Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einseitige Liebe, verletzte Gefühle, Unehrlichkeit

Einseitige Liebe, verletzte Gefühle, Unehrlichkeit

11. Juli 2011 um 20:49 Letzte Antwort: 18. Juli 2011 um 14:02

Hallo ihr Lieben,
meine Geschichte ist im Prinzip viel zu lang für ein Forum. Ich brauche nur einfach mal die Gedanken von Außenstehenden und jemanden, der einfach mal zuhört.
Ich versuche mich kurz zu fassen: ich habe im letzten Jahr einen Mann über das Internet kennengelernt, zu dem Zeitpunkt habe ich noch im Ausland gelebt. Als ich im August wieder zu Hause war, haben wir uns getroffen und auch auf Anhieb super verstanden. Es folgte viele Treffen, gemeinsame Wochenenden und sehr intensive Momente der Zweisamkeit. Ich war verliebt, aber das Thema Beziehung hat nie jemand angesprochen, es war auch okay so wie es war. Irgendwann im Dezember hat er sich von heute auf morgen nicht mehr gemeldet. Er hat auf keinen meiner Kontaktversuche reagiert, ich war total verzweifelt. Irgendwann schrieb er mir: es tut mir sehr leid, ich habe momentan sehr starke Probleme. Danach kam nichts mehr. Ich habe mich irgendwann damit abgefunden, auch wenn es sehr weh tat. Im Januar kamen dann wieder erste Annäherungsversuche seinerseits ohne irgendetwas zum Vorgefallenen zu sagen. Er wollte mich sehen, wollte meine Abwehrhaltung nicht akzeptieren. So ging das bis März, bis ich irgendwann gesagt habe: gut, sehen wir uns halt. Ich habe ihm gesagt, dass das schief gehen wird, aber das war ihm egal. Wir haben uns getroffen und seitdem auch wieder regelmäßig. Wir haben nicht über das Vorgefallene geredet, aber es wurde intensiver zwischen uns und er hat mir durch Gesten zu verstehen gegeben, dass ich ihm wichtig bin. Bis vor 5 Wochen. Ich war mit der Ex-Freundin seines Freundes feiern, als sie mir sagte, dass sie etwas mit ihm hatte. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen. Ich hatte ihm genau 2 Wochen vorher gesagt, wie verliebt ich ihn in bin und daraufhin war er so glücklich und hat mich noch mehr bei sich haben wollen. Wir hatten dann mehrere sehr, sehr lange Gespräche. Weil ich nicht verstanden habe, wie er sowas machen konnte. Er sagte mir, er wolle keine Beziehung, er sei für so etwas nicht geschaffen. Er möchte aber nicht auf mich verzichten und er würde sich so freuen, wenn wir gute Freunde wären und trotzdem das miteinander teilen, was man in einer Beziehung miteinander teilt. Ich sagte ihm, dass ich das nicht könne. Er meinte nur: doch, du kannst das.
Das Ende vom Lied: ich versuche gerade klarzukommen, ich bin nach wie vor so verliebt in ihn und ich möchte nicht auf ihn verzichten, aber ich habe nebenbei halt immer noch die Hoffnung, dass aus uns irgendwann ein Paar wird. Und ich weiß, dass es verkehrt ist, das zu hoffen. Ich schaffe es nur nicht, ihm aus dem Weg zu gehen. Vorgestern waren wir auf der Feier eines gemeinsamen Freundes. Dort habe ich seine beste Freundin kennengelernt. Sie erzählte mir, dass er zwei Kinder hat und bereits einmal verheiratet gewesen ist. Wieso verschweigt er mir sowas??? Er ist ein schwieriger Mensch und mittlerweile glaube ich zu verstehen, wieso er solche Bindungsängste hat. Aber diese Unehrlichkeit bzw. nicht vorhandene komplette Offenheit macht mich schon traurig

Mehr lesen

12. Juli 2011 um 12:22

Ich würd mich sowas von verabschieden....
Ihr habt sowas wie eine Beziehung und wollt beide nicht aufeinander verzichten.
Nur wenn er sagt er will nicht fest mit dir zusammen sein, dann hat das mit sicherheit seine Gründe und das ist keine Bindungsangst...

Er lügt dich ständig an oder verheimlicht dir was, und das wird mit sicherheit immer so weiter gehen.
Wahrscheinlich will er keine Beziehung mit dir, weil er dann einfach noch mit anderen Frauen ins Bett hüpfen kann ohne dass er dir Rechenschaft schuldig ist. Außerdem kann er auch von heute auf morgen sagen, er meldet sich nich mehr und lässt dich wieder sitzen. Und du machst das alles einfach so mit????

Der ändert sich nich einfach so, ihr werdet ganz sicher nicht einfach so ein glückliches Paar werden, wenn du ihm weiterhin einfach so alles gibst was er will...Du solltest auf deine Bedürfnisse achten und das bekommen wollen was du willst, nämlich einen festen Partenr der es auch ehrlich meint. Du kannst das doch nich einfach so hinten anstellen und dich so ungerecht beahndeln lassen.

an deiner Stelle würde ich ganz klar sagen, was du willst und was du für Ansprüche hast! Wenn er darauf nicht eingeht, dann zieh direkt nen Schlussstrich und lass ihn sitzen! Wenn du Glück hast, merkt er dann nach einer Zeit, wie blöd er war und wird vielleicht um dich kämpfen... Aber wenn du solange nur nach seiner Pfeife tanzt, wird sicher nichts passieren! Das is meine Meinung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juli 2011 um 14:02

Könnte gerade der SELBE Lügner sein!!!
Hallo meine Liebe, dieser Mann heißt nicht zufällig Heinz! Mir ist es fast genau so ergangen wie Dir... Eine sehr lange Geschichte! Er hat mich auch Monate lang NUR angelogen, hat auch zwei Kinder wo er mir verheimlicht. Das selbe Verhalten, andere Frauen.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club