Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eltern des Partners...

Eltern des Partners...

16. September 2015 um 10:39

Vor einiger Zeit hat die Mutter von meinem Partner schon immer gedrängelt, warum er sich keine Wohnung sucht.
Nun sind wir vor 6 Moanten in unsere eigene Wohnung gezogen (da war er 25). Da wir alles nach und nach hier hergeholt haben sieht es noch dementsprechend aus. wir haben hier nicht sehr viel platz zu zweit und hier gibt es noch einiges zu machen. Mein schrank ist zb nach dem umzug etwas demoliert und man kann die unterste schublade nicht richtig aufziehen, 3 volle umzugskartons mit bücher (sein zeug) stehen hier rum und sollten längst auf dem dachboden verschwunden sein und noch vieles mehr.

Seine eltern haben uns kaum geholfen, nur einmal eine lampe anschließen sonst nichts. Ist auch nicht schlimm, wir sind ja erwachsen. Nun sieht es aber so aus, dass die eltern andauernd seine Hilfe haben wollen, zb beim pferde zu einer anderen wiese hinführen, holz stapel, heu machen, hecke schneiden etc.
Er arbeitet vollzeit, und braucht 1h zur arbeit hin und 1h wieder zurück. dann ist er noch abends 3 mal die woche für 3 stunden beim handball. man kann sich schnell zusammenrechnen, dass dort nicht viel zeit ist, für schöne zeit zu zweit.. Das ist hier auch garnicht das thema:

er springt jedes mal wenn seine eltern es wollen, die woche hat er schon die uhr extra in ein 10km entferntes städtchen gebracht um sie reparieren zu lassen, das wochenende will er dort wieder hecke schneiden für ca. 2 stunden und ich finde es einfach nur super dreist, dass sie jetzt noch ihren sohn so beanspruchen, obwohl sie sich damals bewusst für dieses leben (mit holzheizung, pferde, hecke etc9 entschieden haben und sich imemr wieder dafür entscheiden (dieses jahr wieder zwei neue ziegen gekauft) obwohl die das nur zum hobby machen. die sind auch beide arbeiten, vollzeit und deren job hat nichts mit tiere zu tun.

Ich habe der mutter schon gesagt dass wir wochenende was anderes machen wollen, die hat es einfach ignoriert und nochmal mit meinem freund gesprochen, dass sie es ja nicht alleine schafft, wei les ihr zu lange dauert (man könnte es ja auch an zwei tagen machen) und er sagt auch noch immer ja.

Kennt ihr sowas? ich sehe schon dass unsere aufgaben hier zuhause wieder liegenbleiben das kommende wochenende
Es wäre etwas anderes wenn es einmalige dinge sind wie "wir haben uns eine neue wohnzimmereinrichtung geholt, kansnt du uns helfen?". aber imemr wieder den sohn zu sich holen zu wollen, wegen sowas, was die sich selbst angeschafft haben und nochmehr anschaffen, geht garnicht.

Habt ihr ähnliche erfahrungen und einen rat, wie ich es "eindämmen" kann? habe ja schon geredet mit ihm..

Mehr lesen

16. September 2015 um 10:50

Ähnlich kenne ich es...
Also ich kenne das Ganze, nur springt mein Freund hier nicht für seine Eltern, sondern für völlig unbedeutende Leute, mit denen Er nur ein Hobby teilt.
Das ist für mich genauso unbegreiflich. Nur liegt der Unterschied definitiv darin, dass mein Freund rund um die Uhr für mich da ist. Er kommt, obwohl wir nicht zusammen wohnen, direkt nach der Arbeit vorbei und bleibt bis er selbst ins Fitnessstudio muss oder anderweitig was vor hat.

Trotzdem braucht diese Bekannte ihm nur zu schreiben und zack springt er. Bei mir "springt" er zwar wesentlich öfters, aber verstehen kann ich es auch nicht, wie er dann bei Anderen auf einmal so springen kann.

Doch letztendlich sollten wir uns das vor Augen führen, was die Männer allein für uns machen und dass sie nebenbei auch ihren Eltern helfen: Wenn deine Eltern dich bitten würden, würdest Du sicher auch nicht nein sagen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2015 um 11:20
In Antwort auf ladydeluxe123

Ähnlich kenne ich es...
Also ich kenne das Ganze, nur springt mein Freund hier nicht für seine Eltern, sondern für völlig unbedeutende Leute, mit denen Er nur ein Hobby teilt.
Das ist für mich genauso unbegreiflich. Nur liegt der Unterschied definitiv darin, dass mein Freund rund um die Uhr für mich da ist. Er kommt, obwohl wir nicht zusammen wohnen, direkt nach der Arbeit vorbei und bleibt bis er selbst ins Fitnessstudio muss oder anderweitig was vor hat.

Trotzdem braucht diese Bekannte ihm nur zu schreiben und zack springt er. Bei mir "springt" er zwar wesentlich öfters, aber verstehen kann ich es auch nicht, wie er dann bei Anderen auf einmal so springen kann.

Doch letztendlich sollten wir uns das vor Augen führen, was die Männer allein für uns machen und dass sie nebenbei auch ihren Eltern helfen: Wenn deine Eltern dich bitten würden, würdest Du sicher auch nicht nein sagen!

Schon aber
meine eltern frage mich nur, wenn sie mich wirklich brauchen. also die wohnen ja getrennt. ich bin schon ihm zuliebe weggezogen weil er nicht "zu weit weg von mama und papa" sein will.
Also meine mutter hat ein einziges mal nach hilfe gefragt, und zwar ob ich sioe zum flughafen fahren würde (verständlich, da dort parktpläte über zwei wichen viel kosten) und mein papa als er ins krankenhaus musste, und keiner zeit hatte, ihn zu fahren. Die wären nie so dreist und würden wegen viehzeug, hecke und co fragen, ob ich helfe, wenn die sich selbst imemr mehr anschaffen, obwohl die volzeitarbeiten. Genau das tun nämlich seine eltern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2015 um 11:29

...
Das mit dem "abnabeln" kann er nur schwer lernen, ich weiß auch nicht wie ich ihn in diesem punkt "erzeihen" soll. Ich habe ihm auch mal vor augen geführt, dass wir hier seit monaten etwas zu tun haben, was man an einem wochenende gemeinsam erledigen könnte. er fährt dort in der woche auch noch ein paar mal vor dem handball hin. ich habe ja schon gesagt, dass seine eltern erwachsen sind, keine gebrechen haben und selbst wissen auf was sie sich eingelassen haben. der wäre ja nichtmal bereit mehr alks 10 km von ihenn entfernt zu wohnen.
Er versteht es auch nicht mit logischen argumenten.

Naja der gegenvorschlag bei den eltern wäre ja auch blöd: 15 min. fahrweg bis dahin, da kann ich mir die spritkosten und die leute im haus auch sparen er hat imme rviel geholefen, aber wenn man auszieht, dann braucht man doch bei solchen kram auch nicht mehr mithelfen. ich rufe ja auch nicht seine eltern an, damit die mir mal hier den abwasch oder so machen. wobei ich das mal machen sollte wenn die nicht mit ihrem zeug klarkommen, sollen sie die tiere verkaufen und nicht nochmehr anschaffen, was nuur zum "hobby" gehört -.-

reden hilft bei ihm nicht, auch nicht mit den guten argumenten. im gegenteil, er reagiert in letzter zeit aggressiv, obwohl ich ruhig rede, weil ich weiß wie wichtig das ist.

Wie könnt eman ihm da snoch klar machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Fernbeziehung - Er weiß nach 8 Monaten nicht ob er es noch kann
Von: bich_12466155
neu
15. September 2015 um 22:55
Noch mehr Inspiration?
pinterest