Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einsam durchs Leben

Einsam durchs Leben

3. Juni 2014 um 20:37

Hi together,

ich bin seit geraumer Zeit single und bewege mich ohne eine Partnerin durchs Leben. Ich bin Anfang zwanzig und meine letzte Freundin, ganz kurze Beziehung. liegt so weit zurück, dass ich mich gar nicht mehr ans Jahr erinnern kann

Ich war bisher immer nur von männlichen Freunden umgeben, kommt wohl daher, dass ich früher ziemlich schüchtern war. Nun hat es sich einfach so fortgezogen und ich wache auf bin gute 23 Jahre Alt studiere Ingenieurswissenschaften auch nur mit männlichen Kollegen und habe zu wenig Selbstvertrauen oder Selbstwertgefühl um beim Party machen ein hübsches Mädel anzusprechen oder anzutanzen.
Story of my life

Beim Schreiben fällt mir grad auf wie traurig sich das wohl für dritte anhören muss. Aber ehrlich gesagt komme ich eigentlich momentan ziemlich "ok" damit zurecht.
Bin jetzt nicht depressiv oder sowas. Life goes on.
Ich denke nur dass mein Glas irgendwie halb leer ist. Ich aufstehen und es auffüllen könnte aber es doch nicht tue.
Hoffe ihr versteht

Kollegen von mir haben andauernd Beziehungen, mal kurze mal lange. Ich hätte auch sehr gerne eine nette Freundin, aber ich habe fast eine innere Blockade und stelle mich immer distanziert wenn es um Frauen geht.
Wenn mal jemand eine Freundin mitbringt oder sich Mädchen an unser Tisch setzen kann ich mich prima unterhalten und gegebenfalls auch flirten aber den "ersten Schritt zu machen" das fällt mir leider sehr schwer.

Ich bin an sich auch kein unattraktiver Mensch. Ich würde mich als sportlich beschreiben, mache ja immerhin 4-5 mal die Woche Kraft Ausdauer Sport. Bin lustig und unterhaltsam, wenn eine gemeinsame Basis besteht. Gehe gerne aus usw.

Aber am nächsten Tag wache ich wieder auf und frage mich: Du hast wieder von einer Beziehung geträumt. Wie schön wäre es wenn du endlich mal ein nettes Mädchen in deinem Leben hättest?



Mehr lesen

4. Juni 2014 um 3:02

Die Frage ist eigentlich,
warum anscheinend jeder Mensch sein persönliches Glück in einer Beziehung sucht? Wenn eine Beziehung als solches nicht mehr reicht, was kommt dann? Sucht man dann das Glück dann in Form von Kinder kriegen? Man muss erstmal mit sich selbst glücklich sein, bevor man einen anderen Menschen glücklich machen kann.

Man kann auch sehr gut als Single durchs Leben gehen. Mir persönlich ist das lieber, als unglücklich vergeben zu sein und in einer sinnlosen Beziehung dahinzuvegetieren.

Und mal abgesehen davon: man, du bist 23 Jahre alt und hast noch die Eierschalen hinter den Ohren Das kommt schon alles noch. Denn das Leben passiert jeden Tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2014 um 23:39

Versuch doch mal was neues..
Geh einfach mal wohin wo du nicht warst zum Party machen oder lass dir ein Mädel vom Kumpel vorstellen. Es geht ja nicht darum direkt die richtige zu finden, sondern mal wieder zu flirten usw.. Vielleicht findest du dabei wirklich jemand für länger, aber grundsätzlich kannst du so auch ein bisschen dein Selbstwertgefühl verbessern. Vielleicht wirkst du einfach so als bräuchtest keine weibliche Gesellschaft und deshalb traut sich keine dich anzusprechen..vielleicht einfach mal in der Gruppe unterhalten oder nen Videoabend machen, wenn man sich mal über neutrale Themen kennt und unterhalten kann findet man schnell jemand ohne große anmachsprüche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen