Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eltern meines Freundes...

Eltern meines Freundes...

23. Mai 2005 um 11:09

Ich weiss echt nicht wie das weitergehen soll.
Die Eltern meines Freundes nerven!!
Mein Freund (31) und ich (26) sind nun bald ein Jahr zusammen. Anfangs dachte ich immer was für ein tolles Verhältnis mein Freund zu seinen Eltern hat, aber mittlerweilen nervt es mich nur noch.
Seine Mutter ist so besitzergreifend. Sie ist zwar immer super nett zu mir aber mit ihren guten Ratschlägen erdrückt sie mich fast.
Sie weiss immer in allen Lagen was das Beste ist.
Habe meinen Freund auch schon mehrmals darauf angesprochen, ob ihn das nicht störe wenn seine Mutter sich immer überall einmische und alles besser wisse.
Ihn stört das aber nicht weiter. Er sagt er lasse sie reden, damit "die Kirche am Ort" bleibe.
Anfangs Jahr ist sein Vater erkrankt und dann hat der Terror erst richtig angefangen.
Täglich wird bei uns zu Hause angerufen und gefragt wie's geht und was wir gerade machen und wann wir sie denn wieder besuchen. Manchmal rufen sie sogor zwei oder dreimal am Tag an.
Am Samstag, zum Beispiel, waren wir unterwegs, ich habe auf dem Handy meines Freundes gesehen das jemand angerufen hat. Konnte mir ja gut denken wer das war. Hab aber nichts gesagt.
Am Sonntag dann hat sein Vater angerufen, warum er denn am Samstag nicht zurückgerufen habe. Anstatt ihm zu sagen, das es ja nicht nötig sei täglich zu telefonieren, sagte mein Freund bloss, er hätte es wohl nicht gesehen da wir unterwegs gewesen wären.
Nur damit niemand beleidigt wird.

Meinen Freund hat das mit der Krankheit seines Vaters ziemlich mitgenommen und er macht sich Grosse Sorgen.
Ich kann das durchaus verstehen, aber das ist kein Grund sich alles gefallen zu lassen.
Manchmal frage ich mich ob ich herzlos bin.
Mein Freund ist halt ein Mensch der es allen recht machen will. Für ihn ist es eine grosse Belastung wenn es jemandem schlecht geht.

Ich würde mir aber einfach wünschen, dass er seinen Eltern klar macht, dass sie uns nicht täglich mit Telefonanrufen bombardieren sollen.
Ein wenig mehr Privatsphäre, wäre doch nicht zu viel verlangt, oder?!

Ich erwarte ja nicht das wir den Kontakt zu seinen Eltern abbrechen. Aber reduzieren!!!!
Wenn das so weitergeht endwickle ich eine richtige Abneigung seiner Familie gegenüber.

Hat irgendjemand einen Rat für mich???
Würde mich freuen Eure Meinung dazu zu hören.

Grüsse
mj25



Mehr lesen

23. Mai 2005 um 17:59

Frauen und ihre.....
rufen seine Eltern Dich oder ihn an? Dritte variante Euch?
Warum fühlst Du Dich genervt? Warum sollte "ER" den Kontakt zu seinen Eltern reduzieren, das auch noch mit 4 Ausrufezeichen!?
Gruss moni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2005 um 13:05
In Antwort auf moni430

Frauen und ihre.....
rufen seine Eltern Dich oder ihn an? Dritte variante Euch?
Warum fühlst Du Dich genervt? Warum sollte "ER" den Kontakt zu seinen Eltern reduzieren, das auch noch mit 4 Ausrufezeichen!?
Gruss moni

Hmmm...
also meistens wird er angerufen. Wenn sich das alles in einem Ramen halten würde, hätte ich auch echt kein Problem damit. Aber mind. 1x täglich, es gab schon Situationen da warens 4-5x täglich. Ich persönlich habe auch ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern. Aber wenn ich sie ein bis zweimal wöchendlich spreche ist das wohl genug.
Schliesslich drückt sich Liebe nicht darin aus ob man täglich telefoniert.
Ich habe einfach Angst dass seine Eltern sich immer mehr in unser Leben einmischen.
Für mich hat das eher zu tun dass seine Eltern meinen Freund nicht sein eigenes Leben leben lassen.
Mit 31 sollte man seinen Eltern nicht mehr für alles Rechenschaft ablegen müssen, oder!?
Ich hab ja nicht gesagt dass er den Kontakt abbrechen soll!
Alle 3-4 Tage ein Gespräch führen ist von mir aus gesehen ausreichend.
Es ist nun mal aus meiner Sicht nicht nötig sich jeden Tag für allen Mist anzurufen.

Ich weiss nicht ob ich mit der Einstellung alleine bin.
Ich möchte einfach ein gemeinsames Leben mit meinem Freund führen, ohne alles im Detail mit seinen Eltern zu besprechen.
Das ist alles...

Grüsse
mj25

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2005 um 19:49
In Antwort auf ethna_11984807

Hmmm...
also meistens wird er angerufen. Wenn sich das alles in einem Ramen halten würde, hätte ich auch echt kein Problem damit. Aber mind. 1x täglich, es gab schon Situationen da warens 4-5x täglich. Ich persönlich habe auch ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern. Aber wenn ich sie ein bis zweimal wöchendlich spreche ist das wohl genug.
Schliesslich drückt sich Liebe nicht darin aus ob man täglich telefoniert.
Ich habe einfach Angst dass seine Eltern sich immer mehr in unser Leben einmischen.
Für mich hat das eher zu tun dass seine Eltern meinen Freund nicht sein eigenes Leben leben lassen.
Mit 31 sollte man seinen Eltern nicht mehr für alles Rechenschaft ablegen müssen, oder!?
Ich hab ja nicht gesagt dass er den Kontakt abbrechen soll!
Alle 3-4 Tage ein Gespräch führen ist von mir aus gesehen ausreichend.
Es ist nun mal aus meiner Sicht nicht nötig sich jeden Tag für allen Mist anzurufen.

Ich weiss nicht ob ich mit der Einstellung alleine bin.
Ich möchte einfach ein gemeinsames Leben mit meinem Freund führen, ohne alles im Detail mit seinen Eltern zu besprechen.
Das ist alles...

Grüsse
mj25

Ich kann Dich sehr gut verstehen...
... aber wie man es besser machen könnte, oder verändern könnte, das weiß ich auch nicht. Ich bin in einer ähnlichen Situation, aber ich weiß mir auch keinen Rat. Ich finde auch, dass 2 mal die Woche telefonieren normalerweise ausreichend ist, und ich kann auch verstehen, dass du eine Abneigung entwickelst, geht mir genauso. Aber ich würde dir raten, nichts zu überstürzen und keine voreiligen Entscheidungen zu treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2005 um 23:27
In Antwort auf ethna_11984807

Hmmm...
also meistens wird er angerufen. Wenn sich das alles in einem Ramen halten würde, hätte ich auch echt kein Problem damit. Aber mind. 1x täglich, es gab schon Situationen da warens 4-5x täglich. Ich persönlich habe auch ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern. Aber wenn ich sie ein bis zweimal wöchendlich spreche ist das wohl genug.
Schliesslich drückt sich Liebe nicht darin aus ob man täglich telefoniert.
Ich habe einfach Angst dass seine Eltern sich immer mehr in unser Leben einmischen.
Für mich hat das eher zu tun dass seine Eltern meinen Freund nicht sein eigenes Leben leben lassen.
Mit 31 sollte man seinen Eltern nicht mehr für alles Rechenschaft ablegen müssen, oder!?
Ich hab ja nicht gesagt dass er den Kontakt abbrechen soll!
Alle 3-4 Tage ein Gespräch führen ist von mir aus gesehen ausreichend.
Es ist nun mal aus meiner Sicht nicht nötig sich jeden Tag für allen Mist anzurufen.

Ich weiss nicht ob ich mit der Einstellung alleine bin.
Ich möchte einfach ein gemeinsames Leben mit meinem Freund führen, ohne alles im Detail mit seinen Eltern zu besprechen.
Das ist alles...

Grüsse
mj25

Was ist im
rahmen???
Ich will Dir nicht näher treten aber bekomme von deiner Zeilen den Eindruck, dass dein maßstab das Oberste ist. Wie würde es Dir dabei ergehen, wenn er ankommt und von Dir fordert deine eltern mindestens 1x am Tag anzurufen, was für sein Maßstab völlig normal ist??!

Es kann ihm passieren dass Du ihn wegen anderen Mann sitzen lässt. Aber es wird ihm nie passieren, dass seine Eltern ihn wegen ein anderem "Kind" (ist egal wie alt wir sind, wir sind und bleiben Kinder unsere Eltern)vergessen!!
Daher würde ich persönlich mehr auf die positive Seiten acht geben als mit der negativen Einstellung mir das Leben schwer machen.

Gruss Moni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2005 um 11:06

Also,...
ich telefoniere mitunter auch öfter als 2 mal die Woche mit meiner Mutter, als sie krank war habe ich tatsächlich jeden Tag angerufen und sie häufiger als üblich besucht (sie wohnt echt nicht weit weg und wir sehen uns üblicherweise schon 1x wöchentlich - es sei denn sie sind mal wieder im Urlaub, GRFMPF - da kann ich auch echt mal Entzugserscheinungen bekommen )
Das ist kein Maßstab und bei uns gibt es dafür auch keine Regel, das ergibt sich so...
Ich finde es zugegebenermaßen befremdlich, daß mein Mann nur mit seinen Eltern telefoniert "wenn was ist", aber so ist das in seiner Familie nun mal.
Und wir sind eben SO!
LG Phyllis
RELAXXXXXXXXXXXXXXXXX!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen