bei Mohammedanern - zwar haben Sie gerne vorehelichen Sex mit westlichen Frauen, in Wirklichkeit verachten Sie sie aber auch irgendwie, weil sie so billig sind und vor der Ehe Sex haben (hat mir ein ägyptischer Bekannter genau so erzählt).
Ich selber kenne einen total supertoll aussehenden Mann aus dem Irak, der mich irgendwie auch total anmacht - aber ich sage mir gleich, das geht nicht, das wird sowieso nichts....
Was beide Seiten benötigen, damit es gutgeht? Ein extremes Maß an Toleranz! Und man muss auch Kompromisse eingehen, beispielsweise sich nicht so aufreizend anziehen o.ä. Dafür muss er dann wieder akzeptieren, dass die Freundin auch mal einen Abend allein ausgeht.
Ich nehme an, Du fragst aus konkretem Grund, überleg es Dir gut..... vielleicht hilft es auch, wenn Du zwanglos seine Familie kennenlernen kannst - da wird Dir auch was über seinen Hintergrund klar.
Ganz ehrlich, schon mit nem deutschen Mann haste so viele Probleme und Missverständnisse....
Wünsch Dir aber alles Gute,
dancer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 14:09


kommt wohl drauf an was fuer dich emazipiert ist,manche verwechseln das ja gerne mit was anderem.

Ich denke auch das ich emanzipiert bin,trotzdem finde ich es nicht von noeten unbedingt ueber meinem mann zu stehen.

Eine beziehung besteht aus geben und nehmen,wenn das nicht gegeben ist klappt es nicht

Entweder man findet den richtigen dafuer oder nicht.Wenn der andere partner keine andere meinung akzeptieren kann ist er nicht der richtige so einfach ist das.

Ich glaube was du eher meinst ist die rollenverteilung das ist alelrdings was vollkommen anderes.

Du musst fuer dich wissen,was du willst.

bei mir z.b. gibt es noch die klare rollenverteilung,kueche,waesch e,kinder,haushalt sind so meine dinge,einfach weil sie mir liegen und mein mann dafuer super ungeeignet waere und eher hat eben die handwerklichen groben dinge.

Da werden dann auch mal die brote geschmiert oder ein bad eingelassen,aber dafuer bekommt man es auch zurueck.

Trotzdem hat man auch in einer partnerschaft noch ein eigenes leben,keiner ist einem eine rechenschaft schuldig,wer wo wie hingeht ect.

es kommt wohl immer drauf an wen man sich raussucht und was man draus macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 14:11

Warum sollte das funktionieren?
Wenn beide unterschiedliche Rollenbilderwartungen an den Partner haben, wird eh nicht funktionieren. Das würde erst dann klappen, wenn du oder der Partner sich dem anderen anpasst.

Die Frage müsste eigentlich so laufen: wie wahrscheinlich ist es, dass einer aus dem konservativen Kulturkreis sich dir anpasst. (Du willst dich doch bestimmt nicht ändern )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 14:15

Wie soll das gehen????
Diese Multikulti-Geschichten gehen selten gut, eher sehr sehr selten!

Einfach weil jeder einen anderen Kulturkreis in seinem Schädel hat.
Die Fettnäpfchen sind ganz andere, als du sie kennst............. du trittst
hinein und merkst es nicht einmal!!

Emanzipierte Frauen und Moslems sind nicht kompatibel, weil du nicht
weisst, wie du mit so einem Mann umspringen musst!!! Du kennst die
Tricks dieser Kulturen nicht!
Du kennst die Tabus nicht, die für Frauen gelten!!!

Was eben nicht heisst, dass eine Türkin ihren türkischen Mann nicht
unter ihre Fuchtel kriegen würde................ da gibts sicher auch viele, die
das können
Vor allem musst du nach aussen hin die Frau sein, die das tut, was er
sagt! Die brave, nicht emanzipierte Frau! Was dann privat in den eigenen
4 Wänden abläuft ist eine andere Geschichte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 14:40
In Antwort auf aubree_11926817


kommt wohl drauf an was fuer dich emazipiert ist,manche verwechseln das ja gerne mit was anderem.

Ich denke auch das ich emanzipiert bin,trotzdem finde ich es nicht von noeten unbedingt ueber meinem mann zu stehen.

Eine beziehung besteht aus geben und nehmen,wenn das nicht gegeben ist klappt es nicht

Entweder man findet den richtigen dafuer oder nicht.Wenn der andere partner keine andere meinung akzeptieren kann ist er nicht der richtige so einfach ist das.

Ich glaube was du eher meinst ist die rollenverteilung das ist alelrdings was vollkommen anderes.

Du musst fuer dich wissen,was du willst.

bei mir z.b. gibt es noch die klare rollenverteilung,kueche,waesch e,kinder,haushalt sind so meine dinge,einfach weil sie mir liegen und mein mann dafuer super ungeeignet waere und eher hat eben die handwerklichen groben dinge.

Da werden dann auch mal die brote geschmiert oder ein bad eingelassen,aber dafuer bekommt man es auch zurueck.

Trotzdem hat man auch in einer partnerschaft noch ein eigenes leben,keiner ist einem eine rechenschaft schuldig,wer wo wie hingeht ect.

es kommt wohl immer drauf an wen man sich raussucht und was man draus macht.

Emanzipation:
emanzipiert bedeutet für mich, dass ich in der Lage bin auf eigenen Beinen zu stehen, mein eigenes Leben zu führen. Und die Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen ist mir wichtig. Also dass ich in einer Beziehung mit meinem Partner auf gleicher Augenhöhe stehe wie er auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 14:46
In Antwort auf can_12657413

Wie soll das gehen????
Diese Multikulti-Geschichten gehen selten gut, eher sehr sehr selten!

Einfach weil jeder einen anderen Kulturkreis in seinem Schädel hat.
Die Fettnäpfchen sind ganz andere, als du sie kennst............. du trittst
hinein und merkst es nicht einmal!!

Emanzipierte Frauen und Moslems sind nicht kompatibel, weil du nicht
weisst, wie du mit so einem Mann umspringen musst!!! Du kennst die
Tricks dieser Kulturen nicht!
Du kennst die Tabus nicht, die für Frauen gelten!!!

Was eben nicht heisst, dass eine Türkin ihren türkischen Mann nicht
unter ihre Fuchtel kriegen würde................ da gibts sicher auch viele, die
das können
Vor allem musst du nach aussen hin die Frau sein, die das tut, was er
sagt! Die brave, nicht emanzipierte Frau! Was dann privat in den eigenen
4 Wänden abläuft ist eine andere Geschichte

Aber
redet man nicht innerhalb der Beziehung und tauscht sich aus über die unterschiedlichen Sitten?
Und eigentlich sollte man doch dann verständnis dem andern entgegenbringen wenn dieser etwas macht was für einen eigentlich inakzeptabel ist.
Es gibt doch heute so viele Paare, die aus unterschiedlichen kulturellen Hintergründen kommen.
Dies kann doch nicht von vorneherein zum Scheitern verurteilt sein oder?
Wenn ein Moslem eine Beziehung mit einer deutschen Frau eingeht, dann weiß er doch, dass die höchstwahrscheinlich anders ist als seine Landsfrauen, allein wegen der Erziehung. Und stellt man sich nicht darauf ein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 14:58
In Antwort auf mellie888

Aber
redet man nicht innerhalb der Beziehung und tauscht sich aus über die unterschiedlichen Sitten?
Und eigentlich sollte man doch dann verständnis dem andern entgegenbringen wenn dieser etwas macht was für einen eigentlich inakzeptabel ist.
Es gibt doch heute so viele Paare, die aus unterschiedlichen kulturellen Hintergründen kommen.
Dies kann doch nicht von vorneherein zum Scheitern verurteilt sein oder?
Wenn ein Moslem eine Beziehung mit einer deutschen Frau eingeht, dann weiß er doch, dass die höchstwahrscheinlich anders ist als seine Landsfrauen, allein wegen der Erziehung. Und stellt man sich nicht darauf ein?

Geht trotzdem nicht gut!
Glaub mir................. ich habs selber erfahren bzw. erlebt und würde es
nieeeeee nieeeeee nieeeee mehr machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 15:05

Meinst du,
konservative Männer gibt es nur in den Ländern, die du erwähnt hast?! Nein, in Deutschland gibt es auch genug, glaub mir! Deutsche wünschen sich auch oft eine Frau, die kocht, ganz traditionell ist und bla-bla-bla... Weil Stabilität und Gemütlichkeit für alle wichtig ist. Obwohl die anderen - z.B. Türken oder Russen einfach eine andere Kulturerbe haben.
Ich würde sagen, Beziehung kann in dem Falle funktionieren, wenn Mann und Frau ähnliche Werte und Lebensvorstellungen haben. Wenn nicht, dann kann es schwierig sein. Von der Ethnie oder Nationalität her würde ich ganz bestimmt nicht ausgehen. Eher von den o.g. Werten und Lebenszielen.
Aus meiner Erfahrung kann ich aber sagen, dass es eher schwierig ist. Ich stamme selber aus RUS und mein Mann war Russe, ich halte aber nichts von Hausfrauen (ohne Arbeit und so, was zu einer emanzipierten Frau gehört). Und obwohl wir beide durch eine Kultur geprägt sind, hatten wir unterschiedliche Vorstellungen, verstehst du? Also hat es nichts mit Nationalität zu tun, wie schon gesagt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 15:08
In Antwort auf mellie888

Aber
redet man nicht innerhalb der Beziehung und tauscht sich aus über die unterschiedlichen Sitten?
Und eigentlich sollte man doch dann verständnis dem andern entgegenbringen wenn dieser etwas macht was für einen eigentlich inakzeptabel ist.
Es gibt doch heute so viele Paare, die aus unterschiedlichen kulturellen Hintergründen kommen.
Dies kann doch nicht von vorneherein zum Scheitern verurteilt sein oder?
Wenn ein Moslem eine Beziehung mit einer deutschen Frau eingeht, dann weiß er doch, dass die höchstwahrscheinlich anders ist als seine Landsfrauen, allein wegen der Erziehung. Und stellt man sich nicht darauf ein?

Und wie soll das dann gehen?
soll er seine kompette erziehung und sein rollenverständnis über bord werfen?

wir reden ja hier über lebensplanungen und rollenverteilungen und nicht nur über den einrichtungs- oder musikgeschmack!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 15:13
In Antwort auf nike_12266258

Meinst du,
konservative Männer gibt es nur in den Ländern, die du erwähnt hast?! Nein, in Deutschland gibt es auch genug, glaub mir! Deutsche wünschen sich auch oft eine Frau, die kocht, ganz traditionell ist und bla-bla-bla... Weil Stabilität und Gemütlichkeit für alle wichtig ist. Obwohl die anderen - z.B. Türken oder Russen einfach eine andere Kulturerbe haben.
Ich würde sagen, Beziehung kann in dem Falle funktionieren, wenn Mann und Frau ähnliche Werte und Lebensvorstellungen haben. Wenn nicht, dann kann es schwierig sein. Von der Ethnie oder Nationalität her würde ich ganz bestimmt nicht ausgehen. Eher von den o.g. Werten und Lebenszielen.
Aus meiner Erfahrung kann ich aber sagen, dass es eher schwierig ist. Ich stamme selber aus RUS und mein Mann war Russe, ich halte aber nichts von Hausfrauen (ohne Arbeit und so, was zu einer emanzipierten Frau gehört). Und obwohl wir beide durch eine Kultur geprägt sind, hatten wir unterschiedliche Vorstellungen, verstehst du? Also hat es nichts mit Nationalität zu tun, wie schon gesagt.

LG

Nein nein
das ist mir schon klar und das wollte ich auch nicht so hinstellen als wenn deutsche Männer nie konservativ wären. Genauso wenig wie ich nicht sagen wollte dass es beispielsweise keine türkischen Frauen gibt die emanzipiert sind.
Mir geht es hierbei nur nicht um deutsche Männer, deswegen habe ich meine Frage so gestellt und nicht anders
Denn ich bin schon der Meinung, dass beispielsweise von 100 Türken und 100 Deutschen mehr Türken vorhanden sind die eine konservative Einstellung haben einfach aufgrund ihrer Kultur. Das ist auch gar nicht abwertend gemeint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 15:23
In Antwort auf mellie888

Nein nein
das ist mir schon klar und das wollte ich auch nicht so hinstellen als wenn deutsche Männer nie konservativ wären. Genauso wenig wie ich nicht sagen wollte dass es beispielsweise keine türkischen Frauen gibt die emanzipiert sind.
Mir geht es hierbei nur nicht um deutsche Männer, deswegen habe ich meine Frage so gestellt und nicht anders
Denn ich bin schon der Meinung, dass beispielsweise von 100 Türken und 100 Deutschen mehr Türken vorhanden sind die eine konservative Einstellung haben einfach aufgrund ihrer Kultur. Das ist auch gar nicht abwertend gemeint.

OK,
mag sein, obwohl das Ganze echt schwer zu beurteilen ist. Da kommen verschiedene Faktoren in Frage.
Bist du denn beim Überlegen, ob du so eine eine Beziehung anfangen musst, oder eher aus allgemeinem Interesse?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 15:31
In Antwort auf nike_12266258

OK,
mag sein, obwohl das Ganze echt schwer zu beurteilen ist. Da kommen verschiedene Faktoren in Frage.
Bist du denn beim Überlegen, ob du so eine eine Beziehung anfangen musst, oder eher aus allgemeinem Interesse?

LG

Beides
Allgemein interessiert mich diese Frage einfach, da es meiner Erfahrung mittlerweile ziemlich viele Beziehungen gibt mit unterschiedlicher Herkunft und es einfach auch oft den Eindruck macht als wenn es nicht so funktionieren würde.

Naja und hab jemanden kennen gelernt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 16:05
In Antwort auf mellie888

Beides
Allgemein interessiert mich diese Frage einfach, da es meiner Erfahrung mittlerweile ziemlich viele Beziehungen gibt mit unterschiedlicher Herkunft und es einfach auch oft den Eindruck macht als wenn es nicht so funktionieren würde.

Naja und hab jemanden kennen gelernt

Ich würde sagen,
das kann nicht unbedingt mit ethnischer Herkunft zusammenhängen, sondern mit Alter, familiärer Umgebung, Bildung der Eltern und betroffenen Personen, etc. Aber in erster Linie mit Alter. In deinem Freundeskreis kann es nicht so richtig funktionieren - wie du sagst - nicht weil alle blöd oder egoistisch sind oder weil verschiedene Nationen in Frage kommen, sondern einfach weil ihr jung seid, kann dies der Fall sein? Darf ich fragen, wie alt du und die neue Bekanntschaft ist? Das erklärt viel, glaub mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 16:09
In Antwort auf nike_12266258

Ich würde sagen,
das kann nicht unbedingt mit ethnischer Herkunft zusammenhängen, sondern mit Alter, familiärer Umgebung, Bildung der Eltern und betroffenen Personen, etc. Aber in erster Linie mit Alter. In deinem Freundeskreis kann es nicht so richtig funktionieren - wie du sagst - nicht weil alle blöd oder egoistisch sind oder weil verschiedene Nationen in Frage kommen, sondern einfach weil ihr jung seid, kann dies der Fall sein? Darf ich fragen, wie alt du und die neue Bekanntschaft ist? Das erklärt viel, glaub mir.

Meinst du wirklich das so vieles vom Alter abhängt?
Es gibt ja nicht nur welche in meinem Alter die eine solche Beziehung führen oder geführt haben, sondern ich kenne auch welche die ein ganzes Stück älter sind als ich.

Ich bin 21 und er ist 27 -also bisschen älter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 16:24
In Antwort auf mellie888

Meinst du wirklich das so vieles vom Alter abhängt?
Es gibt ja nicht nur welche in meinem Alter die eine solche Beziehung führen oder geführt haben, sondern ich kenne auch welche die ein ganzes Stück älter sind als ich.

Ich bin 21 und er ist 27 -also bisschen älter

Ja, meine ich.
In jedem Alter haben Menschen typische Probleme: z.B. bei jungen Menschen nennt man es eher Anpassung an die anderen; bei älteren - unterschiedliche Lebensziele/Erwartungen oder Bildungsniveaus. Im Endeffekt sieht man da ein großes Bild von mißlungenen Beziehungen, obwohl die Gründe dafür in verschiedenen Altersgruppen unterschiedlich sind.

Und für dich - die Kennenlernphase ist genau dafür gedacht, um zu schauen, ob der Mensch wirklich passt oder eher nicht. Probieren kann man immer...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper