Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eltern wollen mein Liebesleben bestimmen!!!

Eltern wollen mein Liebesleben bestimmen!!!

23. Juni um 17:21

Hi,

ich bin mittlerweile 17 Jahre alt und habe seit 7 Monaten einen deutschen Freund. Ich bin Türkin und meine Eltern sind sehr gläubig, erwarten einen muslimischen/türkischen Freund. Jedoch will ich das nicht.
Sie sagen immer, dass sie mir einen Türken finden werden, den ich heiraten soll.
Ich will mich diesen türkischen "Traditionen" aber nicht anpassen und will viel lieber meinen deutschen Freund behalten.
Ich liebe ihn wirklich sehr und er will auch meine Eltern kennenlernen.
Ich weiß leider wirklich nicht wie meine Eltern reagieren werden. 

Wie soll ich es ihnen sagen, habt ihr Erfahrungen damit? Wie habt ihr es euren Eltern gesagt und wie haben sie reagiert?

Ich freu mich wirklich auf jeden Ratschlag!!!

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

23. Juni um 18:02
In Antwort auf alya55

Das dauert noch, bin außerdem sehr finanziell abhängig von meinen Eltern

Dann geh arbeiten 

4 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 17:32

Wenn du 18 bist kannst du ausziehen

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 17:42
In Antwort auf fresh0089

Wenn du 18 bist kannst du ausziehen

Das dauert noch, bin außerdem sehr finanziell abhängig von meinen Eltern

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 17:57
In Antwort auf alya55

Das dauert noch, bin außerdem sehr finanziell abhängig von meinen Eltern

dann musst du dich entscheiden was dir wichtiger ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 18:02
In Antwort auf alya55

Das dauert noch, bin außerdem sehr finanziell abhängig von meinen Eltern

Dann geh arbeiten 

4 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 19:02
In Antwort auf alya55

Das dauert noch, bin außerdem sehr finanziell abhängig von meinen Eltern

Was die Finanzen angeht hast du gewisse Rechte, ab 18 bist du volljährig und kannst ausziehen, vorher können deine Eltern noch im gewissen Maß mitreden und bestimmen aber den Freund verbieten dürfen sie auch nicht. Du kannst auch Beratung/ Hilfe beim Jugendamt in Anspruch nehmen.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 20:35
In Antwort auf alya55

Das dauert noch, bin außerdem sehr finanziell abhängig von meinen Eltern

Dann ändere das. Such dir einen Job, mit dem du ausreichend Geld zum Leben verdienst. Solange du von deinen Eltern abhängig bist, werden sie bestimmen, wie du lebst. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. Juni um 20:39
In Antwort auf alya55

Hi,

ich bin mittlerweile 17 Jahre alt und habe seit 7 Monaten einen deutschen Freund. Ich bin Türkin und meine Eltern sind sehr gläubig, erwarten einen muslimischen/türkischen Freund. Jedoch will ich das nicht.
Sie sagen immer, dass sie mir einen Türken finden werden, den ich heiraten soll.
Ich will mich diesen türkischen "Traditionen" aber nicht anpassen und will viel lieber meinen deutschen Freund behalten.
Ich liebe ihn wirklich sehr und er will auch meine Eltern kennenlernen.
Ich weiß leider wirklich nicht wie meine Eltern reagieren werden. 

Wie soll ich es ihnen sagen, habt ihr Erfahrungen damit? Wie habt ihr es euren Eltern gesagt und wie haben sie reagiert?

Ich freu mich wirklich auf jeden Ratschlag!!!

Du kannst nur mit deinen Eltern zu reden versuchen. Ich fürchte aber, dass das bei ihrer Einstellung eher zwecklos sein wird, anscheinend sind sie da ja sehr traditionell unterwegs und bei diesen alten Traditionen zählt der Wunsch einer Frau gar nichts und Kinder haben sowieso zu gehorchen.

Erzähle deinen Eltern alsi am besten gar nichts von deinem Freund, trefft euch heimlich. Wenn du 18 bist, können dir deine Eltern nicht mehr dreinreden. Schau, dass du so schnell wie möglich finanziell unabhängig wirst und ausziehst, am besten ein paar 100 km von deinen Eltern und deiner Verwandtschaft weg, damit sie nicht andauernd vor deiner Türe stehen und Ärger machen können. 

Gegen solche Einstellungen kommst du nicht an, da hilft nur, den Kontakt abzubrechen. 

3 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

24. Juni um 23:57
In Antwort auf alya55

Hi,

ich bin mittlerweile 17 Jahre alt und habe seit 7 Monaten einen deutschen Freund. Ich bin Türkin und meine Eltern sind sehr gläubig, erwarten einen muslimischen/türkischen Freund. Jedoch will ich das nicht.
Sie sagen immer, dass sie mir einen Türken finden werden, den ich heiraten soll.
Ich will mich diesen türkischen "Traditionen" aber nicht anpassen und will viel lieber meinen deutschen Freund behalten.
Ich liebe ihn wirklich sehr und er will auch meine Eltern kennenlernen.
Ich weiß leider wirklich nicht wie meine Eltern reagieren werden. 

Wie soll ich es ihnen sagen, habt ihr Erfahrungen damit? Wie habt ihr es euren Eltern gesagt und wie haben sie reagiert?

Ich freu mich wirklich auf jeden Ratschlag!!!

"Ich weiß leider wirklich nicht wie meine Eltern reagieren werden."

dann sag es ihnen eben nicht, wenn du dir sorgen machst...

dass eltern sich dafür interessieren, mit wem ihre "kinder" ihre zeit und vielleicht irgendwann mal ihr leben verbringen, ist allerdings ganz normal. ebenfalls normal ist, dass sie da bestimmte vorstellungen haben. und mit 17 haben sie da halt auch noch ein wörtchen mitzureden.

ich würde dir trotzdem raten, sanft aber konsequent auf dein selbstbestimmungsrecht zu verweisen, wenn sie mit vorschlägen für mögliche schwiegersöhne daherkommen...

hast du geschwister? wie sehen bzw. handhaben die das?

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 9:16
In Antwort auf luna-violet

Du kannst nur mit deinen Eltern zu reden versuchen. Ich fürchte aber, dass das bei ihrer Einstellung eher zwecklos sein wird, anscheinend sind sie da ja sehr traditionell unterwegs und bei diesen alten Traditionen zählt der Wunsch einer Frau gar nichts und Kinder haben sowieso zu gehorchen.

Erzähle deinen Eltern alsi am besten gar nichts von deinem Freund, trefft euch heimlich. Wenn du 18 bist, können dir deine Eltern nicht mehr dreinreden. Schau, dass du so schnell wie möglich finanziell unabhängig wirst und ausziehst, am besten ein paar 100 km von deinen Eltern und deiner Verwandtschaft weg, damit sie nicht andauernd vor deiner Türe stehen und Ärger machen können. 

Gegen solche Einstellungen kommst du nicht an, da hilft nur, den Kontakt abzubrechen. 

du glaubst ja nicht dass sich was ändern wird wenn sie 18 ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 9:21

Wenn deine Eltern ihre muslimischen Traditionen ausleben wollen, sollten sie das Land wechseln. 

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 15:56
In Antwort auf loreto_875199

Wenn deine Eltern ihre muslimischen Traditionen ausleben wollen, sollten sie das Land wechseln. 

Das sind türkische Traditionen! Schön, dass wieder alle Muslime in einen Topf geworfen werden. (bin selber keine)

Zum Thema:
Du musst selbstbewusst sein und ihnen klar machen, dass du dein Leben so gestaltest wie DU willst. Wenn du wie ein unsicheres Mäuschen "duu ehhmm mama papa" bist, werden sie dich nicht ernst nehmen. Schlag ihnen "Kompromisse" vor, zB dass du ihn erst vorstellst, wenn du schon über 1 Jahr mit ihm zusammen bist und es gut läuft. Oder sogar erst, wenn du heiraten möchtest.
 
Deine Eltern wollen schlussendlich nur, dass du glücklich bist.
Sei stark, und wenn sie dich so nicht mehr wollen, wieso willst du dann eine Familie die dich unglücklich macht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 16:06

Das ist sehr schwierig und tut mir wirklich leid für dich.
Auf der einen Seite liebst du deine Eltern sehr (was normal ist/sein sollte) auf der anderen Seite liebst du auch deinen Freund.
Du bist erst 17, also zieh keine voreiligen Entschlüsse wie ausziehen usw.

Wir leben im Jahre 2019, da sollten deine Eltern eigentlich auch ankommen.. du bist ein freier Mensch, der selbst entscheiden darf mit wem er leben möchte oder lieben möchte.
So viel sollten dich deine Eltern eigentlich respektieren.

Mach ihnen vielleicht klar, dass du in einem Jahr selbst entscheiden darfst was du zu tun und zu lassen hast. Sie können dir rechtlich nichts mehr vorschreiben.
Ob das was hilft, kann ich leider nicht versprechen.

Dennoch wünsche ich dir alles Gute und hoffe dass es gut für dich ausgeht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 16:06

Na toller Kompromiss wenn man den Freund erst nach einem Jahr oder zum heiraten vorstellt🙄 das hätte ich mir ja sogar als deutsche Tochter damals nicht vorgestellt... ist doch eigentlich üblich dass die Eltern sich Sorgen machen und den Freund der Tochter kennenlernen wollen weil sie vielleicht skeptisch sind...mein Vater hat auch gezittert als ich ihm den ersten vorstellte...
Wenn die Eltern überreagieren kann man doch immer noch weiter sehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 16:18
In Antwort auf herbstblume6

Na toller Kompromiss wenn man den Freund erst nach einem Jahr oder zum heiraten vorstellt🙄 das hätte ich mir ja sogar als deutsche Tochter damals nicht vorgestellt... ist doch eigentlich üblich dass die Eltern sich Sorgen machen und den Freund der Tochter kennenlernen wollen weil sie vielleicht skeptisch sind...mein Vater hat auch gezittert als ich ihm den ersten vorstellte...
Wenn die Eltern überreagieren kann man doch immer noch weiter sehen...

Ich kenne eben einige im Freundeskreis mit ähnlicher Kultur wie die Türkische, die wollen den Freund eben erst kennenlernen, wenn's ernst wird. Vorher möchten sie nix davon wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 17:07
In Antwort auf user5909

Ich kenne eben einige im Freundeskreis mit ähnlicher Kultur wie die Türkische, die wollen den Freund eben erst kennenlernen, wenn's ernst wird. Vorher möchten sie nix davon wissen.

Mehr Desinteresse und Scheinheiligkeit als mit sowas kann ich mir kaum vorstellen...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 17:08
In Antwort auf fresh0089

Dann geh arbeiten 

also manchmal hab ich das Gefühl deine Intelligenz-Reichweite geht auch nur den geringsten Weg von A nach B.

Deine Kommentare haben weniger Sinn, als ein Schuss ins Knie.

Vielleicht mal was über Empathie und das wahre Leben lesen bzw. lernen.
 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 17:17
In Antwort auf jim

also manchmal hab ich das Gefühl deine Intelligenz-Reichweite geht auch nur den geringsten Weg von A nach B.

Deine Kommentare haben weniger Sinn, als ein Schuss ins Knie.

Vielleicht mal was über Empathie und das wahre Leben lesen bzw. lernen.
 

unabhängigkeit und freiheit ist nun mal mit engagement und arbeit verbunden... alles andere führt halt nur von der einen abhängigkeit (eltern) in die nächste (ehemann)... und das ist das wahre leben!

über empathie müssen wir hier nicht diskutieren - wir können sie bemitleiden ob ihrer bösen eltern und ein paar tränchen mit ihr weinen, oder ihr wege aus der abhängigkeit aufzeigen - dazwischen gibt es nichts!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 17:17
In Antwort auf user5909

Das sind türkische Traditionen! Schön, dass wieder alle Muslime in einen Topf geworfen werden. (bin selber keine)

Zum Thema:
Du musst selbstbewusst sein und ihnen klar machen, dass du dein Leben so gestaltest wie DU willst. Wenn du wie ein unsicheres Mäuschen "duu ehhmm mama papa" bist, werden sie dich nicht ernst nehmen. Schlag ihnen "Kompromisse" vor, zB dass du ihn erst vorstellst, wenn du schon über 1 Jahr mit ihm zusammen bist und es gut läuft. Oder sogar erst, wenn du heiraten möchtest.
 
Deine Eltern wollen schlussendlich nur, dass du glücklich bist.
Sei stark, und wenn sie dich so nicht mehr wollen, wieso willst du dann eine Familie die dich unglücklich macht?

dass sie glücklich ist???  nein! die wollen dass alles nach deren Nase läuft und sie selbst glücklich sind

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 17:20
In Antwort auf herbstblume6

Mehr Desinteresse und Scheinheiligkeit als mit sowas kann ich mir kaum vorstellen...

eben! Von wegen sie wollen dass ihre Tochter glücklich ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 17:23
In Antwort auf user5909

Das sind türkische Traditionen! Schön, dass wieder alle Muslime in einen Topf geworfen werden. (bin selber keine)

Zum Thema:
Du musst selbstbewusst sein und ihnen klar machen, dass du dein Leben so gestaltest wie DU willst. Wenn du wie ein unsicheres Mäuschen "duu ehhmm mama papa" bist, werden sie dich nicht ernst nehmen. Schlag ihnen "Kompromisse" vor, zB dass du ihn erst vorstellst, wenn du schon über 1 Jahr mit ihm zusammen bist und es gut läuft. Oder sogar erst, wenn du heiraten möchtest.
 
Deine Eltern wollen schlussendlich nur, dass du glücklich bist.
Sei stark, und wenn sie dich so nicht mehr wollen, wieso willst du dann eine Familie die dich unglücklich macht?

Es werden nicht alle Muslime in einen Topf geworfen. Nur die, die glauben ihre mittelalterliche Einstellung ausleben zu müssen. Es gibt genügend Länder, da passt diese dämliche Einstellung noch wunderbar. Bei uns passt sie nicht. Und wenn sie damit nicht leben können...........die Welt ist groß und man muss nicht zwingend in modernen, emanzipierten und zuvilisierten Ländern leben. 

3 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 17:23
In Antwort auf user5909

Das sind türkische Traditionen! Schön, dass wieder alle Muslime in einen Topf geworfen werden. (bin selber keine)

Zum Thema:
Du musst selbstbewusst sein und ihnen klar machen, dass du dein Leben so gestaltest wie DU willst. Wenn du wie ein unsicheres Mäuschen "duu ehhmm mama papa" bist, werden sie dich nicht ernst nehmen. Schlag ihnen "Kompromisse" vor, zB dass du ihn erst vorstellst, wenn du schon über 1 Jahr mit ihm zusammen bist und es gut läuft. Oder sogar erst, wenn du heiraten möchtest.
 
Deine Eltern wollen schlussendlich nur, dass du glücklich bist.
Sei stark, und wenn sie dich so nicht mehr wollen, wieso willst du dann eine Familie die dich unglücklich macht?

Es werden nicht alle Muslime in einen Topf geworfen. Nur die, die glauben ihre mittelalterliche Einstellung ausleben zu müssen. Es gibt genügend Länder, da passt diese dämliche Einstellung noch wunderbar. Bei uns passt sie nicht. Und wenn sie damit nicht leben können...........die Welt ist groß und man muss nicht zwingend in modernen, emanzipierten und zuvilisierten Ländern leben. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 9:28
In Antwort auf alya55

Hi,

ich bin mittlerweile 17 Jahre alt und habe seit 7 Monaten einen deutschen Freund. Ich bin Türkin und meine Eltern sind sehr gläubig, erwarten einen muslimischen/türkischen Freund. Jedoch will ich das nicht.
Sie sagen immer, dass sie mir einen Türken finden werden, den ich heiraten soll.
Ich will mich diesen türkischen "Traditionen" aber nicht anpassen und will viel lieber meinen deutschen Freund behalten.
Ich liebe ihn wirklich sehr und er will auch meine Eltern kennenlernen.
Ich weiß leider wirklich nicht wie meine Eltern reagieren werden. 

Wie soll ich es ihnen sagen, habt ihr Erfahrungen damit? Wie habt ihr es euren Eltern gesagt und wie haben sie reagiert?

Ich freu mich wirklich auf jeden Ratschlag!!!

Mal ganz unsentimental wegen Deiner Überschrift:

Deine Eltern wollen Dich verheiraten.
Das hat NICHTS mit Deinem Liebesleben zu tun..

Sind sie wirklich von ihrem Glauben überzeugt oder machen sie das wegen der guten Aussendarstellung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 10:42
In Antwort auf jim

also manchmal hab ich das Gefühl deine Intelligenz-Reichweite geht auch nur den geringsten Weg von A nach B.

Deine Kommentare haben weniger Sinn, als ein Schuss ins Knie.

Vielleicht mal was über Empathie und das wahre Leben lesen bzw. lernen.
 

Oh jetzt hast du es mir aber gegeben 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 12:36

und wieder mal ist die TE längst raus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 1:10
In Antwort auf sxren_18247537

du glaubst ja nicht dass sich was ändern wird wenn sie 18 ist

Sie kann ausziehen und es kann sie niemand davon abhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest