Home / Forum / Liebe & Beziehung / Einladung nach Hause

Einladung nach Hause

28. September 2015 um 20:07

Hallo allerseits,

Es würde mich sehr interessieren, wie ihr das einschätzt, insbesondere falls hier paar Männer mitlesen.

Es geht um einen Mann, den ich seit ca. 1 Jahr kenne. Ich finde ihn sehr anziehend, er mich auch. Wir haben beruflich miteinander zu tun (sitzen aber nicht die ganze Zeit in einem Büro), haben viel geflirtet und irgendwann auch sehr offen über die gegenseitige Anziehung gesprochen. Damals (ist schon einige Monate her) gab es jedoch gute Gründe, warum das Ganze nicht weitergegangen ist.

Nun hat sich das Ganze etwas entspannt und es hat sich zudem eine Situation ergeben, in der ich ihn zu mir nach Hause zum Abendessen eingeladen habe und er hat zugestimmt. Wir haben zwar schon oft Tete-a-tetes (immer auf Arbeit) gehabt, aber wirklich allein und im Privaten waren wir noch nie. Natürlich wünsche ich mir, dass mehr läuft, als nur das Abendessen. Und da er weiß wie ich für ihn empfinde, wird er sich das natürlich auch denken können.

Meine Frage an euch: Ist seine Zustimmung zum Date bei mir auch als Zustimmung zu mehr zu verstehen? Ich weiß halt nicht, ob ich mich schon freuen darf...

Liebe Grüsse,

Lena

Mehr lesen

28. September 2015 um 21:30

Doch
es kam viel von ihm. Anfangs nur von ihm. Aber er ist verheiratet und da es vor paar Monaten bei ihnen Zuhause viele Probleme gab, meinte er es wäre nicht der richtige Zeitpunkt.

Nun sind die Probleme offensichtlich weniger. Und eingeladen habe ich ihn, weil ich mich bedanken wollte, weil er mir sehr geholfen hat (in einer ganz anderen Sache).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 21:56

Du
... ich frag ja nur, ob diese Einladung als Dank offiziell zum Abendessen, dann auch wirklich als Einladung zu mehr zu verstehen ist und seine Zusage eben auch.

Und nein, naiv bin ich nicht. Ich liebe diesen Mann und wenn ich ihn nur so haben kann, dann ist mir das recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:03
In Antwort auf airell_12442415

Du
... ich frag ja nur, ob diese Einladung als Dank offiziell zum Abendessen, dann auch wirklich als Einladung zu mehr zu verstehen ist und seine Zusage eben auch.

Und nein, naiv bin ich nicht. Ich liebe diesen Mann und wenn ich ihn nur so haben kann, dann ist mir das recht.


Jetzt gibt es bestimmt keine Probleme mehr bei ihm zu Hause - aber dann später wieder - wenn die Frau Wind davon bekommt .

Jemand der auf Biegen und Brechen etwas haben will - der hat meinen Segen - ich hoffe du kommst dann mit dem Resultat auch klar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:05
In Antwort auf xgusx


Jetzt gibt es bestimmt keine Probleme mehr bei ihm zu Hause - aber dann später wieder - wenn die Frau Wind davon bekommt .

Jemand der auf Biegen und Brechen etwas haben will - der hat meinen Segen - ich hoffe du kommst dann mit dem Resultat auch klar

Meinst du
einfach wegen einem harmlosen Abendessen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:07
In Antwort auf airell_12442415

Meinst du
einfach wegen einem harmlosen Abendessen?


Wenn ich mit jemandem zu Abend essen möchte und das als nette Geste (Danksagung) gelten soll, dann gehe ich mit der Person in ein Restaurant .

So eine Einladung nach Hause könnte falsch verstanden werden und irgendwie ist meine Wohnung auch etwas sehr Privates - da möchte ich nicht jeden haben - von daher - würde ich das nicht wollen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:12
In Antwort auf xgusx


Wenn ich mit jemandem zu Abend essen möchte und das als nette Geste (Danksagung) gelten soll, dann gehe ich mit der Person in ein Restaurant .

So eine Einladung nach Hause könnte falsch verstanden werden und irgendwie ist meine Wohnung auch etwas sehr Privates - da möchte ich nicht jeden haben - von daher - würde ich das nicht wollen .

Schon klar
Aber er ist nicht jeder. Und das weiß er. Mir wäre es sehr recht, wenn es zu mehr kommt. Das Thema war schon vor Monaten auf dem Tisch und der Flirt ist sowieso ständig da. Er weiß. dass ich ihn will. Höchstens könnte er ein bisschen Zweifel haben, weil das jetzt paar Monate her ist, dass wir darüber offen sprachen.

Mir geht es ja nur darum einzuschätzen, ob seine Zustimmung zum Abendessen wohl auch die Zustimmung zu mehr ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:14

Wie
würdest du denn eine solche Einladung in einem solchen Kontext (von beiden Seiten wurde Interesse an eine Affäre bekundet) verstehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:16

Er ist
verheiratet und will es bleiben und damals gab es Probleme. Jetzt ist Ruhe im Karton.

Wissen kann das niemand hier. Es geht mir einfach darum, wie ihr seine Zustimmung einschätzen würdet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:19

Ich frage nicht
was du tun würdest, sondern wie ich seine Zustimmung zum schönen Abendessen mit Wein bei mir zuhause einschätzen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:23
In Antwort auf airell_12442415

Schon klar
Aber er ist nicht jeder. Und das weiß er. Mir wäre es sehr recht, wenn es zu mehr kommt. Das Thema war schon vor Monaten auf dem Tisch und der Flirt ist sowieso ständig da. Er weiß. dass ich ihn will. Höchstens könnte er ein bisschen Zweifel haben, weil das jetzt paar Monate her ist, dass wir darüber offen sprachen.

Mir geht es ja nur darum einzuschätzen, ob seine Zustimmung zum Abendessen wohl auch die Zustimmung zu mehr ist...

Mach ihm im
Negligee die Türe auf - dann wird er wissen wo es langgeht und suggeriere ihm - dich gibt es nur als Dessert

Und ich wiederhole meine Worte :
"Jemand der auf Biegen und Brechen etwas haben will - der hat meinen Segen - ich hoffe du kommst dann mit dem Resultat auch klar "

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:24

Es ist
nicht das erste Date. Die anderen waren nur in der Öffentlichkeit. Und es ist von ihm ausgegangen. Er hat sich sehr darum bemüht, mir zu zeigen, was für ein toller Kerl er ist und das ist ihm gelungen.

Und ja, dreist, gewissenlos whaever. Das ist hier nicht der Punkt. Auch nicht, was ich machen soll oder nicht.

Sondern, wie du sagst, warum sagt ein verheirateter Mann einem Date zuhause mit einer Frau zu, von der er weiß, dass sie auf ihn steht und der er auch gesagt hat, dass er auf sie steht und sich mehr vorstellen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:26

Ich habe
mich nicht gedrängt. Es ist von ihm ausgegangen und ich habe mich verliebt. Und wer weiß, viele Ehen stabilisiert das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:27
In Antwort auf xgusx

Mach ihm im
Negligee die Türe auf - dann wird er wissen wo es langgeht und suggeriere ihm - dich gibt es nur als Dessert

Und ich wiederhole meine Worte :
"Jemand der auf Biegen und Brechen etwas haben will - der hat meinen Segen - ich hoffe du kommst dann mit dem Resultat auch klar "

Oh
so mit der Tür ins Haus falle ich nicht.

Ich will nur wissen, wie andere eine solche Zustimmung einschätzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:30
In Antwort auf airell_12442415

Es ist
nicht das erste Date. Die anderen waren nur in der Öffentlichkeit. Und es ist von ihm ausgegangen. Er hat sich sehr darum bemüht, mir zu zeigen, was für ein toller Kerl er ist und das ist ihm gelungen.

Und ja, dreist, gewissenlos whaever. Das ist hier nicht der Punkt. Auch nicht, was ich machen soll oder nicht.

Sondern, wie du sagst, warum sagt ein verheirateter Mann einem Date zuhause mit einer Frau zu, von der er weiß, dass sie auf ihn steht und der er auch gesagt hat, dass er auf sie steht und sich mehr vorstellen kann.


Es ist von ihm ausgegangen ?
Hast du keine eigene Meinung - machst du immer was andere von dir verlangen . Bitte erzähl jetzt nicht - er hat dich zu den Treffen in der Öffentlichkeit genötigt

Ich hätte ihn beim ersten Treffen gefragt, was seine Frau dazu sagt und ob er mir nicht ihre Telefonnummer geben möchte - er hat sicher eine tolle Frau, die könnte meine beste Freundin werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:31

Ach, weder noch
Ist nur eine Tatsache. Kann so ausgehen oder anders. Er muss wissen, was er mit seiner Ehe macht. Ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:32

Keine Sorge
Es ist kein Büro, wir können uns notfalls problemlos aus dem Weg gehen und das "flachlegen" kommt mir doch recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:34
In Antwort auf xgusx


Es ist von ihm ausgegangen ?
Hast du keine eigene Meinung - machst du immer was andere von dir verlangen . Bitte erzähl jetzt nicht - er hat dich zu den Treffen in der Öffentlichkeit genötigt

Ich hätte ihn beim ersten Treffen gefragt, was seine Frau dazu sagt und ob er mir nicht ihre Telefonnummer geben möchte - er hat sicher eine tolle Frau, die könnte meine beste Freundin werden

Nein
Am Anfang war alles ganz harmlos, beruflich. Dann wurde es intimer und es hat mich kein bisschen gestört, weil die Chemie super ist. Er muss selber wissen, was er mich seiner Ehe macht und warum er überhaupt noch verheiratet ist (selbst wenn es Bequemlichkeit ist).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:37
In Antwort auf airell_12442415

Oh
so mit der Tür ins Haus falle ich nicht.

Ich will nur wissen, wie andere eine solche Zustimmung einschätzen...


Natürlich nicht - verstehe - du möchtest erobert werden wie eine 17-jährige . Das ist mir schon klar .

Am besten ziehst dir ein Nonnenkostüm an - viell. steht er auf Rollenspiele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:42

Nein
Eine schöne Zeit mit ihm verbringen. Ab und an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:43

Ich will
seine Geliebte sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:44
In Antwort auf xgusx


Natürlich nicht - verstehe - du möchtest erobert werden wie eine 17-jährige . Das ist mir schon klar .

Am besten ziehst dir ein Nonnenkostüm an - viell. steht er auf Rollenspiele

Öh
ein schönes Kleid wird reichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:45

Was für Scheinheiligkeit
ich habe offen gesagt was ich will (Sex mit ihm). Nur offiziell ist es halt ein Abendessen. Ich will ja nur sehen, wie der Mainstream das Ganze sieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:48

Du
kannst doch gar nicht wissen, was ich erwarte. Treue definitiv nicht mehr. Scheint nicht in der Natur der Menschen zu liegen.

Und was das Gewissen angeht. Ihre Ehe ist schon kaputt. Sie sind sich fremd (sonst würde er nicht so über sie reden wie der tut). Sie bleiben zusammen, weil es für sie beide eben Sinn macht. Ist für mich ok. Und so wie sie es ausgestalten, wer von was weiß und wer nicht, interessiert mich nicht. Vielleicht hat sie ja einen Lover oder er 5 andere Geliebte. Ich frage nicht danach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:51

Schwachsinn
Ich kenne die Frau nicht. Habe nichts gegen sie und würde sie (oder sonst) wen wohin auch immer stoßen.

Aber wenn ihr Mann mit ihr nicht so ganz glücklich ist (sonst würde er ja nicht seine Fühler ausstrecken), ist das ihre Sache, nicht meine.

Und wegen der Pille ... den Mist tue ich mir bestimmt nicht an. Kondome sind dafür Pflicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:54

Nein
Dazu gehören drei. Wenn es in einer Ehe nicht rund läuft, sind beide Ehepartner schuld. Ansonsten hat ihnen gegenüber niemand Eheversprechen abgegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:54

Wozu?
Ich liebe ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:55

Oh man
Das war doch ironisch.

Offiziell ist es nur ein "harmloses Abendessen". Natürlich ist das meinerseits Einladung zu mehr. Ich wollte nur sehen, wie das sonst ankommt und wie das bei ihm angekommen sein müsste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:56

Wem
grabe ich eine Grube? Dem armen willenlosen Mann, der nur meint, dass er was zu essen bekommt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 22:59

Was
genau ist jetzt daran falsch und was rechtfertigend?

Macht sich ein Mann, der in seiner Ehe zufrieden ist, an andere Frauen heran?
Nimmer er solche Einladungen an?

Und vor wem soll ich mich denn rechtfertigen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:00

Weil
ich mich in einen verheirateten Mann verliebt habe, der sich um mich bemüht hat (und es auch jetzt tut)?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:01

Seine Entscheidung
oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:02

Ja!
Ich glaube, ich darf mich auf einen sehr schönen und aufregenden Abend freuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:03

Ich
erwarte keine sexuelle Treue.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:06

Ich will nicht provozieren
Wie du hoffentlich siehst, schreibe ich höfflich und ohne übermäßig viele Großbuchstaben zu bemühen. Es ging mir nur darum, wie so ein vorhaben ankommt, sprich ob es klar ist, dass es um Sex geht. Und offensichtlich ist es klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:11

Hältst du ihn schon
für meinen Affärenmann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:14

Danke!
Ich danke allen schon mal für die Antworten.

Wie gesagt, ich wollte nur sehen, wie das mit der Einladung/Zustimmung ankommt und bei so viel Entrüstung ist davon auszugehen, dass das Ganze doch als weniger harmlos angesehen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:16

Ein MANN
der schlecht über seine Frau spricht, mit der er sein Leben verbringt, sollte in dir auslösen, dass du weiter denkst - als er dir vorgibt .

Das heißt für dich: Vorsicht - was sagt er denn nach dem Flachlegen über dich

Aus deinen unten geschriebenen Worten lese ich das raus und eines kannst mir glauben, jemand der über einen anderen derart schimpft und schlecht spricht, mit dem er Tisch und Bett teilt, der hat keinen Charakter

So einen Mann liebst du ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:18

Wie siehst du
eigentlich die Rolle des Mannes bei dem Ganzen? Ein armes Opfer der von mir mutwillig zerstörten Ehe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:20
In Antwort auf xgusx

Ein MANN
der schlecht über seine Frau spricht, mit der er sein Leben verbringt, sollte in dir auslösen, dass du weiter denkst - als er dir vorgibt .

Das heißt für dich: Vorsicht - was sagt er denn nach dem Flachlegen über dich

Aus deinen unten geschriebenen Worten lese ich das raus und eines kannst mir glauben, jemand der über einen anderen derart schimpft und schlecht spricht, mit dem er Tisch und Bett teilt, der hat keinen Charakter

So einen Mann liebst du ?

Er hat nicht
über sie geschimpft. Aber die Art, wie er über sie spricht, ist sehr distanziert. So spricht man nicht über einen Menschen den man liebt. Sie haben lange zusammen gelebt und haben sich offensichtlich sehr entfremdet.

Wobei das weder eine Rechtfertigung ist noch sonst was. Ihr schule ich nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:21

Mein Dank
ist ehrlich und gilt der Mühe, meine Frage zu beantworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:22
In Antwort auf airell_12442415

Er hat nicht
über sie geschimpft. Aber die Art, wie er über sie spricht, ist sehr distanziert. So spricht man nicht über einen Menschen den man liebt. Sie haben lange zusammen gelebt und haben sich offensichtlich sehr entfremdet.

Wobei das weder eine Rechtfertigung ist noch sonst was. Ihr schule ich nichts.

Nein,
man schuldet sich lediglich selbst etwas .

Und hierbei geht es nicht um Schuld - sondern um ganz etwas anderes .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:23

Das glaube ich
nicht. Sexuelle Untreue ist nur ein Symptom.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:30

Nein
Die möchte ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:31

Na immerhin
scheinen wir zu harmonieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:39

Von "schlecht"
war nicht die Rede. Distanziert, als wäre sie ihm fremd.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:42

Auf ihre Kosten?
Sorry, würde es mit ihr und ihrem Mann im Bett gut laufen, hätte er wohl kein Interesse an anderen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:43

Sicher
aber nie die Ursache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:44

Warum denn
das? Die meisten Frauen verzeihen das. Emotionale Entfremdung ist aber das Todesurteil einer Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2015 um 23:45

?
Verstehe ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sex chat gesucht
Von: nicejan15
neu
23. Oktober 2015 um 20:31
Ist unsere Beziehung noch zu retten?
Von: ghada_12934897
neu
23. Oktober 2015 um 19:30
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen