Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einmaliger Betrug -- WAS TUN???

Einmaliger Betrug -- WAS TUN???

15. Januar 2009 um 15:48

Hi Leute!
Mich würde eure Meinung zu meiner Geschichte sehr interessieren !!
Ich bin seit fast 19 Jahren verheiratet und habe drei supersüße Kinder
Im Moment mache ich die schwerste Zeit meines Lebens durch
Bisher war mein Leben total schön und in Ordnung, ich habe mich sehr wohl und glücklich Gefühlt bis zum 28 November als bei uns ein Brief vom Jugendamt eintraf. Ich habe mir nichts dabei Gedacht als ich ihn öffnete, er war zwar an meinen Mann adressiert aber da wir eh immer die Briefe die kommen öffnen war es ja nichts besonderes doch was dann kam hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen !
Es war ein Unterhaltsbescheid für eine fast dreijährige Tochter MEINES Mannes !!! Ich war völlig durch den Wind konnte mein Herz im Hals schlagen fühlen mir war schlecht und ich war am zittern ohne irgendetwas beeinflussen zu können. Ich habe so auf ein Missverständniss gehofft und sofort bei dem Amt angerufen aber da es ja Freitagnachmittag war, war natürlich keiner mehr da. Mein Mann war gerade zur Spätschicht gefahren ihn konnte ich natürlich auch nicht erreichen um irgendeine Antwort zu erfahren und somit waren es die längsten 8 Stunden meines Lebens, und immer schön Lächeln vor den Kindern.
Das schlimmste an der Sache war ich kannte den Nachnamen des Kindes. Er paßte zu einer ehemaligen Arbeitskollegin meines Mannes die ich über alles hasse. Als ich sie kennenlertnte wußte ich sofort das sie in meinem Mann etwas anderes sah als einen Arbeitskollegen, doch mein Mann ( für den ich bis dato ohne zu zögern meine Hand ins Feuer gelegt hätte ) wischte meine bedenken fort in dem er sagte ich säh Gespenster er würde nur mich lieben etwas anderes käme für ihn überhaupt nicht in Frage was mich zu dem Zeitpunkt immer beruhigte denn er hatte mich noch nie angelogen.
Auf seinem 30 Geburtstag jedoch verschlug es mir die Sprache diese Tussi kam uneingeladen versteht sich und sagte mir in einem stillen Moment natürlich ganz allein das sie meinen Mann und meine Kinder nehmen würde nur ich würde stören das würde sie aber noch beheben, ging zu meinen Mann und nahm in in den Arm. Als mein Mann schaute wer ihn in den Arm nahm ging er sofort zu mir nahm mich in den Arm und ich war beruhigt. Das war vor 10 Jahren aber wer nun denkt die Frau hätte aufgegebe der täuscht sich gewaltig ! Zur Geburt unseres 3 Kindes besaß sie doch glatt die frechheit zu mir ins Krankenhaus zu kommen. Gott sei dank war meine Schwiegermama auch gerade da sonst hätte mir wohl niemand geglaubt was dann vorfiel. Sie schaute kurz auf meine Kleine und meinte ganz trocken " Sowas süßes bekomme ich auch mal von deinem Mann"
Ich war ech fertig sooft mein Mann und ich ihr auch sagten sie solle verschwinden und uns endlich in Ruhe lassen sie versteht es einfach nicht.
Dann der Brief
Als mein Mann abends endlich von der Arbeit kam konnte ich nicht mehr ich sprach ihn sofort darauf an und hoffte auf ein Missverständnis
Er schaute mich ernst an und sagte mir das es stimme
Ich kann es immer noch nicht fassen
Er erklärte mir das er sie auf einer Geschäftsparty getroffen hatte ( als ich mich um die Kinder kümmerte) er war total besoffen sie hat ihn zu sich nach Hause gefahren und dort ist es dann passiert er kann sich kaum noch erinnern
ein einziges mal er weinte und sagte mir tausend mal das er mich liebt und nicht mal weiß warum es passierte da es ihm bei mir an nichts fehlen würde
Er war in seinem Geschäft als sie Ihn dort mit der 18 Monate alten Tochter besuchte und ihn mit den Worten begrüßte darf ich vorstellen deine Tochter Er sagt es sei für ihn ein absoluter Schock gewesen denn er kannte meine Einstellung zu dem Thema Betrug.
Ich habe immer gesagt solltest du mich einmal betrügen ist sofort Schluß Ich könnte damit nicht umgehen.
Und nun??
Jetzt in der realität ist alles nicht so einfach es ist ja nicht so das ich ihn nicht mehr liebe man kann das ja nicht sofort abstellen, wir haben Kinder Es sind tausend Sachen die einem durch den Kopf gehen
Und immer wieder WARUM????
Er sagt er weiß es nicht er hat die kleine nur das einemal im Laden gesehen die Frau seitdem nur einmal beim Vaterschaftstest er will nichts mit den beiden zu tun haben und doch meldet sie sich auf einmal wieder jetzt nach 3 Jahren wegen dem Unterhalt den sie vorher nicht wollte ständig geht das Telefon und wenn ich oder meine Kinder dran gehen wird aufgelegt .
Unser großer Sohn der die ganze Sache mitbekommen hat ( er ist 17 da kann man das nicht mehr mit nem Schnupfen erklären) hat geweint wie ein kleines Kind und hat gemeint bitte Papa geh nicht weg
Mein Mann sagt es sei ganz alleine meine Entscheidung was ich möchte wird passieren
Genau das ist der Punkt ich weiß nicht was ich will
Ich liebe meinen Mann und er mich auch er läßt keine Situation aus um mir das auch zu zeigen doch immer wenn es besonders schön ist muß ich weinen und frage mich hat er sie auch so in den Arm genommen oder so geküßt usw
Er trinkt seitdem nicht einen Tropfen Alkohol mehr ( das war mir schon vorher aufgefallen, nicht das er oft getrunken hat höchstens mal nen Bier auf ner Party oder zum grillen ) ich wußte nur nicht warum
Ich weiß natürlich auch das immer zwei zu einem Betrug gehören und das sich niemand in eine intakte Beziehung reindrängen kann, aber ich weiß einfach nicht was falsch gelaufen ist Er sagt es sei nichts verekehrt er fühlt sich nur bei mir glücklich und kann mir keinen Grund für den Seitensprung nennen, und doch überlege ich in einer tur
Es ist der erste Gedanke wenn man aufwacht und der letzte wenn man einschläft
Und ruhe vor der Tussi bekommt man auch nicht ich weiß einfach nicht weiter
Eure Meinung wäre echt schön

Mehr lesen

20. Januar 2009 um 21:24

Hi
Danke für deine Antwort es tut gut in der jetzigen Situation auch mal eine völlig unabhängige Meinung zu hören ( mit so nem Thema geht man ja auch nicht hausieren ) und wenn man noch nicht genau weiß was man tun soll redet man ja auch mit niemanden, da tut es gut hier quatschen zu können
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2009 um 23:21

Nicht den Mut verlieren!
Du hast mein vollstes Mitgefühl liebe Neniell,
Ich kann mir vorstellen wie schlecht es dir geht,wenn sich unsre Geschichten auch nicht gleichen,
wenn ein Seitensprung schon so verletzt wie muß es erst sein wenn herauskommt das daraus ein
Kind entstanden ist,das ist eine schwierigen Situation für die ganze Familie ,warum hat dein Mann
dir nicht alles gebeichtet ,er hätte doch wissen können das er das nicht verheimlichen kann,das
er ein Kind mit der anderen hat?
Gib Dir Zeit das alles zu verarbeiten , ich bin der Meinung das ein einmaliger Ausrutscher(wenn
auch so folgenreich wie der deines Mannes),nicht ausreicht um eine glückliche Ehe zu zerstören,
ihr habt 3 Kinder ,du liebst ihn das merkt man laß dir von dieser Frau(ich nenne sie so -will ja nicht
beleidigen-würde lieber was andres schreiben),nicht alles nehmen ,ich bin zwar auch der Meinung
das immer 2 dazu gehören und trotzdem haben manche Frauen so scheint es mir keinerlei Ehr-
gefühl im Leib und dieses Exemplar war ja die Oberdreistigkeit in Person,das ist ja schon Stalking!!
Leider haben Männer wohl irgendwann so einen schwachen Punkt den diese frauen dann wohl sehr
geschickt auszunutzen wissen,na wie dem auch sei,die nächste Zeit wird bestimmt nicht leicht
für euch ,kann mich noch gut an diese Zeit erinnern ,man ist verletzt ,verzweifelt ,ich habe den ganzen
Tag geweint,wenn mein Mann abends nach Hause kam haben wir zusammen geweint,aber
es geht auch wieder raus aus diesem schwarzen Loch,und heute sind wir glücklich wie nie,
und das für mich unglaubliche ist wieder da ...Vertrauen...,ich denke nicht das man sagen kann
1xFremd gegangen er tuts immer wieder, Ich schicke dir ganz viel Kraft und redet redet redet,
das finde ich enorm wichtig........Viele liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2009 um 11:42
In Antwort auf neniell

Hi
Danke für deine Antwort es tut gut in der jetzigen Situation auch mal eine völlig unabhängige Meinung zu hören ( mit so nem Thema geht man ja auch nicht hausieren ) und wenn man noch nicht genau weiß was man tun soll redet man ja auch mit niemanden, da tut es gut hier quatschen zu können
Danke

Herrje
das tut mir echt schrecklich leid für dich. Bei deinem Beitrag wären mir fast die Tränen gekommen.

Ich hasse solche Frauen, die eine Familie zerstören (wollen - und sie wollte das).

Ich wüsste echt nicht, was ich an deiner Stelle machen würde. Ich glaube ich bräuchte Jahre über das hinweg zu kommen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Kraft (und auch deinen Kindern), dass ihr das übersteht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2009 um 20:13
In Antwort auf hafimaus

Herrje
das tut mir echt schrecklich leid für dich. Bei deinem Beitrag wären mir fast die Tränen gekommen.

Ich hasse solche Frauen, die eine Familie zerstören (wollen - und sie wollte das).

Ich wüsste echt nicht, was ich an deiner Stelle machen würde. Ich glaube ich bräuchte Jahre über das hinweg zu kommen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Kraft (und auch deinen Kindern), dass ihr das übersteht.

LG

Oh mein gott,
ich würde diese schla...e erwürgen!!!!!!!! weiss das ist illegal aber wirklich. solche verdammten weiber!!!
ich würde dafür sorgen dass die euch nicht mehr terrorisieren kann per telefon. dein mann ist da ja leider ganz und gar nicht unschuldig, das weisst du und das verletzt dich so sehr. weisst du, er hat dich die ganzen jahre belogen. das ist eine lange zeit. er hätte von sich aus beichten müssen da würde ich vielleicht noch eine kleine chance für euch sehen, aber so.... es tut mir sehr leid für dich und ich verstehe deinen schmerz, wut, hass, glaub mir. tja, du bist was wert, sehr viel sogar. so weh es tut, öffne die augen ganz weit und sehe was dein mann da angerichtet hat. weisst du, verzeihen kann man vieles, vergessen ist was gaaaanz anderes!! ich denke nicht das ihr nachdem was da jetzt alles aufgeflogen ist zusammen bleiben. wegen der kinder ja, aber du wirst daran zu grunde gehen. ich würde mich vorerst mal trennen. da wird er FÜHLEN. alles reden bringt manchmal nichts, vorallem männer haben damit nicht viel am hut. ich wünsche dir viel kraft. du wirst sehen, da ist immer ein licht am ende des tunnels. sei gedrückt !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2009 um 0:27
In Antwort auf rina355

Oh mein gott,
ich würde diese schla...e erwürgen!!!!!!!! weiss das ist illegal aber wirklich. solche verdammten weiber!!!
ich würde dafür sorgen dass die euch nicht mehr terrorisieren kann per telefon. dein mann ist da ja leider ganz und gar nicht unschuldig, das weisst du und das verletzt dich so sehr. weisst du, er hat dich die ganzen jahre belogen. das ist eine lange zeit. er hätte von sich aus beichten müssen da würde ich vielleicht noch eine kleine chance für euch sehen, aber so.... es tut mir sehr leid für dich und ich verstehe deinen schmerz, wut, hass, glaub mir. tja, du bist was wert, sehr viel sogar. so weh es tut, öffne die augen ganz weit und sehe was dein mann da angerichtet hat. weisst du, verzeihen kann man vieles, vergessen ist was gaaaanz anderes!! ich denke nicht das ihr nachdem was da jetzt alles aufgeflogen ist zusammen bleiben. wegen der kinder ja, aber du wirst daran zu grunde gehen. ich würde mich vorerst mal trennen. da wird er FÜHLEN. alles reden bringt manchmal nichts, vorallem männer haben damit nicht viel am hut. ich wünsche dir viel kraft. du wirst sehen, da ist immer ein licht am ende des tunnels. sei gedrückt !!!

Hm.....
Ich weiß ja warum er es mir nicht erzählt hat, wir reden im Moment sehr viel über unsere Situation was mir nicht gerade leicht fällt
Ich habe schon am Anfang unserer Beziehung gesagt solltest du mich einmal betrügen ist alles sofort aus, und da er weiß das ich auch eigentlich immer so handel wie ich es sage hatte er natürlich Angst es mir zu erzählen vor allem weil er ja sofort nachdem es passiert war wußte das es der absolute Fehler war
Von dem Kind hat er selber auch erst nach ca 18 Monaten erfahren
Das ... ist zu seiner Arbeit gegangen und hat gesagt Hallo, darf ich vorstellen deine Tochter Er war auch absolut geschockt weil er vorher auch nichts von der kleinen wußte
Ich will ihn ganz und gar nicht in Schutz nehmen aber bisher hat er mich noch nie angelogen ich konnte mir immer sicher sein für ihn hätte ich ohne zu zögern sofort die Hand ins Feuer gelegt und nun das
Ich hab immer nach dem Motto gelebt wenn man dem Partner nicht vertrauen kann wehm dann?
Deswegen fühle ich mich ja auch völlig aus der Bahn geworfen
Ich weiß das er mich liebt er sagt es mir tausendmal ( und handelt auch danach) und wie Leid ihm alles tut das er nicht weiß wie es nur passieren konnte ( wie gesagt er war ausnahmsweise mal stockbesoffen und trinkt seither nicht einen Tropfen mehr aber das ist für mich auch nicht wirklich ne entschuldigung ) aber wenn er es schon nicht weiß wie soll ich es dann verstehen???
Aber am wenigsten verstehe ich dieses ... mein Mann hat ihr gesagt das sie absolut keine Chance hat nicht mal wenn ich mich trennen würde ( und das auch schon als sie auf seiner arbeit erschien) Er will sie nicht mehr sehen und nichts von ihr hören hat sie auch nach der Geschichte nur einmal beim Vaterschaftstest gesehen, ansonsten läuft alles über unsere Anwältin aber diese Frau gibt einfach keine Ruhe Sie bringt sich in unregelmäßigen Abständen immer wieder in Erinnerung Warum????
Sie muß doch endlich mal verstehen das sie keine aber auch gar keine Chance hat sie kappiert es nicht
Wie gesagt erst sagt sie das sie meinen Mann und die Kinder will dann im Krankenhaus das sie auch sowas süßes von meinem Mann bekommt ( hat sie ja nun auch ) dann ewiges anrufen und auflegen, dann stellt sie ihm das Kind vor Nun nach knapp drei Jahren eine Unterhaltsforderung ( gut steht ihr ja auch zu ) aber mehr auch nicht und doch bringt sie sich immer in Erinnerung und gibt nicht auf, was meint sie denn was das bringt??? Wie gesagt wir haben eine Anwältin die alles regelt und mein Mann hat ihr ganz klar gesagt das er keinen Kontakt wünscht aber irgendwie nimmt sie sich gar nichts davon an
Übrigens tut er alles um mir zu zeigen das er mir nichts mehr verschweigt nimmt mich mit zur Anwältin macht den Lautsprecher an wenn ein Anruf kommt also von der Anwältin bei der Tussi würde er sofort auflegen, die hab nur ich immer an der Strippe
Wir haben uns jetzt überlegt eine Fangschaltung instalieren zu lassen dann hat man wenigstens Beweise
Ich meine ich weiß immer noch nicht genau was ich will, ich bin ganz durcheinander, auf der einen Seite bin ich sooo verletzt wütend und traurig auf der anderen Seite liebe ich ihn aber immer noch Ich weiß nicht ich hab immer Gedacht wenn mir mal sowas passiert ist die Sache sofort gegessen ich würde ihn auf der Stelle nicht mehr lieben können
Nun in der Realität sieht es ganz anders aus man legt keinen Schalter um und zack ist alles vorbei ( wäre manchmal vieleicht ganz schön dann würde man nicht leiden wie ein Hund ) Außerdem sind 21Jahre die wir nun schon zusammen sind ne lange Zeit und wir hatten bisher noch nie Kriesen oder Probleme klar fetzen wir uns auch schon mal aber ich meine nichts ernstes eben naja und schon bin ich wieder am Anfang meiner Gedanken WAS NUN???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2009 um 0:45
In Antwort auf neniell

Hm.....
Ich weiß ja warum er es mir nicht erzählt hat, wir reden im Moment sehr viel über unsere Situation was mir nicht gerade leicht fällt
Ich habe schon am Anfang unserer Beziehung gesagt solltest du mich einmal betrügen ist alles sofort aus, und da er weiß das ich auch eigentlich immer so handel wie ich es sage hatte er natürlich Angst es mir zu erzählen vor allem weil er ja sofort nachdem es passiert war wußte das es der absolute Fehler war
Von dem Kind hat er selber auch erst nach ca 18 Monaten erfahren
Das ... ist zu seiner Arbeit gegangen und hat gesagt Hallo, darf ich vorstellen deine Tochter Er war auch absolut geschockt weil er vorher auch nichts von der kleinen wußte
Ich will ihn ganz und gar nicht in Schutz nehmen aber bisher hat er mich noch nie angelogen ich konnte mir immer sicher sein für ihn hätte ich ohne zu zögern sofort die Hand ins Feuer gelegt und nun das
Ich hab immer nach dem Motto gelebt wenn man dem Partner nicht vertrauen kann wehm dann?
Deswegen fühle ich mich ja auch völlig aus der Bahn geworfen
Ich weiß das er mich liebt er sagt es mir tausendmal ( und handelt auch danach) und wie Leid ihm alles tut das er nicht weiß wie es nur passieren konnte ( wie gesagt er war ausnahmsweise mal stockbesoffen und trinkt seither nicht einen Tropfen mehr aber das ist für mich auch nicht wirklich ne entschuldigung ) aber wenn er es schon nicht weiß wie soll ich es dann verstehen???
Aber am wenigsten verstehe ich dieses ... mein Mann hat ihr gesagt das sie absolut keine Chance hat nicht mal wenn ich mich trennen würde ( und das auch schon als sie auf seiner arbeit erschien) Er will sie nicht mehr sehen und nichts von ihr hören hat sie auch nach der Geschichte nur einmal beim Vaterschaftstest gesehen, ansonsten läuft alles über unsere Anwältin aber diese Frau gibt einfach keine Ruhe Sie bringt sich in unregelmäßigen Abständen immer wieder in Erinnerung Warum????
Sie muß doch endlich mal verstehen das sie keine aber auch gar keine Chance hat sie kappiert es nicht
Wie gesagt erst sagt sie das sie meinen Mann und die Kinder will dann im Krankenhaus das sie auch sowas süßes von meinem Mann bekommt ( hat sie ja nun auch ) dann ewiges anrufen und auflegen, dann stellt sie ihm das Kind vor Nun nach knapp drei Jahren eine Unterhaltsforderung ( gut steht ihr ja auch zu ) aber mehr auch nicht und doch bringt sie sich immer in Erinnerung und gibt nicht auf, was meint sie denn was das bringt??? Wie gesagt wir haben eine Anwältin die alles regelt und mein Mann hat ihr ganz klar gesagt das er keinen Kontakt wünscht aber irgendwie nimmt sie sich gar nichts davon an
Übrigens tut er alles um mir zu zeigen das er mir nichts mehr verschweigt nimmt mich mit zur Anwältin macht den Lautsprecher an wenn ein Anruf kommt also von der Anwältin bei der Tussi würde er sofort auflegen, die hab nur ich immer an der Strippe
Wir haben uns jetzt überlegt eine Fangschaltung instalieren zu lassen dann hat man wenigstens Beweise
Ich meine ich weiß immer noch nicht genau was ich will, ich bin ganz durcheinander, auf der einen Seite bin ich sooo verletzt wütend und traurig auf der anderen Seite liebe ich ihn aber immer noch Ich weiß nicht ich hab immer Gedacht wenn mir mal sowas passiert ist die Sache sofort gegessen ich würde ihn auf der Stelle nicht mehr lieben können
Nun in der Realität sieht es ganz anders aus man legt keinen Schalter um und zack ist alles vorbei ( wäre manchmal vieleicht ganz schön dann würde man nicht leiden wie ein Hund ) Außerdem sind 21Jahre die wir nun schon zusammen sind ne lange Zeit und wir hatten bisher noch nie Kriesen oder Probleme klar fetzen wir uns auch schon mal aber ich meine nichts ernstes eben naja und schon bin ich wieder am Anfang meiner Gedanken WAS NUN???

Tja,
das ist eben wenn man richtig liebt ,dann schmerzt es richtig körperlich wenn man betrogen wurde,
wenn du ihn nicht von Herzen lieben würdest,dann hättest du dich schon längst gegen ihn
entschieden,also Kopf hoch,wenns auch komisch klingt und ich auf keinen Fall eine Lanze hier
für deinen Mann brechen möchte,das was er getan hat war ein riesen Fehler,hätte nie passieren
dürfen ,ich denke da sind wir uns alle einig,aber ihr braucht euch jetzt gegenseitig,müßt euch gegenseitig helfen aus diesem Loch,dieser Krise wieder raus zu kommen,du mußt zu deinem
Mann stehen so wie er zu dir steht,es wird schon noch dauern bis das etwas nachlässt ,und wenn er
es bereut was er dir angetan hat,dann wird er jetzt hoffentlich geimpft sein und hoffentlich immun
gegenüber Schl....,die den krankhaften Zwang haben sich einen Mann suchen zu müssen der
Frau und Kinder hat.!Ihr hattet viele super Jahre,das kann wieder so werden,bring dich nicht selber
um dein Glück,um viele Jahre die ihr euch noch beweisen könnt ,das es niemand mehr schaffen wird,sich zwischen euch zu drängen,dafür wünsch ich dir alles Glück ,und viel Kraft und ne dicke
Haut für das `Es` die bestimmt so schnell keine Ruhe geben wird,sie wird schon irgendwann
merken das sie keine Chance hat euch auseinanderzubringen,wenn man etwas beschränkt ist
dauerts halt a bissl länger,und das Urteil erlaub ich mir nach dem was du schreibst,so agiert
keine Frau mit Grips und Verstand,Viele liebe Grüße schick ich dir und wünsche eine gute Nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 12:36

Ihr schafft das!
Habe deinen Forumseintrag gefunden, weil auch ich mich gerade mit dem Gedanken plage - er ist fremdgegangen, was soll ich tun? Allerdings liegt meine Geschichte etwas anders, wir sind noch nicht so lang zusammen (2 Jahre) und es ist eine Fernbeziehung, ich werde jetzt zu ihm ziehen (anderer Kontinent!) und habe herausgefunden, dass er mich in der Zeit, wo ich nicht da, war betrogen hat. Er weiß nicht dass ich es weiß. Als ich es erfahren habe dachte ich es bricht mein Herz - da war Wut, Trauer, Verzweiflung, alles. Ich weiß nicht, ob ich ihn damit konfrontieren soll, dass ich es weiß, oder ob darüber reden es nur schlimmer macht. Da ich mir ja sagen kann, dass es nur passiert ist, als ich nicht da war. Und natürlich werde ich aufmerksam sein, ob es irgendwelche Anzeichen gibt.
Aber das alles nur nebenbei.
Deine Geschichte ist einerseits fast zu krass um wahr zu sein. Und ich kann mir vorstellen, dass du absolut konfus bist, und nicht weißt, was du jetzt machen sollst.
Ich selbst bin mittlerweile so desillusioniert, dass ich nicht mehr daran glaube, dass es eine rosarote Beziehung gibt, die bis zur Goldenen Hochzeit ohne Sturm und Regenzeiten verläuft. So was gibt es nur im Film. Und wenn es doch Beziehungen gibt, in denen in 50 Jahren keiner fremd gegangen ist, dann ist es etwas sehr schönes und man kann dafür dankbar sein.
Du musstest nun leider feststellen, dass der Traum von der rosaroten Beziehung geplatzt ist. Wie auch ich selbst jetzt irgendwie damit klarkommen muss, dass ich nicht DIE einzige bin. Aber ich werde es trotzdem mit meinem Partner probieren, eine dauerhafte Beziehung aufzubauen. Und ich sage eindeutig zu dir: Schmeiß es nicht weg!!! Leider ist das Leben keine rosarote Wolke und Menschen machen Fehler - und das wichtigste: deinem Mann ist von Anfang an bewusst, dass es ein Fehler war! Er hatte nicht über Jahre hinweg eine Geliebte. Und ich möchte mir nicht ausmalen, was diese Frauen erst durchmachen, die so etwas nach langer Zeit erfahren. Gut, der Ausrutscher deines Mannes war folgenschwer. Aber es hört sich so an, als könntest du damit irgendwie umgehen, und das finde ich gut. Das Kind kann man nur bedauern - bei so einer Mutter, mir widerstrebt es da überhaupt von

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 12:39

Ich wünsch euch viel Kraft!!! Fortsetzung
.... Fortsetzung.... von "Mutter" zu schreiben. Etwas noch ganz entscheidendes: DU hast die Familie, von der Die nur träumen kann!!! Ja, die Familie ist nicht perfekt, denn ihr steckt jetzt in einer Krise - aber nach allem was du so geschrieben hast: Ihr seid eine Familie und IHR SCHAFFT DAS!!! Es braucht Zeit - wahrscheinlich viel Zeit, um zu verstehen, verzeihen, und auch um den Mut und das Vertrauen zum weitermachen zu finden. Aber bei euch hör ich noch so viel Liebe heraus - da wäre es viel zu Schade es wegzuschmeißen - auch wenn es so vernünftig erscheint. Und es auch konsequent wäre. Doch was hat man dann - seinen Stolz bewahrt und dafür 5 unglückliche Menschen. Das ist es nicht wert. Mit oder ohne den Ausrutscher: Ihr habt zusammen etwas, das ich bewundere und von dem ich nur hoffen dass ich dies auch erleben werde: Ihr blickt auf 19 Jahre Ehe zurück und liebt euch noch und seid nicht nur der Kinder wegen zusammen!!! Das ist heutzutage etwas besonderes, wo eine Scheidung schon fast normal ist!
Also ich wünsche dir viel Kraft - die wirst du brauchen, denn die Gedanken sind wie Gift und man spürt immer wieder, wie sehr man noch verletzt ist. Aber eine innere Wunde ist wie eine äußere - es bleiben zwar Narben zurück - ABER ES HEILT MIT DER ZEIT!!! Lass dich mal ganz doll drücken!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Unterhaltsklag ?????
Von: neniell
neu
13. März 2009 um 13:33
Teste die neusten Trends!
experts-club