Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einmischen oder nicht?

Einmischen oder nicht?

5. September um 14:12 Letzte Antwort: 5. September um 19:19

Hallo

Ich bräuchte bitte die Meinung von Außenstehenden. 

Kurz zu der Vorgeschichte. 

Meine ältere Schwester  (24) ist vor 5 Jahren als Au-Pair nach China gegangen. 
Dort hat sie dann einen Mann kennen gelernt, sich verliebt. 
Vor 4 Jahren haben sie geheiratet und dann auch gleich ein Kind bekommen. 

Sie hatte eigentlich vor dort auf Dauer zu leben. 
Ihre Pläne haben sich dann plötzlich geändert und sie kam Anfang letzten Jahres mit dem Kleinen zurück. 
Ihr Mann kam Ende letzten Jahres nach und hat auch inzwischen seinen Aufenthaltstitel bekommen. 
Zurzeit wohnen sie immer noch bei meinen Eltern und sind aktuell auf Wohnungssuche. 

Nun kommt das eigentliche Problem. 
Unsere ganze Familie kommt mit ihm überhaupt nicht klar. 
Vor allem ich habe eine richtige Abneigung gegen ihn. 

Er verhält sich meiner Schwester gegenüber sehr respektlos. 
Sie muss ihn von hinten bis vorne bedienen und bekochen. Darf nicht alleine raus und darf auch keine eigene Meinung haben. 
Bei Kleinigkeiten ist er immer sofort beleidigt unnd droht ihr sie und den Kleinen zu verlassen. 

Heute war auch wieder so eine Situation. 
Meine Mutter bat mich einzukaufen da sie keine Zeit hatte. 
Ich habe die Sachen vorbeigebracht (ich wohne nicht mehr zu Hause), und mein Schwager fragte mich ob ich für ihn Fleisch gekauft habe. 
Habe ich nicht da mir niemand was gesagt hat. 

Meine Schwester ist sofort losgelaufen ud hat extra für ihn eingekauft. 
Als Dank hat er ihr das frische Fleisch vor die Füße geschmissen und war beleidigt. 

Ich urteile nicht schnell über Menschen. 
Aber ich halte meinen Schwager für ein unreif und verzogen. 
Er der nie einen Finger krumm macht lügt und meckert ohne Ende. 

Meine Schwester bittet mich immer nichts zu sagen und mich nicht einzumischen. 

Aber ich weiß nicht wie lange ich mich mit meiner Meinung noch zurückhalten kann. 

Wie sehen andere die Situation? Soll ich was sagen oder sollen sich die Zwei das lieber selber ausmachen? 

Mehr lesen

5. September um 14:37

Ich würde sofort etwas sagen und das ziemlich laut. Ein Wunder dass eure Eltern nichts sagen. Was ist das für eine Drohung von ihm? Wenn, bleibt das Kind bei ihr und er muss gehen. Typisch chinesisch. Sind totale machos. Schuld ist aber deine Schwester, die sich alles bieten lässt. 

Gefällt mir
5. September um 14:46
In Antwort auf muc.ist

Ich würde sofort etwas sagen und das ziemlich laut. Ein Wunder dass eure Eltern nichts sagen. Was ist das für eine Drohung von ihm? Wenn, bleibt das Kind bei ihr und er muss gehen. Typisch chinesisch. Sind totale machos. Schuld ist aber deine Schwester, die sich alles bieten lässt. 

Meine Eltern sagen nichts weil meine Schwester sie darum gebeten hat. 

Denn er braucht ja noch Zeit um sich in Österreich zu gewöhnen. 

Allerdings haben sie sich in China auch schon so gestritten. 
Die Entschuldigung für sein Verhalten ist, das er eine schwierige Kindheit hatte. 

In meinen Augen aber nur eine blöde Ausrede. 

Gefällt mir
5. September um 16:07
In Antwort auf themis_20823491

Hallo

Ich bräuchte bitte die Meinung von Außenstehenden. 

Kurz zu der Vorgeschichte. 

Meine ältere Schwester  (24) ist vor 5 Jahren als Au-Pair nach China gegangen. 
Dort hat sie dann einen Mann kennen gelernt, sich verliebt. 
Vor 4 Jahren haben sie geheiratet und dann auch gleich ein Kind bekommen. 

Sie hatte eigentlich vor dort auf Dauer zu leben. 
Ihre Pläne haben sich dann plötzlich geändert und sie kam Anfang letzten Jahres mit dem Kleinen zurück. 
Ihr Mann kam Ende letzten Jahres nach und hat auch inzwischen seinen Aufenthaltstitel bekommen. 
Zurzeit wohnen sie immer noch bei meinen Eltern und sind aktuell auf Wohnungssuche. 

Nun kommt das eigentliche Problem. 
Unsere ganze Familie kommt mit ihm überhaupt nicht klar. 
Vor allem ich habe eine richtige Abneigung gegen ihn. 

Er verhält sich meiner Schwester gegenüber sehr respektlos. 
Sie muss ihn von hinten bis vorne bedienen und bekochen. Darf nicht alleine raus und darf auch keine eigene Meinung haben. 
Bei Kleinigkeiten ist er immer sofort beleidigt unnd droht ihr sie und den Kleinen zu verlassen. 

Heute war auch wieder so eine Situation. 
Meine Mutter bat mich einzukaufen da sie keine Zeit hatte. 
Ich habe die Sachen vorbeigebracht (ich wohne nicht mehr zu Hause), und mein Schwager fragte mich ob ich für ihn Fleisch gekauft habe. 
Habe ich nicht da mir niemand was gesagt hat. 

Meine Schwester ist sofort losgelaufen ud hat extra für ihn eingekauft. 
Als Dank hat er ihr das frische Fleisch vor die Füße geschmissen und war beleidigt. 

Ich urteile nicht schnell über Menschen. 
Aber ich halte meinen Schwager für ein unreif und verzogen. 
Er der nie einen Finger krumm macht lügt und meckert ohne Ende. 

Meine Schwester bittet mich immer nichts zu sagen und mich nicht einzumischen. 

Aber ich weiß nicht wie lange ich mich mit meiner Meinung noch zurückhalten kann. 

Wie sehen andere die Situation? Soll ich was sagen oder sollen sich die Zwei das lieber selber ausmachen? 

Ich wäre diesbezüglich egoistisch. Solange die Schwester das freiwillig in ihren eigenen vier Wänden mitmachen will (und solange sie oder das Kind nicht Opfer von physischer Gewalt sind, seelische gibt es ja leider offenbar), würde ich mich nicht einmischen. 

Wenn die kleine Familie aber bei den Eltern lebt, haben sie sich anzupassen - an die Eltern. In deiner konkreten Situation jedenfalls würde ich mich daher bestimmt einmischen, klarstellen, so ist der Hausbrauch, so werden Frauen hier behandelt, entweder man passt sich an oder man muss gehen. 

1 LikesGefällt mir
5. September um 16:30

Deine Schwester erwartet eine ganz traurige Ehe und Zukunft. Schade 

1 LikesGefällt mir
5. September um 17:08
In Antwort auf themis_20823491

Hallo

Ich bräuchte bitte die Meinung von Außenstehenden. 

Kurz zu der Vorgeschichte. 

Meine ältere Schwester  (24) ist vor 5 Jahren als Au-Pair nach China gegangen. 
Dort hat sie dann einen Mann kennen gelernt, sich verliebt. 
Vor 4 Jahren haben sie geheiratet und dann auch gleich ein Kind bekommen. 

Sie hatte eigentlich vor dort auf Dauer zu leben. 
Ihre Pläne haben sich dann plötzlich geändert und sie kam Anfang letzten Jahres mit dem Kleinen zurück. 
Ihr Mann kam Ende letzten Jahres nach und hat auch inzwischen seinen Aufenthaltstitel bekommen. 
Zurzeit wohnen sie immer noch bei meinen Eltern und sind aktuell auf Wohnungssuche. 

Nun kommt das eigentliche Problem. 
Unsere ganze Familie kommt mit ihm überhaupt nicht klar. 
Vor allem ich habe eine richtige Abneigung gegen ihn. 

Er verhält sich meiner Schwester gegenüber sehr respektlos. 
Sie muss ihn von hinten bis vorne bedienen und bekochen. Darf nicht alleine raus und darf auch keine eigene Meinung haben. 
Bei Kleinigkeiten ist er immer sofort beleidigt unnd droht ihr sie und den Kleinen zu verlassen. 

Heute war auch wieder so eine Situation. 
Meine Mutter bat mich einzukaufen da sie keine Zeit hatte. 
Ich habe die Sachen vorbeigebracht (ich wohne nicht mehr zu Hause), und mein Schwager fragte mich ob ich für ihn Fleisch gekauft habe. 
Habe ich nicht da mir niemand was gesagt hat. 

Meine Schwester ist sofort losgelaufen ud hat extra für ihn eingekauft. 
Als Dank hat er ihr das frische Fleisch vor die Füße geschmissen und war beleidigt. 

Ich urteile nicht schnell über Menschen. 
Aber ich halte meinen Schwager für ein unreif und verzogen. 
Er der nie einen Finger krumm macht lügt und meckert ohne Ende. 

Meine Schwester bittet mich immer nichts zu sagen und mich nicht einzumischen. 

Aber ich weiß nicht wie lange ich mich mit meiner Meinung noch zurückhalten kann. 

Wie sehen andere die Situation? Soll ich was sagen oder sollen sich die Zwei das lieber selber ausmachen? 

" Sie muss ihn von hinten bis vorne bedienen und bekochen. Darf nicht alleine raus und darf auch keine eigene Meinung haben. "

Nö, muss sie nicht. Doch klar darf sie.

Sollte ich Drohungen mitbekommen, wird der Typ Japaner, so sicher wie das Amen in der Kirche.
Ansonsten halte ich mich bei Asis nicht auf. Wollen beide so u machen beide so.
Da gibts viele, die diese regelmässigen Paardramen vor anderen brauchen um zu lieben.

Gefällt mir
5. September um 17:18
In Antwort auf themis_20823491

Hallo

Ich bräuchte bitte die Meinung von Außenstehenden. 

Kurz zu der Vorgeschichte. 

Meine ältere Schwester  (24) ist vor 5 Jahren als Au-Pair nach China gegangen. 
Dort hat sie dann einen Mann kennen gelernt, sich verliebt. 
Vor 4 Jahren haben sie geheiratet und dann auch gleich ein Kind bekommen. 

Sie hatte eigentlich vor dort auf Dauer zu leben. 
Ihre Pläne haben sich dann plötzlich geändert und sie kam Anfang letzten Jahres mit dem Kleinen zurück. 
Ihr Mann kam Ende letzten Jahres nach und hat auch inzwischen seinen Aufenthaltstitel bekommen. 
Zurzeit wohnen sie immer noch bei meinen Eltern und sind aktuell auf Wohnungssuche. 

Nun kommt das eigentliche Problem. 
Unsere ganze Familie kommt mit ihm überhaupt nicht klar. 
Vor allem ich habe eine richtige Abneigung gegen ihn. 

Er verhält sich meiner Schwester gegenüber sehr respektlos. 
Sie muss ihn von hinten bis vorne bedienen und bekochen. Darf nicht alleine raus und darf auch keine eigene Meinung haben. 
Bei Kleinigkeiten ist er immer sofort beleidigt unnd droht ihr sie und den Kleinen zu verlassen. 

Heute war auch wieder so eine Situation. 
Meine Mutter bat mich einzukaufen da sie keine Zeit hatte. 
Ich habe die Sachen vorbeigebracht (ich wohne nicht mehr zu Hause), und mein Schwager fragte mich ob ich für ihn Fleisch gekauft habe. 
Habe ich nicht da mir niemand was gesagt hat. 

Meine Schwester ist sofort losgelaufen ud hat extra für ihn eingekauft. 
Als Dank hat er ihr das frische Fleisch vor die Füße geschmissen und war beleidigt. 

Ich urteile nicht schnell über Menschen. 
Aber ich halte meinen Schwager für ein unreif und verzogen. 
Er der nie einen Finger krumm macht lügt und meckert ohne Ende. 

Meine Schwester bittet mich immer nichts zu sagen und mich nicht einzumischen. 

Aber ich weiß nicht wie lange ich mich mit meiner Meinung noch zurückhalten kann. 

Wie sehen andere die Situation? Soll ich was sagen oder sollen sich die Zwei das lieber selber ausmachen? 

Deine Schwester ist erwachsen und muss selbst wissen, wie sie ihr Leen führen möchte. Es gibt die, die es machen und die, die es mit sich machen lassen.
Wenn sie schon sagt, du sollst dich nicht einmischen, dann tu es auch nicht.

Wenn es für dich zu belastend ist, würde ich in dem Fall meine Schwester nur noch alleine einladen oder sie nur besuchen, wenn er nicht da ist. Dir slebst musst du das ja auch nicht antun.

Du kannst deinr Schwester auch sagen, dass du dir das nicht mehr angucken willst.
Nebenbei würd ich der Schwester sagen, dass du im Zweifel für sie da bist.

 

Gefällt mir
5. September um 17:32
In Antwort auf schnuckweidev

Deine Schwester ist erwachsen und muss selbst wissen, wie sie ihr Leen führen möchte. Es gibt die, die es machen und die, die es mit sich machen lassen.
Wenn sie schon sagt, du sollst dich nicht einmischen, dann tu es auch nicht.

Wenn es für dich zu belastend ist, würde ich in dem Fall meine Schwester nur noch alleine einladen oder sie nur besuchen, wenn er nicht da ist. Dir slebst musst du das ja auch nicht antun.

Du kannst deinr Schwester auch sagen, dass du dir das nicht mehr angucken willst.
Nebenbei würd ich der Schwester sagen, dass du im Zweifel für sie da bist.

 

Meine Schwester weiß das ich für sie da bin wenn sie mich braucht. 

Mich regt der Typ nur so furchtbar auf da er sich wie ein trotziger Teenie benimmt.
Von einem 26jährigen der auch noch Verantwortung für ein Kind haben sollte erwarte ich mehr. 

Aber ich denke ich werde wirklich nur mehr kommen wenn er außer Sichtweite ist. 
Der Typ hat mich sicher schon 10 Jahre meines Lebens gekostet mit seinen Aktionen. 
 

Gefällt mir
5. September um 17:40
In Antwort auf themis_20823491

Hallo

Ich bräuchte bitte die Meinung von Außenstehenden. 

Kurz zu der Vorgeschichte. 

Meine ältere Schwester  (24) ist vor 5 Jahren als Au-Pair nach China gegangen. 
Dort hat sie dann einen Mann kennen gelernt, sich verliebt. 
Vor 4 Jahren haben sie geheiratet und dann auch gleich ein Kind bekommen. 

Sie hatte eigentlich vor dort auf Dauer zu leben. 
Ihre Pläne haben sich dann plötzlich geändert und sie kam Anfang letzten Jahres mit dem Kleinen zurück. 
Ihr Mann kam Ende letzten Jahres nach und hat auch inzwischen seinen Aufenthaltstitel bekommen. 
Zurzeit wohnen sie immer noch bei meinen Eltern und sind aktuell auf Wohnungssuche. 

Nun kommt das eigentliche Problem. 
Unsere ganze Familie kommt mit ihm überhaupt nicht klar. 
Vor allem ich habe eine richtige Abneigung gegen ihn. 

Er verhält sich meiner Schwester gegenüber sehr respektlos. 
Sie muss ihn von hinten bis vorne bedienen und bekochen. Darf nicht alleine raus und darf auch keine eigene Meinung haben. 
Bei Kleinigkeiten ist er immer sofort beleidigt unnd droht ihr sie und den Kleinen zu verlassen. 

Heute war auch wieder so eine Situation. 
Meine Mutter bat mich einzukaufen da sie keine Zeit hatte. 
Ich habe die Sachen vorbeigebracht (ich wohne nicht mehr zu Hause), und mein Schwager fragte mich ob ich für ihn Fleisch gekauft habe. 
Habe ich nicht da mir niemand was gesagt hat. 

Meine Schwester ist sofort losgelaufen ud hat extra für ihn eingekauft. 
Als Dank hat er ihr das frische Fleisch vor die Füße geschmissen und war beleidigt. 

Ich urteile nicht schnell über Menschen. 
Aber ich halte meinen Schwager für ein unreif und verzogen. 
Er der nie einen Finger krumm macht lügt und meckert ohne Ende. 

Meine Schwester bittet mich immer nichts zu sagen und mich nicht einzumischen. 

Aber ich weiß nicht wie lange ich mich mit meiner Meinung noch zurückhalten kann. 

Wie sehen andere die Situation? Soll ich was sagen oder sollen sich die Zwei das lieber selber ausmachen? 

Wenn er sich dir gegenüber so Verhält, dann würd ich ihn logischerweise Fragen, was das benehnemen denn soll!? 

Auch wenn er sich deiner Schwester oder deinen Eltern gegenüber so verhält, würd ich ihn offen vor allen ansprechen..  


Deine Schwester braucht mehr Selbstwert.. nur nach einem Jahr schon zu heiraten..  in dem Alter..  eine Kuktur, die sie gerade mal oberflächlich kennt.. 


Bin aber froh, dass die 3 nun hier sind und nicht in China..


Und er soll seine Drohung doch bitte wahrmachen und gehen, wenn ihm eine Gleichstellung nicht passt..

Gefällt mir
5. September um 19:19

Schrecklich, dass deine Schwester sich so behandeln lässt. Das tut mir sehr leid für deine Familie, dich und natürlich deine Schwester. Ich könnte mir das auch nicht ruhig mitansehen.

Ich rate dir aber ab, ihn zurechtzuweisen. Erstens wird das nichts bringen und zweitens wäre er sicher total in seiner "Ehre" verletzt und könnte deiner Schwester verbieten, Kontakt zu dir zu haben. Und sie würde sich das wahrscheinlich noch gefallen lassen.

Es ist an deiner Schwester, sich nicht alles bieten zu lassen und sich zu wehren. Ich hatte schon einige Male beruflich mit misshandelten Frauen zu tun, denen jeder zuredete, sich endlich zu trennen. Sie hätten finanzielle Unterstützung bekommen und natürlich auch rechtliche und psychologische Beratung. Und trotzdem gingen sie immer wieder zurück. Manche trennte sich dann doch irgendwann. Aber der Entschluss zur Trennung musste aus ihrer inneren Überzeugung kommen. 

Sprich mit deiner Schwester und teile ihr ohne Vorwurf mit, was du beobachtest und wie du das empfindest. Erkläre ihr, immer für sie da zu sein, wenn sie dich braucht. Mehr kannst du wohl nicht tun. Ausser du beobachtest körperliche Gewalt! Dann sofort die Polizei rufen!

Die Ausrede mit der "schlimmen Kindheit" finde ich mittlerweile nur noch zum K...! Wer andere scheisse behandelt wegen seiner Kindheit, soll gefälligst eine Therapie machen.

Gefällt mir