Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einseitige Liebe

Einseitige Liebe

24. Januar 2016 um 16:15 Letzte Antwort: 24. Januar 2016 um 18:22

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich 43 bin mit mit meinem Freund seit 2 Jahren zusammen. Vorher war ich 14 Jahre verheiratet. vor 1 Jahr bin ich mit meinen Kindern (teenager) in seine Stadt gezogen und näher bei ihm zu sein. Wir führen eine sehr schöne Beziehung und auch wenn wir keine gemeinsame Wohnung haben, ist er täglich bei mir und übernachtet auch bei mir. Er versteht sich sehr gut mit meinen Kindern, was für die kürze der Zeit nicht so selbstverständlich ist. Ich liebe ihn sehr und würde gern den Rest meines Lebens mit Ihm verbringen. Nun zu meinem Problem. Er sagt, er empfindet keine Liebe für mich. Er mag mich sehr und ist gern mit mir zusammen. Auch unsere Sexleben ist er ausgeprägt. Wenn ich ihm sage das ich ihn liebe, dann kommt von ihm nur, ich mag dich sehr und wenn wir darüber reden, sagt er das er keine Liebe empfindet. Ich kann das nicht verstehen, weil er sich nicht so verhält. Er nimmt mich immer wieder in den Arm und küsst mich streichelt mich und auch küsst er mich immer mal wieder auf die Haare und die Stirn. Er ist immer da, wenn ich Ihn brauche. So wie er sich verhält, müssen da Gefühle sein. Ich denke manchmal er will sie sich vielleicht nur nicht eingestehen. Seine letzte Freundin ist vor 3 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben und damit hat er immer noch zu kämpfen und ich denke manchmal das er deshalb auch keine Liebe zu lassen will, weil ihn das sehr weg getan hat. Ich weiß nicht, ob ich noch Hoffnung haben soll, das er das irgendwann überwindet und mich doch noch lieben kann oder ob es hoffnungslos ist. Er hat gesagt, er kann es sich gut vorstellen die nächsten Jahre mit mir zusammen zu sein. Für mich ist es aber auch Wichtig, das mein Partner mich liebt, das ich schon in meiner Ehe wenig Liebe erlebt habe. Ich will ihn nicht verlieren, aber es tut auch weh zu wissen, das er nicht die selben Gefühle hat. Meistens kann ich das gut verdrängen, denn so wie er zu mir ist, ist es einfach wunderschön.

Was meint Ihr, gibt es noch Hoffnung für die Liebe oder mach ich mir was vor?

Mehr lesen

24. Januar 2016 um 16:25

Entscheidend
ist doch eigentlich wie er sich verhält und nicht, welchen Namen er dem ganzen gibt. Du sagst, er ist liebevoll zu dir, versteht sich gut mit deinen Kindern und ihr verbringt viel Zeit miteinander.
Was würdest du sagen, fehlt dir in der Beziehung? Klammer dabei mal aus, dass er sagt, er würde nicht lieben und bezieh es rein auf euer Miteinander und das wie er sich dir gegenüber verhält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2016 um 16:32

@ cefeu
Ja, er geht auf mich ein und ich kann immer auf Ihn zählen. Am liebsten würde er mich immer mitnehmen, wenn er verreist (teil seiner Familie lebt im Ausland), aber wegen der Kinder geht das nicht immer. Aber wir sprechen das immer ab und wenn er weg ist reden wir jeden Abend über Skype. Auch wenn er sich mit Freunden oder Kollegen trifft, gibt er mir immer Bescheid, das er da nicht kann oder später zu mir kommt. Wir hängen ziemlich viel zusammen und ich muss ihn dann immer mal wieder sagen, das er mal was mit seinem Kumpels allein machen soll. Ja, wir leben zusammen, auch wenn er noch seine Wohnung hat. Ich wollte die getrennten Wohnungen auch für meine Kinder, das sie nach der Trennung vom Vater zu Ruhe kommen und nicht sofort bei einem Neuen Mann einziehen müssen.Er hat einen Schlüssel und ist jederzeit willkommen. Seine Familie hat mich sehr liebevoll aufgenommen und ich fühle mich sehr wohl.

lg
wildcat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2016 um 16:37
In Antwort auf coquette164

Entscheidend
ist doch eigentlich wie er sich verhält und nicht, welchen Namen er dem ganzen gibt. Du sagst, er ist liebevoll zu dir, versteht sich gut mit deinen Kindern und ihr verbringt viel Zeit miteinander.
Was würdest du sagen, fehlt dir in der Beziehung? Klammer dabei mal aus, dass er sagt, er würde nicht lieben und bezieh es rein auf euer Miteinander und das wie er sich dir gegenüber verhält.

@ coquette
Wenn ich es so sehe, mir fehlt nichts in der Beziehung, ich bin sehr glücklich und ich denke er auch. Wenn er geht auch wenn er nur für ein paar Stunden weg ist, kann er gar nicht aufhören mich zu küssen und sofort wenn er wieder da ist muss er mich wieder küssen. So wie er sich verhält, würde ich schon sagen das das Gefühle sind. Es wird mir nur immer wieder bewusst, wenn ich ihm sage das ich ihn liebe und von ihm nur kommt, ich mag dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2016 um 16:39

@ flash999
Was hat das mit dem Alter zu tun. Hat nicht jeder den Wunsch geliebt zu werden. Vielleicht ist es bei mir auch so, weil in meiner Ehe nicht viel Liebe war und ich mir die letzten Jahr irgendwie nur noch als Inventar vorkam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2016 um 16:57
In Antwort auf winter_12529247

@ coquette
Wenn ich es so sehe, mir fehlt nichts in der Beziehung, ich bin sehr glücklich und ich denke er auch. Wenn er geht auch wenn er nur für ein paar Stunden weg ist, kann er gar nicht aufhören mich zu küssen und sofort wenn er wieder da ist muss er mich wieder küssen. So wie er sich verhält, würde ich schon sagen das das Gefühle sind. Es wird mir nur immer wieder bewusst, wenn ich ihm sage das ich ihn liebe und von ihm nur kommt, ich mag dich.

Dass es dir
gut geht, ist eigentlich das wichtigste. Mit allem anderen würde ich ihm Zeit lassen. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was es emotional mit ihm gemacht hat, als seine Freundin gestorben ist. Das sitzt wahrscheinlich so tief und ich denke, daher ist er noch nicht bereit, von Liebe zu sprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2016 um 17:05
In Antwort auf coquette164

Dass es dir
gut geht, ist eigentlich das wichtigste. Mit allem anderen würde ich ihm Zeit lassen. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was es emotional mit ihm gemacht hat, als seine Freundin gestorben ist. Das sitzt wahrscheinlich so tief und ich denke, daher ist er noch nicht bereit, von Liebe zu sprechen.

Danke
Das denke ich mir auch. Wenn wir ab und zu über sie reden, kommen ihm immer die Tränen. Ich habe ihm gesagt, das ich für Ihn da bin und er immer mit mir darüber reden kann. Sie gehört zu seinem Leben und wird es immer. Er besucht einmal im Jahr ihr Grab und Ihre Familie. Sie waren 6 Jahre zusammen und ich kann mir das gar nicht vorstellen, wie das ist so einen Menschen zu verlieren, den man liebt.

Danke Dir für Deine Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2016 um 17:19

Ok
, das ist Deine Meinung.

Was mir nur auffällt, das Deine Antworten in anderen Beiträgen immer so sind. Irgendwie kommt es mir vor als wärst du sehr traurig oder frustriert. Er hat nie was von wenigen gemeinsamen Jahren gesagt. Er meinte er kann sich gut vorstellen, die nächsten Jahr mit mir zusammen zu sein und wer weiß schon, wie lange das ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2016 um 17:39

Danke
So werde ich es machen und wer weiß was noch kommt. Er sagt ja selber, er weiß es nicht. Habe ihm auch gesagt, das es schon schön wäre, wenn er irgendwann mal sagen könnte, das er mich lieb hat. Seine Gesten und sein Verhalten sind viel Wichtiger als Worte, Du hast Recht.

Danke Dir.
lg
wildcat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2016 um 18:22

Lass
es doch einfach.
Dich über andere lustig machen kannst du, aber das hat nicht hier mit dem Beitrag zu tun. Also war meine Anmerkung wohl doch nicht so falsch, den "getroffen Hunde bellen".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Trennung in Würde
Von: an0N_1267566699z
neu
|
24. Januar 2016 um 17:28
Einseitige Liebe
Von: winter_12529247
neu
|
24. Januar 2016 um 16:15
Diskussionen dieses Nutzers
Einseitige Liebe
Von: winter_12529247
neu
|
24. Januar 2016 um 16:15
Noch mehr Inspiration?
pinterest