Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einmal Schlampe, immer Schlampe?

Einmal Schlampe, immer Schlampe?

26. August 2010 um 20:22

Meine Freundin und ich (23/31) sind seit fast 3 Jahren zusammen. Wir werden demnächst heiraten und die Karten sind auch schon verschickt. So weit so schön.

Allerdings haben wir beide so unsere Macken. Ich bin sehr pedantisch und muss bei allem immer drüber schauen, ob's auch wirklich ok ist. Beispiel: Sie will unbedingt einen Urlaub für uns buchen und ich soll sie dabei einfach mal machen lassen. Kann ich aber nicht, weil das Risiko nicht unerheblich ist, dass sie dabei totalen Quatsch bucht. Sie ist sauer, dass ich ihr nichts zutraue.

Umgekehrt neigt sie dazu, ihre Bestätigung bei anderen zu holen, wenn ich sie ihr nicht gebe. Fühlt sie sich übergangen, straft sie mich durch rumflirten, wobei wir das unterschiedlich interpretieren. Für sie ist es halt die Alternative, wenn ich ihr nun mal nicht zuhöre. Und ich fühle mich erpresst: Mach, was ich sage oder ich grab jemand anderen an.

So weit, so harmlos. Erstmal. Allerdings hat sie vor meiner Zeit schon eine recht bewegte Vergangenheit gehabt, inkl. 20 Kerlen bis zum Alter von 21 Jahren. Immer wenn es was "zu verarbeiten" gab als Bewältigungsstrategie mit irgendwelchen Kerlen ins Bett gehüpft.

Ich hingegen bin total harmlos. Wenig Beziehungen, die dafür recht lange. Kein Sex außerhalb einer langen Beziehung. Als wir uns kennen lernten war sie überglücklich: "Endlich mal einer, der nicht so ist wie die anderen." Nun ja, ab und zu streiten wir uns natürlich auch. Wer tut das nicht? Und ich hab wie gesagt auch so meine Macken.

Vor einem Jahr hab ich durch Zufall entdeckt, dass sie nem Bekannten (wohnt 500km entfernt) ab und zu Nacktbilder geschickt hat. Sie will nichts von ihm, aber ihr gefällt der Gedanke, dass andere scharf auf sie sind. Sie hat alles bestritten, später aber zugegeben (es war ja schwarz auf weiss gespeichert).

Bei anderen Gelegenheiten (eher harmlos) kam auch raus, dass sie mich trotz 100x nachfragen eiskalt belogen hatte. Sie versprach, nicht mehr zu lügen. Hat mir Stories erzählt, die alle glaubhaft klangen und auch mit der Zeit viel aus ihrer nicht ganz so glücklichen Vergangenheit.

Vor 3 Monaten hatten wir eine Phase, in der wir uns wegen einer zu treffenden Zukunftsentscheidung häufig gestritten haben. Letztlich hab ich mich durchgesetzt (sie würde sagen, ich habe mich über sie hinweggesetzt).

Zu der Zeit hatte sie Kontakt zu 2 Männern: Ein Studienkollege (kiffender Versager, der ihr aber immer zuhört und ein wenig verrückt ist - das genaue Gegenteil von mir also). Den anderen hatte sie auf ner Party kennengelernt.

Der Kiffer steht seit Jahren auf sie und sie ließ ihn immer abblitzen, sobald es ernst wurde. Sie wollte ihn ja immer nur zum zuhören und ablenken. Getroffen haben sie sich trotzdem alle paar Wochen. Irgendwann hat er den Kontakt abgebrochen mit den Worten "Du bist das letzte. So kannst Du nicht mit mir umspringen. Du kannst mich mal". Seitdem haben sie keinen Kontakt mehr. Zu mir meint sie lapidar "Der hat wohl mal wieder was falsch verstanden".

Bei der Party-Typ Geschichte hab ich kurz danach rausgefunden, dass sie sich innerhalb von einer Woche nach dem Kennenlernen 3x getroffen haben. Angeblich wollte sie mit ner Freundin schwimmen gehen (hatte auch nasse Schwimmsachen), war aber im Endeffekt mit ihm raus. Plus einmal ne Stunde zusammen mit dem Hund um den See laufen und 1x shoppen (auch angeblich mit ner Freundin, sie hatte danach aber tatsächlich was eingekauft). Alles hat sie vehement bestritten bis die Beweislage erdrückend war.

Sie war allerdings tierisch sauer, dass ich in ihr Handy geschaut habe (mit dem ich alles aufgedeckt habe). Ich würde ihr hinterherspionieren, ich sei ein Kontrollfreak, ich halte sie gefangen, etc. (ich hab fast 2 Jahre nicht reingeschaut, bis ich halt zufällig auf die Sache mit den Nacktbildern gekommen bin. Und wer einmal lügt...). Sie ist total ausgeflippt. Hat Sachen geworfen und mir gesagt "Weisst Du was? Ich hab sogar mit ihm geschlafen, Du Penner."

Hat sie direkt danach revidiert ("Traust Du mir das echt zu? Was glaubst Du eigentlich?"). War ein tagelanger Streit. Eigentlich hat er sich über einen ganzen Monat hingezogen.

Sie hat sich 1000-fach dafür entschuldigt und hat eingesehen, dass es ein Fehler war. Zu beiden hat sie den Kontakt längt abgebrochen.

Kommen wir zum Punkt: Ich liebe sie über alles und ich nehme mir ab, dass sie mich auch liebt. Seit Monaten ist sie echt entspannter und ich hab auch gelernt, dass ich sie mehr einbeziehen muss.

Aber ich hab immer latent die Befürchtung, dass sie wieder in ihr Schlampenmuster verfällt bzw. verfallen ist. Ich kann nachts nicht schlafen, weil ich - auch Monate danach - fürchte, dass da doch was gelaufen ist. Ich komm mir ehrlich gesagt, total unmännlich vor, dass ich ihr immer wieder verziehen hab und eigentlich der liebe Idiot bin, den sie nach Strich und Faden betrügt. Ich hab echt keinen Plan. Horror-Phantasien, obwohl höchstwahrscheinlich nie was war. Oder doch?

Was denkt Ihr? Einmal Schlampe, immer Schlampe? Oder unterstell ich ihr nur wieder was? Wie kann ich rausfinden, was wirklich war? Ich hab das Gefühl, mit dieser permanenten Eifersucht mache ich unsre Beziehung kaputt.

Mehr lesen

26. August 2010 um 20:40


Und ihr wollt heiraten?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2010 um 8:41

Zu verschieden......
das ist das gefühl,was ich bei euch bekomme.

während du ein solides leben haben willst,sesshaft werden möchtest,hört es sich an,als wenn deine freundin noch viel zu jung ist,um zu heiraten.

es kommt rüber,als wenn sie noch viel spass ausserhalb eurer beziehung haben möchte,ob dort nun was läuft oder nicht,egal,aber sie scheint unter einer beziehung etwas anderes zu verstehen als du und glaubs mir,auch eine ehe,kann da bei euch nix kitten,im gegenteil.du würdest dann erst recht von ihr verlangen,das sie sich ändert und sie würde irgendwann ausbrechen.das wird nicht funktionieren,erst recht nicht,wenn das vertrauen fehlt.

du hast das bedürfnis,ihr hinterher zu spionieren,in ihrem handy,etc,auch wenn sie dir allen grund dazu gibt,das du ihr nicht vertrauen kannst,aber da hat für mich das thema hochzeit dann nix mehr zu suchen.

es scheint,als hättet ihr dieses thema einfach nicht in den griff bekommen,deshalb lass es mit der hochzeit,ist nur ein lieb gemeinter rat.

was das mit dem urlaub betrifft,
du scheinst ja echt keinerlei vertrauen in deine freundin zu haben,wenn sie noch nicht mal da selbst was planen darf und dich überraschen möchte.
schade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2010 um 10:18


Hallo Stefan. Du brauchst hier wirklich noch einen Rat??
Du kennst die Antwort! Nimm sie an, aktzeptiere es, bevor es zu spät ist. Du wärst nicht die erste Braut die in den letzten fünf Minuten noch davon läuft. Also tue es. Sonst kommt der Tag wo du dich noch bitterlich an deine Gofem Anfrage erinnern wirst und dich fragen wirst, warum du nicht zugehört hast!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2010 um 11:46

Trennung passt IMMER!




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2010 um 11:50

Stefan79k
Warum wollt Ihr unbedingt heiraten? Um die Scheidungsstatistik in die Höhe zu treiben? Was ist denn die Basis Eurer "Partnerschaft"? Ihr geht Euch gegenseitig an, würdigt Euch gegenseitig herab, Vertrauen ist auch nicht da, mit ihrer Vergangenheit kommst Du nicht klar und ebenso wenig mit ihren gängigen Aktiviäten, sie lügt Dich an, Du sie auch, ihr demoliert ständig gegenseitig Eure Lebensqualität. Etc. Und Du sprichst dann noch krönend von "Liebe" (auch noch "über alles")? Also, wenn das "Liebe" ist, werde ich lieber anständig gehasst (und habe meine Ruhe).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2010 um 12:08

Lieber Stefan,
ich bin die letzte die sagt, Menschen können sich nicht ändern. Aber in diesem Fall ... no way. Diese Frau ist keinesfalls reif für eine Ehe. Überleg mal, die Sachen die sie schon gebracht hat. Sie respektiert Dich einfach nicht. Ich bin mir sicher, dass Du auf Dauer nicht glücklich mit ihr wirst, genau so wie ich sicher bin, dass Du unsere Warnungen ignorieren wirst.
Ich wünsch Dir trotzdem alles Gute.
Elli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2010 um 12:11
In Antwort auf hyledd_12106443

Lieber Stefan,
ich bin die letzte die sagt, Menschen können sich nicht ändern. Aber in diesem Fall ... no way. Diese Frau ist keinesfalls reif für eine Ehe. Überleg mal, die Sachen die sie schon gebracht hat. Sie respektiert Dich einfach nicht. Ich bin mir sicher, dass Du auf Dauer nicht glücklich mit ihr wirst, genau so wie ich sicher bin, dass Du unsere Warnungen ignorieren wirst.
Ich wünsch Dir trotzdem alles Gute.
Elli

Elli320
>>> Diese Frau ist keinesfalls reif für eine Ehe.

Er auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2010 um 13:21

Hallo stefan
darf ich dich nach deiner verlobten folgendes fragen:

ist deine freundin ohne vater aufgewachsen oder gab/ gibt es ein "atypische" verhältnis zu ihrem vater?

lg, h

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2010 um 13:28

Jaaa
und ENTSPANNEN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen