Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eingeengt und Fremdverliebt

Eingeengt und Fremdverliebt

22. Februar um 14:29

Servus, 
ich m26 sie 24. Wir sind seit knapp mehr als 2 Jahre zusammen und leben seit 1 Jahr in einer gemeinsamen Wohnung.

Meine Freundin ist nach ihrem Studium in die Großstadt gezogen wo ich aufgewachsen bin und immer gelebt habe. Wir haben uns auch echt sehr früh gleich kennengelernt und sind auch sehr früh zusammen gekommen. Wir sind oder waren das glücklichste Paar auf Erden. Doch seit fast 3 Monaten hat mir meine Freundin erzählt ich würde sie zu sehr einengen. Mir war das alles nicht bewusst und habe es auch nicht bewusst gemacht . Sie braucht ihren Freiraum... sie braucht nach der arbeit ihre Zeit um sich zu erholen und will auch mal was alleine machen. Wir sind eig immer nur zusammen losgelaufen und haben uns mit Freuden getroffen usw. Auf ihrer Weihnachtsfeier hat sie dann einen Kollegen kennengelernt der auch in her gezogen ist und sich sein Leben von 0 auf aufgebaut hat hier. Sprich eigene Freunde usw. Dann hätten wir wieder öfters streitereien und ich wusste davon nichts.
Wir haben dann schön Weihnachten verbracht bei ihrer Familie und alles war wieder soooo schön. Im Januar hatten wir aber dann wieder das Thema das ich sie zu sehr einenge... ( wir waren 1 3/4 Jahre nur aufeinander gesessen und haben es aber auch geliebt!) und jetzt hab ich den Salat ich hab mich auch versucht zu verbessern und war auch gut dabei! Am Samstag war Sie dann mit Arbeitskollegen feiern. Als sie zuhause war so um 6Uhr rum hat Sie sich einfach ins Bett gelegt ohne mir einen Kuss zu geben... da dachte ich mir schon irgendwas ist anders weil wir uns sonst wenn wir alleine Unterwegs waren uns immer dann noch schöne Sätze und Küsse dem schlafenden gegeben haben. Am Sonntag war sie etwas verkatert und komisch drauf aber ich habe sie gelassen... Am Monatg kam sie dann mit Bauchschmerzen von der arbeit nachhause und hat mit mir reden wollen was wir auch getan haben. Sie erzählte mir das sie sich fremdverliebt hat in den Arbeitskollegen und es gehe schon seit der Weihnachtsfeier so. Und sie das nicht mehr normal findet und Zeit für sich braucht und und ich 2 Tage bei meinem Vater übernachten soll. Am nächsten Tag erzählt schreibt Sie mir das sie den Arbeitskollegen geküsst hat. Ich habe in der Zeit sehr viel gelesen über Einengung da ich nicht mal wusste was das genau zu bedeuten hatte und mir nicht bewusst war wie sehr ich sie eingeengt habe. Ich muss ja voll das A....Loch gewesen sein und hab es nicht gecheckt. Bis jetzt(( Ich bin ein Mensch der wenn er Fehler an sich selbst sieht die versucht zu verbessern und immer hart daran arbeite! Heute ist der zweite Tag hab ihr aber auch geschrieben das sie sich auch länger Gedanken machen kann und sich dann entscheiden soll. Ich will diese Frau auf keinen Fall verlieren. Ich liebe sie so sehr. Wenn es nur ein Kuss war wie sie geschrieben hat dann würde ich ihr auch verzeihen. Und mich ärgert es sooo krass das mir das alles nicht aufgefallen ist und mir nicht der Sache bewusst war was ich anrichte. Sie hat mir am Montag auch gesagt das ich der wichtigste Mensch noch für Sie bin. Aber in der Nachricht die sie mir am nächsten Tag geschrieben hat mit dem Kuss kam von ihr auch das sie sowas nicht mit der Beziehung vereinbaren kann und das ich sie nicht verdient hätte...
Tat jetzt gut alles loszuwerden. Aber ich könnte glaub ich grad ein Buch schreiben. Es tut mir für die rechtschreibfehler leid. Und für das Durcheinander was ich geschrieben habe. Ich bin im Moment nur so neben der Spur und halte es nicht aus...
könnt ihr mir Tipps geben?

Mehr lesen

22. Februar um 17:00
In Antwort auf andeeey

Servus, 
ich m26 sie 24. Wir sind seit knapp mehr als 2 Jahre zusammen und leben seit 1 Jahr in einer gemeinsamen Wohnung. 

Meine Freundin ist nach ihrem Studium in die Großstadt gezogen wo ich aufgewachsen bin und immer gelebt habe. Wir haben uns auch echt sehr früh gleich kennengelernt und sind auch sehr früh zusammen gekommen. Wir sind oder waren das glücklichste Paar auf Erden. Doch seit fast 3 Monaten hat mir meine Freundin erzählt ich würde sie zu sehr einengen. Mir war das alles nicht bewusst und habe es auch nicht bewusst gemacht . Sie braucht ihren Freiraum... sie braucht nach der arbeit ihre Zeit um sich zu erholen und will auch mal was alleine machen. Wir sind eig immer nur zusammen losgelaufen und haben uns mit Freuden getroffen usw. Auf ihrer Weihnachtsfeier hat sie dann einen Kollegen kennengelernt der auch in her gezogen ist und sich sein Leben von 0 auf aufgebaut hat hier. Sprich eigene Freunde usw. Dann hätten wir wieder öfters streitereien und ich wusste davon nichts. 
Wir haben dann schön Weihnachten verbracht bei ihrer Familie und alles war wieder soooo schön. Im Januar hatten wir aber dann wieder das Thema das ich sie zu sehr einenge... ( wir waren 1 3/4 Jahre nur aufeinander gesessen und haben es aber auch geliebt!) und jetzt hab ich den Salat ich hab mich auch versucht zu verbessern und war auch gut dabei! Am Samstag war Sie dann mit Arbeitskollegen feiern. Als sie zuhause war so um 6Uhr rum hat Sie sich einfach ins Bett gelegt ohne mir einen Kuss zu geben... da dachte ich mir schon irgendwas ist anders weil wir uns sonst wenn wir alleine Unterwegs waren uns immer dann noch schöne Sätze und Küsse dem schlafenden gegeben haben. Am Sonntag war sie etwas verkatert und komisch drauf aber ich habe sie gelassen... Am Monatg kam sie dann mit Bauchschmerzen von der arbeit nachhause und hat mit mir reden wollen was wir auch getan haben. Sie erzählte mir das sie sich fremdverliebt hat in den Arbeitskollegen und es gehe schon seit der Weihnachtsfeier so. Und sie das nicht mehr normal findet und Zeit für sich braucht und und ich 2 Tage bei meinem Vater übernachten soll. Am nächsten Tag erzählt schreibt Sie mir das sie den Arbeitskollegen geküsst hat. Ich habe in der Zeit sehr viel gelesen über Einengung da ich nicht mal wusste was das genau zu bedeuten hatte und mir nicht bewusst war wie sehr ich sie eingeengt habe. Ich muss ja voll das A....Loch gewesen sein und hab es nicht gecheckt. Bis jetzt(( Ich bin ein Mensch der wenn er Fehler an sich selbst sieht die versucht zu verbessern und immer hart daran arbeite! Heute ist der zweite Tag hab ihr aber auch geschrieben das sie sich auch länger Gedanken machen kann und sich dann entscheiden soll. Ich will diese Frau auf keinen Fall verlieren. Ich liebe sie so sehr. Wenn es nur ein Kuss war wie sie geschrieben hat dann würde ich ihr auch verzeihen. Und mich ärgert es sooo krass das mir das alles nicht aufgefallen ist und mir nicht der Sache bewusst war was ich anrichte. Sie hat mir am Montag auch gesagt das ich der wichtigste Mensch noch für Sie bin. Aber in der Nachricht die sie mir am nächsten Tag geschrieben hat mit dem Kuss kam von ihr auch das sie sowas nicht mit der Beziehung vereinbaren kann und das ich sie nicht verdient hätte... 
Tat jetzt gut alles loszuwerden. Aber ich könnte glaub ich grad ein Buch schreiben. Es tut mir für die rechtschreibfehler leid. Und für das Durcheinander was ich geschrieben habe. Ich bin im Moment nur so neben der Spur und halte es nicht aus... 
könnt ihr mir Tipps geben?

Du hast sie eingeengt, du hast dich ausquartieren lassen, Du lässt ihr endlos Zeit ihre Entscheidung zu treffen u.s.w. u.s.w.. Sie tanzt dir auf dem. Kopf rum und knutscht mit einem Kollegen, in den sie seit Monaten verliebt ist und du machst was? Nichts! Kein kämpfen, keine Konfrontation, nichts außer dir selbst die Schuld zu geben. So wird das nichts. Du musst dich stark und unabhängig zeigen. Warum hast du ihr nach dem Geständnis nicht gesagt, sie soll direkt ein paar Tage ausziehen?  Und in 5 Tagen hat sie eine endgültige Entscheidung für oder gegen dich getroffen, sonst machst du Schluss?  Und heute Abend lässt du ein paar Freunde ein und ihr lasst es euch gutgehen, wenn sie aus der Tür endlich zum Überlegen draußen ist? 

Gefällt mir

22. Februar um 18:18

Nein am Samstag ist der Kuss passiert ich bin am Montag zu meinem Vater und dann kam die Nachricht

Gefällt mir

22. Februar um 18:51
In Antwort auf 6rama9

Du hast sie eingeengt, du hast dich ausquartieren lassen, Du lässt ihr endlos Zeit ihre Entscheidung zu treffen u.s.w. u.s.w.. Sie tanzt dir auf dem. Kopf rum und knutscht mit einem Kollegen, in den sie seit Monaten verliebt ist und du machst was? Nichts! Kein kämpfen, keine Konfrontation, nichts außer dir selbst die Schuld zu geben. So wird das nichts. Du musst dich stark und unabhängig zeigen. Warum hast du ihr nach dem Geständnis nicht gesagt, sie soll direkt ein paar Tage ausziehen?  Und in 5 Tagen hat sie eine endgültige Entscheidung für oder gegen dich getroffen, sonst machst du Schluss?  Und heute Abend lässt du ein paar Freunde ein und ihr lasst es euch gutgehen, wenn sie aus der Tür endlich zum Überlegen draußen ist? 

Ich gebe mir nicht die Schuld alleine! Außerdem ist es etwas schwierig wenn sie hierher alleine gezogen ist und sie niemanden hat außer der arbeit. Und ich hab ihr schon geschrieben das wir uns morgen treffen müssen. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Was bedeuten die Signale?
Von: user14774
neu
22. Februar um 13:04

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen