Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eltern zerstören die Beziehung zwischen mir und meinem Freund

Eltern zerstören die Beziehung zwischen mir und meinem Freund

30. August um 9:19 Letzte Antwort: 30. August um 23:27

Hey, 
ich weiß einfach nicht weiter..Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Ich bin 15 und mein Freund ist 22. Wir sind seit fast einem Jahr zusammen und wir lieben uns sehr. Als meine Eltern mitbekommen haben das ich mich mit ihm getroffen habe, gab es zuerst  kontaktverbot in der hoffnung das das aufhört zwischen mir und ihm. Wir haben uns aber weiterhin getroffen. Nach langen Diskussionen mit meinen Eltern haben sie mir nach 1 monat erlaubt mich mit ihm zu treffen. Nun beginnt es aber wieder von vorn. Sie mögen ihn nicht da er anscheinend sein leben nicht im griff hat. Weil er Schulden hat, kein Autoführerschein hat und Drogen(gras) nimmt(ärztlich abgeklärt). Er hat früh seine Eltern verloren. Und hat dadurch keinen finanziellen rückrat. Meine Eltern haben ein bisschen mehr Geld und finden dass ich einen besseren verdient habe, der mich mit dem Auto abholt dies das. Sie haben zudem auch angst das ich drogen nehme aber ich denke der hauptgrund ist der das sie keine Zukunft mit uns sehen weil er momentan nicht so viel geld hat und mir dann ja nichts bieten kann. Meinem Freund und mich belastet es sehr das meine eltern uns nicht akzeptieren und immer dazwischen gehen. Ich kann ja auch nicht gegen meine Eltern ankommen da ich ja nicht volljährig bin. Ich darf von meinen Eltern mich am Wochenende besaufen und 3 uhr nachts heim kommen aber ich darf nicht bei meinem Freund schlafen, jeden Abend um halb 11 heißt es mit dem Rad nachhause zu fahren.
Da es uns beide belastet wissen wir nicht wie das noch weitergehen soll weil ich auch nichts gegen meine Eltern sagen kann. Ich möchte ihn nicht verlieren. 
Danke das du bis hierher gelesen hast.

Mehr lesen

30. August um 10:14
In Antwort auf elvina_20968246

Hey, 
ich weiß einfach nicht weiter..Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Ich bin 15 und mein Freund ist 22. Wir sind seit fast einem Jahr zusammen und wir lieben uns sehr. Als meine Eltern mitbekommen haben das ich mich mit ihm getroffen habe, gab es zuerst  kontaktverbot in der hoffnung das das aufhört zwischen mir und ihm. Wir haben uns aber weiterhin getroffen. Nach langen Diskussionen mit meinen Eltern haben sie mir nach 1 monat erlaubt mich mit ihm zu treffen. Nun beginnt es aber wieder von vorn. Sie mögen ihn nicht da er anscheinend sein leben nicht im griff hat. Weil er Schulden hat, kein Autoführerschein hat und Drogen(gras) nimmt(ärztlich abgeklärt). Er hat früh seine Eltern verloren. Und hat dadurch keinen finanziellen rückrat. Meine Eltern haben ein bisschen mehr Geld und finden dass ich einen besseren verdient habe, der mich mit dem Auto abholt dies das. Sie haben zudem auch angst das ich drogen nehme aber ich denke der hauptgrund ist der das sie keine Zukunft mit uns sehen weil er momentan nicht so viel geld hat und mir dann ja nichts bieten kann. Meinem Freund und mich belastet es sehr das meine eltern uns nicht akzeptieren und immer dazwischen gehen. Ich kann ja auch nicht gegen meine Eltern ankommen da ich ja nicht volljährig bin. Ich darf von meinen Eltern mich am Wochenende besaufen und 3 uhr nachts heim kommen aber ich darf nicht bei meinem Freund schlafen, jeden Abend um halb 11 heißt es mit dem Rad nachhause zu fahren.
Da es uns beide belastet wissen wir nicht wie das noch weitergehen soll weil ich auch nichts gegen meine Eltern sagen kann. Ich möchte ihn nicht verlieren. 
Danke das du bis hierher gelesen hast.

Du darfst dich mit 15 besaufen und bis 3 Uhr draussen bleiben? Wenn das dem Jugendamt gemeldet wird, gute Nacht. 

der Kerl ist zu alt für dich. Mit 15 bist du noch ein Kind. Mit 22 ist man schon ausgewachsen. Das passt in diesem Alter noch gar nicht.  

2 LikesGefällt mir
30. August um 10:47

Meine Tochter ist so alt wie du. Ich würde mir definitiv nicht über die finanzielle Situation ihres Freundes Gedanken machen, sondern über seinen Drogenkonsum und dessen mögliche Folgen (und erzähl uns jetzt nichts über "nur" Gras). Und darüber, was mit einem Erwachsenen nicht stimmt, der sich an eine Jugendliche ranmachen muss.

Aber meine Tochter würde auch nur maximal einmal besoffen um drei nach Hause kommen, dann raschelt's im Busch. Du klingst ziemlich reflektiert und clever. Vielleicht kommst du von allein drauf, wo das Problem liegt.

1 LikesGefällt mir
30. August um 12:38

Es wird vermutlich deine erste grosse Liebe sein, deshalb glaube ich nicht, dass du schon abgeklärt über das Für und Wider der Beziehung nachzudenken gelernt hast. In dieser Situation, so unverständlich und hartherzig es dir auch erscheinen mag, gebe ich deinen Eltern recht, dass sie hier bremsen. Er ist 7 Jahre älter , und trotzdem unreifer als du. Man kann im Leben Schicksalschläge abbekommen, und die Grösse des Autos sollte sekundär sein, aber Drogenkonsum, Sich ranmachen anso viel Jüngere und unverantwortliches Geldausgeben ist mit schwerer Kindheit nicht zu entschuldigen, das sind Charakterfehler, vor denen Eltern ihre Kinder im ersten Liebesabenteuer schützen müssen. Wie siehts überhaupt mit Ausbildung und Beruf bei ihm aus?

Gefällt mir
30. August um 12:44

Mal so vor mich hingedacht: schlag doch ihm und deinen Eltern vor, dass er die Finger von den Drogen lässt, einen Job,Ausbildung sucht um die Schulden abzubauen, und wenn hier Fortschritte zu verzeichnen sind, die elterlichen Beschränkungen gelockert werden ?

1 LikesGefällt mir
30. August um 23:27

Ach ja, der mystische ältere Typ der gerettet werden muss...
Ich verstehe die erste Liebe ist immer was ganz besonderes und alles fühlt sich so an als sei es perfekt und richtig und spezieller als alles andere...
Aber im Ernst: Ärztlich verschriebenes Gras, kein Job... Der nimmt sicher noch anderes als nur Gras. Und warum ist es ärztlich verschrieben? Weil er ein Trauma zu überwinden hat?

Mädel: Wir haben alle unseren Koffer voller Probleme. Klar ist es nicht schön die Eltern zu verlieren. Aber man muss vorwärts schauen und das Beste aus sich selbst und dem eigenen Leben machen.
Zum Arzt rennen und sich Drogen verschreiben lassen find ich nicht die klügste Art und Weise um mit dem eigenen Balast umzugehen.
Schlussendlich dröhnt er seinen Kopf zu um den eigenen Schmerz zu vergessen und das ist NIEMALS der richtige Weg. Eigene Probleme löst man in dem man sie bei nüchternem Zustand anpackt.

Ich kenne diesen Typ Mann. Und aus eigener Erfahrung und um deiner selbst Willen: Lass die Finger besser davon. Über kurz oder lang, wird es dir nur Energie kosten. Energie die du besser anlegen kannst. Zum Beispiel im Aufbau deines eigenen Lebens.

Du wirst einen Weg finden.
Alles Gute

1 LikesGefällt mir