Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eltern akzeptieren schwarzen Freund nicht

Eltern akzeptieren schwarzen Freund nicht

27. September 2016 um 16:13

Hey, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Ich habe meiner Mutter erzählt, dass ich ein Jungen kennengelernt habe, wovon sie schon nicht so begeistert war, aber als ich ihr dann erzählt habe, dass es ein Farbiger war ist sie voll durchgedreht! Sie meinte ich soll mich auf die Schule konzentrieren und später einen Europäer heiraten

Dazu muss ich sagen, dass meine Mutter Albanerin und mein Vater 50% Deutsch und 50% Ukrainer ist. Und meine Großeltern haben mein Vater am Anfang auch nicht akzeptiert und wollten das nicht! Deshalb dachte ich meine Eltern sind bei sowas voll tolerant!

Meine Mutter hat es dann meinem Vater erzählt der auch voll dagegen ist... der hat es dann gleich den Eltern meiner Mama erzählt und die sind natürlich auch dagegen!! Erst haben sie ihn auch nicht akzeptiert und jetzt sind die beste Freunde

Ich weiß gar nicht was ich jetzt machen soll, eigentlich wollte ich mein Freund meiner Familie vorstellen aber sie wollen es gar nicht... Ich hab ihm noch gar nicht erzählt was sie denken.

Was soll ich jetzt tun? Wir kennen uns erst ein Monat und wirklich gelaufen ist auch noch nichts...

Mehr lesen

27. September 2016 um 16:13

Hey, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Ich habe meiner Mutter erzählt, dass ich ein Jungen kennengelernt habe, wovon sie schon nicht so begeistert war, aber als ich ihr dann erzählt habe, dass es ein Farbiger war ist sie voll durchgedreht! Sie meinte ich soll mich auf die Schule konzentrieren und später einen Europäer heiraten

Dazu muss ich sagen, dass meine Mutter Albanerin und mein Vater 50% Deutsch und 50% Ukrainer ist. Und meine Großeltern haben mein Vater am Anfang auch nicht akzeptiert und wollten das nicht! Deshalb dachte ich meine Eltern sind bei sowas voll tolerant!

Meine Mutter hat es dann meinem Vater erzählt der auch voll dagegen ist... der hat es dann gleich den Eltern meiner Mama erzählt und die sind natürlich auch dagegen!! Erst haben sie ihn auch nicht akzeptiert und jetzt sind die beste Freunde

Ich weiß gar nicht was ich jetzt machen soll, eigentlich wollte ich mein Freund meiner Familie vorstellen aber sie wollen es gar nicht... Ich hab ihm noch gar nicht erzählt was sie denken.

Was soll ich jetzt tun? Wir kennen uns erst ein Monat und wirklich gelaufen ist auch noch nichts...

Gefällt mir

27. September 2016 um 16:22

Aber ich...
...kann meine Familie doch auch nicht für jemand verlassen den ich erst seit einem Monat kenne, außerdem bin ich noch Schülerin...

Gefällt mir

27. September 2016 um 17:03

Echt?
Ich hab wohl auf das falsche Kommentar geantwortet, aber das Kommi wo ich drauf antworten wollte ist gar nicht mehr da.

Würdest du das wirklich so sehen? Aber wenn man sich mag ist die Hautfarbe doch egal?

1 LikesGefällt mir

27. September 2016 um 17:13

Puh...
Mag politisch jetzt nicht korrekt sein,
aber mir würde auch erst einmal die Kinnlade runterfallen wenn mein Töchterchen mit einem schwarzen Freund nach Hause kommen würde.
Das wäre definitiv nicht die Art von 'Schwiegersohn' die ich mir wünschen würde- aber wen interessieren schon die Wünsche der Eltern

Vermutlich mußt du es aussitzen.
Sollte eure Beziehung länger andauern und deine Eltern sehen dass du glücklich mit ihm bist, dann würden sie sich eventuell doch zu einem Kennenlernen durchringen.
Am Ende zählt immer der Mensch

Gefällt mir

27. September 2016 um 18:08

18
Ich bin 18

Gefällt mir

27. September 2016 um 18:10

Sie sollen sich
mal den Film "Monsieur Claude und seine Töchter" ansehen.

Nein, im Ernst: Woher kommt denn dein Freund bzw. seine Eltern -falls dein Freund hier geboren ist? Das wäre nämlich hilfreich, um die Sorgen deiner Eltern besser beurteilen zu können. "Schwarz" kann ja erstmal von einem Europäer, über einen Amerikaner, Afrikaner, Christ, Moslem oder Atheist jeder sein und die Hautfarbe an sich sollte nicht interessant sein.

Gefällt mir

27. September 2016 um 18:16

Ja ich glaube
schon, dass es ihnen hauptsächlich darum geht. Mir sind ja schon ziemlich Multi Kulti.
Meine Geschwister stehen jetzt auch noch hinter meinen Eltern...
Naja, ich kann ja wegen jemand den ich gerade mal ein Monat kenne nicht meine ganze Familie aufgeben.
Er hat den deutschen Pass ist aber Äthopier.

Gefällt mir

27. September 2016 um 18:21
In Antwort auf coquette164

Sie sollen sich
mal den Film "Monsieur Claude und seine Töchter" ansehen.

Nein, im Ernst: Woher kommt denn dein Freund bzw. seine Eltern -falls dein Freund hier geboren ist? Das wäre nämlich hilfreich, um die Sorgen deiner Eltern besser beurteilen zu können. "Schwarz" kann ja erstmal von einem Europäer, über einen Amerikaner, Afrikaner, Christ, Moslem oder Atheist jeder sein und die Hautfarbe an sich sollte nicht interessant sein.

Äthopien
Naja, mein Vater ist offiziel Christ und meine Mutter offiziel Muslimin aber die Religion spielt bei uns keine große Rolle. Meine Großeltern sind ja in Albanien im Kommunismus großgeworden wo Religion verboten war.
Und die Mutter meines Vaters ist ja Ukrainerin und da war es ähnlich.
Sie wollen sich halt auch in den Enkeln wiedererkennen haben sie gemeint.

Gefällt mir

27. September 2016 um 18:22
In Antwort auf diefraumueller

Puh...
Mag politisch jetzt nicht korrekt sein,
aber mir würde auch erst einmal die Kinnlade runterfallen wenn mein Töchterchen mit einem schwarzen Freund nach Hause kommen würde.
Das wäre definitiv nicht die Art von 'Schwiegersohn' die ich mir wünschen würde- aber wen interessieren schon die Wünsche der Eltern

Vermutlich mußt du es aussitzen.
Sollte eure Beziehung länger andauern und deine Eltern sehen dass du glücklich mit ihm bist, dann würden sie sich eventuell doch zu einem Kennenlernen durchringen.
Am Ende zählt immer der Mensch

Ich glaub nicht
sie meinten dann würde ich rausfliegen

Gefällt mir

27. September 2016 um 18:54
In Antwort auf alina1998x

Äthopien
Naja, mein Vater ist offiziel Christ und meine Mutter offiziel Muslimin aber die Religion spielt bei uns keine große Rolle. Meine Großeltern sind ja in Albanien im Kommunismus großgeworden wo Religion verboten war.
Und die Mutter meines Vaters ist ja Ukrainerin und da war es ähnlich.
Sie wollen sich halt auch in den Enkeln wiedererkennen haben sie gemeint.


Schwaches Argument von deinen Eltern! Darauf hast du ihnen hoffentlich 2 Dinge geantwortet:

1. Du bist doch noch sehr jung, nicht? Da ist es schon fast naiv (nein, ersetz es bitte durch ein netteres Wort wenn du es ihnen sagst ), wenn sie glauben, dass der Mann, den du ihnen als deinen ersten Freund vorstellst auch der Vater deiner späteren Kinder wird.

2. Auch wenn dein Freund der europäischste Mann (auch schon wieder nicht greifbar, da Europäer soooo verschieden aussehen können) wäre, den man sich vorstellen kann, haben deine Eltern keine Garantie, dass sie sich in ihren Enkeln wieder erkennen. Ich z.B. sehe meinen Großeltern väterlicherseits gar nicht ähnlich. Und nun? Darüber hinaus - aber das greift jetzt eigentlich wirklich schon zu weit wegen 1. - kenne ich ein Kind von einem so gemixten Paar. Das ist das blasseste, blonde, blauäugige Kind, das ich seit langem gesehen habe.

Naja, hilft ja alles nichts. Ich würde ihn an deiner Stelle jedenfalls erst mal noch nicht vorstellen. 1 Monat ist ja noch sehr frisch. Warte erst mal ab wie es sich entwickelt, bevor du dir da große Diskussionen antust. Wenn es gut läuft und du ihn irgendwann vorstellen willst, dann werden sie eben in den sauren Apfel beißen müssen.

Gefällt mir

27. September 2016 um 19:17
In Antwort auf coquette164


Schwaches Argument von deinen Eltern! Darauf hast du ihnen hoffentlich 2 Dinge geantwortet:

1. Du bist doch noch sehr jung, nicht? Da ist es schon fast naiv (nein, ersetz es bitte durch ein netteres Wort wenn du es ihnen sagst ), wenn sie glauben, dass der Mann, den du ihnen als deinen ersten Freund vorstellst auch der Vater deiner späteren Kinder wird.

2. Auch wenn dein Freund der europäischste Mann (auch schon wieder nicht greifbar, da Europäer soooo verschieden aussehen können) wäre, den man sich vorstellen kann, haben deine Eltern keine Garantie, dass sie sich in ihren Enkeln wieder erkennen. Ich z.B. sehe meinen Großeltern väterlicherseits gar nicht ähnlich. Und nun? Darüber hinaus - aber das greift jetzt eigentlich wirklich schon zu weit wegen 1. - kenne ich ein Kind von einem so gemixten Paar. Das ist das blasseste, blonde, blauäugige Kind, das ich seit langem gesehen habe.

Naja, hilft ja alles nichts. Ich würde ihn an deiner Stelle jedenfalls erst mal noch nicht vorstellen. 1 Monat ist ja noch sehr frisch. Warte erst mal ab wie es sich entwickelt, bevor du dir da große Diskussionen antust. Wenn es gut läuft und du ihn irgendwann vorstellen willst, dann werden sie eben in den sauren Apfel beißen müssen.


Hey, ich hatte jetzt noch mal eine Diskussion auf Albanisch mit meiner Mutter(mein Vater versteht da nur ein paar Worte) in der sie unbedingt wissen wollte ob ich schon mit ihm geschlafen habe...(hab ich nicht)

Ich bin ja mit 50% Albanerin 25% Deutsch und 25% Ukrainerin auch ein ziemlicher Mischling, deshalb war ich auch ziemlich überrascht, dass meine Eltern so intolerant sind. Vor allem weil die Eltern meine Mutter am Anfang auch gegen die Beziehung meiner Eltern waren.

Sie haben mir jetzt Hausarrest gegeben und ich muss nach der Schule direkt Heim kommen...

Gefällt mir

27. September 2016 um 20:07

Meine Eltern
sagen ich fliege raus wenn ich nicht Schluss mache und ich soll froh sein noch nicht mit ihm geschlafen zu haben.

Gefällt mir

27. September 2016 um 20:14


Sie haben auch gesagt, dass sie dann nur noch 2 Kinder hätten...
Naja, ich hab jetzt per Whats App schluss gemacht. Das ist es nicht Wert sich gegen die gesamte Familie zu stellen...

Er will sich zwar noch persönlich treffen, aber selbst das wollen meine Eltern unterbinden...

Gefällt mir

27. September 2016 um 20:19

Deine...
Eltern haben völlig recht und apropo ich würde für keinen Mann meine Familie vorziehen.... Schon alleine nicht wenn ich erst seit 1monat mit ihm zusammen bin.......

Gefällt mir

27. September 2016 um 20:28

Hab Schluss gemacht
Wie ich oben schon geschrieben habe hab ich jetzt per sms schluss gemacht, weils das einfach nicht Wert ist.

Ich liebe meine Eltern und kann meine gesamte Familie nicht für jemand verlassen den ich gerade mal ein Monat kenne

Gefällt mir

27. September 2016 um 20:29

Mein Vater
ist ja kein Albaner

Gefällt mir

27. September 2016 um 20:32
In Antwort auf steffaniie

Deine...
Eltern haben völlig recht und apropo ich würde für keinen Mann meine Familie vorziehen.... Schon alleine nicht wenn ich erst seit 1monat mit ihm zusammen bin.......

Nicht zusammen
Wir kennen uns erst ein Monat und wirklich gelaufen ist auch noch nichts...

Gefällt mir

27. September 2016 um 20:42

Ist ja jetzt eh egal
Jetzt ist es eh gelaufen. Finde es halt hart, dass sie so drauf sind obwohl sie in einer ähnlichen Situation waren.

Studium ist auch so eine Sache, weil ich ich würde gern Germanistik oder Soziologie studieren, aber sie meinten dass würde direkt in die Arbeitslosigkeit führen...

Gefällt mir

27. September 2016 um 20:50

Selbst wenn ich
wegziehe werden meine Eltern die Einstellung nicht ändern und ewig geheim halten kann man ein festen Freund auch nicht.

Gefällt mir

27. September 2016 um 21:05

Unglaublich
Bin mega entsetzt von den meisten Antworten hier. Erstmal seit ihr bzw deine Eltern doch selbst Ausländer sozusagen, Hautfarbe hin oder her.

2. bist du 18 Jahre alt und lässt dir immer noch von deinen Eltern sagen mit wem du zusammen sein sollst oder nicht?

Ganz ehrlich, mach dein Abi und Such dir einen Studienplatz in einer anderen Stadt und fange an dein Leben so zu leben wie DU es willst und nicht wie es dir deine Eltern sagen. Wenn Sie dafür kein Verständnis haben, sind es Eltern die ich niemanden wünsche.

Oder willst du dein Leben lang nur mit jemanden zusammen sein den deine Eltern toll finden du aber nicht? Oder besser noch mit 30 immer noch keinen Freund haben weil deine Eltern es dir verbieten?
Wärst du jetzt 15 oder so, hätte ich gesagt okay alles klar. Du bist noch jung aber mit 18 fängt das Leben gerade an, Spass zu machen.

Beim nächsten Mal behalte es einfach für dich, es ist schließlich DEIN Leben.

1 LikesGefällt mir

27. September 2016 um 21:38
In Antwort auf 24amber

Unglaublich
Bin mega entsetzt von den meisten Antworten hier. Erstmal seit ihr bzw deine Eltern doch selbst Ausländer sozusagen, Hautfarbe hin oder her.

2. bist du 18 Jahre alt und lässt dir immer noch von deinen Eltern sagen mit wem du zusammen sein sollst oder nicht?

Ganz ehrlich, mach dein Abi und Such dir einen Studienplatz in einer anderen Stadt und fange an dein Leben so zu leben wie DU es willst und nicht wie es dir deine Eltern sagen. Wenn Sie dafür kein Verständnis haben, sind es Eltern die ich niemanden wünsche.

Oder willst du dein Leben lang nur mit jemanden zusammen sein den deine Eltern toll finden du aber nicht? Oder besser noch mit 30 immer noch keinen Freund haben weil deine Eltern es dir verbieten?
Wärst du jetzt 15 oder so, hätte ich gesagt okay alles klar. Du bist noch jung aber mit 18 fängt das Leben gerade an, Spass zu machen.

Beim nächsten Mal behalte es einfach für dich, es ist schließlich DEIN Leben.

Ja, aber
sie meinten halt Europäer sollten nur was mit Europäern anfangen und dass er eh nur sex von mir will.

Mit 18 legt sich ja auch kein Schalter um und plötzlich sind einem die Eltern egal

Und wenn meine Eltern sagen, dass sie dann nichts mehr von mit wissen wollen ist es in jedem Alter schlimm für mich..

Gefällt mir

27. September 2016 um 21:54

Naja
Für deine 18 Jahre bist du wirklich sehr unselbständig und vielleicht ist es besser sich mit dem abnadeln von deinen Eltern erstmal Zeit zu lassen und langsam erwachsen werden. Das nächste Mal weißt du ja worauf du achten solltest. Er sollte ein weißer Europäer sein.... Echt traurig, dass sie dir vorgeben wen du lieben darfst und wen nicht...

Gefällt mir

27. September 2016 um 22:09
In Antwort auf lollypop2013

Naja
Für deine 18 Jahre bist du wirklich sehr unselbständig und vielleicht ist es besser sich mit dem abnadeln von deinen Eltern erstmal Zeit zu lassen und langsam erwachsen werden. Das nächste Mal weißt du ja worauf du achten solltest. Er sollte ein weißer Europäer sein.... Echt traurig, dass sie dir vorgeben wen du lieben darfst und wen nicht...

Ja, aber
was soll ich machen?

Gefällt mir

27. September 2016 um 23:25

Ich denke...
...Du hast viel zu früh aufgegeben. Nur weil Deine Eltern Migranten sind, heißt das nicht, dass sie nicht rassistisch sein können. Aber vielleicht sind sie auch nur unsicher. Es ist halt leider so, dass viele (vor allem ältere und/oder ungebildete) Menschen Angst vor dem haben, das sie nicht kennen.

Ich persönlich arbeite als Arzt mit Kollegen aller Hautfarben und Nationalitäten zusammen. Das heißt nun nicht, dass ich auch mit allen Partnerschaften führen würde, denn manche Kulturen und Einstellungen sind mir einfach zu fremd (vor allem asiatische und arabische). Aber meine Söhne gehen auf eine internationale Schule und deren Bekanntenkreis besteht zu 50% aus Schwarzen und Asiaten. Manche der Familien sind uns ans Herz gewachsen und ich würde nie ein Veto einlegen, nur weil die Zukünftige meiner Söhne schwarz wäre oder Schlitzaugen hätte. Ich verstehe nicht einmal den Gedankengang dahinter.

Ich denke Du hättest die Gründe Deiner Eltern herausfinden sollen und argumentativ sie nach und nach auf Deine Seite ziehen können. Liegt's an der Hautfarbe? Wenn ja, was sind ihre Bedenken? Liegt's an der Nationalität? Liegt's am sozialen Status? Wenn Du es herausbekommen hast, setzt Du genau da an. Z.B: was ist das Problem mit der Hautfarbe? Die Angst vor farbigen Enkeln? Die Angst vor dem Gerede der Nachbarn? Usw usw... je länger und intensiver Du sie Frage um Frage dazu zwingst, dich Gedanken zu machen, desto eher werden sie bereit sein, die Beziehung zu akzeptieren. Es dauer, aber es funkjtioniert in den meisten Fällen. Denn sie wollen Dir ja nichts böses, sondern möchten Dich innerhalb ihrer noch zu kleinen Gedankenwelt glücklich sehen.

Gib das nächste Mal nicht so schnell auf!

Gefällt mir

27. September 2016 um 23:27

@erzfeind
In einem anderen Thread hast Du rational und vernünftig argumentiert. Daher verstehe ich Deinen Gedankengang nicht, warum sie nicht mehr Deine Tochter wäre, wenn sie mit einem Schwarzen zusammen wäre. Was ist denn Deine Befürchtung oder Angst vor so einer Partnerschaft?

Gefällt mir

27. September 2016 um 23:30

@sodalake
was heißt das muss doch nicht sein? Was ist denn das Problem? Die Hautfarbe? Die Herkunft? Dein Gedankengang ist schwer nachzuvollziehen.

Gefällt mir

28. September 2016 um 8:15

Du urteilst bevor Du ihn kenengelernt hast?
Dann ist es kein Urteil, sondern ein Vorurteil. Genau wie die dumme Anicht ihrer Eltern, Europäer sollten nur Europäer heiraten. Ich habe knapp 4 Jahre in den USA gelebt und wüsste nicht, was gegen eine Partnerschaft mit Amerikanern sprechen sollte.

Natürlich haben Eltern irgendwo eine Fürsorgepflicht. Die sollte aber über das Verbreite und Vorleben von Vorurteilen hinaus gehen. Wir leben nun einmal in einer global vernetzten Welt. Früher waren die Grenzen das Dorf, dann das Land (Bayern, Schwaben, etc), dann die Nation. Jetzt anscheinend der Kontinent? Ich bitte Dich, das ist doch albern. Wir leben im 21. Jahrhundert!

Gefällt mir

28. September 2016 um 9:10
In Antwort auf 6rama9

Ich denke...
...Du hast viel zu früh aufgegeben. Nur weil Deine Eltern Migranten sind, heißt das nicht, dass sie nicht rassistisch sein können. Aber vielleicht sind sie auch nur unsicher. Es ist halt leider so, dass viele (vor allem ältere und/oder ungebildete) Menschen Angst vor dem haben, das sie nicht kennen.

Ich persönlich arbeite als Arzt mit Kollegen aller Hautfarben und Nationalitäten zusammen. Das heißt nun nicht, dass ich auch mit allen Partnerschaften führen würde, denn manche Kulturen und Einstellungen sind mir einfach zu fremd (vor allem asiatische und arabische). Aber meine Söhne gehen auf eine internationale Schule und deren Bekanntenkreis besteht zu 50% aus Schwarzen und Asiaten. Manche der Familien sind uns ans Herz gewachsen und ich würde nie ein Veto einlegen, nur weil die Zukünftige meiner Söhne schwarz wäre oder Schlitzaugen hätte. Ich verstehe nicht einmal den Gedankengang dahinter.

Ich denke Du hättest die Gründe Deiner Eltern herausfinden sollen und argumentativ sie nach und nach auf Deine Seite ziehen können. Liegt's an der Hautfarbe? Wenn ja, was sind ihre Bedenken? Liegt's an der Nationalität? Liegt's am sozialen Status? Wenn Du es herausbekommen hast, setzt Du genau da an. Z.B: was ist das Problem mit der Hautfarbe? Die Angst vor farbigen Enkeln? Die Angst vor dem Gerede der Nachbarn? Usw usw... je länger und intensiver Du sie Frage um Frage dazu zwingst, dich Gedanken zu machen, desto eher werden sie bereit sein, die Beziehung zu akzeptieren. Es dauer, aber es funkjtioniert in den meisten Fällen. Denn sie wollen Dir ja nichts böses, sondern möchten Dich innerhalb ihrer noch zu kleinen Gedankenwelt glücklich sehen.

Gib das nächste Mal nicht so schnell auf!

Ich weiß...
...auch nicht was meine Eltern haben...
Wir sind ja auch ziemlich Multi Kulti und mein Vater hat auch studiert, deshalb habe ich gar nicht damit gerechnet, dass sie so intolerant sind.
Sie meinten halt auch, dass er nur sex von mir will und ja sie haben auch gesagt, sie wollen sich in den Enkeln wieder erkennen.

Gefällt mir

28. September 2016 um 9:20

..
Am besten sagst du deinen Eltern wie es bei ihnen damals war & dann sagst du ihnen ,dass sie nicht zu bvestimmen haben, mit wem du zusammen sein willst und mit wem nicht !
setz dich einfach mal durch und hab keine angst sondern steh dazu oder lass es.

Gefällt mir

28. September 2016 um 10:23

Ihr tut
immer so als wäre es so einfach, aber man kann sich mit 18 auch nicht einfach von der Familie lossagen!

1 LikesGefällt mir

28. September 2016 um 10:35

Eigentlich schon...
... aber die Hautfarbe war bisher nie ein Thema bei uns.

Gefällt mir

28. September 2016 um 11:49
In Antwort auf c43893beju

..
Am besten sagst du deinen Eltern wie es bei ihnen damals war & dann sagst du ihnen ,dass sie nicht zu bvestimmen haben, mit wem du zusammen sein willst und mit wem nicht !
setz dich einfach mal durch und hab keine angst sondern steh dazu oder lass es.

Wie schon gesagt
ich hab mich jetzt ihnen gebeugt und Schluss gemacht

und was soll man schon machen wenn ich dann rausfliegen würde?

Gefällt mir

28. September 2016 um 12:34

Und mit
18 war dir die Meinung deiner Familie völlig egal?

Gefällt mir

28. September 2016 um 12:54

Wow.
Mir ist meine Familie zu wichtig um sie wegen sowas zu verlassen.

Gefällt mir

28. September 2016 um 13:25

Mit 18
und ohne eigenem Einkommen? Für Jemanden den man erst einen Monat kennt?

Gefällt mir

28. September 2016 um 13:43

Doch weil
meine Familie absolut dagegen war und mir mit rausschmiss gedroht hat!

Gefällt mir

28. September 2016 um 14:16

Ja
ich glaub auch, dass sie nur das Beste für mich wollen und ich denke ich muss das einfach akzeptieren, weil bis jetzt waren ihre Entscheidungen auch immer gut für mich.

Er hat schon ein deutschen Pass, aber meine Eltern meinten dass er bestimmt nur sex von mir will.

Gefällt mir

28. September 2016 um 14:24

Okay,
sprichst du da aus Erfahrung?

Gefällt mir

28. September 2016 um 14:34

Danke
ja ich kann mit 18 nicht meine ganze Familie verärgern, wenn ich nicht mal weiß ob sich was ernstes entwickelt..

Gefällt mir

28. September 2016 um 18:31


Ja, aber wenn meine Eltern, dass nicht wollen kann ich nichts machen..

Gefällt mir

28. September 2016 um 19:42

Muss es nicht
ich hatte heute noch mal ein langes Gespräch mit Ihnen und ich denke sie wollen nur das beste und werden schon wissen was sie tun.

Gefällt mir

28. September 2016 um 20:46

Meine Familie
ist mir zu wichtig.

Gefällt mir

28. September 2016 um 23:07

Nicht ganz
mein Vater meinte nur, ich soll was handfestes studieren, aber letztendlich wäre es meine Entscheidung^^

Bei einer Beziehung scheinen sie das nicht so locker zu sehen...

Gefällt mir

28. September 2016 um 23:49

Zum Glück habe
ich noch etwas Zeit bis ich mich entscheiden muss

Gefällt mir

28. September 2016 um 23:54

Schon aber
ich bin noch etwas aufgewühlt

Irgendeine Idee wie ich meinen Eltern den "Hausarrest" wieder ausreden kann?
Damit ich nicht heimlich eine Beziehung mit ihm führe muss ich jetzt immer direkt nach der Schule heim...
Meine 14 Jährige Schwester hat gerade mehr Freiheiten als ich

Gefällt mir

29. September 2016 um 0:53

Das wird
mein Vater schon verhindern

Gefällt mir

29. September 2016 um 1:00

Dann versuche ich
das mal morgen früh anzusprechen, hoffentlich klappt es.
Aber eigentlich habe ich nichts dagegen erstmal direkt Heim zu gehen, damit ich "meinem Ex" nicht noch über den weg laufe. Ich habe den Grund ihm gegenüber nämlich nicht erwähnt...

Jetzt sollte ich mal schlafen gehen sonst nehmen sie mir auch noch mein Laptop weg

Gefällt mir

29. September 2016 um 12:53

Sehr interessant,
meine Eltern meinten ich kann so lange bei ihnen wohnen wie ich will^^
Ich bin aber auch froh, dass es so ist. Mein älterer Bruder studiert etwas weiter weg, kommt aber an einem oder zwei Wochenenden im Monat Heim.

Scheint wohl wirklich die Hautfarbe gewesen zu sein und der glaube, dass er sowieso nur sex von mir möchte.

Bei einem Tagelöhner würden sie bestimmt ähnlich reagieren.

Gefällt mir

29. September 2016 um 17:23

Hey,
danke erstmal für die lange Antwort. Ja ich hab viel Familie in der Stadt und könnte da bestimmt auch hin.
War aber auch ein Grund warum ich ziemlich schnell mit ihm Schluss gemacht habe, am Ende hätten sich da bestimmt noch meine albanischen Cousins zusammengerottet um mich zu "beschützen"

Ich bin schon ziemlich unerfahren und hatte bisher nur ein Freund, dem haben meine Eltern auch nicht den roten Teppich ausgerollt, aber hatten auch nichts dagegen.

Leider sind sie wohl einfach gegen eine Mischbeziehung. Meine Großeltern waren ja auch dagegen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen