Forum / Liebe & Beziehung

Eltern akzeptieren Freund/Kumpel nicht

7. Januar um 17:00 Letzte Antwort: 9. Januar um 12:03

Hallo!  Das Thema zu dem ich dringend Hilfe brauche ist äußerst kompliziert.. Ich versuche es so gut wie möglich auszudrücken..

Ich habe schon seit 2 Jahren immer mal mit Unterbrechung Kontakt zu einem Jungen(ich nenne ihn mal *Mark*) Seit September 2019 stehen wir durchgehend in Kontakt.. 
Da ich bis Mitte 2019 einen festen Freund hatte, hat meine Mutter mir nach der Trennung aus mir nicht sehr klaren Gründen den Kontakt zu Jungs verboten. (Einwerfer- Ich bin 15)
Sie liebt meinen Ex mit dem ich bis Mitte des Jahres zusammen war quasi wie ihren eigenen Sohn (unsere Beziehung hielt nur knapp 3 Wochen-er ist 17 und hat mit einer älteren geschlafen..) 
Nachdem sie mir den Kontakt zu jeglichen Jungs verboten hat, hatte ich seitdem trotzdem aktiv Kontakt zu *Mark*. 
Ich habe mich auch mit ihm getroffen und es fing langsam an zu knistern.. Meiner Mutter habe ich weder davon erzählt das wir Kontakt haben, noch das wir uns treffen,eben wegen ihrem deutlichen Verbot. An einem Mittwoch im November habe ich ihr dann als kleine Notlüge gesagt das ich zu einer Freundin gehe, da er seinen 18 Geburtstag gefeiert hat.. 
Am nächsten Tag in der Schule hat sie mich dann regelrecht zugespamt und mir viele sehr sehr böse Nachrichten geschrieben, in denen sie meinte das sie vom Jugendamt angerufen wurde.. 
Der Grund für den Anruf war, dass 2 Mädchen aus meinem Bekanntenkreis wussten das wir Kontakt haben und das Jugendamt anriefen..anscheind weil er vor ca 2,5 Jahren Nacktbilder mit einem in unserer Stadt sehr berüchtigtem Mädchen hin und her schickte. Meine Mutter hatte den größten *Ausraster*, verbat mir sofort den Kontakt und nahm mir mein Handy etc weg.. Mein Jedoch größtes Problem war, dass meine Mutter mir da sie sehr temperamentvoll ist viele schlimme und falsche Dinge an den Kopf warf, mich mit Ausdrücken die Mütter eigentlich nicht benutzen sollten beleidigte und immer wieder Anspielungen machte,was für eine Schande ich für meinen Toten Vater wäre und das ich mich schämen sollte.. 
Sie war viele Tage danach noch sauer, gab mir aber einen Tag später mein Handy wieder. Von da an hielt ich trotzdem weiter Kontakt zu *Mark* da er immer für mich da war und ist, mich aufbaut, mir Liebe und Hilfe schenkte, und ich bei ihm wirklich ein echtes kribbeln hatte.. Wir trafen uns auch weiter heimlich wenn meine Mutter arbeiten war.. 
Als ich ihm ein paar Tage später wieder auf Instagram folgte, wusste meine Mutter am gleichen Abend bescheid, da die 2 berüchtigten Mädchen die das Jugendamt alarmiert hatten, ihr dies steckten. Das heisst sie beobachtet mich quasi durchgehend. Sie schreibt ausserdem noch täglich mit meinem *ach so geliebten* Exfreund,und er erzählt ihr jeden Tag falsche Dinge über mich, die sie aber glaubt und dann redet sie tagelang nicht mit mir.. 
Ich hatte nun ca 3 Wochen durchgehend Kontakt mit *Mark*. Wir haben uns fast jeden Tag gesehen.. pausenlos geschrieben und telefoniert.. Und er hat mich echt mit allem unterstützt, mir weiter geholfen und mir immer bei gestanden. Gestern dann irgendwie ein grosser Schock.. sie hat anscheinend irgendwie herausgefunden, dass ich und *Mark* immer noch Kontakt haben. Den gesamten gestrigen Tag hat sie nicht mit mir geredet. Mir das sie Bescheid weiß nur morgens als ich in der Schule war, geschrieben. Heute nach der Schule hat sie mich erneut aufs äußerste beleidigt und mir erneut angedroht das wir wegziehen - in unsere 1std weit entfernte Heimatstadt. Auch erneut hat sie gemeint, was ich für eine Schande bin das ich mit einem so *hässlichen*Jungen *befreundet*bin, der mal Nacktbilder geschickt hat.. 
(Dazu: Ich verstehe ihre Sorge das er mir vielleicht auch soetwas abverlangen könnte, aber das hat er nie getan. Ich habe lange mit ihm über dieses Thema geredet und er bereut es selbst sehr und schämt sich dafür, auch meint er aber das er sich inzwischen geändert hat und so etwas nicht mehr tut, was ich ihm auch glaube, denn ich finde jeder hat eine 2te Chance verdient um das zu beweisen)
Das einzige worum es ihr geht ist ihr Ruf in unserer Stadt, und wie ich rüber komme. Sie meint dauernd ich werde wegen dem was war ( das uns/mich jemand beim Jugendamt *gemeldet* hat) niemals dem Job den ich machen will (Polizistin) ausüben kann, da ich ja *schlimm bekannt* beim Jugendamt bin. 
Ich gebe zu und ich weiß selbst, dass es nicht gut ist wenn das Jugendamt in etwas mit reingezogen wurde und das es bei schlimmeren Sachen grosse Konsequenzen haben könnte. Aber er ist 18,ich 15, was heisst, das es rechtlich nicht verboten ist das ich Kontakt zu ihm habe. Ich habe das Gefühl wenn meine Mutter hinter mir stehen würde und dem Jugendamt versichern würde das ich gut aufgehoben bin, dass es kein Problem mit dem Jugendamt mehr gäbe, denn eigentlich gab es für das Jugendamt keine Gründe sich bei meiner Mutter zu melden(zumindest demnach wie ich mich informiert habe), ausser das sie natürlich allen Fällen und Hinweisen nachgehen müssen.. 
Um es zusammen zu fassen, ist es im Moment so das meine Mutter mir weder zuhören noch mit mir darüber reden möchte, sie möchte mich nicht erklären lassen sondern meint einfach das ich ihr aus den Augen gehen soll. Ich fände es eigentlich gut wenn wir evtl mal *Mark* dazuziehen würden, und das sie versucht ihn mir zu Liebe erstmal einmal persönlich kennen lernen, um zu wissen das er nicht so *asi und wiederlich* ist wie sie meint. Auch er meint das er es für eine gute Idee hält, da er meine Mama gern selbst davon überzeugen würde das er kein schlimmer Finger ist, aber ich traue mich nicht mal sie anzusprechen und erst Recht nicht danach zu fragen,denn ich weiß wie sie reagiert.. Somit kann ich leider auch nichts klären, und selbst wenn ich es versuche.. Sie hat mir letztes mal schon gesagt das sie keinen Respekt mehr vor mir hat und mir nichts mehr glaubt was aus meinem ihrer Ansicht nach *dreckigen Mund* kommt. Ausserdem hat sie mir nun auch mein Handy etc weggenommen(ich schreibe grade von einem alten Ersatzhandy.) Auch wenn einige von euch es mir raten werden
, ich werde den Kontakt zu diesem Jungen nicht abbrechen.. Er hilft mir echt und tut mir gut.. Das merkt man mir laut meiner Freundinnen die mich ebenfalls total unterstützen auch an. Falls jemand einen anderen Rat hat, ausser den Kontakt mit*Mark* abzubrechen, dann wäre ich sehr dankbar, denn ich weiß nicht mehr weiter und ich finde es mittlerweile auch nicht mehr okay wie meine Mutter mit mir umgeht.. Lg
 

Mehr lesen

7. Januar um 17:29

wow... wie kann man mit 15 Jahren so dermaßen abgeBrüht sein?  die Mutter dauernd belügen!  du kannst froh sein dass deine Mutter noch human ist...   ich würde ganz anders reagieren. 

Gefällt mir
7. Januar um 21:58
In Antwort auf carina2019

wow... wie kann man mit 15 Jahren so dermaßen abgeBrüht sein?  die Mutter dauernd belügen!  du kannst froh sein dass deine Mutter noch human ist...   ich würde ganz anders reagieren. 

Aber sonst läufts ja? 
Hast dir mal durchgelesen wie sie ihre eigene Tochter beschimpft??? Die gute Frau sollte dringend mal zu einem Psychologen! 

2 LikesGefällt mir
8. Januar um 8:24

Erzähl doch mal dem Jugendamt, wie schlimm dich deine Mutter fertig macht. Dann gibt sie vielleicht schnell Ruhe

4 LikesGefällt mir
8. Januar um 9:39
In Antwort auf post-it

Aber sonst läufts ja? 
Hast dir mal durchgelesen wie sie ihre eigene Tochter beschimpft??? Die gute Frau sollte dringend mal zu einem Psychologen! 

ich würde sie nicht beschimpfen!!!

ich würde ihr das handy wegnehmen und hausarrest geben!

Gefällt mir
8. Januar um 9:56
In Antwort auf carina2019

ich würde sie nicht beschimpfen!!!

ich würde ihr das handy wegnehmen und hausarrest geben!

und was bringt der TE das was du machen würdest? 

Das Problem hier ist nicht ein Teenager, der lügt und verheimlicht (das ist nämlich normal und in ihrem Fall überhaupt nichts schlimmes, ich habe meinen Eltern auch nicht von jedem Schwarm erzählt). Sondern eine Mutter die ihr Kind psychisch missbraucht und sehr wahrscheinliche selber Hilfe braucht! 

3 LikesGefällt mir
8. Januar um 13:08
In Antwort auf user5909

und was bringt der TE das was du machen würdest? 

Das Problem hier ist nicht ein Teenager, der lügt und verheimlicht (das ist nämlich normal und in ihrem Fall überhaupt nichts schlimmes, ich habe meinen Eltern auch nicht von jedem Schwarm erzählt). Sondern eine Mutter die ihr Kind psychisch missbraucht und sehr wahrscheinliche selber Hilfe braucht! 

normal & nichts schlimmes?

sich mit 15 heimlich mit einem 18 jährigen zu treffen der früher nackbilder rumgeschickt hat ???

Gefällt mir
8. Januar um 13:29
In Antwort auf carina2019

ich würde sie nicht beschimpfen!!!

ich würde ihr das handy wegnehmen und hausarrest geben!

wow... wie kann man mit 15 Jahren so dermaßen abgeBrüht sein?  die Mutter dauernd belügen!  du kannst froh sein dass deine Mutter noch human ist...   ich würde ganz anders reagieren. 

deine Worte!?!

das ist n 15 jähriges Mädchen, in dem Alter ist man voll in der Pubertät.. da sind eben 18 jährige interessanter als gleichaltrige. 
Anyway, das eklige Verhalten der Mutter ist absolut nicht nachzuvollziehen und auch absolut nicht gut zu heißen! 
 

2 LikesGefällt mir
8. Januar um 14:41
In Antwort auf carina2019

normal & nichts schlimmes?

sich mit 15 heimlich mit einem 18 jährigen zu treffen der früher nackbilder rumgeschickt hat ???

und was denkst du schicken sich die heutigen 25 Jährigen auf den Handys rum? Weit schlimmere Videos als Nacktbilder.

Zumal sie ja keine Nacktbilder macht und er somit auch nichts zum verschicken hat.

1 LikesGefällt mir
8. Januar um 14:51
In Antwort auf carina2019

wow... wie kann man mit 15 Jahren so dermaßen abgeBrüht sein?  die Mutter dauernd belügen!  du kannst froh sein dass deine Mutter noch human ist...   ich würde ganz anders reagieren. 

Total daneben, Dein Post! Mal gelesen, wie es überhaupt zum Lügen kam? Mama verbietet ihr also Jungs, weil sie ihren Freund, den die Mama so sehr mochte, verließ, da er sie betrog! 

Da würde JEDES Mädchen lügen!

Es sind reindeutig Notlügen. 

Die MMutter wird mit diesem Verhalten das Gegenteil dessen bewirken, das sie möchte. 

Zudem ist eine Mutter, die ein Kind bei "Nichtgehorchen" beleidigt und aufs Gröbste beschimpft und zudem mit Liebesentzug bestraft, nun echt das Allerletzte.

Liebe TE, hast Du vielleicht eeine liebe Verwandte (vielleicht Deine Patentante oder so), die Du ins Vertrauen ziehen könntest und die versuchen könnte, ein gutes Wort für Dich und Deinen Freund bei ihr einzulegen? 

 

1 LikesGefällt mir
8. Januar um 15:24
In Antwort auf carina2019

normal & nichts schlimmes?

sich mit 15 heimlich mit einem 18 jährigen zu treffen der früher nackbilder rumgeschickt hat ???

hoffentlich bekommst du niemals Kinder und wenn doch, dann BITTE überdenke das was du hier Tag für Tag von dir gibst.. 

3 LikesGefällt mir
8. Januar um 15:54
In Antwort auf carina2019

wow... wie kann man mit 15 Jahren so dermaßen abgeBrüht sein?  die Mutter dauernd belügen!  du kannst froh sein dass deine Mutter noch human ist...   ich würde ganz anders reagieren. 

Bei einer Beziehung oder einer Freundschaft zwischen einer 15j und einem 18j liegt keine Straftat vor,verstehe also nicht was das damit zu tun hat. Ausserdem habe ich deutlich geschrieben das es bereits 2,5 Jahre her ist mit den Nacktbildern,egal wie alt man ist,Menschen können sich ändern und Fehler eingestehen und es nicht nicht nochmal tun. Ich denke eigentlich, dass dies jeder wissen möchte. Ich danke ihnen trotzdem für ihre leider irrelevante und unnötige Nachricht. Lg

Gefällt mir
8. Januar um 15:55
In Antwort auf user5909

und was denkst du schicken sich die heutigen 25 Jährigen auf den Handys rum? Weit schlimmere Videos als Nacktbilder.

Zumal sie ja keine Nacktbilder macht und er somit auch nichts zum verschicken hat.

Danke für ihre Erläuterung,da haben sie Recht. Lg

Gefällt mir
8. Januar um 15:59
In Antwort auf jetzterstrecht

Total daneben, Dein Post! Mal gelesen, wie es überhaupt zum Lügen kam? Mama verbietet ihr also Jungs, weil sie ihren Freund, den die Mama so sehr mochte, verließ, da er sie betrog! 

Da würde JEDES Mädchen lügen!

Es sind reindeutig Notlügen. 

Die MMutter wird mit diesem Verhalten das Gegenteil dessen bewirken, das sie möchte. 

Zudem ist eine Mutter, die ein Kind bei "Nichtgehorchen" beleidigt und aufs Gröbste beschimpft und zudem mit Liebesentzug bestraft, nun echt das Allerletzte.

Liebe TE, hast Du vielleicht eeine liebe Verwandte (vielleicht Deine Patentante oder so), die Du ins Vertrauen ziehen könntest und die versuchen könnte, ein gutes Wort für Dich und Deinen Freund bei ihr einzulegen? 

 

Leider hat meine Mutter direkt alles an meine gesamte Familie weitergetragen.. Da ich Kein Whatsappfähiges Handy habe,wir kein Festnetz haben und meine gesamte Familie Ca 1,5 h von uns entfernt wohnt,ist dies unmöglich.. trotzdem vielen Dank

Gefällt mir
8. Januar um 16:01
In Antwort auf user5909

Erzähl doch mal dem Jugendamt, wie schlimm dich deine Mutter fertig macht. Dann gibt sie vielleicht schnell Ruhe

Haben sie Tips wie ich das anstellen könnte?

Gefällt mir
8. Januar um 16:05
In Antwort auf user292121629

Haben sie Tips wie ich das anstellen könnte?

Du musst mich nicht siezen

Nun, ich weiss nicht genau wie das abläuft wenn jemand einen Teenie beim Jugendamt meldet.
Aber ich nehme mal an, dass ein Gespräch statt gefunden hat? Oder noch eins stattfinden wird? Oder werdet ihr jetzt regelmässigkontrolliert?
Dann kannst du halt erzählen, dass die beiden Mädels wohl einfach nur sauer auf ihn sind und deine Mutter dich wegen dem ganzen Missverständnis total fertig macht.

Gefällt mir
8. Januar um 16:21
In Antwort auf user292121629

Hallo!  Das Thema zu dem ich dringend Hilfe brauche ist äußerst kompliziert.. Ich versuche es so gut wie möglich auszudrücken..

Ich habe schon seit 2 Jahren immer mal mit Unterbrechung Kontakt zu einem Jungen(ich nenne ihn mal *Mark*) Seit September 2019 stehen wir durchgehend in Kontakt.. 
Da ich bis Mitte 2019 einen festen Freund hatte, hat meine Mutter mir nach der Trennung aus mir nicht sehr klaren Gründen den Kontakt zu Jungs verboten. (Einwerfer- Ich bin 15)
Sie liebt meinen Ex mit dem ich bis Mitte des Jahres zusammen war quasi wie ihren eigenen Sohn (unsere Beziehung hielt nur knapp 3 Wochen-er ist 17 und hat mit einer älteren geschlafen..) 
Nachdem sie mir den Kontakt zu jeglichen Jungs verboten hat, hatte ich seitdem trotzdem aktiv Kontakt zu *Mark*. 
Ich habe mich auch mit ihm getroffen und es fing langsam an zu knistern.. Meiner Mutter habe ich weder davon erzählt das wir Kontakt haben, noch das wir uns treffen,eben wegen ihrem deutlichen Verbot. An einem Mittwoch im November habe ich ihr dann als kleine Notlüge gesagt das ich zu einer Freundin gehe, da er seinen 18 Geburtstag gefeiert hat.. 
Am nächsten Tag in der Schule hat sie mich dann regelrecht zugespamt und mir viele sehr sehr böse Nachrichten geschrieben, in denen sie meinte das sie vom Jugendamt angerufen wurde.. 
Der Grund für den Anruf war, dass 2 Mädchen aus meinem Bekanntenkreis wussten das wir Kontakt haben und das Jugendamt anriefen..anscheind weil er vor ca 2,5 Jahren Nacktbilder mit einem in unserer Stadt sehr berüchtigtem Mädchen hin und her schickte. Meine Mutter hatte den größten *Ausraster*, verbat mir sofort den Kontakt und nahm mir mein Handy etc weg.. Mein Jedoch größtes Problem war, dass meine Mutter mir da sie sehr temperamentvoll ist viele schlimme und falsche Dinge an den Kopf warf, mich mit Ausdrücken die Mütter eigentlich nicht benutzen sollten beleidigte und immer wieder Anspielungen machte,was für eine Schande ich für meinen Toten Vater wäre und das ich mich schämen sollte.. 
Sie war viele Tage danach noch sauer, gab mir aber einen Tag später mein Handy wieder. Von da an hielt ich trotzdem weiter Kontakt zu *Mark* da er immer für mich da war und ist, mich aufbaut, mir Liebe und Hilfe schenkte, und ich bei ihm wirklich ein echtes kribbeln hatte.. Wir trafen uns auch weiter heimlich wenn meine Mutter arbeiten war.. 
Als ich ihm ein paar Tage später wieder auf Instagram folgte, wusste meine Mutter am gleichen Abend bescheid, da die 2 berüchtigten Mädchen die das Jugendamt alarmiert hatten, ihr dies steckten. Das heisst sie beobachtet mich quasi durchgehend. Sie schreibt ausserdem noch täglich mit meinem *ach so geliebten* Exfreund,und er erzählt ihr jeden Tag falsche Dinge über mich, die sie aber glaubt und dann redet sie tagelang nicht mit mir.. 
Ich hatte nun ca 3 Wochen durchgehend Kontakt mit *Mark*. Wir haben uns fast jeden Tag gesehen.. pausenlos geschrieben und telefoniert.. Und er hat mich echt mit allem unterstützt, mir weiter geholfen und mir immer bei gestanden. Gestern dann irgendwie ein grosser Schock.. sie hat anscheinend irgendwie herausgefunden, dass ich und *Mark* immer noch Kontakt haben. Den gesamten gestrigen Tag hat sie nicht mit mir geredet. Mir das sie Bescheid weiß nur morgens als ich in der Schule war, geschrieben. Heute nach der Schule hat sie mich erneut aufs äußerste beleidigt und mir erneut angedroht das wir wegziehen - in unsere 1std weit entfernte Heimatstadt. Auch erneut hat sie gemeint, was ich für eine Schande bin das ich mit einem so *hässlichen*Jungen *befreundet*bin, der mal Nacktbilder geschickt hat.. 
(Dazu: Ich verstehe ihre Sorge das er mir vielleicht auch soetwas abverlangen könnte, aber das hat er nie getan. Ich habe lange mit ihm über dieses Thema geredet und er bereut es selbst sehr und schämt sich dafür, auch meint er aber das er sich inzwischen geändert hat und so etwas nicht mehr tut, was ich ihm auch glaube, denn ich finde jeder hat eine 2te Chance verdient um das zu beweisen)
Das einzige worum es ihr geht ist ihr Ruf in unserer Stadt, und wie ich rüber komme. Sie meint dauernd ich werde wegen dem was war ( das uns/mich jemand beim Jugendamt *gemeldet* hat) niemals dem Job den ich machen will (Polizistin) ausüben kann, da ich ja *schlimm bekannt* beim Jugendamt bin. 
Ich gebe zu und ich weiß selbst, dass es nicht gut ist wenn das Jugendamt in etwas mit reingezogen wurde und das es bei schlimmeren Sachen grosse Konsequenzen haben könnte. Aber er ist 18,ich 15, was heisst, das es rechtlich nicht verboten ist das ich Kontakt zu ihm habe. Ich habe das Gefühl wenn meine Mutter hinter mir stehen würde und dem Jugendamt versichern würde das ich gut aufgehoben bin, dass es kein Problem mit dem Jugendamt mehr gäbe, denn eigentlich gab es für das Jugendamt keine Gründe sich bei meiner Mutter zu melden(zumindest demnach wie ich mich informiert habe), ausser das sie natürlich allen Fällen und Hinweisen nachgehen müssen.. 
Um es zusammen zu fassen, ist es im Moment so das meine Mutter mir weder zuhören noch mit mir darüber reden möchte, sie möchte mich nicht erklären lassen sondern meint einfach das ich ihr aus den Augen gehen soll. Ich fände es eigentlich gut wenn wir evtl mal *Mark* dazuziehen würden, und das sie versucht ihn mir zu Liebe erstmal einmal persönlich kennen lernen, um zu wissen das er nicht so *asi und wiederlich* ist wie sie meint. Auch er meint das er es für eine gute Idee hält, da er meine Mama gern selbst davon überzeugen würde das er kein schlimmer Finger ist, aber ich traue mich nicht mal sie anzusprechen und erst Recht nicht danach zu fragen,denn ich weiß wie sie reagiert.. Somit kann ich leider auch nichts klären, und selbst wenn ich es versuche.. Sie hat mir letztes mal schon gesagt das sie keinen Respekt mehr vor mir hat und mir nichts mehr glaubt was aus meinem ihrer Ansicht nach *dreckigen Mund* kommt. Ausserdem hat sie mir nun auch mein Handy etc weggenommen(ich schreibe grade von einem alten Ersatzhandy.) Auch wenn einige von euch es mir raten werden
, ich werde den Kontakt zu diesem Jungen nicht abbrechen.. Er hilft mir echt und tut mir gut.. Das merkt man mir laut meiner Freundinnen die mich ebenfalls total unterstützen auch an. Falls jemand einen anderen Rat hat, ausser den Kontakt mit*Mark* abzubrechen, dann wäre ich sehr dankbar, denn ich weiß nicht mehr weiter und ich finde es mittlerweile auch nicht mehr okay wie meine Mutter mit mir umgeht.. Lg
 

Verrückte Geschichte, muss ich schon sagen... 

Gefällt mir
8. Januar um 19:12
In Antwort auf user292121629

Hallo!  Das Thema zu dem ich dringend Hilfe brauche ist äußerst kompliziert.. Ich versuche es so gut wie möglich auszudrücken..

Ich habe schon seit 2 Jahren immer mal mit Unterbrechung Kontakt zu einem Jungen(ich nenne ihn mal *Mark*) Seit September 2019 stehen wir durchgehend in Kontakt.. 
Da ich bis Mitte 2019 einen festen Freund hatte, hat meine Mutter mir nach der Trennung aus mir nicht sehr klaren Gründen den Kontakt zu Jungs verboten. (Einwerfer- Ich bin 15)
Sie liebt meinen Ex mit dem ich bis Mitte des Jahres zusammen war quasi wie ihren eigenen Sohn (unsere Beziehung hielt nur knapp 3 Wochen-er ist 17 und hat mit einer älteren geschlafen..) 
Nachdem sie mir den Kontakt zu jeglichen Jungs verboten hat, hatte ich seitdem trotzdem aktiv Kontakt zu *Mark*. 
Ich habe mich auch mit ihm getroffen und es fing langsam an zu knistern.. Meiner Mutter habe ich weder davon erzählt das wir Kontakt haben, noch das wir uns treffen,eben wegen ihrem deutlichen Verbot. An einem Mittwoch im November habe ich ihr dann als kleine Notlüge gesagt das ich zu einer Freundin gehe, da er seinen 18 Geburtstag gefeiert hat.. 
Am nächsten Tag in der Schule hat sie mich dann regelrecht zugespamt und mir viele sehr sehr böse Nachrichten geschrieben, in denen sie meinte das sie vom Jugendamt angerufen wurde.. 
Der Grund für den Anruf war, dass 2 Mädchen aus meinem Bekanntenkreis wussten das wir Kontakt haben und das Jugendamt anriefen..anscheind weil er vor ca 2,5 Jahren Nacktbilder mit einem in unserer Stadt sehr berüchtigtem Mädchen hin und her schickte. Meine Mutter hatte den größten *Ausraster*, verbat mir sofort den Kontakt und nahm mir mein Handy etc weg.. Mein Jedoch größtes Problem war, dass meine Mutter mir da sie sehr temperamentvoll ist viele schlimme und falsche Dinge an den Kopf warf, mich mit Ausdrücken die Mütter eigentlich nicht benutzen sollten beleidigte und immer wieder Anspielungen machte,was für eine Schande ich für meinen Toten Vater wäre und das ich mich schämen sollte.. 
Sie war viele Tage danach noch sauer, gab mir aber einen Tag später mein Handy wieder. Von da an hielt ich trotzdem weiter Kontakt zu *Mark* da er immer für mich da war und ist, mich aufbaut, mir Liebe und Hilfe schenkte, und ich bei ihm wirklich ein echtes kribbeln hatte.. Wir trafen uns auch weiter heimlich wenn meine Mutter arbeiten war.. 
Als ich ihm ein paar Tage später wieder auf Instagram folgte, wusste meine Mutter am gleichen Abend bescheid, da die 2 berüchtigten Mädchen die das Jugendamt alarmiert hatten, ihr dies steckten. Das heisst sie beobachtet mich quasi durchgehend. Sie schreibt ausserdem noch täglich mit meinem *ach so geliebten* Exfreund,und er erzählt ihr jeden Tag falsche Dinge über mich, die sie aber glaubt und dann redet sie tagelang nicht mit mir.. 
Ich hatte nun ca 3 Wochen durchgehend Kontakt mit *Mark*. Wir haben uns fast jeden Tag gesehen.. pausenlos geschrieben und telefoniert.. Und er hat mich echt mit allem unterstützt, mir weiter geholfen und mir immer bei gestanden. Gestern dann irgendwie ein grosser Schock.. sie hat anscheinend irgendwie herausgefunden, dass ich und *Mark* immer noch Kontakt haben. Den gesamten gestrigen Tag hat sie nicht mit mir geredet. Mir das sie Bescheid weiß nur morgens als ich in der Schule war, geschrieben. Heute nach der Schule hat sie mich erneut aufs äußerste beleidigt und mir erneut angedroht das wir wegziehen - in unsere 1std weit entfernte Heimatstadt. Auch erneut hat sie gemeint, was ich für eine Schande bin das ich mit einem so *hässlichen*Jungen *befreundet*bin, der mal Nacktbilder geschickt hat.. 
(Dazu: Ich verstehe ihre Sorge das er mir vielleicht auch soetwas abverlangen könnte, aber das hat er nie getan. Ich habe lange mit ihm über dieses Thema geredet und er bereut es selbst sehr und schämt sich dafür, auch meint er aber das er sich inzwischen geändert hat und so etwas nicht mehr tut, was ich ihm auch glaube, denn ich finde jeder hat eine 2te Chance verdient um das zu beweisen)
Das einzige worum es ihr geht ist ihr Ruf in unserer Stadt, und wie ich rüber komme. Sie meint dauernd ich werde wegen dem was war ( das uns/mich jemand beim Jugendamt *gemeldet* hat) niemals dem Job den ich machen will (Polizistin) ausüben kann, da ich ja *schlimm bekannt* beim Jugendamt bin. 
Ich gebe zu und ich weiß selbst, dass es nicht gut ist wenn das Jugendamt in etwas mit reingezogen wurde und das es bei schlimmeren Sachen grosse Konsequenzen haben könnte. Aber er ist 18,ich 15, was heisst, das es rechtlich nicht verboten ist das ich Kontakt zu ihm habe. Ich habe das Gefühl wenn meine Mutter hinter mir stehen würde und dem Jugendamt versichern würde das ich gut aufgehoben bin, dass es kein Problem mit dem Jugendamt mehr gäbe, denn eigentlich gab es für das Jugendamt keine Gründe sich bei meiner Mutter zu melden(zumindest demnach wie ich mich informiert habe), ausser das sie natürlich allen Fällen und Hinweisen nachgehen müssen.. 
Um es zusammen zu fassen, ist es im Moment so das meine Mutter mir weder zuhören noch mit mir darüber reden möchte, sie möchte mich nicht erklären lassen sondern meint einfach das ich ihr aus den Augen gehen soll. Ich fände es eigentlich gut wenn wir evtl mal *Mark* dazuziehen würden, und das sie versucht ihn mir zu Liebe erstmal einmal persönlich kennen lernen, um zu wissen das er nicht so *asi und wiederlich* ist wie sie meint. Auch er meint das er es für eine gute Idee hält, da er meine Mama gern selbst davon überzeugen würde das er kein schlimmer Finger ist, aber ich traue mich nicht mal sie anzusprechen und erst Recht nicht danach zu fragen,denn ich weiß wie sie reagiert.. Somit kann ich leider auch nichts klären, und selbst wenn ich es versuche.. Sie hat mir letztes mal schon gesagt das sie keinen Respekt mehr vor mir hat und mir nichts mehr glaubt was aus meinem ihrer Ansicht nach *dreckigen Mund* kommt. Ausserdem hat sie mir nun auch mein Handy etc weggenommen(ich schreibe grade von einem alten Ersatzhandy.) Auch wenn einige von euch es mir raten werden
, ich werde den Kontakt zu diesem Jungen nicht abbrechen.. Er hilft mir echt und tut mir gut.. Das merkt man mir laut meiner Freundinnen die mich ebenfalls total unterstützen auch an. Falls jemand einen anderen Rat hat, ausser den Kontakt mit*Mark* abzubrechen, dann wäre ich sehr dankbar, denn ich weiß nicht mehr weiter und ich finde es mittlerweile auch nicht mehr okay wie meine Mutter mit mir umgeht.. Lg
 

Liebes, lass dir eine Sache gesagt sein: 
du merkst sicherlich selbst wie,
sorry,
gestört deine Mutter ist. Das Jugendamt ist wohl schon über diverse Dinge informiert. Du könntest ihnen genau diese Dinge, die du uns geschildert hast, auch dort schildern.

Das schlimmste an dieser Sache ist, dass sie deinen verstorbenen Vater einmischt und dich damit verletzen will. Das ist mit das abscheulichste was sie machen kann.. 
Du kennst mich nicht und ich kenne dich nicht, aber dein Vater ist stolz auf dich und liebt dich! Mach ihn weiterhin stolz und steh für dich selbst auf! Lass dir das von deiner Mutter nicht gefallen ja?! 

Ich wünsche dir alles Gute! 🍀 

3 LikesGefällt mir
9. Januar um 9:10
In Antwort auf user292121629

Bei einer Beziehung oder einer Freundschaft zwischen einer 15j und einem 18j liegt keine Straftat vor,verstehe also nicht was das damit zu tun hat. Ausserdem habe ich deutlich geschrieben das es bereits 2,5 Jahre her ist mit den Nacktbildern,egal wie alt man ist,Menschen können sich ändern und Fehler eingestehen und es nicht nicht nochmal tun. Ich denke eigentlich, dass dies jeder wissen möchte. Ich danke ihnen trotzdem für ihre leider irrelevante und unnötige Nachricht. Lg

ach komm...
klar liegt keine straftat vor

dich möchte ich aber sehen wenn deine 15 jährige tochter zu einem 18 jährigen, mit so einer Vorgeschichte, Kontakt hat!

also ehrlich ...

Gefällt mir
9. Januar um 12:03

Mal ehrlich, wer von uns hätte sich mit 15 den Kontakt zu Jungs verbieten lassen.

Ich hätte es mir sicher nicht verbieten lassen. Auf so einen Gedanken muss man auch erst einmal kommen.

Schade, dass deine Mutter nicht versteht, wie wichtig es ist, ein vertrauensvolles Verhältnis zu seinem Kind zu haben. Dazu braucht sie aber Verständnis für dich statt irrationale Verbote.

Dich beim Jugendamt zu melden, war eine Frechheit von den Mädels.

 

1 LikesGefällt mir