Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eltern verbieten Beziehung

Eltern verbieten Beziehung

23. September 2010 um 17:03

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage.

Was würdet ihr tun, wenn ihr seit 4,5 Jahren einen Freund habt.
Er wohnt in der Türkei (bin selber Türkin), ihr seht euch alle 3 Monate und seid auch wirklich sehr glücklich.
Ihr meint es sehr ernst miteinander (an Heirat usw.)

Das einzige was euch dazwischen kommt ist......

die eigene Cousine!

Die hat nämlich, ein Tag bevor ich in die Türkei geflogen bin, alles ausgepackt was ich ihr über ihn erzählt habe. (Fragt bitte nicht warum...!)

Da meine Mutter ja gegen die Beziehung ist, könnt ihr euch ja vorstellen was dann passiert ist. Es flogen Aschenbecher usw.

Auf jeden Fall rede ich nicht mehr mit dieser Cousine und meiner Mutter habe ich dann auch 1-2 Wochen später gesagt, dass ich mich getrennt habe, damit sie mich nicht mehr ausfragt.

Das Alles ist vor ca 2 Jahren passiert und jetzt sind wir so weit, dass wir heiraten möchten.

Ein Problem: Meine Mutter!
Die komm mir schon mit dem Ultimatum: Entweder er oder die Familie!

Was würdet ihr tun?

Mehr lesen

23. September 2010 um 17:47

Meine Methode
Welche Gründe hat denn deine Mutter gegen deinen Bräutigam? Die Staatsangehörigkeit oder befürchtet sie, dass er dich ausnutzen würde? Im letzterem Fall wäre die Nachricht einer Heirat ja gar nicht schlecht.
Frag sie doch mal aus, hör ihr mal zu. Im Zweifelsfall mach ihr mal klar, was sie durch ihr Verhalten bei dir anrichtet - Entweder ohne die große Liebe oder ohne Familie, dazu der psychische Stress über die ganzen Jahre - da muss eine liebende Mutter doch einsichtig werden, gerade wenn du volljährig bist und deine Entscheidungen überlegt fällst.
Also meine Methode: Erstmal viel reden und zuhören. Wenn das nichts nützt, trotzdem heiraten und trotzdem allen Einladungen schicken - spätestens wenn du ihr Fotos von den Enkelchen schickst, wird sie, wenn sie einen Funken Vernunft, Fürsorge und familiäre Liebe besitzt, weich werden. Das alles aber natürlich nur, wenn er es auch Wert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 9:01
In Antwort auf lavin_12837527

Meine Methode
Welche Gründe hat denn deine Mutter gegen deinen Bräutigam? Die Staatsangehörigkeit oder befürchtet sie, dass er dich ausnutzen würde? Im letzterem Fall wäre die Nachricht einer Heirat ja gar nicht schlecht.
Frag sie doch mal aus, hör ihr mal zu. Im Zweifelsfall mach ihr mal klar, was sie durch ihr Verhalten bei dir anrichtet - Entweder ohne die große Liebe oder ohne Familie, dazu der psychische Stress über die ganzen Jahre - da muss eine liebende Mutter doch einsichtig werden, gerade wenn du volljährig bist und deine Entscheidungen überlegt fällst.
Also meine Methode: Erstmal viel reden und zuhören. Wenn das nichts nützt, trotzdem heiraten und trotzdem allen Einladungen schicken - spätestens wenn du ihr Fotos von den Enkelchen schickst, wird sie, wenn sie einen Funken Vernunft, Fürsorge und familiäre Liebe besitzt, weich werden. Das alles aber natürlich nur, wenn er es auch Wert ist.


Der Grund? Das er aus einer ganz anderen Gegend aus der Türkei kommt. Wir aus der Schwarzmeerküste und er aus der Ägäis. -und das seine Eltern geschieden sind.

Wofür er aber auch nichts kann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 9:04

Danke für deine Antwort
so sehe ich es auch!

Wenn meine Mutter mir entgegen kommen würde und mir ein paar Fakten nennen würde z.B. er ist aggressiv oder so, dann würde ich, wenn sie recht hat, zustimmen und mich evtl. sogar für die Familie entscheiden oder mir wenigstens Gedanken machen und ihm noch eine Chance geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 12:29

Er natürlich!
Erpressen lassen musst Du Dich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen